Bolivien kickt die Rothschild-Banken aus dem Land

Präsident Morales hat angekündigt, die Rothschild-Banken aus dem Land zu werfen, weil er die Erpressungen der US-Regierung und der internationalen Bank-Institutionen satt hat. Bolivien befindet sich auf dem Weg zu einer echten Souveränität.

evo-morales-rothschildbanken-bolivien

Von Michael Steiner in www.contra-magazin.com

Seit der Gründung 1944 haben der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank auf globaler Ebene ein enormes wirtschafts- und finanzpolitisches Gewicht erhalten. Maßgeblichen Einfluss auf die Finanzpolitik dieser Institutionen hat nicht nur die US-Regierung (und der „deep state“), sondern auch die weltweit bekannte Banker-Dynastie der Rothschilds.

Ziel dieser Bank-Institutionen ist es, großen Druck auf die Staaten auszuüben, damit diese ihren Finanzsektor deregulieren und schlussendlich deren Wirtschaft geplündert werden kann. Nachdem die Regierungen erst einmal dazu gezwungen wurden, ihren deregulierten Finanzsektor zu retten, zwingen IWF oder Weltbank diesen ein Paket auf, welches die nationale Souveränität völlig aushebelt und ein Austeritätsdiktat oktroyiert und dabei den Arbeitnehmern, den Familien und der Umwelt schadet.

Bolivien dürfte nun das erste südamerikanische Land sein, welches hart daran arbeitete, sich eine finanzielle Unabhängigkeit zu sichern, welches auch die von den Rothschilds kontrollierten Banken aus dem Land wirft. Und das als bislang das ärmste Land Südamerikas, welches es erst vor kurzem schaffte, die US-Regierungsorganisationen des Landes zu verweisen, nachdem diese die Bevölkerung aufwiegelten und einen Regime Change gegen die in Washington ungeliebte Regierung einleiten wollten.

Denn Präsident Evo Morales kündigte an, dass er nicht mehr gewillt ist, auf die Erpressungen der US-Regierung, der Weltbank oder des IWF zu antworten. „Um den Kredit des IWF zu erhalten, mussten wir einen Teil unseres Landes aufgeben, aber wir haben uns wirtschaftlich und politisch befreit und sind nicht mehr auf andere Länder oder Institutionen angewiesen“, so Morales. Dabei lobte er die sozialen Bewegungen und die Einigkeit des Volkes für die Möglichkeit des Landes, Privatisierungen und ausländische Einflussnahmen abzuwehren.

2 thoughts on “Bolivien kickt die Rothschild-Banken aus dem Land”

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s