Europa wird verbrannt und verbraten – Geoingeneering

Zuerst wurde Europa (und Teile der restlichen Welt) von der Sonne fern gehalten, durch Chemtrails und HAARP, so sind diesmal die Chemtrails weitgehend weg oder weniger, dafür werden die Wolken, die normalerweise vom Atlantik nach Europa fließen, abgeleitet. England bekommt noch Feuchtigkeit, der Rest unseres Kontinentes nicht.

Man muss sich vorstellen, normalerweise kann der „Wetterbericht“ nicht mit Sicherheit einen Tag im Voraus melden, wie das Wetter wird, so kann er jetzt auf einmal eine oder gar zwei Wochen im voraus angeben, wie es wird, glühend heiß und trocken.

Die unten angegebenen Satelitenfotos wurden am Freitag Mittag, 3. August 2018 per Screenschot aufgenommen und alle gleichen sich sehr. Ist doch interessant, Europa ist richtiggehend abgeschnittetn! HAARP eignet sich dafür bestens

Satelitenfoto Freitag 3. Aug Vorausschau
Satelitenfoto Vorausschau Samstag 4. August 2018
Satelitenfoto Vorausschau Dienstag 7. August 2018
Advertisements

4 Kommentare zu „Europa wird verbrannt und verbraten – Geoingeneering“

  1. Das System schlägt noch mal richtig um sich, bevor es ganz untergegangen ist.

    Das erkennt man auch daran, daß die Koordination nicht mehr so funktioniert. Denn an manchen Tagen wird der heiße Himmel wieder zugesprüht. Oder will man uns das jetzt als Klimaschutz verkaufen? Das hat noch keiner versucht. Denn dann müßte man ja so einiges zugeben…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.