92. Tagesenergie mit Alexander Wagandt und Jo Conrad

Tagesenergie mit Alexander Wagant und Jo Conrad in Bewusst.tv. Die dahinter liegenden Energien.

Advertisements

„Ach, ich bin nicht wirklich Ausländerfeindlich . . . “ – bist Du Inländerfeindlich?

Kein Krieg, kein Wahnsinn, keine Migranteninflation, nichts kann geschehen, ohne eine Menge psychopathischer, schizophrener „InLänder“.

Warum entschuldigen sich die meisten „Deutschsprachigen“, „ja, ich bin ja eigentlich nicht Ausländerfeindlich, aber das und das . . .“

Sind nicht die meisten Deutschsprachigen Inländerfeindlich?

Hat man sie dazu gemacht? Weil die komplett kranke „Politkaste“, der gesamte Plot des „BeamtenDumms“ (bis auf die Ausnahmen die es überall gibt), die bescheuerten, NachDenkendenden (also „denken“ was andere vorplappern oder vorschreiben“) „Gutmenschen“, die „Bürger“ und „Wähler“, die freiwillig bürgen für das was das kriminelle Plot verbricht oder wählen wo es nichts zu wählen gibt (egal welche Farbe man wählt, überall ist das selbe drinnen), erfüllen, was die missbrauchenden Pfaffen in Rom (heiliger Stuhl -Vatikan), die völlig versauten Akteure der „City of London“ oder die Kinderrituellen Schweine von „Washington DC“ schon seit hundert oder hunderten von Jahren vorgeben, was zu denken, zu tun und zu unterlassen ist?

Ein so ein brutaler Wandel mit Krieg, Terror, Migrantenflut und Ausbeutung gewachsener, friedlicher Kulturen kann nur mit Menschen aus den gewachsenen Strukturen gesehen. Würden diese stehts im selber Denken, selber fühlen, sich selber als Mensch und nicht als Person bleiben, die Natur beobachten (Tiere halten großteils zusammen siehe Bienenschwarm), dann könnte der Wahnsinn nicht passieren.

Wahnsinn der Systemlinge

„Politik“ (Geschäftsführer der Verwaltungseinheiten)

Merkel ist wahnsinnig Kanadisches Fernsehen liefert Beweise – NO COMMENT

Die Masseneinwanderung, Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan

Drei Weltkriege, 1871 von Hochgrad-Maurer Albert Pike vorhergesagt

Bitte lernen Sie, das auszuhalten: Der Sprengstoffislam gehört zu Deutschland!

Die EU – Nicht die Eliten sind das Problem, sondern die Bevölkerung

„Nach den gegenwärtigen Standards haben etwa 80 Prozent der auf der Erde lebenden Menschen dem Grunde nach ein Asylrecht in Deutschland oder Österreich. Das ist absurd“. Quelle

und unzählig viele andere Beispiele

BeamtenDumm

Die Angestellten und sogenannten Beamten wären da, für die Menschen („das Volk“) zu arbeiten. Stattdessen arbeiten sie für die „sogenannten Eliten“ und für, im Endeffekt gegen sich selbst. Somit wird ein an sich gutes System verdreht und ad absurdum geführt.

Polizisten – arbeiten hauptsächlich gegen die Menschen, für die „Eliten“, also für die Verbrecher. Ohne Polizei oder mit einer Polizei, die die wahren Verbrecher einsperrt (eben „Politiker“, „Justiz“, „BeAmten“ usw., würden die meisten Verbrechen gar nicht geschehen.

Verbrecher jagen Menschen und nicht umgekehrt!

Finanz – sie nehmen die Menschen derart aus, dass viele nicht mehr können oder wollen und somit fallen immer mehr Steuerzahler weg, die Konzerne zahlen minimal Steuern (nennt man Absägen des eigenen Astes)

Heute werden Leute, die Geld verdienen, wie Verbrecher observiert (Steuerfahndung), und die auf Kosten anderer leben, werden prinzlich belohnt (Wohlfahrtsstaat).

Die Kontrollore – zwingen die Selbständigen in kleinen Betrieben, derart sinnlose Richtlinien einzuhalten, dass sie zusperren, aufhören – immer mehr Steuerzahler fallen weg.

Und so könnte man das ewig weiter führen.

Ja,  und die Gutmenschen und Wähler – sie bekommen jetzt den gerechten Lohn – Pleiten, Terror, totale Überfremdung, Islamisierung und so weiter. Wunderbar, oder?

„Die Welt ist wie sie ist, weil der klügere nach gibt“ oder „die fähigen haben Zweifel an sich und ihrem Wissen, wogegen die dummen voller Überzeugung ihren Schwachsinn verbreiten“!

Und wie gesagt, wer ist Ausländerfeindlich, wer Inländerfeindlich, warum muss man Ausländerfreundlich sein?

B. Fulford 26. Juli 2016 – Rothschilds Plan war, die Ergebnisse des Ersten Weltkriegs rückgängig zu machen

Quelle: terragermania.files.wordpress.com/2016/07/deutsch-benjamin-fulford-26-07-2016.pdf

b. fulfordWie Quellen aus Deutschland und den USA übereinstimmend mitteilen, war es der Plan der Rothschilds, schließlich die Ergebnisse des Ersten Weltkrieges rückgängig zu machen, indem sie die Deutschen, Österreichisch-Ungarischen und Russischen Monarchien wiederherstellen. Der Plan, der sich zur Zeit in Europa entfaltet, sieht nach einem Bürgerkrieg gegen einen „Muslimischen“ Feind aus. Die so genannten „Muslimischen“ Terroristen werden mit Geldern finanziert, die ursprünglich die so genannte durch Kohlenstoff verursachte weltweite Klima-Erwärmung bekämpfen sollten, fü- gen die Quellen hinzu. Aus diesem Grund sehen wir tägliche „Muslimische“ Terror-Attacken, jedesmal anscheinend durch „Einsame Wölfe“, die bei dem Anschlag sterben.

Auf diese Weise werden lästige Prozesse vermieden, bei denen Fakten die Gelegenheit hätten, in das öffentliche Bewusstsein zu dringen. Jedenfalls sagen die Quellen, dass nach einem Sommer mit immer ernster werdenden terroristischen Anschlägen die Geldautomaten in Europa geschlossen werden, vielleicht im August oder September. Zu dieser Zeit werden sich die königlichen Familien als „Retter“ offenbaren und die Völker mit riesigen Summen an „Fiat-“ Geldern und „Sicherheit“ versorgen, im Gegenzug zur Wiedereinführung ihrer Monarchien. Das wieder eingeführte Europäische Königtum wird durch einen Deutschen „Kaiser“ (Caesar) angeführt werden, unter dem vier weitere Könige ernannt werden, sagen sie. Sie bemerken, der KaiserKandidat käme wahrscheinlich aus den königlichen Familien der Habsburger oder der Hohenzollern. Das wären entweder Karl Habsburg oder der Preußische Hohenzollern-Prinz Georg Friedrich. Ein weiterer Kandidat, den sie nennen, wäre Ferdinand Zvonimir Habsburg-Lothringen. Zar von Russland würde höchstwahrscheinlich Prinz Michael von Kent,

https://en.wikipedia.org/wiki/Prince_Michael_of_Kent

weil er von allen Europäischen Königlichen das meiste Romanov-Blut in sich trägt. Das passt zu dem, was Russische Quellen uns schon lange erzählten, dass nämlich Wladimir Putin durch eine Fraktion des KGB an die Macht gesetzt wurde, die loyal zu der Russischen Königsfamilie ist. Diese Bewegungen, im Zusammenhang mit dem Vorstoß des Türken Recep Erdogan, das Ottomanische Türkische Imperium wieder herzustellen, würden bei Erfolg die Deutschen, ÖsterreichUngarischen und Türkischen Kaiser-Reiche wieder auferstehen lassen, und im Wesentlichen Europa und den nahen Osten zu der Situation zurückbringen, die vor dem Ersten Weltkrieg herrschte. So wurde nun ein hundert-jähriger Plan enthüllt, der den Anglo-Amerikanischen Sieg nach dem Ersten Weltkrieg rückgängig machen sollte.

Das Brexit-Votum bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Britische Königsfamilie nicht unter die Herrschaft der restaurierten Europäischen Monarchien fiele. Die Frage ist natürlich, ob die Europäischen Völker stillschweigend zustimmen werden, diese Blutlinien aufgrund von Terror und finanzieller Erpressung formal zurück an die Macht zu bringen? Das werden wir in diesem Sommer und Herbst herausfinden. Erwarten Sie in der Zwischenzeit einen wilden Zirkus von zunehmend durchschaubaren Falsch-Flaggen-Anschlägen und gut finanzierten, 2 gewalttätigen Demonstrationen. Es ist auch höchstwahrscheinlich, dass die Deutsche Kanzlerin Angela Merkel und der Französische Präsident Francois Hollande noch in diesem Jahr ihre Macht verlieren werden. In der

Zwischenzeit kommt ein ernster Machtkampf in den USA an seinen Höhepunkt. CIAQuellen sagen, dass „China die geheimen Schlüssel für einen großen Gold-Bestand (Tausende Metrische Tonnen) herausgab … als Darlehen für das US-Finanzministerium, damit der Dollar nicht implodiert.“ Der Haken dabei ist nur, „die Jungs in (Washington-) DC müssen jetzt Killary anklagen.“ Weil der Präsidentschafts-Parteitag der Demokraten in dieser Woche zeitgleich mit einer großen „Russischen“ E-Mail-Leckage begann, dahingehend, wie hohe Tiere der Demokratischen Partei die Angelegenheiten zugunsten Hillary Clintons manipulierten, kann es keinen Zweifel geben, dass in Washington DC ein ernster Machtkampf stattfindet. Die Leiterin des National-Komitees der Demokratischen Partei, Debbie Wasserman-Schultz, die durch die E-Mail-Leckage unter Druck geriet sagte, sie wolle „nach dem Parteitag“ zurücktreten. CIA-Quellen sagen, es sei sehr wahrscheinlich, dass sie bald ermordet wird, damit sie nicht aussagen kann, wie sie die Wahl für Clinton manipuliert hat.

Das Pentagon und die Agenturen haben inzwischen sowohl die Demokratische Partei als auch die Republikanische Partei zu dem Versprechen gezwungen, das Glass-Steagall-Gesetz wieder einzuführen. Das bedeutet ein erzwungenes Ende des betrügerischen Casinos, das die Bush/ClintonFraktion aus dem Finanz-System der USA gemacht hatte. Die P2 Freimaurer-Loge zwang Hillary auch dazu, Tim Kaine, einen Jesuiten, als ihren Kandidaten für das Amt des Vize-Präsidenten zu akzeptieren, wie CIA-Quellen sagen. Da Trump ebenfalls durch die Jesuiten und die P2-Loge unterstützt wird, bedeutet dies, dass sie jetzt in den USA auf beiden Seiten stehen. Also können die Amerikaner, wie die Soviets es während des Kalten Krieges ausdrückten, jetzt zwischen Pepsi Cola und Coca Cola wählen, aber Sie können sicher sein, dass Wein, Tee, und Kaffee usw. gar nicht erst auf die Karte kommen. Ein klares Zeichen dafür, wie korrupt und dekadent das US-System geworden ist, kann am Außenminister John „Skull and Bones“ Kerry gesehen werden, der als Hausierer für satanische ChemieKonzerne wie Dupont unterwegs ist. Kerry war am letzten Freitag in Wien und verkündete, „Klimaanlagen sind genauso eine große Gefahr wie der Terrorismus.“ Was passiert war ist, dass 17 Jahre vergangen sind, seit die Dupont Corporation und ihre kriminellen Partner Fluorgas verbieten konnten, gerade zu der Zeit, als ihr Patent darauf verfiel. Damals glaubte beinahe jedermann ihre Story vom BS-Fluorgas, das das Ozonloch verursachen würde.

Jetzt läuft ihr Patent für ihren Fluorgas-Ersatz, Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW), ebenfalls ab, und deswegen wurde ihr schwachköpfiger Sklave Kerry dazu ausersehen, vor den Würdenträgern der Welt bekannt zu geben, dass ein Verbot auf FCKW „praktisch das Leben auf dem Planeten selbst retten wird.“ http://www.foxnews.com/politics/2016/07/23/kerry-air-conditioners-as-big-threat-as-isis.html Was er tatsächlich meint ist, dass der weltweite Verkauf von patentierten Kühlmitteln für Klimaanlagen und Kühlschränke usw. seinen Kumpanen aus der Chemiebranche jährlich 20 Milliarden Dollar Einnahmen bringt. Welch eine Sorte von degeneriertem politischem System ist das, welches den Außenminister des vormals größten Landes der Welt dazu bringt, ausgemachte Lügen im Namen von Handelsgesellschaften zu erzählen, damit diese von Völkern in armen Ländern, die dringend Klimaanlagen brauchen, Geld erschwindeln können? Es ist ein System, das so korrupt ist, dass es gestürzt werden muss. 3 Zu diesem Thema, es gab Antworten auf das Eine-Tonne-Gold-Kopfgeld, das von der White Dragon Society für viele Top-Anführer der Khasarischen Mafia ausgesetzt wurde.

Das US Special Operations Command1 nahm Verbindung zur WDS auf und bat um schriftliche Kopfgeld-Bescheide, die den Personen auf der Liste vorgezeigt werden können. Diese Bescheide werden benötigt, um Schäferhund-gegen-Schäferhund-Situationen zu vermeiden, bei der sich verschiedene spezielle Einsatzkräfte gegenseitig bekämpfen, weil die einen die Leute auf der Liste schützen, während andere versuchen, diese festzunehmen. Diese Dokumente sind in Vorbereitung, und die Spezialkräfte werden harmonisch zusammen arbeiten, um diese Mission gegen die Khasarische Mafia voran zu bringen. Die Kopfgelder werden durch das Planetary Liberation Army General Command (~ General-Kommando der Planetaren Befreiungs-Armee), in Verbindung mit der WDS ausgegeben werden. Die WDS weiß auch, dass sie ihr Gesicht verliert, sollten nach der den Rothschilds gegebenen Frist, die am 25. Juli um Mitternacht Hawaiianischer Zeit abläuft, keine Aktionen erfolgen.

Da sich die Rothschilds zurzeit in der Schweiz verstecken, könnte es eine Verzögerung geben, bevor Maßnahmen ergriffen werden, aber sie werden ergriffen. Nathan Rothschild, der sich ursprünglich mit der WDS treffen wollte, hat öffentlich erklärt, er lädt seinen Vater nicht zu seiner Hochzeit ein, um klarzustellen, dass nicht er selbst, sondern sein Vater und seine Onkel die Blockade von Verabredungen zu verantworten haben. http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-3693672/Snub-80-year-old-Lord-Rothschild-aheadson-s-wedding-family-torn-apart-feud-GIRL-TOWN.html Aus diesem Grund wurde das Eine-Tonne-Gold-Kopfgeld für Nathan gestrichen. Auch wollen Asiatische geheime Gesellschaften, auch wenn sie selbst die Zerstörung unersetzlicher kultureller Schätze ertragen mussten, wie zum Beispiel die des Sommer-Palastes, nicht unschätzbare Kunstwerke zerstören, das Erbe der ganzen Menschheit, nur um ein paar alte Männer zu fassen. Das bedeutet, der Komplex in Zug wird nicht von einem Geschoß getroffen. Sie sagen, erwarten Sie statt dessen „präzise Chirurgie.“ Vielleicht denken die Rothschilds, die Entscheidung gegen China im Süd-Chinesischen Meer könnte dazu benutz werden, das US-Militär und seine Verbündeten in einen Krieg gegen China zu locken.

Sicherlich sind Pentagon-Quellen nun der Ansicht, sie hätten das Recht auf ihrer Seite, da ein Gerichts-Entscheid getroffen wurde. Deswegen wird es mit Sicherheit zu äußerst riskanten Situationen kommen, da die USA damit drohen, eine multinationale Seestreit-Flotte in das Süd-Chinesische Meer zu schicken, um der Entscheidung Geltung zu verschaffen, sagen Pentagon-Quellen. Die Chinesen argumentieren unterdessen, das Tribunal wäre eine „politische Farce“ gewesen, und stellten fest, keines der 5 Mitglieder wäre aus Asien gekommen oder wüsste etwas über Asiatische Kultur.

http://news.xinhuanet.com/english/2016-07/25/c_135536663.htm

Nichtsdestoweniger haben die Chinesen zugestimmt, dass Singapur in dieser Sache hinsichtlich des Süd-Chinesischen Meeres durch ASEAN (Association of South East Asian Nations) vermitteln wird. Da sich in Singapur die regionalen Hauptquartiere von CIA und MI6 befinden, ist es klar, dass die Chinesen nach einem Kompromiss Ausschau halten. Natürlich ist die ganze Angelegenheit hinsichtlich des Süd-Chinesischen Meeres nur ein Vorwand für die Rothschilds, um das US-Militär als Trumpfkarte bei den laufenden Bankrott-Verhandlungen 4 der Gesellschaften UNITED STATES OF AMERICA und UNITED NATIONS von Rockefeller und Rothschild auszuspielen.

Die Republik der Vereinigten Staaten ist nicht bankrott und sollte sich nicht auf diese Weise von Besitzern einer Gesellschaft manipulieren lassen, die in Washington DC sitzt. Im Mittleren Osten sind unterdessen die Nachwirkungen des fehlgeschlagenen Putschversuchs in der Türkei auf viele Arten spürbar. Pentagon-Quellen sagen, der Türkische Präsident Recep Erdogan „habe sein eigenes Todesurteil unterschrieben, weil 90 US-Atomwaffen und 1500 US-Gefreite“ auf der Luftwaffenbasis nahe Incirlik „als potenzielle Geiseln gehalten werden“. Die PentagonQuellen sagen auch, „vielleicht hat sich die Türkei nach Osten orientiert, steht aber trotzdem unter der aufmerksamen Beobachtung von Russland, Iran, Irak und Syrien, weil niemand Erdogan traut.“ Trotzdem sagen die Pentagon-Quellen auch, die Bush-Kabale „ist erschüttert durch den Verlust der CIA-Drogen-Flüge nach und von Incirlik.“

Die andere Sache, die im Mittleren Osten passierte ist, dass Russland eine Drohne über Israel einsetzte, um systematisch Informationen darüber zu sammeln, wo sich Israelische MilitärEinrichtungen befinden. Außerdem war die Drohne in der Lage, 3 Israelische Flugkörper stillzulegen, und machte damit klar, dass es sich bei den Israelischen Verteidigungs-Anlagen nur um „sitzende Enten“ handelt. Von Israel wird nun erwartet, dass es eine jüdische autonome Zone innerhalb des wiederhergestellten Kalifats wird. Der Versuch, den moderaten Islam durch Erzeugen eines vorgetäuschten radikalen Islamischen Buhmannes (ISIS) schlecht zu machen, ist gescheitert.

Source: Antimatrix.org http://antimatrix.org/Convert/Books/Benjamin_Fulford/Benjamin_Fulford_Reports.html#Rothschil d_game_plan_2016_07_26

übersetzung: manavika 1 Siehe: https://de.m.wikipedia.org/wiki/United_States_Special_Operations_Command

B. Fulford, 25 July 2016 – Rothschild game plan was to reverse the results of World War I

b. fulfordThe final game plan of the Rothschilds was to reverse the results of World War I by reinstating the German, Austro-Hungarian and Russian monarchies, sources in Germany and the US agree. The plan that is now unfolding in Europe calls for a civil war against a “Muslim” enemy. The so-called “Muslim” terrorists are being financed with money supposed to be spent on fighting so-called carbon induced global warming, the sources ad. This is why we are seeing daily “Muslim” terror attacks that seem to always involve “lone wolves” who die in the attack. That way there is no need to have a messy trial where facts might have a chance of intruding into the public mind.

In any case the sources say that after a summer of increasingly severe terrorist attacks, European bank ATMs will be shut down, possibly in August or September. It is at this point where the royal families will present themselves as “saviors” and provide the people with huge amounts of fiat money and “security,” in exchange for the reinstatement of their monarchies.

The reinstated European royalty will be headed by a German “Kaiser” (Caesar) who will have four kings will be appointed under him, they say. The candidate for Kaiser will probably come from either the Habsburg or Hohenzollern royal families, they note. That means Karl Habsburg or the Hohenzollern Georg Friedrich Prince of Prussia. Another candidate they mention is Ferdinand Zvonimir Habsburg-Lothringen.

The Tsar of Russia would be most likely Prince Michael of Kent

https://en.wikipedia.org/wiki/Prince_Michael_of_Kent

because he has the most Romanov blood of all the European royals.
This fits in with what Russian sources have long told us and that is that Vladimir Putin was put in power by a faction in the KGB that was loyal to the Russian royal family.

This move combined with the push by Turkey’s Recep Erdogan to restore the Ottoman Turkish Empire would, if successful, restore the German, Austro-Hungarian and Turkish empires; essentially bringing Europe and the Near-East back to the situation that existed before World War I.

So, a hundred year plot to reverse the Anglo-American victory in World War I has now been un-masked.

The Brexit vote in this context means the British Royal Family will not have to fall under the rule of the restored monarchies of Europe.

The question of course is, will the European people passively agree to be terrorized and financially blackmailed into restoring these bloodlines to formal power? We may well find out this summer and autumn. In the meantime expect a Gladio frenzy of increasingly lurid false flag attacks and well-financed, violent demonstrations. It is also a good bet that German Chancellor Angela Merkel and French President Francois Hollande will lose power later this year.

Meanwhile a serious power struggle is also coming to a head in the United States. CIA sources say that “China has given the secret codes for a large amount of gold (thousands of metric tons)…to be given as a loan to the US Treasury so that the dollar will not implode.” The catch though is that

“the boys in DC must indict Killary.”
Since the Democratic Party Presidential Convention started this week with a big “Russian” e-mail leak about how Democratic Party brass rigged things for Hillary Clinton, there can be no doubt a serious power struggle is underway in Washington DC. Democratic Party National Committee head Debbie Wasserman Schultz, who was fingered in the e-mail leak, has said she will resign “after the convention.” CIA sources say it is very likely she will be killed soon to stop her from testifying about how she stole the election for Clinton.

The Pentagon and agencies have already forced both the Democratic and Republican parties to promise they will restore the Glass-Steagall act. This means a forced end to the crooked casino that the Bush/Clinton faction of the Khazarian mafia had turned the US financial system into.

The P2 Freemason lodge also forced Hillary to accept Tim Kaine, a Jesuit, as her candidate for Vice President, CIA sources say. Since Trump is also supported by the Jesuits and P2, this means they have both side covered in the US now. So, as the Soviets used to say during the cold war, the Americans can choose between Pepsi Cola or Coca Cola, but you can be certain wine, tea, coffee etc. will never be on the ballot.

A clear indication of how corrupt and decadent the US system has become can be seen in Secretary of State John “Skull and Bones” Kerry acting as a shill for Satanic chemical corporations like Dupont. Kerry was in Vienna last Friday saying “air-conditioners were as big a threat to life as terrorism.” What is happening is that 17 years have elapsed since the Dupont Corporation and its crime partners got fluorine gas to be banned just as their patent on it was expiring. Their BS fluorine caused ozone hole story fooled just about everybody at the time. Now, the patent on their replacement for fluorine, hydroflourocarbons (CFCs) is expiring too, so their moronic slave Kerry is being paraded out in front of world dignitaries to argue that banning CFCs will “literally save life on the planet itself.”

http://www.foxnews.com/politics/2016/07/23/kerry-air-conditioners-as-big-threat-as-isis.html

What he really means is that it will save his chemical buddies annual $20 billion or so in revenue on selling patented refrigerants for the worlds air-conditioners, refrigerators etc. What sort of degenerate political system is it that gets the foreign minister of what used to be the world’s greatest country to tell outright lies on behalf of corporations so that they can swindle money out of people in poor countries who desperately need air-conditioning? It is a system so corrupt it must be overthrown.

Speaking about which, there has been response to the one ton gold bounty placed on many of the top bosses of the Khazarian mafia by the White Dragon Society. The US special forces command has contacted the WDS to ask for written bounty notices that can be presented to persons on the list. They want this because they do not want to start a “sheepdog on sheepdog” situation where special forces fight each other as some try to protect the people on the list and others try to arrest them.
These documents are being prepared and the special forces will operate in harmony to carry out the anti-Khazarian mafia mission. The bounties will be issued by the Planetary Liberation Army general command in conjunction with the WDS.

The WDS also knows it will lose face if some action is not taken after the deadline given to the Rothschilds expires at midnight Hawaii time on July 25th. Since the Rothschilds are now hiding in Switzerland, there may be a delay before action is taken but it will be taken.

Nathan Rothschild, who originally agreed to meet with the WDS, has publicly announced he is not inviting his father to his wedding to make it clear the blockage of a deal is the responsibility of his father and uncles, not him.

http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-3693672/Snub-80-year-old-Lord-Rothschild-ahead-son-s-wedding-family-torn-apart-feud-GIRL-TOWN.html

For this reason, the one ton gold bounty on Nathan has been suspended. Also, Asian secret societies, even though they suffered destruction of irreplaceable cultural treasures like the Summer Palace, do not want to destroy priceless artworks, the heritage of all humanity, to get a few old men. That means the complex in Zug, Switzerland will not be hit with a missile. Instead, expect “precision surgery,” they say.

The Rothschilds may be thinking the recent ruling against China in the South China Sea can be used to manipulate the US military and its allies into war with China. Certainly Pentagon sources feel they have right on their side now that a court ruling has been made. So there is definitely going to be some heavy brinkmanship ahead as the US is threating to send a multinational naval task force to the South China Sea to enforce the ruling, Pentagon sources say.

The Chinese meanwhile argue the tribunal was a “political farce,” and noted that none of its 5 members was Asian or knew much about Asian history or culture.

http://news.xinhuanet.com/english/2016-07/25/c_135536663.htm

Nonetheless, the Chinese have agreed to let Singapore arbitrate on the South China Sea issue with ASEAN. Since Singapore is regional CIA and MI6 headquarters, it is clear the Chinese are looking for a compromise.

Of course this whole South China Sea thing is just a pretext for the Rothschilds to play their US military might card in the ongoing bankruptcy negotiations of the Rockefeller and Rothschilds’ UNITED STATES OF AMERICA and UNITED NATIONS corporations. The Republic of the United States is not bankrupt and must not let itself be manipulated in this manner by owners of a corporation based in Washington DC.

Meanwhile in the Middle East, repercussions from the failed coup attempt in Turkey are continuing to be felt in many ways. Pentagon sources say Turkish President Recep Erdogan “may have signed his own death warrant since 90 US nukes and 1500 US airmen are potential hostages at Incirlik” airbase. The Pentagon sources also say Turkey may have turned East but it was “still under the watchful eyes of Russia, Iran, Iraq and Syria because nobody trusts Erdogan.”

However, the Pentagon sources also say the Bush cabal is “reeling from the loss of CIA drug flights to and from Incirlik.”

The other thing that has happened in the Middle East is that Russia sent a drone over Israel to systematically gather intelligence about Israeli military deployment. Furthermore the drone was able to disable 3 Israeli missiles, making it clear they have total air superiority and that the Israel Defense Forces are “sitting ducks.” Israel is now expected to become a Jewish autonomous zone within the restored Caliphate. Their attempt to malign moderate Islam by creating a fake radical Islamic ISIS boogey-man has failed.

Organized Crime

34 Comments

FW: “CHEMICAL and BIOLOGICAL WARFARE PROGRAM” etc.

Posted by benjamin

July 22, 2016

Hi Ben
Please find below the PUBLIC LAW 95-79 etc. regarding “CHEMICAL and BIOLOGICAL WARFARE PROGRAM” etc. This would include the present chemtrail operations in America, Canada, Mexico, Europe, Scandinavia, Greece, England, plus others. The records should show who originated this bill and who voted on the bill, plus who presently is in charge. Would you please discuss and send this information to your necessary Bounty contacts with a recommendation that a Bounty be levied agents this insane LAW and it’s and it’s promoters.—— A recommendation. ——To stop the plains from flaying, an approximate 5 million dollar Bounty, could be placed on the heads of any pilot that would flay the chemtrail airplane etc.

Ben, thank you for understanding the info that I have sent you and how you have handled the information. Also many thanks from the many of us, who do understand that it was you who has been at the forefront of the wonderful changes that are now taking place in this world.. Our hats are off to you.

PUBLIC LAW 95-79 [P.L. 95-79] TITLE 50, CHAPTER 32, SECTION 1520 “CHEMICAL AND BIOLOGICAL WARFARE PROGRAM” “The use of human subjects will be allowed for the testing of chemical and biological agents by the U.S. Department of Defense, accounting to Congressional committees with respect to the experiments and studies.”——–The Secretary of Defense [may] conduct tests and experiments involving the use of chemical and biological [warfare] agents on civilian populations [within the United States].” -SOURCE- Public Law 95-79, Title VIII, Sec. 808, July 30, 1977, 91 Stat. 334. In U.S. Statutes-at-Large, Vol. 91, page 334, you will find Public Law 95-79. Public Law 97-375, title II, Sec. 203(a)(1), Dec. 21, 1982, 96 Stat. 1882. In U.S. Statutes-at-Large, Vol. 96, page 1882, you will find Public Law 97-375

Uncategorized

99 Comments

 

Es ist 5 vor 12 – Wir stehen am Rande eines Atomkrieges – 50 US-Atombomben lagern in der Türkei – hat Türkei sogar eigene Atombomben?

Quelle: netzfrauen.org

Erdogan9

16 000 Atomsprengköpfe gibt es noch immer weltweit und der größte Vorrat an US-Atombomben in Europa lagert an einem kritisch gelegenen Ort: in der Türkei. Schon vor dem Putschversuch sorgten sich Experten um das Lager in Incirlik. Das potenzielle Risiko eines terroristischen Angriffs sei hier, nur rund 100 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt, besonders hoch. Die neuen nuklearen Muskelspiele zeigen, wie gefährlich das ist. Schon lange ist bekannt, dass der türkische Präsident Erdogan sein Land zur Großmacht ausbauen will. Bereits 2014 wurde die Vermutung laut, dass die Türkei heimlich an der Atombombe arbeiten soll.

Gefährliche Muskelspiele!

Aufrüstung schürt Misstrauen. Und Misstrauen neue Aufrüstung. Seit Monaten werden regelmäßig Großmanöver durchgeführt. Auch mit nuklearfähigen Waffensystemen, ob nun Russland oder die USA. Beide Großmächte demonstrieren, dass sie eine Atommacht sind. Im Juni 2014 verlegten die USA nukleare Langstreckenbomber nach Großbritannien, zu NATO-Übungen in Europa und über der Ostsee.
Doch nun kommt eine weitere unberechenbare Gefahr hinzu.

Rund 50 US-Atombomben befinden sich in der Türkei. Bereits 2015 berichteten wir, dass eine Modernisierung europäischer Standorte für US-Atomwaffen erfolgen soll, darunter auch auf der Luftwaffenbasen in Incirlik in der Türkei. Siehe auch: USA rüstet in Norwegen auf, Rückkehr nach Mannheim und neue US-Atomwaffen in Deutschland.

Ausnahmezustand Türkei

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei ist ein von Präsident Recep Tayyip Erdoğan verkündeter dreimonatiger Ausnahmezustand in der Nacht auf Donnerstag (20. 07. 16) in Kraft getreten. Er sei notwendig, um rasch „alle Elemente entfernen zu können“, die in den Putschversuch verstrickt seien, erklärte Erdoğan. Seit der Niederschlagung des Putsches befinden sich 14 Generäle in Haft. Die Regierung hat etwa 50 000 Soldaten, Polizisten, Richter und Lehrer festgenommen oder suspendiert und geht mit harter Hand gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger vor. Mehr als 8500 Menschen wurden festgenommen. Der türkische Hochschulrat verbot allen Universitätslehrkräften und Wissenschaftlern Dienstreisen ins Ausland. Universitäts-Mitarbeiter, die sich bereits zu Dienst- oder Forschungsaufenthalten im Ausland aufhielten, sollten überprüft werden und „so schnell wie möglich“ in die Heimat zurückkehren, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu.

Die von Präsident Erdogan angekündigte „Säuberung“ läuft auf Hochtouren – Siehe auch unser Beirag: Erdogans „Säuberungswelle“ – Das Ende der Demokratie – Paradox: EU zahlte Türkei über 400 Mio. Euro für Justiz und innere Angelegenheit

Das kann Erdogan nun beschließen

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kann während des Ausnahmezustands weitgehend per Dekret regieren. Eine Auswahl von Maßnahmen, die das Kabinett unter Erdogan nach dem Gesetz zum Ausnahmezustand beschließen kann, aber nicht beschließen muss: 
* Ausgangssperren
* Verbot des Fahrzeugverkehrs zu bestimmten Zeiten oder in bestimmten Gegenden
* Verbot von Versammlungen und Demonstrationen – sowohl unter freiem Himmel als auch in geschlossenen Räumen.
* Durchsuchung von Personen, Fahrzeugen oder Anwesen durch Sicherheitskräfte; Beschlagnahme von Beweismitteln
* Abriegelung oder Evakuierung bestimmter Gegenden
* Kontrolle des Verkehrs zu Land, See und Luft
* Verbot von Druckerzeugnissen wie Zeitungen, Magazine oder Bücher
* Kontrolle, Einschränkung oder Verbot aller Arten von Rundfunkausstrahlung und der Verbreitung von Texten, Bildern, Filmen oder Tönen

Quelle Tagesschau

atomwaffenWir befinden uns in einem neuen atomaren Rüstungswettlauf. „Heute ist die Situation so gefährlich wie seit 20 Jahren nicht mehr. Vielleicht muss man noch weiter zurück. Bis in die Zeit des Kalten Krieges.“ Das sagte nicht irgendwer. Ian Kearns ist Direktor des European Leadership Network, einer Vereinigung hochrangiger europäischer Sicherheitspolitiker und ehemaliger Staatslenker wie Helmut Schmidt. Es sind solche Bilder und Töne, die selbst nüchterne Sicherheits-Experten alarmieren. Auch der US-Journalist Joe Clifford warnt vor einem drohenden Atomkrieg.

Im Oktober 2014 sagte US Vizepräsident John Biden vor einer Versammlung in Harvard, dass Erdogans Regime die ISIS mit „Hunderten von Millionen Dollar und Tausenden von Tonnen an Waffen“ unterstütze….“ Später entschuldigte sich Biden aus taktischen Gründen, denn man wollte Erdogans Erlaubnis erhalten, um die türkische Incirlik Air Base für Luftangriffe gegen ISIS in Syrien zu nutzen. Aber die Dimensionen der Unterstützung Erdogans an ISIS, die zwischenzeitlich enthüllt wurden, sind weitaus umfangreicher, als Biden andeutete. Siehe: Treffen Sie den Mann, der ISIS finanziert: Bilal Erdogan, der Sohn des türkischen Präsidenten.

Von der NATO-Basis in Incirlik in der Türkei fliegt die internationale Gemeinschaft Einsätze gegen den IS. Im Dezember 2015 beschloss der Bundestag das Mandat für den Syrien-Einsatz, u. a. stellt die Bundeswehr bis zu sechs Aufklärungstornados zur Verfügung, die mit einem Tankflugzeug im türkischen Incirlik stationiert sind. Die zweisitzigen Recce-Tornados sind zum Eigenschutz bewaffnet. Es ist aber nicht geplant, sie gegen Bodenziele einzusetzen. Am 16. Juli 2016 bestätigte der türkische Außenminister, dass auch türkische Soldaten auf dem NATO-Stützpunkt Incirlik in den Putschversuch verwickelt gewesen sein sollen. In Incirlik sind auch 250 deutsche Soldaten stationiert. Sie dürfen die Basis derzeit nicht verlassen. Grund sei die erhöhte Sicherheitsstufe, die in Incirlik derzeit gelte.

Am 17. Juli 2016 kommentierte der Pressesprecher des Pentagons die Situation in der Türkei so:

„Nach enger Abstimmung mit unseren türkischen Verbündeten haben sie ihren Luftraum für militärische Flugzeuge wieder geöffnet. Daraufhin wurde die counter-ISIL coalition air operations (Koalition der Luftoperation gegen IS) an allen Flugplätzen in der Türkei wieder aufgenommen. Die US-Einrichtungen in Incirlik sind immer noch auf Eigenstromversorgung angewiesen, aber wir hoffen, dass die kommerzielle Stromversorgung wieder hergestellt wird. Die Grundoperationen sind davon nicht betroffen.“ Informationen erhalten Sie hier: http://www.incirlik.af.mil

Am 21. Juli 2016 wurde in einer neuen Nachricht von dem Stützpunkt mitgeteilt, dass durch einen längeren Verlust der kommerziellen Stromversorgung Nahrung,Treibstoff und andere Vorräte nach Incirlik gesendet wurden, um die Mission aufrecht zu erhalten. Und genau hier sollen 50 US-Atombomben lagern.

50 US-Atombomben in der Türkei

Laut dem britischen Guardian lagern immer noch rund 50 Atombomben der US-Regierung. Hans M. Kristensen, Federation of American Scientists sagte schon in einem Beitrag von ARD/ MONITOR im April 2015: „Diese Bombe wird zielgenauer sein. Das gibt den Militärplanern die Möglichkeit, ein Ziel mit geringerer Sprengkraft zu zerstören. Das macht die Bombe aus militärischer Perspektive attraktiver. Die Gegenseite könnte das als Schritt deuten, dass damit die Einsatzmöglichkeit dieser Atomwaffen verbessert werden sollen. Das muss gar nicht gewollt sein. Aber die Wahrnehmung der Gegenseite ist maßgeblich dafür, wie Staaten sich militärisch aufstellen.“

Jetzt sagte Kristensen dem Guardian: „Ich denke, die zentrale Lektion aus diesem Vorfall ist, dass der Nutzen minimal ist, Atomwaffen in der Türkei zu stationieren. Das Risiko hingegen ist gegenüber den vergangenen fünf Jahren signifikant gestiegen“.„Meiner Meinung nach entspricht die Situation in der Türkei und in der Gegend des Luftstützpunktes nicht länger den Sicherheitsansprüchen, die die Vereinigten Staaten für die Lagerung von Atomwaffen haben sollten. Man wird eben immer so oft gewarnt, bis dann etwas furchtbar schief läuft. Es ist Zeit, die Waffen zurückzuziehen“, ergänzte der Experte. Die Atombomben sind nicht für den Kampf gegen den „IS“ gedacht, sondern Überbleibsel aus dem Kalten Krieg. Weil es bisher keine NATO-Richtlinie darüber gibt, was mit diesen Waffen geschehen soll, sind sie eben noch dort. Nach den aktuellen Entwicklungen in der Türkei, die auch den Verbleib des Landes in der NATO infrage stellen, sollte aber schleunigst über das weitere Vorgehen nachgedacht werden. Mittlerweile haben die in Incirlik stationierten Truppen ihre Aktivitäten wieder aufgenommen. Doch ist die Gefahr nicht gebannt, sondern größer denn je. Quelle SWR3.

Hat die Türkei eine Atombombe?

Die neue Türkei des Recep Tayyip Erdogan soll so dynamisch sein wie eine südostasiatische Boom-Ökonomie, dabei beseelt von islamischer Frömmigkeit und weithin unbezwingbar wie einst das Osmanische Reich. Doch nicht anders als seine Vorgänger verbreitet auch dieser Sultan ebenso viel Furcht wie Glanz, schrieb die WELT im September 2014.

2011 beauftragte Ankara die russische Firma Rosatom für 15 Milliarden Euro mit dem Bau eines großen Reaktorkomplexes an der Mittelmeerküste, etwa 300 Kilometer östlich der Touristenhochburg Antalya. Zwei Jahre später folgte eine ähnliche Vereinbarung mit einem japanisch-französischen Konsortium zum Preis von 17 Milliarden. Für den Bau des Atomkraftwerks in der Türkei schießt Russland 22 Milliarden Dollar vor.  Darüber, dass die Türkei schon länger Handelspartner von Russland ist, berichteten wir, nachdem Russland wegen der von der EU verhängten Sanktionen 2014 bekannt gegeben hatte, in Zukunft Lebensmittel aus der Türkei importieren zu lassen. Siehe: Ukrainekrise: Russland will Lebensmittel aus der Türkei importieren. In dem Beitrag berichteten wir u. a. auch, dass ein türkisch-japanisches Konsortium ein Benzinwerk in Turkmenistan baut. Die Türkei hat in beiden Fällen darauf verzichtet, die Lieferung von Uran und die Rücknahme der abgebrannten Brennelemente vertraglich zu fixieren. Wenn die Türkei die ausgebrannten Brennstäbe behalten will, dann gibt es dafür nur eine sinnvolle Erklärung, so der Beitrag aus der WELT: Sie will Material für eine Bombe auf Plutoniumbasis sammeln. Nach Angaben des Bundesnachrichtendienstes hatte der türkische Ministerpräsident Erdogan schon 2010 angeordnet, heimlich den Bau von Anlagen für die Anreicherung vorzubereiten. Nach anderen Geheimdiensterkenntnissen verfügt die Türkei schon über eine erhebliche Anzahl von Zentrifugen. Woher sie stammen, lässt sich immerhin vermuten: Pakistan. Die Türken waren führend beteiligt an den Aktivitäten des pakistanischen Atomschmugglers Abdul Qadeer Khan, der zwischen 1987 und 2002 den Iran, Nordkorea und Libyen mit Tausenden von Zentrifugen ausstattete. Die Elektronik aller pakistanischen Anlagen stammte von türkischen Partnern. Khan hatte sogar vorübergehend die Absicht, seine gesamte illegale Zentrifugen-Produktion in die Türkei zu verlagern. 1998 bot der damalige pakistanische Ministerpräsident Nawaz Sharif den Türken sogar eine „nukleare Partnerschaft“ im Forschungsbereich an.

Die Türkei hatte schließlich schon beim Aufbau des pakistanischen Nuklearwaffenprogramms in den 1980er-Jahren geholfen. Damals wurden viele Komponenten, die nicht offen beschafft werden konnten, über die Türkei nach Pakistan geliefert. Darum überrascht es auch nicht, wenn Geheimdienste melden, dass bis heute ein reger nuklearwissenschaftlicher Austausch zwischen beiden Ländern stattfindet, so der Beitrag.

Doch vermutlich geht es um noch mehr: Denn A. Q. Khan hat seine Kunden nachweislich nicht nur mit Zentrifugen versorgt, sondern auch mit kompletten Blaupausen für den Bau von Kernwaffen. Ein solches Paket hochsensibler Unterlagen konnte die CIA 2003 in Libyen sicherstellen, versteckt in der Plastiktüte eines Herrenschneiders aus der pakistanischen Hauptstadt Islamabad. Sollte die Türkei neben dem Iran, Nordkorea und Libyen ein weiterer Kunde Khans gewesen sein, dann dürfte sie ähnliche Leistungen erhalten haben: Material und Know-how. Ein weiteres, wichtiges Indiz in der Kette ist das türkische Raketenprogramm. Schon seit Mitte der 1980er-Jahre entwickelt die Türkei Kurzstreckenraketen mit einer Reichweite von maximal 150 Kilometern. Damit wollte man sich offenbar nicht zufriedengeben. Öffentliches Aufsehen erregte vor allem die Aufforderung Erdogans im Dezember 2011 an die Rüstungsindustrie seines Landes, Langstreckenraketen zu entwickeln. Zwei Monate später begann die Türkei offenbar mit der Entwicklung einer Mittelstreckenrakete. Einen Raketentyp mit einer Reichweite von immerhin schon 1500 Kilometern testeten die Türken 2012. Eine Mittelstreckenrakete mit 2500 Kilometer Reichweite soll 2015 einsatzbereit sein, so der Beitrag, wie schon geschrieben aus der WELT aus dem Jahr 2014.

Die Türkei rüstet sich gegen elektronischen Krieg auf

Türkei rüstet sich gegen elektronischen Krieg auf

Vor kurzem wurde das von der militärischen Elektronikindustrie (ASELSAN) entwickelte einheimische Luftverteidigungssystem KORAL zeremoniell dem Inventar der türkischen Luftstreitkräfte übergeben. Der Staatssekretär der Verteidigungsindustrie, Prof. Dr. İsmail Demir wies daraufhin, dass die elektronische Verteidigung bei den Kriegen der vergangenen Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Unterdessen vermerkte der Geschäftsführer von ASELSAN, Dr. Faik Eken, dass dieses System im Inventar von wenigen Ländern sei. Man werde das System „KORAL“ an der syrischen Grenze aktiv nutzen. Das System gewährleistet Grenzsicherheit und neutralisiert feindliche Raketen, Flugzeuge und Radare. Zudem kann es zeitgleich gegen mehrere Ziele eingesetzt werden. Das an taktische Militärfahrzeuge integrierbare System funktioniert auf einer breiten Frequenz und ist in der Lage, feindliche Waffen auch aus weiter Ferne zu neutralisieren. Das Luftverteidigungssystem KORAL wurde Tausenden von Tests unterzogen. Das Design des Systems nahm mehr als 500 000 Arbeitsstunden in Anspruch, so die linientreue trt.net.tr

Atomkrieg in Europa? Die Rückkehr der nuklearen Gefahr

England1

Wir Netzfrauen waren gerade für Recherchen in London und konnten live erleben, dass Großbritannien trotz Protest in der Bevölkerung aufrüstet – und zwar Atomwaffen für 41 Milliarden £ . Dies beschloss das Unterhaus am 18.Juli 2016 (spät abends) nach heftiger Diskussion. Die neue Premierministerin Theresa May sagte bei der Parlamentsdebatte, die atomare Abschreckung sei „zentraler Teil der nationalen Sicherheit und Verteidigung“ Großbritanniens. „Wir können unsere ultimative Absicherung nicht auf Grund eines unangebrachten Idealismus‘ aufgeben. Das wäre ein waghalsiges Glücksspiel“. Gegnern der atomaren Bewaffnung warf sie vor, „die Feinde des Landes“ zu verteidigen. Die britische U-Boot-Flotte zur nuklearen Abschreckung besteht aus vier U-Booten der Vanguard-Klasse. Jeweils eines der Schiffe befindet sich seit 1969 ständig auf hoher See. Im Falle eines atomaren Angriffs auf das Vereinigte Königreich stünden die mit nuklearen Sprengköpfen bestückten Raketen für einen Vergeltungsschlag zur Verfügung. Die Schiffe sollen nun nach und nach durch Nachfolgemodelle ersetzt werden.

graffsdsadsdf

Die neuen Muskelspiele zeigen, dass heute das Risiko eines Krieges so groß ist wie seit 20 Jahren nicht mehr. Zeit unseres Lebens haben wir für den Frieden gekämpft und gehofft, dass wir nie wieder Angst vor einem neuen Krieg haben müssen. Doch schauen wir uns die vielen Nato-Übungen an und auch die Aufrüstungen aller Länder der Welt, so kann einem schon angst und bange werden.

China rüstet auf, Japan tut es und auch die arabischen Länder kaufen groß ein. Die Briten wollen ihre Atom-U-Boot-Flotte erneuern. Auch die Türkei rüstet seit Jahren auf, verkauft aber auch Rüstungsgüter, zum Beispiel an Saudi Arabien. Der türkische Präsident bestätigte bei seinem Besuch Ende Dezember 2015 gegenüber Medien, dass die Türkei und Saudi Arabien bedeutende Schritte zur Kooperation in den Bereichen „Wirtschaft und Rüstungsindustrie“ eingeleitet haben. Siehe dazu : Saudi Arabia Uncovered: TV-Doku zeigt die Brutalität einer Welt, in der Frauen auf der Straße geköpft werden – Documentary shows brutality of world where women are beheaded in street

Der IS entfacht einen Flächenbrand im Nahen Osten. Weniger bekannt ist, dass Gruppen vom selbst ausgerufenen Kalifat vier der acht „Provinzen“ oder Wilayat (bezeichnet man Verwaltungsbezirke im islamischen Kulturraum) in Afrika vertreten sind: Algerien, Libyen, Ägypten und Nigeria. Zwar ist nicht geklärt, inwieweit die radikalen Gruppen die Fähigkeit besitzen, einheitliche koordinierte Kampagnen zu leiten, sie haben aber ihre Loyalität zur ISIS erklärt und deren Brutalität angenommen. In Teilen der Sahel und am Horn von Afrika nutzen die radikalen Gruppen die sozialen und  wirtschaftlichen Missstände, um besonders die Jugend für sich zu gewinnen. Sie versprechen der Jugend eine Verbesserung ihrer Situation durch das islamische Kalifat. Und die Türkei verwandelt ein unberechenbarer Erdogan direkt in eine Diktatur.

Die Gefahr eines Atomkriegs ist erschreckend real geworden.

Netzfrau Doro Schreier

Dazu mehr Informationen:

Erdogans „Säuberungswelle“ – Das Ende der Demokratie – Paradox: EU zahlte Türkei über 400 Mio. Euro für Justiz und innere Angelegenheit

Nordafrika versinkt im Krieg – Leichen säumen Libyens Küste

TTIP hat einen neuen Werbepartner – Erdoğan – kein Scherz – Erdowahn in den USA

Erdogans Familie in neuen Skandal verwickelt – Erdogan’s Family Caught in New Scandal First appeared

Es ist 5 vor 12 – wir stehen am Rande eines Atomkrieges – On the Brink of Nuclear War, and You Don’t See it Coming

Das Geschäft mit dem Krieg boomt. Vorbereitung für einen Krieg?

München: Der „Täter wurde in das Video „hineingebeamt“!

München Täter gebeamt

Neues Bewusstsein

Der „Täter“ der vor dem McDonald’s in München „geschossen“ hat wurde ca. bei der Minute 0:02 ins Video „hineingebeamt“.

Das kann man erkennen, wenn man das unten verlinkte Video auf Vollbild stellt und es bei Minute 0:00, 0:01 und 0:02 mehrmals anhaltet. Alternativ kann man bei Youtube unten rechts auf EINSTELLUNGEN klicken, und dann die GESCHWINDIGKEIT auf 0.25 stellen. Schaut euch die ersten zwei Sekunden vom Video mit der niedrigen Geschwindigkeit von 0.25 an und macht zwischen der Sekunde 1 und 2 viele Screenshots und ihr werdet erkennen dass der „Täter“ plötzlich aus dem Nichts erscheint.

Jener, der dieses Video gedreht hat muss ein „verdammt guter Riecher“ gehabt haben, denn er filmte den McDonald’s noch BEVOR der Täter sichtbar war…

Hier der Link zum Fake-Video der Schiesserei vor dem McDonald’s in München: https://www.youtube.com/watch?v=TEthTLeVVfg

Terror in München (OEZ): Ungereimtheiten, Fakten, Schlussfolgerungen – CIA-Putsch in der Türkei?

Hier könnt Ihr mich mit ein, zwei Euro im Monat unterstützen und findet dafür exklusiven Content:

https://www.patreon.com/oliverjanich?…

Oben rechts auf meiner Webseite befindet sich inzwischen ein Spenden-Button:

http://www.oliverjanich.de/

Ihr könnt diese Sendung auch unterstützen, indem ihr in meinem Shop einkauft. Über zwei Millionen Produkte stehen zur Verfügung und es kostet keinen Cent, sondern nur einen Mausklick mehr:

http://www.oliverjanich.de/helfen-sie/

Ihr könnt auch auf mein Bitcoin-Konto überweisen:

1J8jJHUvWsegE59QahVewW7YmcH2GDTTsT

Auswandern: Ich unterstütze das Liberty Gardens-Projekt nicht mehr. Eventuell mache ich bald ein eigenes Projekt, in dem die Zufriedenheit alle Beteiligen und nicht Abzocke im Mittelpunkt steht. Dazu informiere ich auf meiner Webseite und sicherlich auch auf Youtube, wenn etwas spruchreif ist.

Das sagen Prominente und Hochschulprofessoren zu meinen Büchern:

http://www.oliverjanich.de/ueber-mich/

Mein erstes Buch „Das Kapitalismus-Komplott“:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN…

Mein Manager-Magazin Bestseller „Die Vereinigten Staaten von Europa“:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN…

Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serien für nur 49 Euro bei Amazon Prime:

https://www.amazon.de/gp/video/primes…

Das Presseshow-Intro stammt von http://www.bussdee-production.de

In der Sendung angesprochene Inhalte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Richard…

https://www.youtube.com/watch?v=J1vFr…

https://imgur.com/7lHJd9N

http://www.focus.de/panorama/welt/ber…

https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA

http://alles-schallundrauch.blogspot….

http://recentr.com/2016/07/20/tuerkis…

http://www.abendzeitung-muenchen.de/i…