Umweltministerin lehnt Glyphosat für weitere zehn Jahre ab – „EU ignoriert Schaden an Tier- und Pflanzenwelt“

Umweltministerin Barabara Hendricks stemmt sich gegen den Vorschlag der EU-Kommission, den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat für weitere zehn Jahre in Europa zuzulassen.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat nicht für weitere zehn Jahre zulassen.

Einen entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission lehnt sie ab, berichtet „Bild“ (Donnerstag). „Die Kommission hat nichts dazugelernt. Sie will Glyphosat wieder zulassen, aber ignoriert dabei komplett den Schaden für unsere Tier- und Pflanzenwelt. Deshalb bleibe ich bei meinem Nein“, sagte Hendricks gegenüber der Zeitung.

Hendrik sagte weiter: „Wir haben seit Beginn der Glyphosat-Debatte darauf hingewiesen, dass jede Neuregelung nachteilige Folgen für die biologische Vielfalt verhindern muss. Leider geht der neue Vorschlag der EU-Kommission darauf nicht ein.“ (dts)

Quelle: www.epochtimes.de

Advertisements