Mehrere Tote nach Schüssen im Olympia-Einkaufszentrum in München

Jetzt wird es lustig, jetzt dürfen die „Beamten“ das ausbaden was sie angerichtet haben, den Terror, den sich durch Systembefolgung ermöglicht haben – und die Gutmenschen dürfen aufwachen, oder so! Scheinbar ist jetzt die BRD dran, nach Frankreich und usw. (Anm. der Redaktion).

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor OrtU-Bahn-Betrieb in gesamter Stadt eingestellt München – Im Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) in München sind Schüsse gefallen.

Ein Großaufgebot der Polizei ist im Einsatz, teils mit schwerer Bewaffnung. Laut „Süddeutscher Zeitung“ sollen mehrere Personen getötet und verletzt worden sein. Die Agentur AFP sprach von einem Toten und zehn Verletzten. Offizielle Bestätigung der Polizei dafür gibt es jedoch nicht. Die Lage ist nach wie vor völlig unübersichtlich.

Der BR-Reporter Richard Gutjahr berichtet, durchkämmen derzeit Gruppen von Polizisten das Gebiet. Das OEZ sei demnach komplett geräumt. Das Gebiet wurde großräumig abgeriegelt. Laut dpa sei der erste Notruf um 18:00 Uhr eingegangen. Die Polizei ruft dazu auf, das Gebiet zu meiden, in den Wohnung zu bleiben und die Straßen zu verlassen. Einer oder mehrere Täter sind demnach offenbar noch auf der Flucht.

derstandard.at/2000041636346/Schuesse-im-Olympia-Einkaufszentrum-in-Muenchen

One thought on “Mehrere Tote nach Schüssen im Olympia-Einkaufszentrum in München”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.