Österreich

Verfassungsgesetze in Österreich

In den meisten Staaten gibt es nur ein Verfassungsgesetz, das oft auch als Verfassungsurkunde bezeichnet wird. Diese hat, wie die Verfassung der Vereinigten Staaten von 1787 oder das deutsche Grundgesetz von 1949 eine besondere Bedeutung in Staat, Politik und Gesellschaft. Wenn schwierige politische Fragen diskutiert werden und wenn wichtige Entscheidungen anstehen, berufen sich PolitikerInnen und BürgerInnen auf „ihre Verfassung“ und weisen darauf hin, dass diese Rechte sichert und Grenzen des Handelns vorgibt.

Das Bundes-Verfassungsgesetz 1920 in der Fassung 1929

Beschluss der Nationalversammlung: Gesetz vom 1. Oktober 1920, womit die Republik Österreich als Bundesstaat eingerichtet wird (Bundesverfassungsgesetz).
Beschluss der Nationalversammlung: Gesetz vom 1. Oktober 1920, womit die Republik Österreich als Bundesstaat eingerichtet wird (Bundesverfassungsgesetz).
Advertisements