Verein Österreich – (Bundespräsident) Wahlbetrug oder was?

Da die Republik Österreich ein deutscher Wirtschafts- und Verwaltungsverein, natürlich nicht e. v. (sonst könnte man ihn ja im Vereinsregister finden) ist, stellt sich die Frage, wie kann ein Verein einen Bundespräsident wählen. Kann er, wenn das so in den Satzungen vorgesehen ist. Dass so etwas sich hoheitlich schimpfen darf, hahahahaaaaaa. Wie denn auch?

Dass dann ein, aus seinem privaten Bekanntenkreis vermeldet, Alkoholiker (wer dafür einen Blick hat und die Fotos sieht, wundert sich nicht) eine Wahl gewinnt, bei der noch am Wahlabend laut dem Unternehmen BMI Hofer mit über 160 000 Stimmen vor Bellen lag und dann durch Briefwahl und ungültige Stimmen (wahrscheinlich nur bei Hofer) doch noch der van der Bellen vorne ist, na ja, das klingt nach Schurken (Verein) Staat. Ist es ja auch, wenn man mitbekommt was in AT abgeht, in Politik, Justiz, Polizei, Finanz etc. Obwohl sie alle zusammen nicht hoheitlich sind, rauben und stehlen sie wie die Raben. Menschen die den Betrug erkennen werden weg gesperrt usw.

Vielleicht hilft dieses Ereignis wenigstens, den einen oder anderen vermeintlichen Österreicher wach zu rütteln!

Terraherz meint dazu

Wahlbetrug? Hofer oder vd Bellen? Wer ist Österreichs neuer Bundespräsident?

Alexander van der Bellen ist offizieller Sieger der Wahl zum Bundespräsidenten Österreichs. Doch viele wittern Wahlbetrug. Grund dazu haben sie, denn es gibt einige Ungereimtheiten: von mehrfach über 100%iger Wahlbeteiligung bis zur Antifa-Ankündigung der Wahlfälschung. Ist etwa doch Norbert Hofer von der FPÖ der wahre neue Bundespräsident Österreichs?

 

 

Meldungen vom 25.5.2016 (Wissen und freie Meinung)

– Hofburg-Wahl: Damit kann keiner zufrieden sein
– Hofburg-Wahl: Vieles weist auf Manipulation hin

2 thoughts on “Verein Österreich – (Bundespräsident) Wahlbetrug oder was?”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.