Archiv der Kategorie: Natur

Diese 8 Fehler am Wochenende führen zu Misserfolgen im Alltag

Von Montag bis Freitag ausgebrannt, alles nervt… Kommt Ihnen das bekannt vor? In unserem tiefsten Inneren wissen wir, dass unsere Leistung an Arbeitstagen direkt von der Erholung am Wochenende abhängt. Die Kriterien für ein ideales Wochenende sind bei jedem verschieden. Jedoch gibt es acht klassische Fehler, die eine optimale Erholung verhindern.

1. Zu sehr am Wochenende hängen

Am Abend vor der Arbeitswoche wollen viele mit aller Kraft am Wochenende festhalten und wissen nicht, womit der morgige Arbeitstag beginnen soll. Wenn Sie zumindest zehn Minuten der Planung des nächsten Tages schenken, wird der läutende Wecker an Schrecken verlieren. Vor allem wenn das Wochenende produktiv verlaufen ist, Sie in den letzten 48 Stunden nicht an die Arbeit gedacht haben und das Gehirn sich erholen konnte. Eine hervorragende Motivation, um nicht eine Woche später wieder in den früheren Teufelskreis zu kommen.

2. Die freie Zeit nicht genießen

Das Wochenende maximal zu verplanen und sich auch in den angenehmsten Momenten keine Ruhepause zu gönnen ist keine gute Idee. Auch wenn viele Dinge erledigt werden müssen, versuchen Sie, dies mit Freude zu tun. Noch besser ist es, wenn Sie sich zumindest 20 Minuten Ruhe gönnen, eine Tasse heiße Schokolade trinken oder ein Bad nehmen.

3. Wenig Zeit mit nahestehenden Menschen verbringen

Womit Sie auch am Wochenende beschäftigt sein mögen – versuchen Sie Zeit für die Ihnen nahestehenden Menschen zu finden. Unter der Woche gibt es so wenig Möglichkeiten, um sich zu treffen und sich alles von der Seele zu reden. Ein Abend mit der Familie kann viele Jahre in Erinnerung bleiben.

4. Ständig an die Arbeit denken

Wenn wir nicht abschalten können, kann sich das Gehirn nicht erholen. Das Stressgefühl steigt und mit jeder Woche sinkt unsere Effizienz. Vergessen Sie die Montagstermine zumindest für 24 Stunden und gönnen Sie sich Erholung.

5. Geld aus dem Fenster werfen oder unbesonnen die Gegend unsicher machen

Jeder hat so einen Bekannten, der werktags vorbildlich arbeitet, um am Freitagabend mit dem Gefühl „seine Schuld getan zu haben“ wegzubrechen. Hier gilt die gleiche Regel wie beim Schlaf: Besser man verwöhnt sich regelmäßig mit kleinen Dingen (zur Korrektur: Im Bezug auf Alkohol ist auch das schlecht).

6. Faulenzen

Genauer gesagt, herumlungern, sich deswegen grämen und trotzdem nur auf der faulen Haut liegen. Dieser Arbeitsaufschub macht die ganze Erholung mit einem unerklärlichen Schuldgefühl zunichte.

Tipp: Wenn man sich zum Aufzustehen zwingen kann und zumindest eine nützliche Sache macht, verschwindet das Schuldgefühl schnell. Danach kann man sich, wenn man möchte, wieder auf das Sofa legen.

7. Keine Pläne haben

Das langersehnte Wochenende ist endlich da und, komme, was kommen mag, man lebt planlos dahin. Eine solche Philosophie führt uns meistens zum vorherigen Punkt zurück: Wenn du nicht weißt, was du machen sollst, dann schlafe. Oder iss etwas. Das danach in umgekehrter Reihenfolge wiederholen.

8. Tagelanges Schlafen

Allen ist längst bekannt, dass der Schlafmangel von der Arbeitswoche nicht durch die Verwandlung in ein Murmeltier am Wochenende kompensiert werden kann. Zwei bis drei Stunden längerer Schlaf ist angenehm und gesund. Jedoch schlafen viele den ganzen Tag für die folgende Arbeitswoche voraus und verlieren dadurch wertvolle Zeit für wirklich interessante Dinge.

Ist Ihnen aufgefallen, wie das Wochenende die ganze nächste Woche beeinflusst? Erzählen Sie uns, wie ein ideales Wochenende Ihrer Meinung nach gestaltet sein soll.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20171210318631129-wochenende-fehler-erholung-alltag/

Advertisements

Heilung mit einfachen Naturmitteln – Dr. Karl Probst| Bewusst.TV – 13.10.2017

13.10.2017 – Jo Conrad unterhält sich im Interview mit dem Naturheilarzt für Rohkost Dr. Karl Probst, der sich seit Jahrzehnten mit Gesundheit durch natürliche Ernährung und verschiedene einfache und für die Pharmaindustrie unlukrative Substanzen befaßt. U.a. über Entgiftung des Körpers, über die Wirkung von Schwefel und Petroleum auf die Darmflora, aber auch die Auswirkung von Bewegung und einem wachen Geist auf die Allgemeingesundheit. U.a. rät er auch zur Einnahme von Meeresbraunalge Ascophyllum nodosum (Knotentang) aus dem Meer mit ihren vielfältigen, gesundheitsfördernden Wirkungen. Sein Leitspruch: „Werden wir wieder wesentlich“ nach Angelus Silesius (Mystiker) Online Video: [ 49:46 ] Quelle Bewusst.TV: http://bewusst.tv/heilung-mit-naturmi… Weiterführendes: http://www.telomit.com/ YouTube Kanal Dr Probst: https://www.youtube.com/channel/UCtoj… Bücher von Dr. Karl J. Probst : Gratis-E-Book: Kurkuma, die Wunderwurzel von Dr. med. habil. Dr. Karl J. Probst „Warum nur die Natur uns heilen kann“ 2016 „Der natürliche Weg zu Heilung und Gesundheit“ 2017 „Energieschub aus dem Meer – Meeresalgen: Heilmittel und Nahrung für die Gesundheit, 1997 Als einziger Arzt war der habilitierte Mediziner und promovierte Physiker Dr. med. habil. Dr. rer. nat. Karl J. Probst einer der drei Mitbegründer der deutschen Rohkostbewegung, die Mitte der 1980er Jahre entstand. Seither sind viele Jahre vergangen und weiteres umfangreiches Wissen und unzählige Praxiserfahrungen, nicht nur mit der Rohkosternährung als Ernährungsweise und Therapieform, sondern auch im Bereich der Alternativ-/Naturmedizin sind beim Autor hinzugekommen. Dieses Wissen um Rohkosternährung und Alternativ-/Naturmedizin dürfte daher kaum bei einem anderen Arzt oder Therapeuten in Deutschland anzutreffen sein.Das macht die Bücher des Autors einzigartig. Quelle. https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_J…. Philosophie Eine naturgerechte, dem Menschen angemessene Lebensweise ist in unserer Zivilisation schwierig geworden. Umweltverschmutzung und einer maßlose Ausbeutung der Natur haben unsere Lebensbedingungen im Laufe der letzten Jahrzehnte im Hinblick auf die Vermeidung von Zivilisationskrankheiten aller Art immer mehr erschwert. Hinzu kommen weitere negative Faktoren wie eine unnatürliche Fehlernährung, Licht- und Bewegungsmangel, eine unregelmäßige Lebensweise und natürlich auch Streß. Nahezu jeder ist heutzutage von den vielfältigen Belastungen im Alltag betroffen. Chronische Erkrankungen sind schon fast zur Normalität geworden. Die ersten Anzeichen der negativen Einflüsse sind chronische Müdigkeit, Nervosität, Erschöpfung, wiederkehrende Schmerzen aller Art, Gewichtsprobleme bis hin zu Verdauungsstörungen, Allergien, Bluthochdruck, entzündliche Erkrankungen (z.B. Rheuma) und manches mehr. Unser Anliegen ist es, zur Aufklärung darüber beizutragen, wie es gelingen kann, in einer Welt von Belastungen aller Art eine bestmögliche, eigenverantwortliche, gesunde Lebensweise zu praktizieren, mit welcher Zivilisationserkrankungen aller Art vorgebeugt und entgegengewirkt werden kann. Wir vertreten weder eine bestimmte Weltanschauung noch die herrschende gängige Meinung, sondern wir orientieren uns im Bereich der Naturheilkunde und Alternativmedizin sowohl an neuesten medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch an praktischen Erfahrungen. Dies schließt auch altes, traditionelles, bewährtes oder wiederentdecktes Heilwissen mit ein. Im Fokus unseres Bestrebens steht nicht die körperliche und geistige Gesundheit nach aktuell geltenden Laborwerten, sondern eine tatsächliche, auch als solche empfundene dauerhafte natürliche Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Energie sowie ein insgesamt positives Lebensgefühl. —————————————————————————————————— satsang -full ist ein unabhängiger YouTube Infokanal, ohne finanzielle Interessen und nicht der Urheber der Beiträge von Bewusst.TV. _______________________________________________________________ Tipp: online – satsang mit samarpan: https://www.webstream.eu/samarpanonli…

Glyphosat: Schreckliche Missbildungen sind die Folge!

Quelle: uncut-news.ch

Viel wurde in den letzten Tagen über Glyphosat geschrieben, ich habe jedoch in keinem Beitrag die volle Problematik zu lesen bekommen, die Monsanto mit seinem Gift für die gesamte Welt darstellt. In Europa ist das Besprühen der Agrarflächen vom Flugzeug aus verboten, nicht aber beispielsweise in Argentinien, wo sich Herbizid-Wolken großflächig über die Felder ausbreiten und vom Wind in Dörfer verweht werden, zu Kindern, in Schulen, in private Gärten.

Foto:Agrarflieger / YouTube Screenshot

Seit Jahren sind die Missbildungen bei argentinischen Kindern ein Thema, werden aber offensichtlich immer wieder erfolgreich unter den Teppich……

…..passend dazu……
Zulassung Glyphosat: Unfassbar! Was die EU in kauf nimmt für wirtschaftliche Interessen!

Runder Tisch zum Thema Finanzen mit Cobra, Benjamin Fulford und Winston Shrout – Teil 1 und 2

Quelle: transinformation.net und transinformation.net

The GoldFish Report No. 150 – Runder Tisch zum Thema Finanzen mit Cobra, Benjamin Fulford und Winston Shrout

Das Interview wurde am 20. Oktober 2017 geführt durch Louisa & Winston (Transkript durch Gica)

Louisa: Hallo alle zusammen, willkommen zum Goldfish Report. Ich bin eure Gastgeberin, Louisa. Heute haben wir einen weiteren Exo-Geopolitischen Runden Tisch, aus unsere Serie „Eint das Licht“. Willkommen Cobra zurück beim Goldfish Report! Vielen Dank für deine Teilnahme!

Cobra: Ja, danke. Es ist aufregend, wieder hier zu sein!

Louisa: Danke! Und natürlich ein häufiger Gast beim Goldfish Report, Benjamin Fulford, willkommen bei uns, Benjamin!

Benjamin: Ja, danke, dass ich dabei sein darf!

Louisa : Und heute als Gast und Co-Moderator ist unser Freund, unser Apalachen Amerikaner Winston Shrout. Wie geht es dir, Winston?

Winston: Ja, okay, ist recht früh hier, also 3 Uhr morgens. Ich bin halb vertrottelt, doch lass uns beginnen.

Louisa: Ich auch, hier ist es 5 Uhr morgens. Na dann, los geht’s. Cobra hat gerade ein Interview gemacht, was gestern mit vielen Themen veröffentlicht wurde. Benjamin hat gerade erst seinen letzten Report in dieser Woche freigegeben. Wir werden ganz oben beginnen. Die gesamte Lichtarbeiter-Gemeinschaft ist sehr, würde ich sagen, dadurch belastet, dass sie den Weg der Realität dieser ganzen False Flags trägt, dieser Angriffe, um die Agendas zu steuern, was eindeutig nicht zum Wohle der amerikanischen Bevölkerung ist. Cobra, wer kontrolliert die Gruppe der Aufwachenden, wer steht dahinter, z. B. hinter dem ‚The women Lib (liberation) movement‘. Wir wissen, es ist ein Rockefeller-finanziertes Projekt, basierend auf dem Interview von Aron Russo über Nicolas Rockefeller. Er erklärte, wie die gesamte Women’s Lib-Bewegung dazu gebracht wurde, andere Ziele zu verfolgen. Wer ist also wirklich dahinter? Jene wissen, dass es eine Gemeinschaft von Menschen gibt, die aufwachen.

Cobra: Grundsätzlich ist die wirkliche Kontrolle der erwachenden Gruppe nicht auf der physischen Ebene. Das grundlegende Kontrollnetzwerk befindet sich auf der Plasmaebene. Ich habe in der Vergangenheit viel darüber gesprochen, über die Plasmaskalarwaffen, über das Archonnetzwerk auf den nicht-physischen Ebenen. Tatsächlich wird der gesamte Inkarnationsprozess kontrolliert. In vielen Fällen werden also zahlreiche Umstände im Leben der Erwachten von diesen Kräften gesteuert. Das ist das, was manche Menschen als Karma bezeichnen. Karma ist in vielen Fällen, nicht in allen, aber in vielen Fällen, erzeugte Realität, um das Erwachen derjenigen zu hemmen und hinauszuzögern, die tatsächlich hierher gekommen sind, um unsere Mission auf diesem Planeten zu tun.

Benjamin: Ihr wisst, Cobra und ich sprechen über das Gleiche, doch verwenden wir unterschiedliche Begriffe und Konzepte. Etwa, als würde jemand vom Regen-Gott sprechen, während der andere Kerl sich mit den Strato-Kumulus Wolken befasst. Aber sie beschreiben wirklich die gleiche Sache. Ihr wisst, auf der Stufe, auf der ich operiere, sehe ich, dass Informationen in diversen Weisen hinausgehen, die es zuvor so nicht gab. Das verursacht eine Veränderung. Ich nenne es Nullsphäre. Das ist die Geist-Atmosphäre, ein kollektives Denken der Menschheit darüber, was es in der Zukunft zu tun gilt. Und die Menschen, die auf ein bestimmtes Ende hin strebten, sind jene, die die Kontrolle verlieren, dank der neuen Gutenberg-Presse, die das Internet ist. Danke auch an die Asiaten, die dem Westen erklären, wie es den Westen zu sehen gilt. Dann sagen die Westler, oh meine Güte, sie sehen Sklaven in uns! Wisst ihr, ich meine, das ist ein komplexer Prozess, aber im Grunde genommen handelt es sich um einen psychologischen Prozess, bei dem wir entscheiden, was wir in der Zukunft tun werden. In diesem Sinne kann man sagen, dass es auf einer nicht-physischen Ebene ist. Du kannst es Plasma nennen, dann stimmt das wahrscheinlich mit dem überein, was die Physik zu sagen hat.

Louisa: Würdest du mir zustimmen, du meintest eben, offensichtlich hat das Internet eine enorme Wirkung. Du denkst somit, sie [die Kabale] wissen das auch und kontrollieren da draussen diese Opposition. Ich denke, es war Lenin, der sagte:“Der beste Weg, um die Opposition zu kontrollieren, ist es, sie anzuführen“. Daher ist es nicht notwendig, jeden Stein umzudrehen, sondern einfach die Opposition zu steuern. Kannst du dich damit identifizieren?

Benjamin: Ich glaube, es gibt einen Haufen Leute, die Rollen spielen. Es ist nicht wie in der Vergangenheit, wo uns das Töten eines Martin Luther King oder eines Kennedy aufhalten könnte. Es ist jetzt einfach zu viele von uns. Es wäre zu schwierig, es zu tun. Manchmal wird die Situation zerrissen, damit tausend Leute die gleiche Sache ungefähr zur gleichen Zeit erfinden. Die asiatischen Geheimgesellschaften spielen definitiv eine grosse Rolle. Auch Leute, die begannen, 9/11 aufzudecken, wie Thierry Meyssan, eine Menge Leute im US-Militär sind nach dem Unfall der U.S.S. Liberty 1967 durcheinander gekommen. Das ist eine kollektive Sache.

Louisa: Winston, hast du irgendwelche Kommentare oder eine gute Frage?

Winston: Nein, ich bin froh zuzuhören, ich meine, ich muss dazu nicht beitragen. Wirklich, verbringe deine Zeit mit Benjamin und Cobra.

Louisa: Okay. Einer der Gründe, warum ich das frage, liegt darin, dass es einige Verwirrung über diesen globalen Währungsreset gibt, bei dem Winston wirklich viel zu diesem Gespräch beitragen kann. Gestern las ich Cobra’s neues Interview. Du hast den Global Currency Reset kommentiert, speziell diesen RV (= Währungsneubewertung). Es gab noch einige Verwirrung darüber. Auch Benjamin hatte darüber in seinem letzten Update gesprochen. Das ist definitiv eine Vereinbarung, die ein globaler Währungsreset sein wird, doch wie genau das vor sich gehen wird, ist noch etwas unklar. Cobra, es gab möglicherweise irgendein Missverständnis was den RV anbelangt. Würdest du das klären?

Cobra: Ja, okay. Ich kann einige Missverständnisse hier beseitigen, weil sie ziemlich weit verbreitet sind. Viele Leute sprechen breit und optimistisch über den RV als die Neubewertung bestimmter konkreter Währungen. Ich spreche grundsätzlich über etwas anderes.
Der finanzielle Reset ist nicht die Neubewertung bestimmter einzelner Währungen wie des Simbabwe-Dollars oder des Vietnam-Dongs oder des irakischen Dinars, sondern eine globale Umstrukturierung des Finanzsystems.
Noch operieren wir im Rahmen des Bretton-Woods-Abkommens tätig, so dass das gesamte planetare Finanzsystem des Planeten so strukturiert ist, dass es nur der Kabale zugute kommt. Die Art und Weise, wie Geld überwiesen wird und alle Bankgeschäfte funktionieren, ist bewusst so konstruiert, dass es nicht der Menschheit zugute kommt.
Die Lichtkräfte arbeiten also seit vielen Jahren hinter den Kulissen, und ich weiss, dass Benjamin viele Kenntnisse darüber hat, weil er an einigen dieser Dinge direkt beteiligt ist. Doch es handelt sich um eine alternative Finanzinfrastruktur, die in diesem Moment weltweit, in vielen Ländern der Welt, aufgebaut wurde und die zur Vorbereitung auf die Erneuerung oder Umstrukturierung des Finanzsystems und nicht nur zur Aufwertung bestimmter Währungen dient, um das gesamte Finanzsystem auf eine neue Grundlage zu stellen. Diese Basis hat einige Elemente. Eines dieser Elemente würde teilweise durch Gold gedeckt sein, weil das Finanzsystem eine physische Verankerung braucht. Die jüngsten Entwicklungen betreffen Krypto-Währungen. Ich werde über die Krypto-Währungen etwas später sprechen, während des Interviews. Ich bin sicher, dass wir in diesen Bereich kommen werden.
Aber was ich sage, ist, dass das ganze Bankensystem ein Computernetzwerk ist, und dieses Computernetzwerk ist in den Händen der Kabale. Das Swift-System, als eine Art des Geldtransfers, ist vollständig unter der Kontrolle dieses Netzes. Die Haupthandelcomputer stehen in New York im JP Morgan Hauptsitz. Der Widerstand hat Viren in dieses Computernetzwerk eingesetzt. Sie können es herunterfahren. Wenn sie es herunterfahren, im Moment des Events, übernehmen die Lichtkräfte das gesamte Finanzsystem sofort. Daher sind die Banken für eine Woche oder so geschlossen. Wenn das neue System online kommt, ist es unter den neuen Regeln, jenen, die wir diktieren, nicht die Kabale. Das ist also die Grundidee. Natürlich gibt es dazu viele Details, die wir im Interview besprechen können.

Louisa: Okay! Danke, Cobra! Benjamin, wolltest du dazu etwas sagen?

Benjamin: Ja. Es ist zutreffend, dass es Betrüger gibt, die Simbabwe-, irakische und vietnamesische Währungen verkaufen, sagend, dass das Trillionen mal mehr Geld ergeben wird. Meine eigenen Quellen sagten, die Bushes standen hinter der irakischen Dinarsache. Daher, das kann ich sagen, gibt es viele Leute im US-Militär- und in den Agenturen, viele sehr machtvolle Leute, die das gekauft haben. Alles, was ich zu diesen Leuten sagen kann, ist, dass wir versuchen, es für sie zu kompensieren. Nicht in der Art, wie die Betrüger es gesagt haben, doch letztlich in der Weise, um das Geld von den Betrügern zurück zu bekommen. Doch wie Cobra schon sagte, es geht nicht um die Währungen, sondern um das ganze System. Es geht um den Prozess, zu entscheiden, was wir in Zukunft tun. Was planen die Amerikaner für das 21. Jahrhundert? Die Neo-Konservativen reden über Kriege und die Invasion im Nahen Osten, über Öl und das Beseitigen von Bio-Waffen. Dann haben wir die Asiaten, sie sagen: „Lasst uns Autobahnen und Brücken bauen und Universitäten und Naturschutzgebiete?
Also, was möchtest du wählen?
Ich habe meinen ersten Reporterjob vor mehr als 30 Jahren angefangen und mich aus dem System herausgearbeitet, um herauszufinden, wer die Verantwortung dafür trägt und über die königlichen Familien. Diese Gruppe von Leuten versucht buchstäblich, künstlich ein Armageddon zu erschaffen, 90% der Menschen zu töten. Das habe ich den verschiedenen Behörden und so weiter unter Beweis gestellt. Das sind die Zionisten, diese religiösen Fanatiker, die versucht haben, uns auf diesen Weg zu bringen. Sie sind schon fast angekommen. Sie waren sehr nah dran, doch glücklicherweise sind sie besiegt worden. Wir haben es hier wirklich mit einem Rückzugsgefecht zu tun. Jedes Mal, wenn sie versuchen, den 3. Weltkrieg zu beginnen, wird es gestoppt. Er wird schlicht nicht geschehen. Es gibt einige Last-Minute-Sachen, wie die Ukraine, im Iran scheiterten sie, nun in Nordkorea. Dann all die False Flags, wie jetzt in Las Vegas. Es ist nicht mehr wie früher, wo die Amerikaner sagen würden, lasst uns in Syrien eindringen und den IS killen. Die Leute finden einfach in Echtzeit heraus, hey, das ist eine Show des FBI, voller Widersprüche. Mit anderen Worten, ihre alten Kontrollwerkzeuge scheitern. Sie sind verstört, sehr verängstigt. Ich habe nicht der gesamten Rede von George Bush jr. zugehört, doch ich sah sein Gesicht. Dieser Mann ist sehr, sehr erschrocken und das aus triftigem Grund.

Louisa: Ja, es geht immer nur um die Entscheidungen, die wir treffen, nicht wahr? Winston, würdest du noch etwas ergänzen? Du hast sicher noch eine weitere Perspektive auf diesen globalen Währungsreset.

Winston: Gut, ja. Ich möchte einige Hinweise anfügen. Ich bin in beim Office of International Treasury Control beteiligt, bin ein Handlungsbevollmächtigter darin. Was Cobra da berichtet hat, ist richtig, doch ich möchte es ergänzen. Ich denke, wir gehen unseren Weg zum Event, und vielleicht kommen wir mit diesen Korrekturen weiter voran. Zum Beispiel ist das Swift-System fast der Ausweg, die Chinesen haben ein neues CIPS-System, das mit dem internationalen Transfer und all diesen Dingen viel kompatibler sein wird. Im letzten Jahr, etwa um Weihnachten herum, hat Indonesien Swiss Indo eingeführt, im Grunde eine Art Mini Gesara. Der Grund, warum Indonesien das tun konnte, dort lebt der M1 lebt. Er hat das genehmigt. Ich kann nicht glauben, dass der ganze Planet so weit dahinter zurück liegt. Ja, Indonesien ist unter der Autorität des M1 und hat etwas sehr ähnliches wie den Reset eingeleitet. Also, denke ich, vielleicht, sind wir schon ein bisschen weiter.

Benjamin: Ich habe eine E-Mail von einer CIA-Quelle in Indonesien und seine Quelle ist jemand, der direkt in das Massaker von etwa einer Million Indonesiern beteiligt war und der Ersetzung Sukarno, der Entfernung des ursprünglichen M1 zu Soharto. Das also ist eine Quelle und die E-Mail von der Quelle erschien fast wie ein Leckerbissen. Was sie sagten, ist, dass der Bitcoin von den Agenturen geschaffen wurde und dass sie eine Hintertür darin haben. (Winston – Das ist zutreffend!), die sie eines Tages leeren werden. Okay, das wird gerade an einem solchen Punkt sein, wenn alle Finanzcomputer abgeschaltet werden und alles auf null gesetzt wird.

Winston: Nein!

Benjamin: Alles wird auf null gehen. Ich sage euch nur, was diese Quelle mir in der E-Mail geschickt hat und diese Quelle in Texas ist. Das ist alles, was ich weiss. Ich kenne seinen Namen nicht, aber er ist definitiv dort oben in dieser Agentur und nicht unbedingt mit den White Hats.

Winston: Nein, ist er nicht.

Louisa: Das ist das grosse Risiko mit diesen Krypto-Währungen ist. Ihr wisst, dies ist eine völlig veränderte Kriegsführung. Ich meine, wenn du wirklich deinen Feind lähmen willst, fahre eben die gesamte Wirtschaft herunter, elektronisch, finanziell. Nun, das ist meine grösste Sorge, dass wir etwas in die Hände der Leute legen, denen wir schon jetzt nicht trauen. Wie können wir wirklich darauf vertrauen, dass das passieren wird?

Benjamin: Nun, das geschah bereits in Puerto Rico. Ich denken, sie haben es runter gefahren, nicht wegen des Hurrikans, sie liessen das elektronische Geldsystem ausfallen, haben es abgeschnitten. Ich denke, sie sandten ein Flugzeug voller Rechnungen und derartigem Zeugs. Ich denke, ich bin mir nicht sicher, ich würde gerne dort sein und es sehen. Doch letztlich werden die Menschen einfach Papieranlagebücher benutzen und alles per Hand schreiben. Sie werden weiterhin beten und die Dinge am Laufen halten, und alles geht weiter. Falls jene die Computer ausschalten, können wir eben ohne sie leben, wie wir es während der meisten Zeit unserer Geschichte getan haben.

Louisa: Lasst uns nun das Thema der Finanzindustrie irgendwie zum Abschluss bringen. Hat jemand irgendwelche Anmerkungen über etwas, das jemand anderes eben sagte? Cobra, möchtest du etwas kommentieren wollte?

Cobra: Ja, über Kryptowährungen. Im Allgemeinen wird das meiste der Computerkommunikationen über Windows-Betriebssysteme gemacht. Wir wissen, dass Windows-Betriebssysteme eine Hintertür zu den bösen Kerlen innerhalb des NSA haben. Einer ihrer alternativen Pläne, den sie haben, ist, das System auf Bitcoin umzuschalten und Bitcoin dann zu leeren. Selbst wenn du Blockchain-Transaktionen hast, die zu vielen Computern gehen, würde ich sagen, die meisten jener Computern haben eine Hintertür, und es ist sehr einfach für Zentralrechner die ganze Sache zu übernehmen. Ich würde mit Kryptowährungen extrem vorsichtig sein. Die Widerstandbewegung ist stark gegen Kryptowährungen als Teil des neuen Systems, aus diesem bestimmten Grund. Natürlich können sie, wenn das Event passiert, das ganze System wieder übernehmen. Doch während der Hauptzeit gibt es eine reale Möglichkeit, dass jeder einen sehr stressigen Moment erlebt, wenn er sein Geld verliert und nicht weiss, ob er es zurückbekommt.

Louisa: Okay. Im Buch „The Event“ sind Schritte umrissen, die zum Event führen werden und solche, die unmittelbar folgen werden. Du hast getan, was du nur konntest, Cobra. Ich weiss, du hast versucht, die Leute darauf vorzubereiten, was vorauskalkulierbar ist und dass sie wissen, was geschehen wird. Es ist sehr schwer, immer in einem Zustand der Wachsamkeit zu bleiben, weisst du, auf unbestimmte Zeit, wenn wir keine Ahnung haben, wie nah das ist. Doch wie wir schon in unserem letzten Interview besprochen haben, ist es sehr klar, dass ihre Tage [die der Kabale] gezählt sind: Sie geben nun wirklich einen Teil der Wahrheit und Versöhnung heraus, um das Beste daraus zu machen. Doch es sieht so aus, als nähern wir uns einer verbrannten Erde bis zu diesem Ausgang. Weisst du, was ich meine?

Cobra: Ja, leider ja. Doch natürlich kommen wir immer näher und näher. Es dauert länger als irgendjemand erwartet hat und man kann Fortschritte sehen, doch der Fortschritt wird nicht an Tagen gemessen, sondern an Monaten und Jahren, leider, aber wir kommen dorthin!

Benjamin: Du denkst, was mir aufgefallen ist … was sich von dem vorherigen unterscheidet, ist, dass wir tatsächlich in der Lage sind, diese spezifischen Personen zu identifizieren. Hier in Japan, wo ich zum Beispiel operiere, weiss ich genau, wer diese Menschen sind. Es ist kein Geheimnis mehr. Ich kennen diesen Richard Armitage. Ich weiss, es ist Gerald Curtis, Leiter des CIA hier. Wir wissen, wer diese Leute jetzt sind. Das bedeutet, sie sind nicht länger verborgen. Sie werden dann sehr verwundbar. Wenn sie dann Verbrechen begehen, sind sie nicht mehr über dem Gesetz. Es kommt der Punkt, wo wir sicher wissen, wer es ist. Wir wissen, wo sie sind, und sie verschwinden, einer nach dem anderen.

Winston: Ja!

Louisa: Die kürzliche Verhaftung von Harvey Weinstein ist ein gutes Beispiel dafür. Benjamin, du hast in deinem letzten Update darüber gesprochen. Das ist wie ein einfach zu erreichendes Ziel, wo man die nächsten Schritte sehen kann … wer ist der nächste?

Benjamin: Hier ist etwas, worüber wir wirklich wachsam sein müssen, weil … Computer-Grafiken jetzt ein sehr realistisches Video von Menschen machen können. Wisst ihr, vor etwa sechs Monaten wurde mir gesagt, dass George Soros getötet wurde. Sie bringen weiterhin Aussagen von ihm heraus, doch seine Familie hat angekündigt, seine fünf Kinder, dass sie sein Geld teilen. Sie tun immer noch so, als sei er lebendig. Ich hörte, dass Bill Clinton an AIDS gestorben ist. Es ist schwer zu wissen, denn das Wichtige, dass wir es tun müssen … sie versuchen, alles normal erscheinen zu lassen. Wir müssen feststellen, wann sie sich zurückziehen, wann ihre Leute verschwunden sind, wann sie Doubles benutzen. Wir müssen der Welt mitteilen, dass ihre Leute nicht über dem Gesetz stehen und dass sie runtergenommen werden. Eine Menge der ‚Grossen‘, ihr wisst, David Rockefeller wurde angekündigt, Brzezinski wurde angekündigt, es passiert eine Menge. Ich habe Bill Gates kürzlich nicht mehr gesehen, zuletzt hat er ausgesagt, er würde Millionen von Menschen ermorden. Er sagte buchstäblich, dass das Virus zig Millionen tötet. Seither ist er aus der Öffentlichkeit verschwunden. Ich weiss nicht, ob er noch umher läuft. Doch, ganz klar, eine Menge der Grossen ist verschwunden.

Louisa: Cobra, was weisst du über George Sorors? Kannst du das bestätigen?

Cobra: Ich kann nicht bestätigen, dass er weg ist. Aber ich würde sagen, selbst wenn er nicht weg ist, alle diese Leute haben jetzt grosse Angst, weil sie wissen, dass es vorbei ist. Sie wissen, sie wissen es und … auf Grund ihrer psychologischen Verfassung, wollen sie nicht verhandeln, sie wollen nicht kapitulieren, obwohl es für sie einfacher wäre.

Louisa: Sie sind definitiv auf dem Weg zur verbrannten Erde. Was ist mit NESARA? Seid ihr vertraut damit? Ja, Benjamin, was weisst du darüber?

Benjamin: Was ich über NESARA weiss, es begann als eine sehr gute Idee und ein Vorschlag. Dann wurde es unterwandert und für lange Zeit als ein grosser Betrugsjob benutzt. Es gab nie wirklich ein NESARA-Gesetz, was durchkam, doch etwas NESARA-artiges passiert. Das ist mein Verständnis, in knappen Worten.

Louisa: Winston, wolltest du dazu etwas sagen?

Winston: Ja, was Benjamin dort kommentierte, ist zutreffend. So weit wie der Betrugskünstler, den wir lange Zeit hatten, ich will seinen Namen nicht benennen, doch wir haben jemanden, der sehr populär geworden ist, eine Dame, die alle Arten von Dribblings herausbringt. Ja, das war ein Betrugsjob. Es ist ein Fakt, dass sie einen meiner Freunde zu betrügen versuchte.

(Benjamin: Sie versuchte, hunderttausend Dollar von mir heraus zu bekommen, die ich nicht habe, ha!)

Winston: Er erklärte ihr, dass sie die Kugel zwischen ihren Augen sähe, wenn sie nicht aufhörte. Doch bedauerlicherweise für sie, er ist auch ein weltberühmter Attentäter und sie suchte wirklich den Falschen aus, um zu betrügen. Also hat sie sich davon zurückgezogen. Aber abgesehen von ihr, wenn man zurück geht und sich die Geschichte der Farmen anschaut und all die Dinge, die mit Schwassinger und all diesen Leuten passiert sind … diese Dinge führen zur Verhinderung von NESARA und so weiter. Meine Anhaltspunkte sind, dass NESARA immer noch in Betrieb ist.

Louisa: Und dann ist da noch das Gegenstück, GESARA, das mehr auf globaler Ebene ist. Ist das zu idealistisch?

Winston: Nein, überhaupt nicht. Das war es, was Swiss Indo war. Es war GESARA. Nun, sie haben nicht alle Massnahmen umgesetzt, die es für GESARA und NESARA gibt. Doch, sie arbeiteten eben unter der Führung des M1. Ja, Sukarno, aber nachdem er weg war, nahm jemand seinen Platz ein. Ich kenne seinen Namen nicht. Ich fragte Keith Scott, ihr wisst, den Leiter des Kabinetts des OITC über den M1. Er sagte, ich weiss, ich habe mit ihm telefoniert. Ich sagte gut, wer ist es nun. Er meinte, es sei nicht meine Angelegenheit! Also habe ich einen Rückzieher gemacht. Doch es gibt tatsächlich einen M1, der verantwortlich ist und in Indonesien lebt.

Louisa: Aber es gibt definitiv eine spirituelle Komponente darin?

Winston: Wir haben dies in vorhergehenden gemeinsamen Reports besprochen, warum die Menschheit … Möglicherweise frage ich mal Cobra. Warum benötigt die Menschheit einen Übergang durch einen Finanzreset? Warum ist dies gegenwärtig ein Teil dieses Übergangs?

Cobra: Es ist sehr offensichtlich, weil die Mehrheit der Menschen gerade jetzt in Armut lebt und sie Hilfe brauchen, um die körperlichen Schablonen zu haben, den physischen Hintergrund, durch den sie sich dann spirituell entwickeln können. Wenn Menschen Hunger leiden und ums Überleben kämpfen, können sie sich nicht entwickeln. Zu allererst muss die Menschheit diese Hilfe, finanzielle Unterstützung und physische Unterstützung durch den finanziellen Reset erhalten, neue Technologien, um wieder auf die Beine zu kommen. Dann werden die Menschen natürlich am spirituellen Wachstum interessiert sein. Jetzt gibt es einen kleinen Prozentsatz von Menschen, die sich um spirituelles Wachstum kümmern, weil der Rest so sehr auf den Kampf ums Überleben konzentriert ist. Dies ist der Grund dafür, warum das alles passiert, warum wir einen finanziellen Reset brauchen.

Benjamin: Die andere Sache ist natürlich, dass in der Art und Weise, wie das System jetzt aufgebaut ist, die Natur keinen Wert hat. Das Leben auf dieser Erde wird in einem Tempo vernichtet, das seit dem Aussterben der Dinosaurier nicht mehr zu sehen war. Das beschleunigt sich. Das ist nicht die so genannte ‚Globale Erwärmung‘ oder so etwas Ähnliches. Die Gründe sind das Niederbrennen der Regenwälder und die Überfischung und Dinge wie diese. Wir müssen eine planetare Herangehensweise an diese Fragen haben, um sie ein für allemal zu beenden. Wir müssen mit dem Wiederaufbau des Ökosystems dieses Planeten beginnen und die Armut beenden. Beides kann gleichzeitig geschehen. Ihr wisst, ich war ursprünglich in all dies mit einbezogen. Der Millennium Report sagt, wenn sie Zweihundert Milliarden Dollar hätten, könnten sie die Armut beseitigen und mit Vierhundert Milliarden die Klimazerstörung beenden. Ich sagte, hey, Japan erhielt sieben Billionen Dollar. Sie können das tun. Das erklärte ich den japanischen Regierungsbeamten. Und sie sagten, was meinst du, sie bringen uns um, wir können das nicht steuern. Und ich sagte: WER? Sie antworteten, na die Ältesten von Zion. Doch das erwies sich als wahr. Verrücktes Zeug, doch nicht der Weg, wie wir den Planeten führen sollten.

Winston: In Bezug auf das, was die Neubewertung der Währung, genannt wird … ich kenne diese Operation, die in Reno passiert ist. Es war eine reale Sache. Doch eines der Dinge, was die Leute in Betracht ziehen müssen ist, dass die Ergebnisse dessen, was dort getan wurde, die Zerstörung des Petrodollars war. Als ich nun begriff, dass das vor sich ging, dass die Art und Weise, wie sie den Petrodollar zerstören würden, tatsächlich von den Verbrauchern angetrieben wurde. Das heisst, wenn wir Benzin verbrennende Motoren und so weiter abschaffen, wir dann zu Elektroautos oder anderen Kraftstoffquellen gehen, anstatt zu Erdöl, wird die Zerstörung des Petrodollars tatsächlich von den Verbrauchern vorangetrieben werden. Also, ja, es ist eine echte Sache. Es passiert wirklich, wir sehen es, ich sehe es!

Benjamin: Hier ist eine Sache wichtig. Das Leben auf dem Planeten Erde ist Kohlenstoff-basiert. Fossile Brennstoffe produzieren zwei Dinge in grossen Mengen, Energie und Kohlenstoff. So glaube ich, dass wir ein System einrichten müssen, wo all diese Kohlenwasserstoffe Kohlenstoff in lebende Geschöpfe bringen. Eine Erhöhung der Biomasse auf diesem Planeten. Die zu tun Dinge, um die Wüsten zu begrünen, die Antarktis zu begrünen, nachhaltige Systeme zu bauen. Das ist etwas, was wir tun können, um diesen Planeten in das Paradies zu verwandeln. Auch diese fossilen Brennstoffe würden wertvolle Bausteine dafür liefern. Aber ja, wir sollten keine rauchende Blechlawine in den Grossstädten haben. Das sollte elektrisch sein, doch ich denke, dass die Kohlenwasserstoffe in Zukunft eine grosse Rolle spielen werden, was ich früher nicht dachte.

Winston: Lass mich dazu etwas sagen, denn ich wollte Cobra’s Meinung zu diesem Thema einbringen. Ja, wir sind kohlenstoffbasiert, während wir uns durch diese Veränderungen bewegen gehen wir langsam, aber sicher, zu einer kristallin-basierten Situationen mit unserem physischen Körper. Wie siehst du das, Cobra?

Cobra: Grundsätzlich sind die physischen Körper vor dem Aufstieg notwendig, und sie sind vor dem Aufstiegsprozess Kohlenstoffbasiert. Nach dem Aufstieg gibt es keinen physischen Körper mehr, sondern ein Hologramm. Es ist eine holografische Projektion, die du mit deinem Willen erschaffen kannst, damit andere dich sehen können, aber du hast nach dem Aufstieg keinen physischen Körper mehr. Das ist eine völlig neue Realität. Und was den Kohlenstoff anbelangt, die fossilen Brennstoffe, so wird es neue Technologien geben, die nach dem Event freigegeben werden. Die Notwendigkeit an Kohlenstoffbasierten Brennstoffen wird drastisch sinken. Das ist längst eine überholte Technologie, die von den Rothschilds seit 100 Jahren gefördert wurde. Es war ihre Bargeld- Kuh. Sie haben ihr Geld damit verdient. Jetzt, denke ich, ist es Zeit, weiterzuziehen. Nach einhundert Jahren mit Automobilen mit Verbrennungsmotoren denke ich, ist es an der Zeit, sich auf … nicht auf Elektroautos einzustellen, sondern auf Hovercars, sehr schöne Fahrzeuge, die mit Overunity-Generatoren arbeiten.

Louisa: Ausgezeichnet. Lasst uns über diesen Aufstieg reden. Cobra, du hast wirklich etwas gesagt, das viele Leute erschrecken könnte. Es ist nicht, dass du es nicht zuvor bereits auch schon gesagt hättest … doch für jene Leute, die jetzt aufwachen… Ich versuche immer, die Mentalität der Leute zu berücksichtigen. Vielen von uns wird diese Idee, keinen physischen Körper zu haben, seltsam erscheinen. Sie könnten das als Tod übersetzen. Kannst du diesen Übergang erklären? Was wird wirklich passieren, wird unser physischer Körper sterben?

Cobra: Nein, nein, nein, nein, nein. Niemand wird sterben, nein, nein, nein. Der Aufstieg ist nur für diejenigen, die die ganze Realität der dritten Dimension transzendieren wollen. Ihr Bewusstsein wird so weit fortgeschritten sein, dass sie keinen physischen Körper mehr brauchen. Natürlich werden sie in der Lage sein, ein Hologramm zu erstellen, damit andere den physischen Körper sehen können, doch niemand muss sterben, um durch diesem Prozess zu gehen. Es geht nicht um Massentod oder einen Prozess des Massensterbens. Das ist etwas völlig anderes.

Louisa: Okay, was passiert mit dem physischen Körper?

Cobra: Der physische Körper wird transformiert. Die physikalische Materie kann sich auflösen. Du verwandelst dich in das reine Licht, wenn du aufsteigst.

Benjamin: Ich bin nicht auf dem Aufstiegspfad. Doch ich kann euch sagen, was ich aus der Wissenschaft und derartigem weiss. Wir haben jetzt genug Wissen über unsere DNS, dass wir mit unseren Körpern unsterblich sein sollten. Wir haben auch die Fähigkeit, unsere physischen Körper zu transformieren, um Superkräfte zu haben wie Adleraugen und so. Wir haben durch diese genetische Technologie die Fähigkeit, auf dieser dreidimensionalen Erde unsterblich zu werden mit diesen Kohlenstoffbasierten Körpern. Und vielleicht wird dies zu einem Prozess führen, über den Cobra spricht. Es gibt auch Leute, die Dinge bauen, wo unser Gehirn mit einem Computer verschmelzen kann. Viele Leute gehen vermutlich gerade online und werden digital. Sie leben in Fantasiewelten auf den Silizium-Dimensionen. Doch viele von uns bleiben in Kohlenstoffkörpern bleiben. Ich persönlich denke, ich werde versuchen, in dieser Realität zu bleiben, mit diesem speziellen Kohlenstoffkörpern und unsterblich zu werden. Das weiss ich mit Sicherheit. Die tägliche Erfahrung ist real.

Cobra: Okay, hier habe ich einen Kommentar. Eine Sache, der wir uns bewusst sein müssen … es gibt die sogenannten KI-Propheten, die eine Singularität erschaffen wollen. Das ist exakt das, was Benjamin beschrieb. Sie wollen einen unsterblichen physischen Körper erschaffen, der an die Maschine gebunden ist, die in ein Netz eingesperrt ist. Dann kannst du ein KI- High Cloud Computer-Netzwerk haben, das den Geist aller kontrolliert, die mit dieser High Cloud verbunden sind: Und das ist exakt der Plan der Archons, der natürlich keinen Erfolg haben wird.

Benjamin: Ich werde mich nicht persönlich mit einer High Cloud verbinden, aber ich kenne eine Menge Leute, die all ihre Zeit mit Spielen und Multiplayern verbringen. Es gibt eine Menge Leute, die dafür stimmen werden, doch bin ich keiner von ihnen.

Cobra: Ja, ich weiss. Ich weiss das, aber die Lichtkräfte versuchen, das zu verhindern. Der physische, organische, auf Kohlenstoff basierende Körper kann durch Technologie nicht unsterblich werden, sondern kann durch eine spirituelle Praxis unsterblich werden. Es gibt tatsächlich eine geheime Gruppe, die irgendwo in China lebt. Ich werde nicht den genauen Ort sagen. Sie haben über die letzten 25.000 Jahre unter der Erde in unterirdischen Höhlen gelebt und befinden sich noch im gleichen Körper. Es ist eine Gruppe von 13 Personen. Sie haben über diesen Zeitraum den gleichen Körper und halten ihn in diesem Zustand mit spirituellen Praktiken aufrecht. Sie haben keine Technologie, sie haben Kristalle, aber sie haben keine fortschrittliche KI-artige Technologie.

Louisa: Wir müssen mit dieser transhumanistischen Agenda vorsichtig sein. Wir wollen keine Cyborgs werden, wisst ihr! Ja, die vielen Kinder heute, die Leute, die herum laufen … ihr wisst, es gibt im ganzen Internet zahlreiche Karikaturen über all die Leute, die sich einfach selbst verloren haben, die an all die Geräte angeschlossen sind, diese Nanobots, die mit dem Plasma auf den Bildschirmen in den Fernsehapparaten interagieren. Das ist wahrlich Furcht erregend, weil Leute eben nicht sogar nach draussen gehen und keine Zeit mehr in der Natur verbringen.

Benjamin: Ich persönlich mache diese Computersachen nicht, von denen die Leute sprechen. Als ich 18 war, konnte ich 15 Meilen am Tag durch die Berge laufen, mit schwerem Gepäck. Jetzt kann ich das nicht mehr. Ich möchte diesen Körper gerne zurück haben.

Winston: Möchten wir das nicht alle?

Benjamin: Ja, das ist genau die Art von Dingen, von der ich rede. Wenn wir das neue Finanzsystem haben, werden wir die Forschung finanzieren können, um das möglich zu machen, wisst ihr?

Louisa: Sehr nett. Winston, würdest du das kommentieren wollen, weil ich weiss, du hast darüber geredet … nun, da war ein wenig Verwirrung nach dem letzten Interview von PFC mit Cobra über diese 24 Stränge DNS? Willst du das klarstellen?

Winston: Nein. Ich möchte diese bestimmte Sache nicht kommentieren. Ich will die Tatsache kommentieren, dass die Seelen für verschiedene Erfahrungen auf den Planeten kommen. Sie haben für jene Erfahrungen einen Vertrag abgeschlossen. Einige sind gekommen, weil sie eine dreidimensionale Erfahrung wünschen und benötigen. Sie haben den Vertrag für diese Sache. An einem bestimmten Punkt, ihr wisst, Cobra hat das erwähnt, als er über den spirituellen versus den physischen Körper in der dritten Dimension sprach … dort wird es eine Abtrennung für jene geben, die den Vertrag für eine dreidimensionale Erfahrung abgeschlossen haben. Sie werden sie bekommen. Die Bedingungen werden zweifellos viel besser, als sie momentan sind. Doch für jene, die in eine höhere Frequenz als die 5. dimensionale Frequenzen aufsteigen, denke ich, wird es so sein, wie Cobra es mit dem Lichtkörper sagte. Aber es muss doch eine Abtrennung geben. Er hat erwähnt, der physische Körper kann manifestiert werden. Wir kennen viele aufgestiegene Meister. Zum Beispiel tut St. Germain das auf häufig, auch Kuan Yin und einige von denen. Also, noch einmal, wisst ihr, meine Position ist, mit dem Event und all diesen Dingen … es wird eine Abtrennung für diejenigen geben, die für eine physische Erfahrung unterzeichnet haben, im Gegensatz zu denen, die sich in höhere und andere Dimensionen begeben. Ich denke, das bringt meine Position dazu auf den Punkt.

Louisa: Danke, Winston. Cobra, hast du etwas zu ergänzen?

Cobra: Ich würde dem zustimmen. Ja, ich würde sagen, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen, die auf diesem Planeten leben, in naher Zukunft einen vollständigen Aufstiegsprozess durchlaufen wird. Die überwiegende Mehrheit wird in der physischen Realität verbleiben, mit kohlenstoffbasierten physischen Körpern, obwohl mit viel mehr Wahlmöglichkeiten, viel mehr Optionen, ohne die Aktionen der Kabale, ohne Armut, mit neuer fortschrittlicher Technologie. Und, wie Benjamin es erwähnte, es wird Technologien geben, die in der Lage sein werden, eure körperlichen Fähigkeiten zu verbessern. Das hat dann aber nichts mit einer transhumanistischen Art des Denkens zu tun, eher mit Maschinen, die Technologien beinhalten, die mit Spiritualität verbunden sind. Das kann die Struktur der Zellen verbinden, als dass sie sich besser replizieren können, Organe, die effizienter sind, Dinge dieser Art. Es wird keine Verschmelzung zwischen Körper und Maschine sein. Es wird nur eine Maschine sein, die den Körper auf der Basis spiritueller Technologie effizienter macht.

Louisa: Ja, Winston … ich denke, Cobra war auch hier, als wir mit Randy Cramer über diese Technologie sprachen, die benutzt wurde. Randy Cramer, Supersoldat, der auf Mars arbeitete, und er hatte die Technologie, befasste sich mit dieser Technologie, um Glieder zu regenerieren. Ich meine die Technologie existiert. Ich denke nicht, dass wir da noch Forschung betreiben müssen. Ich denke, wir benötigen einfach den Zugang zu ihr.

Winston: Ja, Randy hat Erfahrungen, die nicht nur Gliedmassen betreffen. Sie erklärten mir, dass es so etwas wie ein lebendes Teilchen gibt, das sie vollständig holographisch sein könnten. Ihr wisst, erschafft diesen physischen Körper neu und dann zeichnet die Elemente ein, um diesen Körper wirklich zu ersetzen und umzubauen. Also ja, die Technologie gibt es, sie wird verstanden, seit langem schon. Ja, jene Sachen sind möglich.

Benjamin: Ihr wisst, als ich diese Forschung unternommen habe, bin ich auf eine Menge Leute gestossen, die Erinnerungen haben, Erfahrung aus diesem Leben, die zu meinen sehr verschieden sind. Cobra erklärte mir einmal, dass er in einem Vakuum-Superzug fuhr, der von London nach New York in einer Stunde gelangt. Ich habe andere Leute, die zu mir gekommen sind und sagten, sie arbeiten beim Terraforming auf dem Mars. Eine Menge verschiedener Geschichten. Jemand meinte, er arbeitet auf dem Mond, das erscheint verrückt.
Gewiss habe ich diese Art von Erfahrungen nicht gemacht, doch es scheint so, als ob viele Menschen aus vielen verschiedenen Lebenserfahrungen kommen. Zu diesem Zeitpunkt gehen wir auf irgendeine Art von Gipfel-Event zu. Es ist, als ob eine Art Spermien eine Eizelle befruchten. Das passiert mit diesem Planeten. Es wird eine Art kambrische Explosion sein, die geschehen wird. Ich denke, das ist sehr bedeutsam, dass wir die Anfangsbedingungen richtig verstehen. Weil, was auch immer geschieht, wird um eine Billion mal grösser sein. Falls es eine schlimme Sache ist, wird sie Billionen Mal schlimmer sein. Also müssen wir es richtig machen. Das ist es, was wir versuchen. Daher konzentriere ich mich auf die dritte Dimension, die gegenwärtig beste Praxis, die auf dem Planeten existiert. Dinge wie z. B. Singapurs Regierung geführt wird. Etwas auf der Grundlage dessen sollten wir für den Westen haben. Es passiert jetzt eine wirklich grosse Sache. Wir können sie geschehen machen. Es sind keine leeren Versprechungen. Wir haben all die Technologien, um sie möglich zu machen. Dahingehend arbeite ich. Deswegen müssen wir die Kontrolle über das Finanzsystem von diesem mörderischen Satanisten zurück nehmen, dass wir es wirklich schaffen können. Es kann getan werden.

Winston: Benjamin, das wird tatsächlich gerade getan, genau jene Sache, die du dort beschreibst. Wir haben grosse Hilfe beim Fortschritt, den wir erreichen. Wir errichten die Grundlagen, so dass wir tatsächlich das Event haben können, von dem Cobra redet. Doch ist es ein sich aufbauender Prozess, weniger, als ob man einfach einen Lichtschalter betätigt. Es geht Schritt für Schritt. Wenn wir einen bestimmten Punkt erreichen, wird das Event geschehen.

Benjamin: Sicherlich kann ich es geschehen lassen. Ursprünglich wollte ich einen Kontrolljob über die ausländischen finanziellen Vermögenswerte Japans übernehmen, weil das genug Geld wäre, um es zu beginnen. Ich weiss genau, wie man damit umgehen muss, hier in Japan. Ich arbeite ernsthaft daran. Wir können die Bank von Japan übernehmen, können wir es hier beginnen. Ich arbeite an solchen Sachen, ihr wisst.

Cobra: Okay, im Grunde kann jemand, der tatsächlich Aktionen unternimmt, jetzt der Auslöser sein, der das Ganze in Gang bringt, denn es kann überall anfangen. Es ist eine globale Operation, aber sie kann überall beginnen. Sie kann sogar in Japan starten, vielleicht drückt Benjamin den Knopf und wird beginnen, wer weiss.

Louisa: Exakt, wir platzen aus allen Nähten, ohne etwas Schnelles zu tun. Was passiert mit den Ozeanen in Südamerika? Der Strand, die Ozeane verschwinden. Laut der Zetatalk-Website warnen die Zetas vor den Polverschiebungen und allen Arten von grossen globalen Veränderungen, geologischen Veränderungen.
Cobra, ich glaube, du haben das letzte Mal gesagt, dass dies eine Folge der Sonnenaktivität war. Der Planet ist eindeutig im Übergang begriffen. Und es scheint so, als würde sich das, wie Benjamin sagte, beschleunigen. Möchtest du etwas zu sagen, Cobra?

Cobra: Ja! Nun, das, was geschieht, ist der galaktische Zyklus. Die Galaxie rotiert um ihre Achsen und auch die Zentralsonne rotiert um ihre eigenen Achsen. Sie hat ihren eigenen Zyklus. Es ist wie ein Herzschlag. Alle rund 26.000 Jahre kommt ein Puls aus dem Zentrum der Galaxie, und jetzt gerade befinden wir uns in diesem Moment. Wenn das geschieht, sendet das Galaktische Zentrum einen Puls, der sich viel schneller bewegt als die Lichtgeschwindigkeit … durch die Galaxie, die Galaxie aktiviert. Tatsächlich elektrifiziert das Plasma die Galaxie. Daher zeigt unsere Sonne zur Zeit erhöhte Aktivitäten. Dadurch verändert sich das Sonnensystem. Es gibt sehr fortgeschrittene Rassen, unter anderem die Zentralrasse, innerhalb des Sonnensystems, die jene Energien leiten. Würden sie dies nicht tun, hätten wir bereits vor Jahrzehnten Polverschiebungen erlebt. Es wären vor Jahrzehnten drastische Kataklysmen geschehen. Auf dem Planeten hier wäre niemand mehr übrig geblieben – ohne all die Schiffe vom Ashtar Kommando, die die vielen Male die tektonischen Platten stabilisiert haben und nuklearen Krieg verhinderten.
Lass mich nur schnell ausreden. Was im Moment geschieht, die Lichtkräfte, all jene fortgeschrittenen Rassen, die jetzt in unserem Sonnensystem sind, lassen mehr und mehr von dieser Energie durchdringen, damit wir diesen Übergang durchmachen, weil wir ihn nicht endlos verschieben können.
Was sie also tun … sie versuchen immer ein Gleichgewicht zu finden – zwischen uns, die wir schon allzu lange warten, dem Planeten und der Menschheit, die sich anpassen muss. Daher ist es immer ein empfindliches Gleichgewicht. Sie lenken diesen Übergang in der Weise, dass die Toplet-Bomben nicht explodieren. Es gibt exotische Waffen, und Leute, die Kontakt mit dem Militär haben, wissen davon. Die echte Militärtechnologie ist viel fortgeschrittener, als öffentlich bekannt ist. Sie ist viel gefährlicher als die Kernwaffen. Die Lichtkräfte befassen sich damit [beseitigen sie] und wenn dies erledigt ist, werden wir das Event erleben. Okay. Das ist das, was ich sagen wollte.

Benjamin: Ich versuche nur über Dinge zu reden, über die ich direkt weiss. Bestimmt geschah etwas mit Fukushima, es gibt keine Strahlung, es gibt kein „schlimmer als Cherynobyl“ -Ereignis, doch es gab Videos von irgendeiner Art von Plasma-Wesenheiten, die nach dieser Sache dort aufgeräumt haben. Also, mehrere Augenzeugen und mein eigener Geigerzähler machten deutlich, dass dieser Versuch, Japan völlig zu zerstören, gänzlich scheiterte. Das war eine Technologie, die Strahlung beseitigt. Das habe ich hier selbst gesehen.
Die andere Sache waren Drohungen gegen den Berg Fuji und bezüglich weiterer Zerstörungen in Japan, die mit Tausenden von Erdbeben von der La Palma Insel im Süden, im Atlantik, zusammentreffen sollten. Und wenn La Palma in den Ozean sinkt, das wird innerhalb von tausend Jahren erwartet, führt dies zu einer Hundert Meter hohen Tsunami-Welle an der Ostküste der USA. Da gibt es eine Wesenheit, die die Macht hatte, das einfach wieder gerade zu biegen.
Das ist die Art von Dingen, die wir wirklich jetzt sehen können. Die andere Sache, die passierte, war, dass Japan eine Reihe von sechs Erdbeben hatte, die sehr oberflächlich waren. Jedes hatte eine Signatur, es war wie ein künstliches Erdbeben, mit einer plötzlichen Druckwelle, gefolgt von Nachbeben. Nicht wie üblicherweise mit einem langsamen Aufbau. Und jedes von ihnen hatte das Zentrum in einer japanischen Militärbasis. Man kann diese Art von Dingen durch normale 3D-Informationen nicht erklären. Mein Verständnis davon war, dass ein grosser militärischer Propagandarummel geheimerweise in Japan erzeugt wurde, in dem Versuch, in China einzumarschieren, um einen Krieg zu beginnen. Und … dieses ganze Szenario wurde auf einem sehr hohen Level gestoppt. Das gesamte Szenario für die Zukunft des Planeten Erde wurde umkämpft, und diejenigen, die weitermachen … die versuchen, in den Krieg zu ziehen, haben verloren. Doch ich sehe die Zeichen, und sie sind unbestreitbare Ereignisse, die geschehen, bei denen sie nicht so tun können, als seien sie nicht geschehen, wie diese Erdbeben in QiuShu, wie die Erdbeben in La Palma, wie Fukushima. Mein Verständnis ist, dass die forensische Spur … nun, ich bin Reporter und gehe mit Quellen aus Erster Hand um, zur P2 Freimaurer Loge in Italien führt, zum Vatikan, dann nach Zug in der Schweiz und zu einem anderen Ort in der Schweiz. Wir müssen, wenn nötig, Männer mit Waffen an diese Orte schicken, um das zu beenden.

Winston: Lass mich das kommentieren, Louisa. Ihr wisst, viele Leute sind sehr vertraut mit der ECETI Ranch, James Gilliland und all den Anhängern. Ich fragte ihn einmal, wer diese Schiffe sind, die hier drüber fliegen. Er sagte, 70 oder 80% von ihnen sind wirklich Plejadier, in jenen Schiffen, die uns überfliegen. Ich sagte, warum schwirren sie so geschäftig die ganze Zeit um den Planeten herum? Naja, sagte er, sie verhindern ein Problem und korrigieren auch physische Probleme. Daher haben wir nicht diese Katastrophen, die vorhergesagt worden sind, die vielleicht passiert wären, wenn sie nicht eingegriffen hätten. Wir haben also eine grosse Hilfe, in dieser Hinsicht. Die Konföderation führt eine ziemlich gute Hand.

Louisa: Das ist gut, zu hören. Ich weiss, Cobra, du kannst das wahrscheinlich bestätigen, oder?

Cobra: Ja, natürlich bin ich in Kontakt mit der Plejadischen Flotte. Sie arbeiten Tag und Nacht, um die Auswirkungen der dunklen Mächte, die sie auf den Planeten haben, zu minimieren. Sie arbeiten Tag und Nacht, um die Menschheit zu stabilisieren, helfen dabei, die Natur zu bewahren. Sie tun dies die ganze Zeit, dies ist ihr Hauptaugenmerk hier.

Louisa: Lasst mich etwas fragen … es gibt einige Videos auf YouTube von einigen Personen, die ihre Raketen genommen haben und sie gestartet haben und es scheint, es wurde irgendeine Art von Dome getroffen? Bei ungefähr 73 Meilen. Es gibt mehrere. In der Tat denke ich, dass eine der Space X Raketen einige Probleme damit hatte. Cobra, was kannst du uns darüber erklären? Es ist sehr beliebt auf YouTube.

Cobra: Okay, im Moment haben wir eine Menge Aktivität in niedrigen Erdorbit. Alle Fraktionen, die sich noch nicht vereinigt haben, all diese Interessengruppen, die die Möglichkeit zur Raumfahrt besitzen, konzentrieren sich jetzt hier, weil hier das Finale stattfindet. Ich würde sagen, es passiert eine Schlacht, mit getarnten Schiffen in der Nähe der Erdumlaufbahn. Und manchmal werden diese Dinge eben sichtbar und manchmal kommen Teile davon auf YouTube, so dass man manchmal Fragmente davon sehen kann, die auf YouTube erscheinen.

Louisa: Ich meine, das ist ziemlich faszinierend. Einige Leute versuchen das als Argument für die Flache Erde zu benutzen.

Winston: Lass mich dazu sagen, das ganze YouTube Zeug ist ein Haufen CIA-Zeug. Wenn man also hört, was Andrew Basagio bei seinen Reisen und so weiter erlebt hat … er hat oft herausgefunden, dass er in genau diese Sachen involviert war. Die CIA hat eine Situation hergestellt … er flog in diesen besonderen Situationen nicht auf den Mars, doch er war tatsächlich involviert, aber er war tatsächlich in eine Hologramm-Erfahrung involviert. Daher sind alle diese Sachen, die im ganzen Internet hochkommen, einfach CIA Material.

Louisa: Ja, das sind echte Videos. Man sieht, wie die Rakete deutlich stoppt. Man muss ein Profi werden darin. Ich habe ein Video, wenn du es dir ansehen willst.

Winston: Ich weiss, was es ist.

Louisa: Ich frage mich nur, ob es dort einen Van-Allen-Gürtel oder ein Schleier gibt. Cobra, also was ist das?

Benjamin: Hier auf Erden…..

Cobra: … ich würde nicht…

Louisa: Benjamin, mach weiter, und dann Cobra.

Benjamin: Hier auf Erden wuchs ich auf, als ich den Countdown beobachten konnte, als Luis Armstrong auf den Mond flog. Wir sollen mutmassen, in den 1970er Jahren auf dem Mars und in den Sternen gewesen zu sein, bis zum Jahr 2000. Und jetzt hier in 2017 können wir nicht einmal mehr zum Mond gehen. Die NASA sagte auf einer Pressekonferenz, dass sie denken, einen Weg gefunden zu haben, wie sie jenseits des Plasmas des Planeten gehen können. Und ich sage, Moment mal, habt ihr das nicht schon längst getan, weisst du, 1968. Wir sind hier ganz klar in einer Quarantäne auf diesem Planeten. Das basiert auf meiner Lebenserfahrung. Ich kann auf keinen Fall zur örtlichen Raketenstation gehen, um mich mit einer Rakete auf einen anderen Planeten bringen zu lassen, und der Rest von uns auch nicht.

Louisa: Dies ist die Rakete, auf die ich mich hier beziehe. Diese ist eine von ihnen. Das sieht wie ein öffentlicher Raketentyp aus, für den allgemeinen Verkehr. Es sieht aus, als würde sie gestoppt werden. Wie kann man das einfach stoppen? Cobra, könntest du das kommentieren, du wirst es gleich sehen.

Cobra: Okay!

Louisa: So, eine Höhe von 73 Meilen, dort sind ein paar von ihnen. Sie sind auf wirklich ziemlich genau der gleichen Höhe und werden plötzlich an einem Moment gestoppt, wie man deutlich sehen kann.

Cobra: Nein, das ist keine Flache-Erde-Kuppel, das ist sicher. Okay, ich kann, wenn du Internet-Kapazitäten hast … Mein Team hat ein frisches Foto von der Krümmung erst gestern gemacht.

Louisa: Kannst du das wiederholen? Ich habe dich nicht gehört, es tut mir leid … seht ihr, da stoppt es …

Cobra: Es ist das Ende der Triebwerkszündung. Das ist ganz einfach!

Louisa: Okay! Sie zeigen es aus einer anderen Perspektive. Hier drüben, sieh, was die Leute, überlegen lässt …

Cobra: Okay, ich zeig dir etwas.

Louisa: Okay!

Cobra: Einen Moment! Teile deinen Bildschirm…

Louisa: Ja, der kleine grüne Umschlag unten …

Cobra: Hier! Ja, das wurde gestern aufgenommen, kannst du die Krümmung sehen oder nicht? Mein Team hat dieses Foto gestern gemacht. Man kann die Krümmung der Erde sehen. Die Höhe war etwa 29 km.

Benjamin: Hört mal, Leute, mir läuft hier die Zeit davon. Da gibt es noch etwas … Das Letzte, was ich sagen möchte, ist, dass wir hier auf der dreidimensionalen Erde … ich sehe, dass wir in diesem Jahr eine sehr reale Chance haben, das zu beenden. Die Korporationen, die von Washington DC aus geführt werden, ihnen geht das Geld aus. Ich versuche, die Gläubiger zu überzeugen, dass sie es nicht rüber rollen lassen, wir können es jetzt beenden.

Winston: Es wird nicht drüber gehen.

Benjamin: Weil das unsere Chance ist. Wir können das in den nächsten Monaten tatsächlich schaffen. Ich werde alles tun, was ich kann, damit es passiert und wir eine echte Chance haben. Die nächsten Monate werden sehr wichtig sein. Wir alle müssen tun, was wir können.

Louisa: Warte einen Moment. Cobra hatte früher gesagt, dass wir uns entwickeln müssen. Daher müssen wir zuerst durch diesen finanziellen Übergang gehen, um uns dann zu entwickeln, da es so viel Armut bislang gab. Winston, du hast dasselbe gesagt, die gleiche Sache. Die Seelen haben wirklich nur diese Armut auf diesem Planeten gekannt. Daher können wir unsere Seelenverträge nicht erfüllen, die wir haben und ähnliches. Unsere Seelen müssen diesen Wohlstand erleben. Es gibt also diese Wohlstandspakete, diese Trusts und Dinge wie dieses. Benjamin und Cobra, lasst mich mit Winston beginnen. Ist es das, wie sie das erfüllen werden? Denn du hast gesagt, Cobra, dass dieser RV … einige dieser Währungen würden offensichtlich einen gesteigerten Wert haben, Leute werden Geld damit machen …

Cobra: Ich werde es ganz kurz erklären. Dann muss ich gehen. Also ich würde sagen, dass der Teil des finanziellen Resets die Wohlstandspakete sind. Es gibt so viel Reichtum auf diesem Planeten, der bislang verborgen ist, der von der Kabale geraubt wurde, der mit allen geteilt werden muss. Die Lichtkräfte erwarten, wenn all dies verteilt wird und jede Frau, jeder Mann und jedes Kind auf dem Planeten ungefähr 100 Tausend Dollar bekommt … das ist genug für ein kleines Zuhause, das ist genug für … ihr braucht euch nicht länger um eure grundlegende Existenz zu sorgen. Und natürlich wird es von da an aufwärts gehen. Jeder wird dieses Basispaket bekommen, ungeachtet der Rasse, des Alters, ohne Berücksichtigung von irgendetwas. Ausser, natürlich, die Mitglieder der Kabale, die durch einen Neuanpassungsprozess gehen.

Louisa: Oder ins Gefängnis.

Winston: Nun, die erste Sache, die Wohlstand genannt wird, ist die Einschränkung des IRS. Sobald die Leute eine Zunahme von 30 oder 40 Prozent des üblichen Bargeldes haben, wird das Wohlstand bringen ohne alle diese anderen Dinge, die Cobra dort erwähnt hat.

Benjamin: Das Finanzsystem ist der Prozess der Entscheidung darüber, was wir als Spezies in Zukunft tun werden und wird von Menschen kontrolliert, die Angst gegen uns verwenden. Sie haben gesagt, wir haben die Sowjetunion und die Kommunisten werden uns bekommen. Dann kam der IS, der Angst, Terror und Krieg machte, anstatt dass wir zu einem System überwechseln konnten, in dem wir alle sagen … okay! welche Zukunft wollen wir bauen, auf welchem Planeten wollen wir leben, wie werden wir dorthin gelangen … Lasst uns alle gemeinsam die bestmögliche Zukunft vorstellen.

Winston: Ganz genau!

Benjamin: Lasst uns alle zusammen arbeiten und es möglich machen! Das ist das, wohin wir uns bewegen!

Cobra: Ja, ja! Das ist ganz genau das, was wir tun, ja!

Benjamin: Vielen Dank an euch!

Louisa: Benjamin, ich weiss es zu schätzen, dass du hier bei uns warst. Habt ihr noch irgendwelche Schlussbemerkungen zu etwas, das wir nicht besprochen haben? Oder gibt es noch irgendwelche Kommentare zu etwas anderem, was jemand vorgetragen hat? Möchtet ihr noch etwas Positives anfügen, das ist einfach so hilfreich, die Leute müssen es hören.

Benjamin: Ich sage nur, dass es an uns liegt, dies tatsächlich möglich zu machen, die Leute in den Machtpositionen, das Militär, die Regierungen, die in der Lage sind, in Aktion zu treten, sie müssen das tun, was ihnen persönlich möglich ist. Wir können es innerhalb der nächsten Monate erreichen, wenn wir alle zusammenarbeiten. Und dann können wir das Paradies auf Erden haben! Okay, danke, dass ich dabei sein durfte!

Louisa: Danke, Benjamin. Ich denke, die Miliz muss jetzt handeln! Ich meine, das ist es, was sie tun sollten, sie sollen ihren Job machen. Cobra, hast du weitere Kommentare zu all dem, worüber wir gesprochen haben oder eine Schlussbemerkung?

Cobra: Ja, ich möchte mich einfach absolut Benjamin anschliessen. Wir haben eine echte Chance, das sofort zu beenden. Wenn jeder seinen Job, seine Mission zu 100% oder mindestens 80 oder 90% tun würde, haben wir eine echte Chance, das sehr bald zu beenden.

Louisa: Und, was ist mit dem Militär?

Cobra: Alle zusammen! Hier, beim Militär, die guten Leute überall, auch mit einbegriffen alle, die das jetzt hören, einschliesslich der Jungs in den Agenturen, einschliesslich eben allen anderen.

Louisa: Jemand muss einen Schubs geben, meinst du das?

Cobra: Jetzt ist es an der Zeit zu handeln, ja!

Louisa: Es muss jemand doch einen Schubs geben, okay! Und Winston, wolltest du etwas dazu sagen?

Winston: Genau, gerade diejenigen, die die Seelenverträge gewonnen haben, um in diese Macht-Positionen zu kommen, falls sie ihre Arbeit nicht machen, werden sie entfernt werden.

Louisa: Vielen Dank an Winston, Cobra und Benjamin. Es war mir ein Vergnügen mit euch zu sprechen und dieses Interview erneut zu moderieren. Ich hoffe, euch bald wieder im Goldfish Report zu sehen. Leute, die Links für all unsere Gäste von heute sind im Kommentarbereich dieses Videos. Ich wollte unsere Zuschauer nur daran erinnern, diese Gäste und ihre Projekte zu unterstützen. Lasst uns dieses Event und diese Veränderung für die Menschheit hervorbringen, damit wir alle endlich ein glückliches, fröhliches und erfolgreiches Leben führen können! Und nach diesen Worten danke ich euch für’s Zuschauen. Damit ist diese Ausgabe des Goldfish Reports beendet!

Das Interview wurde geringfügig gekürzt. Übersetzung: Antares

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly, PDF & Email

Gefahr aus dem Hühnerstall- Campylobacter-Infektion – Durchfallerkrankungen nehmen zu

Quelle: netzfrauen.org

Essen Sie Hähnchenfleisch, dann ist die Gefahr groß, mit Campylobacter infiziert zu werden. Mit mehr als 70 000 übermittelten Erkrankungen im Jahr 2016 und ähnlich hohen Zahlen in den Vorjahren ist die Campylobacter-Enteritis zur häufigsten bakteriellen meldepflichtigen Krankheit in Deutschland geworden. Der bedeutendste Risikofaktor für eine Campylobacter-Infektion war laut dem Robert-Koch-Institut der Verzehr von Hühnerfleisch.

Der bedeutendste Risikofaktor für eine Campylobacter-Infektion war der Verzehr von Hühnerfleisch.

Als bedeutende Risikofaktoren für Campylobacter-Erkrankungen machten die Autoren des Robert Koch Instituts Essen außer Haus und die Zubereitung von abgepacktem Hähnchenfleisch im Haushalt aus. Für die Untersuchung waren unter anderem gut 2000 Fragebögen ausgewertet worden, die nachweislich Erkrankte ausgefüllt hatten. Sie schreiben, dass in der Europäischen Union 2018 Grenzwerte für Campylobacter auf Geflügelkarkassen festgelegt würden. Ob das wirklich geschieht?  Siehe: Verrückter geht es nicht mehr! EU will mit 15 Mio. Euro Fleischverzehr ankurbeln – Eier aus Ukraine und Argentinien – Geflügel aus Brasilien und Thailand und demnächst Hormonfleisch aus den USA

Studie: Epidemiologisches Bulletin 44/2017 (PDF, 221 KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Dauer der Ansteckungsfähigkeit

Die Patienten sind potenziell infektiös, solange Erreger im Stuhl ausgeschieden werden. Die mittlere Ausscheidungsdauer beträgt 2–4 Wochen.

Lebensmittel, die häufiger mit Campylobacter belastet sind:

  • Nicht ausreichend erhitztes Geflügelfleisch und Geflügelprodukte
  • Rohmilch oder Rohmilchprodukte
  • Nicht durchgegartes Hackfleisch
  • Frische Rohwurstsorten wie Mettwurst
  • Verunreinigtes Trinkwasser, zum Beispiel aus einer Brunnenanlage

Ansteckung von Mensch zu Mensch

  • Eine Ansteckung von Mensch zu Mensch über eine Schmierinfektion ist ebenfalls möglich. Dabei gelangen die Erreger in kleinsten Spuren von Stuhlresten eines Erkrankten über verschmutzte Hände in den Mund.
  • Quelle .rki.de

Steuergelder für billiges Geflügelfleisch aus Polen

Wer billig Hähnchen im Discounter kauft, muss sich darüber im Klaren sein, dass diese auch billig produziert werden. Polen stellte 2016 2,5 Millionen Tonnen Geflügelfleisch her und im 1. Halbjahr 2017 rund 1,3 Millionen Tonnen. Bei Geflügel hat Polen innerhalb der EU Platz 1 erobert. So stammt das meiste europäische Hähnchenfleisch aus Polen.

Als häufigste Ursache für eine Campylobacter-Infektion gilt in Deutschland und anderen Industrieländern die Art Campylobacter jejuni.

Und auf der Suche nach Campylobacter, fanden wir sogar eine Studie aus Polen. Sogar eine fünf Jahre dauernde Studie zur Prävalenz und antimikrobiellen Resistenz von Campylobacter aus Geflügelschlachtkörpern in Polen. Ergebnis aus der Studie: 

Im Zeitraum 2009-2013 wurden insgesamt 2114 Abstrichproben aus Schlachtkörpern in allen 16 Woiwodschaften (Verwaltungsbezirken) Polens auf die Kontaminierung von Campylobacter jejuni und Campylobacter coli untersucht. Die antimikrobielle Resistenz der Isolate gegenüber Ciprofloxacin, Tetracyclin und Erythromycin unter Verwendung der MIC-Methode wurde ebenfalls getestet. Gefunden wurden 1151 (54,4%) Kadaver, die mit Campylobacter kontaminiert waren, wobei 50% der C. jejuni und C. coli Spezies aus positiven Proben isoliert wurden. Zur Studie https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25846926

Die Food Standards Agency (FSA) hat im Juni 2017 die neuesten Ergebnisse ihrer Umfrage zu Campylobacter bei frisch gekauften, in Großbritannien produzierten Hühnern veröffentlicht  – Bericht: https://www.food.gov.uk/news-updates/news/2017/16235/further-reduction-levels-of-campylobacter-chicken

Die Gesamtprävalenz von Campylobacter bei Hühnern, vom Händler: Jan – März 2017

Einzelhändler Anzahl der Proben % Hautproben positiv für Campylobacter % Hautproben über 1000 KBE / g Campylobacter
Aldi 110 51,8 (42,1 – 61,4) 5,5 (2,0 bis 11,5)
Asda 109 56,0 (46,1 – 65,5) 7.3 (3.2 – 14.0)
Koop 94 63,8 (53,3 – 73,5) 4.3 (1.2 – 10.5)
Lidl 109 57.8 (48.0 – 67.2) 9.2 (4.5 – 16.2)
FRAU 119 56,3 (46,9 – 65,4) 2,5 (0,5 – 7,2)
Morrisons 109 39.4 (30.2 – 49.3) 2,8 (0,6 bis 7,8)
Sainsbury 104 50.0 (40.0 – 60.0) 7.7 (3.4 – 14.6)
Tesco 104 41.3 (31.8 – 51.4) 3.8 (1.1 – 9.6)
Waitrose 110 28.2 (20.0 – 37.6) 2,7 (0,6 – 7,8)
Andere 83 59,0 (47,7 – 69,7) 16.9 (9.5 – 26.7)
Alle 1051 48,8 (45,3 – 52,4) 6.5 (4.8 – 8.3)

95% Konfidenzintervalle sind in Klammern angegeben.

Campylobacter, der unbekannte Lebensmittelinfektions-Erreger – dabei ist Campylobacter gefährlicher als Salmonellen

Als besonders problematisch wird die zunehmende Verbreitung von Antibiotika-Resistenzen in Salmonella und Campylobacter gesehen. Diese beiden Gruppen von Keimen sind regelmäßig in Geflügel, darüber berichten wir bereits seit Jahren. Bereits 2015 in unserem Beitrag: Billige Martinsgänse aus Polen und Ungarn – gefährliche Keime incl. – auf Kosten der Steuerzahler. 

Und auch das Lebensmittelüberwachungsamt Baden-Württemberg machte sogar schon 2013 darauf aufmerksam:

Eine besondere Bedeutung für die Verbreitung von Campylobacter-Keimen in der Umwelt haben Hühner. Sie gelten als primäre Eintragsquelle für Campylobacter-Bakterien in die Lebensmittelkette. Offenbar haben sich Campylobacter-Keime stark an Geflügel, insbesondere an das Huhn als Wirtsorganismus angepasst. Nach Untersuchungen in 2013 von ua-bw konnte Campylobacter etwa auf 43,6 % aller Hühnerfleischproben nachgewiesen werden, aber auch auf 14,2 % der Putenfleischproben und auf mehr als der Hälfte des untersuchten Entenfleisches.

Thermophile Campylobacter in rohem Geflügelfleisch im Jahr 2012
Campylobacter-Untersuchungen Probenzahl davon positiv
Hühnerfleisch 87 38 (43,6 %)
Putenfleisch 155 22 (14,2 %)
Entenfleisch 9 5 (55,6 %)

Die Vergiftung mit Campylobacter ist die häufigste Ursache für lebensmittelbedingte Krankheiten auch in Großbritannien, wobei Huhn die Hauptursache ist. Das Virus kann durch gründliches Kochen getötet werden, aber jedes Jahr werden im Vereinigten Königreich 280 000 Menschen krank, sodass viele Tausende im Krankenhaus stationär behandelt werden müssen und jährlich etwa 100 Menschen sterben.

RKI warnt vor Campylobacter-Infektionen durch Hühnerfleisch.

Küken sind nach dem Schlüpfen nicht mit Campylobacter infiziert. Die Bakterien gelangen erst später in den Stall und dort ins Huhn. „Durch Mitarbeiter und Geräte, aber auch durch Insekten“, erklärt Dr. Kerstin Stingl vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Dort gibt es eine eigene Abteilung, die die Campylobacter-Ausbreitung in Deutschland überwacht. „Unabhängig vom Hersteller waren 2016 etwa 50 Prozent des Hähnchenfleisches infiziert“, sagt Dr. Stingl.

Netzfrauen

Steuergelder für billiges Geflügelfleisch aus Polen – Das unsägliche Leid der Martinsgänse

Verrückter geht es nicht mehr! EU will mit 15 Mio. Euro Fleischverzehr ankurbeln – Eier aus Ukraine und Argentinien – Geflügel aus Brasilien und Thailand und demnächst Hormonfleisch aus den USA

Gewusst? EU fördert mit Steuergeldern qualvolle Massentierhaltung in Osteuropa, Russland und Asien! – Public Financing Continues to Support Farm Animal Mistreatment

Ukraine: Wirtschaftliche Interessen als Weltpolitik – Kredite von der EU, Weltbank und IWF öffnen Monsanto und Co. die Hintertür zur EU!

#Schweinefleischpflicht – Denn sie wissen nicht mehr, was sie tun…

Vom Sägen am Ast, auf dem man sitzt, oder wie Glyphosat die Bodenbiologie vernichtet! – GMOs, Glyphosate and Soil Biology

Es geht um die Wurst und Folgen de

Ein Kartell des Schweigens! Landwirte wollen weiterhin Antibiotika einsetzen, obwohl Massentierhaltung antibiotikaresistente Keime fördert

Quelle: netzfrauen.org

Während Kalifornien bereits im Oktober 2015 das strengste Tier-Antibiotika-Gesetz in den USA erlassen hat, das den Einsatz von Antibiotika bei Nutztieren stark begrenzt und  die routinemäßige Anwendung der Medikamente in der Landwirtschaft verbietet, behauptet der schleswig-holsteinische Bauernverband, dass auf Antibiotika in der Tierhaltung die Landwirte nicht verzichten können.

Bei einem Antibiotikaverbot in der Tierhaltung wären vor allem wirtschaftliche Einbußen bei Tierärzten und der Pharmaindustrie zu verzeichnen, dass ergab ein KPMG-Gutachten. 

In den USA wurde eine Petition gestartet, die den intensiven Missbrauch von Antibiotika verhindern will. Sie nennen die gefährlichen antibiotikaresistenten Bakterien „Superbakterien“. Durch diese entstehen für die Amerikaner zusätzliche Kosten für das Gesundheitswesen von bis zu 26 Milliarden Dollar pro Jahr. Mit dem Hashtag  und  #antibiotic, aber auch mit Protestplakaten machten die Verbraucher in den USA darauf aufmerksam, dass Antibiotika in Fleisch nichts zu suchen haben.  Mit Erfolg, denn nicht nur Kalifornien reagierte mit einem neuen Gesetz, sondern auch Subway verzichtet in Zukunft auf Fleisch, das Antibiotika enthält.

KN 21.11.17

«Unter einem kompletten Verzicht auf Antibiotika würden am meisten die Tiere leiden», sagte Vorstandsmitglied Dietrich Pritschau der Deutschen Presse-Agentur. Er ist selbst Schweinehalter. Er kenne keinen Landwirt, der sich nicht täglich Gedanken um die Tiergesundheit mache – und sei es aus rein wirtschaftlichem Eigeninteresse, sagte Pritschau. Für ihn stehe fest: «Wir werden uns weiter um noch gesündere Tiere kümmern müssen.»

Patient liegt nach einer Operation im Krankenhaus. Die Wunde heilt nur schlecht. Die eingesetzten Antibiotika wirken nicht, weil der Patient multiresistente Keime in sich trägt.

Immer wieder kommt es in Krankenhäusern in Deutschland zu Keimausbrüchen und es ist nicht nur hier ein Problem, wie ein aktueller Beitrag aus Australien zeigt. Antibiotika-resistente Infektionen sind eine der größten Herausforderungen für die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt. In Brisbane kamen weltweit  führende Forscher zusammen, um eine Lösung gegen dieses Problem zu finden.

In konventionellen Nutztierhaltungen bzw. Massentierhaltungen ist die Antibiotikamedikation erlaubt und gängige Praxis

Diesen Satz und auch, dass Tierhaltern sehr daran gelegen ist, die Tiergesundheitskosten möglichst gering zu halten, um wettbewerbsfähig zu bleiben, fanden wir in dem Sachstand des Deutschen Bundestages WD 5 – 3000 – 039/15  .- 39/15  Fallen Infektionen an, werden diese so schnell, effektiv und preiswert wie möglich auskuriert. Antibiotika sind im Vergleich zu Impfungen in der Regel die kostengünstigeren Alternativen, so der Sachstand des Deutschen Bundestages.

Mögliche wirtschaftliche Einbußen eines Antibiotikaverbotes

Bei einem Antibiotikaverbot in der Tierhaltung wären vor allem wirtschaftliche Einbußen bei
Tierärzten und der Pharmaindustrie zu verzeichnen. Die folgenden Einschätzungen wurden dem
KPMG-Gutachten entnommen – siehe: WD 5 – 3000 – 039/15  .- 39/15

Pharmazeutische Unternehmen

Vom gesamten Tierarzneimittelmarkt mit rd. 747 Mio. Euro machen Antiinfektiva. 24 % der
Tierarzneimittel aus. Rund 25 Hersteller beliefern 90 % der Tierarzneimittel, u. a. die Bayer Vital
GmbH, Novartis Tiergesundheit GmbH oder Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH. (…)
Der Verbrauch an Antibiotika in der Veterinärmedizin, obgleich bereits reduziert auf 1.619 Tonnen im Jahr 2012 im Vergleich zu 1.706 Tonnen im Jahr 2011, übersteigt den humanmedizinischen Bereich, der insgesamt 300 Tonnen verbraucht, markant: Siehe WD 5 – 3000 – 039/15  .- 39/15

Das Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) ließ im Oktober 2014 von der KPMG ein „Gutachten zur Überprüfung des tierärztlichen Dispensierrechts“ erstellen, in dem die Auswirkungen der Abschaffung des Dispensierrechts bzw. die Auswirkungen der Herausnahme der Arzneimittelgruppe der Antibiotika vom Dispensierrecht auf bestimmte Berufs- und Unternehmensgruppen überprüft wurden. Bei einem Fachdiskurs zur Überprüfung des Dispensierrechts im Dezember 2014 im BMEL wurde jedoch festgestellt, dass sich das Dispensierrecht in seiner jetzigen Form bewährt habe und erhalten bleiben solle.

Laut Sachstand (WD 5 – 3000 – 039/15  .- 39/15) In Deutschland wird die Antibiotikaabgabemenge nach Postleitzahlbereichen erfasst. Die nachfolgende Karte zeigt deutlich, in welchen Regionen die Abgabemengen deutlich überhöht sind:

Das KPMG-Gutachten führt zu den einzelnen Sektoren und deren Größenordnung Folgendes aus:
„Im Jahr 2013 wurden in Deutschland rd. 54 Mio. Schweine, 3,4 Mio. Rinder, 930 Tausend
Schafe und Lämmer, knapp 21 Tausend Ziegen und 11 Tausend Pferde geschlachtet. Das Statistische Bundesamt zählt 305 Schlachtbetriebe (ohne Geflügel), 50 Geflügelschlachtbetriebe und
knapp 1.000 Betriebe der Fleischverarbeitung in Deutschland.

Die drei umsatzstärksten Fleischproduzenten
waren im Jahr 2013 Tönnies, Vion und Westfleisch.21 Der Umsatz der deutschen
Fleischwirtschaft belief sich auf 17,2 Mrd. Euro.
Der Umsatz der deutschen Milchwirtschaft belief sich im Jahr 2012 auf 23 Mrd. Euro, wobei ein
erheblicher Anteil auf den Export zurückgeht.

„Zu den drei umsatzstärksten Molkereien gehören aktuell DMK Deutsches Milchkontor, die Unternehmensgruppe Theo Müller und Arla Foods.“
Die Frage der wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Fleisch- und Milchwirtschaft und die lebensmittelverarbeitende Industrie durch ein mögliches Antibiotikaverbot wird im KPMG-Gutachten
nicht dargestellt – Siehe WD 5 – 3000 – 039/15  .- 39/15

Ein Kartell des Schweigens

Was bis heute verschwiegen wird, ist die Gesamtmenge an verwendeten Antibiotika. Tierärzte haben ihre eigene Apotheke und sicher könnte man am Umsatz ausrechnen, wie viele Antibiotika verkauft wird, doch wie hoch ist diese Dunkelziffer? Seit über 150 Jahren dürfen die Tierärzte verschreiben und gleichzeitig verkaufen und zwar fast ohne Kontrolle. Mit der industriellen Massentierhaltung wuchsen auch die Veterinärpraxen und deren Absatz. In den Niederlanden gibt es sogar eine Jobbörse, Vetjobs.nl, die sich in den Niederlanden und Belgien ganz auf den Veterinärbereich konzentriert und als Beispiel: „Der Lintjeshof“ angibt. Diese Seite beschreibt sich als eine moderne, ISO-zertifizierte Tierarztpraxis mit eigener Apotheke und einer umfangreichen Diagnostik im eigenen Labor.

Bereits 2014 haben wir in unserem Beitrag: Ein Kartell des Schweigens: Antibiotika-Resistenzen eine zunehmende globale Gefahr – berichtet, dass verschiedene EU-Mitgliedsstaaten Systeme zur Erfassung der Abgabe- oder Verbrauchsmengen von Antibiotika in der Veterinärmedizin etabliert haben, doch nicht so Deutschland.

27. 4. 2017: Neues Antibiotikaresistenz-Gen in Milch entdeckt

Ärzte Gegen Massentierhaltung berichtet: In Bakterien, die natürlicherweise in Kuhmilch vorkommen können, haben Forscher der Uni Bern ein Antibiotikaresistenz-Gen entdeckt. Dieses verursacht auch Resistenz gegen die neueste Generation von Breitband-Antibiotika.

Diese Entdeckung zeigt erneut, welche „Umwege“ Resistenzgene auf an sich harmlosen Bakterien nehmen können, um sich in das Erbgut von Krankheitserregern einzuschleichen.

Lesen Sie hier den kompletten Bericht aus der ÄrzteZeitung.

Gülletest 2017 –  Multiresistente Keime und Antibiotika in Gülle
aus deutschen Schweineställen

Und laut Ärzte gegen Massentierhaltung hat Greenpeace im Frühjahr 2017 Gülleproben aus Schweineställen in Deutschland getestet. Untersucht wurde das Vorkommen von multiresistenten Keimen und von Antibiotika, die in der Tiermedizin eingesetzt werden und Resistenzen verursachen können.
In 68 Prozent der untersuchten Proben werden multiresistente Keime (ESBL/3-MRGN)  und in 79 Prozent der Proben werden Antibiotika-Wirkstoffe nachgewiesen.
Untersucht wurden insgesamt 19 Proben aus Ställen in Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Das Ergebnis dieser Studie lässt den Schluss zu, dass mit der Ausbringung von Schweinegülle sowohl multiresistente Keime, die potentiell Krankheiten bzw. Infektionen auch beim Menschen auslösen, sowie Antibiotika, die diese Resistenzen mitverantworten, großflächig in der Umwelt verteilt werden. Antibiotika und Keime können von Pflanzen aufgenommen werden. Somit sind die Tierhaltungsbetriebe neben den Schlachthöfen eine signifikante Quelle für die Ausbreitung von Keimen und Antibiotika über die Lebensmittelkette.

Die Studie von Greenpeace finden Sie hier.

Sollten Sie jetzt vermuten, dass diese Pharmakonzerne sich mit dem Thema befassen, müssen wir Sie enttäuschen. Die meisten Pharmaunternehmen haben ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verstärkt auf chronische Infektionen und chronische Erkrankungen ausgerichtet. Das bestätigt das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung.

Krankenhauskeime und Antibiotika-resistente Bakterien

Dazu schreibt das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung: „Eines der größten Probleme des Gesundheitswesens sind Infektionen mit bakteriellen Krankheitserregern, die gegen Antibiotika resistent sind. Diese Art der Infektionen hat in den letzten zehn Jahren massiv zugenommen. Die schwersten Fälle von krankenhausbedingten bakteriellen Infektionen werden durch Methicillin-resistente Staphylococcus-aureus-Stämme und Beta-Laktamase produzierende Enterobakterien (ESBL)verursacht. Die meisten Pharmaunternehmen haben ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten verstärkt auf chronische Infektionen und chronische Erkrankungen ausgerichtet.

Es ist ja nicht so, dass das Thema nicht schon lange bekannt wäre. So erlangte die Uniklinik in Kiel 2015 traurige Berühmtheit, nachdem viele Patienten durch Antibiotika-resistente Keime gestorben waren.  

Immer häufiger sind Mediziner auf Grund der sogenannten Antibiotikaresistenz gegen Bakterien machtlos. Jetzt suchen Forscher in der Vergangenheit nach Lösungen. Wir hatten bereits auch erwähnt, dass Herbizide zunehmende Antibiotika-Resistenzen bei Krankheitskeimen verursachen.

Multiresistenz von Bakterien gegen Antibiotika ist, wie schon erwähnt, ein weltweit verbreitetes Problem, vor allem in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Gründe dafür sind der massenhafte Einsatz von Antibiotika, nicht nur beim Menschen. Viel zu oft erfolgt die Gabe außerdem vorschnell oder es wird das falsche Antibiotikum verabreicht. Eine Studie, die von der amerikanischen Gesellschaft des Mikrobiologie-Journals mBIO veröffentlicht wurde, stellt einen Zusammenhang zwischen Glyphosat sowie zwei anderen weit verbreiteten Herbiziden – 2,4-D und Dicamba – im Hinblick auf eine der dringendsten Krisen des Gesundheitswesens unserer Zeit her: Antibiotika-Resistenz. Glyphosat (Roundup) wurde als industrielles Entkalkungsmittel erfunden, das Rost und Mineralien aus Dampfkesseln entfernt. Später entdeckte man, dass es auch giftig für Pflanzen war. Irgendwann erwarb Monsanto die Patente und entwickelte es als Breitband-Unkrautvernichter und ließ es als Antibiotikum patentieren.

In Norwegen und nicht nur dort werden Antibiotika dem Futter beigemischt. Die Antibiotika-Resistenz ist bereits zu einem weltweiten Problem geworden und kann bereits bei der Herstellung von genmanipuliertem Saatgut entstehen. Das wäre ein weiterer Grund, Genmanipuliertes zu meiden. Die norwegischen Behörden haben bereits GM-Fischfutter wegen Antibiotika-Resistenz-Angst verboten. Dazu auch: Herbizide verursachen zunehmende Antibiotika-Resistenzen bei Krankheitskeimen – Herbicides Found To Increase Antibiotic Resistance In Disease-Causing Bacteria

Versagen der Pharmaindustrie: Forscher studieren mittelalterliche Quellen auf der Suche nach Mitteln gegen antibiotikaresistente Keime

Laut dem Beitrag aus .naturalnews gehen die Forscher statt vorwärts inzwischen rückwärts, d. h. sie suchen in der Vergangenheit nach Lösungen für die Antibiotika-Krise. Das „Ancientbiotics“-Team (ancient = antik, historisch) ist eine Gruppe von Wissenschaftlern aus verschiedenen Universitäten und Ländern, die die Überzeugung miteinander verbindet, dass die Medizingeschichte des Mittelalters den Schlüssel zur Bekämpfung der multiresistenten Keime bereithält. „Zu diesem Zweck stellen wir eine Datenbank medizinischer Verfahrensweisen des Mittelalters zusammen. Dabei können sich immer wiederkehrende Praktiken herausgebildet haben. Diese Daten könnten Forscher bei der Suche nach Substanzen unterstützen, mit denen man in der Vergangenheit Infektionen behandelt hat“, sagt Erin Connelly, Expertin für mittelalterliche Medizin der Universität Pennsylvania in einem Artikel von DailyMail.co.uk.

Connelly geht es vor allem um den Stillstand in der Bakterienbekämpfung, um die stetig abnehmende Wirkung von Antibiotika gegen Mikroben. „Schätzungsweise sterben 700 000 Menschen weltweit an Infektionen, die von resistenten Erregern ausgelöst worden sind. Wenn sich an dieser Situation nichts ändert, werden bis 2050 geschätzt 10 Millionen Menschen pro Jahr daran sterben“, warnt Connelly. Siehe: Antibiotikaresistente Keime – das Versagen der Pharmaindustrie – BIG PHARMA FAIL: Researchers are scouring Medieval books in search for cures against antibiotic-resistant superbugs

Nach Angaben der Europäischen Arzneimittel-Agentur werden Medikamente, die von der Weltgesundheits-organisation WHO als „von entscheidender Bedeutung in der Humanmedizin“ eingestuft werden, in der Nutztierhaltung  in den großen Ländern der EU häufig eingesetzt. Und dies trotz der dringenden Empfehlung der WHO, diese Medikamente wegen ihrer Bedeutung in der Humanmedizin nur in den extremsten Fällen, wenn überhaupt, bei der Behandlung von Tieren zu verwenden.

Was die regelmäßige „Fütterung“ mit Antibiotika für die Tiere und für den Menschen – als das Ende der Nahrungskette – für Auswirkungen hat, kann man sich an fünf Fingern abzählen (sofern man das Problem sehen möchte!)

Netzfrauen

Neue Studie – Protein aus Muttermilch als Waffe gegen antibiotikaresistente Keime – A protein found in human breast milk could help kill drug-resistant bacteria

Ein Kartell des Schweigens: Nebenwirkungen Reserveantibiotika

Antibiotika-resistenter Keim – bereits 12 Tote in Kieler Uniklinik – keine Entwarnung

Norwegische Behörden verbieten GM-Fischfutter wegen Antibiotika-Resistenz-Angst

Indien verbannt Bill and Melinda Gates Stiftung wegen Interessenkonflikt durch Pharmakonzerne – India Bans Bill Gates Foundation Over Vaccine Fears

Würden Sie in Impfstoffen Glyphosat und Nierenzellen von Grünen Meerkatzen oder Zellen von abgetriebenen Föten vermuten? African Green Monkey kidney cells used in vaccines

!!! GEHEIMSACHE TIERTRANSPORT !!!

Quelle: terragermania.com

Schreckliche Bilder von Tiertransporten quer durch Europa zu den muslimischen Empfängerländern.
Von dem Jahr 2013 bis 2017 wurde der Export um ein vielfaches gesteigert und die Misshandlungen auf dem Weg nehmen biblische Ausmaße an !


Geheimsache Tiertransporte
Millionen Tiere werden jedes Jahr durch Europa transportiert, bis nach Nordafrika. Rinder und Schafe sind oft tage- oder wochenlang eingepfercht auf Lastwagen und Schiffen unterwegs.

Seit 1991 hat der „37 Grad“-Autor Manfred Karremann oft im ZDF über das Schicksal der Tiere auf Langstreckentransporten berichtet. Die EU hat mehrfach mit verbesserten Vorschriften zum Tierschutz auf die Sendungen reagiert. Doch dies bietet zu wenig Schutz.

Ein Ende mit unsäglichen Schrecken

Das braun-weiße Rind im Lastwagen atmet schwer. Es liegt am Boden. Seine Leidensgenossen treten es unwillkürlich. Nach gut 20 Minuten ist das Tier tot. Eine Szene, so gedreht Ende August 2017 an der EU-Außengrenze zur Türkei. Eine Ausnahme? Der Export von Rindern und Schafen aus der EU boomt wieder. Hauptempfänger für lebende Tiere ist neben der Türkei der Nahe Osten. Schon kleine Kälber werden über 3000 Kilometer weit transportiert. Nach Tagen oder Wochen am Ziel angekommen, erwartet viele Tiere aus Europa in der Türkei oder im Nahen Osten ein Ende mit unsäglichen Schrecken.

Auch Tierschützer schlagen erneut Alarm: Niemand schert sich mehr um die Gesetze, sobald unsere Tiere die EU verlassen, so ihre Beobachtungen. Sie berichten von verdursteten Rindern am türkischen Grenzübergang. Von einer unsäglichen Quälerei auf alten Viehfrachtern und nach der Ankunft im Nahen Osten und Nordafrika….

Quelle: https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-geheimsache-tiertransporte-100.html