Bundesverfassung (Österreich) – genau so schaut es aus!

Quelle: ttp://de.metapedia.org/wiki/Bundesverfassung

Genau so schaut es aus (Diese Seite enthält momentan noch keinen Text. Du kannst diesen Titel auf den anderen Seiten suchen oder in den zugehörigen Logbüchern suchen) und daran wird sich nichts ändern denn wo nichts ist kann auch nichts sein. Es gibt/gab verfassungsgebende Gesetze, die ja keine Verfassung sind (müsste bestimmte Merkmale haben und vom Volk abgesegnet sein) und seit Vereinsgründung gibt es überhaupt nichts mehr was mit „Staatlich“ oder „Hoheitlich“ zu tun hätte.

Laut einem ehemaligen Nationalratsabgeordneten wurde die Republik Österreich schon seit 1914 (Ende 1913 wurde die FED gegründet – klickt da was?) wie ein Unternehmen geführt.

Somit handeln alle „ÖFFENTLICHEN“ („Politiker“, Finanz“beamte“, „Polizisten“, „Richter“, „Staatsanwälte“ usw.) als private Verbrecher an den Menschen, die sie für ihren Gehalt (Verdienst kann es nicht sein), ihr Diebesgut beglücken (also nötigen/zwingen/verurteilen/verhaften) nur mit der Gewalt, ohne jedes Recht oder ähnliches. Also sind das alles Gewaltverbrecher. Würde man den gesamten Haufen (ca. 500.000) einsperren, dann könnten die Menschen in Frieden leben, das goldene Zeitalter begänne!