Archiv der Kategorie: Tiere

Permaculture update from the lowest place on earth – Jordan

Here is our recent update from the Greening the Desert the sequel site, where we are showing you what can be done using Permaculture Design in some of the most difficult arid land situations, with chicken tractor compost systems, worm farms, reed beds and much more, we can create abundance anywhere!

Mit der Ziegenlady in der Rhön – „hessenreporter“ – super Beitrag!

In der Hohen Rhön kann man weit schauen, über sanfte Hügel und weite Täler. Hier wandert die Ziegenhirtin Elisabeth Sandach mit ihrer Herde. 240 Tiere sind es: Toggenburger Ziegen, bunte deutsche Edelziegen, Thüringer-Wald-Ziegen und ein paar Burenziegen.

109 Jahre alter Veteran und sein Geheimnis zu leben wird dich zum schmunzeln bringen!

Meet Richard Overton, Amerikas ältester Veteran, Seine Katzen, Whisky, 10- 12 Zigarren am Tag, 4 Tassen Kaffe, Religion, Angstfreiheit, anderen Menschen helfen und die Kirche/Religion halten ihn glücklich, gesund und am Leben!

 

Tiere als Ware: Hennen-Qual für das Horror-Ei (Video)

Quelle: www.pravda-tv.com

US-Behörden und der BRD haben sich Zugang zu Ihrem Depot verschafft.

Heutzutage sind Ihre Daten im Internet nicht mehr sicher! Jeder Geheimdienst könnte nach Belieben Ihr Depot leerräumen und Ihre Daten stehlen. Die Geheimdienste machen Sie so zum Spielball der Eliten. Setzen Sie dem HIER und heute endgültig ein Ende! Sichern Sie sich dafür den Spezial-Report „Daten-Spionage“!

Einfach HIER klicken! KOSTENLOS!

Tierqual und Hygieneskandal, mitten in Deutschland: Welche Zustände in der Bodenhaltung von Legehennen vorherrschen, haben Tierschützer bei einem der größten Eierproduzenten des Landes dokumentiert. In der gigantischen Anlage bot sich ein erschreckender Anblick von Krankheit, Dreck und Tod.

Tierschützer der Organisation Animal Equality schockieren mit einem Video aus einem großen Legehennenbetrieb im brandenburgischen Roggosen bei Cottbus. Eine Million Tiere werden dort gehalten.

„Die Aufnahmen aus der brandenburgischen Anlage mit Kapazitäten von über einer Million Hennen zeigen zahllose kranke und auch tote Tiere in teilweise fortgeschrittenem Verwesungszustand. Hygienisch alarmierend ist der direkte Kontakt eines Hühnerkadavers mit den Eiern auf dem Transportband.

Eier kommen hierzulande ungewaschen in den Handel. Die Eier des dokumentierten Unternehmens werden von Aldi, Edeka und Marktkauf sowie Netto Marken-Discount, Netto und Rewe verkauft“, teilt die Tierschutzorganisation mit.

Über 65 % aller Legehennen in Deutschland verbringen ihr qualvolles Dasein in Bodenhaltung. Zwar ist das schmerzhafte Schnabelkürzen seit 2017 verboten, mit dem die Eier-Industrie unzulänglich gegen Federpicken und Kannibalismus unter den Tieren vorging.

Doch die Branche hält weiterhin am eigentlichen Auslöser des Tierleids fest: den ebenso extremen wie grausamen Bedingungen der Bodenhaltung (Die Fleischpanscher: „Wir machen aus Scheiße Gold“ (Video)).

Diese Zustände müssen sich endlich ändern!

Bitte geben Sie den Hennen eine Stimme: Fordern Sie gemeinsam mit uns von den Supermärkten, die Eier dieses Horror-Betriebs sofort aus dem Verkauf zu nehmen. Appellieren Sie außerdem gemeinsam mit uns an die Entscheidungsträger im deutschen Handel, Druck auf die Eier-Industrie auszuüben und den Tierqual-Bedingungen der Bodenhaltung endlich ein Ende zu setzen (Selbstversorgermilch vs. Industriemilch).

Wir haben es hier mit massiven Schäden an den Tieren zu tun, die damit, auch im Sinne des Tierschutzgesetzes, Qualen und Schmerzen zur Folge haben. Eine große Zahl der ausgemergelten Tiere zeigt große federlose Körper-Areale, ein eindeutiges Zeichen für Federpicken.

Dies ist Auswirkung einer mangelhaften Haltung, die die arteigenen Bedürfnisse der Tiere nicht berücksichtigt und durch hohe Besatzdichten Stress und Verhaltensstörungen auslöst. Dr. Claudia Preuß-Ueberschär, Verein Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e.V.

  

Die Bilder aus diesem Eierbetrieb mit Bodenhaltung haben mich extrem erschüttert – aber nicht überrascht. Solange Tiere als Waren angesehen werden, wird es Szenen wie diese geben. Es liegt an uns allen, dies zu ändern! Kerstin Landsmann, Schauspielerin (SOKO Köln, Verbotene Liebe)

Animal Equality hat das Unternehmen in Roggosen am Mittwoch bei der Staatsanwaltschaft Cottbus angezeigt.

Die Tierschützer haben eine Petition gegen solche „Horror-Eier“ gestartet.

Animal Equality ist eine internationale Organisation, die gemeinsam mit Gesellschaft, Politik und Unternehmen daran arbeitet, Grausamkeit in der Massentierhaltung zu beenden. Neben Deutschland ist Animal Equality auch in den USA, Großbritannien, Italien, Spanien, Mexiko, Brasilien und Indien aktiv.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Artgerecht ist nur die Freiheit: Eine Ethik für Tiere oder Warum wir umdenken müssen

Harte Kost: Wie unser Essen produziert wird – Auf der Suche nach Lösungen für die Ernährung der Welt

Video:

Quellen: PublicDomain/news-for-friends.de/animalequality.de am 07.05.2018

Weitere Artikel:

Die Fleischpanscher: „Wir machen aus Scheiße Gold“ (Video)

Selbstversorgermilch vs. Industriemilch

Die Soja-Milch-Falle: Das Märchen vom gesunden Kuhmilch-Ersatz

Giftdeponie Mensch: Der ungewöhnliche Heilungsweg einer Amalgamvergiftung

Superfood Kurkuma: So gesund ist das beliebte Getränk „Goldene Milch“

Das System Milch: Die Wahrheit über die Milchindustrie (Videos)

Ernährung: Gerüchteküche brodelt – Kanada will Milch aus der Ernährungspyramide streichen (Videos)

Vogelgrippe auf Geflügelfarm in den Niederlanden – 36.000 Tiere vorsorglich getötet

Die Werbetrommel der Pharma wird wieder einmal ordentlich gerührt! Qui bono – wem nützt es?!!!

Quelle: www.epochtimes.de

Mehr als 36.000 Tiere sind vorsorglich getötet worden, nachdem auf einer Geflügelfarm in den Niederlanden die Vogelgrippe ausgebrochen war.

Auf einer Geflügelfarm in den nördlichen Niederlanden ist die Vogelgrippe ausgebrochen. Mehr als 36.000 Tiere seien vorsorglich getötet worden, teilte das Landwirtschaftsministerium in Den Haag am Montag mit. Der Vogelgrippen-Erreger vom Typ H5 wurde demnach auf einem Betrieb in Oldekerk in der Provinz Groningen entdeckt.

Das Ministerium errichtete einen Sperrbezirk im Umkreis von zehn Kilometern, um eine Ausbreitung der Geflügelpest zu verhindern. Seit Dezember besteht bereits Stallpflicht im Land, nachdem die Krankheit in einem anderen Betrieb ausgebrochen war. Für Menschen bedeuten die Vogelgrippe-Viren nach bisherigen Erkenntnissen keine Gefahr.

Im vergangenen Frühjahr hatte Deutschland nach Angaben des für Tierseuchenbekämpfung zuständigen Friedrich-Löffler-Instituts des Bundes mit dem massivsten Vogelgrippe-Ausbruch bislang zu kämpfen. Auch andere Länder waren stark von der Seuche betroffen. (afp)

Schweinefleisch: Vom Ferkel zum Bioschnitzel | Wie geht das? | NDR

Jährlich werden 58 Millionen Schweine geschlachtet, davon kommen 250.000 aus ökologischer Erzeugung. Der Film zeigt die Produktionskette von der Besamung bis zum Verzehr. http://www.ndr.de