Alliierte Massenvergewaltigungen deutscher Mädchen & Frauen


Zum Ende des 2. Weltkrieges wurden ca. 200.000 deutsche Mädchen und Frauen von US-Amerikanern & Briten und über 1 Million deutscher Mädchen und Frauen von sovietischen Soldaten vergewaltigt und meist ermordet. All diese Verbrechen wurden nie bestraft und werden bis heute von der Politik ignoriert. Das nun das erste deutsche Fernsehen einen Bericht darüber macht, liegt nicht an deren Liebe zur Wahrheit, sondern scheint der Hetze besonders gegen Russland zu dienen. In dem Bericht wird auch verschwiegen, wer die Anstifter diese grausamsten Verbrechen gegen die deutsche Zivibevölkerung waren. In den sovietischen Batallions gab es grundsätzlich „Politkommisare“ und „Politruks“ die vorwiegend jüdisch waren und zur massenhaften Vergewaltigung und Ermordung aller Deutschen aufriefen. Ein sehr bekanntes Beispiel war der Jude Ilya Ehrenburg. Kein einziger dieser Anstifter wurde jemals für seine Verbrechen bestraft, im Gegenteil, nach Ehrenburg wurde sogar eine Strasse in Deutschland benannt. Man erkannt auch daran, die Niederträchtigkeit und den Volksverrat der BRD-Politik, zugunsten der häufig jüdisch-zionistischen Kriegshetzer. Besonders der zionistischen Bänker, die diese Verbrechen finanzierten.

OTHER LOSSES – Verschwiegene Verbrechen gegen Deutschland nach 1945 ( Komplette Doku )

Ein Teil der enormen Kriegsverbrechen der Alliierten: Die Reihnwiesenlager die Vernichtung des deutschen Volkes ist bis heute Programm (Hooten- und Morgentauplan, etc.) https://deutschermensch.wordpress.com… Joachim Bach deutscher Kriegsgefangener “ sie sind nicht gekommen uns vom Nationalsotialismus zu befreien, sondern wir sind gekommen um Deutschland entgültig auszuschalten“ – Anweisung des damaligen Presidenten Eisenhower HÖLLENSTURM (OFFIZIELL) – Die Vernichtung Deutschlands [Hellstorm in Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=7DhwN… Egal, was du ueber den zweiten WK gelesen oder in Filmen gesehen hast, was dir darueber erzaehlt worden ist, was du darueber dachtest…du musst es vergessen! Mache dich mit der Wahrheit jener Jahre vertraut, die 70 Jahre lange zusammen mit den ehrlichen Menschen eingekerkert war. Nun, zum ersten mal seit 70 Jahren, werde gewahr, was Deine Eltern und Grosseltern durchgemacht haben. Dies ist deren Geschichte, die sie aus Angst vor den Juden geheimhielten. Millionen vergewaltigt…Millionen ermordet…Millionen gefoltert…Millionen versklavt „Other losses“- die verschwiegene Geschichte Deutschlands nach 1945: bevor Julian Assange und Edward Snowden mit ihren Enthüllungen über US-Geheimdokumente die Welt in Erstaunen versetzten, veröffentlichte der Kanadier James Bacque bereits 1989 sein Buch „Other Losses“. Das Vorwort schrieb der US-Militärhistoriker Oberst Dr. Ernest F. Fisher. Bacque wagte sich an ein heißes Eisen: Das Kriegsgefangenenlager der Amerikaner auf den Rheinwiesen. Etwa eine Million kriegsgefangener Deutscher sind in diesem Lager absichtlich dem Tod durch Verhungern und Erfrieren preisgegeben worden. In dieser Dokumentation kommen Überlebende und ehemalige, amerikanische Kommandanten zu Wort. Es ist eine detaillierte Aufarbeitung, wie die US-Armee und die französische Armee schuldig wurden am Tod von etwa einer Millionen deutscher Kriegsgefangener – auf höchsten Befehl, jedoch unbemerkt von der Weltöffentlichkeit. Gemeinsam mit dem Historiker der US-Armee wertete James Bacque zahlreiche amerikanische Dokumente aus. So konnten sie nachweisen, daß unmittelbar nach der deutschen Kapitulation General Dwight Eisenhower, später Präsident der Vereinigten Staaten, den Befehl erteilt hatte, den unter freiem Himmel eingezäunten Millionen deutscher Soldaten und Zivilgefangenen Wetterschutz und Nahrung zu verweigern. Der Morgenthau-Plan für die „Pastoralisierung“ Deutschlands (Pastoralisierung = Umwandlung in Weideland) war 1944 von Roosevelt und Churchill auf einer Geheimkonferenz entworfen worden. Er sah die Aushungerung von Millionen Kriegsgefangenen und Zivilisten vor – einschließlich der aus dem Osten vertriebenen Deutschen. Unter dem Deckmantel „Reparationen“ wurden industrielle Erzeugungsstätten geplündert und alles noch Brauchbare abtransportiert. Es fand der wohl größte Patentraub aller Zeiten statt – insbesondere durch die Entführung deutscher Spezialisten und hoch ausgebildeter Fachkräfte. Erst 1946 hat sich durch eine außerordentliche, internationale Hilfsaktion die Lage für das geschundene Volk etwas gebessert. Sie wurde geleitet von dem Amerikaner Herbert Hoover („Hoover Food“) und dem Kanadier MacKenzie. Unsere Dokumentation – basierend auf insgesamt drei Büchern von James Bacque – zeigt erstaunliches und erschütterndes neues Bildmaterial, ergänzt durch Interviews mit amerikanischen Kommandanten der Todeslager und mit deutschen Opfern, die diese unmenschlichen Strapazen überlebt haben. Die DVD(Dokumentation) kann bestellt werden unter: http://kyffhaeuser-verlag.de/