Archiv der Kategorie: Schneider Methode

Kalte Füße, dicke Beine, Durchblutungsstörungen können schnell behoben werden.

 Die Erfolge sind verblüffend und haben viele positive Zusatzwirkungen.

Wie unglaublich lästig und unangenehm sind kalte Füße, besonders wenn sie beinahe immer kalt sind. Wenn langfristig nichts hilft. Dauerbäder sind ja nicht möglich, Dicke Socken entweder unwirksam oder in viele Schuhe eben zu dick. Wie gibt es denn so was?

Ursachen: Im Wesentlichen sind es Durchblutungsstörungen oder Blutregulationsstörungen. Auslöser können Meridianstörungen (auch in Beinentfernten Bereichen), Verletzungen, emotionale Themen (0 – 3 Jahre), Krampfadern, Herzschwäche oder Verhärtungen bzw. Verschlackungen in den Geweben der Unterschenkel oder Knie sein. Auch Ernährungsmängel (Mineralien, Vitamine, Vitalstoffe) können eine Rolle spielen

Vorsicht: diese sollten vorher operiert oder natürlich regeneriert (dazu kommt demnächst eine Dokumentation) werden, da ansonsten nur ein Teil des Programms gemacht werden kann, was wiederum die Heilintensität vermindern kann.

Behandlungswerkzeuge: Neben den bisherigen Methoden der Schneidermethode, der APM, der intuitiven Kinesiologie kommen bestimmte Wasseranwendungen, Geräte und eine besondere Gymnastik dazu. Das äußerst gründliche Schleifen Zehennägel (Bios Logos) ist bei vielen Klienten eine weitere, ganz wichtige Möglichkeit zum Heilverlauf. Weiterlesen und Quelle – – – >

Mikl-Leitner als Ministerin Metternich

Alexandra Föderl-Schmid
Quelle der Standard

Österreich erhält per Gesetz zehn neue, faktisch unkontrollierbare Geheimdienste

Wenn Richter, Staatsanwälte und Rechtsanwälte unabhängig voneinander Kritik an einem Gesetz üben, ist das ein starkes Signal. Wenn sogar die Bischofskonferenz Bedenken äußert, ist das ungewöhnlich. Wenn Datenschützer die bürgerlichen Grundrechte gefährdet sehen, sollten Warnglocken läuten. Wenn aber selbst der Rechtsschutzbeauftragte, der all das kontrollieren soll, vor der Neuregelung warnt, dann ist eine Eskalationsstufe erreicht, die die Politik üblicherweise zum Umdenken zwingen soll – nicht so in Österreich.

Ungeachtet all der Kritik und Bedenken hat Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) diese Woche im Ministerrat ihren Entwurf für das Staatsschutzgesetz präsentiert, der in den zentralen Punkten unverändert blieb. Das polizeiliche Staatsschutzgesetz (PStSG) soll noch vor der Sommerpause beschlossen werden und im kommenden Frühjahr in Kraft treten. Dann können Behörden künftig schon einschreiten, bevor eine Straftat begangen wird, und Ermittlungsdaten werden länger gespeichert als bisher.

Damit werden Bürger unter Generalverdacht gestellt. In einer neu geschaffenen Analysedatenbank werden nicht nur Angaben über Verdächtige, sondern auch über ihr soziales Umfeld gespeichert. Wer oder was ins Visier genommen werden darf, ist schwammig formuliert. Darunter fällt auch die „Herabwürdigung staatlicher Symbole“. Damit könnten auch Karikaturen gemeint sein.

Das Gesetz stellt eine Bedrohung für die in der Verfassung verankerte Pressefreiheit und das Demonstrationsrecht dar. Ausgehebelt wird damit das Prinzip eines Rechtsstaats: Für Überwachungsmaßnahmen müssen konkrete Verdachtsmomente vorliegen, die Verhältnismäßigkeit des Eingriffs muss gegeben sein und eine richterliche Genehmigung vorliegen.

Überforderte Kontrolle

Über Ermittlungen und vor allem den Einsatz sogenannter Vertrauensleute (V-Leute) entscheidet nicht ein Richter, sondern der Rechtsschutzbeauftragte des Innenministeriums. Derjenige, der den Posten derzeit innehat, Manfred Burgstaller, warnte in einem Interview mit dem ORFMorgenjournal selbst davor: Er wäre mit der Kontrolle überfordert. Und er regte an, über eine gerichtliche Kontrolle sollte man „zumindest ernsthaft diskutieren“. Das ist nicht geschehen. Mikl-Leitner bleibt bei ihrem Vorgehen, die SPÖ trägt diese Pläne offenkundig mit.

Damit entstehen genau genommen zehn neue Geheimdienste, denn – typisch Österreich – jedes Bundesland bekommt noch seine eigene Behörde unter der Ägide der Landeshauptleute. Bekanntlich lassen sich diese nicht gerne kontrollieren, schon gar nicht vom Bund. Der Präsident des Rechtsanwaltskammertages, Rupert Wolff, warnt davor, dass neun verschiedene Geheimdienste in den Ländern entstehen, mit Befugnissen, die nahezu unkontrollierbar seien.

Untertan und Bittsteller

Umgekehrt gibt sich der Staat zugeknöpft: Das sogenannte Informationsfreiheitsgesetz, mit dem das Amtsgeheimnis abgeschafft werden sollte, kommt vorerst nicht – obwohl ein Beschluss von der Politik vor dem Sommer versprochen worden war. Es wird auch keine Person geben, an die sich Bürger wenden können, wenn ihnen Behörden die Auskunft verweigern.

Das ist Metternich im 21. Jahrhundert: der Bürger als Untertan und Bittsteller. Gleichzeitig wird ein staatliches System installiert, mit dem jeder ohne konkreten Verdacht und ohne Begründung überwacht werden kann. (Alexandra Föderl-Schmid, 3.7.2015)

Europa im freien Fall

Europa im freien Fall

Am 29. August wurde auf Hartgeld.com ein Beitrag von Information Clearing House verlinkt, in dem sich “The Saker“ ausführlich mit den derzeitigen Problemen innerhalb der EU auseinandersetzt und auch auf historische Zusammenhänge und deren Auswirkungen auf die heutige Zeit eingeht. Im Original ist der Beitrag in Englisch verfasst und richtet sich vornehmlich an die Online-Leserschaft in den USA (da die überwiegende Zahl der Amerikaner bestenfalls mäßige Kenntnisse über Vorgängen in Europa hat).

Der Leser, der diesen Beitrag an Hartgeld gesendet hat, hat diesen wie folgt kommentiert:

»Der Artikel „Europe in free fall“ ist der Hammer! Da steht ALLES drin, von Anfang an, inkl. der Tatsache dass die ganze EU eine USA-Kolonie ist, der Irrsinn der Zuwanderung und wohin es führen wird … Ich kann nur hoffen, dass dieser Artikel möglichst weit verbreitet wird – vielleicht gibts ja mal ne Übersetzung, der N8wächter tut sowas ja oftmals. Wäre es wirklich wert.«

Der Nachtwächter hat sich des Beitrags angenommen, geht auch in weiten Teilen konform mit der Einschätzung des Hartgeld-Lesers und ist entsprechend dem Übersetzungswunsch auch gerne nachgekommen. Allerdings ist inhaltlich anzumerken, dass “The Saker“ einen sehr wesentlichen Aspekt im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsdrama in Europa massiv unterschätzt.

Er bringt zwar die Ursache für die Flüchtlingsströme recht treffend auf den Punkt, offensichtlich hat sich ihm der damit augenscheinlich verfolgte Zweck jedoch nicht vollem Umfang erschlossen. Nicht nur, dass gewisse Organisationen aus den USA die Flüchtlingswelle nachweislich in erheblichem Maß fördern und sogar finanzieren, der kaum eindämmbare Zustrom an Menschen, die augenscheinlich in der überwiegenden Mehrzahl keineswegs die von der Politik stakkatoartig wiederholte »Bereicherung« sind, führt absehbar und unweigerlich zur Destabilisierung Europas und schlussendlich zur Gegenwehr durch die autochtrone Bevölkerung.

In diesem Zusammenhang sind kriegsähnliche Zustände zu erwarten, wie sie Mitteleuropa seit sieben Jahrzehnten nicht mehr erlebt hat. Dieser Clash ist gewollt und gezielt herbeigeführt worden. Und lange geht es nicht mehr gut…


Von The Saker

Europa befindet sich im freien Fall. Niemand kann das mehr bezweifeln. Tatsächlich leidet die EU gleichzeitig unter mehreren ernsten Problemen und jedes einzelne davon könnte sich zu einer Katastrophe entwickeln. Lassen Sie uns diese der Reihe nach anschauen.

Die EU mit 28 Mitgliedsstaaten ergibt keinen ökonomischen Sinn

Das offensichtlichste Problem der EU ist, dass sie absolut keinen ökonomischen Sinn ergibt. Ursprünglich, in den frühen 1950er Jahren, gab es eine Gruppe von nicht allzu unterschiedlichen Nationen, die sich entschieden hatten ihre Volkswirtschaften miteinander zu verbinden. Das war die sogenannte “Montanunion“, die die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) gründete: Belgien, Frankreich, West-Deutschland, Italien, Luxemburg und die Niederlande. 1960 wurden dieser “Kern-Gruppe“ sieben weitere Länder hinzugefügt, die zwar nicht Willens waren der EU beizutreten, aber Teil der der Europäischen Freihandelsassoziation (European Free Trade Association, EFTA) sein wollten. Das waren Österreich, Dänemark, Norwegen, Portugal, Schweden, die Schweiz und das Vereinigte Königreich. Zusammen formten diese Länder das, was man als “den Großteil West-Europas“ bezeichnen konnte.

Trotz all ihrer Fehler spiegelten diese Verträge eine Realität wider – nämlich dass die teilnehmenden Länder viel gemeinsam hatten und dass ihre Völker sich zusammenschließen wollten. Nach 1960 fing die Geschichte der europäischen Integration an sehr kompliziert zu werden und während Europa sich im Zick-Zack-Kurs und mit regelmäßigen Rückschlägen weiterentwickelte, so endete dieser Prozess in unkontrolliertem Wachstum, wie ein bösartiger Tumor.

Heute besteht die EU aus 28 (!) Mitgliedsstaaten, inklusive allem, was einmal “Zentral-“ und “Ost-Europa“ genannt wurde. Selbst die ehemaligen Sowjetrepubliken im Baltikum sind nun Teil dieser neuen Union. Das Problem ist, dass obwohl eine derartige Expansion für die europäischen Eliten aus ideologischen Gründen attraktiv war, eine solch große Expansion keinerlei ökonomischen Sinn ergibt. Was haben Schweden, Deutschland, Lettland, Griechenland und Bulgarien gemein? Natürlich sehr wenig.

Jetzt werden eindeutig Brüche sichtbar. Die Griechenland-Krise und die Drohung eines “Grexit“ haben das Potenzial für einen Domino-Effekt, der den ganzen Rest der sogenannten “PIGS“ (Portugal, Italien, Griechenland und Spanien) mit einschließt. Selbst Frankreich wird von den Konsequenzen dieser Krise bedroht. Die Europäische Währung – der Euro – ist eine “Währung ohne Mission“. Ist sie dafür gedacht, die deutsche Wirtschaft zu unterstützen, oder die griechische? Niemand weiß das, zumindest offiziell. In der Realität versteht natürlich jeder, dass Frau Merkel den Ton angibt. Rasche Lösungen, wie sie die Eurokraten anbieten, kaufen nur Zeit, aber sie bieten keine Lösung für das eindeutig systemische Problem: die vollständig künstliche Natur einer EU mit 28 Mitgliedsstaaten.

Die vollkommen offensichtliche Lösung, nämlich den irren Traum einer EU mit 28 Mitgliedsstaaten aufzugeben, ist politisch derart absolut inakzeptabel, dass sie nicht einmal diskutiert wird, zumal alle Angst davor haben.

Die EU steht am Rande eines gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenbruchs

Die unbestreitbare Realität ist so einfach wie schonungslos:

  • Die EU kann unmöglich so viele Flüchtlinge absorbieren
  • Die EU hat keine Mittel zur Hand, sie aufzuhalten

Ein massiver Zufluss von Flüchtlingen stellt ein sehr komplexes Sicherheitsproblem dar, für das die EU-Länder nicht gerüstet sind. Alle EU-Länder haben drei Grund-Instrumente, sich selbst vor Unruhen, Störungen, Verbrechen oder Invasionen zu schützen: die Sonder-/Sicherheitsdienste, die Polizeikräfte und das Militär. Das Problem ist, dass keine von diesen in der Lage ist, mit einer Flüchtlingskrise umzugehen.

Die Sonder-/Sicherheitsdienste sind zahlenmäßig hoffnungslos unterlegen, wenn sie mit einer Flüchtlingskrise auseinandersetzen sollen. Davon abgesehen sind deren normale Ziele (Berufsverbrecher, Spione, Terroristen) nur wenige und gehen in einer typischen Flüchtlingswelle unter. Flüchtlinge sind in den meisten Fällen Familien, oft ausgedehnte, und auch wenn das gelegentlich ganze kriminelle Banden sind, so ist das alles andere als die Regel.

Das Problem ist, dass wenn zum Beispiel 10 % aller Kosovaren Drogenhändler sind, dann gibt das allen Flüchtlingen aus dem Kosovo einen schlechten Ruf und die Flüchtlinge werden letztlich wie Kriminelle behandelt. Darüber hinaus verlassen sich Sonder-/Sicherheitsdienste sehr stark auf Informanten und ausländische Banden sind schwer zu infiltrieren. Oft sprechen sie auch schwierige Sprachen, die nur sehr wenige lokale Sprachspezialisten fließend sprechen können. Die Folge ist, dass die EU-Sicherheitsdienste die meiste Zeit keine Ahnung haben, wie sie mit dem Sicherheitsproblem umgehen sollen, dem sie sich ausgesetzt sehen, auch weil sie nicht genügend Personal und Mittel haben, um über so viele Menschen den Überblick zu behalten.

Im Gegensatz dazu haben Polizisten gewissermaßen einen Vorteil: sie sind buchstäblich überall und haben üblicherweise ein gutes Gespür für das, was “auf den Straßen“ abläuft. Ihre Macht ist jedoch gravierend limitiert und sie benötigen einen Gerichtsbeschluss für den Großteil ihrer Arbeit. Und Polizisten haben in den meisten Fällen mit lokalen Kriminellen zu tun, wobei die meisten Flüchtlinge weder lokal sind, noch kriminell. Die traurige Realität ist, dass Polizisten in der Regel in einer Flüchtlingskrise gegen Unruhen eingesetzt werden – alles andere als eine allumfassende Lösung.

Was die Streitkräfte angeht ist das Beste was sie tun können, dabei zu helfen die Grenzen dicht zu halten. In einigen Fällen können sie die Polizeikräfte bei Bürgerunruhen unterstützen, das ist es aber auch schon.

Also haben die diversen Staaten der EU weder die Mittel ihre Grenzen zu schließen und die meisten Flüchtlinge abzuschieben, noch sie unter Kontrolle zu halten. Sicher, es wird immer Politiker geben, die Versprechen darüber abgeben, dass sie all diese Flüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückschicken, das ist aber eine plumpe und unverfrorene Lüge. Die Mehrzahl dieser Flüchtlinge flüchten vor Krieg, Hunger und erbärmlicher Armut und es gibt keine Möglichkeit, dass irgendjemand die wieder nach Hause schickt.

Sie zu behalten ist allerdings ebenso unmöglich, zumindest im kulturellen Sinn. Trotz all der gutmenschlichen Propaganda über die Integration aller Rassen, Religionen und Kulturen ist die Realität doch, dass die EU diesen Flüchtlingen absolut gar nichts anzubieten hat, was sie dazu bewegen würde, sich zu integrieren.

Trotz all der Sünden und Probleme bieten die USA zumindest einen “American Dream“ an, der – unecht wie er sein mag – immer noch viele Menschen auf der Welt inspiriert, besonders die schlichten und schlecht ausgebildeten. Nicht nur das, sondern die amerikanische Gesellschaft hat vom Start weg kaum Kultur anzubieten. Fragen Sie sich selbst: Was ist “amerikanische Kultur“? Wenn überhaupt, dann ist es eher ein “Schmelztiegel“ als ein “gemischter Salat“, was bedeuten soll, dass was auch immer in den Schmelztiegel kommt, seine originale Identität verliert, während der Gesamtmix des Tiegels dabei scheitert, eine wahre autochtrone Kultur zu entwickeln – zumindest im europäischen Sinn des Wortes.

Europa ist – oder sollte ich sagen war – radikal anders als die USA. Es gab einmal echte, tiefe kulturelle Unterschiede zwischen den diversen Regionen und Provinzen eines jeden europäischen Landes. Ein Baske ist definitiv kein Katalane, jemand aus Marseille ist kein Bretone, usw. Was die Unterschiede zwischen einem Deutschen und einem Griechen angeht – die sind einfach gigantisch.

Die Folge der derzeitigen Flüchtlingskrise ist, dass alle europäischen Kulturen nun unmittelbar in ihrer Identität und in ihrem Lebensstil bedroht sind. Oft wird dafür der Islam verantwortlich gemacht, aber die Realität ist, dass afrikanische Christen sich kein Stück besser integrieren – auch nicht die christlichen Zigeuner, aber das nur nebenbei. So gibt es buchstäblich überall Zusammenstöße, in Läden, in den Straßen, in Schulen, usw. Es gibt nicht ein einziges Land in Europa, in dem diese Zusammenstöße die soziale Ordnung nicht bedrohen. Diese täglichen Zusammenstöße resultieren in Kriminalität, Unterdrückung, Gewalt und Ghettobildung, sowohl bei den Immigranten, als auch bei der Lokalbevölkerung, die ihre traditionellen Vororte verlässt und in weniger von Immigranten durchtränkte Gebiete zieht.

[Anmerkung für meine amerikanischen Leser, die meinen “Ja und? Wir haben in den USA auch Ghettos.“. Dazu möchte ich sagen, dass das was die Franzosen “Zones de non-droit“ (rechtsfreie Gebiete) nennen, viel schlimmer ist, als alles was man in den USA sehen kann. Und bedenken Sie dabei, dass kein Land der EU auch nur annähernd große militarisierte Polizeikräfte hat, wie jede große Stadt in den USA heute. Auch gibt es kein Äquivalent zur US-Nationalgarde. Bestenfalls gibt es Kräfte zur Aufstandsbekämpfung wie das französische CRS, aber deren Möglichkeiten sind begrenzt.]

Das von vielen, wenn nicht den meisten, Europäern empfundene Niveau der direkt durch die Immigrationskrise ausgelöste Zuspitzung ist für jemanden, der es nicht selbst gesehen hat, nur schwer zu beschreiben. Und da Frustrationsäußerungen von den Eliten als “rassistisch“ oder “xenophobisch“ angesehen werden (zumindest bis vor kurzem, das ändert sich gerade zunehmend), wird dieser tiefe Unmut in den meisten Fällen verborgen gehalten, ist aber trotzdem spürbar. Und die Immigranten spüren ihn höchstwahrscheinlich ebenfalls, jeden Tag.

Und noch einmal, das ist der Grund, warum die Vorstellung eines US-artigen “Schmelztiegels“ in Europa nicht umsetzbar ist. Das Einzige, was Europa all den hunderttausenden Flüchtlingen anzubieten hat, ist von Furcht genährte stille Feindseligkeit, Empörung, Abscheu und Hilflosigkeit. Selbst die Teile der Lokalbevölkerung, die in der Vergangenheit selbst einmal Flüchtlinge waren (z.B. Immigranten aus Nordafrika) sind mittlerweile angewidert und der neuen Welle ins Land kommender Flüchtlinge gegenüber sehr feindselig eingestellt. Und natürlich glaubt nicht ein einziger Flüchtling, der nach Europa kommt, an irgendeinen “europäischen Traum“.

Und zu guter Letzt, diese Flüchtlinge sind eine enorme Belastung für die lokale Wirtschaft und die sozialen Dienste, die nie dafür vorgesehen waren, mit einem derartigen Zufluss von bedürftigen “Kunden“ umzugehen.

Die Prognose für die absehbare Zukunft ist klar: mehr desselben, nur schlimmer, vermutlich viel schlimmer.

Die EU ist nur eine Kolonie der Vereinigten Staaten und nicht in der Lage ihre eigenen Interessen zu verteidigen

Die EU wird von einer Kaste beherrscht, die sich vollständig an die Vereinigten Staaten verkauft hat. Das beste Beispiel für diesen unrühmlichen Zustand ist das Debakel in Libyen, bei dem die USA und Frankreich das bestentwickelte Land in Afrika vollständig zerstört haben, nur damit jetzt hunderttausende Flüchtlinge das Mittelmeer überqueren und in der EU Schutz vor dem Krieg suchen. Dieses Ergebnis hätte sehr einfach vorauszusehen sein können, aber die europäischen Länder haben nichts getan, um es zu verhindern.

Tatsächlich haben all diese Obama-Kriege (Libyen, Syrien, Afghanistan, Irak, Yemen, Somalia, Pakistan) zu riesigen Flüchtlingsströmen geführt. Rechnen Sie das Chaos in Ägypten und Mali dazu und die Armut in ganz Afrika, dann erhalten Sie einen Massen-Exodus, den keine Mauer, kein Graben, kein Tränengas auf Flüchtlinge aufhalten kann.

Und als wenn das nicht genug wäre, hat sich die EU in etwas eingemischt, was man nur als politischen und ökonomischen Selbstmord bezeichnen kann, indem sie zugelassen hat, dass die Ukraine in einem riesigen, 45 Millionen Menschen betreffenden Bürgerkrieg explodiert, mit einer vollständig zerstörten Wirtschaft und einem realen Nazi-Regime an der Macht. Dieses Ergebnis war ebenfalls leicht vorherzusagen, aber all die Eurokraten haben das gemacht, um selbstzerstörerische Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängen zu können, was genau zu den Umständen geführt hat, die für die russische Wirtschaft zur Diversifikation notwendig war. Also hat sie angefangen im eigenen Land zu produzieren, anstatt alles aus dem Ausland zu importieren.

Es mag der Erinnerung wert sein, dass Europa nach dem Zweiten Weltkrieg im Grunde besetztes Territorium war. Die Sowjets hatten den zentral-östlichen Teil, während die USA und Großbritannien den westlichen Teil hatten. Wir wurden alle konditioniert anzunehmen, dass die Menschen unter der “Zwangsherrschaft“ dessen, was die US-Propaganda als “Warschauer Pakt“ bezeichnet hat (was in Wahrheit “Warschauer Vertragsorganisation“ hieß), weniger frei waren als jene, die unter dem “Schutz“ der North Atlantic Treaty Organization (NATO) lebten.

Vernachlässigen wir für den Momant, dass der Begriff “North Atlantic“ gewusst geprägt wurde, um West-Europa an die USA zu binden, der Kernpunkt hier ist, dass obwohl die Menschen im Westen in vielerlei Hinsicht tatsächlich mehr Freiheiten hatten, als jene im Osten, so hat der von den USA und Großbritannien besetzte Teil Europas niemals seine Souveränität zurückerhalten. Und genauso wie die Sowjets vorsichtig eine lokale kollaborierende Elite herangezüchtet hat, haben das die USA auch im Westen getan. Der große Unterschied ist erst in den späten 1980ern/frühen 1990ern sichtbar geworden, als das gesamte sowjetisch geführte System in sich zusammenfiel, während das von den USA geführte System erstarkt aus dem sowjetischen Kollaps hervorging. Wenn überhaupt irgendwas, dann ist der eiserne Griff der USA über die EU seitdem noch stärker geworden, als er vorher schon war.

Die traurige Wahrheit ist ganz einfach: die EU ist eine US-Kolonie, die von US-Marionetten geführt wird, die schlichtweg unfähig sind, sich für grundlegende und offensichtliche europäische Interessen einzusetzen.

Die EU ist in einer tiefen politischen Krise

Bis in die späten 1980er gab es mehr oder weniger “reale“ Opposition aus “linken“ Parteien in Europa. In Italien und Frankreich kamen die Kommunisten tatsächlich fast an die Macht. Aber als das Sowjet-System zusammenbrach, lösten sich die europäischen Oppositionsparteien entweder auf, oder sie wurden schnell vom System übernommen. Und genau wie in den USA, wurden Trotzkisten fast über Nacht zu Neo-Konservativen. Die Folge war, dass Europa die begrenzte Opposition gegen das Anglo-Zionistische Imperium verlor und zu einem “politisch befriedeten“ Land wurde.

Was die Franzosen “la pensée unique“, den “gemeinsamen Gedanken“ nennen, hat mittlerweile gesiegt – zumindest, wenn man das anhand der Massenmedien beurteilt. Politik hat sich in eine Sein-und-Schein-Show verwandelt, in der diverse Schauspieler vorgeben, sich mit realen Problemen auseinanderzusetzen, wobei alles, worüber die reden, nur erfundene und künstlich erzeugte “Probleme“ sind, die dann von ihnen “gelöst“ werden (die “Homo-Ehe“ ist das perfekte Beispiel dafür). Die einzige Art sinnvoller Politik, die in der EU noch verblieben ist, ist der Separatismus (in Schottland, im Baskenland, in Katalonien, etc.), aber bis dato ist es nicht gelungen, irgendeine Alternative aufzuzeigen.

In dieser schönen neuen Welt der Schein-Politik nimmt sich niemand der realen Probleme an, die auch niemals direkt angepackt werden, sondern nur bis zur nächsten Wahl unter den Teppich gekehrt werden, es sei denn, die eigenen Interessen sind direkt davon betroffen.

Man könnte sagen, die Titanic sinkt und das Orchester spielt weiter und damit wäre man nahe an der Wahrheit. Jeder hasst den Kapitän und die Mannschaft, aber niemand weiß, durch wen man sie ersetzen soll.

***

>>> zum englischsprachigen Original

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter


Alle Rechte der auf N8Waechter.info verwendeten Inhalte liegen grundsätzlich bei den Verfassern der Originale.

Von Hillary Clintons Spenden geht die HÄLFTE an ihre eigene Stiftung!

Übrigens, Bill Clinton (die Clintons, fester Teil der Bush-Nazis)(mit Aidshilfestiftung)(Aids ist ein wunderbares Geschäftsmodell, ohne Viren, ohne Bakterien, aber mit viel Kohle und unzähligen Toten – durch die sogenannten Medikamente wohlgemerkt) holt auch am Ende des Life Balles in Wien eine Menge Geld ab, Prinz Harry (wird mit Nazis in Verbindung gebracht – bei welchen kriminellen Akten sind die Angelsachsen nicht dabei?) ist mit einem Projekt beteiligt, und die entzückten Besucher zahlen und spenden für diese schwerst Kriminellen. Hier nun der Bericht von . . .

J. D. Heyes in Kopp Online

Immer deutlicher tritt zutage, wie unaufrichtig Bill und Hillary Clinton sind. Kürzlich hat Hillarys Wahlkampfteam die Finanzen der Clintons offengelegt. Wie nun der Washington Free Beacon berichtet, floss die Hälfte der Spenden, die das Paar 2014 tätigte, an die Bill, Hillary & Chelsea Clinton Foundation!

Aus den Unterlagen geht hervor, dass die Clintons allein vergangenes Jahr über 28 Millionen Dollar verdienten – womit sie ganz locker in dem reichsten einen Prozent landen, über das Hillary immer wieder herzieht. Rund drei Millionen Dollar von ihrem Einkommen gaben sie als abzugsfähige Spenden an.

Wie gemeinnützig doch Hillary sei, betonte ihr Wahlkampfteam in einer eigenen Pressemitteilung. »10,8 Prozent ihres Einkommens« habe sie 2014 weggegeben. Aber 1,8 Millionen Dollar, also etwas mehr als die Hälfte, ging offenbar an die Clinton-Stiftung, wie der Washington Free Beacon berichtet.

Er schreibt weiter:

»Gemäß den Steuererklärungen haben die Clintons 2014 insgesamt drei Millionen Dollar an die Clinton Family Foundation (CFF) gegeben, eine kleine Privatstiftung, die die Familie als Durchgangsstelle für andere wohltätige Organisationen nutzt. Den Unterlagen zufolge hat die CFF 2014 insgesamt 3,7 Millionen Dollar ausgeschüttet, darunter 1,8 Millionen Dollar an die Bill, Hillary & Chelsea Clinton Foundation.«

Linke Tasche, rechte Tasche

Zusammengefasst haben Hillary und Bill sich also selbst das Geld zugesteckt (und ihrer Tochter).

Dieser Beitrag war der größte der Familie im vergangenen Jahr, und zwar mit deutlichem Abstand. Es gab auch andere, kleinere Spenden an eine Reihe weiterer Einrichtungen und Organisationen, darunter die Universität von Arkansas, der American Ireland Fund und das American Friends of the Peres Center.

Darüber hinaus sind die 1,8 Millionen Dollar, die das Ehepaar gespendet hat, auch die mit Abstand größte Spende, die sie ihrer Stiftung in den vergangenen Jahren haben zukommen lassen.

Wie der Washington Free Beacon schreibt: »In den vergangenen fünf Jahren haben sie der Organisation insgesamt 1,1 Millionen Dollar gegeben. Die größte Spende waren bislang die eine Million Dollar, die sie 2008 gaben.«

Ein direktes Gehalt oder etwas in der Art erhalten die Clintons nicht von ihrer Stiftung, sie profitieren allerdings beim Reisen. Außerdem dient die Stiftung als Auffangbecken für eine Reihe langjähriger Stabsmitglieder, Berater und Freunde.

Schon in der Vergangenheit war die ungewöhnliche Zusammensetzung und Struktur der Clinton-Familienstiftung angeprangert worden. Der Washington Free Beacon schreibt, dass Charity Navigator die Clinton-Stiftung dieses Jahr auf ihre »Beobachtungsliste« gesetzt hat. Der Grund: Wegen ihres »atypischen Geschäftsmodells« erfülle sie die Kriterien nicht. Charity Navigator überwacht und bewertet wohltätige Organisationen.

Keine »gewöhnlichen Amerikaner«

Im September 2005 zitierte die New York Sun aus einem Bericht des Better Business Bureau, wonach die Clinton-Stiftung auch deren Kriterien nicht erfüllte:

»In dem im Juni veröffentlichten Bericht hieß es, der Clinton Foundation würde es an Leistungsüberprüfungen für ihren Chief Executive Officer und für die Organisation insgesamt fehlen. Im Bericht des Better Business Bureau hieß es zudem, dass die Jahresberichte der Stiftung und ihre Website keine ausführlichen Finanzangaben oder Informationen über das Board of Directors enthalten.

Der Bewertungsdienst des Better Business Bureau – die Wise Giving Alliance – monierte, sie könne nicht beurteilen, ob die Stiftung fünf Praktiken befolge, die als Zeichen guter Unternehmensführung angesehen werden. Dabei geht es um Board-Meetings, den Umgang mit Interessenskonflikten, Haushaltsthemen und die Privatsphäre der Spender.«

Der Wise-Giving-Alliance-Chef Bennett Weiner sagte damals der Sun: »Es gibt hier eine Reihe Kritikpunkte. Wir haben keine Kopie des geprüften Geschäftsberichts erhalten. Sie veröffentlichten einen Jahresbericht, aber darin fehlten die Zusammensetzung des Boards und die empfohlene Übersicht über den Finanzstatus.«

Die Finanzunterlagen zeigen, dass Bill und Hillary seit 2007 mehr als 140 Millionen Dollar verdient haben. Sie haben 57,5 Millionen Dollar Steuern bezahlt – mehr als das, was der republikanische Präsidentschaftskandidat Jeb Bush seit 1981 insgesamt verdient hat! Angesichts dieser Zahlen dürfte es Hillary schwerfallen, während des Wahlkampfs die »gewöhnliche Amerikanerin« zu geben.

Powers Of The Mind! (What we all can actually do!)

We all the this magnificent power. I believe the key ingredients are belief and intense, laser-like concentration!

We (YouAreCreators) created this channel to share one of the greatest secrets of the universe, and the secret is, we literally create our reality! (Quantum Physics now proves this) We are all governed by a set of Universal Laws, and these laws were created by GOD, to aid us in creating the life we desire. One of these laws is known as the „Law Of Attraction“, or the law of „Reaping and Sowing“. This law simply states, whatever you give out in Thought, Word, Feeling, and Action is returned to you. Whether the return is negative, or positive, failure or success, is all up to what you give out. Many authors and celebrities such as, Wayne Dyer, Oprah Winfrey, Will Smith, Jim Carrey, Steve Harvey, Rhonda Byrne, and many others has testified to this amazing Law Of Attraction. Its time you learn this wonderful secret… http://youarecreators.org/

Russischer Militärexperte über Atomkrieg in Europa

Juli 2015. Russischer Militärexperte und orthodoxer Priester Konstantin Duschenov erläutert die Optionen zu einem möglichen atomaren Krieg auf europäischem Kampfgebiet. Ausschnitte. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=6jNRz…

Khazarian terrorist plots thwarted, rumors of August 8th Arrests run rampant

By Benjamin Fulford August 4, 2015 source for this blog thepromiserevealed.com

Video Version – Vid (10:30)

An Iranian nuclear scientist called a White Dragon Society representative, as well as many government agencies, on the day of the July 31 blue moon to warn of an imminent Khazarian plot to attack multiple Iranian nuclear sites with nuclear armed hijacked civilian airplanes. The scientist said he had been warned a flight from Dubai to Tehran on a Boeing 777-300ER plane he was due to fly in on August 1st was one of the planes that was going to be used in the attack.

The warnings were taken seriously and heavy pressure was brought to bear on the Israeli military and intelligence establishment to prevent mad dog war criminal Benyamin Netanyahu and his fellow cabalists from carrying out such an attack. The so-called discovery of a Boeing 777 wing part in the Pacific Ocean last week was meant to be a diversion for this attack, according to Iranian and other sources.

The sudden appearance of possible “evidence” of Malaysian airlines flight 370 comes as fewer and fewer dupes around the world believe the official story that flight 370, which “vanished” in the Pacific Ocean and flight 17, which was shot down over the Ukraine, were separate airplanes. The perpetrators of this and other massive crimes continue to try to provoke a World War in order to prevent the backlash and mass arrests that will come once all their lies and crimes inevitably become fully exposed.

The latest alleged “attack Iran” plot came at a time that rumors of mass arrests of senior cabalists were once again flying over the internet. Sources at the CIA, the Asian Development Bank and the Federal Reserve Board all warned this writer of mass arrests, instigated by the Chinese, due to take place on August 8th.

The rumors were traced to the following article and related links:

Intel Dinar Chronicles

While the Chinese like the number 8 and definitely did start the 2008 Beijing Olympics at 8:08 AM on August 8th, 2008/08/08:08 we have not been able to independently confirm any plans for arrests on that date.

In any case, the arrests need to be made mostly inside the US and Israel and would thus have to be done by the US military and police apparatus. Last I heard, the number 8 isn’t their cup of feng-shui (風水).

Nonetheless the speed with which this rumor (or Intel) spread shows there is real frustration within the military and intelligence apparatus. Many of us wonder why known murderers and criminals like Hillary Clinton and Jeb Bush appear day after day in the corporate media as if they were legitimate presidential candidates. Also, why is Netanyahu free? As one prominent British journalist blurted out at a press conference about the 311 tsunami and nuclear terror attack, “why hasn’t anyone been arrested?”

Well, as a matter of fact a Japanese government committee ruled last week that 3 executives of the Tokyo Electric Power Corporation face criminal charges related to the 311 mass murder attack. The WDS will do all in its power to ensure the trial of the Tokyo Electric Power executives leads to criminal charges being filed against more senior criminals like Benyamin Netanyahu, Tony Blair, J. Rockefeller and George Bush Jr.

There was also a big intelligence dump made against the British Royal family and other European Royal families last week by the Alquin and Flutterby site (believed to be linked to British Intelligence). The information can be seen at the following link under the headline “European bloodlines face end-time vortex of exposure.”

European bloodlines face end-time vortex of exposure: Europe’s royal élites are fragmenting over their Nazi-continuum connections with the Committee of 300 (See below.)

The article includes a quote from Illuminati Grandmaster Alexander Romanov where he stated “I have a message and this is to Queen Elizabeth directly: ‘Aunt Elizabeth, Isis is very upset, she wants her crown back.’”

The intelligence dump also contains what is purported to be a copy of an original memo ordering the murder of Princess Diana. It further includes copies of documents showing European bloodlines are capable of creating trillions of dollars out of thin air if they wish. There is also more evidence of European bloodline and Nazi links as well as detailed genealogical information about the British Royals.

This dump came around the time Bin Laden’s sister’s airplane crashed in the UK, killing her and other members of the Bin Laden family. US Naval Intelligence claims she was coming to England to testify at the Chilcot enquiry about the Iraq war and 911. One of the things that she was going to testify, the US Naval Intelligence site claims, was that a bank account linked to Queen Elizabeth was used to finance the attacks of 911.

A member of the Rothschild family once described this whatdoesitmean site as containing anywhere between 90% and 10% disinformation. He was nonetheless a faithful reader.

Tom Heneghan, a site claiming to be linked to a joint US/French Intelligence task force, for its part, has issued a report linking the Queen’s cousin, the recently resigned King Juan Carlos of Spain, with the Bush family, 911 and the year 2000 stolen election. This site also claims Bin Laden’s sister was killed by MI5 to prevent Bin Laden’s sister from testifying.

Tom Heneghan: Truth and Consequences (See Below)

It may be possible that the attacks on the British Royals come as the investigations into pedophilia networks in the UK power structure begin to hit serious nerves. UK police have just announced they will be investigating to see whether there was a cover-up of child sex allegations against former Prime Minister Edward Heath.

Sir Edward Heath named in child sex abuse investigation – Vid (1:41)

Heath signed over UK independence to the EU after he was blackmailed over having sex with a boy according to British MI5 intelligence. Exposing this would of course be fatal to the EU project. Perhaps this is one of the motives for the sudden attacks on the British Royals. Then again perhaps they were all part of it too. Time will tell.

In any case, this multi-faceted exposure of the British Royal family comes at a time that ISIS is under unprecedented attack. Remember that the so-called Muslim ISIS group appeared only after “Alexander Romanov” said “ISIS is angry.”

A Pentagon source told the WDS the US military has put “extreme pressure” on Turkey, while Russia put pressure on Israel, for both to stop supporting ISIS. The same source said Iran and Egypt had been given US nukes to “finish off ISIS.”

The same source said Saudi Arabia was going to be dismembered into three states, a Shia state around the oil producing regions, a holy Muslim state around Mecca and Medina and a rump Saudi state around Riyadh.

Russian rapprochement with the US military has also led to a purge of anti-Russian Khazarian influence in Poland, according to Pentagon sources. This is why Zionist billionaire Jan Kulczyk, anti-Russian ex foreign minister and ex Radoslaw Sikorksi and his neocon wife Anne Applebaum have been “booted out” of power, the sources said.

All of these power struggles and information leaks come as the world economic and financial system continues to grind down towards dysfunction. Last week, the US protectorate of Puerto Rico officially went bankrupt. Although efforts are being made to make this seem isolated from the US itself, Puerto Rico is just the canary in the coal mine for its owner, the UNITED STATES OF AMERICA Corporation, which is also bankrupt.

The simultaneously plunging prices of oil, coal, copper, steel and other commodities show that China’s mighty economic engine is also grinding to a halt. China’s impressive growth spurt was powered mainly by construction and exports. With US and European markets withering and with construction reaching saturation levels (think of all those empty new cities), China has to change gears. The Chinese say they are going to shift to services, domestic demand and innovation, but China is probably going to have to take one step backwards before it can start moving forward again. The stock market crash in China is not the cause of all this but rather a symptom. Another way of putting it is that the easy part for China, copying models that worked elsewhere, is over and now they will have to forge ahead into unknown economic territory. The upshot of all this is that China will be less willing and able to keep financing the US and Europe until it readjusts its own economy.

Speaking about Europe, let us not forget the Greek crisis is really not about Greece but also about Portugal, Italy, Spain, France and Germany. This crisis continues to fester away unsolved and unsolvable using the current economic paradigm.
As a writer I have learned that when an article is not going well, sometimes it is necessary to start again with a blank page. In this case, it means ending the Babylonian debt slavery paradigm that has ruled the West for the past 100 years. Now that more than 100 years have passed since the Federal Reserve Board was privatized, eight out of ten Americans is a debt slave.

Debt Slaves: 7 Out Of 10 Americans Believe That Debt “Is A Necessity In Their Lives”

Standards of living in the US have been falling since the 1960’s while in Japan they have been falling since the Khazarian economic model was imposed in the 1990’s. Europe is also in deep economic trouble.

There is talk of a jubilee (one time write off of debt and redistribution of assets) starting this autumn. It would be a good place to start. The gnostic illuminati, if they are serious about ending bloodline rule, need to push for the nationalization of central banks. The bloodline families, if they wish to avoid another French or Russian style bloody revolution, need to stand aside gracefully from financial control and perhaps be allowed to continue their role as ribbon cutters and fodder for gossip magazines.

In the meantime, just as happened with the fall of the Soviet Union, we are now being exposed to rare inside information at a blistering rate. We need to keep this information for reference before it vanishes.

source > One of the significant sources of funds for the fascist Nazionist Jesuit Khazarian Mafia is the healthcare industry which registered a whopping $3.09 trillion in 2014, and is projected to soar to $3.57 trillion in 2017, in the US alone.

We can help take down the Dark Cabal by avoiding drugs, defeat any viral attack and scaremongering easily by knowing how to build our own comprehensive antiviral system. Find more about it here.

__________________________________________

This article reveals a lot of important information. –MrT.

Source: http://alcuinbramerton.blogspot.jp/2013/07/european-bloodlines-face-end-time.html

European bloodlines face end-time vortex of exposure: Europe’s royal élites are fragmenting over their Nazi-continuum connections with the Committee of 300

By Alcuim Bramerton
Monday, August 03, 2015

Picture: European bloodlines face end-time vortex of exposure
Picture: Queen Elizabeth II signature on covert Committee of 300 World Bank document.

Picture: Queen Elizabeth II practising Nazi salutes with her family at Balmoral.

  1. Stolen from Isis. A crown.

Picture: Alexander Romanov message to Queen Elizabeth about crown of Isis.

Picture: CIA foreign intelligence information report – Tuesday 17th June 1997.

Picture: Harry Spencer-Hewitt – Prince Harry of Wales.

Picture: Diana Spencer & James Hewitt & Prince Harry Spencer-Hewitt.

On Monday 20th February 2012, confirmatory intelligence emerged from Japan (here) that, below the surface, a widening rift in geopolitical loyalties is developing between the older and younger members of the British Royal Family bloodlines.
This rift is understood to be developing and extending through most of the European Illuminati hereditary control-structures, not just in the UK, but also in countries such as The Netherlands, Spain and Sweden.

What is being referred to as the Gnostic Illuminati power group issued a Saturday 31st March 2012 deadline to the Western G5 banking cartel’s Committee of 300, to cease and desist in its Nazi-continuum (Odessa Group) agenda of financial theft and international exploitation.

The Committee of 300 agenda was being implemented through secretly-constructed financial instruments and money laundries, and through wars, invasions and state-sponsored terrorist atrocities such as the post-WW2 conflicts in Korea, Vietnam, Cambodia, Bosnia, Iraq, Afghanistan, Syria, Libya and Yemen, and the false-flag attacks of 911 (pre-planned demolition of Twin Towers in New York – more here) and 311 (the pre-planned nuclear tsunami in Japan – more here).

This Nazi-continuum agenda is still driving the financial nexus and the foreign policies of the G5 nations (UK, US, Germany, France and Italy).

The Gnostic Illuminati power group is of ancient lineage, and through its spokesman, Alexander Romanov (Romanoff), claims to have initiated the American Revolution (1775–83), the French Revolution (1787–1799) and the Russian Revolution (1917). More here (07.01.12 – YouTube video – 7 mins).

Romanov has also said that Prince Harry of Wales (British Royal Family; fifth in line of succession to the British Throne) has been keeping in touch with the Gnostic Illuminati group and has agreed to take over control of the British Royal family from Queen Elizabeth II when she is obliged to abdicate in connection with her covert Chairmanship of the Committee of 300 and other geopolitical machinations. More here (01.01.12), here (29.04.11) and here (19.10.09).

One of the reasons that the Gnostic Illuminati are working with Prince Harry, is thought to be that this particular member of the British Royal Family is not a scion (or issue) of the Nazi-continuum, German-English, reptilian bloodline Houses of Windsor and Saxe-Coburg & Gotha. In this, Harry is unlike his brother, William (Duke of Cambridge), or his father, Charles (Prince of Wales). Charles is the heir apparent (first in line of succession) and William is second in line of succession to the British Throne.

This difference in Prince Harry’s bloodline is due to the (now) widely-known fact that he is not Prince Charles’ son. Prince Harry is the son of Diana Spencer (Princess Diana) and James Hewitt, a young army officer, horse trainer and polo player. More here (31.05.09). And a picture of Diana Spencer and James Hewitt together can be seen here.

Prince Harry of Wales is not, therefore, the biological son of Prince Charles, or the biological grandson of Queen Elizabeth II of England. However, for reasons of public relations expediency, he was given a full royal name and rank at his christening in St George’s Chapel, Windsor, on Friday 21st December 1984. Prince Harry of Wales’ full name is Henry Charles Albert David Windsor. In long-established English usage, Henry = Harry.

The absence of Prince Philip, Queen Elizabeth’s husband, from Prince Harry’s official christening photograph, is considered to be highly significant. Among the English aristocracy, it is normative for the grandfather of the child being christened to feature in the official photograph. Philip had been present two years earlier for the family christening photographs of Harry’s older brother, Prince William. That service was held on Wednesday 4th August 1982 in the Music Room at Buckingham Palace. The official christening photographs associated with the event can be seen here and here.

In Establishment English Protestant Churchianity (Church of England), a christening is an infant baptism conducted without the informed consent of the infant involved. It is an ancient Satanic rite designed to close the ajna center (the sixth primary chakram) of the developing child. The officiating priest sprinkles the forehead of the infant with “holy water” and makes the sign of the cross (the sign of closure) over the ajna center.

Closure of this transdimenzional data portal in the spiritual body restricts the individual’s access to positive spiritual energies from The Higher Evolution. It also makes the growing child more susceptible to control by low-vibration negative manipulation energies entering through chakras lower down in the spiritual body. The ajna center can be reopened in later life by positive spiritual practices such as creative visualization, yoga or benign meditation techniques.

A longtime employee of Prince Harry’s mother, Princess Diana, has revealed that the British Royal Family has been involved for many years in a media and intelligence cover-up of Harry’s origins.

Diana knew that Harry’s father was James Hewitt, and talked about it frequently in private. This is said to be one reason why she was assassinated in 1997, following a manufactured Paris car crash, by Tavistock-linked agents (K-Team Geneva) of the London Crown Temple. More about the Tavistock Institute can be found here, and about the London Crown Temple here or here.

Prince Philip, Duke of Edinburgh (Queen Elizabeth’s husband), is reported to have issued explicit death threats to James Hewitt if he refused to go along with the royal cover-up. In particular, Philip made Hewitt lie about the timeline of his relationship with Diana, Princess of Wales.

James Hewitt was in an active sexual relationship with Diana two years before Prince Harry was born. It is understood that Diana had stopped having sex with Prince Charles about eighteen months before Harry was born because of her disgust at the active relationship her husband was continuing with Camilla Parker-Bowles.

Parker-Bowles has now been officially re-branded as the Duchess of Cornwall, but there have recently been indications that Charles and Camilla are living essentially separate lives, spending much of their time in separate houses in Gloucestershire and Wiltshire. More here (27.02.12).

Prince Harry looks very similar to James Hewitt. He has ginger hair like Hewitt and a similar physiognomy. Harry looks nothing like Prince Charles (younger picture here) or like his brother, Prince William (side-by-side pictures here and here).

Harry is also considerably less intelligent (academically) than his brother, William, (ask anyone who taught the boys at Eton College) and unlike William, he did not go to university. Harry’s father, James Hewitt, is also considerably less intelligent than Prince Charles. And, it might be noted, Harry has inherited playboy character-traits from Hewitt which are largely absent from William and Charles. But mutual friends say that Harry is more street-wise, in terms of modern popular culture and mores, than William.

The idea that Prince Harry of Wales might supplant his grandmother, Queen Elizabeth II of England, upon her forced abdication has been around for a while. But the rumors were given new life at the end of 2011. Speaking on the record to a television interviewer, Harry expressed the view that he did not believe the Queen could carry out her public duties without the presence of her husband Phillip, Duke of Edinburgh.

A few days after the interview was recorded, Prince Philip suffered a “heart scare” and spent four days over Christmas 2011 at Addenbrookes Hospital (Cambridge) “having a blocked coronary artery cleared and a stent fitted.”

Observers noted that when he returned to the family house party on the Sandringham estate in Norfolk, the Duke was unusually vigorous, physically. Seasoned conspiracy-watchers began to wonder whether the four days “in hospital” were, in fact, four days for the Tavistock-nexus to get a new Prince Philip clone up-and-running, the previous one having been terminated unexpectedly. More about the use of human clones in élite political management can be found here.

It should be noticed that although Harry Spencer-Hewitt (Prince Harry of Wales) is not a scion of the Nazi-continuum Windsor/Saxe-Coburg & Gotha bloodline, he is still, through his mother’s ancestry, an issue of an old, non-reptilian, English bloodline referred to as the Spencers. The Spencer dynasty began to develop in pre-Tudor times and became visible to official exoteric histories around the year 1486 with the rise of Sir John Spencer. More about the Spencer bloodline can be found here.

False attributions of birth are nothing new for the British Royal Family. In March 2012, an old story about the bloodline bona fides of Elizabeth Bowes-Lyon broke surface with renewed energy. Bowes-Lyons was the Queen Consort (wife) of King George VI from 1936 to 1952. Thereafter she was known as Queen Elizabeth the Queen Mother. She gave birth to the present Queen Elizabeth II, in London, in April 1926.

The official histories state that Elizabeth Bowes-Lyon was the daughter of Claude Bowes-Lyon (the 14th Earl of Strathmore & Kinghorne) and Cecilia Cavendish-Bentinck (his wife). In fact, it now transpires that Elizabeth Bowes-Lyon was the daughter of Claude Bowes-Lyon and their family’s French cook, Marguerite Rodiere. Elizabeth Bowes-Lyon’s full name was Elizabeth Angela Marguerite Bowes-Lyon, and later, in court circles and further afield, she was often referred to by her nickname “Cookie”. More here (30.03.12).

Since 2012, there has been a fools’ procession of royal developments, disclosures and false alarms in Europe:

In April 2013, (Queen) Beatrix Armgard (Royal Dutch Shell), of the Netherlands royal bloodline, abdicated in good health at the age of 75. More here (30.04.13).

In June 2014, (King) Juan Carlos Bourbon, of the Spanish royal bloodline, abdicated in good health at the age of 76. More here (18.06.14).

On Monday 8th December 2014, the UK’s 33-year-old (Prince) William Wales was in Washington DC for “a meeting” at the World Bank HQ. It is said that he signed a document there which authorised the disbursement of $48 trillion to a series of established global power centres. More here (30.12.14).

The World Bank sum of $48 trillion was very close to the $47 trillion sum involved in the Lien executed against the US Treasury and the US Federal Reserve on Sunday 6th December 2009, by China.

This World Court Writ of Execution and Lien was issued following the diversion of a $6.2 trillion loan from the UK Crown (London Crown Temple) to the US government to finance the (on-the-books) US Dollar Refunding Project. China had been involved, with London, in assembling these monies.

The $6.2T was wired to the US during the 2008 financial crisis on 10th-12th September 2008. The money was then stolen, mirrored, and traded for other purposes. More here (14.12.09).

(Prince) William Wales’ reported signing of the $48T World Bank document on the 8th December 2014, caused a flurry of speculation. If it was a Nazi-continuum Committee of 300 document (like this one, cited above), why did William sign it, rather than his grandmother, (Queen) Elizabeth Windsor?

Did this change in lead signatory mean that Elizabeth had resigned her position as Chairman of the Committee of 300, and had passed that post on to her grandson William (second in line of succession to the British Throne), rather than to her son, Charles (heir apparent and first in line of succession)?

If this, indeed, was the case, why had the official royal prerogative in this matter jumped a generation, leaving Charles and Camilla apparently impotent and discarded in the dustbin of English history? And, perhaps more significant, why was no official announcement of this royal promotion/demotion forthcoming from Buckingham Palace? Because it was not true?

Or because it was nothing to do with the little people: the democratic electorate of UK citizens; subjects, still, of the Queen?

A week or two later in December 2014, the UK bookmaker Coral suspended betting on 89-year-old (Queen) Elizabeth Windsor announcing her abdication during her annual Christmas Day broadcast to the nation. An unusual rush of bets had been received. Buckingham Palace denied the rumor. More here (17.12.14).

In January 2015, UK royal Andrew Windsor (Duke of York) was accused in US court papers of consorting with ‘Jane Doe 3′ (Virginia Roberts) at an orgy where she was used as a sex slave. More here (04.01.15).

Also in January 2015, Spain’s Supreme Court agreed to examine a paternity suit against (former king) Juan Carlos Bourbon by a Belgian woman, Ingrid Jeanne Sartiau, who claimed to be his daughter. More here (14.01.15).

In March 2015, the UK Supreme Court ordered the publication of 27 secret letters sent by Charles Windsor (Prince of Wales) to UK government figures, including the Prime Minister Tony Blair, in 2004 and 2005. In these, Wales, an unelected aristocrat with no official constitutional rôle, sought to place improper pressure on government ministers. The letters revealed that Wales’ much-vaunted ‘political neutrality’ was a cynical establishment sham. More here (13.05.15).

In April 2015, an opinion poll published in the UK mainstream media indicated that 55% of respondents did not want Camilla Parker-Bowles (Charles Windsor’s partner) to become Queen (ever). More here (11.04.15).

In June 2015, the new Spanish King, Felipe Bourbon, issued a decree stripping his sister, (Princess) Cristina, of her title as Duchess of Palma. She was about to stand trial on two counts of being an accessory to tax fraud. More here (11.06.15).

Also in June 2015, a BBC reporter stated on an official Twitter feed that the UK’s (Queen) Elizabeth Windsor had died. She hadn’t. Shortly afterwards, a BBC spokesman explained that the mistake happened during a “technical rehearsal for an obituary” of the Queen. More here (03.06.15).

In July 2015, pictures from the UK royal archives were leaked to the mainstream media showing (Queen) Elizabeth Windsor, when six or seven years old, practicing Nazi salutes with her family, at Balmoral in Scotland. More here (18.07.15).

A little later in July 2015, a Facebook page entitled: R.I.P. Prince Philip appeared. It stated: “At about 11am ET on Monday (July 27, 2015), our beloved Prince Philip passed away. Prince Philip was born on June 10, 1921 in Mon Repos. He will be missed but not forgotten. Please show your sympathy and condolences by commenting on and liking this page.” The page attracted nearly one million ‘likes’. On the following day, a royal spokesman stated that 94-year-old Philip Battenburg (Mountbatten), Elizabeth Windsor’s husband, was still alive. More here (30.07.15).

Picture: Elizabeth Windsor (British Queen). Chairman of the Committee of 300.

Picture: Queen + Obama + Kenyan birth certificate. Barry, you’ve done well.

Picture: European bloodlines face end-time vortex of exposure.

Alcuin Bramerton Twitter.
Alcuin Bramerton Medium #

_____________________________________________________

Source: http://www.tomheneghanbriefings.com/Truth-and-Consequences__08-02-2015.html

Truth and Consequences

By Tom Heneghan, International Intelligence Expert
Sunday August 2, 2015​

Co-conspirators George W. Bush and King Juan Carlos source

UNITED States of America – It can now be reported that a seventh (7th) IMF audit is now in possession of the U.S. Justice Department. The audit is tied to European banks and now has also revealed secret, illegal U.S. CIA and British Intelligence proprietaries that are tied to the Bank of England (Humewood and Associates) and the now revealed secret Bush Crime Family entity with links to former King Juan Carlos of Spain, proprietary named “Malaga”.

Note: Humewood and Associates has been used for over 20 years to manipulate world currency markets and, in recent times, along with ABN AMRO of Holland and Barclays Bank of England, totally manipulate the global LIBOR rate.

We can now also divulge that the latest IMF audit reveals the illegal use of the Bush secret proprietary “Malaga” account engaged in money laundry, foreign currency counterfeiting, worldwide drug trafficking and was used to finance countless U.S. domestic Bush CIA P2 NAZI Paperclip Black Ops on U. S. soil.

Now it really gets worse!

Department of Justice officials speaking on condition of anonymity have divulged that Bush Spanish “Malaga” was used to finance the year 2000 U.S. presidential election coup d’état.

“Malaga” financed a CIA entity in Boca Raton, Florida called Bay Point Schools. This entity was operated by Bush Family stooge Charles King with the full complicity of then Florida Governor Jeb Bush.

Bay Point Schools with the assistance of the U.S. NSA set up an electronic algorithm operated model that was used to purge over 575,000 African Americans from the Florida voter rolls in the year 2000.

The electronic algorithms were able to flip and change minor traffic violations of these registered voters and turn them into electronic algorithm falsified felonies.

Note: NAZI Jeb Bush also used bulldozers and Florida State Police to block African Americans from voting and switch the addresses of the polling places.

Bay Point, the NSA and then Republican Vice Presidential candidate Richard Cheney aka “Dick” also used electronic algorithms to generate more election fraud in the states of New Hampshire, Tennessee, West Virginia and Missouri.

Reference: As you can see now, folks, the election in the year 2000 wasn’t even close. Al Gore won it hands down.

Nazi Paperclip Bush Crime Family Stooge former PFG CEO Rusell Wasendorf, Sr. source

​P.S. The domestic conduit for Bush Spanish “Malaga” in the year 2000 presidential election fraud was a commodity brokerage firm, now defunct, named PFG Financial Group. At that time it operated out of Waverly, Iowa and Chicago, Illinois.

Wasendorf Sr and Bush Crime Family member Barbara Bush aka the bookkeeper source

Its CEO, who is a major supporter of the Bush Family, Russell Wasendorf, and his co-conspirator U.S. Bank helped launder BILLIONS of dollars of Malaga funds to noted narcotics drug trafficking outpost, the Mexican Bancomer Bank.

Item: The latest IMF audit also reveals that all U.S. financial regulators knew of this massive criminal conspiracy yet looked the other way and were on the take.

P.P.S. The cat is out of the bag. It is interesting to note that current U.S. presidential candidate Hillary Rodham Clinton in her recent speech to the Urban League, in which she was highly critical of Jeb Bush, indirectly referred to this IMF audit when madam Hillary stated and raised her voice when she said that Jeb Bush can’t raise up African Americans to equality and prosperity in a capitalist economy when Jeb Bush wouldn’t even allow these African Americans to vote.

Clearly Hillary is in possession of the material and evidence that we are bringing you today in this intelligence briefing.

What is coming next? It sure isn’t Joe Biden. Stay tuned.

In closing, be ready for our next report which will deal with the assassination of bin Laden family members that was blamed on a mechanical crash of a private aircraft in southwest England. This plane had been tampered with by British MI5 before it took off.

We can also divulge that the bin Laden family members had been cooperating with great American patriot Senator Robert Graham of Florida who is still investigating the events of 9/11 as it relates to Osama bin Laden aka lifelong CIA employee Tim Osman role as a patsy. Graham is still pursuing the declassification of the Florida flight school records (stolen by Jeb Bush on the night of 9/11) that categorically prove that these alleged hijackers could not fly a kite let alone a U.S. commercial aircraft.

“Al Qaeda is nothing more than an extension of the operatus linked to U.S. intelligence that was allowed, by script, to remove itself as a rogue break away entity of the U.S. government’ allowed to de-compartmentalize from oversight, and was run instead by Gary Best rogue ‘Black Ops’ specialists for scripted activity outside of the U.S. government, with its funding being orchestrated through the Pakistani secret police, an entity of the U.S. government itself.” (2006)

~ Tom Heneghan, great American Patriot and International Intelligence Expert

Störstelle im Erdmagnetfeld: Trigger für die nächste Umpolung (Video)

Störstelle im Erdmagnetfeld: Trigger für die nächste Umpolung (Video)

earthsforcefield5

Möglicherweise liegt unter Südafrika ein entscheidender Störfaktor für das irdische Magnetfeld. Denn dort gibt es eine geologische Anomalie, die immer wieder für eine Abschwächung der magnetischen Feldstärken sorgt, wie Forscher herausfanden. Eine besonders heiße Gesteinsdecke über dem äußeren Erdkern stört in dieser Region die Strömungen im Kern und damit lokal den Geodynamo. Analysen von in Lehm eingebrannten Magnetspuren belegen, dass diese lokale Anomalie immer wieder für Magnetfeldschwächungen sorgt – und sogar globale Umpolungen auslösen könnte.

Das Magnetfeld der Erde ist weniger stabil als man denkt: Schon mehrfach in der Erdgeschichte hat sich seine Polung komplett umgekehrt. Bei einer solchen Umpolung verändert sich die Richtung der magnetischen Feldlinien – der magnetische Nordpol wird zum Südpol und umgekehrt. Bis der neue Endzustand erreicht ist, dauert es allerdings mehrere tausend Jahre. In dieser Umbruchsphase ist das irdische Magnetfeld zeitweilig sehr schwach und chaotisch, es können sich vorübergehend Regionen abweichender Polung und sogar zusätzliche Pole bilden. Die letzte große Polumkehr liegt knapp 800.000 Jahre zurück – und nach Ansicht einiger Forscher könnte sich die nächste Umpolung bereits anbahnen.

Denn Messungen zeigen, dass sich das Erdmagnetfeld abgeschwächt hat: Seine Feldstärke hat seit 1840 um rund 16 Prozent abgenommen. Auch die Achse des Dipolfelds hat sich in den letzten 200 Jahren deutlich verschoben. Ob dies allerdings bereits Vorboten eines solchen Ereignisses sind oder nur ein vorübergehendes Phänomen, ist strittig.

Anomalie unter dem Südatlantik

John Tarduno von der University of Rochester und seine Kollegen haben nun eine Region genauer untersucht, in der sich die Abschwächung des Magnetfelds besonders bemerkbar macht: Unter Südafrika, dem Südatlantik und Südamerika liegt die sogenannte Südatlantische Anomalie. „Dieses Gebiet niedriger Feldintensität ist so ausgeprägt, dass die Strahlengürtel der Erde hier sehr nah herankommen können“, erklären die Forscher. Eine Tradition von eisenzeitlichen Kulturen in Südafrika hat ihnen nun die Chance eröffnet, die magnetische Entwicklung dieser Anomalie genauer zu untersuchen. Denn vor rund 800 Jahren war es in einigen Dörfern üblich, sämtliche Hütten und Getreidespeicher zur rituellen Reinigung abzubrennen. Dabei erreichte der brennende Lehmboden Temperaturen von mehr als 1.000 Grad Celsius – das war heiß genug, um die zuvor im Gestein gespeicherte Magnetisierung zu löschen und die aktuelle einzubrennen. Durch Analyse solcher Lehmreste, die zwischen 1013 bis 1585 gebrannt wurden, konnten die Forscher die Magnetfeldstärken dieses Gebiets rekonstruieren.

Wie sich zeigte, nahm die Intensität des Magnetfelds in diesem Gebiet Südafrikas zunächst nur langsam ab. Doch um 1250 beschleunigte sich dieser Trend um rund 30 Prozent. Parallel dazu veränderte sich zwischen 1225 und 1550 auch die Ausrichtung der Feldlinien um 0,11° bis 0,12° pro Jahr. „Zum Vergleich: Die Rate der Feldveränderung in diesem Gebiet von 1840 bis heute liegt bei nur 0,07° pro Jahr“, berichten Tarduno und seine Kollegen. Ihrer Ansicht nach deutet diese starke historische Schwankung darauf hin, dass die Südatlantische Anomalie schon früher Phasen der Abschwächung erlebt hat – und sogar sehr viel deutlicheren als heute. Möglicherweise, so mutmaßen die Forscher, ist diese Region einer der „Unruheherde“ im irdischen Magnetfeld und damit auch einer der Orte, an denen sich auch künftige Umpolungen ankündigen.

bild2

(Blaue Region mit anormal schwachem Magnetfeld. Grün: Gebiet mit der heißen, dichten Decke auf dem Erdkern)

Trigger für die nächste Umpolung?

„Man hat lange gedacht, dass diese Umpolungen an zufälligen Orten beginnen, aber unsere Studie deutet nun darauf hin, dass das möglicherweise nicht der Fall ist“, sagt Tarduno. Wie er und seine Kollegen berichten, könnte eine tief im Erdinneren verborgene Besonderheit das ungewöhnliche Magnetverhalten der Südatlantischen Anomalie erklären. „Der Erdkern unter dieser Region ist von ungewöhnlich heißem und dichten Mantelgestein überdeckt“, erklärt Tarduno. Dieses als Large Low Shear Velocity Province (LLSVP) bezeichnete Gebiet liegt wie eine Wärmedecke rund 3.000 Kilometer tief unter der Erdoberfläche und ist an der breitesten Stelle rund 6.000 Kilometer groß. Weil dieses Mantelgestein heißer ist als die Umgebung, beeinflusst es die Strömungen im flüssigen Eisen des darunterliegenden äußeren Erdkerns – dem entscheidenden Dynamo des Magnetfelds. Durch diese lokal gestörte Strömung ist der Dynamo an dieser Stelle nicht mehr so effektiv und das Magnetfeld wird hier geschwächt.

Nach Angaben der Forscher existiert diese Störstelle des Erddynamos wahrscheinlich schon seit Millionen von Jahren. Es sei daher durchaus möglich, dass diese Region immer wieder ein Auslöser für die Umpolungen des Magnetfelds war – und es auch heute noch ist. „Das könnte eintreten, wenn diese schwache Feldregion besonders groß wird“, sagt Tarduno.

Ob allerdings die heute messbare Abschwächung bereits eine Umpolung ankündigt oder nur eine vorübergehende Schwankung, lasse sich auch mit den neuen Erkenntnissen nicht verlässlich bestimmen.

Literatur:

Die Erde hat ein Leck: Und andere rätselhafte Phänomene unseres Planeten von Axel Bojanowski

Im Fokus: Naturkatastrophen: Zerstörerische Gewalten und tickende Zeitbomben (Naturwissenschaften im Fokus) (German Edition) von Nadja Podbregar

Unruhige Erde

Naturgewalten. Vulkane, Erdbeben, Wetterextreme von Robert Dinwiddie

Quellen: National Geographic/wissenschaft.de vom 28.07.2015

Weitere Artikel:

Riesenröhren in der irdischen Ionosphäre (Video)

Südatlantische Anomalie: Das magnetische Bermuda-Dreieck des Weltalls (Videos)

Erde: Afrika zerbricht – Rifting geht schneller als gedacht (Video)

Geisterhaftes Ruckeln: Forscher rätseln über monatelange Erdbeben (Videos)

Thailand-Tsunami 2004: Künstliche Beben, Tesla Technologien und Strahlenwaffen (Videos)

Fracking-Rekord: Erdbeben in Kanada Folge der Erdgasförderung

Verrückt: Mount Everest hat sich beim Erdbeben in Nepal verschoben

Erdbeben in Nepal: 3 Meter in 30 Sekunden – Wachsender Küstenstreifen in Japan (Videos)

Wieder schweres Beben (M7.3) in Himalaya-Region – Tote in Nepal, China und Indien (Nachtrag & Videos)

Wieder schweres 7+ Erdbeben in Papua-Neuguinea – Beben Nummer 54 in Hessen

Drittes schweres Erdbeben mit Tsunami auf Papua-Neuguinea – Beben in Niedersachsen

Oklahoma: Anzahl der Erdbeben verzehnfacht – durch Fracking (Video)

Erdbeben in Nepal: 3 Meter in 30 Sekunden – Wachsender Küstenstreifen in Japan (Videos)

Katastrophales 7.8 Erdbeben im Himalaya: Tote und Verletzte in Nepal – Beben auch in Kanada und Neuseeland (Nachtrag & Videos)

Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben in Taiwan und Japan (Videos)

Erdbeben erschüttert Leipzig – Vulkan im Vogtland zeigt Aktivität

Mehrere heftige Erdbeben erschüttern den Planeten (Videos)

Erdachse verschoben – Stammesälteste der Inuit schreiben an NASA

Polarlichter über Deutschland – geomagnetischer Sturm – Erdbeben in Chile (Nachtrag & Videos)

Schwere Erdbeben in Japan, Thailand und im Südpazifik (Videos)

Schweres 6.9 Erdbeben vor der Küste von Japan – kleiner Tsunami trifft Festland (Videos)

Starke Erdbeben in Taiwan und im Nordatlantik – keine Tsunamigefahr (Videos)

Starkes 5.7 Erdbeben vor der Küste von Kalifornien

Schweres 6.8 Beben in Vanuatu – Erdbebenschwarm zwischen Bologna und Florenz (Videos)

Das ungewöhnliche Erdbeben von Düsseldorf

Rumpelnder Globus: Starke Erdbeben in Griechenland, China, Panama, Guatemala und im Südpazifik (Nachtrag & Videos)

Fracking löst Erdbeben aus: In Ohio und Texas wackelt die Erde (Video)

Drittes schweres Erdbeben innerhalb weniger Wochen erschüttert Indonesien

Japan und China: Tote und Verletzte bei 6+ Erdbeben in Asien – 5.6 Beben in Rumänien (Videos)

Erdbeben der Stärke 6,7 an Neuseelands Ostküste – Zwei Beben haben halb Griechenland erschüttert

Aufatmen nach Erdbeben vor Indonesien: Tsunami-Warnung aufgehoben (Video)

Erdbeben-Globus: 7.1 auf Fidschi, 6.0 auf der Osterinsel und mehrere 5+ am Mittelatlantischen Rücken (Videos)

Erdbeben erschüttert Südhessen

Starkes Erdbeben an der Grenze zwischen Ecuador und Kolumbien

Wieder leichtes Erdbeben in Südhessen

Straßen werden zu Schlammflüssen: Sturm und Erdbeben setzen Griechenland zu (Video)

Starke Erdbeben schütteln China, Golf von Kalifornien und Südpazifik durch (Nachtrag & Videos)

Starke Erdbeben erschüttern den Westpazifik und Tokio (Video)

Kleiner Ausbruch am Vulkan Bardarbunga auf Island – Starkes Erdbeben im Süden von Griechenland

Heftiges 6.4 Erdbeben erschüttert Chile – 6.0 Beben in der Bucht von San Francisco – Erdbeben erschüttern Vulkan Bárdarbunga auf Island (Nachtrag & Videos)

Chile: Starke Vorbeben brachen seismische Lücke auf

Schweres 7,6 Nachbeben erschüttert Chile – Schlag in der seismischen Lücke – Vorboten der nächsten Katastrophe? (Videos)

Schweres 8,2 Seebeben vor der Küste von Chile -Tsunami-Warnung aufgehoben – Regierung schickt Soldaten in Region (Videos)

Japan: 6.5 Erdbeben und kleiner Tsunami nahe Fukushima (Videos)

Mehrere Tote durch schweres 7.0 Erdbeben im Grenzgebiet von Mexiko und Guatemala (Videos)

Da brodelt was: Für Deutschland werden stärkere Erdbeben erwartet

Zwei schwere Erdbeben erschüttern den Globus: Tsunami-Warnung nach 7.9 vor Alaska – 6.8 vor Neuseeland (Videos)

Magnetfeld der Erde: Der Schutzschild schwächelt – Polsprung überfällig (Video)

Nutzen die USA und Rußland Wirbelstürme und Erdbeben für Wetterkriege? (Videos)

Wieder leichtes Erdbeben in Südhessen

Erdbeben überrascht Mitteldeutschland und Tschechien

Schweres 6,9 Erdbeben vor der Küste erschüttert Griechenland – Globale Beben und Weltraumwetter (Videos)

Sonnenwinde lassen es auf der Erde häufiger blitzen (Video)

Indo-Australische Kontinentalplatte bricht entzwei

Mexiko von Beben der Stärke 6,4 erschüttert – M 5.2 Sonneneruption (Videos)

Erdbeben der Stärke 4,2 mit Epizentrum im Süden von Darmstadt – 6,2 Seebeben vor Sumatra

Nach Erdbebenrekord: Offizielle Starkbebenwarnung für Oklahoma – 6+ Beben im Pazifik und vor Chile – Magma-Anstieg im Nordwesten der USA (Videos)

Heftige Erdbeben erschüttern Japan und Thailand (Videos)

Vulkane: Die zehn Zeitbomben unserer Erde

Kanada: Erdbeben der Stärke 6,5 erschüttert Vancouver Island (Videos)

Erdbeben in Serbien auch in Österreich spürbar

Synchron: M 7.3 Sonneneruption – 7.3 Erdbeben in Mexiko, neues 7.5 sowie drei 6+ Beben im Pazifik (Nachtrag & Videos)

Erdbeben: Alle warten auf den kolossalen Knall – 6.8 nördlich der Antarktis – Vulkanaktivität (Videos)

Länder in Alarmbereitschaft: Mehrere Starkbeben erschüttern den Pazifik (Videos)

“Feuerrachen” in Ecuador: Vulkan stößt zehn Kilometer hohe Rauchsäule aus (Videos)

Zwölf Anzeichen dafür, dass in und unter der Erdkruste in Nord- und Südamerika gigantische Kräfte aktiv werden (Videos)

Heftiges Beben erschüttert erneut Region um Los Angeles – Erdbebenschwarm in Oklahoma – Erdstoß im Yellowstonepark – Beben in Darmstadt (Videos)

Erdbeben in Kalifornien: Die Stadt, die Tsunamis anzieht (Video)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

 

Geheimwaffe Wetter Teil 1 (Video)

Geheimwaffe Wetter Teil 2 (Video)

Polumkehrung der Sonne steht kurz bevor (Videos)

Weltraumwetter – Schwere Erdbeben vor Neuseeland – Beben in Schweiz im Gebiet eines Geothermie-Projekts (Nachtrag & Videos)

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Erneut starkes Erdbeben in Usbekistan – Infografik der schlimmsten Beben seit 1950os)

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video)

Nibiru / Planet X reloaded

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Wettermaschine: Globale Erwärmung stagniert – Natürlich, kosmisch induziert, oder HAARP und Chemtrails? (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Das HAARP-Projekt (Videos)