Jakob Rothschild: Meine Familie kreierte Israel – Lord Rothschild: My Family Created Israel

Quelle: yournewswire.com

Lord Rothschild admits that his family created Israel

Jakob Rothschild hat zugegeben, dass seine Familie ausschlaggebend bei der Erschaffung von Israel – Times of Israel Interview

Lord Jacob Rothschild had admitted that his family were ‘crucial’ in the creation of Israel, in a Times of Israel interview. 

The 80-year-old Rothschild said in a recent interview that his ancestors “helped pave the way for the creation of Israel,” forcing the British government to sign the Balfour Declaration in 1917.

The Rothschilds are commonly believed to have engineered WWI and waited until 1917 when Britain showed signs of trouble. The Zionist family then promised the British Government that they could convince the US to enter the war and ensure Britain’s victory over Germany on the basis that the British government handed control of Palestine to the Zionists.

Thus the Balfour Declaration was created, which is an official letter from the British Government Foreign Secretary James Balfour to Baron Rothschild.

It states that:

“His Majesty’s government view with favour the establishment in Palestine of a national home for the Jewish people, and will use their best endeavours to facilitate the achievement of this object.”

Uprooted Palestinians reports:

During a television interview, the Times of Israel reports that Balfour revealed for the first time the  role of his cousin Dorothy de Rothschild.

Rothschild described Dorothy, who was in her teens at the time, as “devoted to Israel,” and said: ‘What she did, which was crucially important.’”

Rothschild said that Dorothy connected Zionist leader Chaim Weizmann to the British establishment. Dorothy “told Weizmann how to integrate, how to insert himself into British establishment life, which he learned very quickly.”

Rothschild said that the way the declaration was procured was extraordinary. “It was the most incredible piece of opportunism.”

“[Weizmann] gets to Balfour,” Rothschild described, “and unbelievably, he persuades Lord Balfour, and Lloyd George, the prime minister, and most of the ministers, that this idea of a national home for Jews should be allowed to take place. I mean it’s so, so unlikely.”

The interview was was conducted by former Israeli ambassador Daniel Taub as part of the Balfour 100 project. Taub interviewed Rothschild at Waddeston Manor in Buckinghamshire, a manor bequeathed to the nation by the Rothschild family in 1957, where the Declaration is kept.

According to Ambassador Taub, the declaration “changed the course of history for the Middle East.”

The Times reports that Rothschild said his family at the time was divided on the idea of Israel, noting that some members “didn’t think it was a good thing that this national home be established there”.

Dorothy’s letters are also stored at Waddeston. They describe her later dealings with diverse Zionist leaders and her advice on the organization of the Zionist Conference, according to the Times.

Rothschild said that the Declaration went through five drafts before finally being issued on November 2, 1917.

Alison Weir reports in her book, Against Our Better Judgment: The Hidden History of How the U.S. Was Used to Create Israel, that drafts of the declaration went back and forth to Zionists in the United States before the document was finalized. The main writer was secret Zionist Leopold Amery.

Advertisements

B. Fulford, 20. Februar 2017 – Wenige Dutzend Verhaftungen könnten reichen, um die Menschheit jetzt zu befreien

b. fulfordDie Schlacht, bei der die Khasarische Mafia beseitigt werden soll, nimmt an Intensität zu und erreicht einen Punkt, an dem die Verhaftung nur weniger Dutzend Drahtzieher genügen würde, um die Menschheit von dieser Satan anbetenden Plage zu befreien.

Jahrelange kriminalistische Forschung und die Zeugnisse von vielen nachrichtendienstlichen Quellen in Russland, Japan, China, den USA, England, Frankreich usw, haben nun die Anführer der Khasarischen Mafia in Schlüsselstellungen zutage gefördert, die verhaftet oder getötet werden müssen.

Bevor wir jedoch Namen nennen, müssen wir zuerst das allgemeine Ziel genau identifizieren. Dabei handelt es sich um eine Untergruppe des so genannten Jüdischen Volkes, das im Buch Ruth des Alten Testaments oder der Torah** beschrieben wird. Dies sind Leute, die Satan (Baal, Moloch etc.) verehren und sowohl Menschenopfer als auch Kannibalismus praktizieren. Sie haben Jahrtausende lange Erfahrung darin, Gesellschaften zu unterwandern und insgeheim die Kontrolle in den höheren Ebenen der Macht zu übernehmen, durch Mord, Erpressung, Bestechung und Propaganda. Dieser Albtraum ihrer Herrschaft wird schließlich enden.

Trotzdem sollten wir keinen Fehler machen: diese Leute sind extrem gefährlich und sehr geschickt, und sie kämpfen zur Zeit buchstäblich um ihr Leben. Sie wissen, wenn das Amerikanische Volk herausfindet, dass diese Schläger ihre Kinder in industriellen Ausmaßen gequält und getötet haben, wird es Gerechtigkeit verlangen. Darum ist der Machtkampf, der soeben in der Machtstruktur in Washington DC stattfindet, so bösartig.

Diese satanische Fraktion erschuf ISIS, um die Bewohner des Westens dazu zu bringen, den Islam genug zu hassen, sodass sie eine militärische Invasion des Irans unterstützen würden. Bei diesem Plan ging es darum, das Öl dieser Nation zu stehlen, die Kontrolle im Mittleren Osten zu festigen und eine Weltregierung mit Hauptsitz in Jerusalem zu etablieren, der Hauptstadt ihres geplanten Großen Babylons. Diese Fraktion besteht aus Satan verehrenden Juden und ihren Gehirn-gewaschenen christlichen zionistischen Dienern. Wenn Ihnen das zu weit hergeholt erscheint, fragen Sie sich, warum sich 4000 Führer aus aller Welt, aus 130 Nationen, vor einem Torbogen Baals versammeln, um die Erzeugung einer Welt-Regierung zu diskutieren?

http://www.blacklistednews.com/This_Week_The_%E2%80%98Arch_Of_Baal%E2%80%99_Was_Displayed_For_The_Third_Time_In_Honor_Of_%E2%80%98The_World_Government_Summit%E2%80%99/56911/0/38/38/Y/M.html

Die Gruppe, die gegen sie kämpft, wünscht den Weltfrieden, Demokratie, Meritokratie, Respekt vor den Gesetzen und freundliche Beziehungen zwischen allen Nationen. Sie wollen die Welt von der mörderischen Herrschaft der Satan verehrenden Khasarischen Mafia befreien.

Der Kopf dieser Satan verehrenden Fraktion in den USA ist, bestimmten Mitgliedern der Königlichen Familien zufolge, Lewis M. Eisenberg, Donald Trumps Auswahl als US-Botschafter für Italien. Es besteht kein Zweifel, während er in Italien war, plante Eisenberg (gemäß Quellen der CIA und NSA) eine Verschwörung, mit anderen höheren Satanisten, wie z.B. den Agnelli-Brüdern, Victor Emmanuel, Leo Zagami und anderen, gegen Papst Franziskus. Nebenbei gesagt, Leo Zagami erzählte mir einmal, er hätte einen menschlichen Fötus verzehrt.

Eine kriminaltechnische Spurensuche des Japanischen Militärischen Nachrichtendienstes zeigte, dass Eisenberg über einen durch den Französischen Zweig der Rothschilds kontrollierten Bau-Zement-Konzern eine Verbindung zum Japanischen Finanzminister Taro Aso aufgenommen hatte. Japanische Unterwelt-Quellen sagen, Aso würde in Kürze öffentlich hingerichtet, weil er begonnen hatte, Wasser-Ressourcen im Besitz der Japanischen Öffentlichkeit an durch Rothschild kontrollierte Gesellschaften zu verkaufen. Das lebenswichtige Wasser des Japanischen Volkes im Austausch gegen Bestechungsgelder zu stehlen kann nicht vergeben werden, sagen die Unterwelt-Quellen.

Nachrichten-Dienste in den USA sagen ihrerseits, Eisenberg erpresst Donald Trump mit einem Video, auf dem zu sehen ist, wie er mit einem 13jährigen Mädchen Sex hat.

http://www.thedailybeast.com/articles/2016/06/30/the-billionaire-pedophile-who-could-bring-down-donald-trump-and-hillary-clinton.html

Deswegen hatte Trump den Direktor der Nationalen Geheimdienste Michael Flynn entlassen, als Flynn  soeben beginnen wollte, höhere Pädophile in der US-Machtstruktur verhaften zu lassen, sagen diese Quellen. Das ist auch der Grund, warum Trump versucht, Steve Feinberg, den Chef der Söldner-Gesellschaft DynCorp, in das US-Militär und den Nachrichtendienst einzugliedern.

http://www.veteranstoday.com/2017/02/19/neo-has-trump-been-secretly-stripped-of-his-presidency/

Es ist auch diese Erpressung, die die Trump-Administration daran hindert, die Urheber Massen-mörderischer Anschläge zu verfolgen, wie z.B. die vom 11. September 2001 (911) und Fukushima, sagen die Quellen.

Bei der Aufstellung dieses Newsletters konnten wir Mr Eisenberg nicht erreichen, damit er einen Kommentar zu diesen Vorwürfen abgibt, aber wir werden fortfahren, das zu versuchen.

Jedenfalls werden die Verhaftungen von über 1000 Mitgliedern aus niedrigen Ebenen des pädophilen Netzwerks in den USA, Kanada, Norwegen, Ghana usw. (viele von ihnen sind mit der Clinton-Stiftung verbunden) dazu benutzt, Beweise gegen Mitglieder der höheren Ebenen der Pädophilen zu sammeln, berichten FBI- und CIA-Quellen.

https://thegodofrage.wordpress.com/2017/02/15/pizzagate-arrests-and-busts-occurring/
http://yournewswire.com/fbi-sex-trafficking-sting-detroit/
http://yournewswire.com/fbi-pedo-ring-adoption-agency/

Mein Rat an die Ermittlungsbehörden der unteren Ebenen in den USA dahingehend, wie die großen Fische verfolgt werden sollten, beginnt mit einer Betrachtung des Begriffs „Pädophilie“. Pädophilie im rechtlichen Sinn kann sich auf verschiedene Sachverhalte beziehen, es reicht z.B. von einem 16-jährigen Jungen, der Sex mit seiner 15-jährigen Freundin hat, bis zu einem Mann mittleren Alters, der ein 2-jähriges Kleinkind vergewaltigt und stranguliert (ein Fall, mit dem meine Mutter, eine Kinderpsychologin, tatsächlich zu tun hatte). Es ist auch zu berücksichtigen, dass traditionelle Gesellschaften rund um den Globus und schon in der Frühgeschichte, die Pubertät, besonders die Menstruation bei Mädchen, als Zeichen des heiratsfähigen Alters deuten. Dies im Hinterkopf, und um Beweise gegen den harten Kern der Vergewaltiger und Mörder der Kinder zu erhalten, könnten die Behörden erwägen, Straffreiheit anzubieten im Austausch für Zeugenaussagen von Milliardären, die mit Videos erpresst werden, auf denen gezeigt wird, dass sie mit nach-pubertären Jungen oder Mädchen Sex hatten.

Die Anti-Pädophilen-Kampagne wird von wirklichen Christen geleitet, wie Papst Franziskus, Queen Elizabeth und Patriarch Kyrill (von Moskau), zusammen mit den Rittern (knights) innerhalb des Militärs und der Agenturen. Es ist diese Christliche Allianz, die hinter den Schritten zur Koordinierung der Russischen, Amerikanischen und Europäischen Weißen Hüte steht, mit dem Ziel, die Satanisten zu entfernen.

Aus dem Grund traf US-Außenminister Rex-Tillerson in der letzten Woche den Russischen Außenminister Sergei Lawrow auf dem G20 Gipfel in Deutschland, sagen Pentagon-Quellen. US-General Joseph Dunford traf am 16. Februar den Russischen Generalstabschef Valery Gerassimow in Baku, um „den endgültigen Abbruch der ISIS, Drogen-Kartelle und der Kabale zu diskutieren“, sagen die Quellen des Pentagon.

Dunford traf auch höhere Militärs aus Aserbaidschan, mit dem Ziel, verdeckte Israelische Militäroperationen im Mittleren Osten zu beenden.
https://en.wikipedia.org/wiki/Azerbaijanis

Der Leiter der US-Heimatschutz-Behörde John Kelly erwägt, 100.000 Truppenmitglieder der Nationalgarde zu mobilisieren, mit dem Ziel, „Illegale zu deportieren und anschließend die Kabale und Drogen-Kartelle in Angriff zu nehmen“, fügen die Pentagon-Quellen hinzu.

Diese anhaltenden Bemühungen gegen die Kabale und die Drogen-Kartelle sind wahrscheinlich der Grund, warum Bill Gates in der letzten Woche versteckte Drohungen gab, Millionen Menschen mit Bio-Waffen zu töten.

https://www.theguardian.com/technology/2017/feb/18/bill-gates-warns-tens-of-millions-could-be-killed-by-bio-terrorism

Tatsache ist aber, die Kabale hat seit Jahren ohne Erfolg versucht, Pandemien zu erzeugen, und wird auch weiterhin scheitern. Wenn also US-Behörden vortreten wollen um Gates zu verhaften, dann gibt es keinen Grund zur Sorge. Sie können auch mit ihren Untersuchungen bezüglich giftiger Impfstoffe und anderer bösartiger Teile der Pharmazeutischen Industrie fortfahren.

Die Nazis kontaktierten in der letzten Woche die White Dragon Society und sagten, sie stünden nicht hinter den Angriffen, die Pandemien erzeugen sollen. Hier folgt, was einer von ihnen sagte: „Die alten Nazis flohen nach Süd-Amerika, und alle starben in den späten 1990er Jahren. Viele waren sehr stark, sie wurden über 90 Jahre alt und starben an Altersschwäche. Die geheime Basis in den Bergen Süd-Amerikas wurde von jungen männlichen Nazis bezogen, die zu der Zeit in ihren 30ern waren. Diese neuen Nazis sind nicht wie die alten Nazis. Sie haben nicht vor, die Welt zu erobern. Sie sind zurückgezogen, leben unter sich, arbeiten fortgesetzt an ihren fliegenden Untertassen, mit denen sie die Erde umrunden, usw.“

Die Quelle sagte, der Gewinner der anhaltenden Schlacht um die Macht auf der Welt würde um 2020 bestimmt werden. Er wies auch darauf hin, die Nazis würden ihre Technologie mit der Welt teilen, sobald sich der Staub gesetzt hat. Zusätzlich zu Anti-Schwerkraft- und Kloning-Technologien verfügen die Nazis über Stammzellen-Technologie, die viele Krankheiten heilen könnte, sagte er.

Die WDS wurde zudem in der letzten Woche von den Gnostischen Illuminaten kontaktiert, die eine Botschaft über Nord-Korea gaben. Sie sagen, Kim Jong Uns Halbbruder Kim Jong Nam wäre in der letzten Woche getötet worden, weil die Chinesen planten, ihn zur Übernahme Nord-Koreas zu benutzen. Diese Tötung, zusammen mit dem Abschuss einer Rakete, die 550 Kilometer weit flog, war eine Botschaft an die Chinesen, ihre Finger von Nord-Korea zu lassen, sagte die Illuminati-Quelle. Er sagte, die Nord-Koreaner hätten nun die Fähigkeit, ein Geschoß mit nuklearem Sprengsatz zu jedem Punkt der Erde zu steuern, und wenn die Chinesen in Nord-Korea einmarschierten, „würde Beijing pulverisiert werden.“ Die übergeordnete Botschaft lautete „lasst uns in Ruhe.“

Japanische Nachrichtendienste des Militärs sagen, all dies wäre Teil eines Stellvertreter-Krieges um Nord-Korea, zwischen den USA und China. Eine Nord-Koreanische Delegation würde bald die USA besuchen mit dem Ziel, die Vereinigung der Koreanischen Halbinsel mit Kim als Kaiser zu diskutieren, sagen die Quellen.

Die Japanischen Quellen sagen auch, die Japanische Kaiserliche Familie stünde in Opposition zum Regime von Shinzo Abe, und geheime Zusammenkünfte würden stattfinden, um zu besprechen, wie dieses Regime beseitigt werden kann, bevor es Japan im Namen der Khasarischen Mafia völlig ausbeutet.

 

Quelle: Antimatrix.org
Übersetzung: M. D. D. in benjaminfulfordtranslations.blogspot.co.at
__________________
** Anm. d. Übers.: Mit Torah sind 5 Bücher Mose gemeint. Ruth kommt darin nicht vor, deren Geschichte wird an anderer Stelle erwähnt und hat mit dem oben beschriebenen Zusammenhang rein gar nichts zu tun.

 

Trump und die Prophezeiung von Nostradamus Teil 1 und 2

Wahlsieger der Präsidentenwahlen ist Donald Trump, aber was sagen berühmte Hellseher dazu? Zu Gast bei Lebenskraft TV der Prophetieexperte Dennis Wosch im Gespräch mit Moderator Oliver.
Kontaktdaten des Interviewgastes:
Dennis Wosch
dennis.wosch@gmail.de

Münchner Sicherheitskonferenz 2017 – Sicherheit für wen, für was?

Schaut Euch einmal die Mitgliederliste und die Sprecher an – ist ist zum schreien, oder, ja zum davon laufen, was inzwischen viele schon tun.

Münchner Sicherheitskonferenz 2017 - einige Mitglieder!
Münchner Sicherheitskonferenz 2017 – einige Mitglieder!

Hier ist die Homepage – Sprecher z. B. Schäuble, McCain, Poroschenko etc., also lauter Friedens- und Sicherheitsengel! NWO läßt grüßen! Die Seite ist weiter unten hinein kopiert, hier einige AndersMeinungen!

Lisa Fitz entlarvt Münchener Sicherheitskonferenz

Lisa Fitz: „Die Politik ist so dermaßen kriminell und verlogen“

🙂 Lisa Fitz- Diese Politik ist dermaßen kriminell und korrupt!

Interessantes Interview von Sergej Lawrow

AGENDA AND PARTICIPANTS

https://www.securityconference.de/en/activities/munich-security-conference/msc-2017/speeches/

WHO WAS IN MUNICH, WHO WAS SPEAKING, AND WHAT TOPICS WERE DISCUSSED?

  • FRIDAY
  • SATURDAY
  • SUNDAY
FRIDAY, FEBRUARY 17, 2016
02.30 p.m. – 02.35 p.m.

Welcome Remarks by the Conference Chairman

Wolfgang Ischinger
Ambassador, Chairman of the Munich Security Conference, Munich

02.35 p.m. – 03.15 p.m.

Opening Statements

Ursula von der Leyen
Federal Minister of Defence, Federal Republic of Germany; Member of the Advisory Council, Munich Security Conference, Berlin

James N. Mattis
Secretary of Defense, United States of America, Washington, DC

03.15 p.m. – 04.45 p.m.

Panel Discussion on „The Future of the European Union: United or Divided?“

Dalia Grybauskaitė
President, Republic of Lithuania, Vilnius

Frans Timmermans
First Vice President of the European Union, Commissioner for Better Regulation, Inter-Institutional Relations, Rule of Law and Charter of Fundamental Rights, European Union, Brussels

Witold Waszczykowski
Minister of Foreign Affairs, Republic of Poland, Warsaw

Wolfgang Schäuble
Federal Minister of Finance, Federal Republic of Germany, Berlin

Moderator: Philip Stephens
Associate Editor, Financial Times, London

05.15 p.m. – 05.30 p.m.

Statement on „Strengthening our Common Security“

Bono
Co-Founder, ONE-Campaign, London

05.30 p.m. – 07.00 p.m.

Panel Discussion on „The Future of the West: Downfall or Comeback?“

Introduction: John McCain
Senator, Chairman of the Senate Committee on Armed Services, United States of America, Washington, DC

Andrzej Duda
President, Republic of Poland, Warsaw

Petro Poroshenko
President, Ukraine, Kyiv

Boris Johnson
Secretary of State for Foreign and Commonwealth Affairs, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, London

Bert Koenders
Minister of Foreign Affairs, Kingdom of the Netherlands, The Hague

Moderator: Ian Bremmer
President and Founder of the Eurasia Group, New York

07.00 p.m. – 07.20 p.m.

Statement

Wang Yi
Minister of Foreign Affairs, People’s Republic of China, Beijing

10.30 p.m. – 11.30 p.m.

Night Owl Session on „The Future of NATO: ‚Obsolete‘ or ‚Very Important?'“

Michael Fallon
Secretary of State for Defence, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland, London

Jean-Yves Le Drian
Minister of Defence, French Republic, Paris

Jeanine Hennis-Plasschaert
Minister of Defence, Kingdom of the Netherlands, The Hague

Harjit Singh Sajjan
Minister of National Defence, Canada, Ottawa

Fikri Işık
Minister of National Defence, Republic of Turkey, Ankara

Moderator: Jim Stavridis
Admiral (ret.); former NATO Supreme Allied Commander Europe; Dean of the Fletcher School of Law and Diplomacy, Tufts University; Member of the Advisory Council, Munich Security Conference, Medford