Rockefeller und Kolloidales Silber – Die größte Pharma-Verschwörung aller Zeiten

Quelle: wissenschaft3000.wordpress.com

Danke Saheike!

Veröffentlicht am 16.01.2013

Die größte Pharma-Verschwörung aller Zeiten ist aufgedeckt.

Rockefeller brachte die ganze Medizin in verruf in dem er vor dem ersten Weltkrieg kolloidales Silber (Nanosilber) mit unrechten Methoden verbieten lies. Millionen von Menschen müssen jährlich wegen Rockefeller sterben, er nahm der Menschheit damit die wichtigste Medizin aller Zeiten. Deswegen sterben jährlich Millionen von Menschen durch Rockefeller der in nur einem Jahr mehr Menschen umbringt als Hitler im 2-Weltkrieg insgesamt.

Mittlerweil ist es bekannt das man mit kolloidalem Silber nahe zu fast jede Krankheit in kurzer Zeit ohne Nebenwirkungen behandeln kann. Selbst HIV-Viren werden mit kolloidalem Silber in wenigen Minuten zerstört, Tumore lassen sich in wennigen Tagen restlos entfernen und das ohne Chemotherapie und ohne Nebenwirkungen.
Alle Viren und Bakterie können mit kolloidalem Silber in wenigen Minuten restlos eliminiert werden. Das Kolloidales Silber HIV-Viren in wenigen Minuten restlos eliminiert, wurde erst vor kurzem im “International Journal of Nanotechnology 2012” von Dr. Xiaojian Yao pupliziert.
Zudem wirkt kolloidales Silber bei nahezu allen Organischen Giften als Gegengift, es baut organische Toxine in wenigen Minuten ab. Aus diesem Grund wurde es auch zur Hitler-Zeit aus allen Bücher gestrichen, und nur noch der SS zur Verfügung gestellt.

Die Pharmakonzerne wissen das schon seit über 100 Jahren, aber verschweige uns das.
Über die Medien versuchen sie es mit allen Mitteln schlecht darzustellen, man muss schon dazu sagen das alle uns zugänglichen Medien von diesen Leuten wie Rockefeller indirekt gesteuert werden. Bestes Beispiel der Man der blau im Gesicht wurde weil er angeblich zu viel kolloidales Silber zu sich genommen hat, kamm auch schon öffter im TV. Der Hacken an der Sach ist, das der Mann in wiklichkeit sich kolloidales silber täglich ins Gesicht geschmiert hat und das über mehrere Jahre, das merkwürdige daran ist das davon nicht`s im Fernsehen berichtet wurde. Die Pharma versucht halt über die Medien den Verbraucher damit zu täuschen und zu verunsichern, im endeffekt wollen sie damit Ihren dünnen Ast auf dem sie noch Sitzen vor dem Abbruch retten.

Ihr könnt mir ruhig glauben, den ich komme selber aus der Pharmabranche ich weis zu gut wie diese hochkriminellen Schwerverbrecher vorgehen, einfach unglaublich Korrupt.

Das ist Völkermord im ganz großem Style, welchem wir alle zusammen ein Ende setzen müssen.
Solche illegale Machenschaften auf kosten unserer Gesundheit müssen ein für alle mal beseitigt werden.

AnNijaTbe-Sprueche-Spielregeln

Gesundheit und Frieden durch Ho´oponopono?

Quelle: www.naturheilpraxis-frenzel.de

Probleme? Gibt es ab heute nicht mehr!

Sind Sie daran interessiert, eine Methode kennen zu lernen, mit der Sieohne extra Zeitaufwand auf herrlich erfrischende und heilsame Weise alle Ihre Probleme in kürzester Zeit lösen können?

Klar, wer möchte das nicht!

Kennen Sie schon:

                       ho´oponopono?


Wenn nicht, lesen Sie jetzt die folgende Geschichte und anschließend haben Sie drei Möglichkeiten:

1.) Sie schließen sich der Gruppe der ewigen Besserwisser an
und verändern nichts; oder

2.) Sie probieren es aus  – und schreiben mir Ihre       

     Erfahrungen unter: info(at)naturheilpraxis-frenzel.de

3.) Sie vereinbaren einen persönlichen Termin (siehe auch:    Telefoncoaching) und fangen einfach an.

Der Hochsicherheitstrakt musste mangels Insassen schließen

Joe Vitale aus dem Film „The Secret“ erzählt folgende Geschichte eines hawaiianischen Therapeuten (die Originalfassung finden Sie unter: Ho`oponopono):

Dieser Therapeut aus Hawaii heilte alle Insassen eines Hochsicherheitstrakts, ohne sie jemals persönlich gesehen zu haben. Das einzige, was er tat, war, die Akten der einzelnen Insassen zu studieren.
Ausgehend von der allgemein anerkannten und akzeptierten These, dass alles, was wir wahrnehmen eine Projektion unserer Innenwelt ist, begann er während des Lesens diese Teile in sich zu heilen.

Umso mehr der individuelle Heilungsprozess bei dem Therapeuten voran schritt, desto mehr schritt auch die Heilung des jeweiligen Insassen voran.

Der Name des Therapeuten ist übrigens: Dr. Ihaleakala Hew Len

Während er ausschließlich Aktenstudium betrieb und an sich arbeitete, passierten die ungewöhnlichsten Dinge bei den Insassen.

Solche, die unter schweren Medikamenten standen, konnten sie auf einmal weglassen. Wer bisher gefesselt werden musste, konnte nun auf einmal frei laufen gelassen werden.
Insassen, deren Chancen, frei gelassen zu werden gleich Null waren, konnten auf einmal auf freien Fuß gesetzt werden.

Die Erfolge waren so durchschlagend, dass schließlich der gesamte Komplex geschlossen werden konnte.

Das Geheimnis wird gelüftet

Was aber hatte der Therapeut unternommen? Ganz einfach:
Während er die Akten las, ging er davon aus, dass alles, was in seiner Welt existiert, auch von ihm kreiert wurde.

Wem dieses Prinzip noch unklar ist, der lese bitte unter „The Secret“ nach. Hier wird dieses Prinzip aufgezeigt, wissenschaftlich begründet und praktisch angewandt.

Rufen Sie jetzt an und vereinbaren Sie einen persönlichen (Telefon-) termin


Während der Therapeut also die Akten las, wiederholte er ständig die Sätze:

  1. Es tut mir leid

  2. Ich liebe Dich

Auf diese Weise erkannte er nicht nur an, daß er zumindest der Mit-Erschaffer dieser Realität war. Er heilte diesen Anteil auch in sich.

Da wir alle auf tiefster Ebene miteinander verbunden sind, erzeugte er somit automatisch auch einen Heilungsprozess bei den jeweiligen Betroffenen.

Heile Dich und Du heilst die Welt – ein persönliches Beispiel

Während ich diese Zeilen schreibe und mich frage, ob es tatsächlich so einfach sein kann, erinnere ich mich daran, dass ich einmal einer Freundin auf ganz ähnliche Art und Weise geholfen habe, das Rauchen zu beenden.

Eigentlich begann es mit einem Experiment:

Während Sie auf die Terasse ging, um eine Zigarette zu rauchen, bat ich sie, doch noch 2 Minuten zu warten, bevor sie die Zigarette anzündet. Ich sagte ihr natürlich nicht, was ich vorhatte.

Mit einer eigenen Technik (EFT: Emotional Freedom Technique) löste ich das Verlangen nach einer Zigarette bei mir (obwohl ich nicht rauchte) auf.

Das Ergebnis: Schon nach nicht ganz zwei Minuten kam sie wieder herein. Ich fragte erstaunt: „Was ist los? Ich denke, Du wolltest eine Zigarette rauchen?“

Ihre Antwort: „Ich weiß auch nicht. Ich habe gar keine Lust mehr.“

Auch bei meiner Arbeit auf den Seminaren und Gruppen, wenden wir diese Technik an. Die Erfolge sind immer wieder äußerst schnell und erstaunlich.

Und nun lieber Leser. Überlegen Sie einmal, welch unendliche Möglichkeiten sich aus dieser phantastischen Methode ergeben.

Und wenden Sie sie an – sofort.
Noch ein paar Beispiele?

Schauen Sie doch einmal auf:

  • Ihre Beziehung

  • Ihr Bankkonto

  • Ihre Lebensumstände

  • Ihre Freunde

  • Ihre Kinder

Es ist selbstverständlich völlig in Ordnung, wenn Sie noch zögern und das alles erst einmal mit kritischen Augen betrachten.

Und wenn Sie wollen, probieren Sie es einfach auf und schreiben mit Ihre Erfolge unter:

info@naturheilpraxis-frenzel.de

Illuminaten und der Krieg in Syrien!

Quelle: www.flegel-g.de

Der Krieg in Syrien und die davon ausgehende Flüchtlingswelle beherrschen nach wie vor die Schlagzeilen der Presse. Nicht nur das, man schießt sich auch wieder auf Russland ein und bläht einmal mehr Putin wieder zum Schuldigen auf. Dass die Presse das praktiziert, bin ich gewohnt, schließlich gehören die dahinter stehenden Personen zum Dunstkreis des Kapitals, egal ob sie nun Mohn (Bertelsmann), Springer (BILD), DuMont-Schauberg (Kölner Stadt-Anzeiger), Burda (Focus, Bunte), Holtzbrink (die ZEIT), die Funcke Mediengruppe (früher WAZ-Gruppe) (Westdeutsche Allgemeine Zeitung), DDVG (SPD, Madsack), um nur die Wichtigsten zu nennen. Die Presse berichtet nicht über Politik, sondern macht sie, vermutlich in stärkerem Maße als Regierung und Parlament und ist höchstwahrscheinlich auch in den verschiedenen transatlantischen Zirkeln vertreten. Dementsprechend dann die Berichterstattung. Ärgerlich finde ich die Leserkommentare, sofern sie überhaupt noch zugelassen sind. Sicher, die Kommentare sind geteilt, aber mehrheitlich inzwischen von Leuten in einer pro USA betriebenen Schreibweise mit einem derartigen Russland und vor allem Putin-Bashing, das regelrecht zur Volksverhetzung anheizt. Ich kann nur vermuten, dass dahinter vor allem bezahlte Schreiberlinge sitzen, darauf deutet die mitunter recht geschickte Verbiegung von Fakten hin, die mich stark an die Vorgehensweise der INSM erinnert. Ich behaupte nicht, dass Putin ein lupenreiner Demokrat ist, aber er ist ein Staatsmann und er macht als solcher etwas, was man in Deutschland als nicht gegeben sehen muss, er arbeitet für die Russen, auch wenn die deutsche Presse es anders schreibt und stets bemüht ist, ihm alles Mögliche anzuhängen. Wenn ein Staatswesen der permanenten Kritik bedarf, dann das der USA: Die Kriege im nahen und mittleren Osten sind von langer Hand in den USA geplant und vorbereitet worden (seit 1991) Quelle: Wesley Clark(1) (ehemaliger US-Oberbefehlshaber der NATO) auf YouTube. Interessant dazu eine Aussage des Stratfor-Gründers Georg Friedmann im 2. Teil des Wesley Clark Videos, der dort Aussagen vor dem Chicago Council of Foreign Relation macht, was auf Wikipedia(2) mit diesem Text bestätigt wird:

„Die USA können als Imperium nicht andauernd in Eurasien intervenieren … Ich empfehle eine Technik, die von Präsident Ronald Reagan eingesetzt wurde gegen Iran und Irak: Er unterstützte beide Kriegsparteien! Dann haben sie gegeneinander und nicht gegen uns gekämpft. Das war zynisch und amoralisch. Aber es funktionierte. Denn die USA sind nicht in der Lage, ganz Eurasien zu besetzen. In dem Moment, indem wir einen Stiefel auf europäischen Boden setzen, sind wir aufgrund demografischer Umstände zahlenmäßig total unterlegen.“

„Wir können eine Armee schlagen, aber wir können nicht den Irak besetzen….Aber wir können zerstrittene Mächte unterstützen… Auch die Briten haben damals nicht Indien besetzt, sondern einzelne indische Staaten „gegeneinander aufgehetzt“.“

„Das Hauptinteresse der USA, für das wir immer wieder Krieg geführt haben – im Ersten und Zweiten Weltkrieg und auch im Kalten Krieg – waren die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland. Weil vereint, sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann. Unser Hauptinteresse besteht darin, sicherzustellen, dass dieser Fall nicht eintritt.“

Ein Blick zurück auf die Beseitigung Gaddafis durch Unterstützung der „Rebellen“ im westlichen Landesteil von Libyen und der westlichen Sicht vor dieser Rebellion. Da liest man bei der AG Friedensforschung u. a.(3)

Ob der hohe soziale Standard in Libyen nach dem Krieg in dem Maße aufrecht erhalten wird wie er unter Gaddafi war, ist auch zu bezweifeln. In seinem Beitrag über die Sozialstruktur und soziale Entwicklung Libyens schreibt der Mitarbeiter des Deutschen Orient-Instituts Hanspeter Mattes schon 1992: „Libyen ist das nordafrikanische Land mit dem geringsten Wohlstandsgefälle und, abgesehen von der weißen Minderheit in Südafrika, das Land mit dem höchsten Lebensstandard in Afrika. Es nimmt hinter den Golfstaaten auf der UNDP-Skala des Human Development Index einen arabisch-afrikanischen Spitzenplatz ein. Die Einkommensverteilung wurde durch die seit 1969 ergriffenen sozialpolitischen Maßnahmen (Subventionierung der Grundnahrungsmittel, von Strom, Benzin und Gas, Wohnungsbauprogramme, Erhöhung der Mindestlöhne, seit 1973 Beteiligung der Arbeitnehmer an den Unternehmensgewinnen) nivelliert. […] Libyen ist mit Tunesien der Maghrebstaat mit der höchsten Einschulungsrate und das medizinisch am besten versorgte Land. Die Analphabetenrate konnte […) von 78 Prozent (1966) auf unter 40 Prozent (1990) gesenkt werden.“ (Mattes, S. 230 f). Die Zahl der Studenten verzehnfachte sich von 1970 bis 1990. Die Medikamentenabgabe erfolgt kostenlos. Mattes schreibt 1992 von einer „im internationalen Vergleich hervorragende(n) Sozialversicherung“. (Mattes, S. 232) Im Jahr 2008 lag das BIP pro Kopf Libyens beim Doppelten der seiner Nachbarn Algerien und Tunesien. Die Lebenserwartung liegt bei 74,5 Jahren, die Kindersterblichkeit bei 17 Toten pro 1000 Geburten und damit unter der von Saudi-Arabien mit 21. Die Analphabetenrate sank 2008 sogar auf 11,6 Prozent. Zum Vergleich Ägypten 33 und Algerien 27 Prozent. Beim HDI-Index rangiert Libyen an 53. Stelle noch vor Saudi-Arabien, Bulgarien und Russland. Libyen zählt damit noch zu den hochentwickelten Ländern. Der HDI-Index ist ein Indikator, der die Lebenserwartung, das Einkommen, die Kindersterblichkeit und den Bildungsgrad einbezieht. Die UNDP konstatiert in ihrem Bericht von 2008, dass Libyen „die extreme Armut praktisch beseitigt“ habe. (Vgl. Joachim Guilliard, Zerstörung eines Landes, Junge Welt 5.5.11).

Und nun fragt die Süddeutsche(4) ihre Leser ernsthaft, ob sich die USA in Syrien stärker einbringen sollten? Warum fragt man nicht lieber mal die Syrer, ob sie das wollen? Und wie oft habe ich im Zusammenhang mit der Krim von Kommentaroren und der Presse den Schrei vernommen, dass Putin das Völkerrecht gebrochen habe (man hat wohlweislich keine Klage eingereicht, denn das hätte auch ins Auge gehen können, da es zu der Zeit der Abstimmung in der Ukraine nur eine legitimierte Regierung gab, die der Krim. Doch nun ist es definitiv ein Fakt dass alle fremden Mächte (auch Deutschland und die Türkei) außer Russland, die sich in Syrien als Kriegsparteien befinden, das Völkerrecht brechen, aber offenbar spielt nun dieses Recht plötzlich keine Rolle mehr? Im Gegenteil, einmal mehr schanzt man Putin die Rolle des Buhmanns zu. Assad ist nach wie vor der legitime Präsident Syriens, völlig egal, welche Meinung die Presse oder die so genannte Opposition dazu hat und Assad hat Russland um Hilfe gegen den IS gebeten, wohl wissend, dass die so genannten moderaten Rebellen ein Teil dieser Mörderbande des IS sind. Damit ist die Intervention Russlands in Syrien legitim und zwar als einzige Macht. Der Syrien-Krieg dauert nun schon Jahre und Russland hat sich nicht eingemischt, bis er von Assad dazu autorisiert wurde. Ihn nun als den Buhmann schlechthin hinzustellen, halte ich für mehr als abwegig und beweist die Parteilichkeit der angeblich unabhängigen Presse. Diese Presseleute sind es, die ganz im Sinne der USA einen Keil zwischen Deutschland und Russland treiben, denn sie sind ihren Lesern ebenso wenig verbunden, wie unsere Parteien den Wählern. Auch sie sind nichts anderes als die 5. Kolonne der USA. Da muss man sich bei viel zu vielen Leser-Kommentaren wirklich fragen, ob da bezahlte Schreiberlinge am Werk sind oder wirklich derart vernagelte Menschen schreiben, die sich nie mit den Hintergründen und der wirklichen Rolle der USA befasst haben? Da ist z. B. die al Nusra-Front und niemand macht ein Hehl daraus, dass sie der syrische Ableger der al Qaida ist, aber es scheint viele Menschen hierzulande nicht zu stören, dass dieser Erzfeind der Welt und vor allem der USA plötzlich in Syrien zu den moderaten Rebellen gezählt wird, die die USA in dem Wunsch – Assad muss weg – unterstützen. Wenn die USA, oder besser die Geheimdienste der USA zuvor von Gräueln berichteten, dass Assad seine eigene Bevölkerung mit Bomben traktiert, dazu auch noch Fassbomben verwendet und die deutsche Presse solche Geschichten, meist als Meldungen von Presseagenturen kaschiert, 1 zu 1 veröffentlicht, dann wird das von zu vielen Deutschen völlig kritiklos wie eine heilige Wahrheit aufgenommen, auch wenn vermutlich sich nur ein kleiner Teil dieser Menschen vorstellen kann, was Fassbomben sind. Es steht in der Presse und das reicht. Nur, ich kenne keine heiligen Wahrheiten, aber viele absolut unheiligen Aktivitäten US-amerikanischer Geheimdienste und Politiker. Und was Fassbomben waren, dass musste ich erst bei Wikipedia(5) nachschlagen. Und was lese ich da? Sie wurden als provisorische Waffe von den USA erstmalig in Vietnam eingesetzt. Sie erinnern sich? Vietnam, auch so ein „gerechter Krieg“ der USA, mit „absolut humanen“ Mitteln geführt, u. a. mit Fassbomben. Nun frage ich mich natürlich auch, woher denn eigentlich die USA und in der Folge die deutsche Presse weiß, dass Assad mit Fassbomben gegen die eigene Bevölkerung losging? Da kommt die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte(6) ins Spiel, auf die sich auch Amnesty International oft und gerne beruft. Also habe ich versucht, mich schlau zu machen und das gelingt ja teilweise immer noch bei Wikipedia. Und siehe da, diese Organisation ist gar keine, sondern besteht lediglich aus einer bzw. 2 Personen, die in London sitzen, schon seit inzwischen 16 Jahren nicht mehr in Syrien waren und zur Opposition der Baath-Partei zählen, was gleichbedeutend ist mit religiösem gegenseitigem Hass. Weiter habe ich beim Thema Fassbomben gelesen, dass Irakische Soldaten diese ebenfalls verwendet haben und heißt es nicht, dass im IS und bei den „moderaten“ Rebellen auch irakische Soldaten vertreten sind? Ich weiß nicht, ob Assads Militär Fassbomben eingesetzt hat und ich möchte wetten auch die deutsche Presse weiß es nicht. Ich erinnere mich, einen Fernsehbericht gesehen zu haben, dass die gesicherten Erkenntnisse der Amis über die im Besitz von Hussein befindlichen Massenvernichtungswaffen und seine Fähigkeit, eine Atombombe herzustellen, aus einer ähnlichen deutschen Quelle stammten. Rafid Ahmed Alwan(7) kam 1999 nach Deutschland und beantragte Asyl. Hier sprach der Ingenieur mit dem BND. Er gab an, Experte für chemische Kampfstoffe und Direktor einer Anlage zu deren Produktion in Djerf al Nadaf zu sein. Auch von mobilen Anlagen zur Produktion chemischer Kampfstoffe erzählte er. Er weigerte sich, mit amerikanischen Geheimdiensten zu reden. Die Aussagen Alwans zu den angeblichen Massenvernichtungswaffen wurden von der Bush-Regierung für die Begründung des Kriegs herangezogen. So gesehen kann man getrost davon ausgehen, dass es keiner Fakten bedarf, um Kriege im Namen des Imperiums USA anzuzetteln. Es reichen unbewiesene Behauptungen, denn diese Kriege waren ja geplant und mussten nur noch begründet werden. Zur Begründung reichten dann ungeprüfte Aussagen von Einzelpersonen. Es gibt sie ja schon lange, die Verschwörungstheorien über die USA, z. B. dass die in Deutschland gegründeten Illuminaten nach ihrer Vertreibung aus Deutschland in die USA ausgewandert sind. Verschwörungstheorien sind, das wird uns immer wieder eingehämmert, barer Unsinn. Wieso eigentlich? Wenn man offizielle Verlautbarungen anzweifelt (und das oft mit Grund), reicht es schon, wenn offizielle Aussagen das als „Verschwörungstheorien“ darstellen und schon weiß die Allgemeinheit, dass das fernab der Wirklichkeit ist. Nehmen wir als Beispiel das Gerede über die Illuminaten und eine durchaus möglich Flucht einiger Anhänger dieser Organisation in die USA. Ist das wirklich so abwegig? Galt nicht die USA in dieser Zeit als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten? Gab es sie nicht, die Geheimbünde, wie z. B. den Ku Klux Klan? Könnte es nicht sein, dass Vertreter der Thesen von Weishaupt sich in den USA dann erneut diesen Thesen verschrieben haben und nun, wegen der Erfahrungen in Deutschland ihre Absichten besser geheim hielten?

  • „Es wäre unmöglich gewesen, dass wir unseren Plan für die Weltherrschaft hätten entwickeln können, wenn wir Gegenstand der öffentlichen Beobachtung gewesen wären. Aber die Welt ist jetzt weiter entwickelt und darauf vorbereitet, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und der Weltbanker ist sicher der nationalen Souveränität, wie sie in der Vergangenheit praktiziert wurde, vorzuziehen“. (David Rockefeller 1991 auf der Bilderberger-Konferenz) Quelle Wikipedia 2006
  • „Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die ‚Neue Weltordnung‘ akzeptieren.“ (David Rockefeller 2005 auf der Bilderberger-Konferenz in Rottach-Egern) Quelle Wikipedia 2006. Die gleiche Aussage machte er 1994 vor dem Wirtschaftsausschuss der Vereinten Nationen

Heute sind diese Informationen nicht mehr auf Wikipedia zu finden, sondern werden im Gegenteil indirekt als Verschwörungstheorien hingestellt. Auch Wikipedia ist längst unterminiert. Speziell die erste Aussage Rockefellers ist aber das Credo der Illuminaten gewesen. Und sind nicht die Rockefellers ebenfalls deutscher Abstammung. Was, wenn die Illuminaten umfirmiert haben? Schließlich war der Begriff „Illuminaten“ nun nicht mehr so ganz en Vogue. Ich könnte mir z. B. vorstellen, dass der Council of Foreign Relations (CFR) die Nachfolge-Organisation der Illuminaten ist. Dem Council wird seit seiner Entstehung eine herausragende Funktion im Formulierungsprozess außenpolitischer Strategien zugesprochen und er gehört mit dem dem CFR eng verwobenen Chatham House zu den weltweit wichtigsten und einflussreichsten privaten Think Tanks. Der CFR ist Herausgeber der zweimonatlich erscheinenden Foreign Affairs, der führenden Fachzeitschrift auf dem Gebiet der internationalen Beziehungen. Die beiden Think Tanks, der CFR und das Chatham House in Großbritannien erinnern mich an manche Fleischfabriken, weil ihre Aussagen zum Frieden so glaubwürdig sind, wie die von Gammelfleisch verarbeitenden Betrieben zur Qualität ihrer Produkte. Es reicht, wenn man sich die Mitgliederlisten und ihre Verbindungen zu Unternehmen ansieht(8). In dieser Organisation sind aus meiner Sicht die Banken vertreten, die die FED besitzen, und alle aus entsprechenden Clans stammenden Personen, deren Familien maßgeblichen Anteil an allen Kriegen der letzten mehr als 100 Jahre hatten. Auch wenn sie heute das Streben nach einer Vorherrschaft über die Welt bestreiten, sind sie es, zusammen mit dem Chatham House(9) die die gesamte Politik der westlichen Politik bestimmen, auch die Kriegspolitik. Das macht es für deutsche Politiker nicht immer ganz leicht, rechtzeitig in den jeweilig richtigen Arsch zu kriechen. Im CFR und im Chatham House sind die wahren Kriegstreiber zu finden, die Leute, für die Kriege Geld, Macht und vermutlich auch Lustgewinn bedeuten. Ich weiß nicht, ob für diese Menschen die Illuminaten eine Rolle spielen oder vielleicht mal gespielt haben. Sie streben auch nicht die Weltherrschaft an, die haben sie nach eigenem Verständnis ja bereits, aber sie halten sich ganz sicher für die absolute Elite dieser Welt. Dabei sind sie aus meiner Sicht nur armselige und gierige Gestalten, Menschen auf dem niedrigsten Niveau, das Menschen erreichen können, einfach verachtenswerte Kreaturen bar jeder Moral und Ethik.

Fußnoten

(1) Kriege im Nahen und mittleren Osen seit langer Zeit geplant, und die Taktik des Imperiums USA Wesley Clark und Georg Friedmann (Stratfor)
(2) Der pro-imperialistische US-amerikanische Politologe, Publizist und Vorsitzende von Stratfor – Georg Friedmann Wikipedia
(3) Krieg gegen Libyen – Ursachen, Motive und Folgen (hier unter der Überschrift Vorteile für die Bevölkerung? ziemlich am Ende des Artikels AG Friedensforschung
(4) Sollten die USA im Syrien-Konflikt deutlicher Stellung beziehen? Süddeutsche
(5) Fassbomben Wikipedia
(6) Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte Wikipedia
(7) Rafid Ahmed Alwan Wikipedia
(8) Council on Foreign Relations CFR
(9) Royal Institute of International Affairs Chatham House

3. Weltkrieg – kommt er wirklich?

An den verschiedensten Stellen findet man Hinweise auf den 3. Weltkrieg und auf Erdbeben. Kommt er? Ist er unausweichlich? Bisher läuft beinahe alles nach den Vorhersagen der Seher.

Viele Wahrsager wie Irlmaier sprachen von einem kurzen, aber heftigen 3. Weltkrieg. Kürzlich hat eine Freundin erzählt, dass ihr ihr Großvater vor 40 Jahren auch davon erzählt hat.

Keshe spricht in den meisten Knowledge Seekers Workshops immer wieder von großen Erdbeben in Amerika, Iran, Europa. Im Bericht der Thule Gesellschaft heißt es, dass sowohl Erdbeben als auch andere Naturkatastrophen den 3. Weltkrieg beenden. 

Ein Ausschnitt aus dem Bericht der Thule – Gesellschaft (etwas oberhalb der Mitte).

In den Sagen und Überlieferungen über das unterirdische Reich wird unter anderem darüber berichtet, dass es auf der Erdoberfläche noch einen schlimmen Weltkrieg (Dritter Weltkrieg) geben würde, der jedoch durch Erdbeben, andere Naturkatastrophen und einen Polsprung und das daraus folgende Sterben von zwei Dritteln der Menschheit sein Ende finden würde. Nach diesem »letzten Krieg« sollen sich dann die verschiedenen Rassen aus dem Erdinnern mit den Überlebenden auf der Erdoberfläche wieder vereinen und das tausendjährige »GOLDENE ZEITALTER« (Wassermannzeitalter) einläuten.

Vielleicht deutet das darauf hin, was Wagant in den Tagesenergien immer wieder sagt, man braucht nichts anderes tun als wozu man sich berufen fühlt.

Schauen wir was kommt!