Schlagwort-Archive: Netanjahu

Israelischer Geheimdienstchef: Wir wollen nicht, dass ISIS in Syrien besiegt wird

Sagt, dass ISIS vor Problemen steht, Niederlage würde Israel in „schwierige Lage” bringen

Netanjahu-Israel-ISIS

Jason Ditz in uncut-news.ch

In einem Vortrag bei der Konferenz in Herzliya vertrat der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes Generalmajor Herzi Halevy Israels seit langem bestehende Position, dass es „ISIS in vielfacher Beziehung gegenüber der syrischen Regierung bevorzugt,“ und erklärte offen, dass Israel nicht will, dass ISIS in dem Krieg besiegt wird.

Generalmajor Halevy gab seiner Besorgnis über die Angriffe gegen ISIS-Territorium vor kurzem Ausdruck und sagte, dass in den letzten drei Monaten die islamistische Gruppe vor der „schwierigsten“ Situation seit ihrer Gründung und der Ausrufung eines Kalifates stand.

Israelische Regierungsvertreter haben immer wieder mit Genugtuung die Vorstellung zum Ausdruck gebracht, dass der Islamische Staat ganz Syrien erobert, indem sie sagten, dass ihnen das lieber ist, als wenn die mit dem Iran verbündete Regierung den Krieg überlebt. Gleichzeitig haben sie nie so offen den Islamischen Staat und sein Überleben unterstützt.

Halevy drückte weiter seine Besorgnis darüber aus, dass die Niederlage des ISIS bedeuten könnte, dass die „Supermächte“ Syrien verlassen, und sagte, das würde Israel „in eine schwierige Lage“ bringen, nachdem es so sehr gegen das Überleben der syrischen Regierung gewesen ist. 

Er sagte dann, dass Israel „alles in unseren Kräften stehende tun wird, damit wir nicht in eine solche Situation geraten,“ was wohl heißt, dass das israelische Militär sich um direkte Unterstützung des Islamischen Staates als Anliegen der Politik bemüht, und nicht nur der Rhetorik. Antikrieg:

Der Teufel als „Gutmensch“

Quelle: miryline.blogspot.co.at

Das 666-Handzeichen machte Papst Franziskus als er das Wort „God“ aussprach, das war eine ganz klare Botschaft an seine Logen-Gesellen !!!

Ich denke, es ist wieder Zeit, eine Post über den Verführer Papst Franziskus zu schreiben, derjenige der über Goldbarren seine Kirche gebaut hat. Nicht nur das ganze Gold der Inkas landete in den Tresoren im Vatikan, sondern andere Besitztümer flossen mittels Raubzügen so geheim wie unermesslich in die Kammern. Der Reichtum des Vatikans ist Blutgeld.

Der Vatikan missbrauchte die Lehre Christi, um Herrschaft und Besitz zu erlangen. Papst Leo X hielt sich an seinen Grundsatz: „Wieviel die Fabel von Christus uns und den Unsern genützt hat, ist bekannt.“ (Quelle: Hans Kühner in Das Imperium der Päpste)

Franziskus ist ein Jesuitenpapst, der seinen Schwur auf den Mammon gemacht hat, der wie der Bischof Hieronymus (nicht der Bibel-Hieronymus) gleich habgierisch fungiert: „Wir brennen wahrhaftig vor Geldgier, und indem wir gegen das Geld wettern, füllen wir unsere Krüge mit Gold, und nichts ist uns genug.“ (Quelle: Richard Huthmacher in Offensichtliches, Allzuoffensichtliches)

Es ist der Gipfel der Heuchelei, was Franziskus in Mexiko geboten hat. Er, der immense Besitztümer verwaltet, bis jetzt keine grossen Noten für die „Flüchtlinge“ opferte, zurückhaltend nur Platz für zwei christliche Flüchtlings-Familien im Vatikan machte, er, der keine Mohammedaner aufnehmen will, denen wäscht er nur heuchlerisch die Füsse, meint doch buchstäblich: „Jemand, der Mauern anstelle von Brücken bauen will, ist kein Christ.“ (Quelle:südostschweiz) 

Ja dann, vorwärts, bitte schön, mach die Tore auf, die Tore zur Vatikan-Bank,zur Vatikan-Bibliothek und die Tore zu allen verborgenen Kammern. Baue keine Grenzen mehr, Franziskus, entferne die Schweizer Garde, lass die Drogen-Dealerund Räuber frei rein, lass die Betenden von hinten sexuell attackieren, überlass den ganzen Petrus Dom den ISIS-Schergen, die werden sich dort mit Sichel und Hammer austoben.

Ich verstehe nun die Prophezeiung über den fliehenden Papst aus Rom, das ist sicher der Franzel mit seinem Lesus (diesmal kein Tippfehler meinerseits), derBrücken baut, wo andere Schlösser schliessen. Der Vatikan hat übrigens eine Mauer wegen den Mohammedaner: „Denn die Mauern wurden vor dem Jahr 1200 gebaut, um Rom und den Vatikan vor den Muslimen, damals Sarazenen genannt, zu schützen. Denn die kamen übers Mittelmeer geschippert und den Tiber raufgefahren und wollten Rom plündern. Und da hat man zum Schutz Mauern gebaut.“ (Quelle:Gedanken)


Es ist nichts als normal, dass Mauern gebaut werden, wenn Barbaren anmarschieren, ausser man will freiwillig kapitulieren. Die Westler sind sich so an „Frieden und Sicherheit“ gewöhnt, dass sie sich gar nicht vorstellen können, das es noch Barbaren gibt, die wie früher kommen, um zu erobern.

Nicht nur Israel baut sich einen Zaun, um das Volk zu schützen, auch andere Länder wie Saudi Arabien, Türkei, Ungarn, Tunesien, USA ziehen nach. Man kann die Grenzen auch mit Waffengewalt verteidigen, das funktioniert allerdings nur, wenn man auch gewillt ist, zu schiessen. Aber das darf ja keiner konsequenterweise aussprechen, da landet man am Pranger, weil Verteidigung noch obsolet ist. 

Ein Sichern der Grenzen ohne Waffengewalt geht nur mit Zäunen, die nicht beklettert werden können. Zäune sind humaner, da kann der russische RT-Sprecher noch lange höhnisch sagen, dass das ein Zeichen von Inkompetenz ist. Es ist ja auch Russland, das Europa islamisieren und später angreifen will, so analysiere ich die Global-Strategie der linken Putin-Obama-Merkel-Front:


Video-Titel: 
Netanjahu will Grenzzaun um ganz Israel ziehen: „Müssen uns vor wilden Bestien schützen“ 


Video-Titel: 
Neue Grenzen Österreichs – Die EU schirmt sich ab!

Dirk Müller: Propagandamaschinerie schafft es, Merkel als „Mutter Teresa der Flüchtlinge“ zu feiern!

Dirk Müller über die Völkerwanderung. Der Westen ist mitverantwortlich!

Quelle: http://x2t.com/397842

Die wahre Geschichte betreffend Iran, USA, Russland und China

Pepe Escobar – http://sputniknews.com

4. März 2015

Übersetzung Remo Santini

Die wahre Geschichte ist es, und wird es weiterhin sein, wie Iran, die wichtigste Macht in Südwestasien, in dem ununterbrochenen, komplexen Ballet zwischen USA, Russland und China positioniert werden wird. Dies ist einer der Hauptvektoren im Neuen Großen Spiel in Eurasien.

Die wahre Geschichte hatte nie damit zu tun, dass der kriegstreiberische israelische Premierminister Bibi Netanyahu, ein ausländischer Politiker, das Kartenhaus, sorry, das US-Kapitol, in ungehobelter Manier im Hinblick auf eine Wiederwahl als eine einfache Kanzel zum große Redenschwingen benutzen würde, um die US-Präsidentschaft und die amerikanischen Außenpolitik zu prägen.

Ein anschaulicher Hinweis war, dass während „Bombardiert-Iran“-Bibi in Washington seine 39-minütige Tirade am Abziehen war, der US-Außenminister John Kerry und der iranische Außenminister Javad Zarif für ihre dritte Runde über Nuklearverhandlungen in Montreux weilten.

Die wahre Geschichte hat auch nur teilweise mit dieser mehrjährigen Seifenoper zu tun – dem iranischen Nukleardossier. Zu Ende dieses Monats wird der Termin sein, um zu einer Rahmenvereinbarung zu kommen, und im Juni – optimistisch – zu einer umfassenden endgültigen Einigung.

Was auf höchstem Niveau auf dem Spiel steht, ist allen Hauptspielern seit langem bekannt. Teheran wird sich für nichts weniger als eine rasche Beendigung des derzeitigen üblen, illegalen Sanktionspakets auf eine Einigung einlassen. Aber Washington, unter der Wolke der, wie sie sich selbst beschreibt, „Mach kein dummes Zeug“-Obama-Regierung, hält das Verschieben von Torpfosten als Verhandlungsvorstoß aufrecht.

Das Letzte ist Obamas Verlangen nach einer vorläufigen Einstellung der iranischen nuklearen Tätigkeiten für 10 Jahre. Zarif nannte dies

unlogisch“ und „übertrieben“.

Nun, genauso unlogisch wie die Markenzeichen-Paranoia,die vom üblichen Korb voll amerikanischen Neo-konservativen und Rechtsextremen zur Schau gestellt wird. Vergleichen Sie dies damit, wie das iranische Revolutionsoberhaupt Ayatollah Khamenei die Atomenergie betrachtet – mit all ihren Konsequenzen. Dies ist ebenso seit langem offiziellund für alle sichtbar gewesen.

China, Russland und Plan B

Im Gegensatz zu Cheneys Regime scheint die Regierung Obama zu einer logischen Schlussfolgerung gekommen zu sein – erleichtert durch umfangreiches Spielen des Pentagons: Washington kann das iranische Nuklearprogramm nicht zerstören – es sei denn durch den Einsatz von Atomwaffen.

Während praktisch des ganzen letzten Jahrzehnts war dies Plan A. Plan B sind die nie endenden „Verhandlungen“, welcher darauf hinausläuft, dem iranischen Nuklearprogramm eine Reihe von Restriktionen aufzudrücken, im Tausch gegen ein immer noch sehr dubioses Ende der Sanktionen.

Das wahre Ziel der Herren des Universums, die das Schattenspiel auf der Achse Washington-Wall Street kontrollieren, ist es jedoch, einen imperialen Niedergang zustande zu bringen. Dies setzt in Südwestasien einen erneuten Trenne-und-Herrsche-Vorstoß voraus, der die Türkei, Iran, Saudiarabien und Israel einbezieht.

Einige Hauptspieler in Washington werden zunehmend ungeduldig in Bezug auf das Haus Saud – das mit seiner Niedrig-Preis-Strategie die amerikanische Schieferöl-Industrie bombardiert. [Wenn sich da nicht jemand selbst in den Fuß geschossen hat… (AdÜ).] Andere befürchten, dass die Türkei – nach einem wichtigen Pipelineistan-Geschäft, dem Turk Stream – sich in Richtung Russland wegbewegt.

Währenddessen stehen Russland und China nicht untätig herum, da sie ein wichtiger Teil des P5+1-Verhandlungesteams mit Iran sind. Beide BRICS-Länder können – und tun es – den Iran als Hebel dazu benutzen, wie sie mit dem Hegemon verhandeln und immer Wege finden, um das „Schwenken nach Asien“ der USA zu unterminieren.

Sobald die Beziehungen mit Iran normalisiert sind, wird Teheran in die Schanghai Cooperation Organization (SCO) aufgenommen, derzeit genießt es Beobachterstatus. Washington graust sich vor diesem Vorgang – denn er wird die Integration Irans in Eurasien voranbringen und die politisch-wirtschaftliche Achse Moskau-Teheran-Beijing festigen.

Russland betreibt bereits einen sehr guten Handel mit Iran – von Atomkraftwerken bis zu Waffenverkäufen. Kein Geschäft mit den USA würde ohne stillschweigendes russisches Einverständnis durchkommen – und die Amerikaner wissen das.Beijing seinerseits tendiert dazu, den Status Quo beizubehalten – da es nicht wünscht, dass Teheran dem Westen ein bisschen näher rückt, weil das bedeuten würde, dass der Hegemon in seinem Status des „Schwenken nach Asien“ freier wäre, was China ganz richtig als Eindämmung erkennt.

Weiter die Straße runter kann Teheran eine Annäherung an den Westen benutzen, um seine Verhandlungsstärke gegenüber China zu erhöhen. Angenommen es würde diesen Sommer zu einem Abkommen kommen, so wäre Teheran in einer vorzüglichen Position, um von seinen chinesischen Partnern Konzessionen zu erlangen – in den Sektoren Wirtschaft, Sicherheit, Verteidigung. Aber der Name des Spiels bleibt eurasische Integration.

Das Kalifat, „unsere“ Bastarde

Was den lärmenden Bibi betrifft, so ist alles, was er hinterließ, einmal mehr der Versuch Washington einen israelischen Krieg nach eigener Wahl zu verkaufen, gegen einen bis zur Besinnungslosigkeit dämonisierten Iran. Aber das lief nicht – genauso wie jene üblichen Verdächtigungen, von denen dem Kartenhaus, sorry, dem US-Kongress, zu erzählen, die AIPAC-Lobby unverblümt ihren Schock-Truppen befahl; denn Krieg ist Frieden, und jedes Nuklearabkommen ist ein Pakt mit dem Teufel. Wie es von Trita Parsi ausgesprochen wurde: die wahre „existenzielle Bedrohung“ für Bibi ist der Friede.

Einmal mehr geht es bei der wahren Geschichte hier nicht um das Nuklearprogramm des Irans, sondern um die Möglichkeit einer Entspannung zwischen den USA und dem Iran, wo dann die Beherrschung der US-Außenpolitik durch Israel keine Eisenfessel mehr wäre.

Wie vorherzusehen war warf Bibi jedermann, vom Iran und dem „Libanon“ (hier meint er die Hisbollah) bis zu Assads Syrien und der Hamas, als in seiner „Nachbarschaft“ herumschleichende böse Kräfte, alle zusammen in einen Topf. Aber nicht ISIS/ISIL/DAESH. Also ist ein Iran ohne Nukleartechnologie eine größere Bedrohung für die Zivilisation als das fingierte, köpfungssüchtige Kalifat.

Für eine solche Weltanschauung eintretend, würde sich Bibi nicht einmal als Statist für das Kartenhaus qualifizieren – demjenigen bei Netflix. Inzwischen geht die wirkliche Israel-Story – die illegale, Palästina aufgezwungene Besetzung/Apartheid – weiter, vernebelt durch das übliche Geschnatter von Nachtwandlern im von Bibi überfallenen Kartenhaus, sorry, US-Kongress.

B. Fulford, 10. März 2015 – Historisch: Schwarzer Schwan Ereignis steht bevor

B. Fulford Blogeintrag vom 10. März 2015 in bm-ersatz.jimdo.com  

übersetzt v. Dream-soldier (herzlichen Dank)

ef156-benjamin_fulford_3Historisch: Schwarzer Schwan Ereignis steht bevor

Es gibt jetzt viele unbestreitbare Anzeichen dafür, dass ein historisch gesehen Schwarzer Schwan Ereignis unmittelbar bevorsteht. Die genaueren Umstände des Ereignis‘ sind noch offen, bedeuten aber das Ende eines Jahrtausend währenden Regierungssystems und die Entstehung eines neuen Paradigmas für die Menschheit. Da die globale Führung ihre Machenschaften mit Himmelsereignissen verbindet, gibt es die Möglichkeit, dass dieses Ereignis mit dem Supermond am 19. März und der Sonnenfinsternis am 20. März verbunden ist.

Dies passiert nach der Wahl in Israel am 17. März, die voraussichtlich das Ende der zionistischen Regierung des Landes einleiten wird. Die Demütigung des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu während seines ungebetenen Besuchs in den USA letzte Woche war ein deutliches Zeichen hierfür. Seine Rede wurde nicht von den wichtigsten US-Nachrichtensender ausgestrahlt und wurde begleitet durch anti-Netanjahu Demonstrationen von Juden in New York und Israel. Um das Ganze abzurunden, warf ihm ein ehemaliger Mossad-Chef vor, beharrlich über eine sogenannte „Iran Bedrohung“ zu lügen. Es ist sogar möglich, dass Netanjahu heimlich angewiesen wurde, politischen Selbstmord mit dieser Rede zu begehen.

Der anderer Hinweis, dass es nicht wie bisher weiter geht, war die Reorganisation der CIA, was letzte Woche bekannt gegeben wurde. Die CIA ist nun unter der Kontrolle des Verteidigungs-Geheimdienst, heißt es von einer CIA Quelle mit Sitz in Asien. Die Zufriedenheit über die Reorganisation und das neue Leitbild dieser Agentur sind im Einklang mit der Denkweise des Pentagon. Nur wer aus aus dieser Agentur heraus gespült wurde, ist noch nicht veröffentlicht worden, aber CIA-Quellen sagen, dass sich die oberen Ränge der ehemalig von Bush kontrollierten Operations-Direktorate verändert haben. Dies hat den Weg frei gemacht für weitere Reinigungen der Washington DC Kloake.

Ein weitreichender Angriff auf das Verbrechersyndikat Bush/Clinton ist bereits im Gange.

Die Zionazi Hure Senator Robert Menendez, ehemaliger Leiter des Ausschuss für außenpolitische Beziehungen, steht vor einer Strafanzeige. So auch der mit Bush verbundene Gouverneur von New Jersey Chris Christie. Nun sind die Konzernmedien voll von Geschichten über Hitlery Clinton und die $6 Milliarden, die seit ihrer Amtszeit im Außenministerium fehlen.

Bill Clinton steht vor Pädophilen-Vorwürfe im Skandal um Milliardär Jeffrey Epstein. Das letzte Ziel wird die Bush-Familie sein. Sobald die Bush-Familie entfernt ist, kann man erkennen, ob es eine Front von anderen, gut versteckten Strippenzieher gibt.

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/who-is-jeffrey-epstein-a-study-of-the-man-linked-to-worlds-of-celebrity-politics–and-royalty-9954397.html

Auch in Großbritannien entfaltet sich ein heftiger Angriff auf Zionazi Satanisten. Die neuesten Offenbarungen zeigen auf, dass die ehemalige Premierministerin Margaret Thatcher und der aktuelle Premierminister David Cameron beide schuldig sind, Pädophilen-Skandale zu vertuschen oder vertuscht zu haben. Auch der höchste Bürokrat und Geheimdienstmann in Großbritannien, der Chefsekretär im Kabinett Jeremy Heywood wird auch mit der Vertuschung in Verbindung gebracht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2984529/Cabinet-office-child-abuse-cover-MoS-beats-attempt-No10-gag-VIP-file-shows-Thatcher-knew-paedophile-MP-Cyril-Smith.html

Dies ist wie ein Schachspiel, wo man die Bauern, Springer und Läufer des Gegners heraus schlägt, bevor man die Türme, Königin und schließlich den König zu Fall bringt. Indem diese Menschen heraus genommen werden, sollte es dann möglich sein, die gewährte diplomatische Immunität von Tony Blair zurück zu nehmen. Dadurch würde eine Strafverfolgung gegen Tony Blair wegen Kriegsverbrechen offen stehen.

Zweifellos wird dann Tony Blair wie ein Kanarienvogel über die Rothschilds singen, womit der Weg für eine endgültige Auflösung geebnet sein wird.

Wahrscheinlich deshalb sagte letzte Woche Jacob Rothschild, dass „die Investoren vor einer geopolitischen Situation stehen, die so gefährlich ist, wie jede seit dem 2. Weltkrieg.“

http://www.telegraph.co.uk/finance/personalfinance/investing/funds/11445631/Lord-Rothschild-Investors-face-a-geopolitical-situation-as-dangerous-as-any-since-WW2.html

Die Rothschild-Familie und ihre Verbündeten haben kürzlich historische Archive verbrannt, um Umstände zu verbergen, die aufzeigen, wie der Völkerbund und die Vereinten Nationen erschaffen wurden, heißt es von russischen FSB-Quellen. Das erste war der Brand in einer Bibliothek in Russland am 30. Januar, die alte, historische, slawische Dokumente enthielt. Das nächste war ein Brand eines Dokumenten-Lagers in Brooklyn, New Jersey am 31. Januar.

Nach den Russen enthielten die vernichteten Unterlagen auch Beweise, dass Zar Nikolaus II Gold für die Einrichtung der Liga des Nationen-Vertrauens gespendet hatte, bereits vor dem 1. Weltkrieg. Als Ergebnis kann das Eigentum von 88,8% des Goldes, was die US-Notenbank (fest)hält, auf Nikolaus zurückverfolgt werden, behaupten die Russen. Kurz nach der Spende wurde Nikolaus und seine Familie durch die von Rockefeller finanzierte russische Revolution ermordet. Allerdings behaupten die Russen, dass der ehemalige russische Premier Alexei Kossygin tatsächlich ein Sohn von Zar Nikolaus war und es somit noch immer einen legitimen Anwärter auf das Gold in Russland gibt.

Die einzige unabhängige Überprüfung über diese russischen Aussagen, die ich beisteuern kann, sind einige Dokumente, die mir ein Bibliothekar der Bank von Japan gezeigt hat, die aufweisen, dass 10 Tonnen Gold während der bolschewistischen Revolution durch ein japanisches Kriegsschiff nach Japan gebracht wurden. Japan gab das Gold nie zurück. Vielleicht sollte die russische Botschaft einige Nachforschungen anstrengen.

Sollten die russischen Anschuldigungen wahr sein, würde das erklären, warum Jacob Rothschild plötzlich so besorgt ist über die „russische Aggression und Expansion“. Es würde auch das jüngste hysterische Russland-Bashing durch Rothschilds Diener, Premierminister David Cameron, erklären.

Dies könnte auch mit einem anderen Geheimnis in Verbindung stehen. Die Nachrichten-Website King Worls Gold Bug zitierte den Londoner Metallhändler mit den Worten, die HSBC würde alle ihre 7 Gold-Lager in London innerhalb von zwei Monaten schließen.

http://kingworldnews.com/andrew-maguire-smashed-gold-today-hsbc-shocks-clients-closing-london-gold-vaults/

Ist genau das das Geheimnis, was mit dem Gold gerade passiert oder passieren wird?

Es ist möglich, dass das Gold verkauft wurde und das Geld durch US oder japanische Börsen gewaschen wurde, um es verschwinden zu lassen, bevor die rechtmäßigen Eigentümer die Rückkehr einklagen. Man schaue sich diesen Chart an, wie sich der Goldpreis und die Nikkei Börse identisch bewegten, aber in umgekehrter Richtung. Jemand hat Gold verkauft und japanische Aktien gekauft.

http://www.zerohedge.com/news/2014-12-04/inside-look-shocking-role-gold-new-normal

Nach japanischen Yakuza-Quellen führt der Weg weiter zu Wilbur Ross jun, der „25 Jahre als Kopf der bankrotten Praktiken der Rothschild-Unternehmungen verbrachte“. Ross ist „Vorsitzender der Japanischen Gesellschaft in New York und erhielt den Orden der Aufgehenden Sonne, Gold und Silber-Stern von der japanischen Regierung im Februar für seine Beiträger zu den US-Japanischen Beziehungen.“

http://www.forbes.com/profile/wilbur-ross-jr/

Außerdem gibt es starke Vermutungen, dass das Gold in China gelandet ist. Wohl deshalb, weil sich der chinesische Yuan, der US Dollar und der Preis von Gold in den letzten Monaten im Tandem zueinander gegenüber anderen Welt-Währungen bewegt haben. Darüber hinaus errichteten die Chinesen in der Nähe des Flughafens von Bangkok ein Hinweisschild mit einer Goldmünze und der Ankündigung des chinesischen Yuan als „Neue Weltwährung“.

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/china-announced-plans-world-currency

Das Rothschild Sklaven-Regime in Japan, vertreten durch Shinto Abe und der Liberaldemokratischen Partei Schauspieltruppe sind auch mit dabei bei einem Diebstahl.

Nach einem Informanten der japanischen Sicherheitspolizei hat Abe mindestens 200 Billionen Yen aus dem japanischen Pensionsfond der Postsparkasse und der Agrar Sparkasse (Norinchukin) gestohlen.

Das Geld wurde nach Übersee geschickt, um die Zionazi Kabalenbanken zu unterstützen, heißt es von der Quelle. Die japanischen Regierungspropagandazeitungen sagen, dass diese Institutionen „die Investitionszuweisungen erhöhen, um die Gewinne zu maximieren.“ Das ist schlicht und einfach Diebstahl und wird der mathematisch verurteilten Kabale nicht mehr helfen.

Vielleicht weil ich über diesen Diebstahl in japanischer Sprache einen Artikel geschrieben hatte, erreichte mich heute ein Anruf unter der Nummer 81-(0)80-5242-0737, wo gesagt wurde, sie „würden mich heute Nacht umbringen.“ Offensichtlich hat jemand ziemlich große Angst, jedoch nicht dieser Autor.

Das Abe Regime scheint auch in Eile zu sein, eine Militärregierung aufzubauen. Die jüngsten Vorschläge von Abe schließen die Entfernung der zivil kontrollierten japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte und die Wiederherstellung einer internationalen japanischen Spionage-Agentur nach dem Muster des britischen MI6 ein.

Vielleicht ist er in Eile, eine Militärregierung aufzubauen, weil es an diesem Freitag dem 13. eine Prüfung beim Hohen Gericht gibt, wo Beweise von der japanischen Unabhägigkeitspartei vorgelegt werden sollen, dass Abe durch eine manipulierte Wahl an die Macht gekommen sei. Wie hier früher berichtet, wurden die „Stimmen“, die Abe an die Macht brachten, über 90% durch Wahlmaschinen gezählt, hergestellt von Mushashi Maschinen. Mushashi Maschinen ist im Besitz von Fortess Asset Management. Fortess wird von Peter L. Briger geführt, ein Mitglied des Council on Foreign Relations von David Rockefeller.

Japan steht nun zusammen mit Saudi-Arabien und die Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrates zwischen der Kabale und dem Konkurs. Das Pentagon und die japanische Polizei und die japanischen Selbstverteidigungskräfte White Hats müssen sich der Sache annehmen und Zionazis wie Ross und Briger aus Japan rausschmeißen.

Wie so oft hier wiederholt, müssen die USA und Japan schließlich ihre Zentralbanken nationalisieren und ihnen die Macht geben, um Geld zu erschaffen und verteilen an die Menschen und ihre ehrlich gewählten (nicht bestochenen) Vertreter zurückgeben. Das Geld von den in Privatbesitz befindlichen Zentralbanken und ihre kontrollierenden Familien kann dann wieder den rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden. Ehrliche lokale Banken, Sparkassen und unternehmerisch (nicht kleptokratisch) geführte Unternehmungen können auch weiterhin in einem solchen System betrieben werden. Wenn das passiert, wird die Menschheit zum ersten Mal seit Tausenden von Jahren von der babylonischen Schuldensklaverei befreit werden. Das ist dann der Schwarze oder sollte ich sagen Weiße Schwan, auf den wir alle warten. Die Zeit ist reif.

http://antimatrix.org/Convert/Books/Benjamin_Fulford/Benjamin_Fulford_Reports.html#Historical_black_swan_event_imminent_2015_03_10

Fulford Feb. 5. 2015 The West in de facto civil war as cabal rule continues to collapse Mon, February 2, 2015

 Posted by benjamin February 3, 2015

http://benjaminfulford.net/2015/02/03/the-west-in-de-facto-civil-war-as-cabal-rule-continues-to-collapse/

benjamin FWestern civilization is now in a de facto state of civil war as cabal rule continues to collapse. It is a financial, information and military war being raged by factions that transcend national borders. And, it is coming to a climax.

The main battlegrounds in the military sense are the Middle East, the Ukraine and Libya. What we see in each of the places is the Nazionist faction fighting desperately for survival. In Libya and the Middle East they are fighting to seize oil resources needed to stave off bankruptcy. In the Ukraine, the Nazionists, in addition to seeking gas, are fighting to create a new homeland for themselves after an expected expulsion from Israel and the United States.

On the financial front, the European Union is struggling to prevent the new Greek government’s vow to cancel debt from destroying the EU financial system. In the United States the corporate government is frantically trying to scrape up survival money before February 17th, the time they have been given to find funds after missing a January 31st payment deadline.

There are also many other incidents taking place around the world connected the ongoing battle to end Babylonian debt slavery and free humanity.

Let us start with a closer look at what is happening in the Ukraine. According to Russian intelligence, Ukrainian President Petro Poroshenko’s real name is

is Valshman. Citing New York court records, the Russians say he is a dual Israeli US citizen of Romanian ancestry who took on his wife’s name to appear Ukrainian. He was installed in power by a Nazionist mercenary army as part of a project by a faction of Ashekenazi Jews seeking to reclaim their Khazarian homeland. According to the Times of Israel

“A blue-ribbon team of scholars from leading research institutions and museums has just issued a secret report to the government, acknowledging that European Jews are in fact Khazars.”

http://blogs.timesofisrael.com/leaked-report-israel-acknowledges-jews-in-fact-khazars-secret-plan-for-reverse-migration-to-ukraine/#ixzz3QRcSZDsJ

The realization dawning on many Jews of European ancestry that Israel was never their ancestral homeland, together with dismal independent survival prospects for that colony of brainwashed militants, is what has led to the ongoing project to create “Khazaria 2.0” in the Ukraine.

This brings us to the mysterious fire last week at a Russian depository of ancient Slavic documents and many other rare and valuable documents. Was this arson aimed at destroying historical evidence backing Slavic claims for the Ukraine? It is a good guess.

In any case, the plan to create a new Khararia is not going well at all. For one thing, the would be Kharazians (not to be mistaken for citizens of the modern nation state of Khazakhstan) are using not very eager foreign mercenaries to fight for them against people fighting to defend their ancestral homeland. For another, the Western oil companies, who were the source of much of the financing for the mercenary army, are getting cold feet. Chevron, Exxon Mobil, Marathon and Eni have all recently announced they are leaving the region. If I was a betting man, I would not bet on Khazaria 2.0.

The situation in the Middle East is also looking grim for the Israelis and their ISIS mercenary army. What is going on with ISIS in the Middle East is really an American civil war by proxy. On the one hand, you have the Pentagon fighting against ISIS. On the other hand, ISIS recruiters captured in Pakistan and elsewhere are saying they are getting their funding from the United States. ISIS fighters are being treated in Israeli hospitals and ISIS propaganda is being sent out the world via Jerusalem, according to British intelligence.

So here we have Pentagon troops fighting American financed mercenaries using US weapons and headed by an “El Bhaghdadi” who is really Mossad agent Simon Elliot. If this is not civil war by proxy, what is it?

A clear sign of this seen in the corporate media is the bitter rift between Pentagon spokesperson Barack Obama and top Nazionist Benyamin Netanyahu. Netanyahu is set to make a speech in March to the bribed acting troupe known as the US Congress and Senate. Obama is telling Netanyahu he is not welcome. CIA sources, meanwhile, are saying that Netanyahu is going to be killed by his own people.
It is also now increasingly clear that the whores in Congress and the Senate are no longer being offered the fascist security presence they are used to. Take a look at this widely broadcast video to see what I mean.

http://www.democracynow.org/2015/1/30/codepink_attempts_to_arrest_henry_kissinger

This sort of event inside a government hearing would have been unthinkable a couple of years ago. Many of the protesters seen there calling Henry Kissinger a war criminal are, by the way, Jewish, according to a Washington based source who works with them.

Meanwhile, the US corporate government faction supporting Obama is also in trouble. The Asian elders refused to roll over US corporate debt that came due on January 31st, according to Chinese government sources. That is why the Obama regime is trying to finance itself with a series of drastic tax hikes mislabeled “Obamacare.” Obama has also announced plans to seize money being earned or held overseas by US corporations.

The backing of the US dollar with gold is also adding to US woes because a strong dollar is very bad for the real US economy. In January, 87% of US companies lowered their earnings expectations because of the impact of the strong dollar.

http://www.zerohedge.com/news/2015-01-31/king-dollar-crushing-recoverydreams-87-us-companies-have-guided-lower

They are hurting because they cannot competitively export with the dollar at current rates. As mentioned many times in the past, the interests of the international US dollar and the US economy are at odds. The US dollar is now linked to gold, the Chinese Yuan, the Pound Sterling and the Swiss Franc. It is not an American currency. The Americans need to issue their own independent currency.
The financial situation in Europe is even worse than that of the US. It turns out the reason the EU is so reluctant to reduce Greek debt is that a house of cards of over $100 trillion worth of derivatives would collapse if the Greek bond card was taken out at the bottom. However, the new Greek government is determined to stop the looting of the Greek economy to support bankers. Symbolically, one of new Greek President Alexis Tsirpas’s first moves as President was to lay flowers at a spot where Nazis murdered members of the Greek resistance during World War 2. He claims Germany still owes Greece 160 billion Euros in compensation for Nazi war crimes. Tsirpas has been assigned Russian special forces troops to prevent his assassination, according to US naval intelligence.

Now, the French, Spanish and Italian governments are all now supporting the cancellation of Greek debt. This is because they are all also being crushed by debt burdens.

Another sign the Western Babylonian debt slavery is in trouble is the fact that 16% of government bonds issued worldwide now offer negative interest rates. Denmark has even started issuing mortgages with a minus 0.3% interest rate. This sounds like a bargain until you realize that all the bank is doing is putting numbers in a computer saying they have rights to 20 or 30 years’ worth of a large percentage of the mortgage holders’ hard earned income. People are catching on to this now in increasing numbers and have begun to demand the abolishment of debt slavery.

There has also been a break in the ongoing secret investigation of cabal nuclear terror incidents like 311, according to MI5 British intelligence. UK Prime Minister James Cameron “has been connected to arms deals ever since his first job at Conservative Central Office on coming down from Oxford. This involved the brokering of six nuclear warheads manufactured in a joint South African – Israeli project in the 1970’s -80’s through John Bredenkamp.” Israel’s Netanyahu has also been extensively fingered by the Pentagon and others as being involved in nuclear terror incidents including 311. These people will soon have nowhere to hide and no-one to protect them.

The “purported beheading” (as multiple corporate media reports put it) of a Japanese journalist last week by ISIS was another turning point. The Japanese know who is really behind ISIS and will be seeking revenge.

Finally, there was one very promising bit of information sent to this writer last week by Jewish Kabalists. They claim the recent false flag incident in France involving the supposed murder of journalists at the magazine Charlie Hebdo was a secret message. According to them, Hebdo means seven (hepta in Greek) and symbolizes not only the Sabbath but also a once in seven years rest for the land jubilee or cancellation of debt and redistribution of assets. From the book of Deutoronomy: “At the end of every seven years, you shall celebrate the remission year. The idea of the remission year is that every creditor shall remit any debt owed by his neighbor and brother when God’s remission year comes around.” They also spoke of a once in seven seven (49) years jubilee when not only was debt cancelled but land was redistributed. It sounds like they are trying to negotiate a surrender.

„According to the “Fair Use” clause of International Copyright Law, the authors declare that the use of the photos, videos and information in this academic research are analyzed for purposes of “criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, or research” according to Section 107 of Title 17 of the US Code.“

B. Fulford 8. Dezember 2014 – Zuerst der böse Papst, dann der dumme Verteidigungsminister und jetzt Netanyahu zugleich mit dem Bush-Clan

B. Fulford Blogeintrag v. 8. Dezember 2014

Quelle in Deutsch bm-ersatz.jimdo.com/startseite/neues-wissen/fulford
übersetzt v. Dream-soldier (herzlichen Dank)

Zuerst der böse Papst, dann der dumme Verteidigungsminister und jetzt Netanyahu zugleich mit dem Bush-Clan

Die satanische Kabale erleidet eine Serie von katastrophalen Niederlagen. Wie ein Schneeball, der ausgerollt immer größer wird, verändert sich die bisherige Beseitigung von wenigen Kabalisten zu einer Lawine an Verlusten für die Kabale. Der Entfernung von Papst Maledikt und der Abdankung mehrerer europäischer Monarchen folgt nun die Beseitigung der Schlüssel-Machthaber der Kabale in den Vereinigten Staaten. Der mit niedrigem IQ ausgestattete und leicht zu manipulierende Verteidigungsminister Chuck Hagel wurde durch Ashton Carter ausgetauscht, einem Universalgelehrten mit Doktortitel in theoretischer Physik.

Nach den Regeln der Kabale hat sich der Meritokrat Carter in ein Gewächshaus begeben. Die Tatsache, dass sich nun ein solcher Mann auf dem Chefposten befindet, ist ein gutes Zeichen, aber Carter muss sich an seinen Taten messen lassen, ob er auf der richtigen Seite steht. Die ersten Anzeichen sind gut. Der militär-industrielle Komplex in Amerika ist außen vor, um den Massenmörder und Psychpathen Benjmin Netanyahu zu verdrängen, der seine Regierung selbst zerlegt hat. Die Beweise, die einem britischen Gericht vorgelegt wurden, dass Netanyahu einer der Hauptplaner des 311 Massenmord-Angriffs durch einen Tsunami und einem Atomschlag war, war der Hauptgrund für den Verlust der Unterstützung von Seiten des militär-industriellen Komplex, als auch durch die Israelische Regierung, sagen Mossad-Quellen.

Als sich die USA bewegte, Netanyahu zu verdrägen, berichteten israelische Zeitungen, dass der US Präsident Barack Obama wegen „saurem Aufstoßens“ in ein Top-Lazarett verbracht wurde. MI5 Quellen sagen, dass es wahrscheinlich ist, dass er von Leuten um Netanyahu vergiftet wurde. Was diese Leute nicht realisieren ist, dass wenn sie Obama getötet hätten, würde es keinen Unterschied machen, denn er ist auch nur ein Sprachrohr des militärish-industriellen Komplex. Und dieser hat weit mehr Männer mit Gewehren, als die Kabale jemals vom Sieg träumen könnte, sogar mit ihrem üblichen Instrument der gezielten Tötung.

Ein anderer, deutlicher Hinweis, dass es in Washington nicht wie gewöhnlich läuft, ist die Verabschiedung eines Gesetz, was sich auf die Kriegserklärung gegen Russland bezieht.

http://www.ronpaulinstitute.org/archives/featured-articles/2014/december/04/reckless-congress-declares-war-on-russia/

Aber dieses wurde sowohl vom Militär, als auch von den Medien ignoriert. Es bedeutet, dass die von der Kabale bestochenen Narren im Kongress nun wirklich von jeglicher Macht entfernt wurden.

Als nächstes muss nun der Generalstab damit beginnen, die Mitglieder des mörderischen Bush-Clan einzusammeln und sie ins Gefängnis werfen, beginnend bei Bush sen.

In China wurde letzte Woche auch ein ziemlich großer Schritt gewagt durch die Verhaftung des ehemaligen Spitzen-Sicherheitschefs Zhou Yongkang.

http://news.xinhuanet.com/english/china/2014-12/06/c_127281433.htm

Chinesischen Regierunsquellen zufolge war die Entfernung von Zhou Teil einer laufenden Säuberung von Maoisten. Mao war ein Handlanger der Kabale, der seine Befehle von den Nazionisten entgegen nahm. Werfen Sie einen Blick auf die Bilder in diesem Link, ziemlich weit unten, um die Mao Handlanger zu sehen.

http://www.texemarrs.com/092010/triad_of_evil.htm

Die Chinesen sagen, dass die Entfernung von Zhou der Beseitigung von dem Politbüro-Schwergewicht Bo Xilai im letzten Jahr folgte und darauf abzielt, den vollständigen Einfluss der Kabale in der chinesischen Machtstruktur heraus zu spülen, sagen die Quellen.

Auch in Japan hat es eine sehr interessante Entwickung gegeben. Die Regierung von Shinzo Abe und die Bank von Japan wurden ertappt, gestohlenes Gold „gewaschen“ zu haben, heißt es von Quellen vom rechten Flügel.

Das gestohlene Gold vom IWF (2800 Tonnen), von Deutschland (370 Tonnen), von der Ukraine (42 Tonnen) und von Süd Afrika (300 Tonnen)

http://henrymakow.com/2014/11/insider-exposes-south-african-central-bank.html

usw. wurde offenbar an die Bank von Japan verkauft und das daraus erzeugte Geld wurde über den japanischen Aktienmarkt an die höchsten Kabalisten gewaschen. Werfen Sie einen Blick auf diese Tabelle

http://www.zerohedge.com/sites/default/files/images/user5/imageroot/2014/12/gold%20teaser.jpg

und beachten Sie, wie sich der Nikkei-Aktienindex exakt im Tandem (aber umgekehrt) mit dem Goldpreis bewegt, sofort nach der Machtübernahme von Abe. Das Gold ist verkauft, der Preis fällt und dann etwas später wurde beim Nikkei gekauft und der Aktienidex steigt. Das Geld wird dann nach Übersee verbracht und der japanische Yen fällt. Man beachte, dass Abe durch eine gestohlene Wahl unter Verwendung einer Stimmenauszählungsmaschine von Musashi Maschinenbau an die Macht gelangte.

Eine Papierspur über das Eigentum von Musashi führt zu dem von Rockefeller kontrollierten Council of Foreign Relations. Japans börsennotierte Unternehmen sind alle unter wirksamer Kontrolle der Kabalisten wie die Rockefeller, Bushs und Rothschilds. Damit können wir erkennen, dass die sogenannten Abenomics nur ein riesiger Geldwäsche-Betrieb der Kabale ist. Japans BIP stürzt ab (auf das Jahr bezogen minus 7,1 % in zweiten Quartal und minus 1,9 % im dritten Quartal), weil Japan geplündert wurde, um den Bnkrott der Kabale zu verhindern.

Abe wird jetzt gesagt, dass er nach der kommenden Wahl zurücktreteten muss, auch wenn seine Partei gewinnen sollte, sagen die rechten Flügelspieler. Es ist noch keine Entscheidung getroffen worden, wer ihm nachfolgen wird, sagen die Quellen. Allerdings wird das neue Regime fundametal anders ausfallen und die Plünderung von Japan wird ein Ende haben, versprechen sie.

Die Berechnung der Rückseite des Briefumschlags ergeben, dass wenn die Japaner die von der Kabale illegal erworbenen Aktien zurücknehmen, würde es genug Geld geben, um jedem Mann, Frau und Kind in Japan einen Yen-Gegenwert von $100.000 zu übergeben. Wenn die Amerikaner das gleiche machen, dann würde in den USA noch eine größere Goldgrube möglich werden.

Es gab auch letzte Woche eine große geopolitische, tektonische Plattenverschiebung im Nahen Osten, als die Türkei und Russland ankündigten, eine Gas-Pipeline durch das Schwarze Meer zu bauen, die diese beiden Länder verbinden soll. Es wurde auch ein großes Kernkraft-Geschäft angekündigt. Das bedeutet, dass ein NATO-Mitgliedsland mit dem mächtigsten Militär im Mittleren Osten gerade mit der Kabale gebrochen hat. Die Türkei befinden sich auch auf einem sehr freundschaftlichen Weg zum Iran.

Die Golf-Ölmonarchien und Israel bauen nun ihre Wagenburg und ihre Geheim-Allianz auf, jedoch nicht so geheim, denn es wird sie nicht retten.

http://www.debka.com/article/24285/Netanyahu%E2%80%99s-epic-understandings-with-Egyptian-Saudi-and-UAE-rulers-%E2%80%93-a-potential-campaign-weapon

Der angelsächsische militär-industrielle Komplx wird sich mit den Russen, mit der Türkei und dem Iran verbünden, um eine moderne, auf Sufi basierende moslimische Konföderation zu erschaffen, um den von den Saudis finanzierte Extremismus der Salafisten dauerhaft zu beenden. Die neue Israelische Regierung, die im März nächsten Jahres die Macht übernehmen wird, muss sich hiermit abfinden, um einen wahren Frieden im Nahen Ostenzu erreichen.

Zum Ende hin müssen wir zur Kenntniss nehmen, dass irgend jemand einen neuen Marschbefehl für den UN-Generalsekretär (und Kabale-Handlanger) Ban Ki Moon ausgegeben haben muss. Er sagt nun, dass die neue Agenda der UN „die Beendigung von Armut, das Erreichen eines gemeinsamen Wohlstandes und dem Schutz unseres Planeten“ gilt.

http://news.xinhuanet.com/english/photo/2014-12/05/c_133833622_2.htm

Genau das ist es, worum aufgeweckte Bürger und Bürgerinnen auf diesem Paneten gebeten haben. Es ist endlich soweit.