Sebastian Kurz exklusiv zu RT: „Das Blockdenken gehört wieder in die Geschichtsbücher verbannt“

Sebastian Kurz exklusiv zu RT: "Das Blockdenken gehört wieder in die Geschichtsbücher verbannt"

Sebastian Kurz, Österreichs Außenminister im Gespräch mit RT.
Exklusiv gegenüber RT nimmt Sebastian Kurz, Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich, Stellung zur Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und den USA, aber auch zu Russland. Kurz ist für Gespräche und eine gemeinsame Pressekonferenz mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow nach Moskau gereist.

B. Fulford – 16. Januar 2017 – Gibt es Weltkriegoder Welt-Regierung, während Trumps Präsidentschaft kommt

b. fulfordDie Spieler im großen Geo-Politischen Spiel unternehmen letzte Schritte, während die Präsidentschaft von Donald Trump und die Westliche Revolution heraufziehen. Der Westliche Militärische Komplex unternahm einen letzten großen Schritt, indem er eine große Panzer-Armee in Polen stationierte. Dies geht angeblich gegen Russland, tatsächlich ist das jedoch der Schritt einer Christlichen Allianz einschließlich Russland, der auf China zielt. Der Außenminister der kommenden Trump-Regierung Rex Tillerson drohte seinerseits, die Chinesischen Basen in der Süd-Chinesischen See anzugreifen. Hintergrund dieser provokativen Äußerungen ist, gemäß CIA-Quellen in Asien, dass die Chinesen vor kurzer Zeit 10 Millionen Menschen nach Indonesien verfrachtet hätten, als Teil eines Plans, die wirtschaftliche Infrastruktur auf dem Archipel aufzubauen. Das war etwas, was im Pentagon die Alarmglocken läuten ließ. Das Pentagon will eine neue Militärbasis im Süd-Chinesischen Meer errichten, um diesen Chinesischen Schritt auszugleichen, sagen die CIA-Quellen.

Die Chinesen erinnerten den Westen, auf dem Weg über die White Dragon Society, dass im Jahre 1979, während eines Chinesisch-Vietnamesischen Krieges, Russland eine Panzer-Armee nach China schickte, die der Chinesische Führer Deng Xiaoping mit einer Wasserstoffbombe zerstörte. Die Überreste dieser Armee sind auf Google Earth sichtbar und dienen als Mahnung, dass es keine gute Idee ist, mit China einen Krieg anzufangen, sagen Beamte einer Chinesischen Nachrichten-Agentur.

Das Säbelrasseln soll jedenfalls im Voraus die Positionen markieren, unter denen die schwerwiegenden Verhandlungen über die Art und Weise fortgesetzt werden, wie dieser Planet geführt werden soll, sobald die Präsidentschaft Trumps begonnen hat. Das Ergebnis wird wahrscheinlich die Aufstellung einer lockeren, demokratischen und meritokratischen Welt-Regierung sein, denn die Alternative, ein nuklearer Holocaust, wäre undenkbar, sagen Quellen, die an den Verhandlungen teilnehmen.

Täuschen wir uns nicht, die Präsidentschaft Trumps bedeutet eine zweite Amerikanische Revolution, und sie wird größten Einfluss haben auf die Aktivitäten der internationalen geheimen Schurken-Regierung. Russische Nachrichtendienst-Mitarbeiter meldeten sich in der letzten Woche bei der White Dragon Society, um sich zu vergewissern, ob die Trump-Regierung weiterhin unterstützt wird. Es wurde ihnen von der WDS gesagt, dass Trump nicht in die Reihe der ermordeten Führer wie beispielsweise Kennedy eingereiht werden wird, weil Trump durch das US-Militär gestützt wird, was bei Kennedy nicht der Fall war. Hier folgt, was eine Quelle des Pentagon dazu sagte: „Ein CIA-Komplott zur Beseitigung Trumps ist unwahrscheinlich, weil das Militär ihnen die Leviten gelesen hat. Es gibt keine Genfer Konventionen für Staatsfeinde im Inland, und die Gerechtigkeit des Militärs ist schnell und tödlich.“

Trotzdem wird es Trump nicht erlaubt werden, alles zu tun, was er möchte, besonders wenn es um Israel geht, sagen die Pentagon-Quellen. „Der Sicherheits-Rat der UN könnte am 17. Januar dafür stimmen, dass Israel seine Grenzen von 1967 einnimmt, das könnte mit Sanktionen erreicht werden“, sagen sie. Israels Premierminister Benyamin Netanyahu und Trump „könnten zur Seite gedrängt werden, sollten sie gegen den Willen der Internationalen Gemeinschaft opponieren, denn für den Globalen Währungs-Neustart brauchen wir Frieden und die Beilegung sämtlicher Konflikte“, fügen die Quellen hinzu.

Quellen des Russischen Inlandsgeheimdienstes FSB konnten ihrerseits bestätigen, dass Donald Trump im Jahre 2013 Russland besuchte und bei der Gelegenheit in demselben Hotelzimmer übernachtete, in dem Barack und Michelle Obama geschlafen hatten. „Alle Hotelzimmer rund um den Roten Platz in Moskau sind mit Video- und Abhöranlagen versehen, alles wird aufgezeichnet“, erzählt eine FSB-Quelle und bestätigt, eine Video-Aufzeichnung zeige Trump, wie er  Prostituierte veranlasste, auf das Bett zu urinieren, indem die Obamas geschlafen hatten. „Zu der Zeit dachte er nicht daran, Präsident zu werden, darum war er unbesorgt“, sagte die Quelle, die in Russland eine Sicherheitsfirma für VIPs betreibt und behauptet, von diesem Video eine Kopie zu besitzen. Doch die Russen erklären, er habe nichts Illegales getan und wurde wegen dieses Vorgangs zu keiner Zeit erpresst. Trump hat jedenfalls angekündigt, sein erster Auslandsbesuch führe ihn nach Russland, um den Russischen Präsidenten Wladimir Putin zu treffen.

Wie dem auch sei, was zurzeit in der Welt passiert, hat nicht Donald Trump als Mittelpunkt, er ist nur ein Aspekt einer historischen Revolution. Diese Revolution begann erst richtig mit dem Votum der Briten, die EU zu verlassen, nahm einen weiteren Schritt mit der Wahl Trumps und sieht jetzt dem Frexit entgegen, oder dem Austritt Frankreichs aus der EU, da die – hoffentlich zukünftige − Französische Präsidentin Marine Le Pen sich mit Trump in der letzten Woche in New York traf.

Selbst wenn Trump einem Attentat zum Opfer fiele, wird die Revolution weitergehen, weil in der Macht-Struktur des Westens eine grundsätzliche Verschiebung vor sich geht, die inzwischen nicht mehr aufgehalten werden kann. Die nicht-gewählte, korrupte, von der Khasarischen Mafia betriebene EU wird durch eine demokratische Europäische Union ersetzt werden, die das größte Land Europas, nämlich Russland, einbeziehen wird, sagen die Gnostischen Illuminaten. Diese Gruppierung wird mit Nord-Amerika verbündet sein, und dabei wird eine neue gleichberechtigte Beziehung zu Asien verhandelt werden, die für Alle vorteilhaft ist, sobald sich der Staub schließlich gesetzt hat, sagen sie.

Der Machtwechsel auf der Welt kann an dem verminderten Einfluss der Plutokraten abgelesen werden, die sich in der letzten Woche in Davos, Schweiz, versammelten. Der einzige wichtige Führer, der dieses Jahr dort teilnahm, war der Chinesische Präsident Xi Jinping, und vielleicht war es kein guter Schritt von ihm, sagen Quellen des Pentagon. „Während Xi in Davos teilnahm, fehlten Handelnde der Kabale wie die Deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Netanyahu, auch Trump weigerte sich teilzunehmen, um Xi nicht zu treffen, der vielleicht ebenfalls bald ausgemustert und durch einen Klon ersetzt wird“, erzählen Pentagon-Quellen. Sowohl Quellen des US-Auslandsgeheimdienstes NSA als auch Quellen der Gnostischen Illuminaten behaupten, Xi unterstehe Evelyn de Rothschild und sei kein echter, unabhängiger Chinesischer Führer. Weil den Rothschilds ihre Macht abhanden käme, würden ihre Marionetten in aller Welt ausgetauscht, sagen die Quellen. Dies sei dem Nord-Koreaner Kim Jong Un bereits zugestoßen, bemerken CIA-Quellen in Asien. Quellen Asiatischer Geheimdienste bestehen jedoch darauf, dass Xi unabhängig sei und niemandem außer seinen Kollegen in der Chinesischen Regierung berichtet.

Allerdings ist die größte Schweinerei, die aufgeräumt werden muss, nicht in China, sondern in den USA, wo sich eine größere Säuberungswelle kontinuierlich entfaltet. Das pädophile erpresserische Netzwerk der US-Macht-Struktur wird fortlaufend enthüllt, als der so genannte Pizza-Gate-Skandal. Ebenso wurde die künstlich erzeugte Dürre und der versuchte Griff nach landwirtschaftlich genutzten Flächen durch Khasarische Gangster in Kalifornien durch künstliche (geo-engineered) Stürme beendet. Weiterhin sind über 150 FBI-Agenten in fünf US-Großstädten im Einsatz, die gleichzeitig mit der New Yorker Polizeibehörde daran arbeiten, die Clinton-Stiftung auf Geldwäsche zu untersuchen und auch im Hinblick darauf, ob sie so genannte Islamische-Terror-Organisationen finanzierte, bemerken Quellen des Pentagon. Die Clintons haben daraufhin wie die Kanarienvögel über ihre ehemaligen Schirmherren gesungen, sowie über deren Saudische und Deutsche Verbündeten.

Die Saudis, die Israelis und auch die CIA-Fraktionen, die hinter den Söldner-Armeen der ISIS stehen, verteilen Drohungen gegen Trump und versuchen weitere Kriege zu erzeugen, indem sie Syrien angreifen und nukleare Erpressungen aussprechen, damit sie die Kontrolle über ihren Anteil am Öl-Geschäft des Mittleren Ostens behalten. Dies alles wird nichts nützen, weil der ganze Planet ihre kriminellen Mätzchen satt hat, und niemand lässt sich noch durch ihre primitive Propaganda täuschen.

In Japan benimmt sich die Sklaven-Regierung von Premierminister Shinzo Abe inzwischen wie ein Reh, dass im Scheinwerferlicht erstarrt, während sie von der Realität eingeholt wird. Die betrügerisch gewählte Regierung der Liberalen Demokratischen Partei hofft immer noch, dass ihre Bosse, nämlich Rothschilds Agent Michael Greenberg und Bushs Agent Richard Armitage irgendwie an der Macht bleiben und sie beschützen. Sie dachten auch, dass Japan nach dem Deal, den die Clintons und Bushs mit China aushandelten, von China regiert werden würde, sagen Quellen der Asiatischen Geheimen Gesellschaften. Das wird jedoch nicht geschehen, statt dessen wird Japan eine Allianz mit Korea und Russland haben, damit in der Region ein ausgewogenes Kräfteverhältnis erhalten bleibt, sagen Quellen des rechten Japanischen Flügels.

Außerdem haben korrupte Strohmänner wie Shinjiro Koizumi, der Sohn des Erz-Verräters Junichiro Koizumi, die Japanische Unterwelt verärgert, indem sie sagten, wie Koizumi Junior es neulich tat, dass sie sich damit abgefunden hätten, die Anzahl der Japanischen Bevölkerung um die Hälfte zu verringern. Sie können sicher sein, Japan wird von diesen Verrätern gesäubert werden, sobald deren Chefs in Europa und in den USA aus dem Verkehr gezogen wurden.

Genauso ist eine Reinigungswelle in Süd-Korea auf dem Vormarsch, einem weiteren Sklaven-Staat der Khasaren, mit einem Amtsenthebungs-Verfahren gegen die Präsidentin sowie Nachforschungen im Hinblick auf Bestechung gegen die Familie, die Samsung kontrolliert, den größten dortigen Mischkonzern.

Botschaft an Kronprinz Naruhito: Retten Sie Ihr Land, bevor es zu spät ist und Japan an den Doppelgänger von Kim Jong Un verfällt. Kontaktieren Sie die Vertreter der Weißen Drachen in Japan, wenn Sie nicht wissen, was zu tun ist, sie werden Ihnen helfen. Die Zeit drängt.

Wie dem auch sei, der augenblickliche Stillstand der Ereignisse im Weltgeschehen wird völlig verschwinden, wenn am 20. Januar Donald Trumps Präsidentschaft beginnt. Diejenigen, die an der alten Struktur hängen, werden sich im Mülleimer der Geschichte wiederfinden. „Die alte Ordnung fällt sichtlich auseinander, und sogar die Leute in den alten Mainstream-Medien beginnen, darüber zu berichten“, bemerkte eine Quelle der Illuminaten. All diejenigen, die die kommende Revolution begrüßen und den Planeten retten wollen, werden die Chance erhalten, beim Start des Neuen Goldenen Zeitalters mitzuhelfen.

Quelle: Antimatrix.org

Übersetzung: M. D. D. in benjaminfulfordtranslations.blogspot.co.at

Muss sich Europa einem Dritten Weltkrieg stellen?

Quelle: www.thefalseflag.com

 Geopolitik, Weltpolitik, Europapolitik
von Robert Sasse

Jeden Tag mindestens schauen wir beklommen auf die Nachrichten in Syrien und können so gar nicht abschätzen wie es dort weitergehen wird. Wir ahnen es allerdings und was wir ahnen gefällt uns so gar nicht. Denn wenn die Situation sich weiter verschärft, dann könnten wir nicht nur mit weiteren Flüchtlingsströmen rechnen müssen, wir würden zudem unter Umständen auch politisch zwischen die Fronten geraten.

Da sich hier sowieso eine Art Stellvertreterkrieg zwischen Ost und West abspielt sind wir genau genommen schon mittendrin. Nicht nur wegen unserer geographischen Lage, sondern auch wegen der politischen USA-nahen Situation und der Tatsache, dass wir es uns auch mit Russland nicht offen verscherzen wollen.

Doch könnte wirklich ein dritter Weltkrieg drohen? Nun, Russlands Staatsoberhaupt Wladimir Putin und der türkische Präsident Erdogan nähern sich immer weiter an. Nicht nur in der politischen Zusammenarbeit, sondern auch was die Systeme in den jeweiligen Ländern selbst betrifft.

Die Türkei ist aktiv in den Syrien-Krieg eingestiegen und hat damit ein neues Konflikt-Kapitel eröffnet, vielleicht sogar das entscheidende, da sie nun auf einer Linie mit den USA und Russland liegt, sich jedoch dennoch um eine Entspannung mit Wladimir Putin bemüht. Natürlich will die Türkei auch mit der Unterstützung der USA verhindern, dass die Kurden ein autonomes Gebiet entlang der türkischen Grenze schaffen, das Eingreifen ist also nicht unbedingt uneigennützig.

Diese Machtpolitik birgt große Risiken, da nie genau vorhergesagt werden kann, wie sich die Machthaber strategisch entscheiden und welche Hintergründe dabei eine Rolle spielen. Tatsache ist, dass Präsident Erdogan sich, was die Situation im eigenen Land angeht, immer mehr dem Vorbild Russlands annähert, wo die Opposition ausgeschaltet wird und Wladimir Putin und seine Gefolgsleute eine unangefochtene Machtstellung innehaben.

Dass dies auch auf die Türkei überschwappen könnte ist nicht auszuschließen da die innenpolitische Entwicklung dort gerade offenbar auf dem Weg zu einem islamistischen Staat ist. Diese Entwicklung wiederum könnte einen ganz entscheidenden Einfluss auf die Region und auch damit natürlich auch auf Europa und den Weltfrieden haben.

Kommt ein Dritter Weltkrieg? Lesen Sie unseren vollständigen Artikel zum Thema und erfahren Sie mehr:http://www.watergate.tv/2016/09/12/europa-weltkrieg-oder-bedeutungslosigkeit/

Januar 2017 – Orban zu Grenzschutz, Schutz Ungarns gegen den Terrorismus!

Januer 2017: Viktor Orban – Rede zur Vereidigung der neuen Grenzschutztruppen (12.01.2017)
#ungarn #deutschland #terror #flüchtlinge #kontrolle #orban #merkel #grenzen #eu #politik
Ganze Rede und Quelle: Raw Data:https://www.youtube.com/watch?v=xc_hh… oder: http://bit.ly/2iCaK4U

Trump: „Die EU ist das Vehikel für Merkels Flüchtlingspolitik. Es war klug von den Engländern, auszutreten, denn die Menschen wollen ihre Identität behalten!“

trump-merkel-und

Donald Trump gab BILD und dem ehemaligen britischen Finanzminister Michael Gove (TIMES) ein Interview. Was er dort zum Ausdruck brachte, ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass er ein Weltveränderer ist. Aber niemand hätte geglaubt, dass ein solcher ausgerechnet aus der Mitte des jüdischen Machtzentrums USA kommen würde. Trump sagt: „ICH BIN KEIN POLITIKER“ – und Weltveränderer kann nur sein, wer kein Politiker ist. Politiker sind weitestgehend Handlanger verbrecherischer Organisationen gegen die Völker, wie der Psychopath Seehofer öffentlich eingeräumt hat, als er erklärte, dass er und seine Politiker-Kollegen die Entscheidungen von geheimen, nichtgewählten Kreisen erfüllen müssten. Trump zertrümmert die Vernichterin Merkel, wahrscheinlich zusammen mit Putin. Trump rechnet sich seiner Herkunft wegen zu den Deutschen, die er liebt, deshalb erklärt er Merkels Migrations-Politik den Krieg. Er sagt offen, dass er für den Zusammenbruch der EU, also für den Sturz von Merkel ist, weil Merkel mit der EU die migrantive Vernichtung der Völker Europas will. Trump sagt, ohne Merkels Flutpolitik hätte es den Brexit nicht gegeben, was wir vom NJ bereits im September 2015 wie folgt vorausgesagt hatten. „Die EU wird Dank Merkels ethnischem Vernichtungsprogramm explodieren“ Wir haben recht behalten, lassen Sie deshalb die Worte von Donald Trump als Bestätigung auf sich wirken:
„Die Leute wollen nicht, dass andere Leute in ihr Land kommen und es zerstören. …Die Leute wollen ihre eigene Identität. Wenn Sie mich fragen: Es werden deshalb weitere Länder aus der EU austreten. … Ich glaube, der Brexit wird sich letztlich als eine großartige Sache herausstellen. … Es werden weitere Länder austreten. … Sie wissen, dass ich Deutschland liebe, weil mein Vater aus Deutschland stammt … Merkel hat all diese Illegalen ins Land gelassen. … …..

Quelle und weiter als PDF: nj-schlagzeilen_heute-17-01

Polizisten gehen an die Öffentlichkeit: „Es wird den großen Knall geben“

Quelle: zuerst.de

Polizisten gehen an die Öffentlichkeit: „Es wird den großen Knall geben“

München/Köln. Nach dem eklatanten Versagen der Kölner Polizeiführung in der Silvesternacht wird augenscheinlich versucht, das ramponierte Vertrauen der Öffentlichkeit in die Polizei durch demonstrative Transparenz wiederherzustellen. Fast täglich sorgen in den Medien neue Enthüllungen von Polizisten für Schlagzeilen.

So ließ jetzt die „Bild“-Zeitung Polizeibeamte zu Wort kommen, die in den letzten Monaten an Brennpunkten des „Flüchtlings“-Desasters im Einsatz waren. Dabei kommen entlarvende Einzelheiten zur Sprache, die die Diskrepanz zwischen der von den Medien veröffentlichen Version der Realität und der zum Teil krassen Wirklichkeit erkennen lassen.

So berichtet etwa ein Bundespolizist von seinen Erlebnissen am Münchner Hauptbahnhof und an den Grenzübergängen in Passau und Freilassing: „Anfangs kamen noch eher Familien mit Kindern, die gebildet wirkten und Englisch sprachen. Inzwischen sind 95 Prozent der Flüchtlinge alleinstehende Männer.“

Wie es wirklich an den Grenzen zugehe, erfahre die Öffentlichkeit nicht. In den Einsatzberichten würde geschönt: „Ein Asylbewerber wollte einem anderen die Kehle aufschneiden. Im Einsatzbericht hieß es dann gefährliche Körperverletzung statt versuchter Mord. Das liest sich besser in der Statistik.“

Politisch besonders brisant ist auch eine Aussage wie diese: „In den letzten paar Monaten habe ich genau EINE Strafanzeige gegen einen Deutschen geschrieben. Der Rest waren nur Flüchtlinge.“ Auch sexuelle Gewalt komme regelmäßig vor. Frauen würden am Münchner Hauptbahnhof „regelmäßig sexuell belästigt und bepöbelt. Wenn wir ein Platzverbot aussprechen, werden wir angeschrien: ,You are not my police. You are a racist.’“ Flüchtlinge, die sich der Kontrolle zu entziehen versuchen, dürften von den Beamten nicht einmal festgehalten werden: „Denn das wäre körperliche Gewalt. Intern heißt es: Lieber laufen lassen.“

Ein anderer Beamter, ehemaliger Polizeimeister der Bundespolizei aus Köln, wird mit einem Eintrag bei Facebook zitiert: „Das mit Abstand größte Kriminalitätsphänomen am Kölner Hauptbahnhof ist der Taschendiebstahl. (…) Verwunderlich war dabei, daß es bei Intensivtätern fast immer die gleiche Tätergruppe war. Nordafrikaner im Asylverfahren.“ Ausgewiesen werde dennoch nur in Ausnahmefällen – Folge der permanenten Sparpolitik.

Und dann kommt eine Aussage, die aufhorchen läßt: „Wir brauchen stärkere Kontrollen, mehr Polizisten und mehr Rückhalt von der Politik. Sonst wird es irgendwann den großen Knall geben. Wenn er nicht schon da ist.“ Die Kölner Silvesterexzesse scheinen diese Prognose auf schlimmste Weise zu bestätigen. Dabei dürften sie erst der Anfang einer schlimmen Entwicklung sein, die unmittelbare Folge der „Willkommens“-Politik der Kanzlerin ist. (mü)

Keshe sagt zeitnah heftige Erdbeben voraus – Japan, Italien, Westküste Amerikas, Teheran, Frankreich, Spanien

Carolina De Roose

2 Std. ·

I am in the middle of typing the notes from Thursday’s 154th Knowledge Seekers Workshop. This information on earthquakes (EQs) may have some impact on you or someone you know.

At the bottom of this information you will see a link to Dutchsinse another EQ forecaster.

from Keshe:

https://www.youtube.com/watch?v=IIDvO9LfCqY

We have received a lot of communication in the past few weeks of what the outlook is in respect to the earthquakes which you have forecast. We expect massive EQs in 8 Magnitude (M), 9M and possibly 10M in and around Japan in the next few days as well as the West Coast of the United States.

K: We have asked directly and urgently that our staff in Tokyo leave. The KF staff at Tokyo University are leaving to sections in which they feel happy and safe. If there is the EQ which has already set up and manifested itself by coming to solid land in Japan, then we see a situation not far from what we saw in Fukushima. This is an alert and we cannot confirm the position and place. But there will be anything from 6.5M to 9M on the coast of Japan and we take this very seriously from what we understand that we have asked our staff to leave their positions (in Tokyo) which is very unusual.

K: We have made a warning again to the people in the West Coast of the United States in California. We see EQs from 7.9M up to possibly 10M in the coming time. the reason for this is the sequence of the EQs which we have seen. If coincidentally they merge together at the same time it is between two waves coming from different parts of the world hitting at the same time and same place, then we will see 9.5 to 10.2M. the same goes for Italy and we have issued warnings to the people of Tehran. We see that an EQ in Iran is imminent and we have advised people to say goodbye to Tehran in the past 24 hours. This is due to a number of EQs that have taken place in the last 7 days and you have to understand that we see large EQ situations this time of the year every year, year in and year out.

K: But this time there are two EQs. One happened last year in Chile. It is the loosening of the ‘pin’ and now the continents have loosened in a very big way. We see the EQ that is deeper than 150 kilometers and bigger than 7.3 in the past 48 hours in the Philippines. This itself has a consequential, sequential interaction and if the EQs this deep reach 10 kilometers depth, then we will see EQs in northern Africa and in and around France and Spain.

K: We will see volcanic eruptions in Italy and EQs in Greece and strangely enough on January 3rd for the first time in a long time we have seen a 3.2 EQ around the UK. This has put pressure movement. It depends if the waves arrive together in one point that they are amplifying their forces, or if they arrive sequentially one after another. We see this for certain in the West Coast of the United States in the next 7 to 10 days.

K: It is possible if we pass the 21st of February without a major EQ then the next phase will go in to the latter part of this year. But, with what we see and we hope we are wrong, we have informed the Italian KF to start protecting themselves in the next 72 hours to the next 7 days. Everything will move in the next 14 to 21 days. And we hope you will come out of it safely. But what we have seen in the EQs in the past days near the Philippines we see this immediate effect on Tokyo. For this reason we have asked our staff to leave Tokyo as a matter of urgency and they are leaving today.

K: we see the same in the West Coast of the United States. We cannot pinpoint the magnitude or the location and it all depends if the EQ in the Philippines arrives in 3 directions together and then how much force is diverted to the west coast of the European continent. The pressure will be absorbed fully by Italy and we expect large EQs around Rome and north of Rome and around Napoli. This is our forecast and we said we are expecting it and now we have seen it. A lot of things depends if these sequential movements do not release other layers that these can create further problems. If you are KF business in Japan please take protection. We advise you strongly to leave Tokyo and around the coast of Japan. We issue an alert for the West Coast of US around California. We expect a large EQ in the southern United States around what you call the American continent. This can lead to massive, massive EQs.

Dutchsinse most recent information on 11-13-2017:

https://www.youtube.com/watch?v=ElAsJGj5OKo

The Keshe family team