Grundrecht

Grundrechtberechtigt, das heißt Menschenrechte erhalten können nur Menschen, natürliche Personen, juristische Personen (u. A. sogenannte Ämter, Gerichte, Polizei, Finanzamt, Staaten sind Firmen, jur. Personen) sind grundrechtverpflichtet, das heißt sie müssen dafür sorgen, dass die Menschenrechte gewahrt und erfüllt werden. Wer sich zu seinem Namen (Max MUSTERMANN), also zum Vornamen großer Anfangsbuchstabe oder Name (Familienname = Firmen oder Trustnamen) bekennt macht sich zur Person, also zur juristischen Fiktion und ist nicht grundrchtberechtigt sondern grundrechtverpflichtet. Also nur maximal den Vornamen oder Rufnahmen nennen und schreiben.

Grundregel – je größer die Buchstaben, also je mehr Großbuchstaben verwendet werden, siehe MUSTERMANN, desto toter, desto mehr Sache ist „die Sache“, also auch die „natürliche Person“.

Echte Information führt zu Frieden und Kooperation!

%d Bloggern gefällt das: