Petition – Bekanntgabe des RECHTSBANKROTTES Des RECHTSSTAATES ÖSTERREICH

Solltest Du der selben Meinung sein bitte teilen, unter Freunden, in den sozial Medien wie FB, Twitter etc.

Bitte selber prüfen und bei einem ja die Petition unterschreiben!

Im Namen Der Menschen Auf Erden

BEKANNTGABE DES RECHTSBANKROTTES DES RECHTSSTAATESÖSTERREICH

Weiter zur Petition —>

Definition „Rechtsbankrott“

Themis_Justice
Themis_Justice

„Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung insbesondere eine Rechtseinrichtung, offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassierern, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein, die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten, (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.).“

(Quelle: Juristisches Wörterbuch zur Ausbildung und Studium, Gerhard Köbler, „Vahlen Jura Verlag“, 15 Auf./Seite 339)

Weiter zur Petition —>

Grundlage des Beschlusses:

Alle universellen Gesetze sind kosmische Gesetze und daher unantastbar und unveräußerlich. Jede absichtliche oder fahrlässige Gleichsetzung mit kommerziell / finanztechnischen Gesetzen ist strafbarer Betrug am Menschen.

Jeder Mensch ist Manifestation aller kosmischen Gesetze und repräsentiert das Naturrecht in vollem und unbegrenztem Umfang. Der Mensch und nur der Mensch stellt den absoluten Wert auf Erden. Der Mensch ist das Recht, hat das Recht in sich und spricht das Recht. Menschen sind Eigentümer der eigenen Inkörperung aus Fleisch und Blut. Der Mensch ist Kraft der kosmischen Gesetze als Inkörperung berechtigt im Kommen und Gehen gleich und berechtigt auf dem Grund und Boden seiner Geburt zu Recht und in Freiheit zu walten.

Der Mensch ist daher einzig Grundrechtberechtigt, hat das Recht auf Existenz und Glück in Freiheit.

Nicht Staaten erschaffen den Menschen, sondern der Mensch ersinnt den Staat und seine Funktionen als Fiktion jeglicher juristischer Personen zum Dienst für den Menschen. Jede Umkehr von Tatsachen ist strafbar. Jede juristische Person ist dem Geburts- und Grundrecht des Menschen verpflichtet. Ist also Grundrecht-verpflichtet. Weder ein Mensch noch irgendeine juristische Person des Staates darf Unrecht als zu befolgender Vertrag oder Gesetz darstellen, um damit finanziellen Schaden gegen Menschen zu begehen, anstatt Menschen zu schützen. Jeder Versuch ist strafbar, strafwürdig und wird verfolgt.

Recht ist kein Parcours vieler Richtungsänderungen in Recht(s)labyrinthen

  • Alle Recht(s)geschäfte recht(s)- und finanzbankrotter, handelsrechtlicher Republiks-imulationen sind per sofort strafbar und ungültig, sobald diese dem Naturrecht des Menschen widersprechen. Alle Exekutionen, alle Sachwalterschaften, alle Eigentumsplünderungen und finanziell motivierte Plünderungen, die sich gegen Völkerrecht HLKO Art 46. /
    1. genfer Abkommen Art.#15 /
  • 4. genfer Abkommen Art.#33 /
  • 2. Zusatzprotokoll Art.#4.2 g / bestrebt erweisen sind aufgehoben und das Vergehen aller juristischen Personen wird verfolgt.

Alles Recht aus Verträgen bindet niemals Menschen sondern nur juristische Personen.

Jeder Vertrag und jedes vertragliche Recht, das den Menschen in der Sklaverei hält (Art. 3 EMRK siehe Handbuch Grabenwarter Pabel, 2. Zusatzprotokoll Art.#4.2 f, genfer Abkommen) und durch und für den Staat und deren juristischen Personen und Funktionsvertretern Gewinn bedeutet, ist geächtet und wird verfolgt. Vergehen gegen naturrechtliche und völkerrechtliche Prinzipien werden im Versuch und der Ausführung sofort völkerstrafrechtlich geahndet. Die absolute Freiheit zu freiem Willen und freiem Weg im Streben nach Glück und Erfüllung ist für den Menschen zu gewährleisten, sofern kein substanzieller und nachweisbarer Schaden entsteht oder geklagt wird. Kosten und Mühen der Wiedergutmachung trägt der Verursacher.

Grundlagen StGBl. Nr. 139/1918 vom 19.12.1918 Deutsch – ÖsterreichRegulierungsakt HK vom 05.10.1961, WüD vom 18/24.04.1961, §§ 18-20 GVG, § 2 VwVfG, § 40 VwGO
Beweisurkunden: Landesnotar Johst Matthies, Tostedt, Urkunde 113/2009 IZMR, Landgericht STADE, Apostille 9191 a 85 – 15 /2014 Landesnotar Johst Matthies, Tostedt, Urkunde 114/2009 – ZEB, Landgericht STADE, Apostille 9191 a 85 – 16 /2014 Landesnotar Ralf Grosser, Tostedt, Urkunde 139/2013 – GdM, Landgericht STADE, Apostille 9191 a 84 – 9 /2013 Bezirksgericht Schwarz, 870 G 197/15b – 1 – ADMAE, Bezirksgericht Schwarz, Apostille Zl. 1 Jv 5423 – 2/15 h

Schaden durch SCHEINWERTE zur Erschleichung von Realwerten
Global unermessliche Schäden, die mit Schuldgeld und Giralgeldwirtschaft in impertinenter krimineller Verschleierung beabsichtigt wurden, um naturrechtliche Prinzipien durch Missbrauch zum Schaden der Menschheit zu betreiben, sind in jeglicher Form verfolgt. Alle Verantwortlichen und Helfershelfer in jeder Bank stehen in unbeschränkter Haftung. Buch- oder Giralgeld ist im Ursprung immer Schuld oder Kredit und kann niemals durch Schulden beglichen werden. Jeder fingierte Rechtsparcours wird durch bloße Vermutung und unbelegte Schadensbehauptung als Geschäftsablauf zum finanziellen Schaden betrieben um offensichtlich existenzielle Realschäden zu erwirken. Diese Realschäden sind gesamtschuldnerisch je Fall in dreifacher Höhe sofort zu ersetzen.

Des Menschen Schaffensernergie aller echten Werte dieser Erde sind durch privates Scheingeld und giraler Scheinwerte arglistig gestohlen und beschlagnahmt worden. Dieser größte denkbare Betrug in der Menschheitsgeschichte, der mindestens seit 1933 über private Zentralbanken instrumentiert und durch Kreditbanken ausgeführt wurde, wird völkerstrafrechtlich verfolgt, wie es bereits in den U.S.A. stattfindet und auf Island erfolgt ist. Die lebende Menschheit ist keiner fiktiven unbelebten Personenheit gleichzustellen, um dann als Objekt/Partei degradiert zum Frohndienst für wertloses Scheingeld und Geldschein versklavt zu sein, um dann Realwerte per Recht(s)schein zu rauben.

Positivismus als Ausdruck von Scheinrecht und Scheingesetz
Jeder Verstoß gegen das überpositive Völkerrecht wird völkerstrafrechtlich in voller Härte geahndet. Nötigenfalls durch das Militär. Jede noch so geringfügige befugte juristische Person ist in der Amtsanmaßung oder dem Amtsmissbrauch entgegen dem »Heiligen Auftrag« zur Hilfe und Rettung des Menschen tätig.

Durch Bilder, Daten und Belege werden Beweise gesammelt, damit lückenlos Nachweise zu jedem positivistischen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorliegt. Alle juristischen PERSONEN, die als Scheinmenschen zugunsten eines kurzfristigen finanziellen Vorteils von Scheingeld gerne feige, stumm, dumm, taub, uneinsichtig, überheblich, nicht zuständig, unfähig oder unwillig dem Unrecht behelfen, und der Unmenschlichkeit gegen das Naturrecht bei-tragen, werden ermittelt.

Alle Menschen sind aufgerufen Fakten zu sammeln. Wer wird Menschen schützen, wenn niemand seinem Mitmenschen in seinem Naturrecht bei-steht? Vergleiche Festschrift für Oda Weinberger, Parlaments Bibliothek Wien. Österreich bricht durch die Zahlung über die EU an die Nato auch das Neutralitätsgesetz. Auch die zahlreichen Monografien über das Neutralitätsgesetz von Uni. Prof. Konrad Ginther wird verwiesen, der nach kurzer schwerer Krankheit im April 2012 verstorben ist.

Wer ist das Amt der Menschen auf Erden

Das Amt der Menschen ist jeder bekennende Mensch der zudem noch mit eindeutigen Aufnahmen und Dokumentationen in der Aufklärung und Veröffentlichung der amtsanmaßenden juristischen Personen beiträgt. Diese und alle Scheinmenschen werden sich selbst richten. Diese Zeit ist jetzt – überall auf dem Globus (Erde).

Diverse Geschäftsverteilungspläne aller privatrechtlichen Simulationen von öffentlichen Scheingerichten liefern Namen von Scheinrichter und Angestellten in Scheinämtern welche jetzt dokumentiert werden. Jeder Mensch ist angehalten friedlich zu bleiben, damit sich jeder friedlich in die Aufklärung begeben und der Trennung von diesen Scheinmenschen beweisen kann.

mit der gebührenden Werteinschätzung Rechtamt der menschen
Ichag.me, [SLO-2252] DORNAVA

Weiter zur Petition —>