B. Fulford – 19. Juli 2016 – Überall Chaos, weil die derzeitige Weltordnung weiter zerfällt, während ein Neues Zeitalter beginnt

b. fulfordDie Situation auf der Welt wird zunehmend chaotisch, mit größeren Ereignissen, die in der Türkei, Frankreich, Japan, den Vereinigten Staaten, China und anderswo stattfinden. Diese Ereignisse stehen allesamt in Zusammenhang mit dem anhaltenden Zusammenbruch der globalen Struktur, die gegen Ende des Zweiten Weltkriegs eingerichtet worden war. Analytiker der Chinesischen Regierung glauben, die gesamte gegenwärtige Architektur des weltweiten Systems wird um das Jahr 2018 einen totalen Kollaps erleben, um danach durch eine neue verbesserte Struktur ersetzt zu werden. Deswegen erwarten sie bis dahin weltweit ansteigenden Tumult. Lassen Sie uns mit einem Blick auf den versuchten Staatsstreich letzte Woche in der Türkei beginnen. Mossad-Quellen versuchten, Russland den Versuch anzuhängen und bemerkten, „das war nur der erste Streich.“ Pentagon-Quellen sagen jedoch, Kampfjets von der NATO-Luftwaffenbasis Incirlik, geflogen von in Israel ausgebildeten Saudischen Piloten, hätten eine hell aufblitzende aber wenig zerstörende, gering strahlende nukleare Waffe vor dem Türkischen Regierungs-Gebäude abgeworfen, bei dem Versuch, Präsident Recep Erdogan zu stürzen. http://www.veteranstoday.com/2016/07/15/turkish-parliament-nuked-during-coup-attempt/ Die Pentagon-Quelle vermutet, Erdogan benutze eine Lichter-Show wie diese als Teil eines vorgetäuschten Putsches gegen ihn, damit er einen Grund hat, das Türkische Militär und die Strafverfolgungs-Behörden von seinen Rivalen zu säubern. Eine Pentagon-Quelle sagte, „weil Erdogan Verbindungen zum Mossad erneuerte und vielleicht nukleare Waffen der USA aus Incirlik stiehlt, um ISIS zu bewaffnen, ist dieser Putsch noch längst nicht vorbei.“ Chinesische Regierungsquellen hatten trotzdem eine ganz andere Deutung der Ereignisse in der Türkei. Sie sagen, die Türkische Regierung sei angegriffen worden, weil sie sich von der NATO fortbewegt hin zu der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit. Die Türkische Regierung verhandelt auch mit der Regierung des Iran, um eine Sunnitisch/Schiitische Allianz zu schaffen und das Kalifat zu erneuern. Die Front-Organisation der Khasarischen Mafia ISIS (Israeli Secret Intelligence Service) versucht, dies zu verhindern, indem sie ein vorgetäuschtes Kalifat errichten und auf widerliche Weise handeln, damit jeder anfängt, Muslime zu hassen. Was dabei auf dem Spiel steht sind die 2 Billionen Dollar aus dem Öl- und Gasgeschäft, die jedes Jahr aus dem Mittleren Osten kommen. Mit diesen hohen Ansprüchen könnte Erdogan nun mit großer Wahrscheinlichkeit Ziel eines Attentats werden, und wir können noch eine Menge Unruhe im Mittleren Osten erwarten, bevor sich der Staub setzt. Wenn die Türkei jedoch mit dem Iran zusammenarbeiten sollte und ihre Unstimmigkeiten mit Russland genauso wie mit Ägypten bereinigt, dann sieht es so aus, als hätte sie dort den stärksten Arm. Lassen Sie uns nun sehen, was in Frankreich passiert. Hier sehen wir eine landesweit unbeliebte Regierung, die vorgetäuschte terroristische Anschläge inszeniert, um Kriegsrecht einzuführen. Die Regierung handelt so, weil das Italienische Bankensystem zusammenbricht und die Französischen Banken mit in die Tiefe reißen wird. Deswegen, um das Französische Volk von den finanziellen Schwierigkeiten abzulenken, wird ein vorgetäuschter äußerer Feind erzeugt, um das Volk gegen diesen zu vereinen. – 2 – Videos, die nach der Attacke in Nizza aufgenommen wurden, wo ein Lastwagen angeblich 84 Menschen tötete und weitere 200 verletzte, zeigen anscheinend eine Spur echter Leichen (landesweit aus Hospitälern zusammengesucht?). Ein Freund, der bei der Japanischen Nationalen Rundfunkanstalt NHK in der Nachrichten-Redaktion arbeitet erzählte, NHK berichtete 4 Stunden lang, dass der Lastwagen in Nizza mit Waffen und Handgranaten beladen war. Ein CNN-Reporter vor Ort sagte jedoch, es handelte sich dabei um Attrappen, woraufhin CNN, NHK und andere den Satzteil „voll beladen mit Waffen“ aus ihren Meldungen herausnahmen. Dann gibt es noch die Tatsache, dass der verarmte mutmaßliche Todes-Fahrer seiner Familie vor dem Unfall 100.000 Dollar überwies. Aus irgend einem Grund entschieden die Gesellschafts-Medien, vollständig das zu ignorieren, was am selben Tag nach einem spektakulären Versuch aussah, den Eiffelturm in die Luft zu jagen. Vielleicht waren bei diesem Täuschungs-Manöver zu viele Zeugen anwesend, deswegen wurde entschieden so zu tun, als habe dieser kleine Vorfall nie stattgefunden. Ein Video dieses Zwischenfalls wurde inzwischen aus dem Netz gelöscht, nur noch ein Foto ist hier zu sehen: http://www.whatdoesitmean.com/index2072.htm Ganz gleich was passiert, diese faschistischen Gladio-Anschläge werden die sich entfaltende Revolution in Frankreich nicht aufhalten. Sowohl die Französischen als auch die Türkischen Rauch-und-Spiegel-Shows lenkten jedenfalls von viel wichtigeren Ereignissen ab, die in Asien stattfanden. Wir können durch unsere eigenen CIA- und Chinesischen Kontakte bestätigen, was Neil Keenan sowohl über den UN-GeneralSekretär Ban Ki Moon als auch David Rockefeller berichtet, die betteln gehen, ohne etwas zu bekommen. http://neilkeenan.com/neil-keenan-update-china-shoves-keenan-pushes-to-put-an-end-to-un-nwoban-ki-moons-foolishness/ Wir haben auch neue Informationen über den angekündigten Rücktritt des japanischen Kaisers. Ban Ki Moon war in Korea und China und versuchte, Gold aufzutreiben, um Rockefellers Gesellschaft „Vereinte Nationen“ in Betrieb zu halten und sich um den Job des Präsidenten Süd-Koreas zu bewerben. Ihm wurde geraten, zu verschwinden. Danach telefonierte David Rockefeller mit seinem „alten Familien-Freund“ Kaiser Akihito und bat um Gold. Akihito erzählte Rockefeller, dass ihm nicht erlaubt sei, so etwas zu tun. Sofort nach diesem Telefon-Anruf meldete die von der Regierung betriebene NHK in den Nachrichten, der Kaiser wäre der erste seit 200 Jahren, der aus gesundheitlichen Gründen vom Thron abdanken wollte. Ein Japanischer Regierungs-Beamter, der vor Kurzem eine von dem Kaiser geleitete Zeremonie besucht hatte bestätigte, er hätte bei der Zeremonie eklatante Fehler gemacht und dabei Zeichen von Senilität erkennen lassen. Die Quelle ergänzte, der Kaiser sei erschöpft durch anhaltende Verhandlungen zur Etablierung einer Welt-Regierung und wünschte, diese Aufgabe an seinen Sohn und Erben Naruhito weiterzugeben. Nachdem sie in China, Korea und Japan kein Glück hatten, unternimmt die Rockefeller/Bush/Clinton-Fraktion der Khasarischen Mafia jetzt einen großen Versuch, aus Indonesien Gold zu stehlen. CIA-Quellen in Indonesien sagen, das Land wäre als Ergebnis davon in höchster militä- rischer Alarmbereitschaft. Die Quelle fügt hinzu, dass die Khasaren versuchen, gegen Präsident Widodo ein Attentat zu verüben, und haben dem Suharto-Clan (Freunden von Kissinger) Macht und Reichtum angeboten, wenn sie helfen, Widodo zu stürzen, sowie den Sukarno-Klan, der diesen unterstützt. Den Suhartos wurde erzählt, sie sollten davon Abstand nehmen, sonst würden sie getötet. – 3 – Es gab auch einen Versuch der Khasaren, Spannungen im Süd-Chinesischen Meer zu erzeugen, um den Dritten Weltkrieg zu provozieren, damit sie sich im Geschäft halten. Eine Entscheidung durch ein UN-Tribunal wendete sich gegen Chinas Ansprüche im Süd-Chinesischen Meer und wird für einen Versuch benutzt, einen Krieg zwischen den USA und China zu erzeugen. Admiral Dennis C. Blair, ehemaliger Chef des US Pacific Command erzählte am 13. Juli dem US-Kongress, die USA sollten Gewalt anwenden, um China im Süd-Chinesischen Meer aufzuhalten. Blair arbeitet für das National Bureau of Asian Research, dessen gemeinsame Sponsoren die Chevron Corporation, ConocoPhillips Company, Ernst&Young, the ExxonMobil Corporation, GE, Microsoft, usw. einschließen. Mit anderen Worten, er arbeitet für die Rockefellers. http://nbr.org/About/bod.aspx?id=d1ffb522-d222-48eb-913b-f83249c5fa63 Jedenfalls setzt sich der Pferdehandel zwischen China und dem US-militärischen Komplex fort, wobei die Streitfrage „Süd-Chinesisches Meer“ eine der besten US-Trumpfkarten darstellt. Mit dem Entscheid des UN-Tribunals in der Tasche reiste Außenminister John Kerry nach Russland, um Wladimir Putin einzuwickeln, mit den USA gegen China im Hinblick auf das Süd-Chinesische Meer zusammen zu arbeiten. Die USA wenden sich auch an Indien, Vietnam, Japan usw. mit dieser Entscheidung in der Hand, um Hilfe zu bekommen. Die Chinesen haben gekontert, indem sie die Europäer und andere hofierten. Ein Chinesischer Regierungs-Beamter erklärte, der wahre Grund, warum China in der Frage des „Süd-Chinesischen Meeres“ solch eine sture Haltung einnimmt ist, dass der Ozean rund um ihre UBoot-Basis auf Hainan Island zu seicht ist für Unterseeboote, als dass sie sich verstecken könnten. Deswegen bauen sie U-Boot-Basen in 2000 Meter Tiefe im Süd-Chinesischen Meer. Die Chinesen argumentieren sie brauchen diese Basen, um ihre nukleare Abschreckung intakt zu halten und so jeden von der Fehlkalkulation abzuhalten, ein nuklearer Krieg gegen China könnte mit einem Präventiv-Schlag gewonnen werden. Dieses Auf-den-Tisch-Hauen hinsichtlich des Süd-Chinesischen Meeres wird wahrscheinlich damit enden, dass die Chinesen eine neue US-Marinebasis auf den Indonesischen Inseln im SüdChinesischen Meer akzeptieren, während die Amerikaner den Chinesen erlauben, eine U-BootBasis in der Nähe der Tiefsee zu errichten. Die Chinesen sagen auch, sie hätten kein Interesse daran, den Bankrott der USA und Europas dazu zu benutzen, eine Chinesische Vorherrschaft einzuführen. Ein hochrangiges Mitglied der Chinesischen Roten und Blauen Drachen-Gesellschaften beschrieb China, die USA und Europa als drei Beine eines Tisches, die sich gegenseitig brauchen, damit der Tisch nicht umfällt. Das US-Militär, die Agenturen und auch China haben einen gemeinsamen Gegner in der Khasarischen Mafia. An dieser Front stimmen auch die Russen und der Vatikan zu. Um die Khasarische Mafia zur Kapitulation zu zwingen ist ein Raketen-Angriff auf den Familien-Komplex der Rothschilds in Zug, Schweiz, geplant. Zum Wohle zukünftiger Generationen wurde den Rothschilds bis zum 25. Juli Zeit gegeben, um all die unschätzbaren Kunstwerke zu evakuieren, die sie dort haben. Danach, es sei denn, die Rothschilds ergeben sich, wird der Komplex angegriffen werden, sagen Beamte des Pentagon. Andere Quellen sind auch soweit zu sagen, die Rothschilds täten nur so, dass sie außerhalb der Rockefeller/Bush/Clinton-Bande stünden und es sollte ihnen nicht getraut werden, irgendwelche Abmachungen einzuhalten, außer, sie hätten keine andere Wahl. Vertreter der White Dragon Society hatten auch Zusammenkünfte mit verschiedenen Asiatischen Fraktionen, um über die Kopfgelder von 1 Tonne Gold zu diskutieren, die von der WDS auf be- – 4 – stimmte Mitglieder der Khasarischen Mafia geboten wurden. Die WDS erklärte, dass der Westen wie eine schöne Frau sei, die mit Syphilis infiziert sei, und die Asiaten sollten sicherstellen, dass sie Antibiotika nimmt, bevor sie zu freundlich werden. Die Asiaten stimmten zu und versicherten, dass Gold und Agenten zur Verfügung gestellt werden. Pentagon- und Agentur-Quellen antworteten auf die Kopfgelder mit der Bitte, weitere Namen hinzuzufügen. Also, auf Wunsch der Quellen des Pentagons und der Agenturen wird das Kopfgeld von je einer Tonne Gold für die von ihnen genannten Personen angeboten: Jacob de Rothschild, Evelyn de Rothschild, Jay Rockefeller, George Soros, Dick Cheney, Paul Kagan, Henry Kissinger, Angela Merkel, Neil Bush, Jeb Bush, Marvin Bush, Michael Mukasey, Scooter Libby, 911-Richter Alvin Hellerstein, Paul Wolfowitz, Richard Perle, Dov Zakheim, Michael Chertoff, Frank Lowy, Larry Silverstein, Rudolf Giuliani, Michael Bloomberg, Paul Singer, Mark Zuckerberg, Mikhail Khodorkovsky, Tony Blair, Haim Saban, Sheldon Adelson, Arnon Milchan, Hank Paulson, Bob Rubin, Sandy Weill (Citigroup), Lloyd Blank-fein (Goldman Sachs), Jamie Dimon (JP Morgan) und Stanley Fischer. Der bankrotte Clinton/Bush/Rockefeller-Clan schwebt jetzt in solch einer Gefahr, dass anscheinend auch Gott gegen sie ist. Gemäß CNBC wurden Bill Clinton, George Bush Jr. und Tony Blair in Arkansas durch einen Tornado aus einem Treffen gejagt, was definitiv die Sorte von Zwischenfällen darstellt, die als „Zeichen Gottes“ gelten. http://www.msnbc.com/way-too-early/watch/severe-weather-forces-bush-clinton-to-flee- 725728835965 Source: Antimatrix.org http://antimatrix.org/Convert/Books/Benjamin_Fulford/Benjamin_Fulford_Reports.html#Chaos_ev erywhere_2016_07_19 übersetzung: manavika Anm. d. Übers.:

Ein Blogger verfolgte während des Putsches in der Türkei das „flightradar24“: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/07/der-beweis-der-putsch-war-inszeniert.html

One thought on “B. Fulford – 19. Juli 2016 – Überall Chaos, weil die derzeitige Weltordnung weiter zerfällt, während ein Neues Zeitalter beginnt”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.