Palmblatt Prophezeiungen Europa bis 2050 – sehr interessant!

Palmblatt Prophezeiungen Europa ab 2017 – Thomas Ritter – Torus.tv

Palmblatt-Prophezeiungen zur Zukunft Europas bis 2018

Palmblatt-Prophezeiungen zur Zukunft Europas bis 2050

Bewusstsein könnte eine große, sehr große Hilfe im Jetzt, aber auch auf die nächsten 30 Jahre gesehen sein. Was voraus gesagt wird und sich in wesentlichen Punkten auf mit den Aussagen von Martin Zoller und anderen Sehern deckt, ist nicht wirklich gemütlich. Im Gegenteil, auf Europa und viele Teile der „Welt“ kommen heftige Zeiten zu. Einige wenige Plätze auf diesem Planeten (Südamerika) dürften passend sein, um auszuwandern, temporär, vielleicht auch für immer.

 

Die Fähigkeit, dich daran zu erinnern, wer du bist, ist wiederhergestellt worden

Quelle: transinformation.net

Von Michelle Walling auf howtoexitthematrix.com; übersetzt von Taygeta

‚Erinnere dich, wer du wirklich bist’, wurde in unserem Erwachensprozess immer und immer wieder wiederholt – damit wir anfangen, in der Macht dessen zu stehen, was wir tatsächlich sind. Durch die Verwendung verschiedenster Werkzeuge und Methoden waren viele Menschen in der Lage, ein solches Verständnis zu erlangen. Trotzdem haben viele der Erwachten wegen des Matrix-Kontrollgitters schwierige Zeiten gehabt. Den Plan, die Erinnerung zu aktivieren, gab es schon immer, und dieser Plan wurde gerade erst auf der nächst höheren Ebene aktiviert.

Man könnte sagen, dass das Lesen von Blogs wie HowToExitTheMatrix [oder  transinformation.net 🙂 ] so etwas wie das Besuchen der Schule der Neuen Erde ist. Es gibt eine Menge von Schulen, die man besuchen kann, und nicht alle dieser Schulen haben die gleiche Schwingung, aber wenn man einen Themenstrang findet, der wirklich etwas auslöst, macht man ihn zu seiner Wahrheit. Diese Schulen haben alle ein gemeinsames zugrundeliegendes Thema, indem sie versuchen die Erinnerung an das auszulösen, wer du bist. Jede Information, die dich daran erinnert, dass du ein grenzenloser Funke des Schöpfers bist, ist die höchste und beste Information für dich, um dich mit dem Licht zu verbinden und deine ruhenden DNA-Codons zu aktivieren.

Ein Teil deiner DNA-Codierung ist ätherisch. Dies ist der Teil der DNA, der die höheren Sinne enthält, jenseits der fünf von uns täglich benutzten Sinne. Und dies ist der Teil der DNA, der die Erinnerungen der Seele an alle ihre früheren Erfahrungen enthält. Bei denjenigen, die ihre Fähigkeiten des sechsten Sinnes üben, mögen schon Erinnerungen aufgeflammt sein an das, wer sie sind oder waren, zwischen dem Austreten als Funken des Schöpfers und dem Hierherkommen auf diesen Planeten. Einige Leute haben andere Methoden wie Rückführungen in vergangenen Lebens genutzt, um das zu erfahren, was sie in einem parallelen oder vergangenen Leben sind oder waren. Einige Menschen haben Nahtoderfahrungen gemacht, in denen ihnen die Weite ihres Wesens gezeigt wurde, und um sie an die bedingungslose Liebe zu erinnern, die man in der Quelle findet. Für einige Menschen waren auch pflanzliche Medikamente nützlich, um gezeigt zu bekommen, dass alles Energie ist und alles miteinander verbunden ist, und alles von dem einen Schöpfer kommt.

Man könnte sagen, dass man sehr bald auf diese verschiedenen Methoden zurückblicken wird und vielleicht etwas über die langen Wege lächeln könnte, die wir zurückgelegt haben, um unsere Erinnerungen zurück zu bekommen. Jedenfalls wird es jetzt einfacher werden als je zuvor, auf das Gedächtnis in der DNA zuzugreifen in Bezug auf das, was man auf einer multidimensionalen Ebene ist. Der Plan war, dass mit dem Beginn des Kollabierens des angstbasierten Matrixsystems jener Teil unserer DNA, der das spezifische Programm „Vergiss, wer du bist“ enthält, ersetzt wird durch das Programm „Erinnere dich, wer du bist“. Diese Implementierung wurde am 19. November 2017 erfolgreich umgesetzt.

Damit die Menschheit eine informierte Entscheidung treffen kann, für welche Erde sie sich entscheiden soll oder wohin sie gehen möchte, wenn sie die alte Erdmatrix verlässt, muss sie – nur das macht einen Sinn – ihre Erinnerung zurück erhalten. Als ein Teil des Experiments war die Blockierung des Gedächtnisses ein natürlicher Bestandteil des Inkarnationsprozesses. Der Schöpfer war ‚neugierig zu sehen’, wie man sich in die Dichte hinein inkarnieren und seinen Weg nach Hause finden kann, wenn man vergessen hat, dass man ein Teil des Schöpfers ist. Leider wurde das Experiment gekapert, und die Seelen sind während einer sehr langen Zeit in diesem Experiment verloren gegangen.

Es gibt bestimmte Sternensaaten, die in dieses Experiment inkarnierten, die aus Bereichen ausserhalb von Raum und Zeit stammen. Diese Spezialisten kamen, um Codes zu bringen, die das Programm verändern, die diese Seelen erlebten. Obwohl diese Sternensaaten vom Tag an ihres Erscheinens auf diesem Planeten angegriffen wurden, waren sie doch immer auch geschützt, und jetzt ist es an der Zeit, dass viele von ihnen ihre „wahre“ Mission beginnen. Viele von ihnen vergassen, wer sie sind, wie alle anderen auch, aber sie bewahrten immer ein intuitives Gefühl des Wissens, das es ihnen erlaubte, durch die Matrix zu navigieren. Diese Sternsamen erfüllen nun die Aufgabe, die Codes des Vergessens zu entfernen und durch die Codes des Erinnerns zu ersetzen.

Wenn du eine visuelle Übung machen möchtest, um diese Codes anzuzapfen, kannst du dich auf ein sich drehendes 12-seitiges Dodekaeder konzentrieren, das in die Mitte der Erde gebracht worden ist. Es versprüht codiertes goldenes Licht. Stelle dir vor, wie dieses Licht in jede Zelle deines Körpers eindringt und sie mit dem neuen Programm erfüllt. Wenn viele Personen diese neuen Codes aufnehmen und den Vergessens-Code entfernen, wird er sich in der gesamten Menschheit ausbreiten, da wir alle miteinander verbunden sind. Die Codes werden für alle verfügbar sein, die sich dafür entscheiden, das zu interfragen, was in ihrem Leben geschieht, während ihre alte Realität sich weiter auflöst.

Gib Raum denjenigen, die es vielleicht schwer haben, wenn die Erinnerungen an das „Zuhause“ sie zu überfluten beginnen. Alles, was sie in ihrem heutigen Leben für wahr hielten, wird völlig unbedeutend erscheinen. Der Grund, warum die Galaktischen nach 2012 fünf Jahre gewartet haben, um diesen Teil der DNA zu korrigieren, ist der, dass die meisten Menschen, einschliesslich der Erwachten, für diesen Schritt im Jahr 2012 nicht bereit waren. Die psychologische Wirkung dieser Erinnerung, wenn sie vor der Erhöhung des Bewusstseins und der Schwingungsfrequenz zurückgekehrt wäre, hätte sich für viele Menschen psychologisch verheerend ausgewirkt. Es ging aber nicht so sehr darum, dass die Menschheit es versäumt hatte, ihr Bewusstsein genügend zu heben, denn es gab eine beispiellose Anzahl von Menschen, die es taten. Der Grund für die Verzögerung war, dass die Wahrscheinlichkeit, mehr Menschen auf die Neue Erde bringen zu können als geplant, sehr hoch war, und die Entscheidung wurde in den höheren Reichen getroffen, um mehr Menschen mehr Zeit zur Verfügung zu stellen, um die Verschiebung in die höchste und bestmögliche Zeitlinie vorzunehmen.

Wenn die Menschen auf dem Planeten erkennen, dass wir nie sterben, sondern nur die Schwingungsfrequenz ändern und dass alle Leben im JETZT geschehen und ebenso, dass sie die Fähigkeit haben, sich in jenen Bereich ausserhalb der Zeit zu begeben, wo sie dem Schöpfer begegnen oder eine andere Lebenszeit ihrer Seele in einer anderen Form besuchen können, wird sich die ganze Welt schnell ändern. Niemand wird einen anderen kontrollieren wollen, da er merkt, dass er nur sich selbst kontrolliert. Es wird keine Kriege mehr geben, da es völlig lächerlich erscheint, einem anderen zu schaden. Die Menschheit als Ganzes wird wählen, einen gänzlich verschiedenen Weg zu gehen, und dann wird die gesamte Mustervorlage der Neuen Erde komplett in die DNA verschoben, genau wie es mit den Erinnerungscodes geschehen ist.

SCHWERE KARIES-LÖCHER HEILEN – SO GEHE ICH VOR.

Quelle: stevenblack.wordpress.com

Da ich grade unter chronischer Übersetzungsüberlastung leide, kommt hier eine Erinnerung, die wir alle durchaus brauchen könnten. Wenn es euch anspricht, schaut auf die Seite vom Autor, da sind noch Massenweise Updates nachzulesen, alle interessant.

_________________________________________________________________________

geschrieben von DerMarki

Letztes Update: 17. Juli 2013.

Nachdem ich einige Zeit nicht mehr beim Zahnarzt war, weil ich früher nie Karies hatte, auch sonst keine Zahnprobleme auftraten, und teilweise schlichtweg kein Termin mehr frei war, kam nun bei der Vorsorgeuntersuchung die Diagnose: Schwere Karies.

Die passende Lösung wurde mir auch gleich präsentiert. „Moderne“ Kariesbehandlungen gleichen allerdings eher einer Amputation des Gebisses. Im Infoblatt des Zahnarztes waren alle Füllungsarten beschrieben – es liest sich trotz Verschweigen einiger Nachteile wie eine Horrorgeschichte.

Spätestens seitdem Menschen im meinem Umfeld von ihren Zahnfüllungen schwerste Organismusschädigungen davontrugen, bin ich überzeugt, dass die Schulmedizin nicht immer die Musterlösung parat haben kann, und habe mir nun zur Aufgabe gemacht, Alternativen zu finden. Von Außenstehenden wird das schon fast als verrückt abgetan, denn sie kennen eben nichts anderes – woher auch, solche Themen erfordern ein wenig Eigeninitiative, denn es werden uns die Schlüsselinformationen eben nicht einfach so unter die Nase gerieben. Manchmal braucht es eben Vorreiter, die sich nicht auf Bestehendem ausruhen, sondern aktiv die Zukunft gestalten. Wenn Knochenbrüche heilen können, warum soll sich Zahnverfall nicht auch umkehren lassen?

Der Versuch, die Löcher in den Zähnen nachhaltig zu heilen ist selbstverständlich eine Herausforderung und bringt auch ein paar Umstellungen mit sich, doch ich halte es für sinnvoller, die Selbstheilung des Wunderwerks Körper zu unterstützen, als eine vorschnelle Behandlung mit dem Bohrer, bei dem Prinzip bedingt sogar noch viel gesunder Zahn geopfert werden muss, um den bösen Teil los zu werden (Löcher bohren, um Löcher bohrende Karies zu entfernen ist schon fast paradox). Nur so behält man langfristig Unabhängigkeit, denn ein einmal gefüllter Zahn ist nicht für immer problemlos. Im Gegenteil: viele Leute, die sich regelmäßig beim Zahnarzt behandeln lassen, haben ein Wrack im Mund – ständige Arztbesuche und hohe Kosten sind die Folge.

Übrigens bezahlt man beim Arzt aus gutem Grund nie für die Heilung, sondern für die Behandlung („Dienstvertrag“ statt „Werkvertrag“). Sollte bei meinem Versuch keine Heilung eintreten, müsste zumindest das Fortschreiten des Zahnverfalls gestoppt werden – und bohren könnte man dann ja immer noch, wenn es nicht anders geht. Dass ich prinzipiell starke Zähne habe, zeigen die ersten 20 Jahre meines Lebens. Erste Lektüre dieser Odyssee war das Buch „Zahnarztlügen – Karies ist heilbar“, das die Machenschaften der Ärzte kritisch beleuchtet und einige praktische Tipps gibt. Das Internet bietet viele weitere interessante Forschungsergebnisse und Studien zum Thema. Hier mein Intensivprogramm:

  • Zuckerhaltige Produkte meiden, auch in versteckter Form wie Ketchup, Früchte etc., denn stark schwankende Blutzuckerwerte verhindern das Einlagern von Mineralien dort, wo sie gebraucht werden (Zähne!). Da ich mich sonst sehr gerne von Süßigkeiten ernährt habe, kämpfe ich nun natürlich damit, die entsprechenden Kalorien zu ersetzen, weil ich auch nicht ständig selber kochen kann.
  • Doch mit etwas Mühe wird man fündig – es gibt z.B. Obstkonserven ohne Zuckerzusatz und Schokolade mit 99% Kakao oder zumindest Lindt 90% milde Schokolade . Kakao hat auch viel Eisen und Kupfer. Update: Laut dem Buch „cure tooth decay“ hat Kakao viel schädliche Phytinsäure (siehe weiter unten). Nur Kakaobutter ist erlaubt – doch mein Versuch, daraus zuckerfreie weiße Schokolade herzustellen ist bisher gescheitert.
    Anstatt Limonade könnte man z.B. Kokosnusswasser nehmen, gibts auchals Durstlöscher für Unterwegs. Das hat halb so viele Kalorien wie Saft oder Cola, ist natürlich und schmeckt meiner Meinung nach superlecker. Nicht verwechseln mit Kokosmilch!
  • Säurehaltiges wie Obst reduzieren. Ein niedriger pH-Wert im Mund führt zur Demineralisierung des Zahnschmelzes und begünstigt dadurch Karies. Ansonsten diese Produkte pürieren und mit Strohhalm an den Zähnen vorbeischleusen. Mit Indikatorpapier aus der Apotheke kann man den Säure-Base-Haushalt überprüfen. Säfte sollten übrigens nicht pasteurisiert sein. Cola ist ziemlich sauer!
  • Mundspülung aus Kaiser Natron neutralisiert Säuren und wirkt auf natürliche Weise antibakteriell.Update: Doch Vorsicht, das ist schon sehr alkalisch. Zwei Teile mit 1 Teil Vitamin C vermischt wird die Agressivität etwas geschwächt und es entsteht außerdem Natriumacetat, das länger gespeichert werden kann und vom Körper gleich wie reines Vitamin C benutzt werden kann. [9]
  • Mit europäischem Xylit („Birkenzucker“) süßen. Xylit ist ein Zuckeralkohol. Es hungert die Bakterien aus, löst die Plaque Verklebungen und soll sogar die Remineralisierung auslösen, da es Speichelproduktion anregt und sich mit den entsprechenden Mineralien verbindet [1]. Ich empfehle deutsches oder finnisches Xylit, es ist meiner Meinung nach hochwertiger und oft auch feiner, kostet aber rund 50% mehr (etwa 15€/kg[5]) –immer noch weitaus günstiger als eine lebenslange Zahnbehandlung. Echte Nebenwirkungen von Xylit sind mir nicht bekannt, immerhin ist es ein körpereigener Stoff. Allerdings muss man seine Verdauung erst langsam daran gewöhnen.
  • Xylit hat einen niedrigen glykämischen Index, sodass sogar Diabetis vorgebeugt werden kann. Dennoch ist industrielles Xylit aufgrund seiner „Reinheit“ nicht in Übermaß zu verwenden – außerdem könne es nicht den Glucose-, wohl aber den Fructose-Blutzuckerspiegel beeinflussen. Eine Alternative wären Stevia-Blätter (ich benutze Stevia-Badezusatz) – reines Steviosid ist schon wieder zu künstlich. Nah am Zuckergeschmack ist laut Amazon-Meinungen das Stevia-Erythritol-Gemisch. Selbstgemachtes Nutella mit alternativen Süßmitteln schmeckt nicht 100% überzeugend. Dennoch lassen sich im Alltag viele Rezepte vollständig umsetzen.
  • Xylitolkaugummi nach jeder Mahlzeit, z.B. von Lemon Pharma oder Miradent (Miradent Cranberry schmeckt mir am besten). Hier gibts eine Probierpackung mit verschiedenen Sorten. Xylitol-Kaugummis aus dem Aldi Süd schädliche Süßstoffe als Zusatz.
  • Bei akuten Fällen Zähne mit Chlorhexamed-Spülung (0,2%),  dessen Neuentwicklung aus der Schweiz oder –Gel (1%) behandeln. Ist wie Xylit sehr gut gegen Plaque. [6]
  • Remineralisierung des Zahnes mit GC Tooth Mousse Recaldent  oder Mirawhite TC tooth conditioner. Beide enthalten den Wirkstoff CPP-ACP „Recaldent“. Dieser  Wirkstoff wird schon lange bei Knochenbrüchen eingesetzt.
  • Da der Zahnschmelz nicht von selbst nachwächst, kann man ihn von außen durch künstliches Hydroxylapatit zuführen. BioRepair Mundspülung macht genau das, ist aber sehr scharf im Geschmack. Die BioRepair Zahncreme habe ich noch nicht getestet. Ich denke, dass das Produkt zum einen taugt, um resistenter gegen neue Karies zu werden und um Perlweiss-geschädigte (abgeschliffene!) Zähne wieder zu regenerieren. Tiefe Karieslöcher kann man mit der Spülung nämlich auch nicht füllen.
  • Weiche Zahnbürste und sanfte Zahnpasta verwenden (Myrrhe-Zahnpastaist der absolute Verkaufsschlager, wie ich erfahren habe), alternativ mit Meersalz, Natron oder Xylit putzen.
  • Update: Auf Lebensmittel mit viel Phytinsäure verzichten. Phytinsäure verhindert die Aufnahme von wichtigen Spurenelementen. Sie ist hauptsächlich in der Kleie von Vollkorn-Getreideprodukten enthalten. Weiße Mehle und Reis schneiden besser ab, sind aber auch nicht das Beste für den Körper. Die meisten Frühstückscerealien gehören leider auch zu den schädlichen Getreiden. Allerdings kann durch langes Einweichen in warmem Wasser, Säurebehandlung, Fermentation und Erhitzung das Enzym Phylase aktiviert werden, das die Säure zersetzt. Außerdem kann Vitamin C und Vitamin D3 dem Körper helfen, die Phytinsäure zu bewältigen.
  • Meine Recherchen haben nicht 100% sicher ergeben, ob alternative Mehle wie Buchweizen , Teff-Hirse , Kichererbsenmehl , Kokosmehl  undKastanienmehl von Natur aus „sicher“ sind. Eines der wenigen Getreideprodukte, die man hemmungslos essen darf, ist Sauerteigbrot aus ungebleichtem Roggenmehl. Nüsse über Nacht einweichen, Schale entfernen und nicht roh essen. Bohnen sind eher problematisch. Gekeimte Samen haben übrigens auch weniger Phytinsäure. [3] [4]
  • Calcium-Nahrungsergänzung mit hinzugesetztem Vitamin D3 liefert bioverfügbares Calcium zum Zahnknochenaufbau. Gibts z.B. von Rossmann.
  • Viel Gemüse.
  • Rohmilchprodukte enthalten ebenso wertvolle Stoffe zum Knochenaufbau. Rohe Milch ist schwierig zu finden, mindestens aber „traditionell hergestellte“ Frischmilch sollte es schon sein. Käse ist eine gute Alternative – je älter, umso besser müsste er sein. Auch gut sind andere (u.a. zersetzte) Produkte wie Joghurt, Buttermilch, Kefir, Molke und Sauerkraut.
  • Vitamin K2 soll der entscheidende Faktor beim Wiederaufbau des Dentins sein (vergleiche: Weston Price Activator X). Es ist vor allem in tierischen Produkten wie Leber und naturgelber Butter u d Butterschmalz, aber auch in fermentierten Sojabohnen enthalten. K2 sorgt dafür, dass der Kalk aus den Arterien herauskommt und direkt in die Knochen eingelagert wird. Update: Es gibt den Wirkstoff als „Menaq7 Tabletten“ zu kaufen, aber auch Lebertran enthält den Stoff, z.B. „Green Pasture’s Fermented Cod Liver Oil“ Zusammen mit Butteröl – z.B. als „Green Pastures Royal Blend“ (2/3 Cod Liver Oil + 1/3 Butter Oil) – ein echtes Lebenselixier.
  • Update: Andere tierische Produkte wie Fleisch, Meeresfrüchte und Eier sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.
  • Update: Keine Produkte mit Mononatriumglutamat oder Hefeextrakt essen. Alternative Suppenwürzer gibt es genug: Meersalz, gute Knochenbrühe,Liebstöckel („Maggi-Kraut“)
  • Update: Beinwell zusammen mit Bio-Eierschalen und basischer Ernährung sollen. Im englischen wird Beinwell quasi als „Knochenkitt“ bezeichnet. Innerhalb weniger Wochen sollen Erfolge sichtbar sein. [7]
  • Zahnseide verteilt Karies vielmehr als es zu beseitigen, hilft aber durchaus bei der Reinigung der Zahnzwischenräume. Daher die Seide am besten zwischendurch desinfizieren (z.B. mit Chlorhex). Außerdem gibt es inzwischen „Zahntape“, das Verletzungen vorbeugt.
  • Mittels einem recht günstigen Bakterientests, den jedes Krankenhaus ausführen kann, lässt sich die Aktivität der Kariesbakterien sogar messen.

Es bleibt also spannend. Ich werde berichten.

Weiterführende Links:

[1] Infoportal: healingteethnaturally.com (deutsch, englisch, französisch)

[2] Infos zum glykämischen Index (deutsch)

[3] Living with phytic acid (englisch)

[4] Recherche eines Blogautors, viele Kommentare (englisch)

[5] Online-Shop mit Filiale in Berlin: zuckerersatz.de

[6] zahnarztluegen.de (deutsches Buch von Dorothea Brandt)

[7] Zentrum der Gesundheit – Zähne mit Beinwell reparieren (deutsch)

[8] Cure Tooth Decay (englisches Buch von Ramiel Nagel)

Neu 2013! Jetzt auch in Deutsch erhältlich:
Karies heilen: Natürlich starke Zähne mit der richtigen Ernährung

[9] Vitamin C und Natron mischen

____________________________________________________________________

Quelle dieses Beitrages: http://dermarki.de/karies.php

DIE SCHATTENREGIERUNG

Quelle: stevenblack.wordpress.com

geschrieben von Steven Black:

Es geht hierbei nicht um irgendwelche äußeren Mächte, sondern um innere Machtverhältnisse. Um das in uns, was wirklich die Zügel in der Hand hält, wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Auch hier gilt – die wirkliche Macht sitzt hinter dem Thron.

“Thron” ist hier eine Metapher für unser Alltagsbewusstsein. “Hinter dem Thron” ist ein Sinnbild für die Dinge, die wir gerne ausblenden, verdrängen oder vermeiden zu fühlen.

“Hinter dem Thron” – das ist unsere Schattenwelt, die oft unbemerkt vom Alltagsbewusstsein, die Regierungsgeschäfte übernimmt.

Es ist das verwüstete Land, wo Verzweiflung lebt, Kummer vor sich hin vegetiert, Splitter des gebrochenen Herzens umherliegen, Depression alles niederdrückt, wo Hoffnungslosigkeit, Ohnmacht und tiefe Todessehnsucht, weitgehend unbeachtet ihre Runden drehen. Das ist das Schattenland, wo Chaos, Konflikte und Orientierungslosigkeit herrscht. Dort leben unsere inneren Kinder, die durchgeknallten Teenager und wütenden Rebellen.

Mit unserem “Alltagsbewusstsein” machen wir Anstrengungen, darüber wegzukommen. Wir schmieren Beruhigungssalben drauf, wedeln mit Aura Ölen, stählen uns mit Panzern, um von dem tiefen Schmerz in uns zu flüchten. Auf der “normalen Ebene” verwenden wir Alkohol, Drogen, Konsum, Sex und Berieselung jeder Art dafür. Auf der spirituellen Ebene lassen wir uns von Glückskeksen ala “du bist nicht der Denker, du bist nicht deine Gefühle”, Trost spenden.

Tut mir leid, dich zu enttäuschen. Fühlen und Denken gehört zu unseren Sinneswerkzeugen, wie tasten, hören, sehen, schmecken. Sie reagieren auf Stimulation. Unsere Sinne sind Wahrnehmungswerkzeuge um Informationen einzuholen. Du würdest vermutlich nicht auf deine Augen und Ohren, noch auf deinen Geschmacksinn verzichten wollen, oder? Die Frage, was oder wie wir denken, was uns wie wir uns fühlen, beruht auf der Klarheit, die wir über uns selbst und das Leben haben.

Ja, mag sein, dass das was du fühlst oder was du grade denkst, nicht unbedingt von dir stammen muss. Je nachdem, wie empfänglich man ist, “hört” man auch Gedanken anderer oder fühlt deren Emotionen. Aber nicht immer, also ist Unterscheidungsvermögen wichtig. Was wir denken und wie oder was wir fühlen, hat im allgemeinen grundsätzlich etwas mit uns zu tun. Gedanken werden meist von unseren Emotionen und Gefühlen stimuliert und angetrieben, welche eine Reaktion und Interpretation von Emotionen/Gefühlen sind. Unsere Gedanken können “hoch hinaus”, aber eben auch sehr tief “nach unten” gehen.

Was Denken und Gefühle so kraftvoll macht, ist der Umstand, dass wir uns oft nur mit diesen identifizieren. Wir sind natürlich weit mehr, aber wir sind eben AUCH unsere Gefühle und Gedanken. Tu dir selbst einen Gefallen und wirf jedes spirituell klingende Konzept aus dem Fenster, welches dich stimuliert, dass MenschSein von deinem Kern zu isolieren und abzuwerten.

Was wir da machen, das nennt sich Fragmentierung – ob nun durch die spirituell angehauchte Attitüde, sich von Gedanken und Gefühlen zu “desidentifizieren” oder inwendigen Schmerz loswerden zu wollen. Wir separieren uns, trennen Lebensfreude von Lebensfrust, spalten Optimismus von Pessimismus ab oder das Menschsein von der Seele. Und sind uns nicht im klaren darüber, dass genau das die Ursachen für unsere kleinen und großen Konflikte im Leben sind. All das sind Teile von unserem Bewusstsein, Schnappschüsse von unerfreulichen Erfahrungen, die wir nicht verdaut haben und wo wir einfach versuchten zu vergessen, dass es je passiert ist. Wir trennen uns in Teile ab, die wir sein möchten und jene, die wir ganz und gar nicht sein möchten. Dadurch erzeugen wir die eigene Fragmentierung, weil wir alles sind. Und das resultiert in eine Schattenregierung, weil das, was wir ablehnen und verbannen zu versuchen, dann aus unserem “Unterbewusstsein” heraus, sich Gehör und Aufmerksamkeit verschafft.

Fühlen, Denken, Schmecken, Sehen, Hören und tasten, Freude, Lust, Leid und Schmerz gehören zum Leben. Es gibt keine permanente Freude, kein ständiges Leid, keine immerwährende Lust oder anhaltenden Schmerz. Es sind abwechselnde Bewusstseinszustände, die auf bestimmte Erfahrungen folgen. Man kann sie weder festhalten, noch ausschließen – nur Leben und annehmen, wann immer sie auftauchen.

Schmerz oder Leid sind Informationen, die uns etwas wichtiges mitteilen, was es zu lernen gibt. Indem wir sie verdrängen und die Teile von uns, die den Schmerz erlebten abspalten, können wir ihn weder verdauen, noch etwas daraus lernen. Was dann passiert, sind Wiederholungen solcher Erfahrungen. Das führt natürlich zu einer Abfolge unerfreulicher Emotionen und einen Güterzug voller Gedanken, die sich ständig darum drehen. Wir sind quasi gezwungen, diese Erfahrungen zu wiederholen, was nichts anderes als der Versuch ist, uns mit der Nase auf das Thema zu stoßen.

Diese Fragmentierung der eigenen Persönlichkeitsstruktur ist möglich, weil wir einen mentalen Mechanismus zur Verfügung haben, um die unglaubliche Menge an Informationen, die tagtäglich auf uns einstürmen, auf die wichtigsten zu begrenzen. Wir missbrauchen diesen Mechanismus, um eben auch alles andere, was uns nicht wünschenswert scheint von unserem Bewusstsein auszublenden – speziell unerfreuliche Emotionen. Doch dieser Schuss geht regelmässig nach hinten los und trifft uns im wahrsten Sinne, in den Arsch ..

Doch es ist die Art und Weise, wie wir bisher überlebten. Wie wir weitermachen konnten, mit unserem Leben. Weil wir vielleicht nicht wussten, was wir sonst hätten tun sollen.

Aber diese Fragmentierung kann man wieder rückgängig machen. Vielleicht nicht heute oder gleich Morgen – es braucht Zeit und Durchhaltevermögen, aber es ist möglich. Indem wir bereit sind, mutig die eigene Dunkelheit, das schwarze Reich “hinter dem Thron” zu betreten.

Indem wir den Schatten im Inneren begegnen und sie fühlen, integrieren und verdauen wir diese. Das wird weh tun, wirkliche Schattenarbeit bricht dich auf. Aber das verhindert, dass sich der Schmerz in unserem Inneren zu einer Waffe formt, welche sich gegen uns selbst richtet. Fühlen und Akzeptanz korrigiert Fragmentierung, holt die inneren Kinder und andere Teile wieder zurück ins Bewusstsein. Es gibt dann keinen Grund mehr, die Regierung aus dem Schatten heraus zu übernehmen.

Im Fühlprozess wirst du mehrere Phasen erleben, bis du wirklich auf den Grund deiner Emotionen durchkommst.

Zuerst wirst du dir ein neues Bewusstsein für deinen Körper erarbeiten. Als nächstes wirst du, indem du versuchst auf deine unerlösten Emotionen und die beteiligten Teile zuzugreifen, erst einmal mit deinem Widerstand konfrontiert. Das gesamte Wächter-Überlebenssystem wird sich quer stellen. Anstatt nun zu versuchen, das auszublenden und angestrengt weiter in die Tiefe zu tauchen, mache dich mit deinen Widerständen vertraut. Fühle konstant den Widerstand, den Druck, den Krampf, die Verweigerung. Das wird dir mit der Zeit ganz viel darüber erzählen. Irgendwann wirst du dann zu deinen unerlösten Emotionen kommen, langsam nur und zwischendrin wird erneut wieder Widerstand und Verweigerung auftreten.

Das ist völlig in Ordnung, das ist Teil des Prozesses, also lass dich bitte davon nicht entmutigen und bleib dran. Als nächstes solltest du versuchen, gleichzeitig die belastenden Emotionen UND den Widerstand anwesend sein zu lassen. Aber mit dem Bewusstsein der völligen Akzeptanz, so gut es dir jeweils möglich ist. Beides zu akzeptieren und dass wird ne ziemliche Herausforderung sein.  Wenn du dies lange genug praktizierst, wirst irgendwann mit deinem ganzen Bewusstsein auf den Grund deines Seins kommen. Hat man das erreicht, wird es einfach .. dann gibt es nichts mehr, was man nicht irgendwie handhaben könnte.

Aber bis dahin ist es einfach ein schwieriger, längerer Prozess. Hab keine falschen Vorstellungen darüber, diese Selbstakzeptanz ist nicht an einem Wochenende erreichbar. Aber es lohnt sich sehr, wenn man dran bleibt.

Until next time same station

Weiterführende Informationen:

https://stevenblack.wordpress.com/2015/05/26/der-prsenz-prozess/

https://stevenblack.wordpress.com/2015/10/25/der-emotionale-fhlprozess/

https://stevenblack.wordpress.com/2016/05/06/du-bist-verletzlich-gewhne-dich-daran/

https://stevenblack.wordpress.com/2016/10/18/der-krieg-im-inneren/

https://stevenblack.wordpress.com/2016/06/24/du-selbst-bist-der-mittelpunkt-deines-universums/

_____________________________________________________________________________________________

@Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, dies bedarf der Genehmigung des Autors.