Russisches TV interviewt Rudolf von Ribbentrop – „Nie gegen Russland“ (ein Video für A. Merkel)

Russisches TV interviewt Rudolf von Ribbentrop – „Nie gegen Russland“ (ein Video für A. Merkel)

Auch er bestätigt wie so viele (und derzeit kommt die Wahrheit überall an den Tag) dass die USCorporation (vermutlich im Auftrag des Vatikans bzw. des „heiligenStuhls“) hinter dem 2. Weltkrieg steckt, wie in allen Kriegen des 20. und 21. Jahrhundert. (Anm. der Redaktion)

Veröffentlicht am 17.05.2016

Im Mai 2015 besuchten russische Journalisten Rudolf von Ribbentrop in seinem Haus bei Bonn, sie wollten von dem Sohn des berühmten Reichsministers des Auswärtigen Joachim von Ribbentrop die Hintergründe zu der Vorkriegszeit erfahren und das Interview mit ihm für russische Dokumentation über Zweiten Weltkrieg filmen.
Am 24. Oktober 2015 – Buchvorstellung in Moskau, Rudolf von Ribbentrop beantwortet die Fragen der russischen Leser. Er präsentierte in Moskau sein Buch „Mein Vater Joachim von Ribbentrop: Erlebnisse und Erinnerungen“ in russischer Sprache.


220px-RUDOLFVONRIBBENTROP1Rudolf von Ribbentrop als Obersturmführer

Der Sohn des letzten Reichsaußenministers und Spross einer Soldatenfamilie, die schon seit Jahrhunderten in den deutschen Armeen mit Erfolg* dienten…..
Das Jahr 1943 war für Rudolf von Ribbentrop mit der Teilnahme an der Schlacht um Charkow und am Unternehmen „Zitadelle“ die Zeit höchster soldatischer Bewährung.
Diese fand am 15.Juli 1943 mit der Verleihung des Ritterkreuzes offizielle Anerkennung.
Obersturmführer von Ribbentrop wechselte im weiteren Verlauf des Krieges aus den Osten an die Westfront, wo er als Chef des Panzerregiments der SS-Division „Hitlerjugend“ erneut verwundet und mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet wurde.
Der Krieg endete für den nunmehrigen Hauptsturmführer 1945 in Ungarn. …mehr

Gefunden in terragermania.com

One thought on “Russisches TV interviewt Rudolf von Ribbentrop – „Nie gegen Russland“ (ein Video für A. Merkel)”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.