Putin: USA stehen hinter heutigem Migrantenproblem in Europa

Am Ursprung vieler Probleme, mit denen Europa heute konfrontiert ist, stehen nach Ansicht von Russlands Präsident Wladimir Putin nicht die europäischen Länder selbst, sondern die USA.

„In der Welt und in Ländern des Westens ist jetzt ein tektonischer Wandel in der öffentlichen Meinung zu Gunsten eines ständischen Schutzes der nationalen Interessen zu verzeichnen“, sagte er in seinem Interview für den Schweizer TV-Sender RTS.

„Sehen Sie, Europa ist jetzt mit einem konkreten Problem konfrontiert, dem Massenzustrom von Migranten. Stand denn aber Europa am Ursprung der Entscheidungen, die zu dieser Situation geführt haben? Man muss ehrlich sein: Diese Entscheidungen kamen von Übersee, mit dem Problem ist aber Europa konfrontiert. Das ist nur ein Beispiel, von denen es viele gibt. Auf die Zusatzfrage, ob er die USA meint, antwortete der russische Präsident: „Aber natürlich.“

„Das bedeutet jedoch nicht, dass wir nun die amerikanische Politik irgendwie dämonisieren sollten“, fügte er hinzu. „Sie gestalten ihre Politik so, wie sie für ihre Interessen als nützlich betrachten. Man muss aber ein Gleichgewicht von Interessen anstreben.“

Strawman – The Nature of the Cage (OFFICIAL)

Strawman – The Nature of the Cage is a cutting edge documentary like no other. It highlights the truth around debt, the Legal Fiction, Lawful and Legal, Debt Collectors, Bailiffs, and modern day Policing. The film gives a detailed overview as to how you can address these issues in your personal life, offering knowledge on how to Lawfully deal with any kind of authority, if you haven’t broken any Laws.

Drawing on the expertise of Trailblazers whom have risked everything to deliver this usually unavailable information, Strawman will outline information that you would otherwise be completely unaware of.

John K Webster, who has spent 18 months researching and making this film, has one goal… having noticed the increase of suicides in the UK that relate directly to monetary worries, he says „If this film saves one life, my work is done.“

This film applies to everyone, regardless of your personal situation. It is important to know how the system works and more importantly, how it is working you.

It is said, that you must first know that you are in a cage, before you can escape from that cage.

YOUTUBE FOOTAGE! We used a selection of Youtube footage from like minded people to illustrate and prove the information supplied within the documentary. We tried in all cases to contact the original up-loaders of the footage and cleared most of it but did not get a response from everyone. If we used your footage it was because we considered you to be at the top of your game. We have credited all the channels associated with the clips at the end of the film.

We ask that if you spot your footage and did not hear from us, not to take a knee jerk reaction and claim copyright infringement. We are positive this won’t happen as we are all singing from the same song sheet, as it were, but you never know. Please contact us first.

The film-makers are giving this film away for free and have spent thousands of hours and pounds to bring the film to reality, so please let it breath. We are not making the film for profit, just to help and educate.

Fair use / Fair dealing

Under US and UK law, provisions have been made for ‚Exceptions to copyright‘ for educational, news, criticism and reporting purposes. We believe our film qualifies for this as it is not for profit and is educational in nature. Please see link below.

https://www.gov.uk/exceptions-to-copy…

84% der Ukrainer würden Putin die Ukraine anvertrauen

Das ist leicht nachvollziehbar, wer möchte freiwillig eine durchwegs jüdisch besetzte Nazionisten-ReGierung im Land?

Dina Simonyan

ЗРАДА ВIКУ! 84% УКРАИНЦЕВ ДОВЕРИЛИ БЫ УПРАВЛЕНИЕ СВОЕЙ СТРАНОЙ ПУТИНУ!, übersetzt auf Grundlage der englischen Übersetzung auf Fort Russ

Eine neue Informationstragödie in der Ukraine. Sie begann so unschuldig: die nationalbewusste patriotische Webseite Nedelya.ua organisierte eine Umfrage. Die Frage lautete: welchem Politiker würden sie die Regierung Ihres Landes anvertrauen?

41 664 Stimmen wurden abgegeben. Die Ergebnisse waren niederschlagend für die Organisatoren – ein voller, überwältigender Sieg für Wladimir Putin. Verrat!

Schauen wir die Ergebnisse an:
Putin: 84% (34,905 Stimmen)
Lukashenko: 5% (2032)
Xi Jinping 2% (820)
Schirinowski 2% (708)
Poroshenko 1% (538 Stimmen)
Merkel 1% (430 Stimmen)
Marie Le Pen 1% (426 Stimmen)
Nasarbajew 1% (318 Stimmen)
Obama 1% (244 Stimmen)
Timoschenko 0% (176)
Ljaschko 0% (170)
Jatsenjuk 0% (158)
Kolomoiskij 0% (150)
Simonenko 0% (130)
Kutschma 0% (86)
Janukowitsch 0% (116)
Tigipko 0% (76)
Krawtschuk 0% (32)
Juschtschenko 0% (32)

Selbst Schirinowski erreichte die doppelte Stimmenzahl Poroschenkos! Trotz der Volksweisheit, die Besagt, dass, solte Wladimir Wolfowitsch die ukrainische Frage aufgreifen, die Nationalbewussten für Lwow verantwortlich bleiben würden, und selbst das nur eine Leihgabe wäre… Insgesamt ziemlich schlechte Nachrichten für die Masse in bestickten Hemden….

opros-01a

Natürlich könnte man argumentieren, dass Kreml-Trolle die Umfrage massenhaft angegriffen und auf den Putin-Knopf gedrückt haben, um Psychospiele mit dem Verstand der patriotischen Bürger der Ukraine zu spielen, und um die ‘blutige Diktatur des Moskauer Tyrannen“ zu errichten. Könnte man, aber wer soll das glauben. Die Seite ist in sehr kleinem Kreis bekannt, und wird eher nicht von „Trollen und Bots“ besucht: diese Müllkippe von Internetseite wird vor allem von nationalbewussten Kriegern aufgesucht.

Und jetzt zu Putin. Es ist kein Wunder – er wird als der erste Politiker der Welt gesehen, in der globalen Mediengemeinde. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Umfrage bei 175 Nachrichtenagenturen und Medienerzeugern auf der Welt. Natürlich hat Nedelya.ua an dieser Umfrage nicht teilgenommen, aber es hat dennoch das Ergebnis bestätigt: selbst in der Ukraine, deren Bevölkerung völlig zombifiziert ist und die 24 Stunden am Tag mit dem Bild des russischen Präsidenten bedroht wird, ist seine Bewertung an der Spitze der Skala. Daher erleidet die nationale Idee der Ukraine, die in der Form „Putin beenden“ definiert wird, eine Niederlage an allen Fronten.

Kommentar des amerikanischen Übersetzers J. Hawk:
Ich würde hinzufügen, selbst wenn „Bots und Trolle“ für Putin gestimmt hätten, wo ist der Enthusiasmus für Poroschenko/Jatsenjuk/Ljaschko/Timoschenko? Stimmt´s? Das spricht meiner Meinung nach für die Authentizität, die Tatsache, dass keiner (KEINER, KARL!) der Führer der Ukraine Respekt, Bewunderung, Nachahmung, Dankbarkeit, Liebe oder schlichte Duldung hervorruft. Nein, sie werden alle gehasst, oder, schlimmer noch, verachtet. Putin andererseits ruft selbst in den USA, zähneknirschend oder anders, Respekt hervor.

Diese Umfrage deutet nebenbei auf einen entscheidenden Unterschied zwischen der Ukraine und Russland hin. Russland hat eine starke staatliche Tradition und damit eine starke Tradition eines anspruchsvollen Systems der Kaderauswahl und -ausbildung, das nur selten irregeht. Die Ukraine hat nichts davon. Daher kommt diese Art inkompetenter Mittelmäßigkeit, die beinahe jeden mittleren und führenden ukrainischen Funktionär auszeichnet (kann jemand irgendwen nennen, auf den diese Beschreibung nicht zutrifft), die es in Russland niemals auch nur in die Nähe der Spitze schaffen würden, das allgemein von Leuten am Laufen gehalten wird, die wissen, was sie tun (was für ein Konzept!), und wo die inkompetenten Mittelmäßigen weitgehend in die Ränge der „liberalen Opposition“ abgeschoben wurden, die auf einen Maidan hoffen, weil das ihr einziger Weg ist, an die Macht zu kommen.

Und, wie es Genosse Stalin einmal gesagt hat, „die Kader entscheiden alles“. Das Schicksal von Ländern und Reichen hängt von ihrer Fähigkeit ab, die Aufgaben des Amtes, das sie innehaben, zu erfüllen. Die Unfähigkeit der ukrainischen Eliten, eben dieses zu tun, bedeutet, dass die Ukraine, als Staat, dem Untergang geweiht ist. Wenn sie „jemanden wie Putin“ hätte (und Putins Kader, der tatsächlich in seinem Namen das Land führt), hätte sie eine Chance. Aber sie hat das nicht, also hat sie keine.

Anmerkung D.H.: Warum musste ich beim Lesen dieser Anmerkung an den Flughafen Berlin-Brandenburg denken?