Baut Deutschland unterirdische Städte?

In einer Zeit des Wettrüstens und der ungewissen Krisen, ist ein atomarer Fallout nicht gerade unwahrscheinlich. Gibt es vielleicht auch ein Wettrüsten von unterirdischen Städten? Orte tief im Boden, in denen es möglich ist einen atomaren Krieg zu überleben. Die mit genug Ressourcen ausgestattet sind um Generationen zu beherbergen. Mit riesigen Öl und Gasvorräten, der technischen Möglichkeit Wasser aufzubereiten und mit künstlichem Licht Landwirtschaft zu betreiben. Natürlich sind diese gigantischen Bunker im Ernstfall nur für einen Bruchteil der Bevölkerung zugänglich. Aber besser wenige als keiner, oder? Links: http://www.handelsblatt.com/politik/i… http://www.handelsblatt.com/politik/i… https://www.wsws.org/de/articles/2013… https://www.tagesschau.de/wirtschaft/… https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_v… http://www.arge-grabenstetten.de/www2… http://die-rote-pille.blogspot.de/201… http://www.gocacher.de/rheinland-pfal… http://www.karstwanderweg.de/publika/… http://www.berliner-zeitung.de/am-sta… http://www.team-bunkersachsen.de/page… https://www.google.com/intl/de/earth/ Interessanter Beitrag zu Syrien und diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=KBIAe…
Advertisements

Ein Gedanke zu „Baut Deutschland unterirdische Städte?“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.