Die Eltern der Sklaverei – Vater Staat und Mutter Kirche!

Der Begriff Vater Staat (auch wenn es eine inzwischen Zwangsrekrutierte Firma ist) kennen wahrscheinlich viele, Mutter Kirche vielleicht etwas weniger. Die kath. Kirche hat die gesamte Macht an sich gerissen, die sogenannten Staaten sind deren Verwalter.

Wacht auf und löst Euch von dieser dunklen Macht

Darum geht auch ohne Nummern nichts, die Sozialversicherungsnummer ist der Schlüssel zu allen Daten und Datensperren. Das ist im Bereich weiter unten, der Neuen Weltordnung angeführt.

Kein anderes religiöses System in der Welt nennt sich selbst „Mutter“. Sogar ihre Farben sind in der Bibel beschrieben,“scharlach“ und „purpur“, Symbole der Autorität –  siehe www.offenbarung.de/papsttum-schwur-der-jesuiten.php

Der Pontifex Maximus und seine Armee

Die Geschichte lehrt uns, daß „Pontifex maximus“ der Titel des mit Fischschwanztalar und Fischkopfhut bekleideten, obersten Baalspriesters Babylons war, der sich schon damals als unfehlbarer Stellvertreter Gottes ausgab und Ring und Schuhe küssen lies.

Das etwas andere Management-Modell des Papstes: Die neue Weltordnung

Hier die Übersetzung eines interessanten Dokumentes von Metropolitan Gebiet von Sao Paulo

Konferenz vom 26. Juni 1985, durch Papst Johannes Paul II.

  • Art. 1: Niemand wird von nun an Zugang zum Postdienst haben, ohne die Nummer.
  • Art. 2: Niemand soll in irgendeinem Unternehmen oder einer einer Schule angestellt werden, außer er habe diese Nummer.
  • Art. 3: Kein Student soll in irgendeiner Schule registriert werden, ohne daß Student oder Eltern eine Nummer haben.
  • Art. 4: Jede Seele, die sich nicht nach diesem Sozialvertrag richtet, kann ohne diese Nummer weder kaufen oder verkaufen.
  • Art. 5: Niemand soll Nahrung verkaufen oder kaufen können, noch sollten sie Nahrung anpflanzen können, ohne dieser Nummer.
  • Art. 6: Niemand kann Geld anlegen noch Geld abheben, ohne dieser Nummer.
  • Art. 7: Wer die Artikel dieser Union nicht anerkennt oder ablehnt, soll streng mit dem Tod bestraft werden.
  • Art. 8: Wer die Nummer nicht hat, soll das Reisen untersagt werden.
  • Art. 9: Die ökumenischen Vereinigungen sollen entscheiden über die Genehmigung der Nummer.
  • Art.10: Import und Export soll gemäß der Nummer durchgeführt werden.
  • Art.11: Es soll ein internationales Geldsystem geben mit der Genehmigung dieser Nummer.
  • Art.12: Die Gemeinden sollen sich an einem Tag versammeln, dem Sonntag, gemäß der Nummer.
  • Art.13: Für Armut soll für ein besseres Leben in allen Ländern gesorgt werden, nach der Nummer.
  • Art.14: Niemandem soll erlaubt sein, zu jagen oder zu fischen ohne dieser Nummer.
  • Art.15: In allen Transportsystemen der Welt soll in Übereinstimmung mit dieser Nummer umgegangen werden.
  • Art.16: Niemandem soll erlaubt werden, ohne dieser Nummer ins Krankenhaus aufgenommen zu werden.

Hier geht es zur ganzen Geschichte um Jesuiten, Papst und NWO www.offenbarung.de/papsttum-schwur-der-jesuiten.php

Der Jesuitengeneral, auch schwarzer Papst genannt
www.sjweb.info/curiafrgen/curia_frgen.cfm

Die Struktur der Jesuiten
www.jesuiten.org/wir-jesuiten/der-orden/struktur.html

6 thoughts on “Die Eltern der Sklaverei – Vater Staat und Mutter Kirche!”

  1. Die Dame von der Kirche hat mich angerufen, ob ich mir den Kirchenaustritt nicht noch einmal überlegen möchte. Papst Franziskus findet angeblich klare Worte gegen den Kapitalismus. Interessant ist nur, das der liebe Papst Franziskus kein Problem damit hat, die ganze Welt zu beherrschen und auszubeuten. In der Öffentlichkeit reden sie von Solidarität, Frieden, Liebe, Menschlichkeit aber hinter verschlossenen Türen reden sie von Macht, Kontrolle, Ausbeutung, Versklavung, Unterdrückung, Spekulationen usw. „Diese Sekte kann mir gestohlen bleiben“!!!!….

    Gefällt mir

    1. Jaja, mindcontrol an Stelle von selves-inputs. Der Mensch ist das Beste was es gibt, dieses Wissen wurde ihm bewusst unterschlagen und sein Kelch des Empfangens von der köstlichen (göttlichen) Energie gewollt verunreinigt, damit er im Schachspiel der Könige immer Bauer sei! Der kleingehaltene Bauer mit den gefesselten Füssen wie auf einem Snowbord in der Bindug arre(s)tiert nur klein geradeaus und klein querbeissend, springt jetzt kühn aus dem Quadrat des schwarz/weiss Spielbretts mit dem Requilit der pupuren roten Rose der vergewaltigten Mutter Erde, gemacht durch die Elitären zur Hure Babilons.
      Jetzt springt der Bauer vom schwarzweiss Carree und befreit somit sich selbst und unsere Erde Mutter, die uns unseren Leib geliehen hat und lebt im Selbst königlich im Wohlwollen von allem Lebendigem in Einheit. Springst Du mit? Herzlichst Lisanora

      Gefällt mir

  2. http://Www.kernspaltungmensch.blogspot.ch : Der Mensch wurde in seinem Wesenskern gespalten und des geistig weiblichen Anteils beraubt und lahmgelegt, damit der mämmliche Anteil, die Essenz des göttlichen Machen und Tuns, entkoppelt freigesetzt war (immer noch ist) zwecks fremdbestimmender Wertschöpfung durch die selbst ernannte Elite (Kleruns=die Adligen in den Kirchengewändern). Anstelle der lahmgelegten eigenen geistigen Gebärmutter jedes Menschen stellte man ihm und ihr (Mensch) die Steinhäuser als Ersatz hin. Dort wird nun von aussen verkündet, was zu glauben sei und was zu wissen sei. Die „Mutter“ Kirche (Vatikan) ist die Vorreiterin der geistige Ersatzgebährmutter. Dort wird das Weibliche denunziert und das gleichgeschlechtlich Männliche fast öffentlich zelebriert und indirekt kultiviert. Alle Steinhäuser Kathedralen, Kirchen (egal welcher Konfession), alle Universitäten und alle Staatsschulen sind geistige Ersatzgebärmütter für unsere degenerierte geistige Weiblichkeit. Die satanische Trinität ist: Götz Bilderb (Zio/Illu etc), der Höll-Sohn ist das Pentagong, und der Höll- Geist der Vati. Auf http://www.kernspaltungmensch.blogspot.ch ist mit einer Grafik beschrieben, wie dies geschehen konnte und weshalb wir immer noch mitmachen, und es ist auch beschrieben wie wir daraus heraus kommen. Also kein Fingerzeig auf sogenannte „Schuldige“ sondern Heilung unserer weiblichen Kernantile (die Essenz des ruhenden Seins, des güldenen Grals, aus dem wir eigene Schöpfung hervorbringen werden). Packen wir’s an! Sind wir wieder heil in unserem Wesenskern, löst sich das Gespenst der Schwarzmagier auf. Zuerst ist Geist. Aus Geist folgt Materie. Bekämpfen wir nicht im Aussen, sondern heilen wir unseren Kern, dann gibts auch im Aussen endlich Ruh und Frieden. Gutes Gelingen wünscht Lisa Nora

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.