Archiv der Kategorie: Kabarett

Alles Theater – ZDF-Moderator hält aus versehen eine Liste mit Fragestellern in die Kamera

Bei der ZDF-Sendung „Klartext Frau Merkel“ hielt der Moderator aus versehen eine Liste in die Kamera, die die Fragesteller zeigt. Das aber ist verwunderlich, da suggeriert wurde dass die Fragesteller in der Sendung willkürlich ausgewählt werden – mit wenigen Ausnahmen.Der Untertitel der Sendung „Klartext Frau Merkel“ trägt den Namen „Bürger fragen die Kanzlerin“. Gleich zu Beginn wurde dem Zuschauer vom ZDF erklärt: „Wieder sind 150 Bürgerinnen und Bürger bei uns zu Gast“. Abwechselnd kamen Fragesteller zu Wort und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) antwortete darauf.
Einige wenige Fragesteller bekamen einen kleinen Einspieler, der auf ihr Anliegen einging. Die meisten aber meldeten sich per Handzeichen zu Wort.Wie in der Schule meldeten sich meist mehrere Leute gleichzeitig und der Moderator wählte einen von ihnen aus. Der Moderator hielt aus versehen die Karte in die Kamera.Moderator Peter Frey hatte eine Karte in der Hand, auf der die Gäste standen die er zu Wort kommen ließ. Diese Karte war kurz im Bild zu sehen. Für die Zuschauer ist es aber wohl nicht nachvollziehbar, warum alle Gäste aufgefordert wurden sich per Handzeichen zu melden wenn sie eine Frage haben – wo doch der Moderator schon heimlich eine vorgefertigte Liste in der Hand hielt, die er abarbeitete.
Die Liste Nummer 3 Moderatorin Bettina Schausten: „Jetzt sind viele Hände hochgegangen. Ich würd gerne mal auf diese Seite gehen. Die Dame dort in der zweiten Reihe bitte! Wenn Sie sich vorstellen?“Nummer 4 Moderator Peter Frey: „So wir haben hier oben noch einen zweiten Fall – das habe ich versprochen dass der Herr hier noch dran kommt. Sie hatten sich auch schon lange gemeldet.
Bitte sehr!“Nummer 5 Moderatorin Bettina Schausten: „Auf der Seite nehmen wir jetzt noch bitte einen jungen Mann der sich die ganze Zeit geäußert hat. Hier bitte schön!“ Könnte das dieser Herr gewesen sein? Er hatte jedenfalls nicht dieselbe Kleidung wie der auf dem Foto.Nummer 6 Moderator Peter Frey: „Beim Thema Integration/Flüchtlinge gehen hier im Studio überall die Finger hoch.“ „Hier meldet sich jemand auf der rechten Seite.“Nummer 1 und 2 Die ersten zwei auf der Liste wurden per Einspieler präsentiert und waren deshalb für jeden erkennbar nicht willkürlich ausgewählt. 12.10.2017: Die komplette ZDF-Sendung: https://www.zdf.de/politik/wahlen/kla… Die Szene mit der Karte ist bei Zeitindex 1:07:35.
Advertisements

Die Ratzinger-Brüder über den Islam-Papst | SchleichFernsehen | BR

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband fordert flächendeckenden Islam-Unterricht an bayerischen Schulen, wenn in der jeweiligen Schule auch Moslems sind. Natürlich verfolgen die Ratzinger-Brüder Schorschi und Beppi sofort eigene Pläne, um sich an dieser Neuerung beteiligen zu können. Ganze Sendung: http://www.br.de/schleichfernsehen Intelligent und gewitzt, schonungslos und saukomisch: Helmut Schleich verbindet messerscharfe Politsatire mit einer gehörigen Portion Unfug. Zu Gast bei „SchleichFernsehen“ ist diesmal „Kanzlersouffleuse“ Simone Solga. Die Kabarettistin aus Sachsen rechnet originell und bitterböse mit der Politik aus Berlin ab. Nicht fehlen dürfen natürlich die Studioband Stimmungsbüro Kreitmeier und der Gstanzlsänger aus der bayerischen Schublade, Sebastian Daller.

Eure Fragen, Uwe Steimle antwortet – NuoWieso?

Im neuen Format „NuoWieso?“ beantworten unsere Talkgäste Zuschauerfragen (gestellt bei Facebook). Los geht es diesmal mit dem bekannten TV-Schauspieler und Kabarettist Uwe Steimle, welcher bekannt dafür ist, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Unterstützt unsere Arbeit, damit wir auch weiterhin gegen den Strom schwimmen können: ►per Paypal: https://www.paypal.me/nuoviso ►per Banküberweisung: IBAN: DE78 7012 0400 8376 7900 05 BIC: DABBDEMMXXX ►per Unterstützerabo: https://nuoviso.tv/premium-abo (mit Zugang zum Premiumbereich) ►Einkauf in unserem Shop: https://www.nuovisoshop.de Besuchen Sie auch: ► unsere Website: https://nuoviso.tv ►Facebook: http://www.facebook.com/NuoViso.TV ►Instagram: https://www.instagram.com/nuoviso.tv/ ►Twitter: https://mobile.twitter.com/nuovisotv

Charlie Chaplin – The Dentist (1914) Silent Film

The Dentist is a 1914 film starring Charlie Chaplin. The film is also known as Busy Little Dentist, Down and Out, Laffing Gas, and Tuning His Ivories. We are told Charlie is a dental assistant. He arrives at work where the patients are already waiting. He joins the tiny second dental assistant in the back room. They have a brief squabble then Charlie goes to the waiting room to clean the floor with a carpet sweeper. He bumps into a patient and a further squabble starts. Then back to the rear room for more squabbling. The dentist arrives, and his first patient goes in, obviously in pain. The dentist prepares the nitrous oxide anaesthesic (also known commonly as „laughing gas“ due to its effects prior to and after unconsciousness). With the man unconscious he pulls his tooth, but then he can’t get him to wake up. He calls for Charlie and when he arrives the dentist runs off. Charlie tries to wake him and eventually tries hitting his head with a mallet. The man revives but starts laughing. Charlie knocks him out with the mallet. The dentist then returns and Charlie is sent to the drug store to get a prescription. After more fighting with the patients he goes from Dr Pain’s surgery to the Sunset Pharmacy. He strikes a man standing at a news-stand outside. He looks at a woman (the dentist’s wife) and Charlie kicks him in the stomach before chasing the woman himself, and an incident occurs where she loses her skirt and runs off in embarrassment. He continues fighting with the man, who receives a brick in the face, thus becoming another dental patient. A second brick hits a passer-by equally losing him a tooth. Meanwhile, the dentist gets a phone call from his maid to say his wife has had an „accident“ and he goes home. Charlie returns to find the surgery empty. He picks the prettier of the two female patients in the waiting room. The other lady leaves, leaving them alone. Charlie flirts with her and looks very closely into her mouth, stealing kisses. Meanwhile, the two men struck by bricks arrive. The girl leaves. The tall passerby goes in next. Charlie uses a huge pair of pliers to remove another tooth. With all the noise the news-stand victim enters and a final fight ensues. Cast: Charles Chaplin – Dentist’s Assistant Fritz Schade – Dr. Pain, the Dentist Alice Howell – Dentist’s Wife Joseph Sutherland – Short Assistant Slim Summerville – Patient Josef Swickard – Patient Mack Swain – Patient Gene Marsh – Patient (uncredited) #CharlieChaplin #Funny Music: Fig Leaf Times Two by Kevin MacLeod is licensed under a Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/…) Source: http://incompetech.com/music/royalty-… Artist: http://incompetech.com/