Venezuela im Chaos: Blaupause für weltweiten Oktober-Crash?

Sie werden nicht glauben, was wir in Venezuela sahen

BY  in www.politaia.org

THE DOLLAR VIGILANTE

ForbiddenKnowledgeTV.net – April 8, 2016 – Alexandra Bruce – Übersetzung: politaia.org

Jeff Berwick und Luke Rudkowski von WeAreChange berichten aus einem Barrio in Caracas in Venezuela, welches in einem totalen Kollaps und in Chaos versinkt.

Sie berichten über ihre Beobachtungen in Venezuela, das vor kurzem noch als ein fantastisch reicher “Petro-Staat” galt. Das Land wird [von den globalen “Eliten”] einer Prozedur unterzogen, die Berwick als das “finale Produkt des Sozialismus” beschreibt.

Die Hyperinfaltion wütet derart, dass eine Mahlzeit eine Rucksack voller entwerteter Geldscheine erfordert [siehe die von der Finanzmafia angezettelte Geldentwertung in der Weimarer Republik]. Kriminelle beherrschen die Straßen, während Schusswaffen offiziell verboten sind und scheinbar jeder Aspekt des öffentlichen Lebens reguliert ist. Das durchschnittliche Restaurant muss über 100 Vorschriften beachten, damit es arbeiten kann. Die Polizei ist mehr damit beschäftigt, diese Vorschriften – wie Nichtraucher-Bereiche – durchzusetzen, als die Kriminellengangs anzugehen, welche die Straßen kontrollieren und völlig außer Rand und Band geraten sind.

Berwick meint, dass die Vorgänge in Venezuela ein Testlauf für eine Operation der Finanzmafia sein könnte, welche diese im Oktober 2016 weltweit durchführen will: Am Beginn steht der globale finanzielle Zusammenbruch, dann die Etablierung eines totalitären Weltstaates und anschließend die Einführung einer globalen Währung.

Hoffentlich irrt er sich!

Quelle: http://forbiddenknowledgetv.net/you-won-t-believe-what-we-saw-in-socialist-venezuela-27626