Das Netzwerk des Erwin Pröll

INFOGRAFIKSEBASTIAN PUMBERGER
Anmerkung der Redaktion: Wäre Pröll ein „normaler“ Mensch oder Bürger, hätte man ihn schon tausendmal eingesperrt.

Quelle (Der Standard) anschauen, um die Grafik der Verstrickungen zu sehen!

Erwin Pröll ist seit 1980 in der niederösterreichischen Landesregierung, seit 1992 ist er Landeshauptmann. Der niederösterreichische ÖVP-Chef ist somit längstdienender Landeshauptmann in Österreich. Sein Einfluss reicht aber über das größte Bundesland hinaus, Pröll ist eine gewichtige – manche sagen: die gewichtigste – Stimme innerhalb der Volkspartei, was zuletzt bei der Volksbefragung zur Wehrpflicht sichtbar wurde.

Seine Macht stützt sich nicht nur auf seine absolute Mehrheit im Landtag, sondern auch auf ein ausgedehntes Netzwerk in Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur. Einen Teil dieses Netzwerk versuchen wir hier darzustellen. Die Infografik soll einen Einblick geben, wie Politik in Niederösterreich funktioniert – durch Menschen, durch Netzwerke und Beziehungen in weite Teile der Gesellschaft. (Sebastian Pumberger, derStandard.at, 27.2.2013)

Namen anzeigen
Vollbild

  • DAS PRÖLL-NETZWERK
Erwin Pröll
Josef Pröll
Johanna Mikl-Leitner
Christian Konrad
Michael Spindelegger
Michael Häupl
Ernst Strasser
Barbara Schwarz
Petra Bohuslav
Karl Wilfing
Stephan Pernkopf
Peter Harold
Wolfgang Sobotka
Klaus Schneeberger
Gerhard Karner
Hans Penz
Bettina Glatz-Kremsner
Erwin Hameseder
Norbert Gollinger
Harald Knabl
Bettina Rausch
Josef Leitner
Klaudia Tanner
Christoph Herbst
Ernest Gabmann
Ernest Gabmann Junior
Frank Stronach
Johannes Kern
Peter Kirchweger
Erwin Pröll

Erwin Pröll

Landeshauptmann von Niederösterreich

Erwin Pröll, geboren 1946, studierte Agrarökonomie in Wien und schloss das Studium mit einem Doktortitel ab. Pröll arbeitete im Bauernbund bevor er 1980 mit 33 Jahren Landesrat in Niederösterreich wurde. 1981 wurde er auch Landeshauptmann-Stellvertreter. Seit Oktober 1992 ist Pröll Landeshauptmann und Parteiobmann der ÖVP in Niederösterreich. In seine Amtszeit fällt der Umzug von Wien in die neue Landeshauptstadt St.Pölten. 2003 konnte die ÖVP die absolute Mehrheit zurückgewinnen und 2008 diese verteidigen. Im Zuge seiner mehr als 30 Jahren in der Landesregierung hat Pröll ein umfassendes Netzwerk aus Politik, Wirtschaft, Medien, Wissenschaft und Kultur aufgebaut, was den längstdienenden Landeshauptmann in Österreich zu einem der mächtigsten Politikern des Landes macht.

Bedienungsanleitung: Klicken Sie auf einen Kopf, wandert dieser in die Mitte. Um ihn herum formiert sich sein Netzwerk, rechts erscheint ein Kasten mit einer Kurzbiografie. Diesen Kasten können Sie wegklicken. Von der Person im Zentrum führen magentafarbene Linien zu anderen Figuren. Sie zeigen an, dass eine Verbindung zwischen den Personen besteht. Durch Klick auf die Linie erscheint ein Beschreibungstext. Unterstützte Browser: Die Grafik sollte auf allen gängigen Desktop-Browsern und am iPad laufen. Der Internet Explorer wird ab Version 9 unterstützt.