Flüchtlinge Rothschild Flüchtlinge Lügen lügen lügen

Weltkriegsgefahr. ab min. 12 über Rothschilds, Morgans, Warburg, Rockefeller… Banken…. FED
die Wurzel muss beseitigt werden!

Advertisements

UN: Österreich § 3h Verbotsgesetz ist obsolet | UN: Deutschland § 130 StGB ist obsolet

Menschenrechtsverletzung

  • 3h des Verbotsgesetzes
menschenrechtswidrig!

Genfer Beschluss der 102ten Session
11.-29.Juli 2011 – CCPR/C/GC/34 Abs.49
 – in diesem Beschluss heißt es:
 “Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs-, und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt.”
Das gilt bindend auch für den § 130 in Deutschland!

http://www.ruf-ch.org/RF_Archiv/2012/1/UN-Menschenrechtsbeschluss.html siehe www.ichr.de und menschenrecht-austria.at

Gemäss UN-Menschenrechtsbeschluss herrschen in der BRD (und Rep. Österreich) Menschenrechtsverbrechen.
Richter, Staatsanwälte und Politiker sind demnach aktiv an Verbrechen gegen die Menschenrechte beteiligt.

Die Verbrechen von BRD/AT-Politikern und von zahlreichen Verfolgungs-Richtern sind alleine schon deshalb so verwerflich, schlimm und höchst verbrecherisch, weil diese System-Vertreter den Menschen eine Rechtsstaatlichkeit vortäuschen, wo es in Wirklichkeit nur ein despotisches Verfolgerregime gibt. Das Grundgesetz wurde beispielsweise derart vergewaltigt, dass das Menschenrecht auf freie Meinungsäusserung und die Freiheit der Wissenschaft de facto abgeschafft wurden. Da sich die Bundesrepublik und Rep. Österreich aber der UN-Menschenrechts-Charta feierlich unterworfen hat, macht sie sich unentschuldbar schuldig, fortgesetzt die Menschenrechte zu verletzen.

Charta_der_Grundrechte_der_Europaeischen_Union-1

Die BRD/AT-Systempolitiker werden nicht müde, beispielsweise die syrische Regierung anzuklagen, die Menschenrechte zu verletzen: «Das syrische Regime hat nach Einschätzung einer UN-Kommission schwere Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen. Dazu gehörten willkürliche Verhaftungen»1, tönt es aus allen Systemrohren und Politiker-Kehlen.

Als würden in der BRD/AT nicht massenhaft Menschen willkürlich verhaftet werden. Ein wahres Wort zu Auschwitz und Juden, und du verschwindest hinter Gitter. Mit ein wenig Pech sogar für den Rest deines Lebens, wie das Beispiel Horst Mahler zeigt. In der BRD werden massenhaft Unschuldige aus politischen Gründen verurteilt, viel mehr als beispielsweise in China.

Der staatliche Rundfunksender SWR (SWR-Info) übte sich in der Kunst der Chuzpe mit der Behauptung, in der BRD/AT würden die Menschenrechte gemäss Menschenrechts-Charta der Vereinten Nationen garantiert, nämlich: «Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.»2

Natürlich besitzen die nationalgesinnten Menschen in der BRD/AT keine, bestenfalls nur ganz geringe Menschenrechte. Die linke TAZ beweinte beispielsweise das Schicksal der Kurden in der Türkei, weil man ihnen das Menschenrecht auf freie Meinungsäusserung verweigere und sie wegen Äusserungen in die Gefängnisse werfe: «Prominenteste Opfer in den letzten Wochen waren der Verleger, Journalist und Menschenrechtler Ragip Zarakolu und die Professorin Büsra Ersanli.» Die Türkei benutze Anti-Terrorgesetze zur Unterdrückung einer freien Meinungsäusserung, so die «freiheitliche» TAZ. In der Türkei tobe: «der Missbrauch der Antiterrorgesetze zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit. Die Antiterrorgesetzgebung der Türkei ist absichtlich so vage gehalten, dass man je nach politischer Opportunität fast jeden danach anklagen kann.»3

Dieselbe TAZ findet es richtig, wenn in der BRD freie Forscher und Menschen, die über die jüngste Geschichte sowie über das Programm der Machtjuden wahrheitsgemässe Aussagen machen, massenweise unter dem Vorwand des Gummiparagraphen 130 StGB (Volksverhetzung) verhaftet und jahrelang eingesperrt werden. Was soll denn volksverhetzerisch an der wissenschaftlich bewiesenen Tatsache sein, dass es sich beispielsweise bei der Behauptung, im Konzentrationslager Dachau seien Menschen massenhaft vergast worden, um eine Lüge handelt? Was soll denn an der Frage volksverhetzerisch sein, welches NS-Urteil richtig ist, das von Berlin: «Das Lager Maidanek, das keine Vergasungsanlage besass» (Urteil Landgericht Berlin, 8.5.1950, PKs 3/50) oder das von Düsseldorf: «In Maidanek fanden Massenvergasungen statt» (Urteil Landgericht Düsseldorf, 30.6.1981, XVII-1/75 S). Aber wer diese Frage öffentlich stellt, geht wegen der vergewaltigten Menschenrechte ins Gefängnis.

Bislang war es so, dass die Verfolgungs-BRD ihre Menschenrechtsverletzungen damit kaschierte, dass § 19 der UN-Menschenrechtscharta deshalb nicht greifen würde, weil dieser «das Leugnen von historischen Fakten» nicht als freie Meinungsäusserung schütze.

Das ist eine Lüge, zumindest seit Juli 2011. Im Rahmen der 102. Tagung des Menschenrechts-Komitees der Vereinten Nationen (11. – 29. Juli 2011 in Genf)* hat die Abteilung Menschenrechte der Vereinten Nationen klipp und klar entschieden, dass insbesondere das Bestreiten des Holocaust als schützendes Rechtsgut der freien Meinungsäusserung gelten müsse und nicht verfolgt werden dürfe. Das Komitee fasste für alle Unterzeichnerstaaten der UN-Menschenrechtskonvention, also auch die BRD, Österreich und Schweiz, folgenden verbindlichen Beschluss: «Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der Meinungs- und Meinungsäusserungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.» (Absatz 49, CCPR/C/GC/34)

Mehr noch: Dieser Beschluss bezieht sich hauptsächlich auf das Bestreiten der Holocaust-Lügen, denn er verweist explizit auf das französische Verfolgungsgesetz, das eigens wegen Professor Robert Faurisson gemacht wurde. Das Menschenrechts-Komitee der Vereinten Nationen verweist in seiner glasklaren Formulierung mit der Fussnote 116 extra auf das französische Holocaust-Verfolgungsgesetz (Lex Faurisson): «Die sogenannten Erinnerungs-Gesetze wie im Fall Faurisson gegen Frankreich, Nr. 550/93.»4

Das heisst klipp und klar. Die nicht mehr zu zählenden Verfolgten in der BRD (jedes Jahr mehr als 10’000), die zahlreichen inhaftierten Aufklärer, die nichts weiter getan haben, als die Wahrheit zu veröffentlichen, sind allesamt unschuldig. Ihre Einkerkerung stellt nach den Buchstaben der UN-Menschenrechts-Charta ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar. Die verantwortlichen Politiker und Richter müssten demgemäss lebenslänglich hinter Gitter kommen, hätten wir einen Rechtsstaat. Aber vielleicht kommt der Rechtsstaat schon bald.

Das Verbrecherische der Systemparteien wird an folgenden Aussagen der CDU-Regierungspartei deutlich, veröffentlicht am 31. März 2010 auf ihrer Internetseite: «Wir bekennen uns zur Universalität der Menschenrechte, zur Rechtsstaatlichkeit und zur Herrschaft des Rechts in den internationalen Beziehungen und betrachten Menschenrechtspolitik als zentrale Konstante deutscher Aussen- und Sicherheitspolitik.» Damit nicht genug. Es folgt sogar noch eine Steigerung der Verlogenheit und der Heuchelei: «Gedanken- und Meinungsfreiheit und die Freiheit von Diskriminierung sind unveräusserliche Prinzipien unserer Menschenrechtspolitik.» Und dann bestätigt diese Regierungspartei, dass die BRD die Menschenrechts-Charta der Vereinten Nationen uneingeschränkt anerkennt: «Zusammen mit der ‹Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte› bilden diese UN-Pakte die ‹Universelle Menschenrechts-Charta› (Universal Bill of Rights). Diese kann als Basis sämtlicher universeller Normsetzungen im Bereich der Menschenrechte angesehen werden. …Entsprechend lautet ein Kernsatz der Schlusserklärung der Wiener Menschenrechtskonferenz: ‹Alle Menschenrechte sind universell, unteilbar, bedingen einander und hängen miteinander zusammen.› …Die Implementierung der vertraglich gegebenen, hohen Menschenrechtsstandards in die Praxis wird auch in Zukunft Aufgabe und Ziel unserer Politik sein.»

Jetzt kann niemand mehr von diesen verachtenswerten Tyrannen behaupten, er habe von nichts gewusst. Sie sind entlarvt. Sie handeln verbrecherisch, sie lügen verbrecherisch, denn sie haben bis heute die glasklare Neuformulierung des UN-Menschenrechts-Komitees verschwiegen, um ihre Verfolgungspolitik gegenüber Unschuldigen rabiat fortsetzen zu können.

Ihnen ist jedes Mittel recht, ihre wahnsinnigen Lügen gegen das deutsche Volk weiterhin einsetzen zu können. Sie schrecken vor nichts zurück, denn wie sich jetzt herausgestellt hat, liess der Inlandsgeheimdienst der BRD («Verfassungsschutz»), sogar Ausländer ermorden (Döner-Morde), um daraus eine Bluthetze gegen die Aufklärer des nationalen Lagers zu entfachen. Nochmals: All das geschieht nur, um die Lügen der BRD vor Aufdeckung zu schützen. Es sind Vernichtungslügen gegen das eigene Volk.

Quelle: «National Journal» (globalfire.tv)

Anleitung zum richtigen Umgang mit behördlichen Drohungen

Quelle: newstopaktuell.wordpress.com

Anleitung zum richtigen Umgang mit behördlichen Drohungen

Zunächst möchten wir Ihnen mal eines der urtypischen Beispiele zeigen, wie die Bevölkerung dieses Landes seit Jahrzehnten von Scheinämtern und Scheinbehörden bedroht wird (siehe Bild):

LA SBg1[1]

Da heiß es “weitere Kosten…” “Erzwingungshaft…” “Beugehaft…” und was die Drohgebärdenkiste noch so alles hergibt. Fehlt eigentlich nur noch die Androhung “Elektrischer Stuhl”.:-)

Was haben die Menschen in den vergangenen Jahrzehnten stets falsch gemacht? Ganz einfach!

Die Menschen haben sich von solchen Drohungen stets beeindrucken, einschüchtern und ängstigen lassen, getreu dem Motto:

“Jetzt bezahle ich lieber, sonst wird das ja immer teurer oder ich komme sogar in ´s Gefängnis”.

Ein Redaktionsmitglied von News Top-Aktuell propbiert das übrigens gerade selbst aus.

Bei diesem geht es um eine sogenannte und angebliche “Ordnungswidrigkeit”, obwohl das Ordnungswidrigkeitengesetz nie Gültigkeit erlangte und somit gar nicht Anwendung finden darf.

Geschwindigkeitsübertretung heißt der Vorwurf! 15 Euro sollten bezahlt werden.

Mittlerweile sind aus den 15 Euro 46 Euro geworden, aber lassen Sie uns am Anfang beginnen:

Zunächst gab ´s eine Zahlungsaufforderung. Damit sollte eine sogenannte “gebührenpflichtige Verwarnung” beglichen werden. Diese wurde natürlich nicht bezahlt.

Dann wurde daraus eine sogenannte “Bußgeldsache”. Bezahlt wurde selbstverständlich wieder nicht, aber es wurde darauf reagiert, indem unser Redaktionsmitglied der sogenannten “Bußgeldstelle” ein Schreiben zusandte, welches die Gründe beinhaltete, warum die Erhebung des Bußgeldes rechtswidrig ist.

Auf dieses Schreiben wurde sich natürlich nicht geäußert, da man gegen Fakten ja schließlich nicht wirklich argumentieren kann.

Damit war ´s aber nicht erledigt. Nun folgte eine Mahnung mit üblichen Drohungen. Diese wurde gelesen, gelacht und dann weggeschmissen. Mit anderen Worten: Wieder wurde nicht bezahlt.

Mehr als einen Monat später gab ´s nun endlich den ersten gelben Brief (Förmliche Zustellung).

Dieser wurde selbstverständlich nicht geöffnet und wegen nicht rechtskonformer Zustellung wieder zurückgeschickt.

Wiederum Wochen später folgte eine Zuschrift mit normaler Post. Dieses mal von einem Gerichtsvollzieherschauspieler.

Diesem wurde mitgeteilt, was zuvor schon der sogenannten “Bußgeldstelle” mitgeteilt wurde.

Außerdem wurde ihm das Musterschreiben aus diesem Artikel zugesandt:“klick”

Nie wieder ließ der sogenannte “Gerichtsvollzieher” von sich hören.

Nach etwa 2 Monaten Ruhe, nun das nächste Schreiben, was wiederum mit normaler Post, jetzt mal wieder von der sogenannten “Bußgeldstelle” kam. Wieder soll bezahlt werden und die sogenannte “Verwaltungsbehörde” hätte mal wieder beantragt, “Erzwingungshaft anzuordnen”.

Außerdem möge sich unser Redaktionsmitglied innerhalb einer Woche dazu äußern, obwohl das bereits zwei Mal ausführlich geschehen ist.

Sie sehen also: Man versucht es immer und immer wieder, in der Hoffnung: irgendwann wird die Person schon einknicken, klein beigeben und bezahlen. FALSCH! Darauf kann das Diebesgelumpe warten, bis ihm ein zweiter Kopf wächst.

Seit fast einem Jahr wird unser Redaktionsmitglied nun schon mit “Erzwingungs”- oder wahlweise auch mal “Beugehaft” bedroht. Nach wie vor erfreut sich der Kollege seiner Freiheit.

Wir sind schon ganz gespannt, wann man von Seiten der sogenannten “Behörden” endlich einsieht, dass es keinen Sinn hat, da unser Redaktionsmitglied weder zu beeindrucken, noch zu ängstigen ist, und niemals auch nur ein Cent an diese Verbrecherbande zahlen wird.:-)

Was also wurde stets falsch gemacht? Das hier:

Die Allgemeinheit machte stets falsch, dass sie sich von Schreiben sogenannter “Ämter”, “Behörden” oder was auch immer, beeindrucken, sowie ängstigen ließ, und dann letztendlich doch irgendwann einknickte und bezahlte.

Lösung: Nicht ängstigen lassen und nicht bezahlen. Lassen Sie die Sie anschreiben so oft die wollen. Lachen Sie über Bedrohungen wie “Erzwingungs- Beuge- Einzelhaft”.

Schmeißen Sie den Mist in den Müll und schicken Sie gelbe Briefe (Förmliche Zustellungen) stets ungeöffnet wieder zurück. Sie sind rechtlich sowieso nicht greifbar.

Das Ganze hat übrigens noch einen Vorteil:

Wenn irgendwann niemand mehr Knöllchen und dann auch noch keine Steuern mehr bezahlt werden, dann wird die Verbrecherbande im Brackwasser der Geschichte untergehen. Die lebt nämlich vom Geld anderer Leute.

Kurzum: Auf keinen Fall bezahlen! Bedrohungen belächeln und möglichst niemals einknicken!

Im Umkehrschluss folgendes machen:

Wer das Musterschreiben aus diesem Artikel (“klick”) versendet hat, sollte selber Rechnungen an entsprechende Gerichtsvollzieherschauspieler, sowie an die Geschäftsführer dieser sogenannten “Behörden” versenden.

“Rechtsanwalt” – Der Feind im eigenen Boot

Quelle: newstopaktuell.wordpress.com

Rechtsanwalt - Der Feind im eigenen Boot

Die Menschen glaubten bisher, dass ihnen von Rechtsanwälten geholfen werden würde. Ein fataler Irrtum, denn die Sache ist nämlich die:

Rechtsanwälte stehen nicht auf der Seite ihrer Mandanten, sondern auf der Seite des Unrechtssystems, da sie vom Unrechtssystem, in Tateinheit mit dem Unwissen ihrer Mandanten, ganz hervorragend leben.

Außerdem gibt ´s da dann auch noch den “Kammerzwang”, doch dazu mehr im weiteren Verlauf.

Sogenannte “Gerichte”, von welchen immer mehr Menschen wissen, dass diese nur Firmen ohne hoheitsrechtliche Befugnisse sind, teilen gern mit, dass man, wofür auch immer, einen Rechtsanwalt beauftragen müsse.

Das verstößt zwar gegen internationales Recht, aber das scheint Angestellte dieser Gerichtsfirmen nicht zu interessieren.

Ist man rechtlich nicht auf den Kopf gefallen, sucht sich aber trotzdem einen sogenannten “Rechtsanwalt”, der einen vertreten soll, dann kann es passieren, dass einem ein solcher folgendes mitteilt:

“Wenn ich Sie mit Ihrer Argumentation vertrete, dann laufe ich Gefahr aus der Rechtsanwaltskammer ausgeschlossen zu werden.

Na wieso DAS denn?!

Rechtsanwälte haben Angst um ihre Kammermitgliedschaft, wenn sie die Rechte ihrer Mandanten im Sinne ihrer Mandanten verteidigen???

Wie passt das zu einem freiheitlichen Rechtsstaat? Na gar nicht, weil das hiesige Land weder ein Staat ist, noch geht hierzulande irgendwas mit rechten Dingen zu.

Werfen wir einen Blick auf diese angstverbreitende “Kammer”. Fangen wir mit der Dachkammer an, also der sogenannten “Bundesrechtsanwaltskammer”.

Die “Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK)” ist die Dachorganisation der 27 regionalen Rechtsanwaltskammern und der Rechtsanwaltskammer bei der Firma “Bundesgerichtshof” (BGH).

Mitglieder sind daher nur die genannten Kammern und nicht die
einzelnen sogenannten “Rechtsanwälte”.

Die “Bundesrechtsanwaltskammer” ist eine gemäß §§ 175 ff.
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) errichtete Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie hat ihren Sitz in Berlin.

Die sogenannte “Rechtsaufsicht” obliegt der Firma “Bundesministerium der Justiz”.

Die “Bundesrechtsanwaltskammer” vertritt auf sogenannter “Bundesebene” die berufspolitischen Interessen von 163.690 Rechtsanwälten (Stand: 2014).

In der Definition für „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ heißt es bei Wikipedia u.a.:

“In der Zeit des Nationalsozialismus war die Körperschaft des öffentlichen Rechts ein Mittel, um gesellschaftliche Organisationen in den „totalen Staat“ einzugliedern (Gleichschaltung).

Heute wird dagegen die “Selbstbestimmung der Mitglieder” als “wichtiges demokratisches Element” deklariert.

Dabei müsste man es eigentlich besser wissen, denn in der Wikipedia-Definition für „Rechtsaufsicht“ steht genau das Gegenteil:

“Die Rechtsaufsicht ist damit das notwendige Gegenstück zur Selbstverwaltung.“

Die Firma “Justizministerium” kontrolliert die Rechtsanwaltskammer.

Die sogenannte “Rechtsaufsicht” verhindert also die Selbstverwaltung und damit auch die Selbstbestimmung der Mitglieder.

Rechtsanwälte glauben, sie wären zum Beitritt in eine sogenannte “Rechtsanwaltskammer” verpflichtet.

Selbstständige glauben unterdessen, dass sie Handwerks- und Handelskammern beizutreten hätten.

Ist das so? Nein! Natürlich nicht, denn die Sache ist nämlich die:

A/RES/217 A (III) der vereinten Nationen:

Artikel 20, Absatz 2: Niemand darf gezwungen werden, einer Vereinigung anzugehören.

Gut. Das können Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte “kaum wissen”, da die rechtlich schließlich “kaum geschult sind”.

Vielleicht sind über 160.000 Anwältinnen und Anwälte auch nur zu memmig, für ihr eigenes Recht zu kämpfen.

Die meisten selbstständigen Unternehmer wissen davon hingegen tatsächlich nichts, dass sie Blutsaugervereinigungen wie Handelskammern weder eine Mitgliedschaft, noch das Zahlen irgendwelcher Gelder schulden.

Das Grundrecht der allgemeinen Handlungsfreiheit schützt die Freiheit der Willensentschließung eines jeden Einzelnen zur Bildung oder zum Beitritt zu Vereinigungen.

Alle dem entgegenstehenden Bestimmungen, wie z.B. Zwangsmitgliedschaften in Innungen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Anwaltskammern usw., sind mit der A/RES/217 A (III) der vereinten Nationen unvereinbar.

Die Selbstverständlichkeit, mit der sich die bisherigen Zwangsmitgliedschaften weiter behaupten, muss nicht überraschen, denn wer weiß denn schon von seinem Recht?!

Bleiben wir bei den Rechtsanwälten. Eine ihrer wichtigsten Aufgaben ist für den Schutz ihrer Mandanten vor rechtswidriger “staatlicher” Bevormundung zu sorgen.

So ist es in der Berufsordnung für Rechtsanwälte nachzulesen (§ 1 Abs. 3 BRAO).

§ 1 Freiheit der Advokatur:

(1) Der Rechtsanwalt übt seinen Beruf frei, selbstbestimmt und unreglementiert aus, soweit Gesetz oder Berufsordnung ihn nicht besonders verpflichten.

(2) Die Freiheitsrechte des Rechtsanwalts gewährleisten die Teilhabe des Bürgers am Recht. Seine Tätigkeit dient der Verwirklichung des Rechtsstaates.

Gut. Dazu bräuchte es erstmal überhaupt einen Staat, der das hiesige Land nicht ist, aber mit solchen “Kinkerlitzchen” wollen wir uns heute ja gar nicht aufhalten. Schauen wir weiter:

(3) Als unabhängiger Berater und Vertreter in allen Rechtsangelegenheiten hat der Rechtsanwalt seine Mandanten vor Rechtsverlusten zu schützen, rechtsgestaltend, konfliktvermeidend und streitschlichtend zu begleiten, vor Fehlentscheidungen durch Gerichte und Behörden zu bewahren und gegen verfassungswidrige Beeinträchtigung und staatliche Machtüberschreitung zu sichern.

Gut. Nun existiert im hiesigen Land zwar keine Verfassung und von einem Staat kann auch keine Rede sein, doch wie schon erwähnt, lassen wir solche “Kinkerlitzchen” heute mal unbehandelt.

Herrlich auch die Wortwahl in dieser “BRAO”. Demnach müssen Rechtsanwälte wohl freiwillig und selbstbestimmt in die Kammer eingetreten sein.

Und so “frei” wie der Rechtsanwalt ist, so “frei” ist dann auch der Bürger, nämlich überaus unfrei.

Nur freie Rechtsanwälte können Freiheit für den Menschen erkämpfen.

Nur freie Rechtsanwälte können unabhängig sein und Mandanten darüber aufklären, dass Gerichte und Behörden, Firmen ohne hoheitsrechtliche Befugnisse sind, und ihre Mandanten vor diesen Firmen schützen.

Selbiges gilt für den Schutz vor “staatlicher Machtüberschreitung”. Dazu brauchten Anwälte ihren Mandanten nur mal mitzuteilen, dass das hiesige Land gar kein Staat ist.

Machtüberschreitung geschieht hierzulande daher immer nur von Firmen.

Es gibt keinen Ausschluss aus der Kammer. Es gibt kein Berufsverbot. Toll.

Von den 163.690 Rechtsanwälten in diesem Lande haben wir noch keinen gefunden, der den Mut hat, § 1 der Berufsordnung in die Wirklichkeit umzusetzen.

Wird ein Mandat in einer Streitsache gegen den Scheinstaat vertreten, dann muss der Anwalt natürlich auch und automatisch Gegner des Scheinstaates sein.

Durch die Zwangsmitgliedschaft in einer Organisation, die von Firmen kontrolliert wird, die “Staat” spielen, muss der Anwalt jedoch “staatstreu” handeln, wenn er nicht Gefahr laufen will, seinen Beruf von Firmen, die “Staat” mimen, verboten zu bekommen.

Wie verlogen das System ist, erkennt man spätestens dann, wenn man sich die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) weiter ansieht.

BRAO § 43a – Grundpflichten des Rechtsanwalts:

(1) Der Rechtsanwalt darf keine Bindungen eingehen, die seine berufliche
Unabhängigkeit gefährden.

(4) Der Rechtsanwalt darf keine widerstreitenden Interessen vertreten.

Wer in die Kammer des Schreckens eintritt, geht eine Bindung ein, und wer sich der scheinstaatlichen Kontrolle von Firmen unterwirft, muss widerstreitende Interessen verfolgen, wenn es gegen Scheinstaatsorgane geht.

Werfen wir einen weiteren Blick auf das BRAO-Machwerk:

BRAO § 62 – Stellung der Rechtsanwaltskammer:

(2) Die Landesjustizverwaltung führt die Staatsaufsicht über die
Rechtsanwaltskammer. Die Aufsicht beschränkt sich darauf, dass Gesetz und Satzung beachtet, insbesondere die der Rechtsanwaltskammer übertragenen Aufgaben erfüllt werden.

Damit ist es mit der Unabhängigkeit vorbei.

Und für welchen “Staat” führt die sogenannte “Landesjustizverwaltung” denn die Aufsicht? Das hiesige Land ist kein Staat!

Um es noch einmal klar und deutlich zu machen: Die Grund- und Menschenrechte stehen uns zu. Sie sind unsere Abwehrrechte gegen mafiöse Verbrecherorganisationen.

Wenn aber der Scheinstaat und seine “Institutionen”, höchstselbst die mafiösen Verbrecherorganisationen sind, dann muss man sich über Korruption und Rechtsbruch nicht wundern.

“Ungültige Gesetze sind unwirksam. Sie binden die Justiz nicht. Die Justiz hat vielmehr ihre Unwirksamkeit festzustellen.”

Na dann mal los!

Soll die sogenannte “Justiz” die Unwirksamkeit doch mal feststellen, wenn sie tatsächlich unabhängig ist! Warum hat sie das nicht schon längst getan?! Ganz einfach!

Weil die sogenannte “Legislative”, “Judikative” und “Exekutive” ein und der selbe mafiöse Schwerverbrecherhaufen ist.

                                  

Krebs – das lukrative Geschäft

Quelle: newstopaktuell.wordpress.com

Krebs - das lukrative Geschäft

Pestizide wie Glyphosat in den Lebensmitteln – hochgiftige Fluoride, Tenside und sonstige Krebserreger in fast allen Zahncremes und Mundwässerchen.

Kurz: Vielfache tägliche Vergiftung vollkommen ahnungsloser Menschen.

Doch immer mehr Menschen fragen, warum denn eigentlich immer mehr Menschen erkranken.

Immer mehr Menschen fragen sich, warum immer mehr Menschen an Allergien leiden.

Immer mehr Menschen fragen sich, warum immer mehr Menschen schon in jungen Jahren einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erleiden.

Immer mehr Menschen fragen sich, warum immer mehr Menschen an Krebs erkranken.

“Das war doch früher nicht so!” – ist ein Satz, den so ziemlich jede und jeder schon einmal gehört oder sogar selbst gesagt haben dürfte – und es stimmt. Das war früher nicht so.

Früher wurden die Menschen ja auch noch deutlich weniger vergiftet, als das heute der Fall ist.

Zwischenzeitlich ist so ziemlich alles was wir zu uns nehmen vorsätzlich vergiftet. Von Glutamaten bis Fluoriden ist da so ziemlich alles dabei, was krank macht.

Auch überirdische Atomwaffentest haben ihre Spuren hinterlassen – ebenso zahlreiche nukleare Katastrophen, wovon Tschernobyl und Fukushima nur die zwei bekanntesten sind.

Der jüngste Angriff auf die menschliche Gesundheit dürften jedoch gen-manipulierte Nahrungsmittel sein.

In den folgenden Videos werden Sie über die diesbezüglichen und weitere Fakten aufgeklärt:

Wir alle sind heute vernetzt. Wir alle können… nein… wir allemüssen dabei helfen, dass solche Informationen die breite Öffentlichkeit erreichen. Informationen, die niemals im Fernsehen zu sehen sein werden – außer zu nachtschlafender Zeit auf Sendern die kaum jemand schaut.

Verlinkt diesen Artikel über facebook und andere Netzwerke, so wie ihr auch schon unseren Artikel Zahnpasta – Zerstörung und Vergiftung auf Raten ´zigtausendfach über facebook verlinkt habt.

Die Menschen müssen wissen, was ihnen angetan wird. Nur wenn Millionen Menschen wissen, dass und wie sie mit hochgiftigen Stoffen vergiftet werden, können sich Millionen Menschen dagegen zur Wehr setzen.
http://gerhardschneider.at/2016/03/01/kurkuma-ist-ein-smarter-killer-von-krebszellen/

B. Fulford, 12. april. 2016 – Federal Reserve Board and US dollar will be hit by financial Armageddon if Asian gold offer refus

ef156-benjamin_fulford_3Posted by benjamin April 12, 2016

The Asian Dragon Family has offered the owners of the Federal Reserve Board staggering quantities of gold at a 13% discount from the market price. The idea is for 10% of this money to be spent on a massive campaign to end poverty, stop environmental destruction and send humanity on a path for exponential expansion into the universe. The ball is now in the court of the US regime in Washington DC. That is why the US President and Vice President are having an emergency meeting on April 11 with Federal Reserve Board Chairperson Janet Yellen. A member of the Dragon family will also be at that meeting, CIA sources in Asia say.

If the Feds refuse the Asians, the BRICS nations and the Europeans will announce a new international gold backed currency that can be exchanged for US dollars during a three month period. After that period, the US dollar will no longer be accepted by at least 188 countries, leaving the Washington regime isolated and bankrupt.
In this event, to avoid war, the US military operations outside of the United States will continue to be financed using the new currency. The new regime that will inevitably replace the bankrupt Feds in the US will be free to issue their own currency with unlimited spending power inside the US.

In addition to the financial sanctions against the Feds, the worlds’ martial arts societies will be mobilized to finish off the genocidal faction of the Khazarian mafia. Chodoin Daikaku, the ostensible head of many of the world’s martial arts factions, is being relieved of his duties and will be replaced by Masaaki Hatsumi, head of the Bujinkan Dojo. The reason for this is that Daikaku, whose real name is Ryosuke Matsuura, has refused to mobilize the martial arts societies under his supposed leadership despite being presented with ample proof that the Khazarian mafia has been actively trying to murder more than 90% of the world’s population. In other words, multiple blows have been struck against the human race and, despite a legitimate need for self-defense, he does nothing.

The evidence he ignores includes multiple attempts to start World War 3, the spreading of bio-weapons like ebola, HIV, and SARS, attempts to cause mass starvation by paying farmers to grow fuel, not food and much more. Not only that, having failed in these attempts to kill the billions the Satanists announced they would kill, it appears they are getting ready for some massive sacrificial event: at least one thousand temples to Baal are being built around the world. In ancient times children were traditionally burned in sacrifice to Baal, also known as Molech and later Set and finally now Satan.

http://nypost.com/2015/12/29/3-d-printing-to-bring-syrian-arch-destroyed-by-isis-back-to-life/

The fact remains the regime of Barack Obama in the United States has not arrested any of the perpetrators or planners of these atrocities. This means that all members of the military, the police, the agencies and martial arts societies must go up the chain of command and insist action be taken before more deaths occur.

Fortunately, there is evidence that at least some serious action is being taken. For one thing, the entire Swiss branch of the Rothschild family is wanted by the police, according to Pentagon sources. The Swiss Rothschild branch, who control the BIS, are considered the head of the octopus by many informed investigators. This is just the beginning of the take down, they promise.

An important thing to realize is that the “Panama Papers” operation now being widely reported on in the corporate media is not what it seems, multiple sources agree. The fact that it is mainly leaders of countries associated with the Nazi faction of the Khazarian mob, like the heads of the Ukraine, the UAE, Qatar, Georgia and Saudi Arabia, who have been exposed gives you a hint of the bigger plot. In reality the Panama Papers is a giant sting operation designed to

lure the world’s $31 trillion in offshore money into the US, CIA and other sources say. This is where it will be confiscated to help plug the giant black hole in the US government’s accounts, the sources say. That is why corporate media outlets like Bloomberg and the Wall Street Journal are running big articles saying that Reno, Nevada is the only safe place in the world for hot money. That is also why they are reporting the Rothschilds have set up shop in Reno and are encouraging clients to manage their funds there.

More importantly, the Panama Papers operation is part of a major campaign to shut down all of the world’s offshore tax havens. Already the British tax havens like the Cayman Islands have lost the ability to hide underground money or help people avoid taxes due to new disclosure regulations.

An official at US military intelligence said “Panama was an intelligence operation aimed at exposing corruption and inducing regime change [including in the US].”

The operation is also designed to “blackmail or prosecute cabal members who hide their stolen loot offshore,” he continued.

Some of the names in the Panama Papers that have not been made public include Hillary Clinton’s “team,” the Bushes and many US oligarchs, politicians and judges, he adds.

The Globo TV network that is trying to induce regime change in Brazil has also been implicated together with Argentine President Mauricio Macri and drug lords like El Chapo.

In response to Panama, the agent noted “the elites panicked and set a fire in the basement of the Internal Revenue Service’s headquarters,” in a failed attempt to cover up incriminating evidence.

FBI efforts to arrest Hillary Clinton are also gaining steam. Last week President Obama was forced to guarantee on Fox TV that Hillary will not get special treatment, “which means no plea deal and no pardon,” FBI sources say. She is due to be interrogated soon by the head of the FBI “for the serious crime of running a private foreign policy and intelligence operation,” while in an official post.

Hopefully Clinton will also be brought to justice for her crimes against the people of Haiti and her embezzlement of Red Cross money that was intended for the victims of the sea-bed nuclear weapon induced tsunami attack against that country.

The Panama Papers operation has also been used by the Western corporate media to make it appear as if Russian President Vladimir Putin was involved in shady offshore dealings. However, Russian sources are saying this attack has given them the excuse they need to start declassifying Soviet Union records from 1930-1989 that identify collaborators in America and Europe who secretly worked with Soviet Communism.

The Russians will also expose the families and businesses who worked with Hitler.

On top of that, the Russians plan to show who in the West is still trying to undermine the US and the EU.

There is also Russian/US cooperation in identifying and eliminating key agents working for the Khazarian mafia in the West and in Russia, the sources say.

In Turkey, meanwhile, the evacuation of US troops, with the exception of a special ops crew guarding the nuclear weapons there, is aimed in part at cutting off Bush cabal drug running at the Incirlik airbase, Pentagon sources say.

Turkish and Israeli attempts to stir up fighting between Moslems and Christians in Nagorno Kabarakh have been stopped by the Russians. This was a desperate attempt by the Turks to prevent Russia from moving on the rogue Recep Erdogan regime in Turkey.

In Asia, meanwhile, news reports about Japanese plutonium being transported by British ships to the US

http://www.japantimes.co.jp/news/2016/03/21/national/two-british-ships-arrive-in-japan-to-transport-plutonium-for-storage-in-u-s/

are a cover story for the fact the fraudulently elected government of Shinzo Abe is being forced to dismantle Japan’s arsenal of nuclear armed missiles. Many of these missiles have been sent to North Korea to prevent their dismantling, which is why there has been a recent spate of news reports about North Korean nuclear missiles, White Dragon Society sources in Japan say.

When the battle for the planet earth ends, this writer intends to charge Abe with being involved in murder attempts against me. This is because on June 30th, 2012 I was stabbed with a poison needle by a North Korean agent named Mutsuaki Okubo. This incident took place in front of many witnesses and was even video-taped. Despite twice making official police complaints, once to the Musashino Police, and another time to the Marunouchi police, the Japanese government, officially headed by Abe, has taken no action. This means Abe is complicit. Furthermore Chodoin Daikaku has admitted Okubo was his disciple but he has also failed to take action in this case.

Personal grievances aside, the Abe regime is also looting the Japanese economy to financialy support its Khazarian mob masters. The looting, as reported before, is taking the form of putting Japanese pension money and savings into the stock market, where it is transferred to Khazarian mob controlled trust funds. That is why the Japanese stock market keeps rising even as foreigners continue to sell.

http://www.zerohedge.com/news/2016-04-10/blackrock-turns-its-back-japan-leaving-kuroda-scrambling

The money being looted from Japan is not enough to save the Wall Street Khazarian gangsters because they are reeling from low energy prices plus the loss of drug money and of investment banking fees, their only legitimate source of income. Most big mergers being organized by the Banksters are also being stopped because they are creating anti-competitive monopolies and oligopolies.

The fact banks have started to offer negative interest rate mortgages and consumer loans in the Netherlands, Belgium and Germany is a clear sign the entire system of Babylonian debt slavery is falling apart. That is because people are realizing these banksters are creating money out of nothing and using this illusion of money to create debt slaves. So, even if a bank lends somebody 100 dollars but says they only have to pay back 90 dollars because of negative interest rates, it still means you have to work to earn 90 dollars to pay them for “money” they created out of nothing but illusion.

Humanity is waking up and it will not be long now before the rule of Khazarian Satan worshipping human slavers ends forever.
On a final note, this writer is now aware of 20,000 tons of gold held in six different locations that is being made available by the Dragon family for the benefit of the human race and the other life forms on this planet. This is only a fraction of the total the Asians have.

Zurück zum Lichtwesen: Von der Trennung in die Schwingung der Liebe

Quelle: www.gehvoran.com

Rote Lichtgestalt im WaldJeder Mensch kommt als hellfühliges Lichtwesen auf die Welt, das sich dazu entschlossen hat, in einem grobstofflichen physischen Körper auf der Erde zu inkarnieren und dabei bestimmte Erfahrungen zu sammeln. Das riesengroße geistige Potenzial, das wir Menschen haben, wenn wir die Erde betreten, stellt eine Gefahr für die Machthaber im Hintergrund dar, und so wird alles Mögliche unternommen, um aus dem engelhaften Wesen einen Roboter zu machen, der sich nahtlos und willig in das bestehende System integriert. Babys haben noch den Engelsblick und kleine Kinder sehen oftmals ihre Schutzengel an ihrer Seite, so wie auch Hunde oder Katzen. Bereits kurz nach der Geburt beginnt das System den engelhaften Wesen, die wir alle einmal waren, mit den ersten Impfungen, Fluor und künstlicher Nahrung giftige Cocktails zu verpassen, die ihre hellfühligen und intuitiven Sinne nach und nach abtöten. Durch eine Schwingungserhöhung sind wir aber selbst in der Lage, unser geistiges Potenzial wieder zu erlangen.

Zeit, auszusteigen!

Im sehr empfehlenswerten Film „Hüter der Erinnerung“ werden die Menschen dazu gezwungen, sich jeden Morgen eine Spritze zu geben. Diese verhindert, dass sie Farben und das Licht sehen und ihre authentischen Emotionen wahrnehmen können. Nichts anderes passiert in unserer Welt, in der wir heute leben, nur viel subtiler.

Die Zirbeldrüse verkalkt mit der Zeit und unsere übersinnlichen Fähigkeiten, die wir Menschen alle eigentlich von Geburt an haben, verlieren sich. Wir werden zum stumpfsinnigen Roboter, der sich hauptsächlich nur noch mit materiellen Dingen beschäftigt, anstatt mit unserem Geist, dem Herz und unserer Seele. Zudem sorgen die bekannten manipulativen Techniken durch Presse, Politik, Werbung und Religion für jegliche Missachtung unserer eigenen Selbstbestimmung und Selbstverantwortung. Die meisten Menschen sind irgendwann so stumpfsinnig geworden, dass sie sich vor jeden Karren spannen lassen, der ihnen von den „Oberen“ geschickt präsentiert wird. Irgendein ein „Feindbild“ wird es durch die künstlich arrangierten Kriege immer geben. Um uns etwas zu besänftigen, gab man uns „Brot und Spiele“, was in der heutigen Zeit Fussball-WM, Kino, Autos, Frauentausch und Bauer sucht Frau heißt. Und das Programm läuft im Prinzip seit einigen Tausend Jahren. Zeit also, auszusteigen!

Impfen die unbewiesene TheorieDenn die Matrix, in die wir hineingeboren wurden und die wir als Realität bezeichnen, ist so künstlich wie der gleichnamige Film. Das, was wir auf unserer Leinwand sehen, ist ein genauestens geplantes Theaterstück, damit wir Menschen uns als Opfer wahrnehmen und uns von den Institutionen Politik, Wirtschaft, Finanzsystem und Religion in jedem Stadium unseres Lebens abhängig fühlen. Akzeptieren wir Menschen diese damit einhergehende zerstörerische Geisteshaltung, die in jeder unserer Zelle nach und nach abgespeichert wird und durch Erziehung, Schul-und Bildungssystem gefördert wird, so leben wir ein Leben der Anderen und werden auf Dauer unzufrieden und krank. So sagt der Neurobiologe Professor Gerald Hüther, dass „98% unserer Kinder hochbegabt sind. Nach der Schule sind es nur noch 2%“. Das eigentliche „Ziel“ der Herrschenden bewirkt durch die o.g. Maßnahmen die Bevölkerung in einer niedrigen Schwingung zu halten. Eine Schwingung, die auf Angst basiert. Angst vor Terror, Arbeitsplatzverlust, Krankheit, fehlender Anerkennung etc.

Es gibt einen Ausweg

Unser Geist entscheidet, wie sich unser Leben später manifestieren wird. Das bedeutet, dass es einen Ausweg gibt und wir es selbst in der Hand haben, ein selbstbestimmtes und glückliches Leben zu führen. Für den Verstandesmenschen, und das sind die Meisten, ist es hilfreich, diese Zusammenhänge zu kennen und zu verstehen. Weitaus wichtiger ist die Kenntnis über das eigene geistige Potenzial, denn unser vergifteter Körper und unser verblendeter Geist sind reparabel, wenn wir unser Denken und unsere Einstellung zum Leben in eine andere Richtung lenken und somit unsere Schwingung erhöhen:

Wie soll es Frieden auf der Welt geben, wenn sich die Menschen in ihrem eigenen Umfeld Tag für Tag aufreiben, sie unzufrieden und ängstlich durchs Leben gehen? Eine Veränderung des globalen Systems kann nur erfolgen, wenn der Mensch erkennt, dass er die volle Verantwortung für sein Leben hat. Verstricken wir uns weiterhin in persönlichen Dramen in unseren Beziehungen mit Partner, Eltern, Kindern, Nachbarn, Kollegen usw. und reiben uns dabei auf? Oder verändern wir unsere Einstellung zu jenen Menschen, mit denen wir Streit haben und gehen dabei in die Beobachterrolle, üben dabei Vergebung? Mit unserer eigenen Einstellung bereits wird sich die Realität verändern. Denken wir nicht mehr mit Hass an den ungeliebten Chef, sondern mit Verständnis, Empathie und Liebe, können sich wahre Wunder vollziehen. Wenn wir alles Leben auf der Erde als einen Organismus begreifen und dass alles miteinander verbunden ist, lässt sich das Prinzip der Trennung überwinden. Denn wir sind nicht getrennt, von niemandem, denn das Prinzip der Trennung ist ein Trick, damit wir Menschen uns gegenseitig ausspielen (besser, schneller, reicher…), verletzen und letztendlich töten. Unsere künstliche Lebensweise trägt dazu bei, dass wir uns auch immer mehr auch von der Natur getrennt fühlen.

Indianer und Vogel vor Sonnenuntergang„Lehrt eure Kinder, was wir unseren Kindern lehrten. Die Erde ist unsere Mutter. Was die Erde befällt, befällt auch die Söhne und Töchter der Erde. Denn das wissen wir: die Erde gehört nicht den Menschen – der Mensch zur Erde. Alles ist miteinander verbunden wie das Blut, das eine Familie vereint.“ Indianische Weisheit

Schwingungserhöhung

Die größte Angst des bestehenden Systems, dass den „Trick der Trennung“ auf der Welt etablierte, ist das Erkennen der geistigen Fähigkeiten und wie die Art unseres Denkens die Realität beeinflusst:

Sofern der Mensch an das Potenzial von Krieg und Zerstörung glaubt, sich von den Schreckensnachrichten beeinflussen lässt, trägt dies zur Realität von Krieg und Zerstörung bei. Wenn der Mensch an eine Neue Erde glaubt, in der die Menschen in Frieden mit ihren Nachbarn leben und Liebe im Herzen tragen, kann die Realität der Neuen Erde zur Wirklichkeit werden. Es hört sich an wie ein Wunder, aber Wunder gibt es –jedoch nur, wenn wir daran glauben und mit den Menschen um uns herum so umgehen, wie wir selbst behandelt werden möchten. Dies bewirkt eine radikale Schwingungserhöhung von uns und es ist wichtig zu versuchen, diese aufrecht zu halten. Die Liebe im Herzen zu leben und der Glaube an das Gute im Menschen können dann auch global radikale Veränderungen für den gesamten Planeten herbeiführen. Und dann sind wir Menschen wieder sehr nahe dran, am Lichtwesen – mit all unserem Potenzial!

Copyright: © Alex Miller / http://www.gehvoran.com

Bilder: Angela Marie Henriette flickr cc (Beitragsbild), Fotolia.de (Bild Mitte „Spritze“ und Bild Unten „Indianer“)

Buchempfehlungen zum Thema