AUTARK Leben, Ohne Aldi/Lidl/MC.Müll & c.o. = Solidarische Landwirtschaft Ein Permakultur Hof (BR)

Permakultur Projekt Vision Birchhof September 2015

Nematoden gegen den Dickmaulrüssler ausbringen

Sepp Holzer Josef Holzer Krameterhof

Revolution der Permakultur – Miracle Farms, Quebec Kanada | deutsch

Permaculture Videos – Geoff Lawton – Australien

Permaculture Design – Geoff Lawton

Tutorial Permakultur: Beeren vermehren

Advertisements

B. Fulford 8. Mai 2016 – Bedeutsame Bewegung an vielen Fronten, einschließlich US-Regime-Wechsel und ernster politischer Aufruhr in China

70522-benjamin_fulford_3

Es finden zurzeit ernste und nicht zu leugnende Änderungen auf den höchsten Ebenen der weltweiten Machtstruktur statt. Erstens, wie bereits von Neil Keenan und anderen mitgeteilt, erzählte US Präsident Barack Obama dem Washingtoner Presse-Korps bei dem Korrespondenten-Dinner am 30. April, dass „das Ende der Republik nie besser ausgesehen habe“, und dass „Es eine Ehre ist hier zu sein bei meinem letzten – und vielleicht dem letzten – Korrespondenten-Dinner im Weißen Haus.“ Hier ist ein Link zu der Pressemitteilung des Weißen Hauses, die diese Kommentare enthält.

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2016/05/01/remarks-president-white-house-correspondents-dinner

Außerdem gab das Weiße Haus am 6. Mai einen detaillierten Plan für eine „Friedliche Macht-Übergabe“ heraus.

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2016/05/06/executive-order-facilitation-presidential-transition

CIA-Quellen sagen, es bleibt bei dem Plan, Obama als Gesicht des Regimes einzusetzen, bis eine Präsidentschaft von Donald Trump beginnt; aber Obama wohnt nicht mehr im Weißen Haus; und die Macht hinter dem Thron ist eine andere. Ein sehr sichtbares Zeichen für den US-Regime-Wechsel ist die Tatsache, dass „1500 Yale Skull und Bones Dokumente veröffentlicht werden, um [US-Außenminister John] Kerry, die Bush’s, und andere Mitglieder der Kabale bloßzustellen“, bemerken Pentagon-Quellen. Diese Enthüllung ist ein klares Zeichen, dass die Satanisten auf höchster Ebene der US-Machtstruktur verloren haben.

http://www.politico.com/blogs/under-the-radar/2016/05/george-w-bush-white-houses-skull-and-bones-files-due-out-222858

Mehr zu der Situation in den USA wird weiter unten berichtet; es gibt jedoch eine andere bedeutende Entwicklung, die wir zuerst diskutieren wollen. Letzte Woche nahm dieser Autor in Yokohama, Japan, an einer Versammlung der Höheren Loge einer 55 Millionen Mitglieder zählenden wohltätigen Asiatischen Geheimgesellschaft teil (Hongmen). Auf der Versammlung wurden zukünftige friedliche Pläne für die Loge in Japan diskutiert. Dort wurden auch detaillierte Gespräche über ein neues internationales Finanz-System geführt, dass das gegenwärtige System im Laufe der nächsten paar Jahre ablösen soll. Spezialisten aus vielen verschiedenen Bereichen nahmen an dem Treffen teil. Schließlich drückte die Gesellschaft den Wunsch aus, in einer „gegenseitig nutzbringenden Art und Weise mit der Internationalen Gesellschaft des Weißen Drachens“ zu arbeiten, die auf den Grundsätzen des Friedens basiert. Das ist alles, was wir im Augenblick berichten dürfen.


Die White Dragon Society wurde in der letzten Woche auch von zwei Vertretern der Regierung des Chinesischen Festlandes kontaktiert. Einer, der den Sicherheits-Apparat der Chinesischen Kommunistischen Regierung vertrat, sagte dass 12 000 Tonnen Gold zurzeit mit einem Rabatt von 13 Prozent angeboten würden, zu den gleichen Bedingungen wie die 8000 Tonnen, über die bereits in vorhergehenden Newslettern diskutiert wurde. Das Gold besteht aus 12,5 Kilogramm-Barren und steht zur sofortigen Auslieferung in Hong Kong bereit. Außerdem, wenn das Angebot bis zum 16. Mai nicht angenommen wird, werden die Chinesen einseitige Schritte in dieser Angelegenheit unternehmen, sagte er. Die WDS hat bestätigt, dass sie einen Schritt gegen den US-Dollar unternehmen, wenn die derzeitigen Kontrolleure des Dollar-Systems sich weigern, das Gold zu akzeptieren.

Weil Henry Kissingers betrügerische Inbesitznahme des Dollar-Systems nun beendet ist, gibt es, soweit wir sagen können, zwei Anspruchsteller gleichzeitig für die Position des M1, oder des Kontrolleurs des US-Dollar-Systems. Einer ist Neil Keenan und der andere ist, wie vermutet wird, der älteste noch lebende Sohn des ehemaligen Philippinischen Präsidenten Ferdinand Marcos, der heute in Kanada lebt und sich durch einen David P. Crayford vertreten lässt. Wenn einer von ihnen es an Land ziehen kann, schlagen wir vor, dass sie einige Dollars hervorzaubern und die Gold-Lieferung annehmen. Es ist ein guter Handel: solides Gold im Gegenzug für Papier und einige Zahlen in Computern. Wenn keiner von ihnen das schafft, schlagen wir vor, dass General Josef Dunford einspringt und den Handel arrangiert. Es gibt auch eine Fraktion in den USA, die historische Asiatische Wertpapiere für Cents je Dollar (-Nennwert) gekauft haben, wie Chinesische Quellen berichten. Das Geld, das sie für die Übergabe der Wertpapiere erhalten, wird eingefroren, sagen Pentagon-Quellen.

Diejenigen, die immer noch denken, der US-Dollar brauche nicht durch Gold oder andere echte Werte in der realen Welt gestützt zu werden, müssen einen Blick auf die Grafik hinter diesem Link werfen, um zu sehen, wie die Aufhebung der Goldpreis-Bindung ein Schulden-Desaster für die USA auslöste.

http://www.veteranstodaymoney.com/2016/05/how-unsound-money-fuels-unsound-government-spending/

Das Ende der Goldpreis-Bindung verursachte einen mehr als 40 Jahre andauernden Plünderungs-Rausch durch die Khasarische Mafia gegenüber dem Amerikanischen Volk und anderen Handels-Partnern der USA; darin sind sich die WDS-Mitglieder einig. Das Chinesische Gold-Angebot wird dieser Plünderung ein dauerhaftes Ende bereiten, sagt ein WDS-Vertreter.

In der Zwischenzeit kontaktierte ein weiterer Chinesischer Beamter die WDS; er vertritt eine Fraktion innerhalb des Chinesischen Politbüros, die in Opposition zu dem Chinesischen Präsidenten Xi Jinping steht. Die Quelle sagt, in China fände ein ernster Machtkampf statt. Präsident Xi Jinpings Mandat wird nicht erneuert werden, nachdem seine erste 5-Jahres-Frist in 2018 endet, und es ist fraglich, ob er überhaupt bis dahin überlebt, sagte er. Die Quelle berichtete, Xi unternehme etwas, das sich zu einer „Zweiten Kultur-Revolution“ aufbauschte und bereits 30 Millionen Leute vertrieben habe; als Teil einer „Anti-Korruptions-Kampagne.“ Das Ergebnis davon wäre, das neue Projekte nicht voran kämmen, weil jeder zuviel Angst habe, sie abzuzeichnen, um sie ins Leben zu rufen, sagte die Quelle. Die einzigen Projekte, die vorankommen, sind die großen, die von der Zentral-Regierung abgesegnet sind, sagte er; ein Resultat davon ist ernster wirtschaftlicher Schaden.

Xi Jinping bekam in China auch Schwierigkeiten, weil er von der Belgischen Königsfamilie die Ritterwürde entgegennahm, als er Ende März 2014 Brüssel besuchte. Sicher sieht es so aus als ob Xi nicht verstand, dass ein Ritterschlag die Anerkennung bedeutet, ein Vassal des Belgischen Königs zu sein, egal wie ehrenhaft der Titel zu sein scheint. Außerdem ist diese Ritterwürde diejenige des „Ordens von Leopold“, benannt nach König Leopold, dem völkermordenden Schlächter des Kongos.

Die andere interessante Information dieser Quelle war, dass das Chinesische Militär-Kommando einer gründlichen Neuordnung unterzogen wurde. Das Chinesische Militär wurde in 5 Kommandos unterteilt: Südliches, Nördliches, Westliches, Östliches, und Zentrales Kommando. Zusätzlich gab es Diskussionen darüber, eine andere Chinesische Hauptstadt zu benennen [und umzuziehen?], fort von dem ausgedörrten Beijing (Peking).

Eine weitere Quelle, die die WDS letzte Woche kontaktierte war Seungshick Zang, der den Anspruch auf die historischen Goldschätze der Manchu-Dynastie stellt. Zang sagt, er habe kürzlich einen Attentatsversuch durch Agenten überlebt, die die Süd-Koreanische Präsidentin Park Geun-hye geschickt hätte. Zang sagt weiter, er hätte am 12. Mai eine Anhörung als Flüchtling bei dem Einwanderungs-Büro in Tokyo, wo er darlegen möchte dass er, sollte er nach Süd-Korea zurückgeschickt werden, mit Sicherheit von Park getötet würde, weil ihre Fraktion sich seinen Anspruch auf das Gold der Manchus aneignen wolle. Der Chinesische Regierungsbeamte, der Zang diesem Autor vorstellte behauptet inzwischen, er wäre ein Hochstapler.

In Japan gibt es unterdessen einen Konsens unter den Machthabern im Hintergrund dahingehend, dass Premierminister Abe und seine Kyushu-Clique gehen müssen. Jedoch gibt es keine Einigkeit darüber, wer ihn ersetzen soll; deswegen wird Abe, genauso wie Obama in den USA, als das Gesicht der Macht in Japan vorläufig weitermachen, auch wenn seine Drehbuchautoren wechseln. Unter dem neuen Regime wird allerdings der TPP-Handels-Vertrag, der teilweise von Abe verhandelt wurde, im Sande verlaufen.

Nun wieder zum Westen, zu weiteren neuen Entwicklungen dort. Das größte Ereignis nach dem Regimewechsel in den USA ist die Erklärung des „Heiligen Krieges“ durch den Russisch-Orthodoxen Patriarchen Kyrill in der letzten Woche. Kyrill bezeichnete den „Terrorismus“ als den Feind, tatsächlich ist dieser Krieg eine gemeinsame US-Russische Operation gegen die Satanische Khasarische Mafia, sagen Pentagon- und andere Quellen. Die Erkenntnis, das hunderttausende Kinder durch die Khasaren in den USA, der Ukraine und auch anderswo geschlachtet werden:

http://82.221.129.208/ifyouareinamericayouprobablycantseethisw9.html

erzeugt eine grundsätzliche Abscheu, die zu größeren militärischen Einsätzen führt, sagen Pentagon- und NSA-Quellen. Die WDS verspricht, jeden Kindermörder bis zum allerletzten ausfindig zu machen und zu töten.

Die Brandanschläge gegen eine orthodoxe Kirche in New York, zwei in Australien und drei in Russland am Orthodoxen Osterfest und der systematische Mord an Christen durch die Khasaren (ISIS) im Mittleren Osten sind ein sicheres Zeichen dafür, dass dieser heilige Krieg mehr ist als bloße Rhetorik.

Es tobt schon längst ein hybrider Krieg (=ein Krieg, oder mehrere gleichzeitig, mit unterschiedlichen Vorgehensweisen; Anm. d. Übers.) gegen die Khasaren, und sie verlieren auf ganzer Linie. Die Saudi-Bin-Laden-Gruppe, zum Beispiel, hat ihren Bankrott eingereicht, als klares Zeichen dafür, dass die Khasarische Saudische Königsfamilie, ihre Kumpel von der Bush-Familie und deren Kumpane in Schwierigkeiten stecken.

Anderswo im Mittleren Osten berichtet die Mossad-verbundene Webseite Debka, dass ISIS plötzlich Israel den Krieg erklärt hätte. Das ist zumindest ein Zeichen dafür, dass das Israelische Regime versucht, sich von ISIS zu distanzieren, da sich nun das Kräfteverhältnis entscheidend gegen den Khasarischen Mob gewendet hat.

Der Rücktritt des Türkischen Premierministers in der letzten Woche „könnte als grünes Licht für das Militär angesehen werden, [Präsident Recep] Erdogan abzusetzen“, sagen Pentagon-Quellen.

Auch ist der „saudiphile“ CIA-Direktor John Brennan in der US-Machtstruktur nun isoliert, als einsamer Gegner der Herausgabe der 28 nicht-veröffentlichten Seiten des 911-Reports, bemerkt eine Pentagon-Quelle. „Zweifellos erhielt er umfangreiche Bestechungsgelder vom [Saudischen König] Salman“, erzählte die Quelle.

Unter diesen Umständen griff ein gedemütigter ehemaliger CIA-Boss usw. Dick Cheney, der den Wechsel in der US-Macht-Struktur auch bemerkt, die Familie Bush an und unterstützte Donald Trump. „Das könnte ihm helfen, ein Attentat auf ihn (Cheney) zu vermeiden, wird ihm aber einen Spießrutenlauf im Hinblick auf 911 nicht ersparen“, erklärte der Beamte des Pentagon.

Bestimmte Gruppen in den USA werden ernsthafte Konsequenzen erleben für etwas, das CIA-Beamte als einen Brandanschlag auf die Kanadische Öl-Sand-Stadt Fort McMurray beschreiben. „Wenn Sie in Kanada Mist machen, bereiten Sie sich auf einen Tritt in den Arsch vor“, warnen Beamte des Kanadischen Nachrichtendienstes CSIS.

In Süd-Amerika fällt unterdessen die Kampagne der Khasarischen Mafia auseinander, die versuchte, die Brasilianische Präsidentin Dilma Roussef abzusetzen; weil dem Haus-Sprecher Eduardo Cunha durch den Brasilianischen Obersten Gerichtshof befohlen wurde, zurückzutreten. Das vollständige bestochene Parlament wird wahrscheinlich gehenkt werden, sollten sie weiterhin vorhaben, Brasilianische Vermögenswerte für die Khasarischen Gangster zu stehlen.

Inzwischen, jenseits des Atlantiks, sind die Deutschen und Französischen Regierungen jetzt offen gegen das durch die Khasaren ausgeheckte TTIP-Handels-Abkommen, weil die Inhalte durchsickerten, angeblich durch Greenpeace. Der IWF hat auch mit Deutschland abgerechnet, nachdem sich herausstellte, dass nahezu alle für Griechenland bestimmten Bürgschafts-Gelder an korrupte Banker ausgehändigt worden waren. Vielleicht ist es Zeit für die Deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Maschinen des alten Unterseebootes ihres Vaters Hitler zu überprüfen und sich eine Fluchtroute zu überlegen. Vielleicht kann ihr ein Leben im Exil gewährt werden, z.B. auf der alten Nazi-Fluchtburg in Bariloche in Argentinien. Dies wäre jedoch keine Option für andere Mitglieder des Bush/Clinton/Romney-Verbrecher-Syndikats. Für sie und die anderen Bandenmitglieder der Khasarischen Mafia gibt es weder auf diesem Planeten noch irgendwo im Universum einen Platz, wohin sie zu dieser Zeit noch fliehen könnten. Die Rechtsprechung ist zur Zeit auf Seiten der Menschheit.

Quelle Englisch: Antimatrix.org

http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2016/05/english-benjamin-fulford-09052016.html

übersetzung: manavika

 

Bedeutung von Servus-Übersetzung im Latein Wörterbuch

Servus ist ein beliebtes Grußwort in den verschiedensten deutschsprachigen Gegenden. Hier die Bedeutung, nur so zum reflektieren, ob diese Grußform weiterhin gebraucht werden will.

Quelle: www.frag-caesar.de/lateinwoerterbuch

Kurzübersicht

Latein Typ Geschlecht Flexionsart Form Deutsch
servus Nomen Maskulinum O-Deklination Grundform Sklave
Knecht
Diener
Leibeigener, Unfreier
serva, ae, f.: Sklavin
servi publici: Staatssklaven
servus Nomen Maskulinum O-Deklination Nominativ Singular von servus der Sklave

Aufstellung aller Formen

Singular

Latein: Deutsch:
Nominativ servus
servos
der Sklave
Genitiv servi des Sklavees
Dativ servo dem Sklave
Akkusativ servum
servom
den Sklave
Ablativ servo mit dem Sklave
Vokativ serve Sklave!
Lokativ servi Sklave als Ortsangabe

Plural

Latein: Deutsch:
Nominativ servi die Sklaven
Genitiv servorum
servum
der Sklaven
Dativ servis den Sklaven
Akkusativ servos die Sklaven
Ablativ servis mit den Sklaven
Vokativ servi Sklaven!
Lokativ servis Sklaven als Ortsangabe

B. Fulford May 9, 2016 – Major movement on multiple fronts including US regime change and serious political turmoil in China

There are serious and undeniable changes now taking place at the highest levels of the world’s power structure. First, as already noted by Neil Keenan and others, US President Barack Obama told the Washington Press corps at the Whitehouse correspondents dinner on April 30th that “the end of the republic has never looked better,” and that “It is an honor to be here at my last—and perhaps the last—White House Correspondent’s Dinner.” Here is a link to the White House Press release containing these comments.

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2016/05/01/remarks-president-white-house-correspondents-dinner

Furthermore the White House put out a detailed plan on May 6th for a “peaceful transition of power.”

https://www.whitehouse.gov/the-press-office/2016/05/06/executive-order-facilitation-presidential-transition

CIA sources the plan is still to keep Obama as the face of the regime and use him to transition to a Donald Trump presidency but that Obama was no longer living in the White House and that the powers behind the throne had changed.
One very visible sign of the US regime change is the fact that “1500 Yale Skull and Bones documents will be released to expose [US Secretary of State John] Kerry, the Bushes, and other cabal members,” Pentagon sources note. This disclosure is a clear sign the Satanists have lost at the highest level of the US power structure.

http://www.politico.com/blogs/under-the-radar/2016/05/george-w-bush-white-houses-skull-and-bones-files-due-out-222858

There will be more about the US situation below but there is another major development we wish to discuss first. Last week this writer attended a meeting in Yokohama, Japan of the senior lodge members of a 55 million member Benevolent Asian Secret Society (Hongmen). The meeting discussed future peaceful plans for the lodge in Japan. There were also detailed discussions about a new international financial system that will replace the current system over the next few years. Specialists from many different fields attended the meeting. Finally, the society expressed a desire to work, based on the principles of peace, in a “mutually beneficial manner with the International White Dragon Society.” That is all we are allowed to disclose for now.

The White Dragon Society was also contacted last week by two representatives from the government of mainland China. One, representing the Chinese Communist Government’s security apparatus, said that 12,000 tons of gold were now being offered at a 13% discount on the same conditions as the 8000 tons previously discussed in this newsletter. The gold is in 12.5 kilogram ingots and is available for immediate pick up in Hong Kong. Furthermore, if the offer is not accepted by May 16th, the Chinese will take unilateral action on this issue, he says. The WDS has recommended that they make a move against the US dollar if the current controllers of the dollar system refuse to accept this gold.

Since Henry Kissinger’s fraudulent hijacking of the dollar system has ended, as far as we can tell there are two current claimants for the position of M1, or controller of the US dollar system. One is Neil Keenan and the other is believed to be the eldest surviving son of former Philippine president Ferdinand Marcos who now lives in Canada and is represented by a David P. Crayford. If either of them can pull it off, we suggest they conjure up some dollars and take delivery of the gold. It is a good deal: solid gold in exchange for paper and numbers in computers. If neither of them can pull it off, we suggest that General Joseph Dunford step in and arrange this deal.
There is also a faction in the US that has been buying up historical Asian bonds at cents for the dollar, according to the Chinese sources. The money they receive for handing over the bonds will be frozen, Pentagon sources say.

Those who still think the US dollar does not need to be backed by gold or other real world assets need to take a look at the chart in this link showing how the end of the dollar gold peg resulted in a debt disaster for the US.

http://www.veteranstodaymoney.com/2016/05/how-unsound-money-fuels-unsound-government-spending/

The end of the gold peg triggered a more than 40 year looting spree of the American people and US trade partners by the Khazarian mafia, WDS members agree. The Chinese offer of gold will put a permanent end to this looting, a WDS official says.
Meanwhile, another Chinese official to contact the WDS represents a faction inside the Chinese politburo that is opposed to Chinese President Xi Jinping. The source says there is a major power struggle taking place in China. President Xi Jinping’s mandate is not

going to be renewed after his first 5 year term ends in 2018 and it is doubtful he will even survive until then, he said. The source said Xi was undertaking what amounted to a “second cultural revolution,” that had already purged 30 million people as part of an “anti-corruption” campaign. The result was that new projects were not going ahead because everybody was too afraid to sign them into being, the source said.
The only projects now going ahead were big ones approved by the Central Government, he said. The result is severe economic pain, he said.

Xi Jinping also got into trouble in China because he accepted a knighthood from the Belgian royal family when he visited Brussels at the end of March, 2014. Certainly it appears as if Xi did not understand that becoming a knight, no matter how honorable the title seems, means acknowledging that he is a vassal of the Belgian King. Furthermore, the knighthood was of the “Order of Leopold,” associated with King Leopold, the genocidal butcher of the Congo.

The other interesting information this source had was that the Chinese military command was undergoing a fundamental realignment. The Chinese military was going to be divided into 5 commands: Southern, Northern, Eastern, Western and Central. There were also discussions underway about moving the capital of China away from parched Beijing, he said.

Yet another source to contact the WDS last week was Seungshick Zang, a claimant to the Manchu dynasty’s historical gold treasures. Zang says he recently survived an assassination attempt by agents sent by South Korean President Park Geun-hye. Zang says he has a refugee hearing with the Tokyo Immigration Bureau on May 12th where he will argue that if he is sent back to South Korea he is sure to be killed by Park because her faction wants to usurp his claim on the Manchu gold. However, the Chinese government official who introduced Zang to this writer now claims he is a con artist.

In Japan, meanwhile, there is a consensus among backroom power brokers that Prime Minister Abe and his Kyushu clique must go. However, there is still no consensus on who to replace him so, like Obama in the US, Abe will continue as the face of Japanese power for now even as his scriptwriters change. For one thing, the TPP trade deal negotiated in part by Abe is going nowhere under the new regime.
Now back to the West for more on the latest developments there. The biggest event after the US regime change has to be the declaration of “holy war” by Russian Orthodox Patriarch Kiril last week. While Kiril cited “terrorism” as the enemy, this war is really a joint US/Russian operation against the Satanic Khazarian mafia, Pentagon and other sources say. The realization that hundreds of thousands of children are being butchered by the Khazarians in the US, the Ukraine and elsewhere
http://82.221.129.208/ifyouareinamericayouprobablycantseethisw9.html
is creating a groundswell of revulsion that is leading to major military action, Pentagon and NSA sources say. The WDS promises to hunt down and kill every last one of the child murderers.

The arson attacks against one orthodox church in New York, two in Australia and three in Russia on Orthodox Easter and the systematic murder of Christians by Khazarians (ISIS) in the Middle East is a sure sign this holy war is more than just rhetoric.

There is already a hybrid war raging against the Khazarians and they are losing big time. The Saudi Binladen group, for example, is filing for bankruptcy, in a clear sign the Khazarian Saudi royal family, their Bush family buddies and their cronies are in trouble.

Elsewhere in the Middle East, the Mossad linked site Debka is reporting that ISIS has suddenly declared war on Israel. This is at the very least a sign the Israeli regime is trying to dissociate itself from ISIS now that the power balance has shifted decidedly against the Khazarian mob.

The resignation of Turkey’s Prime Minister last week “may be a green light for the military to oust [President Recep] Erdogan,” Pentagon sources say.

Also, “Saudiphile” CIA Director John Brennan is isolated in the US power structure as the lone dissenter opposed to the release of the 28 unpublished pages of the 911 report, a Pentagon sources notes. “No doubt he got big bribes from [Saudi King] Salman,” the source said.

In these circumstances, a humbled former CIA boss etc. Dick Cheney, sensing the change in the US power structure, has turned on the Bush family and endorsed Donald Trump. “This may help him avoid assassination, but it will not spare him from a 911 perp walk,” the Pentagon official said.

There are also going to be serious consequences to certain parties in the US for what CIA officials describe as an arson attack against Canada’s oil sand town of Fort McMurray. “If you mess with Canada, prepare to get kicked in the ass,” Canadian intelligence agency (CSIS) officials warn.

In South America meanwhile, the Khazarian mafia campaign to oust Brazilian President Dilma Rousseff is falling apart as House Speaker Eduardo Cunha was ordered to step down by the Brazilian Supreme Court. The entire bribed parliament is likely to be hung if they keep up their campaign to steal Brazilian assets for Khazarian gangsters.

Meanwhile across the Atlantic, the German and French governments are now openly opposing the Khazarian concocted TTIP trade deal thanks to leaks of its contents, allegedly by Greenpeace. The IMF has also broken ranks with Germany on Greece after it was revealed that almost all the bail out money supposedly intended for Greece was handed out to corrupt bankers. Perhaps it is time for German Chancellor Angela Merkel to check the engines on her father Hitler’s old submarine and think of an escape route. Maybe she can be given a life in exile at the old Nazi haunt of Bariloche, Argentina. This will not be an option for other members of the Bush/Clinton/Romney crime syndicate. They and their fellow Khazarian mafia gangsters have nowhere on this planet, or this universe, where they will be able to flee to this time. It is humanity’s time for justice.

Posted by benjamin