Wenn die Bank zum Räuber wird, dann hat „Bankraub“ eine ganz andere Bedeutung!

Quelle: egon-roeck-wenns.webnode.com

Wenn ein Bankräuber eine Bank betritt, ist sofort die Polizei da und verhaftet diesen (wenn möglich).

Wenn aber die Bank einen Kunden beraubt, ihm zum komplett und verzugslos zurückgezahltem Kreditbetrag (inkl. Zinsen) dann nochmals ein Drittel aufbürdet, der Kunde  sich aber weigert, sich auf diese Art aufsehenslos „berauben zu lassen“, dann tritt die Gesetzesmaschinerie in Kraft!

Und zwar solange, bis die Bank das ins Auge gefasste „Beutegut“ erhält – und dazu noch das (korrekt abbezahlte) Eigenheim mittels einer Zwanzgsversteigerung sich „krallen“ kann! Unglaublich – ja, aber gar nicht so selten.

Konkret geht es hier um den Fall des „Mens:ch egon von zams“  (vormals die Person Egon Röck aus Wenns imPitztal/Tirol).

Sehen Sie hier in diesem 79min. Vortrag seine Geschichte:

Ein weiteres Video mit einem Interview von egon von zams durch wolfgang von zams finden Sie hier

Hinweis: „… von zams“ bedeutet nicht, dass beide familiär von dort stammen oder dort aufgewachsen wären, aber sie sind in Zams (Tirol) geboren worden, und DAMALS, bei der Geburt in Zams waren sie Mensch, BEVOR sie zur Person mittels Geburtsturkunde erklärt worden sind! Der tatsächliche Geburtsort zählt als „Mensch-Herkunft“ und nicht der Familienname oder Ort, wo man wohnt.

Eine Zusammenfassung des Falles, mit Auflistung der Zeit- und Betragsangaben finden Sie hier