Schutz gegen Psychopathen („Politiker“, „Justizler“, „Finanzler“, „Polizisten“ usw.)

Schutz gegen Psychopathen

 Hirnschaden / Psychopathie / Soziopathie / Gewissenlosigkeit / Hirndefekt / Kleine Hirnmasse

Als Folge einer solchen primitiven Kernstruktur, gekoppelt mit einem komplexen – und in einigen Fällen, brillianten – Gehirn, werden Psychopathen Meister der projektiven Identifikation. Das heißt, sie projizieren auf und in andere Menschen alles, was schlecht ist, […] und streben mit manipulativen Mitteln danach, das von ihnen Projizierte in dieser anderen Person zu induzieren und versuchen dann diesen anderen Menschen, der als Manifestation dieser „schlechten“ Charakteristika wahrgenommen wird, zu kontrollieren. Dr. H. Cleckley aus die Maske der Normalität

http://de.sott.net/article/1024-Der-Psychopath-Teil-1-Die-Maske-der-Normalitat

Erstes Kriterium bei der Entstehung des Bösen

Wir müssen deshalb den Schluss ziehen, dass eine solche menschliche Gruppe von einem ponerogenen Prozess befallen ist wann immer wir beobachten, dass einigen Gruppenmitgliedern ohne kritische Distanz (Anm. Hinterfragung wird oft systematisch abgeblockt) begegnet wird – obwohl sie zumindest eine der psychologischen Anomalien, die uns bereits bekannt sind aufweisen und ihre Meinungen mit den Ansichten normaler Menschen zumindest gleichgestellt werden, obwohl sie auf einer charakteristisch anderen Sichtweise der menschlichen Angelegenheiten beruhen. Weiters müssen wir den Schluss ziehen, dass wenn keine Gegenmassnahmen getroffen werden, dieser Prozess bis zu seinem logischen Ende weitergeführt wird.

Wir sollten dies im Zusammenhang mit dem oben beschriebenem ersten Kriterium der Ponerogenese (Entstehung des Bösen) behandeln, das seine Gültigkeit unabhängig der qualitativen und quantitativen Eigenschaften solch einer Vereinigung behält:

Die verkümmerung der natürlichen kritischen Fähigkeiten in Bezug auf pathologische Menschen wird zu einer ÖFFNUNG für die Aktivitäten solcher Menschen und gleichzeitig zu einem Kriterium für die Bezeichnung der betreffenden Verbindung als ponerogen. Ponerologie/ Dr. Andrzej M. Lobaczewski

http://www.ponerology.com/pp-preview.pdf

PSYCHOPATHIE – CHECKLISTE

Dr. Robert D. Hare, Vancouver, Kanada:

Auf der ganzen Welt brauchen Richter, Sozialarbeiter, Rechtsanwälte, Lehrer, Therapeuten, Ärzte, Justizvollzugsbeamte und andere Betroffene eine Antwort – auch wenn sie sich dessen noch nicht bewusst sind.

In diesem Buch habe ich stets den Standpunkt vertreten, dass genaue Beurteilungen von Psychopathie notwendig sind, um unser Verständnis dieser gesellschaftlich verheerenden Persönlichkeitsstörung zu vertiefen. Aber noch dringender wird eine genaue Diagnostik gebraucht: Bevor wir wirksame Führungs- und Therapieprogramme für Psychopathen entwickeln, müssen wir sie zuverlässig erkennen.

In Anbetracht der Kriminalitätsraten und Gefängnispopulationen, die immer mehr ausser Kontrolle geraten, überfüllten psychiatrischen Anstalten, der beispiellosen Zuname gewalttätiger Verbrechen, Drogenmissbrauch, ungewollter Schwangerschaften und steigender Selbstmordrate bei unseren Jugendlichen, bin ich der festen Überzeugung, dass Psychiater und Sozialarbeiter dringend das Konzept der Psychopathie bei ihren Entscheidungsprozessen berücksichtigen müssen.

Richtig angewendet hat die Diagnose von Psychopathie das Potenzial, einen Teil der Verwirrung um das Wie und Warum unserer gesellschaftlichen Krise zu klären. Allerdings birgt die die ungerechtfertigte Verwendung des Etiketts „Psychopathie“ gravierendes destruktives Potenzial für die falsch diagnostizierte Person. Aus diesen Gründen ist die Psychopathie – Checkliste ein so wertvolles Werkzeug.

Sie gibt nicht nur Praktikern und Entscheidungsträgern ein zuverlässiges und anerkanntes Diagnoseverfahren an die Hand , sondern liefert anderen – zum Beispiel den Beamten der Strafjustiz – eine detailierte Beschreibung der Faktoren, die bei der Diagnose der Psychopathie berücksichtigt werden müssen. Anstelle der wenig fundierten Aussagen eines Praktikers, „Nach meiner fachlichen Meinung ist diese Person ein Psychopath“, werden die Gründe für die Diagnose ausdrücklich aufgeführt.

… Dies ist nicht nur eine semantische Frage, denn anders gestellt hat sie immense praktische Bedeutung: Sind die Behandlung oder Führung des Psychopathen Aufgaben der Medizin, der Psychologie oder der Justiz? Auf der ganzen Welt brauchen Richter, Sozialarbeiter, Rechtsanwälte, Lehrer, Therapeuten, Ärzte, Justizvollzugsbeamte und andere Betroffene eine Antwort – auch wenn sie sich dessen noch nicht bewusst sind.

Robert. D. Hare, em. Professor für Psychologie in Vancouver, Kanada ist der weltweit führende Experte für Psychopathie. Er entwickelte die Psychopathie – Checkliste, die sich als das Standard – Testinstrument in Forschung und klinischer Praxis durchgesetzt hat.

Aus dem Buch: „Gewissenlos – Die Psychopathen unter uns“ISBN3-211-25287-8

https://citisite.wordpress.com/prof-dr-hare-psychopathie-sozialarbeiter-asozial/

Psychopathen betrachten uns wie eine paraspezifische Eigentümlichkeit

Ponerologie

Trotz ihrer Mängel an normalem und psychologischem Wissen entwickeln sie ein ihnen eigenes Wissen, das sie danach zu ihrer Verfügung haben, etwas das Menschen mit einer natürlichen Weltsicht nicht besitzen. Sie lernen bereits in der Kindheit, sich gegenseitig in einer Menschenmenge zu erkennen und sie entwickeln ein Bewusstsein von der Existenz ähnlich gelagerter Menschen. Sie sind sich auch darüber im Klaren, dass sie anders als die Menschen rund um sie herum sind. Sie betrachten uns aus einer gewissen Distanz, wie eine para-spezifische Eigentümlichkeit. Natürliche menschliche Reaktionen – die oft nicht das Interesse normaler Menschen erwecken, da sie ihnen naheliegend erscheinen – kommen dem Psychopathen seltsam, interessant und sogar komisch vor. Aus diesem Grund beobachten sie uns, ziehen aus uns ihre Schlüsse und bilden ihre unterschiedlichen Konzeptwelten. Sie werden zu Experten unserer Schwächen und sind manchmal für herzlose Experimente verantwortlich. Das Leid und die Ungerechtigkeit, die von ihnen verursacht werden, lassen in ihnen kein Gefühl von Schuld entstehen, da solche Reaktionen bei anderen Menschen einfach als Ergebnis ihrer Andersartigkeit angesehen werden und nur zu „jenen anderen Menschen“ passen, die sie als nicht wirklich zu ihnen gehörig betrachten. Weder ein normaler Mensch noch unsere natürliche Weltsicht kann das Vorhandensein dieser Welt aus völlig unterschiedlichen Konzeptwelten zur Gänze verstehen, und auch nicht richtig einschätzen. Ponerologie/ Dr. Andrzej M. Lobaczewski

http://www.julianjaynes.org/origin-of-consciousness_german_introduction.php

Gute Menschen sind nur selten misstrauisch. Sie können sich nicht vorstellen, dass jemand etwas tut, wozu sie selbst nicht imstande wären; für gewöhnlich akzeptieren sie die unspektakuläre Lösung als die Beste und lassen damit die Dinge auf sich beruhen. Dazu kommt, dass ein normaler Mensch dazu neigt, sich einen Psychopathen als jemanden vorzustellen, dessen Erscheinung ebenso monströs ist, wie seine Psyche – aber kaum etwas könnte von der Wahrheit weiter entfernt sein. …Diese Monster des Alltags hatten für gewöhnlich ein normaleres Aussehen und Verhalten, als ihre tatsächlich normalen Brüder und Schwestern; sie präsentierten ein überzeugenderes Bild der Tugend, als die Tugend selbst – ähnlich der wächserenen Blüte einer Rose oder dem künstlichen Pfirsich, die dem Auge viel perfekter erscheinen, als das mit Makeln behaftete Original, nach dessen Vorbild sie modeliert worden waren. William March :The Bad Seed.

Schützen Sie sich selbst uns auch Ihre Kinder!

Machen Sie sich vertraut mit der wissenschaftlichen Methode der Psychopathie – Checkliste.

Freundliche Grüsse

„Bildung kommt nicht vom lesen, sondern vom nachdenken über das Gelesene“

Es gibt eine Welt, in der die meisten Menschen leben und sterben, ohne von deren Existenz je zu wissen: Die mystikfreie Welt von Neo- Tech – eine heitere, frohe, kristallklare Welt, die nicht endendes Wohlergehen und Glück hervorbringt. Neo- Tech verwandelt die Manipulationen, Belastungen und Unehrlichkeiten der Neocheater in Vorteile und Gewinne für jedermann um.

Verteiler: Yogi der Achtsamkeit M.C.O.O.D.A Schweiz