Große US-Bank sagt für diesen Zeitpunkt den Crash am US-Aktienmarkt vorher

Obwohl die US-Notenbank die Zinsen zusehends erhöht, notiert der US-Aktienmarkt in der Nähe des Rekordhochs. Nun beschleunigt sich aber plötzlich der Zinsanstieg in den USA. Die Bank of America wagt daher eine Prognose, wann in diesem Umfeld ein Kursrückschlag beim S&P500 kommen könnte.

Die Nervosität der Investoren am weltweiten Aktienmarkt nimmt zu: Grund sind die führenden Notenbanken. Nachdem die US-Notenbank schon länger die Zinsen erhöht, haben zuletzt plötzlich auch die Chefs der englischen und der kanadischen Notenbank Zinserhöhungen signalisiert. In dem Umfeld steigen die Zinsen kräftig. So sind die Zinsen für zehnjährige US-Anleihen zuletzt auf 2,33 Prozent nach oben geschossen, das ist ein Anstieg um 20 Basispunkte (0,2 Prozentpunkte) innerhalb weniger Tage. Gleichzeitig haben sich die Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen auf 0,48 Prozent verdoppelt. In einem Umfeld kräftig steigender US-Zinsen wird der S&P500 allmählich etwas unattraktiver, zumal er mit eine KGV von 18 so hoch bewertet ist, wie selten zuvor, während die Dividendenrendite bei 2,0 Prozent liegt.

S&P 500

„Es ist politisch nicht mehr akzeptabel, die Blase an der Wall Street anzuheizen; es gibt zwei Möglichkeiten, um die Ungleichheit (bei Einkommen und Vermögen) abzumildern… Man kann die Armen reicher machen, oder man macht die Reichen ärmer“, schrieb Michael Harnett, Chefstratege der Bank of America zuletzt. „Sie (die Fed) hat versagt, die Lohnerwartungen zu erhöhen, die Inflationserwartungen und die „tierischen Instinkte“ der Main Street (Realwirtschaft) anzuheizen… deshalb verschärft die Fed nun die Geldpolitik, um die Wall Street ärmer zu machen“, so der Experte. Die weltweit steigenden Zinsen haben massive Auswirkungen, zumal gleichzeitig die Inflationsraten zurückgehen. So ist die US-Inflationsrate zuletzt auf 1,9 Prozent gesunken. Damit steigt der Realzins deutlich. Er wird berechnet, indem man von den nominellen Zinsen die Inflationsrate abzieht.

Quelle: www.finanzen100.de

Advertisements