Sie leben bis zu 160 Jahre ohne jemals krank zu werden. Das Geheimnis für ihre Gesundheit und Langlebigkeit ist sehr einfach

Ihr Lebensstil hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit, weil er die Länge der menschlichen Existenz bestimmt.

Die Menschen haben seit Anbeginn der Zeit von der Unsterblichkeit geträumt. Dieser Zustand ist natürlich unerreichbar, aber man kann versuchen, in einer Art und Weise zu leben, welche die eigene Lebensdauer maximiert. Ärzte und Wissenschaftler empfehlen spezielle Diäten oder Übungen, die Ihnen helfen, die Vitalität und Gesundheit Ihres Körpers zu erhalten. Leider ist es trotz der Trends für eine besser Gesundheit immer noch die Ausnahme, 100 Jahre alt zu werden.

Das Leben des modernen Menschen wird von vielen Faktoren verkürzt: Luftverschmutzung, verarbeitete und ungesunde Lebensmittel, Krankheiten, Stress und Mangel an körperlicher Bewegung. Aber was würde passieren, wenn wir all diese negativen Dinge beseitigten? Dann würden wir Menschen in der Lage sein, mehr als 100 Jahren zu leben.

Auf der Welt lebt eine bestimmte Gruppe von Menschen, deren Geschichte zeigt, dass die Menschen weit über 160 Jahre alt werden und sich dennoch in einem guten Zustand befinden können. Es handelt sich dabei um die Hunza-Menschen und das Geheimnis ihrer Langlebigkeit ist eine bestimmte Art zu leben.

Die Hunza-Menschen sind eine kleine Gruppe von Menschen, die in Pakistan außerhalb der modernen Gesellschaft leben und Ihre Lebensweise seit Jahrhunderten nicht verändert haben. Diese Gemeinschaft hat keinen Zugang zu den Errungenschaften der modernen Medizin und Pharmakologie, doch ihre Mitglieder leben oft mehr als 100 Jahre.

Die Hunza werden als die gesündesten und am längsten lebenden Menschen der Erde betrachtet, wie Dr. Robert McCarron (ein Spezialist für Innere Medizin und Psychiatrie) aus Sacramento bestätigt. Der Beweis für ihre großartige Vitalität ist das Fehlen von Krankheiten, einschließlich Krebs, der zu einem Fluch der modernen Zivilisation geworden ist.

Die Hunza-Frauen sind so gut in Form auf, dass sie in der Lage sind, auch noch im Alter von 65 Jahren Kinder ohne Probleme und Komplikationen zu gebären! Im Vergleich dazu werden Frauen aus Amerika oder Europa in diesem Alter Großmütter und nicht Mütter. Die außergewöhnliche Vitalität dieses pakistanischen Volkes scheint von ihrer Ernährung herzurühren.

Zunächst einmal kennen die Hunza-Menschen keine verarbeiteten Lebensmittel und verwenden keine Chemikalien oder Pestizide zum Anbau Ihrer Pflanzen. Dadurch ist ihre Ernährung gesund und natürlich. Darüber hinaus ist ihre Ernährung eher leicht, weil die Liste der Produkte, die sie zur Verfügung haben, begrenzt ist, aber ihnen alles bietet, was ein ordnungsgemäß funktionierender Körper braucht.

Hunza greifen oft zu Getreiden: Gerste, Hirse oder Buchweizen. Sie verzehren auch gerne Hülsenfrüchte, Gemüse und Nüsse. Im Hinblick auf Milchprodukte, die Teil ihrer Ernährung sind, können Sie Milch, Eier und manchmal, aber nicht oft, Käse finden. Im Sommer verzehren sie die meisten ihrer Lebensmittel roh, aber im Winter essen sie in der Regel getrocknete Lebensmittel.

Eines der wichtigsten Elemente der Ernährung der Hunza sind Aprikosen. Sie verzehren sie das ganze Jahr über in großen Mengen, was, wie Ärzte annehmen, helfen kann, Krebs zu verhindern, weil die Samen dieser Frucht Vitamin B17 enthalten, welches das Wachstum von Krebszellen verhindert.

Darüber hinaus durchlaufen die Hunza Periode, die auch als “Frühjahrsfasten” bezeichnet wird. Diese ist zwischen 2 und 4 Monate lang und in dieser Zeit fasten sie und trinken nur Aprikosensaft. Die genaue Dauer des Fastens hängt davon ab, wie schnell ihre Kulturpflanzen wachsen, weil ihnen die Hunza-Tradition gebietet, dass sie mit Hilfe des Fastens auf die wachsenden Früchte warten.

Neben ihrer Ernährung haben die Hunza-Menschen einen tollen Gesundheitszustand, weil sie die ganze Zeit immer in Bewegung sind. Sie laufen viel und genießen es oft, ins kalte Wasser einzutauchen, um ihren Körper abzuhärten. Im Allgemeinen sehen sie viel jünger aus als sie es tatsächlich sind.

Ihre gesamte Lebensweise macht es ihnen deshalb so einfach, über 100 Jahre alt zu werden. Beamte der Einwanderungsbehörde in London wurden nach einem Treffen mit dem 160-jährigen Saida Abdula Mobudu davon überzeugt.

Said Abdul Mobudu wanderte 1984 in das Vereinigte Königreich aus, aber kurz nachdem er auf die Insel kam, wurde er des Betruges beschuldigt. Niemand konnte ihm glauben, wenn er angab, dass er 160 Jahre alt sei. Erst eine Reihe von Dokumenten räumte alle Zweifel aus und bestätigte, dass er ein Mann im Jahre 1832 geboren worden war.

Der Lebensstandard der Hunza unterscheidet sich völlig von dem der meisten modernen Staaten. Die Hunza existieren außerhalb der Hektik der Zivilisationen, was viele der Faktoren beseitigt, welche die Lebensdauer der Menschen verkürzt.

Ihre gesunde Lebensweise sollte als Beispiel für andere Gesellschaften dienen, aber realistisch gesehen können wir erkennen, dass das Leben nach den Prinzipien und Traditionen der Hunza sehr schwierig wäre, weil die Annehmlichkeiten der Zivilisation und die Umklammerung durch den Konsum schwer zu durchbrechen sind.

Quelle und weiter – – – >

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s