Weissagungen 2017 und mehr – Baba Wanga – bulgarische Seherin sieht Europas Ende vorher

Ihre Prophezeiungen sind bis heute weltbekannt und bedeutend für die esoterische Welt – die Rede ist von Baba Wanga. Aber sind die Prophezeiungen jemals eingetroffen?

Baba Wanga, auch bekannt als „Seherin von Petritsch“ war eine der berühmtesten europäischen Seherinnen, und das nicht nur in ihrem Heimatland Bulgarien. Ihre Voraussagen waren sogar beim einstigen König von Bulgarien gefragt. Nicht selten wird sie in einem Atemzug mit so bekannten Personen der Prophezeiung wie Nostradamus genannt.

Die Visionen der blinden Prophetin sind gerade in aller Munde, denn sie sind so aktuell wie nie zuvor. Angeblich wusste die Seherin von Petritsch vom Terrorangriff 2001 auf das World Trade Center und sagte das fundamentalistische IS-Regime vorher. Was steckt wirklich hinter den Baba Wanga Vorhersagen und wie glaubwürdig sind sie?

Baba Wanga – Ihr Leben und ihre Fähigkeiten

Geboren wurde Baba Wanga in Strumica im Jahr 1911 als Ewangelia Pandewa Dimitrowa. Nach Aussagen einer Angehörigen von Baba Wanga waren deren Eltern einfache Bauern ohne Vermögen. Nach dem Tod der Mutter zog die Familie nach Nowo Selo (heute Mazedonien) um. Dort wurde Baba Wanga bei einem schrecklichen Unwetter sehr schwer verletzt. Infolge dieser Verletzungen verlor sie schließlich im Alter von 16 Jahren vollkommen ihr Augenlicht.

Baba Wanga Prophezeiungen gelten heute als die bekanntesten der Welt, denn bis heute erfüllen sich ihre Vorhersagen immer wieder. Keine Visionen werden so häufig interpretiert wie die der Seherin von Petritsch . Ewangelia Dimitrowa behauptete, dass ihr ein strahlender Reiter erschienen ist, der von grausamen Geschehnissen erzählte. Wenig später marschierten deutsche Truppeneinheiten in Rumänien und Bulgarien auf. Wegen dieser eingetretenen Vorhersage wurden die Weissagungen der damals 33-jährigen Frau auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Befragt zur Herkunft ihrer Eingebungen, berichtete Baba Wanga, dass sie mit unsichtbaren Geschöpfen Kontakt habe, die ihr Nachrichten über den Zukunftsverlauf der Menschheit übermitteln. Forscher hegen jedoch aufgrund gesammelter Daten an den Baba Wanga Prophezeiungen für 2017 große Zweifel. Doch die blinde Seherin prophezeit bis zum Jahr 2033 das vollständige Schmelzen der Erdpolkappen. Heute können wir sehen, dass der Klimawandel die Gletscher schneller schwinden lässt als angenommen. Für die Arktis verzeichneten Meereisforscher 2016 bereits eine Rekordschmelze.

Baba Wanga – Die ersten Visionen

Nach Verlust Ihrer Sehkraft machte Baba Wanga ihre ersten Erfahrungen mit Visionen, die auf zukünftige Ereignisse schließen lassen konnten. Anfänglich behielt sie die Visionen für sich oder teilte sie nur einem kleinen Kreis von Menschen mit.

Öffentlich bekannt gemacht wurde eine Vision von Baba Wanga erstmals 1941. Bei dieser Vision wurden ihr von der Erscheinung eines Reiters „schreckliche Dinge“ offenbart, die nun geschehen würden. Über die Vision berichtete sie Anfang April, und am 6. April des Jahres fiel die deutsche Wehrmacht im damaligen Jugoslawien ein. Während der Kriegszeit übermittelte sie Familienangehörigen und Nachbarn Berichte über ihre Söhne, Brüder, Väter und andere Angehörige, die derzeit im Krieg waren.

Als ihre hellseherischen Fähigkeiten sich herumsprachen und bekannter wurden, wendeten sich auch Angehörige der bulgarischen Besatzung an sie. Nach dem 2. Weltkrieg war Bulgarien unter kommunistischer Herrschaft, und Hellsehen und Wahrsagerei waren für einige Zeit streng verboten. Erst in den frühen Sechzigern öffnete man sich wieder diesem Thema und so holten sich auch Mitglieder von Führungsebenen hellseherische Voraussagen von Baba Wanga ein. Dadurch erreichte sie nicht nur in Bulgarien große Bekanntschaft, sie war weit über die heimischen Landesgrenzen hinaus bekannt für ihre Prophezeiungen.

Das Wirken von Baba Wanga

Nach ihrem Bekanntwerden wurde Baba Wanga sogar von der bulgarischen Akademie für Wissenschaften gebeten, mitzuwirken und zu lehren. Dort hatte man großes Interesse an ihrem Können, denn bis zu 80 % ihrer Voraussagen haben sich angeblich bewahrheitet. Nach dem Regimewechsel in den 1990er Jahren bewirkte Baba Wanga den Bau der Kirche Sweta Petka, wo sie nach ihrem Tod 1996 beigesetzt und anschließend ein Museum errichtet wurde. Für ihre Heimat war sie eine bedeutende und geschätzte Person, die neben ihren Versionen auch mit viel Herz die Welt ein wenig verbessert hat.

So sah die bulgarische Hellseherin die Zukunft

Die Menschen zweifelten nicht an der Gabe der mazedonischen Seherin. Baba Wanga sagte viele erschreckende Ereignisse voraus. Kurz, nachdem sie begann, ihre Visionen der Öffentlichkeit preiszugeben, lernte sie ihren Ehemann kennen, mit dem sie nach Petritsch zog. Baba Wanga erlangte immer mehr Berühmtheit, selbst Bulgariens König Boris III. suchte die blinde Prophetin auf. Allerdings hatte die mazedonische Seherin schlechte Nachrichten und prognostizierte seinen baldigen Tod. Wenig später starb der König mit 49 Jahren. Es kursierten Gerüchte, dass er vergiftet wurde.

 

Die blinde Prophetin hat sich nie gescheut, erschreckende Weissagungen zu offenbaren. Hier sind einige Baba Wangas Prophezeiungen:

  • In den 1950er-Jahren sah sie ansteigende Meerestemperaturen voraus und prognostizierte das Schmelzen der Polkappen, obwohl zu damaliger Zeit die globale Erderwärmung kein Thema war.
  • Den Untergang des russischen Atom-U-Boots Kursk sagte die bulgarische Hellseherin 1980 für den Sommer 1999 oder 2000 vorher. Bei einem tragischen Unfall sank das U-Boot im August 2000. Alle Besatzungsmitglieder sind umgekommen.
  • Den Tsunami an der thailändischen Küste erkennen die Anhänger der Seherin in den Visionen einer verheerenden Überschwemmung.
  • Zu den Baba Wanga Vorhersagen gehörte auch die Warnung, dass zwei stählerne Vögel das New Yorker World Trade Center angreifen und zerstören. Allerdings waren es insgesamt vier stählerne Vögel, wovon ein Flugzeug in das Pentagon gelenkt wurde und ein anderes abstürzte.

Baba Wanga Prophezeiungen 2017 – Europas Untergang?

Die berühmteste Hellseherin des Balkans sprach auch für Europa konkrete Warnungen aus. Laut „The Daily Mirror“ hat die blinde Prophetin die Gründung der fundamentalistischen Terrormiliz „Islamischer Staat“ richtig vorhergesagt. Den Baba Wanga Prophezeiungen zufolge geht Europa in einem gigantischen, islamischen Krieg unter, der von muslimischen Extremisten angezettelt wird. Nach dem todbringenden Gemetzel wird die Erde nach Baba Wangas Aussagen nahezu menschenleer sein. Natürlich kann man diese Prognosen als reine Angstmacherei abtun, denn die Welt sollte bekanntlich schön öfter untergehen, zuletzt am 21.12.2012. Doch die Spekulationen werden dadurch genährt, dass die blinde Prophetin nicht nur ein Ereignis korrekt voraussagte.

Baba Wanga Prophezeiungen sind bei den Vorhersagen 2017 angesichts der politischen Weltlage von besorgniserregender Brisanz. Profilierte Baba Wanga-Kenner analysieren die Vorhersagen der bulgarischen Zukunftsseherin und stellen sie in Bezug zu tatsächlichen Geschehnissen in Europa und Deutschland. Spitzen sich die Krisen der Welt weiter zu? Welche Vorzeichen sind in den Wanga Prophezeiungen verborgen? Naht ein verheerender 3. Weltkrieg unter Einsatz atomarer Waffen?

 Großmutter Wanga soll folgende Ereignisse in ihren Visionen gesehen haben:

  • das Nuklearunglück von Fukushima
  • den Terroranschlag auf die Twin Towers
  • den Brexit
  • Donald Trumps Triumph

Für 2016 hatte die blinde Zukunftsseherin Europas Ende prophezeit: „Europa ist fast menschenleer“. Diese Weissagung hat sich zwar nicht bewahrheitet, doch viele Experten warnen vor einer möglichen Kriegsgefahr. Der IS verübt im Namen des Dschihad immer neue Gräueltaten in Europa, und auch Deutschland zählt zur Kampfregion der Terrormiliz. Viele Prophezeiungen 2017 sprechen von Gewalt, Bürgerunruhen, Not und Kriegen. Europas Finanzsystem soll sich in den nächsten Jahren drastisch wandeln und asiatisches Geld zur Handelswährung werden. Baba Wanga Prophezeiungen zufolge steigt die Volksrepublik China 2018 zur neuen imperialistischen Weltmacht empor.

Das sagte Baba Wanga zum Brexit und zu US-Präsident Trump

Die 1996 verstorbene Hellseherin sagte vorher, dass Europas Ende mit dem Austritt Großbritanniens aus der Eurozone seinen Anfang nimmt. Am 23.06.2016 stimmten Englands Wähler mehrheitlich für den Brexit. In den Vorhersagen 2017 spekulieren die Leser vor allem über die Weissagungen um US-Präsident Donald Trump. Baba Wanga soll zu Lebzeiten den Aufstieg des umstrittenen Moguls vorhergesehen haben – lange bevor dieser überhaupt als Präsidentschaftskandidat zur Diskussion stand.

Die blinde Hellseherin prophezeite allerdings auch, dass der 44. Präsident der USA, also der gerade aus dem Amt geschiedene Ex-Präsident Barack Obama, der letzte ist. Diese Vorhersage ist nicht eingetroffen, denn am 20. Januar 2017 wurde Donald Trump in Washington vereidigt und ist damit der 45. Präsident der Vereinigten Staaten. Laut anderer Wanga Prophezeiungen für 2017 hat die Seherin den Amtsantritt von Trump vorhergesehen. Sie sah die Folge voraus, dass zunächst in den USA und dann rund um die Welt ein Höllenchaos ausbricht. Den Auftakt zur endzeitlichen Zukunft bilden nach den Baba Wanga Visionen bürgerkriegsartige Zustände und der Wirtschaftsruin.

Der 3. Weltkrieg und Frieden auf Erden

Inzwischen als unzutreffend erwiesen haben sich konkrete Aussagen wie, dass der 3. Weltkrieg 2010 beginnen und 2014 enden wird. Die Vorhersage, dass es in 200 Jahren Kontakt zu Außerirdischen geben wird, wird niemand jetzt Lebende nachprüfen können. Die Prophezeiung der Wiederkehr von Christus als Friedensstifter ist bereits in der Bibel nachzulesen. Dagegen trafen andere Vorhersagen genau ein, so beispielsweise der Untergang des russischen U-Boots Kursk.

Es kommt häufig bei Menschen mit seherischen Fähigkeiten vor, dass sie Ereignisse in naher Zukunft zuverlässiger erkennen können als sehr ferne Ereignisse. Es gelingt auch besser, zutreffende und konkrete Aussagen zu einem Einzelschicksal oder einem begrenzten gesellschaftlichen Bereich zu machen als zu Vorgängen von globaler Bedeutung. Die meisten Visionen von Baba Wanga sind auch nur vage prophetisch gedeutet. Auf jeden Fall besaß sie eine hohe Empfängnisbereitschaft für feinstoffliche Vorgänge. Dass viele Voraussagen viele Menschen derart bewegen konnten, obwohl sie eher nebulös geäußert und interpretiert wurden, ist gewiss auch auf die Berühmtheit von Baba Wanga zurückzuführen. Übereinstimmungen mit Prophezeiungen von Nostradamus sind letztlich auf die mangelnde Konkretisierung zurückzuführen (die Aussagen lassen sich verschieden deuten), andererseits waren seine Aussagen bekannt. Es liegt nahe, diese in die eigene Gedankenwelt mit aufzunehmen wie beispielsweise auch bekannte Aussagen aus der Bibel. Die Prophezeiungen vom 3. Weltkrieg und anderer globaler Ereignisse erfüllten viele Menschen mit Schrecken, waren jedoch in der Regel bis 2010, dem genannten Ausbruchsjahr gern vergessen.

Die kryptischen Wanga Vorhersagen lassen vielschichtige Interpretationen zu, denn sie können je nach Zusammenhang völlig anders gedeutet werden. Dass der von der blinden Seherin vorausgesagte 3. Weltkrieg 2010 nicht ausgebrochen ist, interpretieren einige Wanga-Anhänger als Offenbarung des Syrien-Kriegs und der Rebellionen im Arabischen Frühling. Die politische Lage des Nahen Ostens und nordafrikanischer Staaten veränderte sich im Jahr 2011 drastisch. Die gleichen Prophezeiungen für 2017 werden von manchen auch als Anschlagsversuche auf hochrangige Staatsleute ausgelegt, was, ausgehend von Indien, zum Ausbruch des 3. Weltkriegs führt.

Interpretationen von Prophezeiungen – Baba Wanga

In ihren Visionen sah Baba Wanga unter anderem die Mitteilungen geistiger Wesen als Bilder, die ihr folgende Entwicklungen mitteilten:

  • 2010 3. Weltkrieg
  • 2014 Kriegsende und große Verbreitung von Krebskrankheite, Europäische Bevölkerung wandert aus
  • 2018 China wird Weltmacht
  • 2023 verändert sich die Erdumlaufbahn
  • 2076 wird die Welt kommunistisch
  • 2100 erwärmt eine künstliche Sonne die Erde
  • 2273 entsteht eine neue Menschenrasse

Bei solchen Deutungen von Visionen, die die betreffenden Seher tatsächlich haben, ist es schwierig, die Bildererscheinungen in tatsächliche Ereignisse umzusetzen. Viele Propheten der Vergangenheit haben sich daher darauf beschränkt, nur ihre Visionen zu schildern und die Deutung der Nachwelt überlassen. So ist beispielsweise zum größten Teil auch Johannes in seinen biblischen Offenbarungen vorgegangen. Nostradamus und andere haben ebenfalls nicht auf sehr konkrete Aussagen festlegen lassen. Baba Wanga und einige andere moderne Seherinnen und Seher haben sich dagegen auf sehr konkrete Deutungen eingelassen. Allerdings dürfte es mehr als fraglich sein, dass in Vision genaue Daten auftauchen. Zahlen werden in Visionen in der Art magischer Zahlen erscheinen können, die verschieden gedeutet werden können. Wenn beispielsweise Baba Wanga für 2076 eine kommunistische Welt voraussieht, kann dies entweder auf ihrer engen Beziehung zu vielen kommunistischen Staatmännern gründen oder die Vision lässt sich vielleicht nicht als Kommunismus, aber als Durchsetzung anderer Wirtschaftsformen deuten.

Das Problem besteht vielfach darin, dass Visionen, die fern in die Zukunft reichen, mit derzeit bekannten Begriffen gedeutet werden, die den eigentlichen Kern nicht erfassen können. Wie alle Seher ferner Zukunft konnte sie jedoch nicht in der Lage sein, ihre Zukunftsvisionen vollkommen in alle Zusammenhänge zu bringen und somit genau zutreffend zu interpretieren. Etliche Aussagen ihrer Visionen, die von ihr selbst nicht konkretisiert wurden, sind später von anderen als Hinweise auf Vorkommnisse in der Vergangenheit gedeutet worden. Es ist allerdings für Dritte problematisch die Vision eines anderen zu deuten, die der Deuter nicht erlebt, sondern nur die Interpretation gehört oder gelesen hat.

Wie glaubwürdig sind die Prognosen der Seherin von Petritsch?

Viele Menschen vertrauten Baba Wanga und ihren Vorhersagen. Tatsächlich hat sich die blinde Prophetin auch oft getäuscht. Zwar machte sie zahlreiche Voraussagen im Hinblick auf die Unruhen, die auf der Erde stattfinden, doch ihre konkrete Prognose, dass der Dritte Weltkrieg 2010 beginnt, hat sich nicht bewahrheitet. Das Gleiche betrifft die Aussage, dass 2011 die Nordhalbkugel radioaktiv verseucht und komplett zerstört wird. Die Interpretationen der Baba Wanga Prophezeiungen lassen viel Spielraum, doch die Äußerungen über einen muslimischen Krieg in Europa und den Untergang des Kontinents passen genau zu den momentanen Entwicklungen. Das Problem ist allerdings, dass sich die angeblich korrekten Baba Wanga Vorhersagen nicht so leicht verifizieren lassen, da keine Dokumente existieren wie zum Beispiel über die Prognosen des Nostradamus.

Die Prophezeiungen von großen Sehern beeindrucken viele Menschen gewöhnlich sehr tief. Lassen sich selbst Menschen in hochrangigen Positionen und Politiker von einer Seherin die Zukunft voraussagen, gewinnen diese Aussagen noch größeres Gewicht. Baba Wanga wurde eine recht hohe Trefferquote bei ihrer hellseherischer Tätigkeit nachgesagt. Allerdings ist es auch für Seher ein großer Unterschied, ob sie Vorkommnisse in der Gegenwart erklären, die sich vielleicht an anderen Orten oder verdeckt abspielen, oder ob sie prophetische Aussagen der fernen Zukunft machen.

Wahrheitsgehalt der Prophezeiungen

Prophetische Aussagen sind nur schwer zu deuten. Auch bei Baba Wanga finden sich unter ca. 7.000 Voraussagen für die ferne Zukunft nur wenige, die konkret sind. Nach ihrer eigenen Aussage empfing sie ihre Nachrichten als ein Medium von Geistwesen. Die Visionen zeigen Bilder, die sich unterschiedlich interpretieren lassen. Einigen der Deutungen ihrer eigenen Visionen dürfte auch noch etliches Insiderwissen durch die engen Kontakte zu Politikern zugrunde liegen, das eventuell unbewusst mit eingeflossen ist. So sagte Baba Wanga einmal voraus, das der nächste US-Präsident ein Farbiger sein wird. Dies ist zwar eingetreten, aber Kritiker sind sich einig, dass dies reiner Zufall ist. Denn chancenreiche Kandidaten werden in den USA sehr lange vor Veröffentlichung in Politiker- und Wirtschaftskreisen gehandelt und bemessen. Durch das Insiderwissen wird diese Prophezeiung stark beeinflusst gewesen sein. Ebenso sagte sie voraus, dass es der letzte Präsident der USA sein wird und das Land dem Untergang geweiht ist. Ersteres kann definitiv widerlegt werden und das zweite wird wohl auch nicht geschehen.

Ob wahr oder nicht – Baba Wanga ist eine prägende Persönlichkeit

Baba Wanga hatte besonders ausgeprägte seherische Fähigkeiten – das kann und sollte ihr keiner absprechen. Sehr weit gefasste und unklare Visionen haben sich nicht bestätigt und werden dies mit großer Sicherheit auch nicht in der Zukunft. Deswegen sollten sich die Menschen nicht von der Zukunftsdeutung ängstigen lassen. Nichts desto trotz hat Baba Wanga sehr viel Gutes getan und war deswegen eine sehr gemochte Person.

Was hält die Zukunft für Sie bereit? Fragen Sie unsere hellsichtigen Berater! » Jetzt Berater wählen

 

Mehr berühmte Propheten:

► Nostradamus

► Alois Irlmaier

► Mühlhiasl

► Edgar Cayce

Advertisements