Ein schwerer Sonnensturm hat wenige Stunden Vorwarnzeit – sind Sie vorbereitet?

Redaktion info.kopp-verlag.de

Es ist über ein Jahrhundert her, seit der letzte schwere Sonnensturm die Erde getroffen hat, aber es ist nur eine Frage der Zeit, wann der nächste kommt. Viele Wissenschaftler sind sogar der Meinung, dass der nächste Sturm überfällig ist.

Der bislang schwerste Sonnensturm seit Beginn der Aufzeichnungen war 1859 das Carrington-Ereignis. Haben die Forscher recht, liegt die Wahrscheinlichkeit einer ähnlich starken solaren Eruption bei etwa ein Prozent pro Jahr. Das bedeutet, statistisch betrachtet hätte ein derartiges Ereignis inzwischen längst stattfinden müssen.

Wie Natural News bereits an anderer Stelle geschrieben hat, wurden bei dem Carrington-Ereignis in mehreren Ländern Telegrafennetze zerstört.

Das Polarlicht war seinerzeit so stark, dass es selbst in Äquatornähe noch beobachtet werden konnte.

Wenn ein Sonnensturm ähnlicher Stärke das nächste Mal die Erde trifft, werden die Folgen deutlich katastrophaler sein, denn inzwischen ist die ganze Welt massiv abhängig von elektronischen Geräten, elektronischen Systemen und den Stromnetzen – und sie alle dürften mit sehr großer Wahrscheinlichkeit lahmgelegt werden.

Das gilt auch für Mobiltelefone, Toaster, Anlasser in Autos … Alles an Elektrizität, das wir für gegeben hinnehmen und von dem wir viel stärker abhängig sind, als es die meisten sich ehrlicheingestehen würden – all das würde ausfallen.

Bis zu einem Jahrzehnt ohne Strom

Es könnte Jahre dauern, vielleicht sogar ein Jahrzehnt, bis das Stromnetz und eine Anmutung von Normalität wiederhergestellt wären.

Für Millionen Menschen käme das vermutlich viel zu spät. Sie würden innerhalb kürzester Zeit nach dem Stromausfall sterben, und das gilt insbesondere für Menschen in den Stadtgebieten. Ohne Strom wird die soziale Ordnung rasch zerbrechen, an ihre Stelle tritt heilloses Chaos.

Das britische Wirtschaftsministerium hat gerade dargelegt, wie man sich auf die Bedrohung durch Weltraumwetter einstellen will. In dem Strategiepapier wird »die Art und Weise der Bedrohung Großbritanniens durch schwere Fälle von Weltraumwetter« dargelegt und es wird erklärt, inwieweit man auf die Risiken eingestellt ist und welche Prioritäten für die Zukunft gesetzt werden. Die Briten bereiten sich auf drei Ebenen für derartige Fälle vor:

»Soweit möglich wird Risikominderungstechnik in die Infrastruktur eingebaut; es wird die Fähigkeit aufgebaut, Warnungen vor Weltraumstürmen und möglichen Folgen aussprechen zu können; es werden Notfallpläne für den Umgang mit schweren Stürmen erstellt.

Die Vorbereitung muss auf nationaler Ebene erfolgen, örtliche Einrichtungen müssen dabei helfen, mit den Folgen umzugehen. All das bedarf einer internationalen Abstimmung.«

In dem Dokument heißt es, dass »die Kenntnis des Risikos nicht weit verbreitet ist« und dass die Öffentlichkeit erfahren muss, dass im Falle eines schweren Solarsturms die Vorwarnzeit maximal zwölf Stunden beträgt, bevor schädliche Strahlung die Erde erreicht.

Bislang lässt sich nicht genau prognostizieren, wann ein derartiger Vorfall eintreten könnte, und noch weniger lässt sich so ein Ereignis verhindern. Allerdings gibt es Schritte, die die Menschenergreifen können, um sich vorzubereiten.

Sind Sie auf das Schlimmste vorbereitet?

Die Vorbereitungen für einen schweren Sonnensturm ähneln grundsätzlich erst einmal denen, die man für alle anderen Formen von Katastrophen treffen sollte, heißt es in dem Strategiebericht.

Das bedeutet, die Menschen sollten Trinkwasser zumindest für einige Tage im Haus haben, dazu nicht verderbliche Lebensmittel und andere Vorräte, etwa Taschenlampen, Kerzen, Erste-Hilfe-Kästen und Waffen zur Selbstverteidigung. Anders gesagt: Man sollte sich Notfallvorräte anlegen, so wie es die »Prepper« seit Jahr und Tag tun.

Gerne werden sie als »durchgeknallte Apokalypse-Spinner«abgetan, aber die Prepper sind diejenigen von uns, die mit größter Wahrscheinlichkeit einen Sonnensturm oder andere schlagartig auftretende katastrophale Ereignisse überstehen werden, seien es nun Unwetter, elektromagnetische Pulse, Kriege, Erdbeben oder sonstiges.

Mehr und mehr Menschen wird bewusst, dass »bereit zu sein« nichts ist, was nur Extremisten und Survivalisten betreiben. Es ist vielmehr etwas für jeden, der eine halbwegs anständigeÜberlebenschance haben möchte, sollte ein Sonnensturm zuschlagen oder eine der anderen genannten Katastrophen eintreten.

Viele dieser Ereignisse sind keineswegs so unwahrscheinlich, wie es manche gerne glauben würden. Und eine schwere Eruption der Sonne gehört dazu.

Also: Wenn plötzlich die Warnung kommt, dass man nur noch zwölf Stunden Zeit hat, bevor ein schwerer Sonnensturm auf die Erde trifft, ein Sturm, der wahrscheinlich auf unbestimmte Zeit die Stromnetze lahmlegen wird – werden Sie vorbereitet sein?

 

Advertisements

Die Türkei lügt

Dr. Paul Craig Roberts in info.kopp-verlag.de

Tyler Durden von ZeroHedge hat die Angaben veröffentlicht, die Russland und die Türkei zum Flugkurs des abgeschossenen Jets gemacht haben. Wir wissen, dass die Türkei lügt. Drei Gründe sprechen dafür.

Erstens: Wann immer die Regierung eines NATO-Staates den Mund öffnet, kommt dabei eine Lüge raus.

Zweitens: Die Türkei behauptet, die SU-24 habe sich 17 Sekunden im türkischen Luftraum aufgehalten und dabei 1,85 Kilometer zurückgelegt. Das würde bedeuten, dass die SU-24 mit Abrissgeschwindigkeit geflogen wäre! Die gesamte westliche Medienlandschaft war zu inkompetent, diese Zahlen einfach mal nachzurechnen.

Drittens: Angenommen, die Türken hätte recht und der Luftraum wurde 17 Sekunden lang verletzt. 17 Sekunden sind nicht lang genug, als dass ein türkischer Kampfpilot die Genehmigung für einen derart ernsten und maßlosen Akt wie den Abschuss eines russischen Militärflugzeugs bekäme. Wäre die SU-24 mit normaler Geschwindigkeit geflogen und nicht in einem Tempo, bei dem sie sich nicht in der Luft halten kann, wäre die angebliche Verletzung des Luftraums so kurz gewesen, dass sie nicht aufgefallen wäre.

Die Türken wussten, dass die Russen so gutgläubig sein und sich auf die Absprache verlassen würden, dass es keine unangenehmen Begegnungen in der Luft geben werde. Also sagten die Türken ihren Piloten, sie sollten auf eine passende Gelegenheit warten. Warum dieser rücksichtslose Akt geplant war, erkläre ich in einem anderen Artikel.

Die Erklärung, die die Türkei gegenüber dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen abgegeben hat, verrät sich selbst als Lüge. In dem Schreiben heißt es: »An diesem Morgen (des 24. Novembers) näherten sich zwei SU-24-Flugzeuge unbekannter Nationalität dem türkischen Luftraum. Über einen Zeitraum von fünf Minuten hinweg wurden die fraglichen Flugzeuge zehn Mal über den Notkanal gewarnt und gebeten, unverzüglich ihren Kurs Richtung Süden zu ändern.«

Die Türkei konnte ausmachen, dass es sich bei den Flugzeugen um SU-24 handelte. Die SU-24 sind russische Flugzeuge. Wie kann da die Nationalität der Flugzeuge unbekannt sein? Würde die Türkei einfach auf ein unbekanntes Flugzeug schießen auf die Gefahr hin, dass es sich um einen amerikanischen oder israelischen Jet handelt?

Wenn die SU-24 für die 1,85 Kilometer 17 Sekunden benötigt, wäre sie in fünf Minuten nur knapp 33 Kilometer weit gekommen. Glaubt wirklich irgendjemand, dass ein für Überschall ausgelegtes Flugzeug 17 Sekunden lang, geschweige denn fünf Minuten lang, mit Abrissgeschwindigkeit fliegen kann?

Rechnen Sie nicht damit, dass Ihnen irgendeine westliche Regierung oder westliche Medien irgendwann einmal die Wahrheit sagen. Die Regierungen und die Medien wissen, dass die Menschen im Westen ungebildet sind, unwissend und immer bereit, jede noch so abstruse Geschichte zu schlucken. Im Westen herrscht die Matrix mit eisernem Griff, diese Tatsache müssen die Russen bedenken.

Heute Morgen hat das amerikanische Radionetzwerk NPR bestätigt, dass die Medien nur ein Propagandaorgan des Staates sind. In der Diane Rehm Show aufNPR kamen ein paar vermeintlich kluge Köpfe zu Wort. Nur ein einziger davon wusste wirklich, wovon er sprach, und zwar ein Professor vom Nahost-Institut derLondon School of Economics.

Der Rest dieser »Experten« waren die typischen, strohdoofen Amerikaner, denen nichts Besseres einfiel, als all die bekannten Lügen wiederzukäuen. »Russland greift alle an, aber nicht den IS.« Wen soll es denn sonst angreifen, da ist doch sonst niemand? Der für die Region zuständige US-General erklärte kürzlich, dass »nur noch fünf« der von uns ausgebildeten »Rebellen« am Leben seien? Und dennoch sorgen diese Lügner dafür, dass sich der Mythos der »gemäßigten Rebellen« am Leben hält.

»Die Flüchtlinge fliehen vor dem brutalen Assad.« Es fällt auf, dass es immer Assad ist, der so brutal ist, nicht der IS, der seinen Gegnern die Herzen herausgeschnitten und gegessen hat, der regelmäßig Menschen den Kopf abschlägt und die allerfurchtbarsten Grausamkeiten begeht. Aber die »Experten« stellen sich hin und geben Assad die Schuld. Die »Experten« behaupten, die Flüchtlinge würden vor Assad fliehen, nicht vor dem IS.

Das Flüchtlingsproblem ist Assads Schuld, nicht die Schuld des IS. Es ist ohnehin alles Assads Schuld, weil er einfach nicht aufgibt und Syrien an Washingtons IS-Handlanger übergibt.

Natürlich haben die »Experten« nicht eingestanden, dass der IS ein Produkt Washingtons ist oder dass Washington bis zu den Anschlägen in Paris den IS munter mit Worten und Waffen unterstützt hat, damit sie sich gegen die russischen Luftschläge zur Wehr setzen konnten, die sowohl Washington als auch den IS kalt erwischten.

Schon außergewöhnlich, wenn man bedenkt, dass der ehemalige Leiter der Defense Intelligence Agency, einer Pentagon-Abteilung, im Fernsehen einräumte, dass Washington Verantwortung für den IS trägt.

Die gutgläubigen Amerikaner, die NPR Geld geben, unterstützen Lügen und Propaganda, die zum Tod oder zur Vertreibung von Millionen Menschen geführt haben und die uns in den Dritten Weltkrieg führen. Die Medienhuren im Westen leisten Beihilfe zu den Verbrechen, denn sie versagen bei ihrer Aufgabe, der Regierung auf die Finger zu schauen, und sie machen es unmöglich, dass die Menschen wahre Informationen bekommen. Die westlichen Medien geben den Cheerleader für Tod und Vernichtung.

 

NEUE Enthüllungen über „Wer steuert die Flüchtlinge?“ Ganze Sendung

Wer steuert und finanziert dieses groß angelegte Projekt? Die Einzelheiten bahnen sich ihren Weg ins Licht und bringen immer mehr Details zu Tage.
UNFASSBAR!!! NEUE Enthüllungen über „Wer steuert die Flüchtlinge?“ Ganze Sendung

https://youtu.be/Ioyd2uDrl3o

Quelle: Wissensmanufaktur

!!! Wir sind die Vielen und sie die Wenigen !!!

 

Western Union und die geplante Logistik der Migrantenströme

Von Peter Haisenko

Mancher fragt sich, wie die Versorgung der Migranten mit Bargeld funktioniert. Kann es sein, dass es Migranten wagen, mit Tausenden Euro oder Dollar Bargeld in der Tasche eine derart gefährliche Wanderschaft anzutreten? Eine Information aus Bulgarien bringt Interessantes zutage. Das US-Institut für Bargeldtransfer Western Union ist maßgeblich beteiligt und verdient viel Geld daran – und das nicht erst seit gestern, sondern schon seit vielen Monaten. Bereits im Juni 2015 hatte Western Union eine Vielzahl an Auszahlungsstellen an der türkisch-bulgarischen Grenze eingerichtet.

Eine bulgarische Freundin war Anfang Juni 2015 zu Besuch in ihrer Heimatgemeinde an der türkisch-bulgarischen Grenze, also zu einer Zeit, als angeblich noch nicht absehbar war, welches Ausmaß die Migrantenströme annehmen würden. Sie berichtete, dass sie ihre Heimat nicht wiedererkennen konnte. In der ganzen Gegend hatten sich die Einheimischen auf Schleuserdienste eingerichtet und verdienten damit viel Geld. Am auffälligsten aber war für sie, dass Western Union eine große Anzahl an Bargeldauszahlungsstellen in Grenznähe eingerichtet hatte. Wie funktioniert das System der Western Union?

Lukratives Geschäft mit Bargeld-Transfer

Will man einer beliebigen Person weltweit Bargeld zukommen lassen, kann man – wiederum weltweit – einfach Bargeld bei Western Union einzahlen. Man erhält dafür einen Code, der zum Beispiel per SMS an den Empfänger gegeben wird. Der kann nun sofort an jeder beliebigen Auszahlungsstelle der Western Union mit diesem Code das Bargeld in Empfang nehmen. Western Union verlangt für diesen Service eine erhebliche Gebühr – mehr als fünf Prozent der transferierten Summe. Ein einträgliches Geschäft, zumal der Bargeld-Transferservice nicht einmal Kreditrisiko zu tragen hat. Western Union unterhält weltweit Filialen, allerdings kaum in ländlichen Regionen und nach Aussage meiner bulgarischen Freundin gab es bislang keine einzige an der bulgarisch-türkischen Grenze. Im Frühjahr dieses Jahres sind sie dort wie Pilze aus dem Boden geschossen.

Warum ist diese Information so brisant? Banken eröffnen keine noch so kleine Filiale, wenn sie nicht sicher sein können, damit auch Geld zu verdienen. Western Union, das US-Unternehmen, muss folglich bereits im Frühjahr 2015 Informationen gehabt haben, dass hier ein großes Geschäft auf sie zurollen wird. Informationen, die unserer Regierung angeblich nicht zugänglich waren. Wir haben folglich einen Sekundärbeweis, dass in Kreisen der US-Finanz mit einem Anschwellen der Migration Richtung Zentraleuropa gerechnet wurde. Die Frage ist jetzt, woher sie das wussten.

Frühzeitiger Zugang zu gesicherten Informationen

Bereits im Frühjahr 2015 sind die Mittel der UN für die Flüchtlingslager um Syrien drastisch gekürzt worden. Wir wissen, dass die UN von Washington dominiert wird und Washington wiederum von der Hochfinanz. Ist es angesichts der vorausschauenden Etablierung der Western-Union-Filialen entlang der Routen nach Zentraleuropa zulässig, von einer geplanten Aktion seitens amerikanischer Institutionen auszugehen? Wer die Medien beherrscht, kann Geschichte leicht fälschen – schon in der Gegenwart. Betrachtet man jedoch die Wirtschaftshistorie, kommt man der Wahrheit in aller Regel sehr viel näher. Das zeigt sich unter anderem auch, wenn danach geforscht wird, wer den Ersten Weltkrieg unbedingt brauchte. Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet, steht zweifelsfrei fest, dass es nur das British Empire gewesen sein kann. Wer also hat dieses Mal den Massenansturm auf Europa ausgelöst?

Ein weiterer höchst interessanter Aspekt, den es zu beachten gilt, ist die Anonymität des Bargeldtransfers durch Western Union. Niemand, außer Western Union selbst, kann nachvollziehen, wer das Geld zur Verfügung gestellt hat, das dann mit dem Code zur Auszahlung kommt. Die Frage ist unbeantwortet, wie so viele Migranten über so viel Geld verfügen, dass sie sich teure Taxifahrten und Schleuserdienste leisten können.Es fällt mir schwer zu glauben, dass Menschen in Flüchtlingslagern mühelos Tausende von Euro oder Dollar aus der Tasche ziehen können, um die horrenden Forderungen der Schleuser zu bedienen. Schließlich reden wir hier über Summen, die 5.000,- Euro/Person mühelos übersteigen können. Wer zahlt also das Geld ein, das dann entlang der Migrationsströme von Western Union ausgereicht wird? Ob Western Union auch in den Flüchtlingslagern im Libano n oder der Türkei Filialen unterhält, entzieht sich meiner Kenntnis.

Es gibt so viele offene Fragen zu den Umständen, die die Migration nach Zentraleuropa begleiten und die Information über die Aktivitäten der Western Union entlang der Flüchtlingsrouten ist eine weitere Kuriosität, die mehr Fragen aufwirft, als sie beantwortet. Fest steht, dass Western Union frühzeitig Kenntnis davon hatte, dass ihre Dienste an Orten gebraucht werden, um die sie üblicherweise einen großen Bogen machen. Fest dürfte auch stehen, dass das US-Unternehmen Western Union nur über die zugehörigen Informationen verfügen konnte, wenn sie Zugang zu denjenigen hatten, die Auslöser der Migrationsströme sind. Ohne dieses sichere Wissen um ein lukratives Geschäft hätten sie wohl kaum vorausschauend und rechtzeitig ihre Filialen an der türkisch-bulgarischen Grenze eingerichtet.

http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2015/western-union-und-die-geplante-logistik-der-migrantenstroeme/

 

 

B.Fulford 24. Nov. 2015 – Da sich das Niederringen der khasarischen Mafia beschleunigt, wird ihre Verzweiflung gefährlich

70522-benjamin_fulford_3B.Fulford Blogeintrag v. 24. November 2015 aus bm-ersatz.jimdo.com Übersetzt v.Dream-soldier

Da sich das Niederringen der khasarischen Mafia beschleunigt, wird ihre Verzweiflung gefährlich

Es reicht nun nicht mehr länger aus, passiv einen Blog über die Massen mordende faschistische Mafia zu schreiben, die die Macht im Westen in Beschlag genommen hat, es ist Zeit, direkte Maßnahmen zu ergreifen. Dieser Autor setzt nun sein Leben aufs Spiel in seiner Welt, indem er sich am 24. November mittags (Japan Standartzeit) auf den Weg macht, die khasarischen Kabale-Massenmörder Richard Armitage, Michael Green und Kurt Campbell zu konfrontieren.

Diese Mörder werden in der Nikkei Halle in der Innenstadt von Tokio aufkreuzen, wo sie ihren japanischen Sklaven-Politiker Anweisungen erteilen und den Krieg schüren wollen. Wir werden das live im Internet übertragen, wenn wir versuchen, diese Kriminellen zu zwingen, ihre Verbrechen vor der Öffentlichkeit zu beantworten. Es ist Zeit, es für die Mitglieder der khasarischen Mafia unmöglich zu machen, in der Öffentlichkeit zu erscheinen, ohne dass sie mit ihren Verbrechen und Lügen konfrontiert werden.

Campbell, Green uns Armitage sind Helfeshelfer für die Ermordung von 15.786 unschuldigen japanischen Bürgern am 11. März 2011. Wie dieser Autor zuvor geschrieben hat, ist Armitage ein Heroinhändler, der auch für die Ermordung von zahlreichen Staatschefs verantwortlich ist, darunter Ferdinand Marcos von den Philippinen und Noboru Takeshita aus Japan. Wie Bandaufzeichnungen besagen versuchte Kurt Campbell , den japanischen Politiker Ichiro Ozawa mit Geld wegen Xeolite zu bestechen, ein Mittel für Strahlenbeseitigung, unmittelbar vor dem 311 Nuklear- und Tsunami-Terrorangriff. Zu der Zeit war Campbell Leiter für Asiatische Fragen für das US-Außenministerium. Michael Green, Leiter der Mossad in Japan, hat diesen Autor verleumdet und japanische Politiker gezwungen, Studien zu veröffentlichen, die besagen, dass Japaner den Juden gehorchen mussten.

Diese Menschen bieten nun dem Oppositionspolitiker Tooru Hashimoto mehrere Milliarden Dollar an mit dem Versuch, ein Oppositionsbündnis zu zweckentfremden, das geeignet wäre, das Sklaven-Regime von Premierminister Shinzo Abe zu stürzen. Quellen in der Nähe von Abe sagen mittlerweile, es hat eine systematische Kampagne zur Ermordung von Menschen im unmittelbaren Zirkel von Abe gegeben, die sich über die Anordnungen von Armitage und seine Kollegen der khasarischen Gangster ärgern.

Wir ermutigen alle Leser, folgende Nummern anzurufen und die Verhaftung dieser Verbrecher zu fordern, denn wir wissen die genaue Zeit und den Ort, wo sie erscheinen werden:

US White House: 1-202-456-1414
Japanese Embassy in Washington: 1-202-238-6700
US Department of Defense: 1-703-571-3343
US Justice Deparment: 1-202-514-2000
FBI: 1-202- 324-3000

Zusätzlich bitten wir Leser außerhalb der USA, ihre Regierungen anzurufen und sie zu bitten, die Festnahmen dieser Verbrecher zu fordern.

Desweiteren werden die Leser aufgefordert, weitere ähnliche Aktionen zu organisieren, wenn ältere Kabalisten wie Henry Kissinger, George Bush sen, George Bush jun, Donals Rumsfekd, Dick Cheney, Nikolas Sarkozy, Tony Blair etc sich in der Öffentlichkeit zeigen. Öffentliche Möglichmacher dieser Kriminellen wie Janet Yellen von der FED, Mario Draghi von der EZB und Haruhiko Kuroda von der Bank von Japan müssen auch konfrontiert werden über ihr gedrucktes Geld für diese Gauner, jedesmal, wenn sie in der Öffentlichkeit erscheinen. Diese Menschen müssen benannt, beschämt und verhaftet werden. Genug ist genug. Man sollte sich erinnern, niemand steht über dem Gesetz und all diese sind bewiesene Massenmörder. Sie müssen aus der Öffentlichkeit verschwinden und ins Gefängnis geschafft werden, wo sie hingehören.

Okay und nun der Rest der Nachrichten. Der Kampf um die Weltmacht intensiviert sich nun durch die öffentliche und unbestreitbare militärische Blockade von Israel und seine Stellvertreter im Nahen Osten. Dies wurde sogar von der dem israelischen Geheimdienst nahe stehenden Webseite DEBKA eingestanden. DEBKA sagt, iranische Flugzeuge attackieren nahe der syrisch/israelischen Grenze, während die israelische Airforce am Boden hilflos zuschauen muss.

http://www.debka.com

Russische, französische und amerikanische Flotten operieren nun an der Küste von Israel als Teil ihrer Kampagne, diesen Schurkenstaat zu zwingen, nicht mehr unablässig Terrorismus und Krieg zu fördern. Die Russen und ihre Verbündeten, einschließlich dem US-Pentagon und nun die Franzosen zielen jetzt auf Großkonzerne wie Exxon Mobil, Halliburton und BP und ihre Eigner Rockefeller, Rothschild, Bush Familien etc, sagen Pentagon Quellen. Insbesondere wurden Exxon Mobil und BP als die wahren Kontrolleure von Katar und Saudi Arabien identifiziert, die wiederum die Hauptsponsoren von ISIS sind, da sind sich Pentagon, französische und russische Quellen einig.

Die Russen steckten vor kurzem absichtlich Informationen durch über nukleare Torpedos. Sie feuerten auch Marschflugkörper von einem U-Boot aus dem Mittelmeer. Russische Atombomber patrouillieren den Luftraum rund um Israel, eskortiert von iranischen Kampfjets. Die gesendete Botschaft ist, dass die Kolonie der Ölgesellschaft von hirngewaschenen Europäern wissen, dass Israel nun durch „Atom, Tsunami und EMP jederzeit in einem Augenblick platt gemacht“ werden kann, stellen Pentagon-Beamte fest.

Kriegsverbrecher und Massenmörder Ministerpräsident Benjamin Netanjahu von Israel fürchtet Vergeltung und bat bei Putin um Gnade als Reaktion dieser Schritte, sagen Pentagon-Quellen.

Allerdings befinden sich die Russen, Franzosen und das US-Militär nicht in der Stimmung für Beschwichtigung. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verabschiedeten einstimmig eine Resolution, in der die ISIS Bedeutung verurteilt wurde, dass alle großen Mächte, einschließlich China sich gegen sie wendeten.

Seitdem die ISIS die Front der khasarischen Mafia darstellt, bedeutet es, dass all ihre Stellvertreter nun geschlossen werden. Insbesondere werden nun die mit der Mossad verbundene Gesellschaften von ihren Aufgaben entbunden, die sich auf Sicherheitsfragen beziehen wie auf Flughäfen und Kraftwerken etc.

Unternehmungen wie BP und Exxon, die von ISIS Öl gekauft haben, müssen nun mit Sanktionen rechnen, ihre leitenden Aktionäre werden auch gejagt, sagen Pentagon und CIA Quellen.

Darüber hinaus werden Maßnahmen ergriffen, um zu verhindern, dass die orchestrierte Flüchtlingskrise benutzt wird, um infiltrierte Saboteure und Agenten nach Europa und in die USA aus dem Nahen Osten und anderswo hinein zu schleusen.

Der französische Journalist Therry Meysson, der Mann, der als Erster über die Lügen der offiziellen 911 Geschichte berichtete, hat jetzt auch den Hedge-Fond KKR und natürlich das Söldnerunternehmen Academi als wichtige Akteure der gefälschten islamischen Terrorschläge identifiziert. Der Held Meysson hat kürzlich einen bahnbrechenden Bericht herausgegeben über das, was wirklich bei dem „Massaker“ in Paris am Freitag dem 13. passierte.

http://www.voltairenet.org/article189300.html

Was auch immer die wahren Motive für den französischen Angriff waren, die französischen Behörden benutzen es als Vorwand, das Kriegsrecht auszusprechen und gegen die fünfte Kollollone in ihrem Land vorzugehen.

Auf jeden Fall hat die französische Regierung andere Gründe, warum sie das Kriegsrecht wollen. Der Chef eines großen französischen Konzerns, der die französische Armee versorgt, nahm letzte Woche Kontakt zu diesem Autor auf und sagte, er wurde von der französischen Regierung in den letzten 8 Monaten für seine Dienste nicht mehr bezahlt. Aus diesem Grund musste er 400 Mitarbeiter entlassen, sagte er.

Wenn wir uns erinnern, der ursprüngliche Freitag der 13. wurde im Oktober 1307 durch den bankrotten französischen König als Vorwand genutzt, die Reichtümer der Tempelritter zu ergreifen. In diesem Fall würden die Templer die Rothschilds und ihre Banker Freunde sein.

Andere europäische Länder, vor allem die PIIGS (Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien), stehen auch vor ihrem Bankrott, also gibt es wachsenden Druck dort, um auf betrügerischer Weise Geld von den Menschen zu nehmen durch die in Privatbesitz befindlichen Zentralbanken. Die gnostischen Illuminaten betrachten dies als goldene Gelegenheit, ihren Schritt gegen die europäische Blutlinie der inzestuösen Bankiersfamilien einzuleiten.

Auch die Vereinigten Staaten sich Bankrott, also gibt es auch dort einen starken Anreiz, die betrügerisch erworbenen Vermögenswerte der Familien, die die FEB besitzen, zu entreißen. Ein aktuelles Zeichen dafür, dass die USA Bankrott ist, ist der 70%ige Rückgang der Frachtkosten von den USA nach Asien in den vergangenen drei Wochen.

http://www.zerohedge.com/news/2015-11-21/global-trade-just-snapped-container-freight-rates-plummet-70-3-weeks

Dies ist ein guter Indikator, dass die Amerikaner nicht in der Lage sind, die Weihnachtsleckereien aus China in diesem Jahr zu bezahlen.

Ein weiteres aktuelles Zeichen ist der öffentlich zugegebene Bankrott des US-Halbstaats von Puerto Rico.

http://www.zerohedge.com/news/2015-11-20/puerto-rico-faces-public-unrest-cash-crunch-may-leave-government-workers-unpaid

Dann ist da noch die Tatsache, dass Steuerberater von ihren Kunden berichten, dass deren Einkommen sinken, was dann für alle offensichtlich wird, dass die Regierung über den Zustand der Wirtschaft lügt.

http://www.silverdoctors.com/us-economy-is-collapsing-americans-are-out-of-money

Die Antwort für viele, besonders die ehrlichen, zu niedrig bezahlten Mitglieder der Strafverfolgungs- und Militärberufe ist, die gestohlenen Fonds durch die Familien, die die FED besitzen, legal zu suchen und sie zurückzuführen.

Schon jetzt werden ältere khasarische Agenten wie George Soros, Hillary Clinton, John McCain und andere vor „ernsthaften Konsequenzen“ in den USA stehen für ihre anti-sozialen Aktivitäten. Pentagon Quellen sagen, dass Hillary Clinton bald vor einer Strafanzeige steht und die Vermögenswerte der Clinton-Stiftung bald beschlagnahmt werden wird.

Was wahrscheinlich ein ähnlicher Schritt ist – ein älterer chinesischer Agent in Japan bot diese Woche der White Dragon Foundation an, von Clinton herausgegebene „Kennedy Bonds“ im Werte von $ 100 Milliarden zu spenden, vermutlich als eine Möglichkeit, erwartete Einziehungen von Vermögenswerten zu vermeiden.

Die White Dragon Society zieht es vor, dass gerichtliche Rechnungsprüfer die Leute identifiziert, die hinter diesen Stiftungen stehen, die weltweit die Aktienmärkte kontrollieren und sie zwingt, die Fonds zurückzugeben, die sie gestohlen haben durch betrügerisches Falschgeld (Geld aus dem Nichts) der Banken-Verbrecher.

Die White Dragon Stiftung ist auch bereit, Fonds zu akzeptieren, die gewidmet sind für eine meritokratisch besetzte Einrichtung, die eine zukunftsplanende Agentur transparent leitet und sich engagiert für eine Erschaffung des Paradies auf Erden.

Es ist nun Zeit, die Massen mordende khasarische Mafiatyrannei für immer zu beenden.

Auch, weil wir letzte Woche von khasarischen Agenten gehackt wurden, bitten wir unsere Abonnenten, das gewöhnliche Donnerstagsembargo zu ignorieren und diese Woche den gesamten Bericht auf so viele Seiten wie möglich zu veröffentlichen.

http://www.theeventchronicle.com/intel/benjamin-fulford/

 

 

Jet-Abschuss: Putin kündigt „ernsthafte Folgen“ für Beziehungen zu Türkei an

Der Abschuss des russischen Kampfjets über Syrien wird laut Russlands Präsident Wladimir Putin die Beziehungen Moskaus mit Ankara schwer belasten. Die Attacke auf den Jet sei ein „Stoß in den Rücken, den uns Helfershelfer der Terroristen“ versetzt haben.

„Dieses tragische Ereignis wird ernsthafte Folgen für die russisch-türkischen Beziehungen haben“, sagte Putin am Dienstag in Sotschi bei einem Treffen mit Jordaniens König Abdullah II. „Dieses Ereignis geht über den Rahmen der gewöhnlichen Terrorismusbekämpfung hinaus.“Obwohl die Türkei nach eigener Behauptung unter der US-Führung gegen den internationalen Terrorismus kämpfe, habe sie den Jet trotz des russischen Flugsicherheitsabkommens mit den USA abgeschossen, sagte Putin. Die Su-24 habe Angriffe gegen Stellungen des „Islamischen Staates“ in der syrischen Provinz Latakia geflogen. „Nun bekommen wir auch noch einen Stoß in den Rücken: Unsere Flugzeuge, die gegen den Terrorismus kämpfen, werden angegriffen.“

„Die Türkei war für uns immer nicht nur ein Nachbar, sondern auch ein Freund. Ich weiß nicht, wer das, was heute geschehen ist, nötig hatte. Jedenfalls nicht wir“, so Putin weiter. „Es sind Helfershelfer der Terroristen, die uns einen Stoß in den Rücken versetzt haben.“ Der Kreml-Chef kritisierte ferner, dass die Türkei den Vorfall nicht sofort mit Russland, sondern erst mit ihren Nato-Partnern besprochen habe.

Absturz in Syrien: Russische Su-24 in 6000 Meter Höhe abgeschossen

Am Dienstagvormittag hatte das türkische Militär nach eigenen Angaben ein „nicht identifiziertes Militärflugzeug“ an der Grenze zu Syrien abgeschossen. Kurz darauf ließ das russische Verteidigungsministerium wissen, dass in Syrien ein russischer Jagdbomber vom Typ Su-24 „vermutlich durch Beschuss vom Boden“ zum Absturz gebracht worden sei.

Nach türkischen Angaben verletzte die Maschine den Luftraum der Türkei. Moskau bestreitet das. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ist der Jet ununterbrochen im syrischen Luftraum geflogen.

Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen die Terrororganisationen IS und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mindestens 2.700 Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Täglich würden mehr als 140 Angriffe gegen die Terroristen geflogen.

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20151124/305884873/russland-syrien.html#ixzz3sQySOmmv

Plasma Generator M.T. Keshe MAGRAV läuft / working ver. alpha

Ger./Eng. Erster Tag mit dem MaGrav plasma Generator. Fazit erstmal ‚dat funzt‘ 🙂 Jetzt geht’s beschaulicher weiter mit Last hochfahren, Details verbessern und mal wahrnehmen was da genau abläuft.
Infos zur meiner GaNs Mischung sind in meinem ’soupe‘ Video als Text zu
finden.

ENG. The first day with my built MAGRAV Plasma Generator. Conclusion so far ’she runs‘ 🙂 It’s time to chill with her, ride in and make some details nicer.
For details about my GaNs coating check my ’soupe‘ video.