Archiv der Kategorie: Medienhuren

Die Angst vor einer neuen Weltordnung: Trump, Putin und die deutsche Presse

Die Transatlantiker merken, dass ihnen ihr Spiel aus den Händen gleitet und sie wissen nicht was gespielt wird. Es läuft alles nach Plan, wenn man die Analysen von von Pyakin kennt. Die Medienmännchen winseln.

Folge „Der Fehlende Part“ auf Facebook: https://www.facebook.com/derfehlendep… Folge „Der Fehlende Part“ bei Google+: https://plus.google.com/1111009713923… Folge Jasmin auf Twitter: https://twitter.com/jasminkosubek
Advertisements

PUTIN ÜBERGAB TRUMP 160 TERABYTE AN BRISANTEN GEHEIMDIENST-INFOS ÜBER DIE ELITEN – DEEP STATE IN PANIK – NWO IN GEFAHR

Quelle: dieunbestechlichen.com

Dieser Synergie-Effekt zwischen den beiden mächtigsten Männern der Welt könnte tatsächlich die Menschheit von den kriminellen globalen Eliten befreien und den Sumpf trockenlegen. Die Demokraten drängen aktuell mit Nachdruck darauf, dass die US-Dolmetscherin des geheimen Treffens zwischen den beiden Präsidenten zu den Gesprächen befragt werden darf. Sie sind in heller Aufregung über Trumps „Verrat“ an der Nation und seine Annäherung an Putin. Ihre Angst ist mehr als begründet.

Es hat sie alle erwischt!

Putin übergab Trump 160 Terabyte abgefangene Kommunikations-Inhalte: Namen von Personen, die hinter der gefälschten „Russian Collusion“ stehen, chemische Angriffe unter falscher Flagge in Syrien, Sabotage des Brexit, Aktivitäten der schändlichen Clintons & Vieles andere mehr..

Dank meiner langjährigen ehemaligen Kollegen aus der Geheimdienst-Community, mit denen ich in meiner Zeit bei der „FBI-Joint-Terrorism Task Force“ sowohl innerhalb als auch außerhalb der USA zusammengearbeitet habe, freue ich mich, die einzige Nachrichtenquelle zu sein, die über diese außergewöhnliche Information berichten kann!

Die Jig ist endlich da. Die Dominos laufen alle Gefahr, umgestoßen zu werden

Die „Eliten“ haben sich selbst direkt ins Gefängnis – oder noch Schlimmeres – telefoniert, gefaxt und gemailt… (Wenn es die Öffentlichkeit herausfindet, wahrscheinlich noch Schlimmeres…)

Bei dem Treffen in Helsinki zwischen Präsident Putin und Präsident Trump aus den USA gaben die Russen Trump mindestens 160 Terabytes von russischen Geheimdienstabteilungen, die entsetzliche Aktivitäten von vielen, vielen Menschen offenlegen, die absichtlich soziales, kulturelles und politisches Chaos, gewalttätige Ausschreitungen, Demonstrationen, geschmierte Medien, gefälschte Skandale und gefälschte Nachrichten erzeugt haben.

Einige dieser Abschnitte zeigen, wer Waffen, Vorräte, Reisen, Hotel, Mietwagen und sichere Kommunikationsausrüstung für terroristische Gruppen in Syrien, im Irak und Terroranschläge in Europa und den USA finanziert hat. 

Zu den abgefangenen Mitteilungen gehören hauptsächlich internationale Telefonanrufe, Faxe, E-Mails von Mitgliedern des US-Kongresses, des US-Senats, Bundesrichter, Staatsbeamten aus Kalifornien, Oregon, Washington, New York (Stadt & Staat), New Jersey, Connecticut , Massachusetts, Maryland und Virginia. Sobald diese Nachrichten die Vereinigten Staaten verlassen haben, wurden sie zu einem fairen Spiel für jedes Land, um auszuspionieren.

Eine große Anzahl dieser Kommunikationen wurde verschlüsselt, aber Russland hat einen Weg gefunden, viel von der Verschlüsselung zu knacken!

Und als Teil ihrer Bemühungen, die Beziehungen zu Trump zu verbessern, lieferten die Russen die ursprünglichen verschlüsselten Versionen der Abschnitte und den Schlüssel, der sie entschlüsselt, damit die USA die erhaltenen Abschnitte (die noch verschlüsselt sein können) zusammen mit der russischen Entschlüsselung verwenden können, um zu beweisen, dass die Informationen genau und unbearbeitet sind !!!

Zahlreiche hochrangige Beamte und wohlhabende Leute wurden auf frischer Tat ertappt

Sie haben gemeinsam mit ausländischen Regierungen und radikalen linken Milliardären innerhalb und außerhalb der USA Menschen dazu gebracht, außergewöhnliche Akte des politischen, sozialen und kulturellen Chaos zu schüren und zu finanzieren, einschließlich Unruhen, gewaltsame Angriffe, politische Unruhen und mehr zu verursachen. Einige hochrangige MANAGER bei gigantischen Social-Media-Unternehmen haben womöglich Millionen von Dollar an Auszahlungen erhalten, um Firmenrichtlinien zu etablieren oder zu nutzen, um bestimmte Ansichten streng zu zensieren und bestimmte Leute zum Schweigen zu bringen – oft ohne Wissen oder Zustimmung der höchsten Führungskräfte oder Vorstände dieser Unternehmen! Diese Auszahlungen machen USUP (eine „Ereignisagentur“, Anm.) tatsächlich zur exekutiven Macht in einigen riesigen Social-Media-Outlets.

Hochrangigen Massenmedien-Produzenten, Redakteure und einige Autoren in den USA, Großbritannien und anderswo in Europa, wurden riesige Geld-Summen ausgezahlt, um gefälschte Medienzensur zu starten

Push-Skandale. Erstellen und melden von FAKE-Nachrichten. Alles, um Meinungsverschiedenheiten zu beseitigen, Unruhe zu stiften, politische und soziale Instabilität zu verursachen. Wenn diese Information offenbart wird, werden riesige Nachrichtendienste völlig ruiniert sein. Ihr Firmenbestand (oder der ihrer Muttergesellschaft) wird auf Null fallen, weil ihre Glaubwürdigkeit völlig zerstört wird. Die Anzeigeneinnahmen werden sinken, da die Öffentlichkeit diesen Verkaufsstellen einfach nicht mehr vertrauen wird.

Eine sehr bedeutende Anzahl von Mitgliedern der US-INTELLIGENCE-COMMUNITY hat es leider auch erwischt

Es ist jetzt klar, dass es innerhalb der US-Intelligence-Community eine Gruppe von Leuten gibt, die ihre Positionen missbraucht haben, um Dinge zu tun, für die sie nie berechtigt waren – die Art von Dingen, die Menschen anklagt und verurteilt und das ausgeführt unter unserem Bundesrechtssystem! Ja, Sie haben das richtig gelesen: Bestimmte amerikanische Intel-Leute könnten buchstäblich mit der Todesstrafe für einige der Dinge rechnen, bei denen sie jetzt kalt erwischt wurden. Noch trauriger ist es, dass auch einige wenige hochrangige US-Militärbeamte erwischt wurden. Intercepts aus der Feldkommunikation werden einige dieser Beamten für den Rest ihres Lebens nach Leavenworth (Bundesgefängnis, Anm.) schicken.

Darüber hinaus hat eine sehr bedeutende Anzahl von Angestellten bzw. Beamten im US-Außenministerium gemeinsame Aktivitäten koordiniert, die das amerikanische Volk entsetzt zurückschrecken lassen. Am schlimmsten war, dass einige auch bestimmte bekannte Personen im Justizministerium der USA erwischt wurden.

Was diese Leute getan haben, wird zweifellos den Ruf des Rechtssystems für Jahrzehnte zerschlagen

Nicht nur, dass einige Leute im Justizministerium ins Gefängnis gehen, ihre Haftung für Dinge, die sie OHNE GENEHMIGUNG getan haben, wird sie einer persönlichen Haftung aussetzen, die sie und ihre Familien auf zivile Weise vernichten wird.

Auf den höchsten Ebenen dieser Abschnitte sind angeblich Namen wie Soros und andere sehr bekannte

Der russische Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump trafen sich Anfang dieser Woche in Helsinki, Finnland, für etwa zwei Stunden privat. Kein Personal. Keine Hilfsmittel. Keine Medien.

Während dieses Treffens legte Putin die inneren Abläufe des riesigen globalen Netzwerks von „Eliten“ und ihre Aktivitäten dar,

einen Großteil davon in den USA. Russland lieferte sogar Diagramme, die „organisatorische“ Strukturen zeigten (die nicht wirklich „Organisationen“ sind, sondern eher de facto operative Realitäten). Wer ist beauftragt mit welchen Themen oder Aktivitäten, wie viel von wem und von wem? Tatsächliche Kopien von Mitteilungen und Signalen wurden mit entschlüsselten Aufzeichnungen von Telefonanrufen, entschlüsselten „sicheren“ Faxübertragungen, und verschlüsselten E-Mails abgefangen.

Große Berichte über Geldtransaktionen per Überweisung, Kontrollnummern, Kontonamen, Beträge, Daten, Zwecke… und die Empfängerinformationen auch.

Insgesamt wurden mehr als 160 Terabytes dieser Art von Daten an Präsident Trump in Form von 1 Terabyte USB Flash Memory Drives übergeben. Die USB-Laufwerke sind DataTraveler® HyperX® Predator 3.0 USB-Flash-Laufwerke, die jeweils 1 Terabyte an Daten speichern.

Das Ausmaß der kriminellen Verschwörung ist so gewaltig und der Umfang dieser Bemühungen ist so gigantisch, dass es den Verstand durcheinander bringt

Bankiers und Titanen der Industrie sind ebenfalls beteiligt. Ich kann auch berichten, dass Gewerkschafts-Chefs in den Absätzen eine prominente Rolle spielen.

BREXIT

Die BREXIT-Gegner werden von Menschen auf BEIDEN SEITEN britischer Politik finanziert und inszeniert, und die Motivation ist zweifach: Sie wollen, dass Großbritannien in Europa bleibt, um seine Macht zu verringern, und HASSEN die königliche Familie. Nach den mir gegebenen Informationen scherzten einige der bösartigsten Tories-„Remainer“ mit gleichgesinnten Labour-Mitgliedern darüber, „dass sie sich auf den Tag freuen, an dem Großbritannien die archaische Monarchie verlässt und unter die totale Herrschaft der EU kommt“. Diese sind ausgewählte Beamte, die buchstäblich versuchen, die Souveränität ihres eigenen Landes zu zerstören!

DIE CLINTONS

Es stellt sich heraus, dass Bill und Hillary seit Bills Amtsantritt im Jahr 1992 unter Beobachtung standen. Fast JEDER schmutzige Deal, angebliche Entschärfung, vermeintlicher Rückschlag und einige Dinge, die mir als „die ultimativen Akte von Ruchlosen“ beschrieben wurden, sind alle sauber aufgezeichnet und indexiert von Russland.

Mir wurde gesagt, Präsident Trump hat alles. Streng gehütete geheime Arbeit…

Vertrauenswürdige Elemente innerhalb der Trump-Administration (die zur absoluten Geheimhaltung verpflichtet wurden, sogar befohlen wurden, die Existenz dieses Materials zur Gewährleistung der Sicherheit einfach zu verweigern) werden beauftragt, alle von Russland übermittelten Aktivitäten zu sortieren, zu analysieren und zu katalogisieren – besonders auf Aktivitäten zu achten, die Gewalt, Tod oder Sachbeschädigung zur Folge haben, um ALLE Verschwörer strafrechtlich verfolgen zu können, die auf gewaltsame Folgen oder Vermögensschäden zurückzuführen sind.

Ob die Verschwörer solche Taten beabsichtigten oder nicht, die Taten selbst waren „eine absehbare Konsequenz“ ihrer Bemühungen, wodurch sie sich ALLE schuldig machen

Von oben arbeitend, werden diese vertrauenswürdigen Elemente innerhalb der Trump-Administration jede Anstrengung unternehmen und bis zu den Endergebnissen nachverfolgen, wobei jeglicher Akt von Gewalt auf Ebene des Staates dokumentiert wird, wodurch ALLE Teilnehmer dieser gesamten Anstrengung der Verschwörung angeklagt werden können, im Gegensatz zu RICO-Fällen (Racketeer Influenced Corrupt Organization), da RICO-Fälle Prädikatsverbrechen erfordern, die oft nicht aufgetreten sind.

Ich fragte, ob einer dieser Beweise tatsächlich vor Gericht verwendet werden könnte. Mir wurde gesagt, dass ALLES zulässig ist, weil die Vereinigten Staaten die Information nicht erbeten haben und nicht daran beteiligt waren, sie illegal erhalten zu haben! Somit gibt es keine „Frucht eines Giftbaums“, um die Zulässigkeit zu blockieren!

Kommentar von Hal Turner:

Buchstäblich HUNDERTE von ultra-wohlhabenden und/oder sehr profilierten Menschen stehen kurz davor, ihre gesamte Existenz unter den Rädern der Gerechtigkeit zu verlieren. Und als eine Person, die selbst in den Rädern der Gerechtigkeit gefangen ist, kann ich Ihnen sagen, dass sich diese Räder langsam drehen können, aber sie kriegen alles und jeden, auf den sie treffen. Ich bin noch nicht auf bestimmte Tatsachen oder Ereignisse aufmerksam geworden, die von diesem Material abgedeckt werden. Man sagt mir, ich solle erwarten, Informationen zu bekommen, aber mir wurde kein Zeitrahmen mitgeteilt.

Es scheint, als sei das Putin-Trump-Treffen in Helsinki zum schlimmsten Albtraum einer ganzen Reihe von Menschen geworden

Vor dem Gipfel haben viele Menschen außerordentliche Anstrengungen unternommen, um das Treffen insgesamt entgleisen zu lassen. Nach dem Treffen machen diese Leute und ihre Lakaien einen riesigen Lärm über alles, was sie können. Sie sind besorgt, dass sie erwischt werden. Sie denken, sie könnten erwischt werden. Ich kann heute Abend berichten, sie haben Recht, sich Sorgen zu machen, sie sind gefangen!

Einige dieser Leute tun gut daran, ihre Angelegenheiten in Ordnung zu bringen und Selbstmord zu begehen. Denn wenn die Wahrheit herauskommt über das, was sie getan haben, und die Dinge, die sie getan haben, wird ihre Welt durch das Rechtssystem zerschlagen werden. Ihre gesamte Existenz, ihr Vermögen und ihr Familienname werden für immer ruiniert sein.

 


Der Bericht ist eine Übersetzung und erschien zuerst hier. Übersetzung durch Eva Maria Griese.

Autor: Hal Turner, http://halturnerradioshow.com

Luciferian Jacob Rothschild CREEPY Interview

Rothschild talks about Zionism, Israel and his family rule in the shaping of the world from the beginning, and until now. Creepy interview by NWO elitist. Look out also for lots of illuminati hand symbolism from the interviewer. Please Support Channel – https://www.paypal.me/LoveTruthFightEvil Facebook Page – https://www.facebook.com/lovetruthfig… Thanks to Conspiracy Zone on Youtube for for video – https://www.youtube.com/watch?v=sIA4E…

ZDF: Trump ändert die Weltordnung! Transatlantiker machen sich sorgen um Machtverschiebung

Die Transatlantiker merken auch schon, dass ihnen die Felle davon schwimmen, ohne genau zu wissen, was wirklich läuft. Ein bisschen schwurbeln dürfen sie ja, doch es kommt noch viel mehr!

Juli 2018: Wenn sich Transatlantiker über die neue Weltordnung sorgen machen. Claus Kleber und Thomas Kleine-Brockhoff: „Trump würde die Weltordnung ändern“ und das schaut nicht gut aus. #usa #trump #russland #putin #nwo #macht #eu #transatlantiker #politik

Professionalitätsmangel der westlichen Presse – Blamage von Armin Wolf (Valeriy Pyakin 11.6.2018)

So erbärmlich manipulativ und respektlos, wie sich Armin Wolf Putin gegenüber benommen hat zeigt das Niveau und die Nähe der meisten westlichen „Journalisten“ ganz deutlich. Dabei ist Wolf auch gegenüber anderen Prominenten wie z. B. Niki Lauda  in einem Interview zu Österreichring genau so vorgegangen, Zeit, ihn wegen Unfähigkeit zu feuern!

Rubrik «Frage-Antwort» (https://fct-altai.ru/qa/question) auf der Seite von „FKT“ Projekt unterstützen: Sberkart 4276020010159462 Yandex.Money 410012141177441 PayPal: fct-altai22@yandex.ru WebMoney RUR: R731271274986 WebMoney EUR: E183132214214 WebMoney USD: Z229065443747

Westliche Medien entschuldigen sich für Russland-Bashing – was kommt noch?

Manche westliche Medien verstehen das Spiel und schwenken um, so wie es Pyakin gesagt hat.Siegerehrung nach WM-Finale auf der Luschniki-Arena in Moskau

Manche westlichen Medien plagt plötzlich das schlechte Gewissen bei ihrer Russland-Berichterstattung – oder sie tun zumindest so, als hätten sie ein schlechtes Gewissen.

Zunächst veröffentlichte die britische Zeitung „The Guardian“ einen Beitrag, in dem der Autor einräumte, dass die westlichen Medien es bei ihrer Verleumdungskampagne gegen Russland im Vorfeld der Fußball-WM übertrieben hätten. Auch in der deutschen Tageszeitung „Die Welt“ erschien ein Artikel, deren Autorin den Westen für dessen Hochmut gegenüber Russland kritisierte.

Das ist immerhin ein großer Fortschritt im Vergleich zur Situation im Vorfeld der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi. Auch damals war Russland das Objekt einer Hetzjagd seitens der westlichen Medien geworden. Damals behauptete man, die Russen wären „schwulenfeindlich“, und das Land wäre zur Austragung der Spiele nicht bereit gewesen und deshalb würden sie grandios scheitern.

Als aber die Olympischen Spiele zu einem großen Erfolg wurden, zeigten die westlichen Medien überhaupt keine Reue, dass sie Russland so schlechtgeredet hatten. Der negative Ton hielt an, aber es wurde zugegeben, dass der Kreml sein Ziel erreicht und die Spiele hervorragend organisiert hätte.

Vor diesem Hintergrund kommt das Eingeständnis, dass die westlichen Medien nicht ganz Recht gehabt und Russland verleumdet hätten, nahezu überraschend, besonders wenn man bedenkt, dass Zeitungen wie „The Guardian“ und „Die Welt“ zu den führenden „Mainstream“-Medien im Westen gehören, die eher dafür bekannt sind, ständig gegen Russland zu stänkern.

In diesem Zusammenhang taucht die Frage auf: Geht es denn tatsächlich um eine Trendwende im internationalen Informationsraum, sodass die Hoffnung besteht, dass man im Westen seine bis dato Russland-feindliche Redaktionspolitik endlich korrigieren wird?

Die Antwort auf diese Frage hat in einem gewissen Sinne der Trainer der russischen Nationalmannschaft, Stanislaw Tschertschessow, in seinem Interview für das „Spiegel“-Magazin gegeben, als er das Interview unterbrechen musste, nachdem ihn der deutsche Journalist mehrmals zu dem aus dem Finger gesogenen Thema Doping unter russischen Sportlern zu befragen versucht hatte.

Nein, da wird es keine grundsätzlichen Veränderungen geben: Russland wird für den Westen wohl immer der Sündenbock bleiben, egal ob der Anlass dafür real oder eben aus dem Finger gesogen sein wird.

Und bei den „Entschuldigungen“ geht es nicht um die Absicht, die bisherige Unfairness wieder gut zu machen, sondern einfach darum, dass man seine eigenen Fehler vertuschen und seine eigene Anfälligkeit übertünchen will.

Die westlichen „Mainstream“-Medien durchleben gerade schwere Zeiten. Das Vertrauen des Publikums zu den einflussreichsten und respektierten Medien geht ständig zurück, weil ihre Neigung zur Propaganda in den vergangenen Jahren viel zu offensichtlich wurde. Und das gilt übrigens nicht nur für Russland, sondern auch für viele andere Themen – vom Brexit bis hin zu Donald Trump.

Das beeinflusst seinerseits den Umfang der „Zielgruppe“  und die damit verbundenen Einnahmen negativ.

Das Problem der westlichen Medien und ihrer antirussischen Kampagne besteht nicht darin, dass diese Kampagne der Realität radikal widerspricht, sondern darin, dass dieser Widerspruch inzwischen für den größten Teil des Publikums offensichtlich wurde. Erstens haben sehr viele Menschen – im Unterschied zu den Olympischen Winterspielen – Russland besucht und ihre entzückten Eindrücke in sozialen Netzwerken zum Ausdruck gebracht, die heutzutage die traditionellen Medien aus der Sicht des Einflusses auf die öffentliche Meinung quasi herausfordern. Und zweitens geht es darum, dass die Menschen ausgerechnet Russland im Allgemeinen massenweise positiv einschätzen.

Der Erfolg der Olympischen Spiele – auch wenn sie einen richtigen Durchbruch bedeuteten – war eher lokal, weil sie auf einem relativ kleinen Territorium stattfanden. Und es ist kein Zufall, dass westliche Analysten und Medien nach dem großen Erfolg der Spiele in Sotschi absichtlich ständig das Thema „Projekt des Kremls und Präsident Putins persönlich“ aufwarfen.

Die Olympischen Spiele 2014 wurden aus der Sicht der westlichen Propaganda zur „Quintessenz“ der Aktivitäten des russischen Staates, der durchaus imstande ist, seine Ressourcen zu mobilisieren und eine Art „Glücksinsel“ (sprich ein „Potemkinsches Dorf“) zu errichten – mitten in einem aussichtslos armen Land. De facto fanden die Spiele in Sotschi für den Westen genauso wie die Spiele 1980 in Moskau statt – nach dem Schema:

„Der zum Scheitern verdammte autoritäre Staat hat sich mit Mühe und Not zusammengerissen und kurzfristig ein attraktives Bild geschaffen, das nach außen ausgerichtet war.“

Das erklärt übrigens, warum es 2014 keine Entschuldigungen bei Russland gab – die westlichen Medien hatten noch einen bequemen „Notausgang“ – sie konnten ja sagen: „Es gab zwar gewisse Übertreibungen, aber im Allgemeinen hatten wir Recht.“

Doch nach der Fußball-WM 2018 haben sie diese Möglichkeit nicht mehr: Die ausländischen Gäste haben nicht nur Sotschi und Krasnaja Poljana gesehen, die im Vorfeld der Olympischen Spiele speziell hergerichtet worden waren, sondern Russland im Allgemeinen. Neben der neuen sportlichen Infrastruktur sahen sie, wie die russischen Städte, Straßen, Hotels, Geschäfte und Menschen sind, wie ihr Leben im Alltag ist. Und die Gäste bewunderten nicht das Stadion „Fisht“ oder den Einsatz der freiwilligen Helfer, sondern Russland generell.

Deshalb können die westlichen Medien nicht mehr behaupten, der Erfolg der Fußball-WM wäre nur dank eines neuen „Mobilisierungsprojekts“ des Kremls möglich geworden. Die Spiele in Sotschi hatte man im Westen als eine Art Präsentation der Möglichkeiten des russischen Staates betrachtet, und die Fußball-WM zeigte der Welt Russland so, wie es im Alltag ist.

Und dieses Land hat der Welt auch gefallen.

Das wurde für die westlichen „Mainstream“-Medien zu einem neuen Image-Schaden, denn die Kluft zwischen den von ihnen verbreiteten Mythen und der Realität war einfach viel zu groß. Und jetzt versuchen sie, die Situation für sich möglichst wieder gut zu machen.

Aber man sollte diesen Quasi-Entschuldigungen nicht glauben. Denn der „Guardian“ schrieb im selben Artikel, an den Lügen über Russland, die im Westen massenweise verbreitet werden, wären … russische Beamte schuld, die sich dem Autor zufolge „schon längst hätten enthüllen und der Welt die andere Seite ihres Landes hätten zeigen sollen“.Also sollte man sich nicht wundern, wenn „Der Spiegel“ demnächst schreiben würde, der Abbruch des Interviews durch Stanislaw Tschertschessow wäre die Einräumung der eigenen Schuld  und der Tatsache gewesen, dass der Erfolg der russischen „Sbornaja“ bei der WM 2018 durch ein einmaliges Dopingmittel bedingt gewesen sei, das unter dem Namen „Ammoniaklösung“ bekannt sei.

Quelle und mehr . . . 

Der „Mord“ an Babtschenko – Ukraine diskreditiert sich (Valeriy Pyakin 11.6.2018)

Die Ukraine diskreditiert sich unter Mithilfe der globalen Elite und wird vom Westen fallen gelassen. Das stärkt Russland und hilft zur weiteren Entmachtung der westlichen Eliten. Ein sehr interessantes und kniffliges Spiel. Interessant dazu ist auch der Beitrag https://transformier.wordpress.com/2018/07/14/exklusiv-kiew-leaks-oligarch-packt-aus-ueber-poroschenko-klitschko-und-co/ Vitali Klitschko spielt das selbe dreckige Spiel wie Poroschenko.

Rubrik «Frage-Antwort» (https://fct-altai.ru/qa/question) auf der Seite von „FKT“ Projekt unterstützen: Sberkart 4276020010159462 Yandex.Money 410012141177441 PayPal: fct-altai22@yandex.ru WebMoney RUR: R731271274986 WebMoney EUR: E183132214214 WebMoney USD: Z229065443747