Schlagwort-Archive: Nuklearwahnsinn

Krieg gegen Russland: Europa muss erwachen oder wird geopfert

Quelle: www.politaia.org

Krieg gegen Russland Von Anonymous – 5. August 2016 Deutsche, Italiener, Franzosen, egal: Europäer macht die Augen auf! Es ist […]

Eine russische Warnung

A Russian Warning Vorbemerkung: Eigentlich bräuchte es eine deutsche Version eines solchen Textes. Es gab schon Ähnliches, den Aufruf der ehemaligen NVA-Offiziere… aber […]

A Russian Warning

Vorbemerkung: Eigentlich bräuchte es eine deutsche Version eines solchen Textes. Es gab schon Ähnliches, denAufruf der ehemaligen NVA-Offiziere… aber Saker hat Recht, es ist nötig, im Grunde überfällig, gezielt das Militär anzusprechen. Auch die Bundeswehr. D.H.

Wir, die Unterzeichnenden, sind Russen, die in den USA leben und arbeiten. Wir haben mit zunehmender Sorge beobachtet, wie die gegenwärtige Politik der USA und der NATO uns auf einen extrem gefährlichen Kollisionskurs mit der Russischen Föderation gebracht hat, wie auch mit China. Viele angesehene, patriotische Amerikaner, wie Paul Craig Roberts, Stephen Cohen, Philip Giraldi, Ray McGovern und viele andere haben vor einem drohenden Dritten Weltkrieg gewarnt. Aber ihre Stimmen sind im Geschrei der Massenmedien untergegangen, die angefüllt sind mit täuschenden und fehlerhaften Berichten, die die russische Wirtschaft als im Chaos versunken und das russische Militär als schwach beschreiben – ohne dass es dafür Beweise gäbe. Aber wir, die wir sowohl die russische Geschichte als auch den heutigen Zustand der russischen Gesellschaft und des russischen Militärs kennen, können diese Lügen nicht schlucken. Wir empfinden es jetzt als unser Pflicht, als in den USA lebende Russen, das amerikanische Volk zu warnen, dass es belogen wird, und ihm die Wahrheit zu sagen. Und die Wahrheit ist schlicht dies:

Wenn es zu einem Krieg mit Russland kommt, dann werden die Vereinigten Staaten mit hoher Sicherheit zerstört, und viele von uns wird das das Leben kosten.

Treten wir einen Schritt zurück und stellen das, was geschieht, in einen historischen Kontext. Russland hat viel unter ausländischen Invasoren gelitten und 22 Millionen Menschen im zweiten Weltkrieg verloren. Die meisten der Toten waren Zivilisten, denn es wurde in das Land eingefallen, und die Russen haben geschworen, ein solches Unglück nie wieder geschehen zu lassen. Jedes mal, wenn Russland überfallen wurde, war es am Ende siegreich. 1812 marschierte Napoleon in Russland ein; 1814 ritt die russische Kavallerie in Paris ein. Am 22. Juli 1941 bombardierte Hitlers Luftwaffe Kiew; am 8. Mai 1945 rollten sowjetische Truppen durch Berlin.

Aber seitdem haben sich die Zeiten geändert. Würde Hitler Russland heute angreifen, wäre er 20 bis 30 Minuten später tot und sein Bunker durch einen Schlag einer Kalibr Überschalllenkrakete in einen Haufen glühenden Schutts verwandelt, die von einem kleinen Schiff der russischen Marine irgendwo in der baltischen See abgefeuert wurde. Die operationellen Fähigkeiten der neuen russischen Armee wurden während der jüngsten Einsätze gegen ISIS, Al Nusra und andere aus dem Ausland finanzierte Terrorgruppen, die in Syrien operieren, sehr überzeugend demonstriert. Vor langer Zeit musste Russland auf Provokationen reagieren, indem es auf seinem eigenen Gebiet Landgefechte führte und dann zur Gegeninvasion überging; aber das ist nicht länger nötig. Russlands neue Waffen sorgen für sofortige, nicht zu entdeckende, unaufhaltsame und perfekt tödliche Erwiderung.

Daher ist es sichergestellt, dass die USA, falls morgen ein Krieg zwischen ihnen und Russland ausbräche, vernichtet würden. Zum Mindesten gäbe es kein Stromnetz mehr, kein Internet, keine Öl- und Gaspipelines, keine Autobahnen, keinen Luftransport und keine GPS-Navigation. Die Finanzzentren lägen in Trümmern. Regierung würde auf jeder Ebene aufhören, zu funktionieren. Die US-Streitkräfte, die rund um den Globus stationiert sind, würden nicht länger mit Nachschub versorgt. Im schlimmsten Fall würde die gesamte Landmasse der USA von einer Lage radioaktiver Asche bedeckt. Wir erzählen euch das nicht, um Panik zu machen, sondern, weil wir selbst, auf Grundlage dessen, was wir wissen, besorgt sind. Wenn Russland angegriffen wird, wird es nicht nachgeben, es wird zurückschlagen, und es wird die Vereinigten Staaten völlig auslöschen.

Die Führung der USA hat alles in ihren Mächten stehende getan, um die Situation an den Rand der Katastrophe zu führen. Zuerst hat ihre anti-russische Politik die russische Führung davon überzeugt, dass es nutzlos ist, dem Westen Konzessionen zu machen oder mit ihm zu verhandeln. Es wurde offensichtlich, dass der Westen immer jedes Individuum, jede Bewegung oder Regierung unterstützen wird, die anti-russisch ist; seien es Steuern hinterziehende russische Oligarchen, verurteilte ukrainische Kriegsverbrecher, von den Saudis unterstützte wahabitische Terroristen in Tschetschenien oder Punks, die in Moskau eine Kathedrale entweihen. Nun, da die NATO sich unter Bruch ihrer früheren Versprechen bis an die russische Grenze ausgedehnt hat, und US-Truppen ins Baltikum entsandt sind, in Artilleriereichweite von St. Petersburg, Russlands zweitgrößter Stadt, gibt es nichts, wohin die Russen zurückweichen könnten. Sie werden nicht angreifen, aber sie werden auch nicht nachgeben oder sich ergeben. Die russische Führung genießt die Unterstützung von über 80% der Bevölkerung, und die verbliebenen 20% sind der Überzeugung, sie sei den westlichen Übergriffen gegenüber zu zaghaft. Aber Russland wird Vergeltung üben, und eine Provokation oder ein simpler Fehler könnten eine Kette von Ereignissen auslösen, die mit Millionen toter Amerikaner und den USA als Trümmerhaufen endet.

Anders als viele Amerikaner, die Krieg als aufregendes, siegreiches Abenteuer im Ausland sehen, hassen und fürchten die Russen den Krieg. Aber sie sind ebenso bereit dazu, und sie haben sich schon seit einigen Jahren darauf vorbereitet. Ihre Vorbereitungen waren sehr effektiv. Anders als die USA, die ungezählte Milliarden für zweifelhafte, überteuerte Waffenprogramme wie den F-35 Mehrzweckkampfflieger verschleudern, gehen die Russen mit den Rubeln ihres Verteidigungsetats sehr sparsam um und erhalten dafür im Vergleich zur aufgeblasenen US-amerikanischen Rüstungsindustrie etwa zehn Mal soviel ‘Knall für die Kohle’. Auch wenn es stimmt, dass die russische Wirtschaft unter den niedrigen Energiepreisen gelitten hat, ist sie weit davon entfernt, ins Chaos zu stürzen, und eine Rückkehr zu Wachstum wird bereits nächstes Jahr erwartet. Senator John McCain nannte Russland einmal „eine Tankstelle, die vorgibt, ein Land zu sein.“ Nun, er hat gelogen. Ja, Russland ist der weltgrößte Ölproduzent und der zweitgrößte Ölexporteur; aber es ist auch der weltgrößte Exporteur von Getreide und von Nukleartechnik. Russland ist ebenso fortgeschritten und hoch entwickelt wie die Vereinigten Staaten. Die russischen Streitkräfte, die konventionellen wie die nuklearen, sind jetzt zum Kampf bereit, und sie sind denen der USA und der NATO mehr als ebenbürtig, insbesondere, wenn ein Krieg irgendwo in der Nähe der russischen Grenze ausbrechen sollte.

Aber ein solcher Kampf wäre für alle Seiten selbstmörderisch. Wir sind davon überzeugt, dass ein konventioneller Krieg in Europa mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr schnell nuklear wird, und dass jeder Nuklearschlag der USA oder der NATO gegen russische Truppen oder russisches Gebiet automatisch einen atomaren russischen Vergeltungsschlag gegen die USA selbst auslösen wird. Entgegen der verantwortungslosen Behauptungen einiger amerikanischer Propagandisten können die amerikanischen Raketenschilde gegen ballistische Raketen das amerikanische Volk nicht vor einem russischen Nuklearschlag schützen. Russland hat die Mittel, Ziele in den USA zu treffen, mit nuklearen wie auch mit konventionellen Langstreckenwaffen.

Der einzige Grund, warum die USA und Russland sich auf Kollisionskurs wiederfinden, statt die Spannungen abzubauen und auf einem weiten Feld internationaler Probleme zusammen zu arbeiten, ist die starrköpfige Weigerung der US-Führung, Russland als gleichwertigen Partner zu akzeptieren: Washington ist fest entschlossen, der „Führer der Welt“ zu sein, und die „unverzichtbare Nation“, auch wenn sein Einfluss im Gefolge einer Reihe außenpolitischer und militärischer Desaster wie im Irak, in Afghanistan, in Libyen, Syrien, im Jemen und der Ukraine, ständig schrumpft. Eine weitere Führung der Welt durch die USA werden weder Russland noch China noch die meisten anderen Länder bereitwillig hinnehmen. Dieser schrittweise, aber offensichtliche Verlust an Macht und Einfluss hat die Führung der USA hysterisch werden lassen, und es ist nur ein kleiner Schritt von hysterisch zu selbstmörderisch. Die politische Führung der USA sollte wegen Selbstmordgefahr unter Beobachtung gestellt werden.

Vor allen anderen fordern wir die Kommandeure der US-Streitkräfte dazu auf, dem Beispiel von Admiral William Fallon zu folgen, der auf die Frage nach einem Krieg gegen den Iran, so wird berichtet, erwiderte: „nicht während meiner Wache“. Wir wissen, dass Sie nicht selbstmörderisch sind, und dass Sie nicht für eine trügerische imperiale Hybris sterben wollen. Wenn es Ihnen möglich ist, sagen Sie ihrem Stab, ihren Kollegen, und, vor allem, ihren zivilen Vorgesetzten, dass ein Krieg mit Russland während Ihrer Wache nicht geschehen wird. Zumindest fassen Sie selbst diesen Entschluss, und sollte je der Tag kommen, an dem der selbstmörderische Befehl erteilt wird, verweigern Sie seine Ausführung, weil er verbrecherisch ist. Erinnern Sie sich, dass nach dem Nürnberger Tribunal „Einen Angriffskrieg zu beginnen.. ist nicht nur ein Völkerrechtsverbrechen; es ist das schwerste Verbrechen des Völkerrechts, das sich von anderen Kriegsverbrechen darin unterscheidet, dass es in sich selbst das gesammelte Übel des ganzen umfasst.“ Seit Nürnberg ist „ich habe nur Befehle ausgeführt“ keine gültige Verteidigung mehr; bitte werden Sie nicht zu Kriegsverbrechern.

Wir fordern auch das amerikanische Volk auf, mit friedlichen, aber mächtigen Aktionen jedem Politiker und jeder Partei entgegenzutreten, die sich mit unverantwortlicher, provokativer Russland-Hetze befasst und die eine Politik unnötiger Konfrontation mit einer nuklearen Supermacht billigen und unterstützen, die im Stande ist, die USA binnen einer Stunde zu zerstören. Verschafft euch Gehör, durchbrecht die Barriere der Propaganda der Massenmedien, und macht es euren amerikanischen Landsleuten bewusst, wie ungeheuer die Gefahr einer Konfrontation zwischen Russland und den USA ist.

Es gibt keinen objektiven Grund, warum die USA und Russland einander als Gegner sehen sollten. Die jetzige Konfrontation ist einzig das Ergebnis der extremistischen Ansichten der neokonservativen Bewegung, deren Mitglieder die US-Bundesregierung infiltriert haben und die jedes Land, das sich weigert, ihren Diktaten zu gehorchen, als Feind sehen, der zerschmettert werden muss. Dank ihrer pausenlosen Bemühungen sind bereits über eine Million unschuldiger Menschen gestorben, im ehemaligen Jugoslawien, in Afghanistan, im Irak, in Libyen, in Syrien, in Pakistan, der Ukraine, im Jemen, in Somalia und in vielen anderen Ländern – alle für ihr manisches Beharren, die USA müssten ein Weltreich sein, nicht einfach ein normales Land, und dass jeder Führer jeder Nation sich vor ihnen beugen muss oder fallen. In Russland ist die unaufhaltsame Macht, die die Neocon-Bewegung darstellt, endlich auf das unbewegliche Objekt getroffen. Sie müssen gezwungen werden, nachzugeben, ehe sie uns alle zerstören.

Wir sind uns absolut und kategorisch sicher, dass Russland die USA nie angreifen wird, noch irgendeinen Mitgliedsstaat der EU; dass Russland kein Interesse daran hat, die UdSSR wieder zu erschaffen, und dass es keine „russische Bedrohung“ oder „russische Aggression“ gibt. Viel von Russlands wirtschaftlichem Erfolg in letzter Zeit hat mit der Ablösung von früheren sowjetischen Abhängigkeiten zu tun, die es ihm erlaubt, einer Politik des „Russland zuerst“ zu folgen. Aber wir sind uns ebenso sicher, wenn Russland angegriffen oder auch nur mit einem Angriff gedroht wird, wird es nicht nachgeben, und die russische Führung wird nicht „blinzeln“. Mit großer Betrübnis und schweren Herzens werden sie die Pflicht erfüllen, auf die sie einen Eid abgelegt haben, und einen nuklearen Schwall auslösen, von dem sich die Vereinigten Staaten nie erholen werden. Selbst wenn die ganze russische Führung in einem Erstschlag umkäme, würde das sogenannte „System der Toten Hand“ (das „Perimetr“-System) automatisch genug Atomraketen starten, um die USA von der politischen Landkarte zu radieren. Wir sehen es als unsere Pflicht, alles in unseren Kräften stehende zu tun, um eine solche Katastrophe zu verhindern.

Eugenia W. Gurewitsch PhD
thesaker.ru

Dmitri Orlov
ClubOrlov

The Saker (A. Raevsky)
thesaker.is

Übersetzung: Dagmar Henn

Quelle: http://vineyardsaker.de/usa/eine-russische-warnung/#more-4713

Warum steht Amerika im Fadenkreuz?

Original in politaia.org

von Gordon Duff Übersetzung: politaia.org (Wer englisch lesen kann, sollte sich auf jeden Fall an den Originaltext halten). Die Welt […]

von Gordon Duff

Übersetzung: politaia.org (Wer englisch lesen kann, sollte sich auf jeden Fall an den Originaltext halten).

Die Welt ist voller politischer und religiöser Terroristen. Eine solche Gruppe, als “seltsame Bettgenossen” werden sie von vielen bezeichnet, drohen mit der nuklearen Vernichtung des Planeten. Diese Gruppe oder Kult, der sich in Amerika und Großbritannien konzentriert und der Israel dient, verfügt über große finanzielle und politische Macht und hat Zugriff auf mehrere nukleare Arsenale. Dies geschieht einerseits über Schlüsselpersonen innerhalb des Verteidigungsestablishments der USA und Großbritanniens, andererseits über nuklear bewaffnete Terrorgruppen, die sich in Leibeigenschaft [der o. a. Gruppe] befinden und – was noch mehr Furcht einflößt – über ihren Führer Benjamin Netanjahu, dem gefährlichsten Terroristenführer in der heutigen Welt.

Benjamin Netanjahu

Wem fällt es an der Aneinanderreihung von Konflikten nicht auf ? ISIS in Syrien, Irak, Jemen und Libyen, der Todeskult, der die Kontrolle in Kiew übernommen hat, Boko Haram, Al Schabab -, sie alle tanzen nach derselben Pfeife. Das alles ist ein Werk der “Masters of the Universe”, bewerkstelligt und kontrolliert von einem internationalen Netzwerk von erpressten und bestochenen Diplomaten und Militärführern, von Männern wie dem NATO-Kommandeur General Breedlove oder von Frauen wie Victoria Nuland aus dem US-Außenministerium. Sie werden unterstützt und begünstigt von den Geheimdiensten, durch Berge von Drogengeld und von okkulten Fanatikern.

Der Iran-Ausgleich

Die Reaktion auf die Ankündigung einer Einigung im Atomstreit mit dem Iran war vorhersehbar. Die Welt applaudierte, der Iran steht einer neuen politischen Landschaft gegenüber und amerikanische Firmen stehen Schlange für ihre Öl- und Gasgeschäfte und füllen die besten Hotels von Teheran.

Andere jedoch nutzen jeden Vorfall für ihre dunklen und ruchlosen Zwecke aus. In der Tat …. finden sich ihre Spuren bei diesen Geschehnissen, sei es nun die Schießerei in Paris oder Nairobi oder beim Abschuss eines Passagierflugzeuges in den französischen Alpen. Für all diejenigen, welche die Chaos-Theorie anbeten, ist jeder Tag ohne ein Desaster ein verlorener Tag.

Da der Iran nun entwaffnet ist und einem Prozess zugestimmt hat, der jede Möglichkeit zur Entwicklung von Nuklearwaffen eliminiert, sollte man die vernunftmäßige Erklärung für den gesamten Prozess in Augenschein nehmen, die Verhängung von Sanktionen gegen den Iran und die Jahre der Verhandlungen, welche – sieht man genau hin – zeitraubend, amüsant und nutzlos waren.

Es ging nie um den Iran

Nach allen internationalen Standards und allen Geheimdiensteinschätzungen hatte der Iran überhaupt kein Programm für Nuklearwaffen. Sie haben keines und sie hatten über all die Jahre keines …..

Alle gegenteiligen Behauptungen waren und sind schlicht Lügen, was leicht zu beweisen und offensichtlich ist, aber diese Lügen sind vom Ursprung her oder ihren Zwecken nach bösartig.

Die Armageddon-Maschine

Solange das Hauptaugenmerk auf die angebliche Bedrohung aus dem Iran gerichtet war, konnte die eigentliche Bedrohung, nämlich die aus Israel und dem dortigen Nukleararsenal, ignoriert werden. Diese Zeit ist vorbei. Israel ist ein Dreh- und Angelpunkt für die “Armageddon-Maschine.”

Halten Sie sich diese bekannten Tatsachen vor Augen:

  • Laut hochrangigen Quellen in der IAEA (Internationalen Atomenergiekommission) und im FBI ist bewiesen, dass Israel schlagkräftige thermonukleare Waffen entwickelt hat – einige mit 5 Megatonnen Sprengkraft und mehr – , indem es Plutonium und Uran aus Lagerbeständen in den USA gestohlen und dieses Kernmaterial wiederaufbereitet hat, wobei dies durch Daten ermöglicht wurde, die von der Spionagetätigkeit von Jonathan Pollard und Maulwürfen innerhalb des US-Energieministeriums stammen.
  • Israel hat in Zusammenarbeit mit Indien Leitsysteme für Nuklearwaffen entwickelt, die jedes Ziel in Nordamerika treffen können. Geheimdienstberichte deuten darauf hin, dass Israel über 3 voll bestückte Silos für Interkontinentalraketen verfügt, die nur für einen Angriff auf Nordamerika von Nutzen sind; die Raketen sind mit Nuklearsprengköpfen ausgestattet, welche in der Lage sind, Washington, Chicago und New York City dem Erdboden gleichzumachen. Laut Quellen in Indien und Pakistan sollen es eventuell 7 weitere [Interkontinentalraketen?] geben, die sich in Silos befinden, welche von amerikanischen Hilfsgeldern gebaut wurden.
  • Das israelische Raketenabwehrsystem “Davids Schleuder“, das in Gänze nach ausspionierten amerikanischen Vorlagen gebaut wurde, ist nur gegen Vergeltungsangriffe mit Interkontinentalraketen aus Russland, China, Pakistan oder den USA von Nutzen. Das System ist gegen Kurzstreckenraketen oder die “Hamas-Ofenrohre” völlig ungeeignet. Schutz vor nuklearen Vergeltungsschlägen benötigen nur Nationen, die einen nuklearen Erstschlag ausführen wollen.
  • Israel hat während der letzten 15 Jahre ein großes Untergrund-Zivilverteidigungssystem erbaut und verfügt über atombombensichere Kommando- und Kontrollstrukturen. Israel ist für einen – von Israel initiierten – Atomkrieg bewaffnet und vorbereitet; es geht hier [also] nicht um die realen oder erfundenen Terroranschläge – die meisten sind ganz offensichtlich in Szene gesetzt – über denen Israel seine blutigen Hände hält.
  • Mit diesen Anlagen verbunden ist die Fähigkeit zu einem Atomkrieg unter Einsatz von Interkontinentalraketen und Mittelstreckenraketen, welche Rom erreichen können (ein Ziel, das Israel öffentlich in der Vergangenheit mit nuklearer Zerstörung gedroht hatte … siehe Martin van Creveld)
  • Israel arbeitet mit extremistischen Gruppen in den USA zusammen. Es sind dies die evangelikalen Dominionisten, ein luziferisch-apokalyptischer Kult unter Führung von Henry Kissinger mit engen Beziehungen zur Tea Party und zur Israel-Lobby. Das ermöglicht [Israel] nicht nur den Zugang zu Tonnen von waffenfähigen Nuklearmaterial und detaillierten Plänen für Massenvernichtungswaffen. Sie haben sich auch mit Elementen in den USA zusammengeschlossen, welche in der Lage sind, die amerikanische Regierung zu stürzen; das wäre nicht das erste Mal, wie der Mord an Präsident John Kennedy, die “gestutzten” Wahlen von 2000 und 2004 und weniger bekannte Fälle beweisen.

Amerika zugrunde richten

Jeder muss sich im Klaren sein, dass der neue “Kalte-Krieg”-Aufguss mithilfe von Gangsterei und Propaganda Teil einer Verschwörung ist. Mit Sicherheit handelt es sich nicht um eine Theorie. Weniger offensichtlich ist die Tatsache, dass die USA weitaus mehr im Fadenkreuz stehen, als sogar Russland.

  • Die fortgesetzte Erzeugung von Krisen hat die amerikanischen Militärausgaben – ohne sichtbaren Feind – auf oder über dem Niveau des Kalten Krieges gehalten. Jede vernünftige Analyse der Ereignisse zeigt, dass Amerika auf der ganzen Welt Krieg mit sich selbst führt, obwohl einige Leute es vorziehen, Amerikas Rolle bei 9/11 und Amerikas totale Komplizenschaft in jeder Terrororganisation seit Gründung der  Gladio-Gruppen ……. zu ignorieren.
  • Die systematische wirtschaftliche Destabilisierung Amerikas begann mit den “Reaganomics” in den 1980er Jahren. Sie hinterließ eine Nation mit extremen Klassengegensätzen und wirtschaftlichen Trennlinien, ohne nennenswerte industrielle Basis und ohne Kontrolle über ihre eigene Währung, ihr eigenes Bankenwesen und ihr eigenes Wirtschaftssystem: ein Rezept für ein Desaster.
  • Der zunehmende Einsatz von genetisch radikal veränderten Kulturpflanzen findet zu einer Zeit statt, in der jede größere Wasserreserve in Amerika angegriffen und durch Fracking  vergiftet wird, Grundwasserleiter sich erschöpfen, Küsten durch massive Ölverseuchung verheert und die Großen Seen zunehmend kontaminiert werden. Die Nahrungsmittelversorgung und sogar Trinkwasser könnten über Nacht zusammenbrechen, ein Prozess, der wohl bereits im Gange ist.
  • Die systematische Unterjochung aller amerikanischen Regierungsprozesse durch Gruppen, die anscheinend globale Konzern- und Bankeninteressen mit einer erkennbar dunklen Agenda vertreten – einschließlich einer massiven Bevölkerungsreduktion und einem Klimawandel -, ist eine Lebensrealität für jeden politisch aktiven Amerikaner.

Ted Cruz

US-Senator Ted Cruz

Cruz ist ein US-Senator, geboren in Calgary in der kanadischen Provinz Alberta (so wird uns jedenfalls erzählt), der Präsident werden will. Er ist der gegenwärtige Spitzenkandidat der Republikaner für die Präsidentschaft 2016 und – für diejenigen, die sich darum nicht gekümmert haben – er gibt sich politisch und finanzwirtschaftlich als Konservativer aus. Er ist alles andere als das.

Cruz ist Sohn und Erbe von Rafael Cruz, Direktor der Purifying Fire International Ministry, einer dominionistischen Religionsgruppe. Cruz und seine Anhänger teilen die religiösen Ideale des Vaters, aber um welche “Ideale” handelt es sich dabei?

  • Die Eliminierung des amerikanischen Staates, der von einer theokratischen Diktatur ersetzt werden soll, die auf “Biblischem Gesetz” basiert.
  • Die Eliminierung aller “unreinen” und “nominalen” Christen, einschließlich der Vertreibung und Einkerkerung von Afro-Amerikanern oder “Abweichlern”, welche von traditionellen christlichen Werten abirren.
  • Cruz unterstützt den Pflichtgottesdienst in ausschließlich anerkannten Kirchen. Katholizismus, Judaismus, Islam, Mormonismus und andere Glaubensformen würden nicht nur gebannt, sondern ihre Anhänger zum Tode durch Steinigen verurteilt.
  • Das so “rekonstruierte” Amerika würde anschließend in einem Nuklearkrieg die Erde erobern und die Ungläubigen und rassisch minderwertigen Typen versklaven, die dann den “Gerechten” dienen müssten.

Diese Ansichten sind kein Geheimnis, sein Vater wiederholt diese Häresien und tritt für diese verräterischen und mehr als wahnsinnigen Ansichten vor allen Leuten ein, die ihm zuhören.

Cruz, der den Vorsitz im Senatskomitee für das amerikanische Gerichtswesen innehat, vertritt im Grunde eine Abart der Scharia für die USA. Doch die “biblischen Gesetze”, die zu erlassen er geschworen hat, sind auf seinem eigenen Mist gewachsen. Er und sein persönlicher Vertrauter – nämlich Christus selbst – stehen Gewehr bei Fuß, um Gesetze zu erlassen und “on the fly” Recht zu sprechen.

Verglichen mit der Herrschaft unter Cruz und seinen größenwahnsinnigen Kumpanen könnte eine Invasion von Außerirdischen [geradezu] wünschenswert erscheinen.

Cruz ist [auch] Vorsitzender des Senatskomitees für Weltraumforschung und glaubt, dass die Erde 6000 Jahre alt ist und dass Menschen und Dinosaurier auf der Erde zusammengelebt haben. Er äußert diese Ansicht mit einiger Regelmäßigkeit. Für Cruz sind alle Lehren der nicht-biblischen Historie und Wissenschaft das Werk des Teufels und des Antichristen, den er in Obama verkörpert sieht.

Millionen von Amerikanern jubeln, wenn er davon spricht, Frauen zum Schweigen zu bringen und Homosexuelle zu kasteien. Was er weniger oft erzählt: Nach dem Tode seines Vaters wird er, Ted Cruz,  die Königswürde von Amerika annehmen, gesalbt von Christus selbst, der zu Cruz kam und ihm ewiges Leben versprach.

Wenn Sie wissen wollen, wie Amerika zu Fall gebracht werden wird, dann ist es vielleicht dieser Mann, Ted Cruz, der dies schaffen wird. Spielcasinoboss Sheldon Adelson hat 5 Milliarden Dollar versprochen, damit Cruz gewählt wird. Solche Geldmengen können mehr als nur ein 9/11 bewirken.

Quintessenz

Wenn eine schwangere Mutter in Odessa in zwei Teile gerissen wird, geschieht dies durch Anhänger von Cruz, von Netanjahu, einem Gläubigen an das Okkulte, einem Phantasten, durchdrungen von mörderischer Verblendung. Wenn Kinder in Kenia geschlachtet werden, eine Flugzeug in Frankreich abstürzt und Hunderte im Mittleren Osten oder in Afrika verbrannt oder geköpft werden, ist die “unsichtbare Hand” gar nicht mehr so unsichtbar.

Beachten Sie auch die Satellitentelefone, die Luftabwehrgeschütze, die glänzenden $40.000-Geländewagen und die Benzintanker, wo es kein Benzin gibt.

Sehen Sie, wie die Monster die Erde  durchstreifen – über dem Gesetz der Menschen und ihrer Götter  stehend …

Quelle: http://journal-neo.org/2015/04/07/why-america-is-being-targeted/

gordon_duff_bioein

Ukraine: Steht False Flag-Nuklearschlag der USA bevor?

Achtung, die nachfolgende Meldung ist noch nicht bestätigt. Steht das 9/11 der Ukraine kurz bevor? Dnepropetrowsk, 28.01.2015 Da die USA […]

Achtung, die nachfolgende Meldung ist noch nicht bestätigt.

Steht das 9/11 der Ukraine kurz bevor?

Dnepropetrowsk, 28.01.2015

Da die USA das Ziel der ukrainischen Revolution bisher komplett verfehlt haben, strebt man nun eine Diktatur unter einem Rechten Führer an. Jarosh, Parubi, Lyashko und die anderen rechten Größen werden ja von den USA kräftig unterstützt (den Rechten Sektor finanzieren die USA und Kolomojsky zu je 50% – und der Rechte Sektor ist mit modernsten Waffen ausgerüstet).

Aktuell stellen sich die Vorbereitungen wie folgt dar:

Im Juni 2014 wurde die Zentrale des Rechten Sektors nach Dnepropetrowsk verlegt.

In Dnepropetrowsk befindet sich die Zentrale der “Privatbank” von Oligarch Kolomojskys und Kolomojsky wohnt auch dort. Dnepropetrowsk ist komplett in der Hand der ukrainischen Faschisten.

Kolomojsky benutzt den Rechten Sektor für seine Geschäfte, Erpressung und Enteignung.

Die USA benutzen den Rechten Sektor für die Durchführung des Genozids an den Ostukrainern.

Kolomojsky ist gut Freund mit der US Administration und der stärkste Gegenspieler von Poroschenko. Kolomojsky finanziert das Batallion ASOW, eines der brutalsten Batallione im Bürgerkrieg. Kolomojsky erfüllt die von USA geforderte Brutalität gegen das Volk – Poroschenko eher nicht. Seit Okt. 2014 hat sich Kolomojsky sehr zurück gezogen, man hört kaum etwas von ihm. Seine “rechte Hand”, Filatov, ist ebenfalls seit Okt. 2014 wie von der Bildfläche verschwunden – keine Einträge mehr bei Facebook oder Twitter.

Dezember 2014:

Im Dezember 2014 wurden von Mikhail Delyagin (Regierungsberater und Leiter des Instituts für Globalisierungsprobleme) Informationen bekannt gegeben, wonach eine taktische Atomwaffe in der Ostukraine explodieren könne, wofür man Russland dann beschuldigen will. Die Welt wäre vollends schockiert und ein Beweis der russischen Unschuld kaum mehr möglich. Delyagin gilt als Putinkritiker, so dass Propaganda als Ursache des Berichts mit einiger Sicherheit ausscheidet.

Nachdem man in den USA realisiert hatte, dass mit der ukrainischen Armee kein Blumentopf zu gewinnen ist, wurden Maßnahmen getroffen.

Im Dezember 2014 hat die Luftfahrtbehörde der Ukraine die Flughäfen in Charkow, Dnepropetrowsk und Saporoschje auf Bitte der Militärs für unbestimmte Zeit geschlossen. Während der Flughafensperre wurden in aller Stille hochrangige NATO-Planungsoffiziere und sehr viele NATO- und Academy-Söldner nach Dnepropetrowsk eingeflogen. Die NATO-Soldaten und Söldner stehen neben Dnepropetrowsk in Charkow, Saporoschje und weiteren Orten in Wartestellung.

Es ist davon auszugehen, dass Dnepropetrowsk eine zentrale Position der Kriegsbestrebung gegen Russland einnimmt.

Die Lage spitzt sich zu:

Am 23.1.15 wurde von Sachartschenko der Befehl erteilt, keine ukrainischen Gefangene mehr zu machen, d.h. im Klartext – alle zu töten. Nach aktuellen Berichten werden die ukrainischen Soldaten gezielt in Kessel getrieben. Allein bei Debalsewo sollen ca. 10.000 Soldaten eingekesselt sein. Und es bestehen angeblich noch 4-5 weitere Kessel.

Tatsächlich laufen derzeit gewaltige Offensiven der ukrainischen Armee im Rebellengebiet. Genau wie Delyagin bereits im Dez. 2014 vermutete, soll es so laufen, dass die Ukraine ein wenig Gebiet erobert, was vom Westen in den Medien bejubelt wird. Anschließend explodiert eine Atombombe in einem der Kessel und vernichtet einen Großteil der dort eingeschlossenen Soldaten.

Die Zeichen verdichten sich. Man redet offen von einem Putsch gegen Poroschenko, der angeblich Mitte Februar erfolgen soll. Wie immer ist das, was offen verbreitet wird, nur eine Ablenkung über die tatsächlichen Vorhaben.

Nunmehr sollen dem ukrainischen Generalstab Informationen entwendet worden sein, die das Spektrum haben, ernst genommen zu werden – weil sie sowohl mit den geschilderten Prognosen als auch der aktuellen Lage vor Ort voll und ganz übereinstimmen:

Atomschlag_ukraineLink zum Bild:
http://u-img.net/img/4559Wh.jpg
Alternativer Link zum Bild:
http://s12.postimg.org/a80p9oh25/Strategiekarte_Atombombe_Ukraine.jpg

Quelle: http://ukraine911.pen.io/

Die Zersetzung des US-Nuklearkommandos – Gordon Duff

Die Zersetzung des US-Nuklearkommandos – Gordon Duff im Blog Politaia.org

Ein brisanter Artikel von Gordon Duff vom 22.11.2014. Aus dem Englischen übersetzt von politaia.org. Während die USA mit dem Iran […]

Ein brisanter Artikel von Gordon Duff vom 22.11.2014.

Aus dem Englischen übersetzt von politaia.org.

Während die USA mit dem Iran über dessen Nuklearprogramm verhandeln und amerikanische Volksvertreter wie der Senator John McCain Präventivschläge gegen den amerikanischen Verbündeten Pakistan fordern, leidet Amerikas eigenes Nuklearwaffenprogramm nicht nur unter einem Versagen auf der Kommandoebene, sondern auch unter Fehlmengen in den Lagerbeständen.

In dieser Woche erwartet man von Verteidigungsminister Chuck Hagel die Ankündigung der totalen Restrukturierung der amerikanischen Atomstreitkräfte. Diese Maßnahme basiert auf zwei Studien. Eine davon wurde innerhalb des Militärs erstellt; die andere, welche als hoch geheim gilt, untersuchte  über zwei Jahrzehnte der Spionage, des Waffendiebstahls und der Übernahme von Schlüsselpositionen im Nuklearkommando durch religiöse Extremisten und Individuen mit einem Lebenswandel, welcher dermaßen außer Kontrolle geraten ist, daß sie als Erpressungsrisiko angesehen werden.

In Großbritannien geht sogar noch Seltsameres bezüglich Atomwaffen vor sich. Der Anwalt und Autor Michael Shrimpton steht in London vor Gericht, weil er “Falschmeldungen über  eine Nuklearwaffen-Bedrohung” bei den Olympischen Spiele in London gemacht habe, so ähnlich wird von der Presse berichtet. Die Wahrheit ist wie üblich eine etwas andere.

Michael Shrimpton

blair

Shrimpton, der mit Reportern des Guardian, einem ehemaligen Chef des MI 5 und einem Ingenieur zusammenarbeitete, der in dem mysteriösen südafrikanischen Nuklearprogramm involviert war, verfolgte Spuren einer Reihe von Nuklearwaffen, welche in Südafrika gebaut worden waren, aber mit Genehmigung der damaligen Premierministerin Margret Thatcher von Großbritannien gekauft wurden. Die Transaktion wurde von Dr. David Kelly und seinem jungen Assistenten David Cameron verhandelt, der jetzt Premierminister von Großbritannien ist. Einige werden wissen, dass Kelly 2003 angeblich Selbstmord mit nicht verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln begangen haben soll. Ein Anzahl von prominenten Kriminalpathologen hat Kellys Tod als Mord deklariert. Kelly war ein heftiger Kritiker des damaligen britischen Premiers Tony Blair.

In einem Artikel von Tim Shipman im Guardian aus dem Jahre 2005 wurde ausgesagt, drei der zehn in Südafrika gebauten Atomwaffen (eine wurde zum Test verwendet, sechs wurden von den USA unbrauchbar gemacht) wären von Großbritannien gekauft worden und dann verschwunden, wobei eine (der verschwundenen Atomwaffen) ihren Weg nach Nordkorea gefunden habe.

mord_kelly_irak

Shrimptons Prozeß handelt von einer verschwundenen Nuklearwaffe und seine strafrechtliche Verfolgung ist Teil einer Vertuschungsaktion der Regierung. Shrimptons Behauptungen über eine deutsche Geheimgesellschaft und über Waffen, die von der Kursk geborgen wurden, mögen weit hergeholt klingen: Aber ein Funktionär der IAEA (Internationale Atomenergiekommission) behauptet, ein US-NEST-Team (Nuclear Emergency Security Team) sei nach Großbritannien gebracht worden, um während der Olympiade eine Nuklearwaffe zu bergen.

Verteidigungsminister Hagel jedoch hat weit größere Probleme. Das größte Problem, von dem man allerdings am wenigsten spricht, ist das der fehlenden Waffenbestände. Informanten auf der höchsten Ebene der IAEA und des  Energieministeriums (Department of Energy) haben bestätigt, daß alle Aufzeichnungen von Nuklearsprengköpfen, die unter dem START-Abkommen (Strategic Arms Limitation Treaties) seit 1992 außer Dienst gestellt wurden, verschwunden sind. In Teilen der Abel-DangerUnterlagen, die an die Öffentlichkeit gelangten, wird enthüllt, dass das Department of Energy sowohl die Unterlagen vernichtet haben könnte – was zum Diebstahl von 350 Nuklearsprengköpfen führte – als auch die Diebe mit den streng geheimen Unterlagen bezüglich der technischen Spezifikationen von degradierenden Nuklearbeständen versorgt haben dürfte. Letztere Tatsache ermöglicht es, ansonsten nutzlose Nuklearwaffen wiederaufzubereiten.

Als die US-Regierung die Untersuchung 1998 einstellen ließ und einen Maulkorberlaß für alle involvierten Parteien verfügte, setzte der ehemalige Präsident George H.W. Bush ein privates Team ein, welches sein enger Freund Roland Carnaby leitete, sein Schützling während seiner Zeit als CIA-Direktor. Carnaby und sein Team konnten eine Operation nachverfolgen, die von Victor Bout, dem “Lord of War” geleitet wurde. Bout ist ein Waffenhändler mit Verbindungen zur CIA. Bei der Operation ging es um den Abtransport von nuklearen “Abfällen” aus der Pantex-Anlage in Texas (Die Werksanlage Pantex Plant bei Amarillo im Bundesstaat Texas ist ein Teil des amerikanischen Kernwaffenkomplexes. Pantex war die wichtigste Anlage zur Endfertigung von US-Kernwaffen und ist heute unter Anderem mit der Instandhaltung, Modernisierung und Entsorgung von Kernwaffen betraut, Anm. d. Ü.).

Dokumente geben Auskunft über die Einzelheiten: Über den Einsatz von Kühltransportern, über die Unterbringung bei einer Verpackungsfabrik, über die “Nuklearabfälle”, welche von Physikern in einer Düngemittelfabrik außerhalb von Waco (Texas) “sortiert” wurden und über die Verschiffung der Kernwaffen via Kanaren und Afrika nach Israel.

Victor Bout

Die Abel-Danger-Untersuchung verfolgte Waffen, die vor 9/11 nach New York gebracht wurden und überwachte kombinierte Teams, die sich aus amerikanischem, israelischem und saudischem Personal zusammensetzten; einige von ihnen wurden an 9/11 verhaftet. Die Festnahmen wurden schnell vertuscht; einige involvierte Teams, einschließlich des israelischen Teams (das die Störsender montierte, welche die Notfallradios außer Gefecht setzte), wurden einige Wochen festgehalten, bevor sie nach Hause geschickt wurden. Andere Teams, deren Aufgabe es war, die George Washington-Brücke und den Lincoln– sowie Holland-Tunnel zu zerstören, wurden verhaftet, aber auf Anordnung von Präsident George W. Bush außer Landes geflogen. Eine Quelle behauptet, Bush sei erpresst worden. Dieselbe hochgestellte Quelle behauptet, Camerons Untätigkeit angesichts der nuklearen Bedrohung während der Olympiade beruhe ebenfalls auf Erpressung, was erklären würde, warum die britische Regierung durch die Strafverfolgung von Shrimpton so viel riskiert.

Bemerkenswert ist, daß Shrimpton verhaftet wurde, nachdem er gemeldet hatte, er habe von einer Terror-Bedrohung erfahren. Seine Meldung wurde dem MI6 über eine Telefonleitung übermittelt, welche von der Öffentlichkeit benutzt wird, um Terrorbedrohungen zu melden.

Roland Carnaby

Im Jahre 2008 wurde Roland Carnaby ermordet. Im Jahre 2013 wurde die (oben erwähnte) Düngemittelfabrik in einer der größten Explosionen seit Hiroshima in die Luft gejagt. Victor Bout wurde an die USA ausgeliefert und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Ursprünglich begann Dimitri Khalezow bezüglich nuklearer Proliferation und Terrorismus zu berichten. Khalezov sitzt derzeit auf Geheiß der US-Regierung in Thailand im Knast.

Der Schlüssel zur Sicherheit auf der Welt ist die Sicherung der amerikanischen Nuklearwaffen und die Qualität der Kommandostruktur, welche den Einsatz dieser Waffen kontrolliert.Während der Clinton-Administration wurde Amerikas Nuklearbestand laut IAEA-Quellen geplündert, um Israels Nuklearprogramm nach der Kernschmelze in Dimona zu unterstützen und um Arsenale für Saudi-Arabien, Südkorea, Taiwan, Brasilien und andere Staaten bereitzustellen.

Während der Clinton-Administration passierte etwas noch viel Schlimmeres. Die Kommandostruktur der Nuklearstreitkräfte war auf allen Ebenen gefährdet, was im Jahre 2007 in dem Diebstahl von Atomwaffen von der Minot Air Force Base kulminierte. Eine nicht bekannt gegebene Anzahl von thermonuklearen Waffen wurde entwendet, die sich auf einer B-52 befanden, welche später landete, oder besser gesagt, einige Stunden später zur Landung auf der Barksdale Air Force Base gezwungen wurde.Unmittelbar nach dem Vorfall befahl Präsident Obama dem Verteidigungsministerium, der US-Luftwaffe sämtliche Aufsicht über Nuklearwaffen zu entziehen und er übergab einem Armeegeneral das Oberkommando über die früheren Waffenbestände der US-Air-Force.

Gleich danach wurden 84 Leute in Amerikas größtem Nuklearkommando ihrer Posten enthoben, zwölf davon permanent durch Selbstmorde und Unfälle. Seit dieser Zeit wurden über 200 Mitglieder desselben Kommandos gezwungen, ihre Posten zu verlassen und Amerikas gesamtes Nuklearkommando wurde unter direkte Aufsicht gestellt.

Das wirkliche Problem hat zwei Facetten und betrifft den Zusammenbruch der Disziplin und Hochverrat. Nicht lange nachdem Bush (43) ins Amt kam, sprachen seine Unterstützer von der extremistischen Evangelikalengemeinde den Verteidigungsminister Donald Rumsfeld an. Sie wollten sicherstellen, dass das gesamte kommandierende Militärpersonal den Vorgaben der obskuren religiösen Sekte nachkommt, der auch Rumsfeld, Cheney, Bush und Ashcroft angehörten.

Bush, Rumsfeld, Cheney, und Ashcroft als Pinnochios

Diese Sekte versucht, eine nukleare Apokalypse zu provozieren, verbunden mit der Expansion von Groß-Israel, um die “Entrückung” und die “Endzeiten” herbeizuführen. Ihr religiöses Glaubenssystem ist eine Mischung aus “Ufologie”, aus Glauben an außerirdischem Einfluß und aus Satansanbetung. Außerdem glauben sie, dass eine erwählte Gruppe berufen wird, an der Seite einer außerirdischen Meisterrasse die Welt zu beherrschen, während diejenigen, die “übrigbleiben”, im Elend sterben.

Ihre Religion ist ein Mix aus mißinterpretierten Bibelprophezeiungen, Science Fiction und okkulten Elementen. Tatsächlich vertreten viele Leute in den höchsten Ebenen der US-Regierung überhaupt keine wirklich christlichen Glaubensansätze, in keiner herkömmlichen Hinsicht. Und dann gibt es noch eine zweite Kerngruppe, bestehend aus “Leuten mit doppelter Staatsangehörigkeit” (“dual citizens”), welche die Schlüsselorganisationen kontrollieren, darunter die Homeland Security, das Justizministerium und die Legislative; sie sind loyal zu Israel und willens, mit denen zusammenzuarbeiten, die sie hinter vorgehaltener Hand als die “okkulten Verrückten” bezeichnen, weil diese Israel unterstützen, aber in der Regel Juden verachten.

Das ist die Gruppe, welche die Kontrolle über Amerikas Nukleararsenal erlangte, über die privatisierten CIA-Operationen, über den Obersten Gerichtshof und selbst über das Weiße Haus.

Und so brauchte Präsident Obama, der bei seinem Amtsantritt Verteidigungsminister Gates [von der Vorgängerregierung] übernahm, einige Zeit, um die Tragweite der Bedrohung zu erkennen. Erst als Senator Chuk Hagel als neuer Verteidigungsminister und General Martin Dempsey als Vorsitzender der Vereinigten Stabschefs bestätigt wurden, verdeutlichte sich die Gefahr: Nämlich das Ausmaß der Durchsetzung der Militärakademien West Point, Annapolis und Colorado Springs/Air Force Academy und die Bedrohung der Nationalen Sicherheit durch die okkulten Sekten, welche diese Einrichtungen betrieben.

Was wir gegenwärtig beobachten, sind die finalen Schritte zur Wiedererlangung der Kontrolle über die amerikanischen Nuklearkräfte. Vieles jedoch wird nie das Licht der Öffentlichkeit erblicken, z. B. die Angelegenheit der verschwundenen Atomwaffen, die Entwicklung und der verdeckte Einsatz von taktischen Nuklearwaffen und die sehr reale Bedrohung durch nuklearen Terrorismus. Letzterer wurde von Vizepräsident Dick Cheney oft angesprochen, ein Mann, der sehr genau weiß, wieviele Nuklearwaffen “sich so herumtreiben”.

gordon_duff_bio