USA verfallen in Panik-Modus

von Gordon Duff – Übersetzung: politaia.org

Die Präsidentenpolitik in den USA führt in eine möglicherweise schwarze Zukunft in den USA, aber auch zu einem Kollaps der NATO und der EU. Von der übermächtigen Lobby-Maschinerie der neuen anti-US-Allianz – bestehend aus Israel, der Türkei und Saudi-Arabien und gestützt von der Ukraine, Aserbaidschan, Georgien und Polen – werden Entwicklungen in Gang gesetzt, wieder einmal die Kontrolle über die amerikanische Präsidentschaft zu erlangen.

Es gibt insbesondere ein Risiko, welches die Latte hoch hängt, und das sind die 28 Seiten des 9/11-Berichts, welche den saudischen Geheimdienst zu den Attacken auf das Welthandelszentrum, auf die George-Washington-Brücke und den Holland-Tunnel in Verbindung bringt.

Die Seiten sollen sich auf Treffen zwischen Mohammed Atta, dem angeblichen Kopf des 9/11-Attentats, und Teams israelischer “Kunststudenten” im Vorfeld der Anschläge beziehen. Alle lebten sie nahe beieinander in Fort Lee in New Jersey und wurden von einem FBI-Team bei ihren gemeinsamen Treffen beobachtet. Das FBI-Team war Teil des “Project Able Danger“, welches vom Spezialagenten Mike Dick geleitet wurde; er überlebte später einen Mordanschlag, als er drohte, an die Öffentlichkeit zu gehen.

Die Abel-Danger-Untersuchung verfolgte Waffen, die vor 9/11 nach New York gebracht wurden und überwachte kombinierte Teams, die sich aus amerikanischem, israelischem und saudischem Personal zusammensetzten; einige von ihnen wurden an 9/11 verhaftet. Die Festnahmen wurden schnell vertuscht; einige involvierte Teams, einschließlich des israelischen Teams (das die Störsender montierte, welche die Notfallradios außer Gefecht setzte), wurden einige Wochen festgehalten, bevor sie nach Hause geschickt wurden. Andere Teams, deren Aufgabe es war, die George Washington-Brücke und den Lincoln– sowie Holland-Tunnel zu zerstören, wurden verhaftet, aber auf Anordnung von Präsident George W. Bush außer Landes geflogen. Eine Quelle behauptet,Bush sei erpresst worden…..  Link hier

Diese Seiten und möglicherweise weitere, die zurückgehalten werden, enthalten nicht nur die Überwachungsberichte einschließlich Abhörprotokolle über die Planung von 9/11, sondern auch die Berichte über die Festnahme von Dutzenden israelischer Agenten, die mit Atta zusammenarbeiteten.

Jetzt, wo die seit langem laufende israelisch-saudische Partnerschaft öffentlich wird, stellt dieses Material ein verheerende Bedrohung dar; eine Bedrohung, die es wert ist, eine Präsidentschaftswahl zu manipulieren und – wenn nötig – jeglichen Kandidaten zu ermorden, der nicht kontrolliert werden kann.

Mit Sicherheit wurde Präsident Obama niemals in anderes Material eingeweiht, das von der Bush-Administration zurückgehalten wurde; das betrifft nicht nur die Able-Danger-Unterlagen, von denen man jetzt annimmt, dass sie auch den türkischen Geheimdienst mit 9/11 in Verbindung bringen.

Dann gibt es da noch den Vorab-Bericht über 9/11, der angeblich von Edward Snowdon nach Russland gebracht wurde und der aller Wahrscheinlichkeit nach kontinuierlich vom russischen Geheimdienst genutzt wird. Die Kenner des Berichts einschließlich der Leute, die ihn schrieben, sagen aus, dass er eine drastisch andere Auffassung über die Vorgänge des 11. Septembers 2001 beinhalte, welche die Uneinigkeit und die Amtsniederlegung der “Blue Ribbon”-Untersuchungskommission in einem neuen Licht erscheinen läßt.

Es ist klar, dass Obamas Besuch in Saudi-Arabien, bei dem er die Saudis ziemlich unverblümt wegen deren Unterstützung  von ISIS, Al Nusra und anderer Terrororganisationen ermahnte, einen ernsten militärischen Schritt derUSA in Bezug auf die Schlacht in Syrien und im Irak signalisieren könnte; eine Schlacht, die wahrscheinlich tausende amerikanische Soldaten am Boden einschließt und eine ausgewachsene militärische Konfrontation mit Israel, der Türkeiund Saudi-Arabien.

Was dann noch geklärt werden muss, ist die Frage, wer die wahren Spieler sind. Wenn die Türken, die Saudis und die Israelis auf der einen Seite stehen und der Irak, Syrien und der Iran auf der anderen Seite, wohin soll das ganze führen? Unter welchen Blickwinkel sehen wir den Besuch Netanjahus in dieser Woche in Moskau in Anbetracht der Tatsache, dass dass türkische Militär in die Ukraine expandiert und nun in Mazedonien an Destabilisierungsoperationenteilnimmt, die wahrscheinlich von Israel unterstützt werden?

karabach-460x305Wir haben auch die wachsenden Spannungen über Berg-Karabachzwischen Armenien undAserbaidschan: Wir können nun bestätigen, dass tausende ISIS-Dschihadisten Seite an Seite mit den von den Israelis ausgebildeten und ausgerüsteten aserbaidschanischen Militär kämpfen.

Dazu gibt es einen zweiten kurdischen Problemfall, der sich nicht mehr darauf beschränkt, dass die Türkei eine ethnische Minderheit abschlachtet, wie sie es mit den Armeniern getan hat. Es ist viel schlimmer. Deutschland rüstet die Peschmerga auf; allerdings nicht, damit die Peschmerga (Barzanis Truppe in Irakisch-Kurdistan) den von den Türken unterstützten Islamischen Staat bekämpft, sondern damit sie zusammen mit den Türken gegen die anderen kurdischen Fraktionen vorgeht. Der Konflikt weitet sich nicht nur aus, auch das Mosaik wird klar.

Da taucht eine weitere Frage auf: Arbeitet das “Triumvirat” im Mittleren Osten, das soviel Unheil zu orchestrieren scheint – wozu auch die Destabilisierung der EU mittels der künstlichen Flüchtlingskrise gehört – , auf sich alleine gestellt? Ist Deutschland ein Opfer oder ist – wie die meisten Deutschen glauben – Merkel ein wichtiger Teil davon und warum? Dies führt uns zu Untersuchung einer Hypothese, die noch vor einigen Jahren mindestens als hochgradig “verschwörungstheoretisch” oder schlimmer gegolten hätte. Ein Überdenken der Angelegenheit scheint überfällig.

Deutschland tauchte am Radarschirm auf, als Berichte über eine Geheimdienstorganisation und ihre Komplizenschaft bei der Weitergabe von Atomwaffen auftauchten. Aus Veterans Today:

“Im Mai 2014 kam ein hochrangiger Informant, der mit dem US-Justizministerium zu tun hat, zu uns und erzählte uns eine Geschichte.

Er sagte, dass Deutschland eine Jahrzehnte altes Geheimabkommen mit Israel habe, wonach DeutschlandWaffenforschung- und Produktion für Israel finanziere und diese Nation mit Unterseebooten versorge, welche speziell für den Abschuss von nuklearen Marschflugkörpern konzipiert wären. Israel versorge als Gegenleistung Deutschland mit Nuklearwaffen.

Zu der Zeit war unklar, warum Deutschland, eine NATO-Macht, Atomwaffen haben wollte. An der Geschichte musste mehr dran sein, sehr viel mehr und so war es auch.

Dann kam eine bizarre Geschichte über Europas stärkster “freiheitlicher Demokratie” auf; sie sei etwas völlig anderes, nämlich eine Nation, die von einer Schattenregierung beherrscht werde und von “hold overs” aus Nazi-Deutschland infiltriert sei, welche sich geschworen hätten, den “korrupten Westen und seine ausgelaugten Demokratien”  zu zerstören.

Der mysteriöse Artikel

Gestern erhielt Veterans Today einen Artikel, der vor einem Jahr in der deutschen Zeitschrift “Die Welt” veröffentlicht war …….

Die Welt ließ die sprichwörtliche Bombe platzen. Unter dem Titel: Hat Deutschland Israels Atomwaffen finanziert? erschien am 14.04.2015 ein Artikel, der sich mit´der israelischen Atomrüstung beschäftigt. Der Verfasser des Berichts ist Hans Rühle; er gilt als einer der führenden Nuklearwaffenexperten Deutschlands. Er war von 1982 bis 1988 Planungschef im Bundesverteidigungsministerium und bekleidete danach Leitungspositionen in der Nato.

Der Artikel erschien – mit Kommentar – auch auf Veterans Today unter der Überschrift: Caught: Germany Bought Israel’s Nuke (Erwischt: Deutschland kaufte Israels Atombombe).

Der Verfasser John W. Dean meint dazu: “Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es in Deutschland Gruppen gibt, dieDeutschlands Teilnahme an der nuklearen Aufrüstung Israels aufdecken wollen, um dieses Nukleararsenal im Endeffekt zum Gegenstand der öffentlichen Diskussion zu machen”.

Wenn solch ein brisanter Artikel ausgerechnet in der “Welt” erscheint, dann muss das zum Denken Anlaß geben. Hier noch ein kurzer Auszug:

“….Mit anderen Worten: Das deutsche Geld aus der “Aktion Geschäftsfreund” ging in das Projekt Dimona, das heißt in die Finanzierung einer Nuklearwaffenfabrik. ……Angesichts der extrem günstigen finanziellen Konditionen der “Aktion Geschäftsfreund” (zuletzt 30 Jahre Laufzeit bei 2,0 Prozent Zins) hat Deutschland die israelische Nuklearwaffenentwicklung ……auch weitgehend faktisch bezahlt………..Der gesamte Kreditrahmen für die “Aktion Geschäftsfreund” lag – umgerechnet auf das gegenwärtige Preisniveau – bei etwa fünf Milliarden Euro. …”  Link hier

…………………………..

Solch ein detailliertes und spannender Bericht, geschrieben von einem hochrangigen deutschen NATO-Offizier a. D., beweist nicht nur, dass Israels Nuklearprogramm existiert, sondern legt auch die massive kriminelle Komplizenschaft der deutschen Regierung offen. Der Bericht sollte eigentlich für Schlagzeilen auf der ganzen Welt gesorgt haben.

Anstelle dessen wurde er sofort vergessen, niemals auf Englisch übersetzt und von niemanden zitiert, was auch speziell diejenigen einschließt, welche die Aufgabe haben, den Atomsperrverträge durchzusetzen.

Der Artikel ist in der Tat ein weitreichendes Geständnis über die Komplizenschaft der deutschen Regierung bei einem bizarren und sinistren Plan von epischen Ausmaßen.

Eine Sache ist klar: Deutschland unterstützt den ISIS mit Milliarden in Form von Geld und Militärausrüstung, welcher über die Türkei geliefert wird. Ebenso ist klar, dass Merkel und der DVD – zu dem wir gleich noch kommen werden – im Zenrum des Staatsstreiches stehen, der die polnische Regierung stürzte. Sie stecken ebenso bis zum Hals in den Vorbereitungen der Kiewer Junta für einen größeren Krieg.

Deutschland importiert Busladungen von ukrainischen “Touristen”, welche Touristenhotels nahe den NATO-Militärausbildungszentren füllen. Britische “handlers” – Auftragnehmer der CIA – laden sie ab, während sie sich in aller Öffentlichkeit “verstecken” – in militärischen Kurzhaarschnitten und mit aus den Fugen geratenen Muskelpaketen betreiben sie Frühsport, während die Touristen entgeistert schauen.

Diese neue und ziemlich traurige Wehrmacht, Merkels Stellvertreter-Armee-im-Training, verleiht der von Deutschland im Umlauf gesetzten Mär alles andere als Glaubwürdigkeit, nämlich dass die Türkei Deutschland durch die Drohung erpresst, über sein Geheimdienst-Netzwerk in München deutsche Schulkinder zu ermorden zu wollen.

Das wirft eine weitere Frage auf, eine, die genauso heimtückisch ist und gar nicht soweit hergeholt: Ist es Merkels “DVD”-Deutschland – und nicht Belgien – welches die wahre Heimstatt des europäischen Terrorismus ist?

Veterans Today 2014:

Der Deutsche Verteidigungs Dienst

Anfang des Jahres wurde der britische Geheimdienst-Analyst und Buchautor Michael Shrimpton ins Gefängnis geworfen.

Michael Shrimpton

Michael Shrimpton

Er wurde verurteilt, weil er die Britische Regierung darüber informiert hatte, dass eine Nuklearbombe während der olympischen Spiele 2012 außerhalb Londons strategisch platziert worden war, so dass das Olympiastadiuminnerhalb des Explosionsbereiches der Kernwaffe lag. Die Nuklearwaffe kam aus aus Bremerhaven in Deutschland.

Shrimpton behauptete in einem öffentlichen Gerichtsverfahren, dass eine deutsche Organisation namens DVD (Deutscher Verteidigungsdienst – eine hochgeheime Nazi-Agentur) eine Nazi-“holdover” aus dem 2. Weltkrieg mit Ablegern auf der ganzen Welt – die Verantwortung trage.

Shrimpton wurde psychiatrisch untersucht, von der Presse zerrissen und ins Gefängnis geschleift für etwas, was man nur als eine bizarre aufgeblasene Beschuldigung nennen kann. Er wurde deswegen verurteilt, weil er die Drohung selbst gemacht haben soll. Und so sitzt der Autor von  Spy Hunter and NSA in einer Gefängniszelle, er muss schweigen, darf keinen Besuch empfangen, keine Telefongespräche führen, keine Korrespondenz führen und nichts veröffentlichen.

Shrimpton behauptet, er wurde niedergemacht, weil er den DVD bloßgestellt habe; die Nazi-Terrorgruppe, die laut seinen Angaben Deutschland steuert, aber auch die USA über die Bush-Familie.

Der DVD und Christopher Story

Im Jahre 2010 kam Christopher Story, vielen bekannt unter dem Namen Edward Harle, unter mysteriösen Umständen ums Leben. Geheimdienst-Insider glauben, dass Story vom DVD ermordet wurde.

From Wikipedia:

‘Christopher Edward Harle Story FRSA (1938 – 14 July 2010) was a British writer, publisher and government adviser specialising in intelligence and economic affairs, who is perhaps best known for his collaboration with KGB defector Anatoliy Golitsyn on the 1995 book The Perestroika Deception.

Christopher Story, the son of Colonel Henry Harle Story MC of the Cameronians, was educated at Eton College and Christ Church, Oxford, and then worked as an industrial writer in Canada.

In 1963, he formed his own publishing company specializing in intelligence and founded “World Reports Limited” that year.

Since 1970, Story edited and published International Currency Review, which has included the World Bank, the Federal Reserve, and the Bank of England amongst its subscribers.

Story became an economic adviser to Prime Minister Margaret Thatcher, and in 1991, a year after her resignation, he published Soviet Analyst due to his continued skepticism about Mikhail Gorbachev, perestroika and the official version of events in the Soviet Union.

Soviet Analyst was a respected journal whose previous editors included Robert Conquest and Tibor Szamuely.’

Christopher Story, ein langjähriger Kollege meines guten Freundes Lee Wanta, war ein Agent der britischen Geheimdienste, was in seiner offiziellen Biographie nicht erwähnt wird, nichtsdestoweniger aber wahr ist. Story, ein respektierter Dozent für globale Währungsangelegenheiten und Geheimdienstbelange, erzählte über eine Organisation, die in den 1920er Jahren gebildet worden war und die sich aus einer Koalition zwischen der Bush-Familie in den USA, dem Harriman-Rothschild Bankenkartell von New York/London sowie dem “Hitler-Projekt” zusammensetzte, welches so treffend von Webster Tarpley in seinem Buch “George Bush: The Unauthorized Biography” beschrieben wird.

Laut Story diente  diese Gruppe, welche die  Federal Reserve in den USA und die Mehrheit der Zentralbanken der Welt kontrollierte, einer Agenda für die offene und verdeckte Eroberung der Welt. Story nannte Hitler eine Marionette dieser Organisation, die später DVD genannt wurde. Der britische Premierminister Edward Heath war ein Agent des DVD, genauso wie der Premierminister Tony Blair und eine signifikante Anzahl von hochrangigen britischen Politikern.

Seltsame neue Entwicklung

Es mag nichts zu bedeuten haben, aber erst vor einigen Tagen wurde ein ehemaliger US-Marinegeneral namens James Nattis als “schwarzes Pferd” (eine Kandidat oder Mitbewerber, über den wenig bekannt ist, der aber unerwartet gewinnt..) für den kommenden Republikanischen Nationalkonvent eingeschleust. Seltsamerweise wird Mattis von den Linken wie den Rechten (oder den Schlüsselfraktionen innerhalb der beiden Gruppen) unterstützt, welche der Israel-Lobby nahestehen; mittlerweile kann man annehmen, dass diese [die Israel-Lobby] auch die Türkei und Saudi-Arabienrepräsentiert.

Kann Mattis, eine General, über dem niemand viel weiß, Donald Trump und Hillary Clinton aus dem Rennen werfen? Bedeutet dies, dass entgegen ihren öffentlichen Beteuerungen Trump und Clinton für Israel nicht akzeptabel sind und wahrscheinlich eine Obama-Politik verfolgen?

Was wir zur Zeit sehen, ist eine Schritt in die Neue Weltordnung, in der Amerika – so wie wir es kennen – in globalen Angelegenheiten nicht mehr aktiv sein wird.

Was wissen sie, was wir nicht wissen?

Gordon Duff is a Marine combat veteran of the Vietnam War that has worked on veterans and POW issues for decades and consulted with governments challenged by security issues. He’s a senior editor and chairman of the board of Veterans Today, especially for the online magazine “New Eastern Outlook.”
http://journal-neo.org/2016/04/26/us-entering-the-panic-mode/