Die Großoffensive von Putin und Trump zum Sturz des jüdischen Weltsystems

Quelle für diesen Blog: terragermania.com

Putin und Trump wollen Merkel vernichtenIhr Ziel: Zerschlagung des Globalismus und der Merkel-BRD

Die Präsidenten Putin und Trump sind zum Wohl ihrer Nationen und zum Wohl der ganzen Menschheit dazu übergegangen, den jüdischen Globalismus zu zerschlagen und um Merkel zu zerstören. Dass beide Männer dasselbe Ziel verfolgen, erkennt man an der Wertschätzung beider Führer füreinander, die auch offen ausgesprochen wird – Trump im Wahlkampf, Putin kürzlich im NBC-Interview.
Noch vor einem Jahr sah es fast so aus, als würden es die Globalisten schaffen, Trump gleich wieder zu stürzen. Aber sie schafften es nicht. Und als Trump seine Steuerreform durchbrachte, hatte er die stärkste Armee Amerika hinter sich, die arbeitende Bevölkerung. Arbeiter haben jetzt das doppelte Einkommen und Millionen neuer Arbeitsplätze sind durch die Steuerentlastungen der Unternehmen entstanden. Mit Trumps nächsten Schritten wird er Amerikas Arbeiter wie eine Elite-Armee hinter sich und gegen die Globalisten aufmarschieren lassen, denn er sagt ihnen immer wieder, dass er das globalistische Handelssystem, durch das sie versklavt werden, zerschlagen wird. Trump, daran besteht kein Zweifel, studierte Adolf Hitler und übernimmt die beispiellos erfolgreiche NS-Wirtschaftspolitik, so wie Präsident Putin die Freihandelsidee für den eurasischen Raum von Hitler übernommen hat und heute propagiert.
Die unfairen Handelsvorteile der BRD gegenüber den Vereinigten Staaten gewährten die jüdischen Globalisten Merkel, damit sie mit den Überschüssen die Flut zur Vernichtung der weißen Menschen Europas finanzieren kann. Deshalb wird der sog. Freihandel immer mit der Migration verbunden, obwohl Handel nichts mit Migration zu tun haben kann. Diese unfairen Handelsvorteile der BRD aus dem Amerika-Export kamen ohnehin niemals den Deutschen zugute, die werden jeden Tag ärmer. Nur die Parasiten profitieren vom unfairen BRD-Handelsüberschuss  gegenüber Amerika, was Claus Strunz von SAT1 am 27. Feb. so formulierte„Doppelte Mutti Merkel: Strenge, ungerechte und gefühllose Stiefmutter für die aufmüpfigen Deutschen, aber fürsorgliche, nachsichtige und gütige Mama für die Flüchtlinge.“ Wolfgang Schäuble nannte als Merkel-Stellvertreter die eingegangenen Flutverpflichtungen für US-Handelsvorteile ein „Rendezvous mit dem Globalismus“.
Doch jetzt geht die Angst unter den BRD-Globalisten um, dass von draußen kommen wird, wozu die Schäbigdeutschen zu feige sind, zum Sturz der „Massenmördern“ Merkel. Wenn die für Amerika unfairen globalen Handelsabkommen aufgehoben werden, kann Merkel ihre Sumpffluten nicht mehr bezahlen. Dann werden die Deutschen in einem verzweifelten Überlebensversuch die BRD auf den Kopf stellen. Merkels Ausländer übernehmen den Rest, brennen die BRD nieder. Es wird kommen, wie es der berühmte britische Politiker Enoch Powell an jenem denkwürdigen 20. April des Jahres 1968 verkündete„Die Masseneinwanderung wird Ströme aus Blut erzeugen“!
Donald Trump will die Merkel-BRD für ihre Deutschenvernichtung durch Migration bestrafen, wie DIE WELT heute zugibt„Donald Trump, so scheint es, hegt einen besonderen Groll speziell gegen Deutschland.“ Und dann wird zugeben, dass das Reptiliengehirn Merkels nicht kapierte, dass sie auf der Strecke bleiben würde, als sie sich von der verzweifelten jüdischen Weltpresse zur Trump-Töterin hochstilisieren ließ. DIE WELT: „Schon in ihrer ersten Stellungnahme nach Trumps Wahlsieg hat Kanzlerin deutliche Kritik an Trump geübt, was ihr in internationalen Medien schnell den Ruf einbrachte, neue Anführerin des Westens und wichtigste Gegenspielerin Trumps zu sein. …

Quelle und weiter:
http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2018/03_Mar/13.03.2018.htm