Schlagwort-Archive: Steuern einheben illegal

Deutschland – Österreich – Steuern einheben illegal!

Steuern einheben dürfen nur souveräne Staaten. Das trifft weder auf Deutschland, noch auf Österreich zu. Die Lage in Deutschland wird im Film genauestens erklärt, die Lage in Österreich ist so, dass der Staatsvertrag in Russland (von der russischen Botschaft bestätigt) liegt und folgendes zutrifft:

149 / Art. 145 / Art. 65 B-VG

Art. 149 B-VG Staatsvertrag von St. Germain („pacta sunt servanda“ ~ Verträge sind einzuhalten) und den Bezug zu Art. 65 B-VG, dass die Staatsbürgerschaft, Staatsangehörigkeit, Staatszugehörigkeit, wie auch Völkerrechtsverträge bis heute nicht geregelt und erfüllt sind! Somit sind Sie nicht berechtigt, Ihre fiktiven, nötigenden Handlungen und daraus resultierende Verwaltung weiters auszuführen. (Da im Vertragswesen immer beide Seiten der einhaltenden Verpflichtung, Folge zu leisten haben). Hier ist kein Vertrag vorhanden bzw. existent. Wenn doch bitte Ich Sie, Mir (Stellvertreter Meiner Person) diesen als Kopie zukommen zu lassen.

~ Im Art. 145 – Verweis: „Ein solches BG ist bis heute nicht erlassen worden!~

Das heißt, da in Österreich die Bereiche Staatsbürgerschaft etc. nicht geklärt sind und der Stattsvertrag nach wie vor in Russland liegt ist auch Österreich nicht Souverän und daher ist Steuern „eintreiben“ ein Gewaltakt und kein „Recht des sogenannten Staates“. Im Übrigen ist die Republik Österreich auch eine Firma siehe diefirmaoesterreich.jimdo.com

Außerdem trifft auf diese beiden Länder und auf die meisten anderen folgendes zu:

Ist-Zu-Stand Österreich, Deutschland und die meisten anderen sogenannten Länder oder Staaten

Definition „Rechtsbankrott“

„Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung insbesondere eine Rechtseinrichtung, offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassierern, Fälscher zu Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht. Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein, die vollständige Rückkehr zu allgemein anerkannten Werten, (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen (z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.).“

(Quelle: Juristisches Wörterbuch zur Ausbildung und Studium, Gerhard Köbler, „Vahlen Jura Verlag“, 15 Auf./Seite 339)

Playlist:Andreas Clauss-Befreiung von der BRD GmbH:
http://www.youtube.com/watch?v=Df7EVD…
Von Geburt an entrechtet
http://youtu.be/sScOJ6vg2ls

Rechtslage Deutschlands:
http://folksvalue.de/