Alle Ergebnisse und Grafiken der Bundestagswahl im Überblick

Quelle: www.welt.de
Die Geschichte wiederholt sich, wie immer man wählt, es gewinnt immer die Große Koalition (GroKo). Die Resultate der „ehrlichen“ Wahlen“ werden „optimiert“. Ein Scheinkasperltheater!
Hier der Bericht auf Welt.de

AUTOPLAY

Die Union bleibt stärkste Kraft, verliert aber deutlich, die SPD gibt sich trotzig und will in die Opposition. Jubeln können andere: die AfD nach ihrem ersten- und die FDP nach dem Wiedereinzug ins Parlament.

Quelle: N24

CDU und CSU blieben trotz Verlusten mit 33 Prozent stärkste Kraft. Die SPD fuhr ihr schlechtestes Ergebnis ein (20,5%).
  • Drittstärkste Kraft wurde die AfD (12,6%). Die FDP schaffte nach vierjähriger Abstinenz die Rückkehr (10,7%).
  • Sowohl die Linkspartei mit 9,2% als auch die Grünen mit 8,9% konnten sich gegenüber 2013 leicht verbessert

Die bisherigen Koalitionsparteien CDU/CSU und SPD haben bei der Bundestagswahl herbe Verluste eingefahren. Nach der Auszählung aller 299 Wahlkreise stürzten CDU und CSU auf zusammen 33,0 Prozent ab.

Die SPD erreicht 20,5 Prozent – ein historischer Tiefstwert. Drittstärkste Kraft wird die AfD mit 12,6 Prozent.

Dahinter kommen FDP (10,7 Prozent), Grüne (8,9 Prozent) und Linke (9,2 Prozent). Die AfD zieht damit erstmals in den Bundestag ein, die FDP schafft ihren Rückeinzug.

Rund 61,5 Millionen Deutsche waren am Sonntag zur Wahl aufgerufen, in den 73.500 Urnenwahlbezirken im Land ihre Stimme abzugeben.

Stimmenverteilung:

Die beiden Großparteien CDU und SPD müssen gegenüber der letzten Bundestagswahl Verluste einstecken: Das Ergebnis der Union verschlechterte sich um 8,7 Prozentpunkte, liegt jetzt bei 33 Prozent. Das ist ihr schlechtestes Ergebnis seit 1949. Auch die SPD stürzte ab: um 5,2 Prozentpunkte auf aktuell 20,5 Prozent. Das ist ihr schlechtestes Ergebnis in der Geschichte der Bundesrepublik.

Die AfD war 2013 mit 4,7 Prozent noch knapp an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. In diesem Jahr konnte sie 8,3 Prozentpunkte dazugewinnen.

Anzeige

Die FDP verbucht ein Plus von 6,0 Prozentpunkten und schafft damit ihren Rückeinzug in den Bundestag. 2013 war sie erstmals mit 4,8 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert.

MEIN WAHLKREIS: WIE WURDE BEI MIR GEWÄHLT?

POSTLEITZAHL
Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, und Sie erhalten eine detaillierte Auswertung für Ihren Wahlkreis

Die Grünen und die Linke konnten leicht dazugewinnen: Die Grünen verbessern ihr Ergebnis von 2013 um 0,5 Prozentpunkte, die Linke um 0,6 Prozentpunkte.

Bitter ist das Ergebnis auch für die CSU: Ihr Ergebnis verschlechtert sich nach der Auszählung aller Wahlkreise in Bayern von 49,3 Prozent im Jahr 2013 auf 38,8 Prozent.

Gewinne und Verluste:

Im 19. Bundestag saßen 630 Abgeordnete. Die Union stellte die größte Fraktion (309 Sitze), die SPD hatte 193 Sitze. Linkspartei und Grüne in der Opposition kamen auf 64 bzw. 63 Sitze. Eine Abgeordnete – Erika Steinbach – war fraktionslos: Sie trat im Laufe der Wahlperiode aus der CDU und der Unionsfraktion aus.

In den 20. Bundestag könnten laut der ersten Prognose 631 Abgeordnete einziehen: Die Union würde mit 218 Sitzen die stärkste Fraktion stellen. Die SPD kann 138 Abgeordnete in den Bundestag schicken, das sind 55 weniger als im 19. Bundestag. Die AfD kann nach den aktuellen Hochrechnungen mit 87 Abgeordneten im Bundestag vertreten sein, die FDP mit 68. Linke und Grüne verlieren vier bzw. drei Sitze im Vergleich zur vorigen Legislaturperiode.

Sitzverteilung im neuen Bundestag:

Exakt 709 Abgeordnete werden dem neuen Bundestag angehören. Das ist der größte Bundestag in der Geschichte der Bundesrepublik. Der bisherige Rekord lag bei 672 Mandaten im Jahr 1994. Zuletzt waren es 631 Abgeordnete. Für Kritiker ist fraglich, ob das Volk nun besser repräsentiert wird. Teurer werde es allemal, aber nicht unbedingt effizienter.

Mehrheiten-Rechner: Mögliche Koalitionen

Die aktuelle Regierung ist die dritte große Koalition nach 1966 und 2005. Seit 1961 waren die Koalitionen stets zweifarbig: Schwarz-Gelb, Rot-Gelb, Rot-Grün – oder eben Rot-Schwarz. Manuela Schwesig (SPD) kündigte am Wahlabend an, ihre Partei wolle in die Opposition gehen.

Wahlbeteiligung höher als 2013

Die Wahlbeteiligung ist mit 75 Prozent um 3,5 Prozentpunkte höher als bei der vergangenen Bundestagswahl (71,5 Prozent). Sie ist damit erstmals seit 2005 bei einer Bundestagswahl wieder gestiegen. Der Zuwachs wird mit einer stärkeren Politisierung in diesem Jahr und der teils aufgeheizten Debatte um die AfD erklärt.

42 Parteien traten in diesem Jahr an, 34 von ihnen mit Landeslisten. 2013 waren es 34 Parteien (30 mit Landeslisten). 650.000 Wahlhelferinnen und – helfer waren in den insgesamt 299 Wahlkreisen im Einsatz.

Rund 92 Millionen Euro wird die Wahl den Bund kosten, schätzt das Bundesinnenministerium. Das wären 15 Millionen Euro mehr als 2013 (77 Mio. Euro) – und mehr als je zuvor.

Das wichtigste zur Wahl:

Live im Text: Alle Reaktionen zur und das Geschehen rund um die Bundestagswahl 2017bei uns im Liveticker.

Live im Bild: Die N24-Sondersendung mit den neuesten Entwicklungen zur Bundestagswahl 2017 im Livestream.

Kommentar von Ulf Poschardt: Merkels CDU, die schlechte Koalitionspartei.

Kurzlebige Welteroberung des “Weltfürsten”: Illuminaten-Satanisten-Show in katholischer Kirche, London.

Quelle: terragermania.com

Wie ich bereits beschrieben habe, hat die katholische Kirche den Satan als Oberhaupt inthronisiert, und zwar in der schwarzen Messe in der Nacht vom 28./29. Juni 1963 während des satanischen talmudisten-inspirierten  2. Vatikanischen Konzils, zusammen mit der südlichen Abteilung der Schottischen Freimaurer-Rite, Charleston, des Satanisten, Albert Pike.

Der jesuitische Pater Malechy Martin war  Augenzeuge und bestätigt den Satanismus  im Vatikan, der  Luzifer, den “Fürsten dieser Welt” (Johannes 14:30), anbetet .

Hier feiert Papst Franziskus eine Ostermesse, dass Jesus der Sohn Luzifers sei, der aus den Flammen der Hölle emporstiege!

Übrigens: Das Evangelium des Papstes lautet: Der NWO-luziferische Papst segnet Seelen-Tötung der Menshheit: Essen, Trinken, Huren, unendliche Toleranz gegenüber Muslimen und  die nationale Sicherheit für Allahs Krieger opfern.   Und muslimischer Terror sei keine Sünde – aber Ausatmen von CO2 sei “eine Todsünde”!
Die muslimische Einwanderung sei ein Segen.

Papst Franziskus ist Oberhaupt und hier  der Eine-Welt-Religion und hier und hier – die Jesus Christus ausschließt.

Und der Satanismus in der katholischen Kirche geht weiter – hat sich zu protestantischen Kirchen ausgebreitet, die zurück zur “Mutterkirche” suchen.

Das folgende Video ist eine unglaubliche Blasphemie – zeigt, dass Luzifers alte NWO  die Welt übernommen hat.

Infowars 22 Sept. 2017 St. Andrews Church, London,  als Lokal für schwarze messe Mode Show verwendet for

Eine Truppe von Modellen tanzte dem Mittelgang entlang innerhalb einer katholischen Kirche, während sie die türkische Modedesignerin Dilara Findikoglus Illuminaten-inspirierte Linie für “Fashion Week” schaukelte.

…..
ZEITENWENDE: Nur so ist es zu erklären, dass reGIERungen der N(U)SA, und der Türkei ähnlich wie die Chinesen und das Regime während des arabischen Frühlings Internet und Medien zu zensieren und zu kontrollieren. Dort ist man schon einen Schritt weiter als in Deutschland wo solche Maßnahmen noch nicht nötig sind, da wir hier über den deutschen Pressemichel verfügen, der in vorauseilendem Gehorsam schreibt, was den Pfarrerssöhnen und Pfarrerstöchtern aus der DDR genehm ist und selbst die „Öffentlich Rechtlichen“ lassen einfach weg und manipulieren wo es geht. Das Volk aber liebe GIERhälse, ist nicht so blöd wie manche reGIERungen denken. Es bleibt spannend, nicht nur in der Ukraine oder in Venezuela.
Quelle: Die Aggressionseliten sehen ihre Machtstrukturen …

“ data-medium-file=““ data-large-file=““ />

Die umstrittenen Stücke bilden Dilaras “Frühjahr / Sommer 2018 Kollektion” und werden wahrscheinlich, die Aufmerksamkeit von wohlhabenden Mode-Gigerln aus der ganzen Welt  erregen, wie Rihanna, die zuvor in den exotischen Lumpen des Designers entdeckt wurde. Dilaras neueste Entwürfe reichen von einem Alptraum vor Weihnachten-Look, zu einem Beetlejuice trifft Lacuna Coil Hexerei-Vampirgefühl und wurden durch durchschnittliche Modelle vorgeführt, die mit blasser Gesichtsfarbe und temporären Tätowierungen beschmiert waren.Eines der Highlights der Show war, als Dilara den Dragoner Violet Chachki benutzte, um einen teuflisch roten heißen Anzug zu zeigen, das Chachis Haare als sprichwörtliche Hörner präsentierte, während Illuminaten-artige Bilder den Hintergrund füllten.   

Kommentare
Ja, der Altar ist von dem Freimaurer-Logo, den freimaurerischen Säulen Jachin und Boaz (vor Salomons Tempel), Luzifers alles-sehendem Auge, dem Sol Invictus usw. bedeckt

Dies sollte allen, die mit der neuen Weltordnung flirten, d. H. Mit Satan / Luzifer, eine Warnung  sein.
Aber natürlich weiss die katholische Kirche es besser, da ihr Oberhaupt seit 1963 Satan ist.

Nun hat die St. Andreaskirche eine Entschuldigung für eine Show vorgelegt, die sich nicht entschuldigen lässt: “Die Pfarrei St. Andrew hat immer die Londoner Modewoche unterstützt. Wir haben diese Buchung in gutem Glauben angenommen und waren uns des  Inhalts oder des Designs nicht bewusst, bevor die Show stattfand.

Das war offensichtlich ein Irrtum, und der Inhalt dieser Show spiegelt nicht den christlichen Glauben der Kirche wider. Wir werden uns unsere Buchungsprozesse anschauen, um sicherzustellen, dass dies nicht wieder passiert”.

Findikoglu gilt als Auf und Ab in der Modebranche und wird angeblich von den Illuminaten wesentlich beeinflusst. Unter ihren größten Fans sind Musiker und andere Künstler, die auch Berichten zufolge Illuminaten-Verbindungen haben.

Die Kirche muss das gewusst haben und  die Warnung von Christi Jünger ignoriert haben, 2. Johannes 1:  “7 Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist. 8 Sehet euch vor, daß wir nicht verlieren, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangen. 9 Wer übertritt und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat keinen Gott; wer in der Lehre Christi bleibt, der hat beide, den Vater und den Sohn. 10 So jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, den nehmet nicht ins Haus und grüßet ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der macht sich teilhaftig seiner bösen Werke”.
Satan und seine Jünger haben aber nur kuze Zeit, um ihren “Sieg” zu geniessen – siehe Matth. 24, 25).

Quelle: http://new.euro-med.dk/20170923-kurzlebige-welteroberung-des-weltfursten-illuminaten-satanisten-show-in-katholischer-kirche-london.php