Archiv der Kategorie: Kriegstreiber

Rothschilds auf der Flucht? Aktien und Anwesen verkauft | Q Anon 666

https://www.amazon.de/Oliver-Janich/e…

Advertisements

Der Untergang 🔴 DEUTSCHLAND s ? 🔥 Jetzt kommt was Österreich…

Der Untergang 🔴 DEUTSCHLAND s ? 🔥 Jetzt kommt was Österreich die vergangenen Jahre hatte ? Oesterreich TV 2 Drittauflage der CDU/CSU-SPD-Koalition | 02:56 Min. Damit Angela Merkel (CDU) weiterhin deutsche Kanzlerin bleiben kann, hat sie der wortbrüchigen SPD weitestgehende Zugeständnisse bei Inhalten und Ministerposten eingeräumt. ARD-Journalist: „Komplette Kehrtwendung der SPD“ | 07:12 Min. Laut Clemens Verenkotte habe Merkel (CDU) alles getan, nur um Kanzlerin zu bleiben. Sie sei eine Kanzlerin auf Abruf, denn die CDU sei über die Einigung mit der SPD entsetzt. Achtung! Satire! Gutmenschen und Teddybär-Werfer weghören! ►Bitte Teile◄ DAS VIDEO und gebt einen DAUMEN HOCH , damit mehr Leute die WAHRHEIT erfahren! Oesterreich TV – Politik für Querdenker: ABONNIEREN Gratis ▶ https://bit.ly/2AmhkY0MiaNEU2 DANKE ! Mia 💙 💖 💕 ♡ hier noch der YT Kanal meines Onkels, der mir dass alles ermöglicht▶ https://bit.ly/1UfXYd9free4fx 👍 Bitte bei Urheberrechtsbeschwerden eine private Nachricht senden, innerhalb von 24 Stunden sollte normalerweise reagiert [gelöscht] werden. und Dank an die Quelle, die Rechte dieses Videos liegen bei: http://www.oe24.at http://www.krone.at https://kurier.at [SchauTV] https://www.sebastian-kurz.at https://www.fpoe.at http://www.nachrichten.at http://tvthek.orf.at [ORF.AT] http://schaumedia.at https://www.w24.at https://de.wikipedia.org Und manchmal füge ich meine Meinung hinzu, Mia 👍 Denken nach ob das Wahr sein kann… §51 UrhG Zitate https://dejure.org/gesetze/UrhG/51.html

#UniversalCleanUp – Universelle Säuberungswelle

Quelle: revealthetruth.net

Foto: Pixabay

Unbemerkt von den deutschen Mainstreammedien hat sich in den USA seit dem  21. Dezember 2017 die Situation drastisch verändert. An diesem Tag hat der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, einen Nationalen Notstand wegen weltweiten Rechtsmissbrauchs und Korruptionausgerufen. Zeitgleich hat er die Executive Order 13818 unterzeichnet, wodurch das Vermögen von Personen, die  die Menschenrechte verletzen und sich der Korruption schuldig machen, weltweit eingefroren wird. Darüber hinaus, am 29. Dezember 2017, hat Präsident Donald Trump den Januar 2018 zum Monat der Nationalen und Weltweiten Menschenhandelsprävention ausgerufen.

Eine sehr interessante Quelle scheint QAnon zu sein, der/die möglicherweise aus dem unmittelbaren Umfeld des Präsidenten stammt und beinahe täglich über Bevorstehendes berichtet. Auf Eulenspiegel Blog gibt es einen sehr guten Artikel, „Der Sturm hat begonnen – Qanon – eine geheimnisvolle Macht hinter Trump“, der die gegenwärtige Lage bezüglich der globalen Entmachtung der Eliten skizziert.

Dem interessierten, aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass die weltweite Korruption in der Politik, Wirtschaft, Justiz von den Meistern der Finanzen, den Zentralbanken, gesteuert wird. Auf diesen Seiten habe ich im August 2017 über den Zugang zu den STROHMANN Konten, Treasury Direct Depository Accouts, berichtet und in November 2017 über einen Disput zwischen Heather Anne Tucci-Jarraf und dem angeblichen Richter Varlan, in dem HATJ unter Eid aussagte, dass Gerichte eine Branche der Banken seien.

Da Heather Anne Tucci-Jarraf bereits nach dem bis zum 18.März 2013 geltenden Handelsrecht alle Staaten, Regierungen, Bankenorganisationen und ihre Substitute Zwangsvollstreckte, hat sie diese Dokumente für die kommende Einladung des neuen „Richters“ zu einem „Prozess“ am 23. Januar 2018 verwendet und über das elektronische PACER System eingereicht, damit sie nicht mal wieder irgendwo in den Fluren der Gerichte „verschwinden“ können.

Das Besondere an diesem „Prozess“ ist das von Heather vorgelegte Dokument #98 PRAECIPE, DECLARATION OF DUE CAUSE, AND JUDGEMENT AND ORDER OF DISMISSAL.

An diesem Dokument und dem weiteren „Verfahren“ wird die Tragweite der Justizkorruption für alle Augen sichtbar! Wie in Merriam Webster Dictionary zu lesen: „Praecipe ist ein Befehl, eine Order, nach der eine Person etwas tun mus, oder erscheinen muss, um zu erklären, warum sie es nicht tun brauche.“ Daran haben sich die angeblichen Richter nicht gehalten und das Praecipe als einen Antrag (engl. motion) angesehen und abgelehnt. Dies ist eine Täuschung, um ihre Jurisdiktion aufrechterhalten zu können. Das aber nur am Rande. Viel interessanter, aus meiner Sicht, sind die Seiten 3-7, in denen HATJ unter Eid das Ausmaß der weltweiten Korruption offenlegt.

Sie schreibt in ihrer

I.   DECLARATION UND ZUSAMMENFASSUNG DER FAKTEN

  1. „Lange vor dem 30.Juli 1972 gab es Universellen Ausgleich und Beendigung  abscheulicher Verbrechen, inklusiver jener, die gegen die Menschen und diesen Planeten begangen wurden, das „Universal clean up“ (Universelle Säuberung). Ich bin eine von ALLEN, die am Universellen Clean up teilnimmt und es in den letzten 20 Jahren transparent machte. Meine Spezialgebiete sind Universeller Handel, Strategien und Taktiken, I-Technologie innerhalb der Bankenindustrie, Handel, Finanzen, Buchführung, Recht und Korruption. Alles und Jedes ist überall bekannt und überall aufgezeichnet, um beim Universellen Clean up verwendet zu werden. Vielmehr, alle planetaren Systeme, Datenbanken und mehr wurden innerhalb der „Universal Backdoor“ [Universellen Datenbank,  „Universeller Hintertür“] erschaffen, mit vollem Wissen und Zustimmung der für den planetenweiten Einsatz verantwortlicher fremder Verwalter Akteure, zu einer Zeit, als sie glaubten, kein Risiko bezüglich der Universellen Hintertür einzugehen, die dafür gedacht war, jeden Bit der darin enthaltenen Daten offenzulegen.
  2. In den letzten mehr als sechs (6) Jahren und während des Universellen clean up wurden Universelle Meetings abgehalten und aufgezeichnet in  und bei Antarktika, „Antarktica“, sowie auch an anderen Orten. Ich nahm an diesen Meetings teil. Während dieser Meetings haben besondere, fremde Akteure auf diesem Planeten, inklusive, doch nicht auf sie begrenzt, als öffentliche Figuren der Rotschild, Putin, Berlusconi, Ma, Xi, Gates Sr., Bush, Clinton, Cheney, Soros, and Royal Familien in Saudi Arabien, Marokko, Großbritannien, Italien, China, Russland, Japan usw., weiterhin versucht ihre seit Langem gegen die Menschheit und den Planeten geführten abscheulichen Verbrechen und Programme auszuhandeln. Die Hauptvermittler der Universellen Finanz der übrigen fremden Akteure und ihrer fremden Agenten, sind, aber nicht auf diese beschränkt: 1.) Karl Langenstein (CH/PA); 2.)Henry Todd (UK/NP); 3.)Jonathan D. Betts (US); 4.) Janet Yellen (FSB-US); 5.) Stanley Fischer (FSB-US/ZM); und, 6.) William C. Dudley (FSBNY-US). Die Identitäten aller fremder Akteure, Vermittler und fremder Agenten, und ALLE Daten aufbewahrt in Universeller Hintertür, sind öffentlich zu machen, an einem vorbestimmten, und im Voraus gesetzten Datum, dem 22. Januar 2018 um 23:59 EST… (Ostküsten Standard Zeit)
  3. An den gleichen Universellen Meetings, insbesondere vor, während und nach den Wahlen 2016, äußerten dieselben Akteure wiederholt ihre Besorgnis bezüglich ihres Jahrhundertelang anhaltendem Status der Kontrolle „ihrer“ privaten Interessen, Vermögenswerte und planetarer Verwaltung, die beinahe nicht-existent sind aufgrund des Universellen Clean up. Weiterhin brachten sie ihre besondere Besorgnis zum Ausdruck bezüglich jeglicher Universeller Unterstützung, Koordination, und Kooperation, die Donald J. Trump zuggesprochen wurde, dem gegenwärtigen, rechtmäßig gewählten PRÄSIDENTEN DER VEREINIGTEN STAATEN, „POTUS“, in seinen Bestrebungen die VEREINIGTEN STAATEN dem Clean up zu unterziehen und so die Menschen von Amerika, ihre Interessen und ihre Leben zu schützen.
  4. Vor dem Juni 2017 wurde ich rechtzeitig unterrichtet und auf die eskalierende, rechtswidrige Gefährdung seitens bekannter fremder Akteure gegenüber POTUS aufmerksam gemacht. Sie enthielt, ist aber nicht darauf beschränkt, Angaben, dass diese fremden Akteure beabsichtigten, POTUS aus seinem Amt mit allen möglichen Mitteln zu entfernen. Russland hatte seinen Plan, China hatte seinen Plan, während die Schweiz, UK (inklusive des Commonwealth von Kanada und Australien) und die EU eine unterstützende Rolle spielten und das Spiel unter China und Russland austragen ließen. Aufgrund der dauerhaften Überwachung der Eskalationsmittel der fremden Akteure, bis zu „jeglichen notwendigen Mitteln“,  wusste ich, dass die Bedrohung glaubwürdig und durchführbar war.
  5. Aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung, Wissen und Vertrautheit mit den fremden Akteuren, ihren Finanzverwaltern, ihrem fremden globalen Agentennetzwerk, Waffen, Operationen, Strukturen, Finanzierung, inklusive, aber nicht beschränkt auf Unternehmungen, Finanzierung und fremde Agenten in Behörden, Beschäftigung innerhalb aller Behörden, Branchen, Ministerien, Nachrichtendiensten, Staaten und Distrikten der VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, „fremder Agenten“ war mir klar, dass die Bedrohung gegenüber POTUS das Potential hatte „immanent/bevorstehend“ zu sein.
  6. Am Juni 2017 erhielt ich die Information, dass die fremden Akteure noch aufgeregter, frustrierter, gänzlich verärgert wurden, da sie nicht imstande waren, Einsätze zu finanzieren, ihre ausländischen Agenten unfähig waren zu lesen, Voraussagen zu machen und POTUS und seine Handlungen zu kontrollieren, sowie ihre Vermutung, dass POTUS eine Universelle Unterstützung hatte. Meine langjährige Erfahrung mit den fremden Akteuren, gepaart mit der Eskalation der  rhetorischen Muster der fremden Akteure, Konsolidierung ihrer Finanzmittel und Handlungen, haben mir bestätigt, dass sie eine 100% „unmittelbare/sofortige“ Bedrohung für POTUS darstellten. Ich habe alle verfügbaren Daten, Optionen und Quellen überprüft und berücksichtigt, wie auch Mittel um die fremde Bedrohung gegen POTUS dauerhaft zu eliminieren.
  7. Am Juni 2017 wurden Universelle Maßnahmen eingeleitet um transparente Kooperation, Koordination, Quellen, Ressourcen und viele Nachrichtendienste der involvierten fremden Akteure anzubieten, um jene bei dem US Militär und in der Strafverfolgung zu stärken, die POTUS schützen würden, und für POTUS alle verfügbaren Mittel zu stellen um die fremde Bedrohung gegen ihn dauerhaft zu tilgen, „Universal Unification“ [„Universelle Vereinigung“]. Die besagte fremde Bedrohung ist die gleiche andauernde fremde Bedrohung gegen die gesamte Menschheit, diesen Planeten, und, nach meiner bescheidenen Erfahrung, für die gesamte Existenz. Ich verließ mein Haus in Lynn, Massachusetts, um meine Familie zu schützen und für notwendige Vorbereitungen zu sorgen.
  8. Am oder um den Juli 2017 kam ich in Houston, Texas, an. Nach meiner Ankunft bekam ich detaillierte Informationen, dass fremde Akteure strategische Maßnahmen unternommen haben, um Geld von den US Treasury Direct Depository Accouts (allgemein als „TDAs“ bezeichnet) zu stehlen und sich dabei der Menschen von Amerika zu bedienen. Diese Aktionen sollten unter dem Label „Souverän“ laufen, damit jeder, der für die Kontrolle der fremden Akteure ein Risiko darstellen sollte, aus dem Verkehr genommen werden kann, wie das bei Occupy Wall Street der Fall war. Grundsätzlich sollten „Normalbürger“ genügend Informationen bekommen, um zu wissen, wie sie den Zugang zu ihren Treasury Direct Depository Accouts bekommen; wie sie von diesen besagten Konten Überweisungen an verschiedene, von Obamas National Cyber Security Act (Unternehmen, Banken, ect.), mit Immunität ausgestatteten Mitglieder, tätigen können. Die Empfänger-Unternehmen sollten dann durch die Federal Reserve aufgefordert werden, diese Geldmittel zurückzuerstatten, woraufhin die Empfänger-Unternehmen in der Lage wären, ihre Abschreibungen, Versicherungsansprüche etc. zu machen, während die FEDERAL RESERVE, mit Unterstützung der BANK FÜR INTERNATIONALEN ZAHLUNGSAUSGLEICH (BIZ), die scheinbar rückerstatteten Geldmittel an die vorbestimmten Stellen umleiten würde. Stellen, die die fremde Bedrohung gegen POTUS und andere terroristische Aktivitäten unterstützen, denn rechtlich gesehen sind sie alle privater Natur. Ausgenommen an einer Stelle, Universal Backdoor, die Universelle Hintertür.
  9. Seit diesem Tag wurden Universelle Aktionen geplant und ausgeführt, um: 1.) die Aufmerksamkeit der Mehrheit der involvierten fremden Akteure, die eine unmittelbare Bedrohung für POTUS darstellte, umzulenken; 2.) Einen attraktiven „Köder“ zu schaffen, der diese fremden Akteure provoziert, „unverdächtige Durchschnittsbürger“ zu benutzen und ihnen zu schaden; 3.) Eine einzige, dokumentierte und unerwartete Situation zu schaffen, die diese fremden Akteure zur Verzweiflung bringt und sie auf ihre typischen Geheim- und Versteckspiele verzichten und deutliche, prägnante, transparente „globale Spuren“ hinterlassen, inklusive, aber nicht begrenzt auf, die Offenlegung ihrer Identitäten, ihrer Finanzen und Transaktionen, Handlungen und am wichtigsten, ihrer fremden Agenten innerhalb ALLER Entitäten, Branchen, Ministerien, Agenturen, Staaten und Distrikte der VEREINIGTEN STAATEN, und Mitglieder und Systeme des FEDERAL RESERVE SYSTEMS und DER BANK FÜR INTERNATIONALEN ZAHLUNGSAUSGLEICH; und 4.) gleichzeitig die Vollendung der Universal Unification [Universellen Vereinigung], um POTUS, US Militär, Strafverfolgung sowie die Menschen von Amerika zu stärken, um dauerhaft die Bedrohung gegen POTUS, die andauernde Bedrohung der Menschen von Amerika, der Menschen auf diesem Planeten, und der Möglichkeit zukünftiger Bedrohungen zu beenden.
  10. Am oder um den Juli 2017 herum wurde ich unterrichtet, dass die fremden, POTUS bedrohenden Akteure feststellten, dass sie bei ihren strategischen Maßnahmen die Kontrolle verlieren und sie ihre fremden Agenten angewiesen haben, den „Köder“ in Form des „offiziell“ pensionierten Militärs Randall Keith Beane und Heather Anne Tucci-Jarraf, der die fremden Akteure aus den Aktionen des Universal clean up bekannt sind, zu ermitteln. Die fremden Akteure haben ihre eigenen, typischen Regeln über Bord geworfen und haben ihren fremden Agenten befohlen, schnell gesetzeswidrig zu handeln, um nicht noch mehr Kontrolle über ihre am 1. Juli 2017 gestarteten Handlungen und deren Offenlegung zu verlieren. Sie schnappten den „Köder“, damit hinterher ihre fremden Agenten es handhaben, kontrollieren und eine Jurisdiktion über diese Angelegenheit in Tennessee haben könnten.
  11. Am Juli 2017 gegen 11:30 EST unternahmen die besagten fremden Akteure und fremden Agenten rechtswidrige Handlungen, inklusive, aber nicht beschränkt auf, Entführung, Überfall, Inhaftierung von Randall Keith Beane, wie auch unerlaubtes, gesetzwidriges Stehlen seines Eigentums, in und bei Knoxville, Tennessee. Das wurde ihm angetan, obwohl eine ordentliche, vollständige Dokumentation und rechtmäßiger Verkauf, Titel, Eigentümerschaft, Herkunft der Geldmittel, und der beteiligten Behörde, der Whitney Bank und Buddy Greg Motors zugestellt wurden.
  12. Gegen späten Nachmittag desselben Tages haben mich die den POTUS bedrohenden Akteure direkt kontaktiert, um Zugang zu dem zu bekommen, was Auswirkung auf die Entwicklung der Universellen Vereinigung am darauffolgendem Vormittag mit Mr. Beane hatte, die Vollendung ihrer Bedrohung gegen POTUS und meine eigenen Handlungen, um diese Bedrohung zu beenden. Sie bedrohten mich mit beispiellosen, zerstörerischen, schmerzhaften und sofortigen Angriffen auf mich, sollte ich weiterhin die Universelle Vereinigung zur Vollendung führen und somit ihre andauernde Bedrohung gegen POTUS beenden. Sie boten mir den Zugang zu meinem eigenen, persönlichen Treasury Direct Deposit Account an, zusammen mit einer kleinen Gruppe, die ich ihnen vorschlagen sollte und diese auch unter Kontrolle halten würde. Im Gegenzug würden sie von den beispiellosen Handlungen gegen mich absehen. Weiterhin boten sie mir Geld an für den Fall, dass ich zustimmen würde, alle Universellen Handlungen, die darauf abzielten, die Öffentlichkeit über die Aktivitäten der fremden Akteure zu informieren, zu stoppen. Im Gegenzug für das angebotene Geld sollte ich die Öffentlichkeit bezüglich ihrer weltweiten Finanzierungsoperationen im Dunklen lassen.
  13. In den letzten zwanzig (20) Jahren erhielt ich viele, viele Angebote und Drohungen von diesen fremden Akteuren in ihrer Hoffnung, das Universelle clean up zu stoppen. Ich sagte ihnen, ich würde alles, was sie sagten, in Erwägung ziehen. Sofort danach lieferte ich die nötigen Dokumente an alle notwendigen Parteien weiter, um diejenigen, die die fremden Akteure zu ihren Komplizen machten, vor illegalen und unrechtmäßigen Handlungen, doch nicht darauf beschränkt, zu schützen, darunter Randall Keith Beane, Whitney Bank und Baddy Greg Motor Homes.
  14. Ich gab alle meine Erkenntnisse und Vorschläge an alle Beteiligten des Universellen clean up weiter. Die den POTUS bedrohenden fremden Akteure haben praktisch das „unerwartete Ereignis“ mit eigener Hand und Aktionen erschaffen, wie im Artikel I.I.3 oben beschrieben und neu formuliert, mit dem im Voraus bestimmten Freigabedatum für alle aufgezeichneten Daten während des Universellen clean up, welcher der 22. Januar 2017um23:59 EST ist. Weiter habe ich erklärt, vermerkt und meine Absicht, bei dem unerwarteten Ereignis beteiligt zu sein, bestätigt. Diese Maßnahmen wurden bereits am 10. Juli 2017 ergriffen, mit zusätzlichen Aufzeichnungen, um meinen Eintritt in das unerwartete Ereignis sicherzustellen und mit meiner ungebrochenen Standhaftigkeit persönlich den Beitrag zur endgültigen Tilgung der POTUS-Bedrohung zu leisten.
  15. Am Juli 2017 wurden die fremden, den POTUS bedrohenden Akteure ordnungsgemäß durch meine an diesem Tage unternommenen öffentlichen Vorgehen benachrichtigt, dass ich ihr Angebot ablehnte. Mit meinen zusätzlichen Aufzeichnungen informierte ich die Öffentlichkeit über die am 11. Juli 2017 begangenen unrechtmäßigen Handlungen gegen Randall Keith Beane und über die Universellen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass ein „normaler Bürger“ in Zukunft nie mehr benutzt und geschädigt sein würde.
  16. Am oder um den 14. Juli 2017 herum begannen die fremden Akteure ernsthaft „ihre“ globalen Vermögen, Immobilien, zu konsolidieren und gegen Aufdeckung und Verlust abzusichern.
  17. Am 18. Juli 2017 wurden den POTUS bedrohenden fremden Akteuren eine Universelle Mitteilung und Beispiele der Universellen Vereinigung gegeben, mit einer weiteren Mitteilung, man wird das US Militär in aller Transparenz stärken, wie auch die Strafverfolgung, die Menschen von Amerika, die Menschheit selbst und diesen Planeten, um dauerhaft alle Bedrohung zu beenden.
  18. Am 19. Juli 2017 wurde ich nach meiner Ankunft in Washington D.C. informiert, dass die fremden, den POTUS bedrohenden Akteure auf die besagte Universelle Mitteilung reagierten, indem sie in aller Stille ihre Agenten angewiesen haben, Weiteres zu unternehmen, damit ich meinen Flug von Knoxville, Tennessee nach Washington D.C. verpasste und die Universelle Vereinigung nicht öffentlich gemacht wird. Ich erreichte offensichtlich sicher Washington D.c.
  19. Am 20. Juli 2017 waren die fremden Akteure in Panik, mal wieder auf ihre typischen Vorgehensweisen verzichtend beauftragen sie ihre fremden Agenten, inklusive Janet Yellen, Vorsitzende der FEDERAL RESERVE SYSTEM, einen Durchgriff durchzuführen, inklusive, aber nicht darauf beschränkt, indem sie falsche, inoffizielle Meldungen einer Bedrohung machten, als ich mich der US Treasury und dem Weißen Haus näherte, was dazu führte, dass US Secret Service, US Militär und Strafverfolgung sich sofort auf den Weg machte und die gesamte Straße abgeriegelt wurde. Letztendlich wurde keine Bedrohung festgestellt, die das Eingreifteam vorlegen konnte. Während dieser Aktion erhielt ich einen Telefonanruf von den fremden, den POTUS bedrohenden Akteuren, bei dem sie unter anderem sagten: „You won.“ (Du hast gewonnen). Gleichzeitig kamen Universelle Mitteilungen, dass die fremden Akteure in Anbetracht der Lage die Durchführbarkeit der „unmittelbaren“ Drohung gegen POTUS berieten. Universelle Teams verfolgten all die kontinuierlich ankommenden Daten auf jegliche Bestätigung, dass die Gefahr für POTUS tatsächlich bis auf die Stufe „unmittelbar“ eskalierte. Universelle Gegenoperationen standen auf Abruf bereit, um die fremden Akteure zu neutralisieren, wie auch ihre Agenten, samt der Bedrohung gegen POTUS, auch wenn die Universelle Vereinigung zu dieser Zeit noch nicht vervollständigt war.
  20. Am 24. Juli 2017 bestätigte der Universelle Nachrichtendienst, dass die fremden Akteure entschieden, ihre Drohung gegen POTUS „unmittelbar“ zu machen und ihre fremden Agenten, zu dieser Zeit in Büros und Anstellung innerhalb aller Branchen, Ministerien, Agenturen, Staaten und Distrikten der VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, zusammen mit ihren fremden Agenten, die in dieser Zeit nach Amerika einreisten, zum Einsatz gebracht werden sollten. Aufgrund dieser Nachricht und meiner eigenen Beobachtung seit meiner Ankunft in Washington D.C. entschied ich mich dazu, die Universelle Vereinigung zu beschleunigen, auf Hochtouren zu bringen und die „unmittelbare“ Bedrohung gegen POTUS zu entschärfen. Ich katalysierte alle besagten Meldungen, Universelle Vereinigung, löste alle planetaren Alarmsysteme aus und überprüfte in real time mein NCIC (National Crime Information Center) indem ich mich vor dem Weißen Haus zu erkennen gab und darauf bestand, dass sie mein Pass behielten, gab ihnen Hinweise auf einen der fremden Organisatoren, gab ihnen meine Handynummer und meine gegenwärtige Aufenthaltsadresse in Trump International Hotel, Washington, D.C.. Meine Handlungen in dieser Nacht überraschten die fremden Akteure. Alle zusammengetragenen Universellen Meldungen und Nachrichten bestätigten, dass die fremden Akteure auf mich wütend waren und in Angst waren, dass ihre Tarnung unmittelbar auffliegen würde, sie gefasst und mehr würden, insbesondere dadurch, dass jetzt POTUS, US Militär, Strafverfolgung die Universelle Unterstützung hatten, inklusive, aber nicht beschränkt auf the Backdoor [der Hintertür] mit allen Aufzeichnungen, festgehalten im Universellen clean up.
  21. Am 25. Juli 2017 gegen 10:30 EST am Trump International kamen auf mich fremde Akteure zu und lösten „offiziell“ das „unerwartete Ereignis“ aus, Artikel I.I.3 oben, neu formuliert am 26. Juli 2017. Seitdem machten und legen die fremden Akteure weiterhin erkennbar „weltweite Spuren“ für POTUS, US Militär und Strafverfolgung und die gesamte Universelle Vereinigung, damit diese dementsprechend verfahren können. Das Ziel war die andauernde Bedrohung gegen POTUS, die Menschen von Amerika, die Menschheit selbst und die gesamte Existenz für immer zu beenden.
  22. Am 25. Juli 2017 startete ich mit Maßnahmen zur Unterstützung des Universellen clean up, jetzt mit Universellen Vereinigung, mit POTUS, US Militär und Strafverfolgung. Mein besonderes Augenmerk war die Bedrohung der Nationalen Sicherheit, verwoben innerhalb der Justiz und Strafverfolgung zu bestimmen und zu identifizieren. Ich hatte Unterstützung seitens Individuen aus dem FBI,  von den US Marshalls, BOP (Federal Bureau of Prisons) und dem Gerichtsbezirk von Tennessee.
  23. Seit dem 25.Juli 2017 wurden ordentliche Aufzeichnungen bezüglich der Bedrohung der Nationalen Sicherheit innerhalb der Strukturen und Operationen innerhalb aller Behörden, Branchen, Ministerien, Agenturen, Staaten und Distrikte VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA gemacht, rechtmäßig aufgestellt und POTUS, US Militär und der Strafverfolgung vorgelegt . Auch wer sie geschaffen hat, inklusive, aber nicht darauf begrenzt, betrügerischer Aktivitäten und Praktiken gegen die Menschen von Amerika, Unkenntnis, geheimer Absprachen, Korruption und Staatsgefährdung, begangen in insbesondere durch die oben aufgeführten angeblichen Handlungen. Die Täter (Anm. d. Übersetzers: Richter, Staatsanwälte in dem o.g. Fall) wurden ordentlich auf entsprechendes Handeln nach der Executive Order 13818 hingewiesen.
  24. Dokumente 18, 19, 25, 42, 43, 45, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 56, 57, 64, 65, 66, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 80, 81, 82, 86, 92, 93, 94, 95 und 96 sind alle neu formuliert und hier als Referenz enthalten, vollständig, insbesondere alle PRAECIPES UND DEKLARATIONEN AUS RECHTFERTIGEM GRUND.

 

II.    ABSCHLIESSENDE BEFUNDE, URTEIL, UND BEFEHLE

Aus wichtigem Grund werden alle Dokumente und Handlungen der angeblichen Parteien und Entitäten, inklusive derer wie Thomas Varlan und Clifford C. Shirley, Jr, als Null und Nichtig von Anfang an (ab initio) aufgrund der fehlenden Jurisdiktion und Autorität befunden. Weiter wurde festgestellt, beurteilt und verfügt, mit einziger gebotener rechtlicher und rechtmäßiger Autorität, Autorisation und Jurisdiktion, aufgrund der ordentlichen Aufzeichnungen, dass die angebliche Klage gegen HEATHER ANN TUCCI-JARRAF, mit Präjudiz abgewiesen ist, aus wichtigem Grund, und besagtes Urteil und Befehl ordentlich ergangen, ausgestellt, eingetragen und festgestellt ist durch Heather Ann Tucci-Jarraf, für alle im Vertrauen. Sofort gültig.

Das PRAECIPE AND DECLARATION OF DUE CAUSE, jetzt ordentlich erstellt, herausgegeben, festgehalten, bestätigt und verifiziert für alle im Vertrauen

 

  1. Januar 2018
    Unterschrift und Daumensiegel von Heather Anne Tucci-Jarraf
    Original

+++++

Die Vorführung und Demaskierung der korrupten Justiz dauerte von 23. Januar 2018 bis zum  2. Februar 2018.

Es gab Zeugen, die täglich über die „Verhandlung“ berichteten. Sie können hier angehört und angesehen werden.

Sehr interessant ist das Schluss-Plädoyer von Randall Keith Beane, der unter anderem sagt:

…“Dieser Fall beweist zweifellos, dass es diese Federal Reserve Konten gibt und, dass diese uns gehören, aber nicht als Individuen, wie wir gewarnt wurden – wie die Federal Reserve auf ihrer Webseite so stolz behauptet – sondern als „originäre Depotkonten, wie von Mr. O´Mally bestätigt. [Anm. d. Übersetzers: Mr. O´Mally ist Vizepräsident der Federal Reserve Bank von Washington D.C.]

… Viele der Zeugen haben vor der Jury ausgesagt, dass sie ihre Aussagen auf Hörensagen von anderen Angestellten in dieser Behörde basierten, dass es diese Konten nicht gäbe, haben dabei keine Beweise vorgelegt, die ihre Aussagen bestätigen können. Ich dagegen stützte mich auf Beweise, dass diese Konten vorhanden sind. Das sind Dokumente, die die Federal Reserve und die Regierung nicht wiederlegten.

… Sollten sie mich in einer der 7 Anschuldigungen der angeblichen Anklagen für schuldig befinden, so haben sie tatsächlich einen unschuldigen Menschen für schuldig befunden und erlauben der moralisch bankrotten und korrupten Regierung in geheimen Absprachen mit korrupten Finanzinstituten, die durch ihren Hypothekenbetrug, den Libor Skandal, der Banken Bailouts bewiesen wurden… sie werden ein weiteres Mal erlauben, dass die wirklichen „Bankräuber“ mit ihrem Finanzmord davonkommen. Ich wurde in diesem Fall beschuldigt einen Betrug begangen zu haben, während ich eigentlich fühlte, es war meine Pflicht als informierter Amerikaner und ehrlicher, lebender Mensch, die wirklichen „Bankräuber“ in einem gigantischen, unwiderlegbaren Betrug, der seit über 100 Jahren gespielt wird, vorzuführen.

Sie können sich erinnern, dass keine Einwände gegenüber jeglichen Beweisen oder Aussagen die die Regierung den angeblichen Beklagten vorlegte, gemacht wurden. Dieses Verhalten sollte genau aufzeigen, wie weit die Regierung gehen würde bei dem anhaltenden Betrug, um die Wahrheit vor den Menschen verstecken und das System der Sklaverei fortzuführen.

Dies war die verschleierte Absicht von Anbeginn des Plans. Es ist an der Zeit, dass wir Menschen einstehen für das was richtig ist und volle Transparenz und Rechenschaft von jenen verlangen, die uns versklavten und indem wir dafür einstehen, können wir damit beginnen, die Illusion der Dominanz zu brechen, die zu lange ihre Macht ausübte. Ihre Entscheidung mich freizusprechen wird sich wie ein Tsunami der Dankbarkeit über den Planeten ergießen und mir erlauben zu beweisen, dass diese Konten tatsächlich existieren, wenn man die richtige Wortwahl nutzt, um sie zu beweisen. Stellen Sie sich eine Welt vor in der wir für einander sorgen, so wie wir es uns wünschen. Stellen sie sich die Welt vor ohne Armut, ohne jeglichen Mangel. Stellen Sie sich vor, eine Welt voller Fülle und Reichtum, nicht für einige wenige, die Kontrolle über andere ausüben, sondern  wirkliche Fülle für alle. Ungeachtet jeglicher gehörten Aussage sind diese Konten vorhanden.

… Wenn es etwas gibt, was Sie aus diesem Prozess lernen können, um das größere Bild besser zu verstehen, dann schieben sie all die Beweise und Aussagen zu Seite und erlauben Sie dem Licht zu enthüllen, was hier wirklich geschieht. Papiergeld hat keinen Wert, digitale Zahlen können und werden sehr oft auf Bildschirmen manipuliert, um uns glauben zu lassen, dass sie einen Wert hätten. Doch am Schluss, wenn der Staub sich legt, sind der einzige Wert, den es gibt, du und ich. Das ist die Wahrheit, die verstanden werden muss. Die Wahrheit wurde Generationen über Generationen versteckt. Es ist an der Zeit unseren Wert abzurufen.“

Das Urteil wurde am 2. Februar 2018 nach einer kurzen Beratung von der Jury verkündet. Randall Keith Beane wurde in allen 7 Punkten für schuldig befunden. Heather Anne Tuci-Jaraff in einem. Beide wurden gleich nach dem „Prozess“ inhaftiert und, wie Heather schmunzelnd sagt, ins „Hotel“ (Gefängnis) gebracht. Die Verkündung der Strafe hat der „Richter“ auf Juni angesetzt.

Doch bis dahin wird sicherlich sehr viel geschehen. Das #UniversalCleanUp ist voll im Gange. Das kann man an vielen Berichten in der englischsprachigen Welt und teilweise auch in den MSM lesen. Hier einige Beispiele dafür.

Judge rejects prison for former TVA exec tied to confessed operative for China  (Chinesischer Spion von demselben “Richter”, der den Prozess gegen HATJ und Randy führte, wird freigesprochen)
Police: Judge among six people arrested in prostitution operation
Ex-Campbell County Judge Timothy Nolan to serve 20 years, pay $100K fine after plea
China’s ex-Politburo member charged with bribery
Israeli court allows police to call for corruption indictment of PM
Israeli Police Recommend Prime Minister Netanyahu Be Indicted On Corruption Charges
Global Elite taken to GITMO by US Special Forces – Full Disclosure Implications
Arizona National Guard Deployed To Cuba To Support Guantanamo Bay
Guatemalan ex-President Colom detained in corruption case
Oklahoma State Department of Health interim commissioner resigns following domestic abuse allegations
Another White House Official Just Resigned Because He Couldn’t Get a Security Clearance
South Africa’s Jacob Zuma resigns after pressure from party

 

Alleine in den USA gibt es über 13.600 versiegelte Anklagen. Versiegelt deswegen, damit die Angeklagten sich noch in Sicherheit wiegen können.

Eins sollten wir dabei bedenken, es geht hier nicht um Vergeltung, denn auch wenn die Aufgeweckten über die begangenen Verbrechen auf allen gesellschaftlichen Ebenen wissen, so sind wir ALLE daran beteiligt. Es geschah nichts ohne unsere Einwilligung. Wir wurden massiv getäuscht und haben uns täuschen lassen. Nun, aufgrund des steigenden Bewusstseins ist auch damit vorbei. Wir sollten alle darauf achten, dass diese unrühmliche Zeit friedlich beendet wird.

Es gibt ein interessantes Channeling von Sophia Love, in dem diese Situation erörtert wird. Benutzt euer Herz und entscheidet selbst wie diese Information auf euch wirkt. Nimmt nur das was mit euch in Resonanz ist.

In diesem Channeling mit einem Militär vom hohen Rang wird zum Ausdruck gebracht, dass das #UniversalCleanUp im vollen Gange ist.

Er sagt dazu:

„Ich kann dir sagen, dass bereits sehr viele in Gewahrsam genommen wurden – manche kehrten zur Zentralsonne zur Re-Kalibrierung zurück. Es soll sichergestellt werden, dass das was hier geschah nirgendwo mehr in Erscheinung tritt. Ihre Anzahl übersteigt die menschliche Vorstellung. Es infiltriert Organisationen in den tiefsten Tiefen, und das sind viele….

Die Anzahl der Beteiligten würde die meisten Menschen ins Wanken bringen. …

Auf Sophias Frage: Was hast du uns zu sagen?

Die Antwort: Wir sind jetzt in der aktiven Phase der Strafverfolgung, und während ihr Zeugen das Theaters eurer Regierungspuppen seid und ihrer Demontage, kommen wir von unten und entfernen ihre Strukturen und das Tragegerüst.

Das System löst sich von beiden Seiten auf. Mit den vor vielen Monaten entfernten Verantwortlichen hat diese Schicht keine klare Struktur…

Es gibt viele Opfer bei diesem Cleanup. Wenn ich Opfer sage, meine ich keinen Tod. Nein, ich beziehe mich auf die Fehlgeleiteten, Irregeführten und Verwirrten, die buchstäblich das für bare Münze genommen haben, was ihnen gesagt wurde.

Es war buchstäblich ein Job für sie. Sie hatten kein größeres Bild des Lebens, inklusive des ihren. Jetzt, während sie entfernt werden und damit konfrontiert werden, bekommen sie einen Schimmer von dem Trauma, an dem sie sich willentlich beteiligten.

Sophia fragt: Was passiert mit Ihnen?

Antwort: Die Akzeptanz ihres Neuausrichtens und Kalibrierung entscheidet über die Art ihrer  Strafe. Ihre Anzahl ist gigantisch. Seid sicher, wir sind auf den Ansturm vorbereitet und der ist jetzt voll im Gange.

Sophia: Arbeitet ihr mit lokaler Strafverfolgung zusammen?

Antwort: Lass es mich so sagen.
Vieles hängt von der Gruppe ab, die die gefangen wurden, und der Gruppe, die sie gefangen genommen hat. Das ist ein inszeniertes Unterfangen, obwohl noch nicht alle Schritte abgeschlossen sind, wenn du es in euren Nachrichten liest.  Schließlich werden jene, die sich am Sklavensystem beteiligten, außerhalb des Planeten enden. Die Gerichtsbarkeit auf der Erde ist nach ihrem eigenen Recht korrupt und das muss sich ändern.

Als Militär kann ich mit dir eine komplette Vision teilen. Die Vision einer Erde von Schönheit und Einheit. Unter solchen Bedingungen ist das Militär nur als Schutz von jeglichem Angriff von außerhalb oder Infiltration notwendig, was bedeutet, Schaden anzurichten.

Zurzeit steht eurer Planet unter einem Angriff und das seit langer Zeit [Terrans Hinweis: Seit dem Fall von Atlantis 2] Ein Ceanup diesen Ausmaßes ist langwierig und benötig viele. Darauf konzentrieren wir uns.

Wir sind motiviert diese betroffenen Wesen zu rekonfigurieren, wenn möglich. Das ist das bestmögliche Ergebnis.

Der Zorn und Aufschrei der Menschen, sobald der Umfang des Menschenhandels enthüllt wird, wird so sein, dass sie nach Auge um Auge, Vergeltung und Bestrafung trachten werden. Ich kann nicht vorhersagen was geschieht. Ich kann sagen, dass unsere jetzigen Bestrebungen sind, so viele wie möglich „unter dem Radar“ sozusagen zu entfernen, um Menschheit und Gerechtigkeit zu schützen.

Es gibt inkarnierte Wesen, die wussten dass sie enttarnt werden und sozusagen „unter die Räder“ kommen. Einiges davon sieht ihr in euren Nachrichten. Es werden mehr und wir wissen nicht, welche zur Richtbank geführt werden.

Als jemand, der Zeuge von Verhaftung und Re-Kalibrierung vieler war, kann ich dir sagen, dass es bei diesem Unterfangen keinem so schlecht geht wie den Verhafteten. Sobald die Wahrnehmung da ist, ist der Schmerz unvergleichbar. An diesem Punkt würde ein Genickschuss barmherzig und vorgezogen werden.

Also, eure Himmel sind voll und wir sind ziemlich beschäftigt. Ich komme jetzt zum ende. Es ist das worauf ich euch aufmerksam machen wollte. Ich danke dir. Goodbye

Ich kann mich noch gut an die Geschichte erinnern, die Heather während ihres Aufenthaltes in Marokko 2013/2014 von ihrer Mutter überliefert bekam und Heather in allem was sie für die Menschheit tat diese Geschichte verinnerlichte.

Loi, Heathers Mutter, erzählte die Geschichte von Einheit in der nur der Schöpfer mit seinen Engeln da war. Alles war wunderschön, nur mit der Zeit wurde es auch irgendwie „langweilig“. Der Schöpfer wollte mal Polarisierung in Erfahrung bringen und schlug vor, ein Spiel des Lichtes und Dunkelheit spielen zu wollen. Den Engeln gefiel das Spiel ausgesprochen gut. Alle wollten Engel spielen. Der Gegenspieler fehlte. Der Schöpfer meinte, so ginge es wirklich nicht. Das Spiel kann nicht mal angefangen werden, worauf sich zögernd einige gemeldet haben und sagten: „Ja, ich werde die dunkle Seite spielen, aber nur unter einer Bedingung. Ihr dürft uns nicht vergessen zu lieben. Wir werden alles tun um unseren Part gut zu spielen, aber wenn ihr aufhört uns zu lieben, sind wir für immer verloren.“

So die Geschichte von Heathers Mutter Loi.
Heather wurde in ihrem Leben vielen Prüfungen unterzogen. Mehrmals trachtete ihr die dunkle Seite auf ihr Leben. Schon kurz nach ihrer Geburt kamen welche, die nach ihrem einzigartigen, energetischen Abdruck Ausschau hielten. Sie fanden sie damals nicht, da sie als Kleinkind von der Energie ihrer Mutter überstrahlt wurde und somit unerkannt blieb.

Jetzt ist es an uns in unsere Herzen hineinzuhören und in Liebe den Veränderungen zu begegnen.

Wer des Englischen mächtig ist und mehr darüber erfahren möchte, findet auf der Seite www.i-uv.com alle Informationen dazu.

Alle „Gerichtsprotokolle“ werden auf www.i-uv.com veröffentlicht. Hier das erste:

#UniversalCleanUp : TRANSCRIPT-RL-01-23-18TAV-Beane (excerpt)

Maidan-Blutbad 2014: Scharfschützen nennen erstmals die Verantwortlichen – Exklusiv

Quelle: de.sputniknews.com

Am 20. Februar 2014 eröffneten unbekannte Scharfschützen auf dem Platz der Unabhängigkeit (Maidan) in Kiew das Feuer und töteten 53 Menschen – 49 Teilnehmer der Massenproteste und vier Beamte der Ordnungskräfte. Ein Korrespondent von Sputnik hat sich mit einigen vermeintlichen Scharfschützen getroffen.

Die Oppositionsführer und Vertreter der USA und der EU warfen den blutigen Vorfall dem „Regime Viktor Janukowitschs“ vor. Doch die offiziellen Ermittlungen stecken in der Sackgasse: Die Täter wurden nie ausfindig gemacht. Diese kommen aus Georgien und behaupten, von den „Maidan“-Anführern Befehle erhalten zu haben. Es geht sogar noch weiter: Es soll ihnen zufolge die Anordnung gegeben haben, nicht nur auf Polizeibeamte, sondern auch auf Protestierende zu schießen, um die Menschenmenge aufzubringen und eine politische Krise zu provozieren.

Dass mit den Schüssen auf dem Platz der Unabhängigkeit gewisse „georgische Scharfschützen“ verbunden sein könnten, hatte der General Tristan Zitelaschwili, der frühere Kommandeur der Elite-Abteilung „Awasa“ der georgische Streitkräfte, erklärt. Zitelaschwili hatte an den Gefechten in Abchasien im August 2008 und an dem damaligen „Fünf-Tage-Krieg“ zwischen Georgien und Russland teilgenommen. Später aber wurde er zum „persönlichen Feind“ Michail Saakaschwilis, als dieser seine Niederlage den Militärs vorwerfen wollte.Zitelaschwilis Haus wurde von der Polizei gestürmt. Er wurde festgenommen, sein kleiner Sohn wurde bei dieser Gewaltaktion schwer verletzt. Von dem General verlangte man, fiktiv zuzugeben, dass es eine „Verschwörung der Generäle“ gegeben hätte, weshalb Georgien angeblich den „Fünf-Tage-Krieg“ im Sommer 2008 verloren hätte. Der General weigerte sich jedoch, diese Falschaussagen zu machen. Und seit diesem Moment ist er für Saakaschwili ein „persönlicher Feind“.

v.l.n.r.: General Tristan Zitelaschwili, Alexander Rewasischwili und Koba Nergadse
© SPUTNIK/ STRINGER
v.l.n.r.: General Tristan Zitelaschwili, Alexander Rewasischwili und Koba Nergadse

„Dass es auf dem Unabhängigkeitsplatz Kämpfer aus Georgien gab und dass von ihnen gefordert wurde, auf Menschen zu schießen, wusste ich schon 2014“, sagte Zitelaschwili gegenüber Sputnik. „Einige von ihnen waren noch meine Soldaten gewesen. Manche von ihnen befinden sich immer noch in der Ukraine und nehmen dort an Gefechten teil. Manche sind inzwischen heimgekehrt. Sie hatten lange Angst, darüber zu sprechen – und haben eigentlich immer noch Angst. Denn sie können als ‚unnötige Augenzeugen‘ liquidiert werden.“

„Man nannte uns ‚Sonderkommando‘“

Einer dieser Männer, von denen der General sprach, ist Koba Nergadse.

Er war Soldat der georgischen Streitkräfte. In den Jahren 2003 und 2004 nahm er an einigen Spezialeinsätzen im Landkreis Ergeneti zwischen Georgien und Südossetien teil. „Wir kämpften gegen den Schmuggel. Dieses Gebiet ist zwischen georgischen und ossetischen Unternehmern aufgeteilt. Manchmal entstanden Konfliktsituationen, sogar direkte Auseinandersetzungen mit den ossetischen Streitkräften. Unsere Brigade verlor damals elf oder zwölf Männer – genau weiß ich das nicht mehr. Die gesamten Verluste der georgischen Armee machten 45 Soldaten aus“, erzählte Nergadse.

2006 quittierte er als Oberleutnant der Streitkräfte seinen Dienst, wurde aber einige Zeit später mithilfe von Mamuka Mamulaschwili zum Beamten des Sicherheitsdienstes des Verteidigungsministeriums. Mamulaschwili ist gegenwärtig der Kommandeur der so genannten „Georgischen Legion“, die sich an den Gefechten im Donezbecken auf der Seite der ukrainischen Streitkräfte beteiligt. „Ich lernte ihn in der Armee kennen, bei einer Geburtstagsfeier meines Freundes Bescho“, ergänzte Koba.

„Offiziell war die Bewachung von Kundgebungen in Tiflis unsere Aufgabe, damit keine Auseinandersetzungen zwischen den Anhängern und Gegnern Saakaschwilis passierten. In Wahrheit aber war unser Auftrag, die Aktionen der Oppositionskräfte zu unterdrücken – wir hatten sie zu überwachen“, räumte Nergadse ein.

„Manchmal wurde uns aber auch befohlen, die Oppositionsführer zusammenzuschlagen. Normalerweise trugen wir Sturmmasken bei solchen Einsätzen. Dafür wurden wir als ‚Sonderkommando‘ bezeichnet. Üblicherweise verheimlichten die Beamten unseres Dienstes, wo sie arbeiteten und womit sie sich beschäftigten“, so der Ex-Offizier. Die Agenten wurden nach seinen Worten in „Dekaden“ aufgeteilt. Einer der „Dekaden“-Kommandeure war auch Nergadse. Außerdem kannte er Georgi Saralidse, Merab Kikabidse und David Makiaschwili.

Zu den „Entlohnungen“ für die Einsätze sagte Koba Nergadse, das Verprügeln eines oppositionellen Abgeordneten hätte 1000 US-Dollar gekostet.

Im Dezember 2013 soll Mamulaschwili mehrere „Dekaden“-Kommandeure zu einer Versammlung einberufen und ihnen die Aufgabe gestellt haben, „unverzüglich in die Ukraine zu reisen, um die dortigen Protestteilnehmer zu unterstützen“. Seine Gruppe bekam 10 000 Dollar. Weitere 50 000 Dollar seien seinen Männern versprochen worden, die sie nach der Heimkehr bekommen sollten. Alle haben gefälschte Pässe erhalten. Negradse hatte einen Pass auf den Namen Georgi Karussanidse (geb. 1977).

In Kiew wurde Nergadses Gruppe in der Uschinski-Straße untergebracht. Seine Männer sind jeden Tag auf den Maidan gegangen, als wäre das ihr Job gewesen. „Unsere Aufgabe war, die Ordnung zu kontrollieren, damit niemand dort Alkohol trinkt. Wir sollten die Disziplin fördern und Provokateure ausfindig machen, die entsprechende Aufträge von den Machthabern hatten.“Silvester feierte Nergadse nach seinen Worten im Hotel „Ukraina“, das von den Protestierenden kontrolliert wurde.

Auch Alexander Rewasischwili war einer, der während der Massenproteste nach Kiew geschickt wurde. Nach seinem Wehrdienst war er Aktivist der Organisation „Freie Zone“, die Michail Saakaschwili unterstützte.  Nach seinen Worten drang er in die Reihen der Oppositionellen ein und „organisierte dort Schlägereien und Provokationen“. Die Organisation wurde von Koba Chabasi geleitet, der Rewasischwili mit Mamulaschwiki bekannt machte. Dieser soll sich für seine Dienststellung während des Wehrdienstes interessiert haben: Rewasischwili war Scharfschütze gewesen.

Mitte Februar 2014 kamen Rewasischwili, Chabasi und vier weitere Vertreter der Organisation „Freie Zone“ nach Kiew. In der ukrainischen Hauptstadt stiegen sie in der Wosduchoflotskaja-Straße ab, und später wurden sie in das von den Oppositionellen besetzte Haus des Konservatoriums überführt.

„Waffen brachte Sergej Paschinski“

„Am 14. oder 15. Februar wurden die Gruppenältesten – ich, Kikabidse, Makiaschwili, Saralidse und andere Männer, an deren Namen ich mich nicht mehr erinnere – im zweiten Stockwerk des Hotels ‚Ukraina‘ versammelt. Dort befanden sich Parubi (Andrej Parubi, der ultrarechte ukrainische Politiker, der während der Massenunruhen in Kiew der „Kommandant“ des „Maidans“ war, heute Parlamentspräsident der Ukraine) und Paschinski (Sergej Paschinski, der in viele Skandale involvierte ukrainische Politiker und Abgeordnete der Obersten Rada). Parubi wandte sich an uns: ‚Ihr müsst dem Brudervolk helfen, und bald bekommt Ihr eine Aufgabe.‘ Allerdings präzisierte er nicht, worum es sich handeln würde. Ich hatte schon vorher Waffen bei den Protestierenden gesehen: Jagdgewehre und Pistolen“, so Nergadse.

​An jenem Treffen soll auch ein gewisser Christopher Brian teilgenommen haben, der den Georgiern als ehemaliger US-Militär vorgestellt wurde.

„Am Abend des 19. Februars erschienen Paschinski und mehrere unbekannte Männer im Hotel, die große Taschen bei sich hatten“, so Nergadse weiter. „Sie zogen SKS-Gewehre, 7,62-Millimeter-Maschinenpistolen ‚Kalaschnikow‘ heraus. Außerdem gab es da ein SWD-Gewehr und ein Gewehr ausländischer Produktion. Paschinski sagte uns, die Waffen wären für die ‚Verteidigung‘ nötig, aber auf meine Frage, gegen wen wir uns wehren sollten, sagte er nichts und verließ das Zimmer.“

Sergej Paschinski
© SPUTNIK/ MICHAIL MARKIW
Sergej Paschinski

Am selben Tag hatten Nergadse und Mamulaschwili ein Gespräch. Letzterer sprach dabei von einem „Sonderauftrag“, wobei nämlich der Maidan „in Chaos versetzt werden sollte, und zwar indem man auf alle Ziele, auf die Protestierenden und die Polizei schießen sollte“ – da hätte es „keinen Unterschied“ gegeben. Dafür wurde den Georgiern Geld versprochen, das sie jedoch erst nach der Rückkehr aus der Ukraine bekommen würden.

Situation in der Ukraine
© SPUTNIK/ ИЛЬЯ ПИТАЛЕВ

Rewasischwili zufolge wurden die Waffen am selben Tag ins Konservatorium gebracht. „Da kamen Mamulaschwili, Saralidse alias ‚Malysch‘ („Der Kleine“) und noch etwa zehn Männer, die ich nicht kannte. Mamulaschwili fragte, wie wir uns fühlten. Sie lachten. Jemand fragte Mamulaschwili auf Georgisch: ‚Wo ist Mischa?‘ ‚Bei Poroch‘ (Poroschenko, Anm. d. Red.), erwiderte er. Dann gingen sie weg. Und einige Zeit später brachten Paschinski und mehrere andere Männer Taschen mit Waffen, vor allem mit SKS-Gewehren. Paschinski selbst hatte eine Kalaschnikow-Maschinenpistole mit einem geöffneten Anschlag.“Einer von diesen Männern war Wladimir Parasjuk, der Kommandeur einer der „Hunderter“-Gruppen, der später Kommandeur der vierten Kompanie des Bataillons „Dnepr“ und Abgeordneter der Obersten Rada wurde.

Wladimir Parasjuk
© SPUTNIK/ STRINGER
Wladimir Parasjuk

„Paschinski bat mich, ihm bei der Wahl der Positionen für Scharfschützen zu helfen. Er sagte, in der Nacht könnte das Konservatorium von ‚Berkut‘ (Polizisten-Spezialeinheit, Anm. d. Red.) gestürmt werden, sodass die Protestierenden auseinandergejagt werden könnten“, ergänzte Rewasischwili.

„In der Nacht, gegen vier oder fünf Uhr morgens, hörte ich Schüsse von Seiten des Oktjabrski-Palastes, wie ich dachte. Paschinski sprang sofort auf, fasste sein Funkgerät und schrie, dass man das Feuer einstellen sollte, dass der richtige Zeitpunkt noch nicht gekommen wäre. Man hörte sofort auf, zu schießen. Gegen 07.30 Uhr (vielleicht etwas später) befahl Paschinski uns allen, dass wir uns vorbereiten und das Feuer eröffnen sollten. Wir sollten zwei, drei Schuss abgeben und sofort unsere Position wechseln. Wir schossen etwa zehn bis 15 Minuten lang. Dann befahl man uns, die Waffen hinzulegen und das Haus zu verlassen“, so Rewasischwili.

Dann kehrte er auf den Maidan zurück. Er hörte, dass die Menschen böse waren. Manche dachten, „Berkut“-Beamte hätten geschossen. Andere dachten, dass die Protestierenden selbst das Feuer eröffnet hätten. „Dann verstand ich: Das könnte böse enden, und ich könnte in eine miese Geschichte geraten – man könnte mich auf der Stelle in Stücke reißen, wenn jemand die Wahrheit erfahren würde. Ich ging weg und spazierte über den Maidan. Dann dachte ich, dass es an der Zeit wäre, wegzufliegen. Ich nahm ein Taxi und fuhr zum Flughafen“, so Rewasischwil.

„Am 20. Februar hörte ich gegen 08.00 Uhr morgens Schüsse von Seiten des Konservatoriums“, erzählte Nergadse. „Drei oder vier Minuten später eröffnete die Gruppe von Mamulaschwili das Feuer aus den Fenstern des Hotels ‚Ukraina‘, aus dem zweiten Stockwerk. Es wurde paarweise geschossen. Nach jedem Schuss ging man in ein anderes Zimmer und schoss weiter. Als alles vorbei war, sagte man uns, wir sollten weggehen. Am selben Tag flogen wir mit Bescho zurück nach Tiflis.“

Das versprochene Geld hat der ehemalige Offizier der georgischen Armee aber nie bekommen. Heute fürchtet er die Rache seitens anderer Ex-„Kollegen“.

***

Koba Nergadse und Alexander Rewasischwili sind bereit, ihre Aussagen vor einem ukrainischen Gericht zu bestätigen. Die Redaktion von Sputniknews verfügt über die Kopien der offiziellen Aussagen, die sie den Rechtsanwälten Alexander Goroschinski und Stefan Reschko gegeben hatten, die im Swjatoschinski-Bezirksgericht von Kiew die Interessen der Ex-Beamten der Spezialabteilung „Berkut“ vertreten. Darüber hinaus verfügt Sputniknews über Kopien der Flugtickets Nergadses und Rewasischwilis nach Kiew während der Ereignisse auf dem Platz der Unabhängigkeit. Im Laufe des Tages werden diese Unterlagen veröffentlicht.

Lula: inakzeptabel für den US-Imperialismus

Quelle: uncut-news.ch

Brasilien: Die Verdammung des Luiz Inácio Lula da Silva
Lula: inakzeptabel für den US-Imperialismus

Nach der Bestätigung und Verschärfung der Erstverurteilung des ehemaligen brasilianischen Präsidenten (2003–2011) am 24. Januar 2018 geriet Wall Street in Verzückung: Die Aktien des von der fragwürdigen Regierung Temer zur völligen Privatisierung und Verschleuderung an US- und EU-Interessenten bestimmten brasilianischen Volkseigentums legten drastisch zu: 8,63 Prozent bzw. 11,55 Prozent im Falle der Öl- und Energieriesen Petrobras und Eletrobras.

Foto: W. Gauer, 24.1.2018

„Positiv“ nannte auch Alberto Ramos, Lateinamerika-Chef von Goldman-Sachs, die Entscheidung der drei Berufungsrichter, die Lulas Gefängnisstrafe von 9 auf 12 Jahre aufstockten, „eine große Farce“ dagegen der Diplomat und ehemalige Chef der Nationalen Wahrheitskommission (CNV) Paulo Sérgio Pinheiro: Er bescheinigte dem brasilianischen Rechtswesen die Rolle des „Putsch-Beihelfers“ der jetzigen Regierung. (Brasil de Fato, 26.1.2018). Landesweit aber Verzweiflung und bittere Tränen, wie ich am…..

….passend dazu…..
CIA, FBI und der Karneval in Brasilien
Von welchen Ablenkungsmanövern können sich Geheimdienste bedienen, um den Menschen Sand in die Augen zu streuen?
Das die CIA weltweit operiert ist jedem bekannt und wird nur nicht von Leuten wahrgenommen die es sowieso für richtig und gerechtfertigt halten. Ihre Pläne sind je nach dem, wie es besser passt, offenkundig oder streng Geheim. Bein manchen Operationen wird bis in Regierungskreise unter strengster Geheimhaltung gearbeitet, wie es vor Jahren mit der Operation Gladio geschah, und in anderen Fällen, wie in leicht zu beherrschenden Ländern – wie in Südamerika – der Fall ist, schon ziemlich offen gehandhabt.
In Brasilien ist der Karneval eine typische Manifestation von mehreren…..

General Mattis gibt zu, dass Syrien nie chemische Waffen eingesetzt hat

Quelle: uncut-news.ch

General Jim Mattis, Staatssekretär der Verteidigung, hat erklärt, keine Beweise dafür zu haben, dass Syrien jemals chemische Waffen verwendet habe, einschließlich in 2013 und in 2017, als das Weiße Haus die Bombardierung der Luftbasis Schayrat als Vergeltung befahl.

Am 23. Januar jedoch, d.h. zwei Wochen vor dieser Aussage, nahm der Staatsekretär, Rex Tillerson, in Paris an der internationalen Partnerschaft gegen die Straflosigkeit des Einsatzes von Chemiewaffen teil, und beschuldigte Präsident Al-Assad, sie mehrere Male verwendet zu haben.

Mattis Admits There Was No Evidence Assad Used Poison Gas on His People”, Ian Wilkie, Newsweek, February 8, 2018.

Übersetzung 
Horst Frohlich

Bürgerkrieg in Schweden: Militär gegen Migranten

Quelle: unser-mitteleuropa.com

flickr.com/ Montecruz Foto (CC BY-SA 2.0)

In Schweden eskaliert die Kriminalität durch Migrantenbanden immer mehr. 2017 gab es landesweit 320 Schießereien mit 43 Toten und 140 Verletzten. Das sind deutlich mehr Tote als in den Jahren davor: 2015 und 2016 waren jeweils 28 Menschen erschossen worden. 2018 ereigneten sich bis 14. Jänner bereits fünf Schießereien mit vier Toten.

Das Motiv für solche Verbrechen sind laut Angaben von Polizisten häufig persönliche Kränkungen. Die Hälfte aller Schießeren und fast alle Schießereien mit tödlichem Ausgang geschahen 2017 in den so genannten „verwundbaren Gebieten“. 2017 gab es in Schweden 61 solcher Gegenden. Die bekanntesten sind Rinkeby, Husby und Tensta in Stockholm (alle mit Ausländeranteil um die 90 Prozent) sowie Rosengård in Malmö.

Eine weitere Form der schweren Kriminalität in Schweden sind Bombenanschläge, die sich häufig gezielt gegen die Polizei richten. Am 17. Jänner 2018 explodierteeine Bombe vor einer Polizeistation in Rosengård. Vermutlich handelte es sich um eine Handgranate. Die Explosion war in großen Teilen der Stadt zu hören. Verletzt wurde niemand, Polizeifahrzeuge und die Fassade der Polizeistation wurden beschädigt.

Die Polizei bezeichnete den Vorfall als „völlig unakzeptabel“ und nannte es ein „Gesellschaftsproblem“, dass die Polizei wiederholt attackiert werde. Erst im Dezember 2017 war ebenfalls in Malmö ein Polizeiauto gesprengt worden. In einem Interview mit dem Journalisten Joakim Lamotte vom Dezember 2017 berichteten mehrere Einwohner Malmös von häufigen Explosionen, eine Frau gab an, in ihrer Umgebung seien in zwei Jahren bereits vier Bomben explodiert.

Nicht nur in Malmö ist die Polizei Ziel von Bombenanschlägen. Im Oktober und November 2017 explodierte je eine Bombe vor zwei Polizeistationen in Helsingborg und Uppsala.

Aufgrund dieser Zustände hat der Vorsitzende der Schwedendemokraten, Jimmie Åkesson, der schweren organisierten Kriminalität in einer Rede am 17. Jänner 2018 den Krieg erklärt. Er schlug vor, dass sich Schweden ein Beispiel an Dänemark nehmen solle. Dort arbeite das Militär mit der Polizei zusammen, um die Bandenkriminalität zu bekämpfen.

 

Weiterlesen: www.unzensuriert.at/content/0026037-Schwedens-Ministerpraesident-erwaegt-Militaereinsatz-zur-Bekaempfung-krimineller

Print Friendly