Schlagwort-Archive: Paradigmenwechsel wird vollzogen

Die steigenden Energien öffnen weitere Türen

Tagsüber holt mich die Müdigkeit derzeit öfter ein. Und auch nachts bzw. frühmorgens mag ich in diesen Tagen nach fast 12 Stunden im Bett am liebsten immer noch liegen bleiben. Doch die „Nachtarbeit“ fordert Nahrung und der Hunger treibt mich dann doch aus dem Bett. Heute morgen konnte ich dann auch einen fast „Wintermorgen“ genießen, zumindest war es bereift und zeitweise auch glatt. Die Sonne strahlte auch (eher selten in den letzten Tagen), so dass ich mal ihr Licht tief in mich hinein geatmet habe. Denn sie war ebenso schnell wieder hinter den grauen Wolken verschwunden.

Aber ich wollte ja von den sich öffnenden Türen erzählen. Bei mir ist es meist so, dass die Inspirationen frühmorgens im Halbschlaf kommen. So auch heute. Ich wusste, ich wollte mich mit den Wünschen für das nächste Jahr beschäftigen. Doch nicht nur einfach so darüber nachdenken, nein, richtig fühlen und immer wieder in mich hinein gehen, um all das herauszufinden, was ich wirklich umsetzen möchte. Und erstaunlicherweise kam eine ganze Menge zusammen. Bisher habe ich immer insgeheim gelächelt, wenn jemand eine Collage erstellt hat (war mir einfach zu viel Arbeit … vielleicht wusste ich auch unbewusst, dass da noch zu viele Grenzen sind). Doch heute hat das richtig Spaß gemacht. Ich schrieb und malte, klebte Bildchen und Sticker auf. Die Energie, die meine Collage der Visionen ausstrahlt, hat was 😉 . Und sie bewegt was in mir. Ich durfte nämlich immer wieder hinein fühlen und wahrnehmen, Ängste, Zweifel oder Fragen wie: „Soll ich wirklich? Will ich das? Was, wenn es nicht klappt? Wünsche ich mir zu viel? …“ Doch ich wollte nicht wieder zurück in alte Dinge, die mich zurück halten, nein, ich will das Neue begrüßen und mich darauf einlassen. Jedenfalls tat es gut, mir das alles bewusst zu machen und die Collage jetzt immer anzuschauen, denn sie hängt gut sichtbar über meinem Schreibtisch. Das neue Jahr kann kommen, ich bin vorbereitet 🙂

Ich weiß, vor Jahren hatten wir immer gute Vorsätze zum Jahreswechsel. Für mich war das meist nichts, spürte ich doch, dass es so nicht funktioniert. Das heute war anders. Es wollte aus meiner Tiefe „geboren“ werden, um eine bestimmte Schwingung auszusenden, damit diese alles anzieht, was zur Umsetzung gebraucht wird. Es war, als ob meine ganz persönliche Tür noch weiter geöffnet wurde, sah ich doch im letzten Traum heute morgen auch eine Tür, die sich öffnete.

Doch weiter zu den Türen. In den letzten Tagen ist wieder innerlich einiges geschehen. Vor allem am 12.12. war es für mich noch mal richtig heftig. Ein Teil meiner verletzten Weiblichkeit zeigte sich in Bildern und machte mir körperlich ganz schön zu schaffen. Mit vereinten Kräften (die Engel und ich) schafften wir es, dass sich all dies auflösen und anschließend heilen konnte. Das war wohl auch die Voraussetzung dafür, dass ich mich heute auf diesen „Schaffensprozess“ so anders einlassen konnte.

Je lauter da draußen die Welt wird, desto mehr komme ich mir vor, als ob nur noch das Innen und der geschützte Ort den Raum geben, der derzeit nötig ist. Auch wenn es Momente gibt, wo die Stille zu still zu sein scheint, ist sie wohl wichtig, um weiter zu fühlen und zu integrieren. An verschiedenen Stellen ist zu lesen, dass sich das alles jetzt noch steigern wird. Wie sich das dann wohl so anfühlt? Ich finde es im Moment schon schräg. So war ich gestern abend draußen und schaute mir all die Weihnachtslichter an. Ja, ich schaute, doch ich fühlte nichts. Gar nichts. Das ist so irritierend. Auch dieses Gefühl, dass die Tage dahin rasen und die Welt da draußen im Weihnachtsstreß rotiert. Ich weiß nicht so recht, wie ich das in Worte fassen soll.

Für mich ist auf jeden Fall etwas ganz anderes wichtig. Das, was da ist, will wahrgenommen und gefühlt werden. Dafür brauche ich meine ganze Konzentration, es geht eh alles schon so schnell. Da bleibt kein Raum für alte Traditionen oder das, was wir meinten, was zu Weihnachten gehört. Ich widme mich in diesen Tagen vermehrt meinem Inneren, der Stille und den Dingen, die sich für den Moment gut anfühlen 🙂 vielleicht geht es euch ja ähnlich …

So möchte ich noch auf meine Verlosung hinweisen, das ist auch etwas, was mir einen riesen Spass bereitet 🙂 . Ich wünsche euch viel Glück dabei!