Archiv der Kategorie: Liebe

AUTARK Leben, Ohne Aldi/Lidl/MC.Müll & c.o. = Solidarische Landwirtschaft Ein Permakultur Hof (BR)

Permakultur Projekt Vision Birchhof September 2015

Nematoden gegen den Dickmaulrüssler ausbringen

Sepp Holzer Josef Holzer Krameterhof

Revolution der Permakultur – Miracle Farms, Quebec Kanada | deutsch

Permaculture Videos – Geoff Lawton – Australien

Permaculture Design – Geoff Lawton

Tutorial Permakultur: Beeren vermehren

Anleitung für Verhalten bei Polsprung und Dunkelheit – Michael Asenstorfer

Die Werbung finanziert diesen Film … DANKE fürs Laufenlassen der Werbung!
http://www.DelphinTV.de – Michael Asenstorfer – Anleitung für Verhalten bei Polsprung und Dunkelheit

Dies beinhaltet eine praktische Anleitung für Jeden, der sich wegen dem Polsprung inklusive Dunkelheit informieren möchte, um etwas darauf vorbereitet zu sein und die Ruhe bewahren kann, wenn es dann soweit ist!

Niemand weiß genau, wann es passiert und wie es geschieht, denn keine Seele in der neueren Menschheitsgeschichte hat die letzten 13.000 Jahre ähnliches erfahren, denn der letzte Polsprung liegt 13.000 Jahre zurück, als Atlantis unterging.

Wir stehen kurz vor einem Quantensprung, einem Dimensionswechsel, der alles hier auf der Erde enorm verändert inklusive uns Menschen. In dieser kurzen Anleitung informiere ich, was wir auch im Vorfeld tun können, um bestens darauf vorbereitet zu sein, denn wir gehen Alle im Kollektiv einem neuen phantastischen Zeitalter entgegen seit dem 21.12.2012!

Michael Asenstorfer
Lebensberatung
Breitenbergweg 7
87647 Unterthingau
Tel.: 08377-92 94 841
Mobil: 0151-177 23 999
michael-asenstorfer[ät]t-online.de
http://www.masananda-ra.de

Video-Aufnahme:
R.-Andreas Klein
http://www.DelphinTV.de

Zurück zum Lichtwesen: Von der Trennung in die Schwingung der Liebe

Quelle: www.gehvoran.com

Rote Lichtgestalt im WaldJeder Mensch kommt als hellfühliges Lichtwesen auf die Welt, das sich dazu entschlossen hat, in einem grobstofflichen physischen Körper auf der Erde zu inkarnieren und dabei bestimmte Erfahrungen zu sammeln. Das riesengroße geistige Potenzial, das wir Menschen haben, wenn wir die Erde betreten, stellt eine Gefahr für die Machthaber im Hintergrund dar, und so wird alles Mögliche unternommen, um aus dem engelhaften Wesen einen Roboter zu machen, der sich nahtlos und willig in das bestehende System integriert. Babys haben noch den Engelsblick und kleine Kinder sehen oftmals ihre Schutzengel an ihrer Seite, so wie auch Hunde oder Katzen. Bereits kurz nach der Geburt beginnt das System den engelhaften Wesen, die wir alle einmal waren, mit den ersten Impfungen, Fluor und künstlicher Nahrung giftige Cocktails zu verpassen, die ihre hellfühligen und intuitiven Sinne nach und nach abtöten. Durch eine Schwingungserhöhung sind wir aber selbst in der Lage, unser geistiges Potenzial wieder zu erlangen.

Zeit, auszusteigen!

Im sehr empfehlenswerten Film „Hüter der Erinnerung“ werden die Menschen dazu gezwungen, sich jeden Morgen eine Spritze zu geben. Diese verhindert, dass sie Farben und das Licht sehen und ihre authentischen Emotionen wahrnehmen können. Nichts anderes passiert in unserer Welt, in der wir heute leben, nur viel subtiler.

Die Zirbeldrüse verkalkt mit der Zeit und unsere übersinnlichen Fähigkeiten, die wir Menschen alle eigentlich von Geburt an haben, verlieren sich. Wir werden zum stumpfsinnigen Roboter, der sich hauptsächlich nur noch mit materiellen Dingen beschäftigt, anstatt mit unserem Geist, dem Herz und unserer Seele. Zudem sorgen die bekannten manipulativen Techniken durch Presse, Politik, Werbung und Religion für jegliche Missachtung unserer eigenen Selbstbestimmung und Selbstverantwortung. Die meisten Menschen sind irgendwann so stumpfsinnig geworden, dass sie sich vor jeden Karren spannen lassen, der ihnen von den „Oberen“ geschickt präsentiert wird. Irgendein ein „Feindbild“ wird es durch die künstlich arrangierten Kriege immer geben. Um uns etwas zu besänftigen, gab man uns „Brot und Spiele“, was in der heutigen Zeit Fussball-WM, Kino, Autos, Frauentausch und Bauer sucht Frau heißt. Und das Programm läuft im Prinzip seit einigen Tausend Jahren. Zeit also, auszusteigen!

Impfen die unbewiesene TheorieDenn die Matrix, in die wir hineingeboren wurden und die wir als Realität bezeichnen, ist so künstlich wie der gleichnamige Film. Das, was wir auf unserer Leinwand sehen, ist ein genauestens geplantes Theaterstück, damit wir Menschen uns als Opfer wahrnehmen und uns von den Institutionen Politik, Wirtschaft, Finanzsystem und Religion in jedem Stadium unseres Lebens abhängig fühlen. Akzeptieren wir Menschen diese damit einhergehende zerstörerische Geisteshaltung, die in jeder unserer Zelle nach und nach abgespeichert wird und durch Erziehung, Schul-und Bildungssystem gefördert wird, so leben wir ein Leben der Anderen und werden auf Dauer unzufrieden und krank. So sagt der Neurobiologe Professor Gerald Hüther, dass „98% unserer Kinder hochbegabt sind. Nach der Schule sind es nur noch 2%“. Das eigentliche „Ziel“ der Herrschenden bewirkt durch die o.g. Maßnahmen die Bevölkerung in einer niedrigen Schwingung zu halten. Eine Schwingung, die auf Angst basiert. Angst vor Terror, Arbeitsplatzverlust, Krankheit, fehlender Anerkennung etc.

Es gibt einen Ausweg

Unser Geist entscheidet, wie sich unser Leben später manifestieren wird. Das bedeutet, dass es einen Ausweg gibt und wir es selbst in der Hand haben, ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu führen. Für den Verstandesmenschen, und das sind die Meisten, ist es hilfreich, diese Zusammenhänge zu kennen und zu verstehen. Weitaus wichtiger ist die Kenntnis über das eigene geistige Potenzial, denn unser vergifteter Körper und unser verblendeter Geist sind reparabel, wenn wir unser Denken und unsere Einstellung zum Leben in eine andere Richtung lenken und somit unsere Schwingung erhöhen:

Wie soll es Frieden auf der Welt geben, wenn sich die Menschen in ihrem eigenen Umfeld Tag für Tag aufreiben, sie unzufrieden und ängstlich durchs Leben gehen? Eine Veränderung des globalen Systems kann nur erfolgen, wenn der Mensch erkennt, dass er die volle Verantwortung für sein Leben hat. Verstricken wir uns weiterhin in persönlichen Dramen in unseren Beziehungen mit Partner, Eltern, Kindern, Nachbarn, Kollegen usw. und reiben uns dabei auf? Oder verändern wir unsere Einstellung zu jenen Menschen, mit denen wir Streit haben und gehen dabei in die Beobachterrolle, üben dabei Vergebung? Mit unserer eigenen Einstellung bereits wird sich die Realität verändern. Denken wir nicht mehr mit Hass an den ungeliebten Chef, sondern mit Verständnis, Empathie und Liebe, können sich wahre Wunder vollziehen. Wenn wir alles Leben auf der Erde als einen Organismus begreifen und dass alles miteinander verbunden ist, lässt sich das Prinzip der Trennung überwinden. Denn wir sind nicht getrennt, von niemandem, denn das Prinzip der Trennung ist ein Trick, damit wir Menschen uns gegenseitig ausspielen (besser, schneller, reicher…), verletzen und letztendlich töten. Unsere künstliche Lebensweise trägt dazu bei, dass wir uns auch immer mehr auch von der Natur getrennt fühlen.

Indianer und Vogel vor Sonnenuntergang„Lehrt eure Kinder, was wir unseren Kindern lehrten. Die Erde ist unsere Mutter. Was die Erde befällt, befällt auch die Söhne und Töchter der Erde. Denn das wissen wir: die Erde gehört nicht den Menschen – der Mensch zur Erde. Alles ist miteinander verbunden wie das Blut, das eine Familie vereint.“ Indianische Weisheit

Schwingungserhöhung

Die größte Angst des bestehenden Systems, dass den „Trick der Trennung“ auf der Welt etablierte, ist das Erkennen der geistigen Fähigkeiten und wie die Art unseres Denkens die Realität beeinflusst:

Sofern der Mensch an das Potenzial von Krieg und Zerstörung glaubt, sich von den Schreckensnachrichten beeinflussen lässt, trägt dies zur Realität von Krieg und Zerstörung bei. Wenn der Mensch an eine Neue Erde glaubt, in der die Menschen in Frieden mit ihren Nachbarn leben und Liebe im Herzen tragen, kann die Realität der Neuen Erde zur Wirklichkeit werden. Es hört sich an wie ein Wunder, aber Wunder gibt es –jedoch nur, wenn wir daran glauben und mit den Menschen um uns herum so umgehen, wie wir selbst behandelt werden möchten. Dies bewirkt eine radikale Schwingungserhöhung von uns und es ist wichtig zu versuchen, diese aufrecht zu halten. Die Liebe im Herzen zu leben und der Glaube an das Gute im Menschen können dann auch global radikale Veränderungen für den gesamten Planeten herbeiführen. Und dann sind wir Menschen wieder sehr nahe dran, am Lichtwesen – mit all unserem Potenzial!

Copyright: © Alex Miller / http://www.gehvoran.com

Bilder: Angela Marie Henriette flickr cc (Beitragsbild), Fotolia.de (Bild Mitte „Spritze“ und Bild Unten „Indianer“)

Buchempfehlungen zum Thema



Warum gibt es Autark werden

Wir leben in einer globalisierten und geld- und profitorientierten Gesellschaft.

Wir haben es verlernt, für unsere Lebensgrundlagen selber zu sorgen.

Wir sind Gefangene einer Systemstruktur, die uns abhängig macht von funktionierenden Wirtschafts- und Systemkreisläufen. Das Finanz- und Zinssystem zwingt uns zu permanenten wirtschaftlichen Wachstum und Ressourcenverbrauch zu Lasten der Natur und unserer Umwelt.

Wir haben die Verantwortung für unser Leben einem Gesellschaftssystem übergeben, in dem die Grenzen der Beweglichkeit und freien Entscheidung immer enger werden. Die vielgepriesenen sozialen Netze kollabieren, da die Wirtschafts- und Finanzwelt dem steigenden Druck nach exponentiell wachsenden Erfolgs- und Profitzahlen nicht nachkommen kann. Die kritische Situation unserer Gesellschaftsentwicklung ist in vielen Studien seit Jahrzehnten vorhergesagt worden.

Darum bieten wir den Menschen Wissen und Möglichkeiten an, die verantwortungsbewusst wieder ihr Leben weitestgehend unabhängig gestalten wollen, um ihr Leben in Freiheit und Harmonie zu leben!

weiterlesen – – – >

Bio-Garten und Permakultur – die Unterschiede

Antares in transinformation.net

gefunden bei permaculturevisions. com, übersetzt von Antares

Es beginnt die Gartensaison  für Selbstversorger, Balkongärtner und alle, die es noch werden möchten :-)

weitere Informationen über die Waldgärten, die gesunde Bio-Lebensmittel für alle bringen können – sozusagen “kostenlos”
und Wie ihr eure eigene vertikale Low-Tech-Farm baut

organic-gardening-and-permaculture

Der Permakultur-Garten ist viel mehr als ein uns bekannter Bio-Garten. Dessen intelligentes Design nutzt kostenlose, nachhaltige Energien und Ressourcen. Er ist energetisch vernünftig und dabei behilflich, die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Ein gutes Design hat dabei ein grosses Potenzial. Es kann die Nachbarn verbinden. Der grösste Permakultur-Ort in der Welt, das Chikukwa Projekt, hat der ganzen Gemeinde geholfen.

Der Permakultur-Garten ist auch Teil eines allumfassenden Lebensstils der Fürsorge für die Umwelt. Ihr könnt es hier sehen:

Fokussierung auf den Nährstoff- und Wasserkreislauf durch Nutzung von Abfall und die Verringerung der Abhängigkeit vom Materialeinsatz

Schaffung von gesünderen Böden und mehr Vielfalt bei den Produkten

Die Verantwortlichkeit für die Abfälle. Es ist wirklich ein Ziel, Abfall zu beseitigen. Das heisst, weder überschüssigen Stickstoff noch Unkrautsamen freizulassen.

Die umfassende Vielfalt lässt die Nutzer engagiert und begeistert über ihre wachsende Nahrung gärtnern.

Nachahmung der Natur durch Schonung von Boden, Wasser und genetischem Kapital. Es erfolgt eine intensive Raumnutzung. Pflanzen dürfen Samen ansetzen und werden miteinander gepflanzt, um zusammen für die Schädlingsbekämpfung zu sorgen. Es ist unwahrscheinlich, dass ihr hier die Nahrungspflanzen in Reihen seht. Die Permakultur-Anlage wird eher wie ein Lebensmittel-Wald mit einigen Lichtungen voller Kräuter und Stauden aussehen.

Optimierung der natürlichen Energien, beispielsweise Wind, Staub, Laub, Vogelkot.

Nährstoffreiche Speisen und Lebensraum für Menschen, sowie einheimische Tieren und Vögeln.

Die Abhängigkeit von Beobachtung. Das Permakultur-Design ist eine uneinheitliche Technologie. Bill Mollison (Mitbegründer der Permakultur-Bewegung) sagte, dass die Permakultur anpassungsfähig ist, wie auch das Fahrrad, und ein riesiges Potenzial hat, jedoch nur so gut ist, wie der Nutzer selbst sie anwendet.

Minimales Risiko. Wenn wir bei der Permakultur versagen, übernimmt es einfach die Natur. Der Boden wird auch weiterhin heilen, die Wälder wachsen und jemand anderes kann den Schritt tun, unsere Bestrebungen wieder aufzunehmen.

our-site-design

Was ist der Unterschied zwischen Bio-Landwirtschaft und Permakultur?

pclt-1024x973

Biologisch:

– Grössere Erträge pro Produkt, aber weniger Produkte
– Die Produkte reifen gleichzeitig
– Schädlinge werden eng kontrolliert
– Arbeit zumeist durch den Menschen

Permakultur:

– Grössere Produktvielfalt einschlisslich: Nahrungsmittel, Brennstoffe, Erholung und Lebensraum
– Die Nutzung des Gartens, um das Haus zu „umsorgen“: um Wind abzuhalten, Schatten zu spenden, Luft zu filtern
– Wasserauffangmöglichkeiten wirken sich auf die Form des Gartens aus
– Regional herstammende Stoffe werden wiederverwendet
– Integriertes Schädlingsmanagement
– Die Ernte wird mit den dort lebenden Tieren geteilt

Die Permakultur nutzt die Bio-Gärtnerei und bäuerliche Anbaumethoden, geht aber darüber hinaus. Sie integriert den Garten und das Haus, um einen Lebensstil zu schaffen, der die gesamten Auswirkungen auf die Umwelt vermindert.

Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen den geschlossenen und den offenen Lebensmittel-Produktions-Systemen. In einem wirklich geschlossenen System (eins im Vakuum oder im Raum) geht die Energie nicht verloren – sie wird einfach von einem Wesen oder Element zum anderen übertragen. In einem Permakultur-System – welches niemals vollständig geschlossen sein kann – wird die Energie idealerweise durch ein Element effektiv genutzt und dann zum Nutzen des nächsten weitergeleitet, bevor es die Anlage verlässt.

permaculture_farm_Ideas-1024x601

Biologisches Gärtnern/ Landwirtschaft fördert die Verwendung von natürlichen Düngemitteln, nutzt den natürlichen Kohlenstoffkreislauf, so dass die Abfälle der einen Pflanze dann Lebensmittel (Dünger) von anderen werden. Doch in der Biologischen Landwirtschaft gehen, wie bei jeglicher Landwirtschaft, Mineralien verloren, sobald die Produkte vom Garten/Hof aus auf den Markt gebracht werden.

Die ideale Permakultur- ‘Farm’ bringt die Produktion der Lebensmittel näher an die Verbraucher und die Abfälle der Verbraucher wieder in den Kreislauf zurück. Sie reduziert auch die Energie, die für den Transport der Lebensmittel verschwendet wird, indem die Lebensmittel produziert werden, wo die Menschen sind. In der Permakultur tragen die Menschen in ihrem täglichen Leben zur Produktion ihrer Lebensmittel und anderer Bedürfnissemit bei.

permaculture-cup-of-tea

Tee muss nicht die Welt kosten

 

Wann ist Permakultur nicht Biologisch?

Es wird Zeiten geben, wenn ein Permakultur-System nicht streng biologisch ist:flexible

Wenn wir lokale Ressourcen anstatt importierter, zertifizierter Bio-Ressourcen verwenden,

wenn wir die Vielfalt erhöhen möchten, indem wir ungewöhnliche Pflanzen / Samen aus einem Nicht-Bio-Pflanzenlieferanten mitbringen

Permakultur ist in der Lage, insgesamt das Angebot zu verbessern und es in ein Biologisches umzuwandeln. Zum Beispiel: Wenn wir Lebensmittel-Pflanzen entlang eines verschmutzten Flusses oder an Strassenrändern wachsen lassen, um die Giftstoffe herauszufiltern und sie dadurch auf ein sichereres Level nach unten reduzieren. Wir wissen sicher, dass wir diese Pflanzen nicht essen werden können, doch sind wir so in der Lage, sie als unsere ‘Katastrophen’-Absicherung zu nutzen.

Im Wesentlichen versucht die Permakultur, den Energiekreislauf zu schliessen und zu optimieren, was uns tatsächlich zur Verfügung steht.

Die Förderung einer Kultur zum Gemeinschafts-Recyclingcompost-girl

Hier geht es normalerweise nicht um die beabsichtigte Verwendung von Pestiziden, aber oft um die Verwendung eines Nebenprodukts, welches ansonsten verschwendet würde. Wir könnten alte Schuhe als Töpfe für Pflanzen verwenden, einen alte LKW-Reifen als Kanten, um einen Teich zu befestigen. Manchmal sind die Entscheidungen schwierig und wir müssen eine schnelle Kosten / Nutzen-Analyse machen. Zum Beispiel wird auf unserer Silk-Farm Recycling-Öl verwendet, um Feuer-Anzünder zu machen und die Öldosen (für unsere einfachen Wurm-Farm Türme*) bilden ein nicht-zertifiziertes Bio-Restaurant, welches manchmal Blätter und Früchte aus dem eigenen Garten verwendet. Dieser „Handel” stimuliert unsere lokalen Beziehung und fördert eine Kultur von Einfallsreichtum.

Die Permakultur kann aktiv Ressourcen konvertieren

WormPowerTinTowersFeb2014-1024x633Wir müssten den Vorteil der Nutzung eines kostenlosen regionalen Abfalls (wie Pferdemist) gegen die Unterstützung eines guten Bio-Lieferanten abwiegen, der sich in einem anderen Landesteil befindet. Wenn wir alles gut durchdenken, kann das Permakultur-System als Reinigungssystem oder Weiter-Verarbeitungs-Agens wirken. Manchmal können wir verunreinigte Abfälle umwandeln, innerhalb dessen und in etwas, was realistisch erreichbar ist. Im Fall des Pferdemistes konnten wir den Besitzer zu seinen Anti-Entwurmungs-Medikamenten befragen und feststellen, ob sie durch Hochtemperatur-Kompostierung wieder abgebaut werden können, um dann zurückzumelden, ob es gut funktioniert hatte. Ein wirklich gutes Permakultur-Design wird darauf abzielen, ein besseres Ergebnis zu haben, als was an Eingangsmaterial vorhanden war. Bei der biologischen Gartenarbeit wird grundsätzlich nicht überprüft, welche Auswirkungen des Systems sich im weiteren Sinne natürlich reduzieren lassen.

Die Wurm-Kraft-Dosen-Türme

Robyn-Crosland-tin-towersUnsere Absolventin Robyn Crosland hat ein System entwickelt, welches sie ihre „Tin Towers” (=Dosen-Türme) nennt. Sie hat drei Altspeiseöl-Dosen ordentlich auf aufeinander gestapelt. Jede davon hat Löcher im Boden mit Ausnahme der unteren. Bei allen wurde die Oberseite herausgeschnitten. In der allerobersten wachsen gut genährte Kräuter und Einjährige. In der mittleren Dose befindet sich die Wurm-Farm. Ganz unten wird Dünger aus Unkraut gewonnen, am Boden hat man einen Wasserhahn. So hat man durch den Wasserhahn Zugriff auf den Dünger, der dann wieder m oberen Garten verwendet werden kann.

Robyn Crosland machte die Tin-Towers aus recycelten Restaurant-Speiseöl -Dosen. Durch diesen Kreislauf: Die oberen Dosen sitzen auf der Wurm-Farm, nach unten tropft die Dünger-Flüssigkeit, die wieder für den Kräutergarten verwendet wird, erhält man eine sehr gesunde Ernte von Basilikum für den Herbst! Die geschlossene Schleife löst das Problem der Nährstoffe. Die die Pflanzen aus der Wurmfarm entnehmen. Wir denken, es ist eine grossartige Idee. Hier könnt ihr unsere Zaun- Türme sehen.

Auf in die Natur… wie sind eure Erfahrungen und Vorschläge…

Print Friendly