Schlagwort-Archive: Gold

Events zum Systemabbruch – die Serie hat begonnen!

Von Walter K. Eichelburg in www.hartgeld.com

Es hat eine Serie von Events begonnen, die am Ende zum Systemabbruch und zur Installation neuer Monarchien führen wird. Für den Uninformierten ist das nicht ersichtlich. Dieser Artikel zeigt, was da gerade läuft.

Ein komplexes „Drehbuch“ läuft ab

Seit mindestens 30 Jahren wissen die wirklichen Eliten, dass unser Finanzsystem, basierend auf ungedecktem Papiergeld und elektronischem Geld, sowie unsere Wohlfahrts-Demokratien nicht ewig bestehen können. Sie wissen, dass diese Systeme einmal beseitigt werden müssen, falls sie ihren Einfluss behalten möchten. Deren Grobplanung dafür dürfte bereits so alt sein, die Detailplanung soll seit 8 Jahren stehen. Die Alternative wäre, dass Europa im totalen Chaos untergeht und Failed States wie in Somalia für lange Zeit entstehen, wo sich verschiedene Gruppen dauernd bekriegen.

In Europa kommen wieder Goldstandard und Monarchien. In einem Artikel „Konsequenzen eines Goldstandards“ habe ich beschrieben, was das bedeutet: die Sozialstaaten heutiger Grösse müssen weg. Man wird diese Staaten pleite gehen lassen und danach neue Monarchien einsetzen. Das Chaos dabei wird so gross sein, dass die Menschen nach einem Retter rufen werden, der sie vom Chaos erlöst. Das Chaos und die Vermögensverluste wird natürlich die heutige Politik angerichtet haben. Diese soll in Straflager zu echter, harter Arbeit kommen. Jeder soll ein Züchtigungsrecht an den eingesperrten Politikern und Bürokraten bekommen.

Ich bekomme regelmässig Informationen über die Zukunft von den „Königsmachern“ zur Publikation. Denn die Goldbesitzer werden zu den Wenigen gehören, die nach dem Crash noch über Vermögen verfügen. Man will sie auf die Seite des neuen Systems ziehen, indem man ihnen Vorab- Informationen gibt. Sie sind es auch, die überhaupt verstehen, was kommt und warum es kommen muss. Für alle anderen ist es „zu gross“ und „undenkbar“, weil sie eben das Geldsystem nicht vestehen. So ahnt etwa die heutige Politik nichts davon, wie sie in viele Fallen gelockt wird. Der Plan ist unglaublich raffiniert aufgebaut.

Ja, es gibt eine Art von „Drehbuch“ für das Ganze, das schon jahrzehntelang abläuft. So wurden vermutlich die Grünparteien nur zur Diskreditierung der heutigen Politik seit 30 Jahren aufgebaut. Ich denke, dass man ein paar Jahre nach Crash und Systemwechsel allgemein fragen wird, welchem dekadenten und obskuren System wir damals nachgelaufen sind. Gemeint ist damit die heutige Demokratie. Derzeit sind wir in den entscheidenden Phasen dieses Drehbuchs.

1

Events

Bei meinem letzten Briefing durch die „Königsmacher“ hat man mir auch gesagt, dass ab jetzt eine schnelle Folge von Events ablaufen wird, die selbst die grössten Ignoranten aufschrecken soll. Kulminationspunkte sollen der Crash des Finanzsystems, der Bankrott der Staaten und die Einsetzung von neuen Monarchien in Europa sein. Diese Events laufen seit etwa März 2015.

Die Pleite der Hypo Alpe Adria Abbaugesellschaft Heta in Österreich ist sicher auch ein solcher Event. Ebenso die bald kommende Pleite Griechenlands mit Euro-Austritt. Das steht unmittelbar vor der Türe. Und nun zu Events anderer Art.

Der Germanwings-Absturz:

Am 24. März 2015 stürzte der Airbus 320 von Germanwings mit der Flugnummer 4U9525 in den französischen Alpen ab. Seitdem ist das Thema fast konstant an der Spitze der Themen in den deutschen Medien, was sehr ungewöhnlich für ein solches Unglück ist. Angeblich war es ein Selbstmord des Kopiloten. Aber die Reaktion der Politik und der Medien lassen auf eine andere Ursache schliessen.

Hier hat ein Autor auf der Kopp-Website eine interessante Theorie: “Germanwings-Absturz: Kriegsakt gegen Deutschland?”:

Würde man etwas Gewaltiges vertuschen und »klein halten« wollen, so hätten die Leitmedien das Thema auch tatsächlich so klein gehalten wie möglich. Genau das Gegenteil passiert jedoch. Es wird weltweit medial aufgebauscht und täglich werden neue Brotkrümel verstreut. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehe ich in Bezug auf die Germanwings-Katastrophe daher zwei mögliche Versionen, bei denen es durchaus − je nach Strategie des »Systems« − auch Überlappungen geben kann:

1. Es läuft auf einen fabrizierten Terrorakt mit islamistischem Hintergrund hinaus. Der Hass zwischen Moslems und Christen würde weiter angefacht werden. Das Ziel: Aufstände und Bürgerkrieg. Als Teil der Zerstörung der »alten Ordnung« könnten die Politmarionetten hierfür diskreditiert werden, wenn – natürlich niemals zufällig – herauskommen sollte, dass sie das Volk über die Wahrheit der Absturzursache bewusst belogen haben.

2. Der Anschlag gilt als Warnschuss für Deutschland, um es wieder auf westlichen Kurs zu bringen. Denn insbesondere Deutschland als nach wie vor besetzte US-Kolonie soll in seiner Schlüsselposition von einer Freundschaft mit Russland und dem Osten abgehalten werden. Das mediale Aufbauschen soll anderen Ländern als statuiertes Exempel dienen – und eventuell auch von anderen Ereignissen ablenken.

Bei beiden Varianten könnte das Flugzeug ferngesteuert worden sein, ohne dass die Piloten hätten einschreiten können.

Ich nehme inzwischen an, dass hier eine Geheimdienst-Operation gelaufen ist. Das Flugzeug wurde von aussen ferngesteuert oder der Copilot wurde Mind-Control-Techniken unterzogen. Auf islamischen Terror wurden wir medial nicht vorbereitet, also kommt die Variante 2 in Frage. Den Medien und der Politik wurde hier eine massive Falle gestellt, die bald zuschnappen sollte – wir werden total belogen. Das ist sicher ein solcher „Event“.

Hier die Analyse eines Flugkapitäns dazu: „German Wings Absturz – zu viele offene Fragen“.

2

Stromausfälle:

Seit etwa einer Woche gibt es eine Serie von grossen Blackouts, die es bisher nie in solcher Konzentration gegeben hat.

Hier eine Analyse auf Kopp: „Verdächtige Blackout-Serie in vier NATO-Hauptstädten“:
Vier aufeinanderfolgende massive Blackouts binnen zwölf Tagen. Alle legen sie weite Teile von NATO-Ländern oder deren jeweilige Hauptstadt zumindest vorübergehend lahm. Jedes Mal werden zentrale Regierungseinrichtungen oder strategisch wichtige Teile der öffentlichen Infrastruktur getroffen.

Statt klarer Antworten bekamen die Betroffenen fadenscheinige, wenig überzeugende, oder gar keine Erklärungen für die Ursachen der massiven Ausfälle, die einmal das Weiße Haus verdunkelten, ein anderes Mal den Flughafen Schiphol lahmlegten, eine Geiselnahme in Istanbul erleichterten und Teile von Rom inklusive den Flughafen Fiumicino neutralisierten.

Die offizielle Ursache wurde fast ebenso schnell genannt: Laut dem Heimatschutzministerium fiel im Süden des Bundesstaates Maryland, in dem viele Beamte, Parlamentarier, Juristen und andere Zuarbeiter der Regierung leben, durch eine Explosion eine Stromanlage aus. Details dazu? Fehlanzeige. Eine Stellungnahme des Netzbetreibers Smeco? Ebenso nicht verfügbar wie vom zuständigen Energieproduzenten Pepco.

Diese Serie ist sicher kein Zufall und dürfte zum Systemabbruchs-Szenario gehören (die Events). Wollte man die Reaktion der Regierungen testen?

Auch in den Niederlanden soll es eine Explosion gewesen sein. Aber wirkliche Antworten bekommen wir nicht. Die türkische Regierung hat von Cyber-Terrorismus gesprochen. Hat sich jemand in die Leitsysteme gehackt?

Diese Konzentration grosser Blackouts in wenigen Tagen ist verdächtig und kaum mit technischen Ursachen zu erklären. Meine Quellen haben schon vor langer Zeit vor Stromausfällen gewarnt. Jetzt sind sie da.

Terrorismus:

Trotz vieler Aufrufe der Terrortruppe ISIS hat es bisher im Westen nur wenige Terroranschläge gegeben. Der grösste war der Überfall auf das Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris. Ich weiss aus mehreren Quellen, dass es überall islamistische Terrorzellen geben soll, die noch auf den Angriffsbefehl warten. Kalaschnikov-Sturmgewehre und Uzi-Maschinenpistolen sollen in grossem Umfang verteilt worden sein, es findet auch schon seinen Weg in die Medien, siehe hier in Bild: “Was lief da schief, Herr Senator?”. Laut meinen Quellen soll etwa Wien voller Terrorzellen sein. Für andere Grossstädte gilt sicher das Selbe. Ich erwarte Grossterror, etwa mit Flugzeugen (MH370?), der dann vermutlich der Auslöser für die Terroristen am Boden sein dürfte. Wenn das kommt, sollte man sich lieber in die Fluchtburg verkriechen.

Cyber-Terrorismus:

Seit Jahren werden spektakuläre Hacks gemeldet und es wird auch in den Medien immer wieder davor gewarnt. Am 8.4.2015 hat solcher islamistischer Cyber-Terrorismus in Paris zugeschlagen. Bild berichtet: “ISIS legt französischen TV-Sender lahm”:

„Wir sind nicht mehr imstande, irgendeinen unserer Kanäle auszustrahlen“, sagte Senderchef Yves Bigot. Auch über seine Website und seine Konten in sozialen Netzwerken habe „TV5 Monde“ keine Kontrolle mehr. Dort stünden nun überall Forderungen des ISIS zu lesen.

„Soldaten Frankreichs, haltet Euch vom Islamischen Staat fern!“, warnten die Hacker auf Facebook. „Ihr habt die Chance, das Leben Eurer Familie zu retten, nutzt sie.“ Weiter hieß es: „Im Namen Allahs, des Allergütigsten, des sehr Barmherzigen, führt das CyberKalifat weiter seinen Cyber-Dschihad gegen die Feinde des Islamischen Staates.“

Es ist unwahrscheinlich, dass Araber soetwas zusammenbringen. Also dürfte es sich um Cyber- Terrorismus von Geheimdiensten handeln und ein Event aus dem Systemabbruch-Drehbuch sein.

3

Daher bin ich der Meinung, dass hier Profis von Innen am Werk waren, möglicherweise auch über Fernwartungszugänge. Auch IT-Spezialisten sind dieser Meinung.

NTV schreibt von einem lange geplanten Grossprojekt: “Cyber-Dschihad erreicht neue Stufe”.

Warten wir auf die nächsten Events. Niemand kann sagen, welcher Art sie sein werden und wo und wann sie stattfinden werden. Oft wird man auch nicht sagen können, welchem Zweck sie dienen. Ohne Hintergrundwissen wird man auch nicht wissen, dass es solche Events sind.

Der Guerilla Economist V

Einige Insider-Informationen aus den Eliten bringt regelmässig diese Person, meist bezogen auf die USA. Üblicherweise in der Form von Radio-Interviews. Etwa hier: “04.02.2015: V Guerrilla Economist”. Hier die wichtigsten Aussagen, von einem Leser zusammengeschrieben und von mir kommentiert:

Laut V’s Quellen in der City of London hat UK kein Interesse an Sanktionen gegen Russland, noch will UK Krieg mit Russland führen, also werden die USA isoliert werden und sterben

Das sagen auch meine Quellen: das gesamte Urkaine- und Sanktionstheater dient nur der Diskreditierung von USA, EU und nationaler Politik bei uns. Die USA werden aus Europa hinausgeworfen.

V vergleicht die künstlich aufrechterhaltene Wirtschaft bzw. die geschönten Zahlen mit einem Koma- Patienten im Krankenhaus, bei dem nur noch Atmung und Herzschlag aufrechterhalten wird und wenn die Stromversorgung im Krankenhaus zusammenbricht, geht es noch etwas mit Notstrom, danach ist dann endgültig Schluss mit allen Manipulationsmöglichkeiten der „falschen Lebenszeichen“

Nicht mehr lange kann man das Finanzsystem noch künstlich aufrechterhalten. Laut meinen Quellen ist es bereits so fragil, dass es jede Sekunde umfallen kann. Auch die Total-Manipulation aller Zahlen und Märkte wird hier bestätigt.

O-Ton: „We are heading for a massive hyperinflation (in the US)….It’s gonna be so rapid, it’s gonna be much more rapid than what we have seen in Argentina, it is gonna be much more rapid than the Weimar republic and it is gonna be much more rapid and ferocious than in Zimbabwe, because there a so many dollars out there.“

Das gilt nicht nur für die USA, auch für Europa, sobald die Markt-Manipulationen eingestellt werden und der Goldpreis freigelassen wird. Innerhalb eines Tages (der Tag-X) oder weniger Tage wird das ablaufen. Die Hyperinflation wird gegenüber Gold, Silber und essentiellen Waren wie Lebensmitteln sein. Die Finanzwerte werden gleichzeitig im Preis kollabieren.

Kommentar zu Germanwings-Crash von V: Es war seiner Ansicht nach definitiv eine Geheimdienstoperation

Eine Bestätigung meiner Ansichten.

Er nennt den 21. Juni 2015 als sehr sehr wichtiges Datum für die vE und seiner Ansicht sollen viele blutige Ereignisse zwischen dem 17. Nov 2014 und dem 21. Juni 2015 passieren. Er will in einer der nächsten Sendungen auf Details zum Datum 21. Juni 2015 eingehen.

Die blutigen Ereignisse sind vermutlich Terroranschläge. Im November 2014 haben diese begonnen. Was ist der 21. Juni? Es könnte der Crash-Tag sein, oder eher der Tag der Einsetzung neuer Regimes.

4

UDisclaimer:
Wir möchten feststellen, dass wir keine Finanzberater sind. Dieser Artikel ist daher als völlig unverbindliche Information anzusehen und keinerlei Anlage- oder sonstige Finanzierungsempfehlung – wie ein Zeitungsartikel. Wir verkaufen auch keine Finanzanlagen oder Kredite. Jegliche Haftung irgendwelcher Art für den Inhalt oder daraus abgeleiteter Aktionen der Leser wird ausdrücklich und vollständig ausgeschlossen. Das gilt auch für alle Links in diesem Artikel, für deren Inhalt ebenfalls jegliche Haftung ausgeschlossen wird. Bitte wenden Sie sich für rechtlich verbindliche Empfehlungen an einen lizensierten Finanzberater oder eine Bank.

© 2015 by Walter K. Eichelburg, Reproduktion/Publikation nur mit Zustimmung des Autors. Zitate aus diesem Artikel nur mit Angabe des Autors und der Quelle: HUwww.hartgeld.comUH HTML-Links auf diesen Artikel benötigen keine Zustimmung.

UZum Autor:
UDipl. Ing. Walter K. Eichelburg ist über seine Hartgeld GmbH Betreiber der Finanz- und Goldwebsite HUwww.hartgeld.comUH in Wien. Er beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit Investment- und Geldfragen. Er ist Autor zahlreicher Artikel auf dem Finanz- und IT-Sektor. Er kann unter HUwalter.eichelburg@hartgeld.comUH erreicht werden.

B. Fulford, 10. März 2015 – Historisch: Schwarzer Schwan Ereignis steht bevor

B. Fulford Blogeintrag vom 10. März 2015 in bm-ersatz.jimdo.com  

übersetzt v. Dream-soldier (herzlichen Dank)

ef156-benjamin_fulford_3Historisch: Schwarzer Schwan Ereignis steht bevor

Es gibt jetzt viele unbestreitbare Anzeichen dafür, dass ein historisch gesehen Schwarzer Schwan Ereignis unmittelbar bevorsteht. Die genaueren Umstände des Ereignis‘ sind noch offen, bedeuten aber das Ende eines Jahrtausend währenden Regierungssystems und die Entstehung eines neuen Paradigmas für die Menschheit. Da die globale Führung ihre Machenschaften mit Himmelsereignissen verbindet, gibt es die Möglichkeit, dass dieses Ereignis mit dem Supermond am 19. März und der Sonnenfinsternis am 20. März verbunden ist.

Dies passiert nach der Wahl in Israel am 17. März, die voraussichtlich das Ende der zionistischen Regierung des Landes einleiten wird. Die Demütigung des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu während seines ungebetenen Besuchs in den USA letzte Woche war ein deutliches Zeichen hierfür. Seine Rede wurde nicht von den wichtigsten US-Nachrichtensender ausgestrahlt und wurde begleitet durch anti-Netanjahu Demonstrationen von Juden in New York und Israel. Um das Ganze abzurunden, warf ihm ein ehemaliger Mossad-Chef vor, beharrlich über eine sogenannte „Iran Bedrohung“ zu lügen. Es ist sogar möglich, dass Netanjahu heimlich angewiesen wurde, politischen Selbstmord mit dieser Rede zu begehen.

Der anderer Hinweis, dass es nicht wie bisher weiter geht, war die Reorganisation der CIA, was letzte Woche bekannt gegeben wurde. Die CIA ist nun unter der Kontrolle des Verteidigungs-Geheimdienst, heißt es von einer CIA Quelle mit Sitz in Asien. Die Zufriedenheit über die Reorganisation und das neue Leitbild dieser Agentur sind im Einklang mit der Denkweise des Pentagon. Nur wer aus aus dieser Agentur heraus gespült wurde, ist noch nicht veröffentlicht worden, aber CIA-Quellen sagen, dass sich die oberen Ränge der ehemalig von Bush kontrollierten Operations-Direktorate verändert haben. Dies hat den Weg frei gemacht für weitere Reinigungen der Washington DC Kloake.

Ein weitreichender Angriff auf das Verbrechersyndikat Bush/Clinton ist bereits im Gange.

Die Zionazi Hure Senator Robert Menendez, ehemaliger Leiter des Ausschuss für außenpolitische Beziehungen, steht vor einer Strafanzeige. So auch der mit Bush verbundene Gouverneur von New Jersey Chris Christie. Nun sind die Konzernmedien voll von Geschichten über Hitlery Clinton und die $6 Milliarden, die seit ihrer Amtszeit im Außenministerium fehlen.

Bill Clinton steht vor Pädophilen-Vorwürfe im Skandal um Milliardär Jeffrey Epstein. Das letzte Ziel wird die Bush-Familie sein. Sobald die Bush-Familie entfernt ist, kann man erkennen, ob es eine Front von anderen, gut versteckten Strippenzieher gibt.

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/who-is-jeffrey-epstein-a-study-of-the-man-linked-to-worlds-of-celebrity-politics–and-royalty-9954397.html

Auch in Großbritannien entfaltet sich ein heftiger Angriff auf Zionazi Satanisten. Die neuesten Offenbarungen zeigen auf, dass die ehemalige Premierministerin Margaret Thatcher und der aktuelle Premierminister David Cameron beide schuldig sind, Pädophilen-Skandale zu vertuschen oder vertuscht zu haben. Auch der höchste Bürokrat und Geheimdienstmann in Großbritannien, der Chefsekretär im Kabinett Jeremy Heywood wird auch mit der Vertuschung in Verbindung gebracht.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2984529/Cabinet-office-child-abuse-cover-MoS-beats-attempt-No10-gag-VIP-file-shows-Thatcher-knew-paedophile-MP-Cyril-Smith.html

Dies ist wie ein Schachspiel, wo man die Bauern, Springer und Läufer des Gegners heraus schlägt, bevor man die Türme, Königin und schließlich den König zu Fall bringt. Indem diese Menschen heraus genommen werden, sollte es dann möglich sein, die gewährte diplomatische Immunität von Tony Blair zurück zu nehmen. Dadurch würde eine Strafverfolgung gegen Tony Blair wegen Kriegsverbrechen offen stehen.

Zweifellos wird dann Tony Blair wie ein Kanarienvogel über die Rothschilds singen, womit der Weg für eine endgültige Auflösung geebnet sein wird.

Wahrscheinlich deshalb sagte letzte Woche Jacob Rothschild, dass „die Investoren vor einer geopolitischen Situation stehen, die so gefährlich ist, wie jede seit dem 2. Weltkrieg.“

http://www.telegraph.co.uk/finance/personalfinance/investing/funds/11445631/Lord-Rothschild-Investors-face-a-geopolitical-situation-as-dangerous-as-any-since-WW2.html

Die Rothschild-Familie und ihre Verbündeten haben kürzlich historische Archive verbrannt, um Umstände zu verbergen, die aufzeigen, wie der Völkerbund und die Vereinten Nationen erschaffen wurden, heißt es von russischen FSB-Quellen. Das erste war der Brand in einer Bibliothek in Russland am 30. Januar, die alte, historische, slawische Dokumente enthielt. Das nächste war ein Brand eines Dokumenten-Lagers in Brooklyn, New Jersey am 31. Januar.

Nach den Russen enthielten die vernichteten Unterlagen auch Beweise, dass Zar Nikolaus II Gold für die Einrichtung der Liga des Nationen-Vertrauens gespendet hatte, bereits vor dem 1. Weltkrieg. Als Ergebnis kann das Eigentum von 88,8% des Goldes, was die US-Notenbank (fest)hält, auf Nikolaus zurückverfolgt werden, behaupten die Russen. Kurz nach der Spende wurde Nikolaus und seine Familie durch die von Rockefeller finanzierte russische Revolution ermordet. Allerdings behaupten die Russen, dass der ehemalige russische Premier Alexei Kossygin tatsächlich ein Sohn von Zar Nikolaus war und es somit noch immer einen legitimen Anwärter auf das Gold in Russland gibt.

Die einzige unabhängige Überprüfung über diese russischen Aussagen, die ich beisteuern kann, sind einige Dokumente, die mir ein Bibliothekar der Bank von Japan gezeigt hat, die aufweisen, dass 10 Tonnen Gold während der bolschewistischen Revolution durch ein japanisches Kriegsschiff nach Japan gebracht wurden. Japan gab das Gold nie zurück. Vielleicht sollte die russische Botschaft einige Nachforschungen anstrengen.

Sollten die russischen Anschuldigungen wahr sein, würde das erklären, warum Jacob Rothschild plötzlich so besorgt ist über die „russische Aggression und Expansion“. Es würde auch das jüngste hysterische Russland-Bashing durch Rothschilds Diener, Premierminister David Cameron, erklären.

Dies könnte auch mit einem anderen Geheimnis in Verbindung stehen. Die Nachrichten-Website King Worls Gold Bug zitierte den Londoner Metallhändler mit den Worten, die HSBC würde alle ihre 7 Gold-Lager in London innerhalb von zwei Monaten schließen.

http://kingworldnews.com/andrew-maguire-smashed-gold-today-hsbc-shocks-clients-closing-london-gold-vaults/

Ist genau das das Geheimnis, was mit dem Gold gerade passiert oder passieren wird?

Es ist möglich, dass das Gold verkauft wurde und das Geld durch US oder japanische Börsen gewaschen wurde, um es verschwinden zu lassen, bevor die rechtmäßigen Eigentümer die Rückkehr einklagen. Man schaue sich diesen Chart an, wie sich der Goldpreis und die Nikkei Börse identisch bewegten, aber in umgekehrter Richtung. Jemand hat Gold verkauft und japanische Aktien gekauft.

http://www.zerohedge.com/news/2014-12-04/inside-look-shocking-role-gold-new-normal

Nach japanischen Yakuza-Quellen führt der Weg weiter zu Wilbur Ross jun, der „25 Jahre als Kopf der bankrotten Praktiken der Rothschild-Unternehmungen verbrachte“. Ross ist „Vorsitzender der Japanischen Gesellschaft in New York und erhielt den Orden der Aufgehenden Sonne, Gold und Silber-Stern von der japanischen Regierung im Februar für seine Beiträger zu den US-Japanischen Beziehungen.“

http://www.forbes.com/profile/wilbur-ross-jr/

Außerdem gibt es starke Vermutungen, dass das Gold in China gelandet ist. Wohl deshalb, weil sich der chinesische Yuan, der US Dollar und der Preis von Gold in den letzten Monaten im Tandem zueinander gegenüber anderen Welt-Währungen bewegt haben. Darüber hinaus errichteten die Chinesen in der Nähe des Flughafens von Bangkok ein Hinweisschild mit einer Goldmünze und der Ankündigung des chinesischen Yuan als „Neue Weltwährung“.

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/china-announced-plans-world-currency

Das Rothschild Sklaven-Regime in Japan, vertreten durch Shinto Abe und der Liberaldemokratischen Partei Schauspieltruppe sind auch mit dabei bei einem Diebstahl.

Nach einem Informanten der japanischen Sicherheitspolizei hat Abe mindestens 200 Billionen Yen aus dem japanischen Pensionsfond der Postsparkasse und der Agrar Sparkasse (Norinchukin) gestohlen.

Das Geld wurde nach Übersee geschickt, um die Zionazi Kabalenbanken zu unterstützen, heißt es von der Quelle. Die japanischen Regierungspropagandazeitungen sagen, dass diese Institutionen „die Investitionszuweisungen erhöhen, um die Gewinne zu maximieren.“ Das ist schlicht und einfach Diebstahl und wird der mathematisch verurteilten Kabale nicht mehr helfen.

Vielleicht weil ich über diesen Diebstahl in japanischer Sprache einen Artikel geschrieben hatte, erreichte mich heute ein Anruf unter der Nummer 81-(0)80-5242-0737, wo gesagt wurde, sie „würden mich heute Nacht umbringen.“ Offensichtlich hat jemand ziemlich große Angst, jedoch nicht dieser Autor.

Das Abe Regime scheint auch in Eile zu sein, eine Militärregierung aufzubauen. Die jüngsten Vorschläge von Abe schließen die Entfernung der zivil kontrollierten japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte und die Wiederherstellung einer internationalen japanischen Spionage-Agentur nach dem Muster des britischen MI6 ein.

Vielleicht ist er in Eile, eine Militärregierung aufzubauen, weil es an diesem Freitag dem 13. eine Prüfung beim Hohen Gericht gibt, wo Beweise von der japanischen Unabhägigkeitspartei vorgelegt werden sollen, dass Abe durch eine manipulierte Wahl an die Macht gekommen sei. Wie hier früher berichtet, wurden die „Stimmen“, die Abe an die Macht brachten, über 90% durch Wahlmaschinen gezählt, hergestellt von Mushashi Maschinen. Mushashi Maschinen ist im Besitz von Fortess Asset Management. Fortess wird von Peter L. Briger geführt, ein Mitglied des Council on Foreign Relations von David Rockefeller.

Japan steht nun zusammen mit Saudi-Arabien und die Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrates zwischen der Kabale und dem Konkurs. Das Pentagon und die japanische Polizei und die japanischen Selbstverteidigungskräfte White Hats müssen sich der Sache annehmen und Zionazis wie Ross und Briger aus Japan rausschmeißen.

Wie so oft hier wiederholt, müssen die USA und Japan schließlich ihre Zentralbanken nationalisieren und ihnen die Macht geben, um Geld zu erschaffen und verteilen an die Menschen und ihre ehrlich gewählten (nicht bestochenen) Vertreter zurückgeben. Das Geld von den in Privatbesitz befindlichen Zentralbanken und ihre kontrollierenden Familien kann dann wieder den rechtmäßigen Besitzern zurückgegeben werden. Ehrliche lokale Banken, Sparkassen und unternehmerisch (nicht kleptokratisch) geführte Unternehmungen können auch weiterhin in einem solchen System betrieben werden. Wenn das passiert, wird die Menschheit zum ersten Mal seit Tausenden von Jahren von der babylonischen Schuldensklaverei befreit werden. Das ist dann der Schwarze oder sollte ich sagen Weiße Schwan, auf den wir alle warten. Die Zeit ist reif.

http://antimatrix.org/Convert/Books/Benjamin_Fulford/Benjamin_Fulford_Reports.html#Historical_black_swan_event_imminent_2015_03_10