Werner Altnickel: 36 geheime Ur-Logen regieren die Welt. Machtergreifung hinter den Kulissen

Veröffentlicht am 26.08.2016 – Danke Lamat88 für den Link

Werner Altnickel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Ausgangspunkt des Gespräches zwischen Werner Altnickel und Michael Friedrich Vogt ist eine italienische Publikation aus dem Jahre 2014 namens “Massoni – Società a Responsabilità Illimitata“. Das Buch behandelt die Thematik der Ur-Logen, es wurde von einem Insider verfasst, ist 650 Seiten lang und bisher lediglich auszugsweise auf Deutsch erhältlich. Laut dem Buch gibt es sogenannte Ur-Logen oder Super-Logen, sie sind der Öffentlichkeit völlig unbekannt, existieren jedoch um die Oberführerschaft über die unzähligen normalen Logen zu behalten.

Werner Altnickel berichtet im Interview mit Michael Friedrich Vogt, von dem eigentlichen Zweck und Ursprung einer Loge, ihrer Verbreitung sowie Interessen die sie verfolgt. So stellt sich schnell die Frage: Ist die neue Weltordnung ein Ziel, das alle Logen verfolgen? Diese und viele weitere spannenden Fragen werden auf der Ausgangsbasis des Buches Massoni – Società a Responsabilità Illimitata beantwortet.

Ausgehend vom aktuellen politischen Geschehen, stellt sich ebenso die Frage: Wie es sein kann, daß scheinbare Antagonisten auf der großen weltpolitischen Bühne, ein und derselben Loge oder sogar mehreren gleichen Logen angehören?

Die gesamte Politik, sowie auch das wirtschaftliche Geschehen spielt sich komplett innerhalb dieser Kreise ab, denn es wird in diesen Kreisen geplant und in die Wege geleitet. Dies ist schon alleine deshalb hoch interessant, weil selbst deutsche Politiker wie Angela Merkel oder Wolfgang Schäuble Logenmitglieder sind, oder aber um die Aufnahme in jene Logen bemüht sind.

Der Vatikan, die City of London und District of Columbia sind die drei Zentren, die die Welt regieren. Wie echt können vor diesem Hintergrund nationale Aufstände, Revolutionen und Putsche sein? Sind sie nicht vielleicht das Werk ebendieser Logen, um bestimmte globale Entwicklungen voran zu treiben?

Den Zuschauer erwarten viele neue Fakten über die Hintergründe des weltpolitischen Geschehens. Wir befinden uns schon längst im sogenannten Silent War auf dem Weg zur NWO. Antidemokratische, demokratische und vermittelnde Logen wählen dabei einfach nur unterschiedlich aggressive Wege zur neuen Weltordnung, die mehr oder weniger drastisch ablaufen sollen. In dem Kontext wird auch die Frage beantwortet, warum dieses Buch überhaupt erschienen ist.

Einerseits kommt immer mehr ans Licht, der Schleier über den Plänen der “Mächtigen” lüftet sich, andererseits baden die meisten von uns jedoch in grenzenloser Bequemlichkeit und sind nicht Willens, wirklich hinzuschauen, scheuen die Konfrontation mit diesen Themen. Dabei wäre dies die Lösung, gemeinsam diesen Machenschaften ein Ende zu setzen und selbst Verantwortung zu übernehmen, statt auf die Lösung von außen zu hoffen.

Website:
http://www.chemtrail.de

Publikationen:
Gioele Magaldi/ Laura Maragnani, Massoni. Società a responsabilità illimitata. La scoperta delle Ur-Lodges
Johannes Rothkranz, Superlogen regieren die Welt – Teil 1
Johannes Rothkranz, Superlogen regieren die Welt – Teil 2
Johannes Rothkranz, Superlogen regieren die Welt – Teil 3

Kontakt:
Werner Altnickel
Wilhelm-Kempin-Str.55
D-26133 Oldenburg
+49 (0)170 360 46 73
werner.altnickel@yahoo.de

Hillary Clinton “Secret Sexmail” Destroys Top US Army Commander

By: Sorcha Faal, and as reported to her Western Subscribers in www.whatdoesitmean.com

An intriguing Foreign Intelligence Service (SVR) report circulating in the Kremlin today about the “Fat Leonard Scandal”, that has been called the US Navy’s “worst national-security breach since the end of the Cold War”, is revealing that a highly classified email obtained by Federation intelligence operatives from Hillary Clinton’s private email computer has resulted in the toppling from power of one of America’s top US Army generals who had become ensnared in the “Clinton Swingers Club”.  [Note: Some words and/or phrases appearing in quotes in this report are English language approximations of Russian words/phrases having no exact counterpart.]

According to this report, the SVR has long known that both Hillary Clinton and her husband, former US President Bill Clinton, live what is called a “swinger lifestyle” (also known as wife swapping or partner swapping) and that last year was confirmed as being true in testimony given under oath in a US Court by one of their former security officials who had personally witnessed them engaged in this sexually deviant behavior.

 While Hillary Clinton was Secretary of State, this report continues, “multitudes” of her emails examined by SVR analysts revealed her setting up of various US officials and military officials with “swinger dates” while they were overseas—and that the SVR labeled as the “Clinton Swingers Club”.

Two of the members of this “Clinton Swingers Club”, this report notes, are US Assistant Secretary of State Victoria Nuland (Hillary Clinton’s “Hawk in Waiting) and US Army Major General David Haight—both of whom were members of Hillary Clinton’s “Breedlove Network” that sought (and still does) to create a war between the United States and Russia.

 Hillary Clinton’s “direct involvement” with the “Breedlove Network”, this report says it’s important to note, made her millions-of-dollars while at the same costing the lives of tens-of-thousands of innocents who were killed in Ukraine following what the world’s largest private intelligence agency, Stratfor (also known as “The Shadow CIA”), called “the most blatant coup in history”.

The “Breedlove Network” that plotted against President Obama, this report continues, was able to be “severely damaged”, however, due to the SVR “secretly releasing” emails obtained from Hillary Clinton’s illegal private computer server—and that one of America’s largest veterans organizations for US intelligence officials characterized as “treasonous and their calling the actions of General Phillip Breedlove against Russia as “pure Strangelove”.

As General Breedlove was NATO’s top commander, this report notes, Major General David Haight was one of his top aides at European Command where he was in charge of NATO military’s plans and operations to confront Russia—but whose career was soon ended after the SVR “released/freely gave” to US Army investigators the Hillary Clinton secret sex emails proving his links to the “Clinton Swingers Club”.

Though the US Army failed to tell the American public that Hillary Clinton’s “swinger sex emails” led to Major General David Haight’s sudden downfall with their saying, instead, that they received an anonymous tip, this report continues, this top US military leaders sordid and deviant sex life was put on public display by the charges filed against him—but that the US propaganda mainstream media still won’t report on.

With General Breedlove being one of only 9 US Army officers allowed to hold that rank, and Major General Haight being one of only 99 US Army officers allowed to hold that rank, this report concludes, the firing by the Obama regime of these two Hillary Clinton “Breedlove Network” and “Clinton Swinger Club” military officers, both of whom attempted to start a war with Russia, have in the short term lessoned the likelihood of “sudden conflict”—but should Hillary Clinton gain the US presidency would reinforce President Putin’s earlier stated grave warning to all of Russia: “If it’s Hillary, it’s war”.

Other reports in this series include:

Hillary Clinton Colostomy Bag Cover-up Consumes US Media Giants, Puts Debates In Doubt

White House Emails Reveal Largest Plot Ever Discovered To Destroy America    

New York Times Hosts “Top Secret” Meet To Cover-up Hillary Clinton Health, Destroy Fox News    

Putin “Erupts” Over Million Dollar “Spy Payments” To Hillary Clinton    

US Secret Service “Swarms” Top Hospitals As Hillary Clinton Brain Surgery Fears Rise    

Panic Grips America, Shuts Down NSA, After Russia “Reveals” It Has All Hillary Clinton Phone Calls    

Hillary Clinton “Total Terror” Descends Upon Disabled Mother Who Discovered Her Link To ISIS       

Russia Debates Response To Shocking Hillary Clinton Link To Crimea Terror Attack      

Father Of Doctor Treating Hillary Clinton For Dementia Mysteriously Dies        

Hillary Clinton “Night Of The Long Knives” Killing Spree Claims Life Of Attorney Shawn Lucas      

Hillary Clinton Gains Millions From Plot Linked To Top US General Fueling War With Russia    

Moscow Raid Proves Hillary Clinton Plot To Destroy Boeing, Ship 80,000 US Jobs Overseas    

Hillary Clinton Orders ISIS Attack Cover-Up In Germany, American Press Stunningly Obeys    

Clinton Threat To “Destroy Everyone” Throws Washington Into Chaos    

Bush Family Rushes To Hillary Clinton Side After Top UN Official Set To Testify Against Her Found Dead    

Husband Of Prosecutor Investigating Bill Clinton For Child Sex Charges Gunned Down

 

September 1, 2016 © EU and US all rights reserved.  Permission to use this report in its entirety is granted under the condition it is linked back to its original source at WhatDoesItMean.Com. Freebase content licensed under CC-BY and GFDL.

[Note: Many governments and their intelligence services actively campaign against the information found in these reports so as not to alarm their citizens about the many catastrophic Earth changes and events to come, a stance that the Sisters of Sorcha Faal strongly disagree with in believing that it is every human beings right to know the truth.  Due to our missions conflicts with that of those governments, the responses of their ‘agents’ has been a longstanding misinformation/misdirection campaign designed to discredit us, and others like us, that is exampled in numerous places, including HERE.]

[Note: The WhatDoesItMean.com website was created for and donated to the Sisters of Sorcha Faal in 2003 by a small group of American computer experts led by the late global technology guru Wayne Green (1922-2013) to counter the propaganda being used by the West to promote their illegal 2003 invasion of Iraq.]

[Note: The word Kremlin (fortress inside a city) as used in this report refers to Russian citadels, including in Moscow, having cathedrals wherein female Schema monks (Orthodox nuns) reside, many of whom are devoted to the mission of the Sisters of Sorcha Faal.]

The Trial Of Hillary Clinton: The Case For Murder Grows

They Are Going To Come For You…Why Are You Helping Them?

Christoph Hörstel: Hektisches treiben bei Rothschild und Notvorräte – Offenbarungseid der Regierung

August 2016: Christoph Hörstel im Interview bei ParsToday.
In der vergangenen Woche hat die Bundesregierung beschlossen, ihren Bürgern anzuraten, sich Notvorräte für zehn Tage anzulegen, Trinkwasser für fünf Tage.
„Krieg, Blackout, Pandemie, Terror“ – wurden offiziell als Gründe dafür angegeben – doch die weitaus wichtigeren sind: Euro- und Finanzcrash, verbunden mit dem notwendigerweise folgenden Wirtschaftscrash. Und die Anzeichen DAFÜR haben sich in den letzten Tagen ungeheuer intensiviert. Es fehlt nur noch ein kleiner Funke – und alles geht schief, so sehen die glaubwürdigen Experten. Es gibt auch keine Regierung, die einen solchen politischen Offenbarungseid, eine Warnung vor Katastrophen, aus Spaß herausgibt. Quelle: ParsToday http://x2t.com/465221
#parstoday #hörstel #deutschland #euro #eu #notvorrat #krieg #eu #finanzen #banken #rothschild#finanzmafia #kapital #krise #system #schulden #zinsen #geld

Asyl-Notverordnung: „Totaler Zusammenbruch der Einrichtungen droht“

Dem STANDARD liegt Entwurf für geplante Notverordnung vor.

SPÖ will beim Arbeitsmarkt entschärfen Wien – Eines scheint klar zu sein: Früher oder später wird die sogenannte Asyl-Notverordnung vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) landen. Um die Chancen zu erhöhen, dass sie nicht gekippt wird, hat das Innenministerium in den vergangenen Wochen und Monaten fleißig Material dazu gesammelt, warum die öffentliche Ordnung und die innere Sicherheit in Österreich durch die hohe Zahl an Flüchtlingen gefährdet seien. Nur unter diesen Voraussetzungen ist es nämlich laut Asylgesetz zulässig, die Verordnung in Kraft zu setzen und somit das klassische Asylrecht massiv einzuschränken. Anträge könnten dann direkt an der Grenze abgelehnt werden, Flüchtlinge dürften in Polizeianhaltezentren zwei Wochen lang festgehalten werden. foto: apa/varga Tritt die Notverordnung in Kraft, könnten Flüchtlinge direkt an der Grenze zu Österreich (im Bild Spielfeld) abgewiesen werden. Letzte Verhandlungen Die Regierung will die Notverordnung kommende Woche im Ministerrat beschließen. Derzeit laufen die letzten Verhandlungen. Dem STANDARD liegt bereits ein Entwurf vor, der zum einen zeigt, welch bedrohliches Szenario gezeichnet wird, und zum anderen, wie die SPÖ noch auf Entschärfungen beim Kapitel Arbeitsmarkt drängt. Aber der Reihe nach: Auf 20 Seiten werden ausführlich die Auswirkungen auf die verschiedenen Staatsbereiche erläutert: Asylbereich: Wegen des Rückstaus an Asylverfahren (Ende April waren es 85.700) sei das „Funktionieren der öffentlichen Einrichtungen“ in diesen Bereichen bereits jetzt „wesentlich beeinträchtigt“, heißt es. Und: Ein weiterer Zustrom an Schutzsuchenden vergleichbar jenem des Vorjahrs hätte „einen totalen Zusammenbruch der Einrichtungen zur Folge“. Zwar wird betont, die Schließung der Balkanroute habe zu einer Reduktion der Anträge geführt, gleichzeitig wird aber auf Schätzungen verwiesen, wonach allein „in Libyen aktuell zwischen 500.000 und 1 Million Personen auf eine Überfahrt nach Europa“ warten würden, sodass die Ankunft einer „weiterhin außergewöhnlich hohen Zahl“ an Flüchtlingen nicht auszuschließen sei. Grundversorgung: Auch bei der Bereitstellung von Quartieren für die Asyl-Grundversorgung wird gewarnt, das System werde im Fall eines erneuten Zustroms „völlig zusammenbrechen“. Bereits jetzt habe man „temporäre Obdachlosigkeit der Schutzsuchenden“ nicht verhindern können. Zudem seien Großquartiere, auf die man häufig angewiesen sei, „mit einem hohen Potenzial an ethnisch-kulturellen bzw. sozialen Konflikten und Anspannungen“ verbunden. foto: fischer Die gestiegene Zahl an fremden Tatverdächtigen wird vom Innenministerium als Argument für die Verordnung verwendet. Sicherheit: Ausführlich zitiert werden Details der Kriminalstatistik. So sei die Zahl der fremden Tatverdächtigen von 2014 auf 2015 von 89.594 auf 92.804 gestiegen, während jene der nichtfremden Tatverdächtigen gesunken sei (von 166.221 auf 157.777). Der Anteil der Asylwerber unter den fremden Tatverdächtigen sei von 11,6 auf 15,6 Prozent gestiegen. Einen Anstieg gebe es auch bei den Anklageerhebungen und Verurteilungen von Fremden. Seitenweise werden Statistiken zu Suchtmitteldelikten, Diebstahl, Körperverletzungen und sexuellen Übergriffen aufgelistet, und es wird auf Gruppen mit hohen Fallzahlen – Staatsbürger von Afghanistan, Nigeria, Marokko und Algerien werden häufig genannt – eingegangen. Kräftig gestiegen seien umgekehrt aber auch die Delikte gegen Flüchtlinge. In den ersten beiden Quartalen 2015 gab es nur 25 Tathandlungen, im zweiten Halbjahr dann bereits 172. Justiz: Das Justizministerium wiederum warnt, in den Gefängnissen zeichneten sich „innerhalb der Gruppe der Fremden besondere Radikalisierungstendenzen ab“. Bei den Bundesverwaltungsgerichten wird ein weiterer Anstieg der Asylbeschwerdeverfahren – heuer dürften 15.000 anhängig sein – befürchtet. Schulen: Im Bildungsbereich führe der Anstieg bei den Flüchtlingskindern – die Zahl der außerordentlichen Schüler, also jener, die wegen mangelnder Sprachkenntnisse nicht dem Unterricht folgen können, ist innerhalb eines Jahres um ein Drittel auf 46.000 gestiegen – zu „kaum zu bewältigenden Herausforderungen“. Diese Formulierung wollte das Bildungsressort aber ersatzlos streichen, das Innenministerium hat sie jedoch in dem Verordnungsentwurf gelassen. Bemängelt wird in dem Entwurf auch das Fehlen von Schulpsychologen und Sozialarbeitern. foto: apa/fohringer Im Bildungsbereich sieht man die hohe Zahl an außerordentlichen Schülern als Problem an. Gesundheit: Bei der psychosozialen Betreuung von Kindern wird auch im Gesundheitskapitel vor einer „massiven Überlastung“ gewarnt, insbesondere in der Kinderpsychiatrie. Zudem drohten wegen des Mangels an Gesundheits- und Pflegepersonal „Versorgungsengpässe“. Arbeitsmarkt: Umstritten ist das Arbeitsmarktkapitel. Gegenüber Erstentwürfen des Innenministeriums hat das Sozialministerium von Alois Stöger (SPÖ) bereits zahlreiche Passagen entschärft. Nicht in den Erläuterungen zur Verordnung haben will man, dass „75 Prozent der beim AMS gemeldeten Schutzsuchenden maximal einen Pflichtschulabschluss“ haben, man mit einer „historisch hohen Arbeitslosenrate“ konfrontiert sei und eine „direkte Konkurrenz“ im Segment der unqualifizierten Beschäftigung drohe. Statt einer „enormen Belastung“ will das Stöger-Büro von einer „zusätzlichen Herausforderung“ sprechen. Ebenfalls gestrichen haben will man, die Flüchtlinge würden zu einer „langfristigen Belastung“ am Arbeitsmarkt führen. Und schließlich will das Sozialressort auch nicht lesen, dass die gesamten Mehrkosten zwischen 2015 und 2019 bei „kumulativ zehn Milliarden Euro“ liegen. Die Kosten für das heurige Jahr – zwei Milliarden – sind aber auch im letzten Entwurf enthalten. Die sind schließlich bereits im nach Brüssel gemeldeten Finanzrahmen enthalten. (Günther Oswald, 31.8.2016) Mehr zum Thema Trotz Notverordnung: Asylanträge könnten weiter gestellt werden Asyl-Notverordnung: Innenressort kritisiert SPÖ-Bedingungen Asyl-Notverordnung-wegen-Polarisierung-und-Gefaehrdung-des-sozialen-Friedens – derstandard.at/2000043618337/Asyl-Notverordnung-Totaler-Zusammenbruch-der-Einrichtungen-droht

Eva Herman zu UN-Studie: Bevölkerungsaustausch durch Flüchtlinge?

Einer UN-Studie („Replacement Migration“) der Bevölkerungsabteilung der UN aus dem Jahr 2000 zufolge, bestehe die Notwendigkeit von „internationalen Wanderungsströmen“, um den Bevölkerungsrückgang und –alterungsprozess in Europa entgegenzuwirken. Ist das die Lösung für das demographische Problem oder findet hier ein Bevölkerungsaustausch statt? Jasmin Kosubek im Gespräch mit ehemaligen Tagesschau-Moderatorin, Publizistin und Buchautorin Eva Herman.

Schwerwiegender Verdacht: Manipuliert Google Suchanfragen zu Hillary Clinton?

Ist sie der symbolische Ausdruck des derzeitigen Systemzustandes? Das Ende der Zionisten/Bush-Natzi Herrschaft? 

Hier der Beitrag, gefunden in deutsch.rt.com

Schwerwiegender Verdacht: Manipuliert Google Suchanfragen zu Hillary Clinton?

Gerüchte über Hillary Clintons angeschlagenen Gesundheitszustand werden in den USA zu einem immer größeren Thema. Doch die Ergebnisse entsprechender Google-Suchanfragen spiegeln dies nicht wieder.

Besonders brisant ist dies, da Google-Chef Eric Schmidt als engagierter Unterstützer der Präsidentschaftskandidatin gilt. Wurde die Demokratie in Zeiten des digitalen Informationsflusses längst gehackt?