Archiv der Kategorie: Betrug

CIA-Mitarbeiter packt aus: „Wir müssen jetzt aufwachen“ ▶ Klima- & Impfprogramme

▶ Frubi TV https://www.youtube.com/channel/UCYDb… ▶ Frubi TV („alter“ Kanal) https://www.youtube.com/channel/UCJdB… ▶ facebook: https://www.facebook.com/frubilurgyl.ii ▶ facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/36489… ▶ Email: frubitv@gmx.de ———————————————————— „Die Philosophin Ayn Rand sagte einmal: «Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.» Besser kann man kaum zusammenfassen, was einer Bevölkerung droht, die sich an die kollektive Leugnung von Problemen und Missständen gewöhnt hat. Je länger man die Realität verleugnet oder verdrängt, umso verheerendere Konsequenzen wird dieses «Kopf in den Sand stecken» nach sich ziehen. Weite Teile Europas– insbesondere Deutschland – scheinen zutiefst von dieser Art wirklichkeitsfremden Denkens durchdrungen zu sein. Allen Fakten zum Trotz wird die Politik der offenen Grenzen und die unkritische «Willkommenskultur» immer noch von der Mehrheit mit Wohlwollen oder zumindest schuldbewusster Verantwortlichkeit betrachtet. Doch wir müssen der Tatsache ins Auge sehen, dass Immigration zwar für jedes Land bereichernd sein KANN (sofern sie selbstbestimmt ist), doch uns in der Art, wie sie momentan stattfindet, langfristig in ein Chaos gigantischen Ausmasses führen wird. Die sprunghaft in die Höhe geschossene Anzahl an Gewaltverbrechen und Vergewaltigungen in Ländern wie Deutschland und Schweden zeigt deutlich, in welch katastrophale Richtung sich das Abendland zubewegt. Wie bereits in der vorangegangenen Ausgabe erläutert, wird die Eskalation der ethnischen und kulturellen Konflikte nur noch vom sozialstaatlich garantierten, materiellen Wohlstand verhindert. Dieser schwindet jedoch ebenso nachhaltig wie die Geburtenrate der europäischen Heimatbevölkerung. Wenn die breite Masse gegenüber diesen drängenden Missständen weiterhin die Augen verschliesst, wird sie sich schon bald in einer äusserst ungemütlichen Bürgerkriegssituation wiederfinden, die sie schmerzhaft aus ihrer Illusion von «Weltoffenheit und Toleranz» herausreisst und auf die sie weder mental, materiell noch physisch vorbereitet sein wird. Auch ist es an der Zeit, zu realisieren, dass die politische Klasse mit aller Kraft auf die «Vermischung der Völker» und die Ersetzung der westlichen Heimatbevölkerung durch Migranten der dritten Welt hinarbeitet und dies auch seit Jahrzehnten öffentlich bekräftigt. Warum unsere Medien diese wirren und oft durchaus rassistischen Bekenntnisse der Eliten «lauthals» totschweigen und konsequent ignorieren, dürfte mittlerweile klar sein. So findet nirgends eine grossflächige Diskussion zu den Hintergründen und Planungen statt, die genau die Szenarien seit Jahren ankündigen, mit denen Europa heute zu kämpfen hat. Auch die offenkundigen Verbindungen zwischen verbrecherischen politischen Entscheidungen wie der Bombardierung Libyens, der Kürzung der Hilfsgelder in UN-Flüchtlingslagern 2014, Merkels Öffnung der Grenzen usw. und der mit ihnen gezielt in die Wege geleiteten Massenmigration nach Europa wird niemals in übergeordnetem Zusammenhang thematisiert und kritisiert! Und so sieht die Mehrheit der Menschen in ihrer illusorischen Wahrnehmung nichts weiter als eine vorübergehende und gleichfalls gar selbstverantwortete «Flüchtlingskrise», bei deren Bekämpfung man nun fleissig und schuldbewusst gemeinsam anpacken muss. Dass es sich bei dieser sogenannten «Flüchtlingskrise» in der Realität um nichts geringeres als ein von langer Hand geplantes Projekt zur Auflösung der heimischen Bevölkerung handelt, wird in dieser Ausgabe dutzendfach belegt und kann von jedem nachgeprüft werden! Gebrauchen wir unsere Augen zum Sehen, statt später zum Weinen!“ (Text übernommen von ExpressZeitung) ————————————– Linksammlung für selbst denkende Menschen: Four Horsemen ▶ Die 4 Reiter der Apokalypse ▶ (Beeindruckende, preisgekrönte Doku, deutsch) ▶ https://youtu.be/Z_a-HjFio4E Protestbewegung gegen EU Aktion Nr.23 – Alternative Heilmittel verbieten – Freie Fahrt für Biotech- Pharma? ▶ https://youtu.be/8W877eYI0zM Thinktank Atlantic Council Spezial ▶ https://youtu.be/li52m2X3258 Halluzinogene Drogen und Social Engineering ▶ https://youtu.be/KXpcFvUTCCg Götz Kubitschek zu seinem unerwünschten Bestseller ‚Finis Germania‘ ▶ https://youtu.be/KdKC72rS6ng Die Flüchtlingslüge 2017 – Und es wiederholt sich doch (JF-TV Dokumentation) ▶ https://youtu.be/Fwx3To-KcD0 Pharmareferentin packt aus: „Ärzte werden „sanft“ aber mit System manipuliert“ ▶ https://youtu.be/EZvFuW4m6ec Die Ökonomische Eroberung der Welt ▶ IWF-Insider ▶ Peter König ▶ https://youtu.be/PdOWe4s3hls „Lügen und Meinungsmache seit über 100 Jahren“ ▶ SPD-Minister a. D. Andreas von Bülow ▶ https://youtu.be/XEBiQHXU6xg
Advertisements

Putin will weltweit erste Sicherheitsuntersuchung für Impfstoffe – Pravda TV

Ein sehr interessanter Beitrag

Danke für euren Energieausgleich: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…
Lieben Dank für euren Energieausgleich: Bankverbindung: Wolfgang Kerinnis IBAN:DE91701696190000601519 BIC: GENODEF1ZOR Raiffeisenbank Zorneding eG, Birkenstraße 1-5, 85604 Zorneding, DE Anschrift spiritscape: Wolfgang Kerinnis / Regina Ullmann Straße 30 / 85622 Feldkirchen spiritscape

Mai 2018: Assad über Giftgas seine wirklichen Feinde und deren Meister

Mai 2018: Präsident Baschar al-Assad im Gespräch mit dem Journalisten der griechischen Zeitung „Kathimerini „.

Er tötet den Dollar: Rothschild & Co. in Alarmstimmung wegen Trump

Dollar-Spielschein mit dem Porträt von Donald Trump

Nicht viele wissen, dass es unter Finanzprofis eine ähnlich bekannte Geschichte über die legendäre Äußerung des russischen Außenministers Sergej Lawrow gegenüber seinem britischen Amtskollegen David Miliband gibt: „Who are you to f*** lecture me?“

Als das US-Finanzministerium im Jahr 2012 der britischen Bank Standard Chartered eine milliardenschwere Strafe wegen Deals mit dem Iran unter Umgehung der US-Sanktionen aufbrummen wollte, schrieb ein wütender Londoner Banker an die US-Amerikaner: „You f***ing Americans. Who are you to tell us, the rest of the world, that we’re not going to deal with Iranians!“ Vor sechs Jahren schien dieser Satz ein Zeichen der Ohnmacht der Welt gegenüber dem US-Finanzsystem und den Sanktionen zu sein, welche die US-Regierung als wirkungsvolles außenpolitisches Instrument nutzen kann.

Doch jetzt geschieht das, was geschehen musste – die gesamte restliche Welt wechselt von Wut und Empörung zum aktiven Widerstand. Experten der westlichen Finanzmedien schlagen Alarm und geraten in Panik. Sie rufen die US-Regierung auf, ihre Sanktionspolitik zu stoppen und den Prozess der „Entdollarisierung” der Weltwirtschaft und des Handels nicht zu beschleunigen.

Die Zeitung „Financial Times“veröffentlichte einen Artikel unter dem Titel „Vorsicht USA: Die Dollar-Dominanz hält nicht ewig“. „Die logische Motivation für die Nutzung des Dollars für fast alle Ölverträge u. a. wird immer schwächer“, so die Zeitung.In der Ära Trump würden die USA als ein weniger zuverlässiger Partner bei Handels- und Militär-Vereinbarungen wahrgenommen, schreibt die Zeitung. Das schade dem internationalen Vertrauen gegenüber den USA und verbreite die Angst, dass Trump den Dollar als Waffe zur Kontrolle über andere Länder nutzen könnte. Deswegen kreieren China und Russland sowie andere Länder eigene Zahlungssysteme zur Umgehung der USA, so die „Financial Times“.

Die Wochenzeitung „The Economist“, die mehreren sehr mächtigen Finanzclans gehört, darunter den Rothschilds, warnt ebenfalls vor den negativen Folgen der US-Sanktionen und der Vernachlässigung der diplomatischen Vereinbarungen seitens Trump.

„Der Dollar wird kaum ewig dominieren. In dem Maße, in dem die USA ihren Anteil an der globalen Produktion verlieren, wird der Übergang von einer Reservewährung zu einer Kombination von Reservewährungen wahrscheinlich. Inwieweit dieser Übergang organisiert erfolgen wird, hängt unter anderem davon ab, wie die USA von ihren Verbündeten und Gegnern wahrgenommen werden. (…) Der Dollar dominiert zum Teil aus dem Grund, weil die Ausländer dem US-System vertrauen, und zum Teil deshalb, weil die Interessen unserer Freunde mit den Interessen der USA übereinstimmen. Wenn die Allianzen zu einem Transaktionsschema übergehen, werden die Anstrengungen anderer Länder zur Senkung der Dollar-Abhängigkeit intensiver, was unabdingbar die Militär- und Aufklärungsbeziehungen zu den USA beeinflussen wird.“

„The Economist“ betonte, dass der Dollar ein Element des amerikanisch-zentrischen Weltsystems ist, das die US-Verbündeten (und sogar Gegner) eng miteinander verflechtet. Wenn diese Verbindung verschwindet, wird die Frage des Untergangs der Nato und anderer internationaler Strukturen, die den US-Einfluss auf die Weltpolitik gewährleisten, nur eine Frage der Zeit sein.

Britische Journalisten haben wohl keine Zweifel daran, dass der Dollar seine Dominanz in der Zukunft verlieren wird; die Frage besteht jetzt darin, wie konkret der Übergang zu einer multipolaren Währungswelt erfolgt.

Der Übergang geht deutlich schneller voran, als es auf den ersten Blick erscheint. So will die Londoner Metallbörse LME Metall-Futures den Handel in Yuan starten. Nun kann der Yuan nicht nur Öl-Yuan, sondern auch eine Währung für den Handel mit Aluminium, Zink, Kupfer und anderen Metallen sein.

Die US-Wirtschaftsagentur Bloombergweist ebenfalls auf die negativen Folgen der Sanktionspolitik Trumps gegenüber dem Iran und Russland hin. In dem Artikel „Die Sanktionspower der USA erreicht ihr Limit“ schreibt Autor Ben Holland, dass „die Antwort auf den Beschluss zu den antiiranischen Sanktionen zeigt, dass sie es nicht schaffen, die Weltwirtschaft endlos einem Diktat zu unterziehen“. Die Fähigkeit der USA, Sanktionen einzusetzen, hänge nun von der Bereitschaft der EU und Chinas ab, sich ihnen unterzuordnen.

Darüber hinaus kamen deutsche Wirtschaftsexperten plötzlich zu dem Schluss, dass „nicht Russland, sondern Deutschland einen unverhältnismäßig großen Schaden wegen der Sanktionen gegen Russland – 44 Milliarden Dollar bzw. 40 Prozent vom Gesamtschaden – erlitten hat“, während auf die USA nur 0,6 Prozent der Gesamtverluste entfielen, so Holland. In diesem Zusammenhang ist die Prognose nicht allzu schwer, wie diese Nachricht das weitere Verhalten Deutschlands zur US-Außenpolitik beeinflussen wird.

* Die Meinung des Autors muss nicht mit der der Redaktion übereinstimmen.

Quelle und mehr . . .

OBAMA AND HILLARY WILL BE ARRESTED AS FBI INFORMANT SPEAKS TO CONGRESSIONAL CMTEE ABOUT URANIUM ONE

It’s Happening, Congress Demands Arrest of Hillary Clinton


https://www.patreon.com/BondRobin It’s Happening! 19 Congressmen sign a resolution demanding the proper investigation and prosecution of Hillary Clinton, James Comey, James Clapper, John Brennan, Loretta Lynch and a list of other high ranking Federal Officials for a laundry list of crimes. This together with Trump’s directive written on Monday signals a sea-change in events, the frontal assault upon the Deep State in ways that now cannot be ignored by the Department of Justice. This is the process of lighting a fire under Jeff Sessons‘ ass. http://www.endthefedreserve.com/ https://petitions.whitehouse.gov/peti…

MH17: Bundeswehr-General a.D. verdächtigt Ukraine des Massen-Mords (D., ENGL.)

( MH17: Ret. West German general suspects Ukraine of mass murder ) Donnerschlag auf der Bonner Hardthöhe. Direkt neben dem Hauptsitz des Bundesministeriums der Verteidigung wohnt Dr. Hermann Hagena, 1984 von CDU-Verteidigungsminister Manfred Wörner (dem späteren NATO-Generalsekretär) zum Luftwaffen-General ernannt. Der 84-jährige kennt sich aus mit der Fliegerei; mit Bomben, Kanonen und Raketen – vor allem aber mit Geo-Strategie. Die Ergebnis-Präsentation der ukrainisch-niederländischen Ermittlung zum folgenschweren Abschuss des Linienflugs MH17 im Juli 2014 mit 298 Toten hat er aufmerksam verfolgt – und verwirft das Szenario eines aus Russland gelieferten „Buk“-Raketen-Startfahrzeugs als „unwahrscheinlich“. Mit Blick auf das enthauptete Wrack und die ovalen Einschlaglöcher in der Pilotenkanzel kommt er zu einem ganz anderen Ergebnis: „Das war ein Kampf-Flieger!“ Bereits im Sommer 2015 … also lange vor dem „Dutch Safety Board“ und dem „Joint Investigation Team“ … hat er seine eigene Studie zum Fall veröffentlicht – doch von Ausnahmen abgesehen verschweige „die Lücken-Presse“ das Papier des einst führenden westdeutschen Militärs. So dicht die (inoffizielle) Indizienkette bereits dafür ist, dass MH17 in Wirklichkeit aus der Luft angegriffen wurde – so dünn und schwach sind in Wahrheit die Belege, um konkrete Täter an den Pranger stellen zu können. Doch der pensionierte General nimmt sich die Freiheit, nach dem Prinzip „Cui bono?“ zu urteilen … → http://www.ndr.de/info/sendungen/stre… (Report) → https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann… (Biografie) ( „Thunderclap“ at Bonn-Hardthöhe. Next to headquarters of the Federal Ministry of Defense is the centre of Dr. Hermann Hagena´s life – in 1984 he was appointed to be air force general by CDU Defense Secretary Manfred Wörner who became NATO general secretary later on. 84 years old Hagena knows about aviation, bombs, cannons and missiles – but especially about geostrategy. Recent presentation of results by the Ukrainian-Dutch criminal investigation on MH17 downing in July 2014 … causing 298 lost lives … was carefully followed by Mr. Hagena. He rules out the scenario of a „Buk“ missile launcher delivered from Russia as „unlikely“. In reference to the beheaded wreckage and the oval impact holes in the cockpit he concludes something else: „It was a fighter jet!“ Already in summer 2015 … so before „Dutch Safety Board“ and „Joint Investigation Team“ released their results … Mr. Hagena had published his research study. But with a few exceptions „the gap press“ withholds the report of the former leading West German army member. You can call the inofficial chain of evidence quite convincing that MH17 was in truth attacked from the air … but all kind of signs about perpetrators are actually very weak and dubious. But the retired general ventures to judge according to the principle of „Cui bono?“ … )