Von der Firma Polizei und der geschenkten KfZ-Steuer!

In einer Welt in der die “Ferengi” das sagen haben und ein “Gaukler” zum Bundespräsidenten wird, darf man sich nicht wundern wenn alles ganz anders ist als es uns vermittelt wird.

Der Werksschutz der Firma “Deutschland”, der zur Umsetzung der AGB´s eingesetzt wird hat vor einigen Jahren von grünen Uniformen auf blaue gewechselt. Hamburg als Hansestadt war Vorreiter die Seegesetze der Mutterfirma umzusetzen.

Nämlich SEERECHT.

Die maritimen Seerechtshüter tragen daher auch weltweit blaue Uniformen.

Wer ist die Mutterfirma des weltweit aufgespannten Handelskonglomerats?

Einst bekannt als British Empire und Commonwealth haben sich diese “Ferengi” Machtzentren in der City of London und in Washington DC geschaffen, die sozusagen die Konzernzentralen bilden und auch völlig von den übrigen Tochterfirmen,die als Staaten bezeichnet werden wie USA oder England völlig unabhängig sind.

So ist der Freistaat Bayern mit seinen eigenen AGB´s noch immer in grünen Autos und Uniformen unterwegs und in einigen Ländern gibt es auch beide Varianten.

In der alliierten Verwaltung des vereinten Wirtschaftsgebietes auch bekannt als Deutschland müssen die einzelnen Polizeireviere, wie übrigens alle “Behörden” Scheinhoheitliche Aufgaben bewältigen, die jedoch rein handelsrechtlich als freie Unternehmen wirken und die Mitarbeiter teilweise als privat verantwortliche Selbstständige “gehandelt” werden.

Bei diesem Protest einer Polizei “Filiale” wurde deser Umstand zum Ausdruck gebracht.

“Diese Polizeifiliale wird geschlossen trotz

ausreichend Kundschaft und Erfüllung der geforderten Mindestumsätze”

So ist es nicht verwunderlich, dass sehr viele über diesen Status zu recht empört sind. Denn mit Staatlichkeit hat dies nur noch sehr wenig zu tun.

Auch ist es dann nur handelsrechtlich logisch, daß die KFZ-Steuer seit wenigen Jahren vom Zoll erhoben wird. Zoll dachte ich sei für Aus und Einfuhren von Gütern zuständig und nicht mit der Besteuerung von Kraftfahrzeugen???

  • Falsch gedacht junger Paladin –

Die Steuern gehen scheinbar direkt an die Konzernspitze nach Washington DC und deshalb muss der Zoll eingesetzt werden, da es Finanzgüter sind die den Geltungsbereich der AGB´s verlassen.  Und so ist es nicht nur in Deutschland, sondern in allen “befreiten” Ländern der Welt (siehe unteres Video zu Australien). Befreit von der Last die eigenen Werte und Güter, die man in schweisse seines Angesichtes erarbeitet hat auch für sich nutzen darf.

Doch als ob das nicht schon genug ist…. die KFZ-Steuer an Washington DC ist rechtlich scheinbar nicht anders umsetzbar, als das jeder KFZ-Halter (nicht Besitzer, denn ein Fahrzeugschein ist kein Besitzdokument!!! steht drauf…bitte lesen!!)  diese Steuer freiwillig verschenkt !!!

Sind wir nicht alle herzensgute barmherzige Menschelein die ihre KFZ Steuern der Firma “Washington DC” und unsere Kinder der Firma “Deutschland” schenken.

Das Sklaven – System nötigt die Menschen aus dem Stand der Ressource namens Personals in das Bewusstsein eines lebenden, beseelten Körper als Menschen zu erwachsen.

Aus meinem ausserirdischen Vortrag

ähnliche Artikel zu diesem Thema:

ähnliche Artikel zu diesem Thema:

Ist das Finanzamt eine Firma: klick
Sind Gerichtsvollzieher illegal? Erneute Festnahme: klick
Der Mann mit dem eignen Staat. Bericht aus dem Gerichtssaal: klick, sehr lesenswert
Razzia im Königreich Deutschland – Hintergründe: klick 

via Freigeist-Forum-Tübingen: Von der Firma “Polizei” und der geschenkten KFZ-Steuer.

Steuererklärung – Spende im Auftrag der natürlichen Person

Nachdem Österreich ebenfalls immer noch besetzt und im Kriegszustand ist, muss das auch auf diesem Flreckchen Erde so sein!

SCHENKUNGSRECHT ist das Haftungsrecht der Steuerverwaltung der Bundesrepublik in Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Rechtes

Leipzig. Was der Name Steuererklärung schon besagt. Jemand erklärt als Ministrator der Juristischen Person eine Spende im Auftrag der natürlichen Person an die “Staatsimulation” der Treuhandverwaltungstochter der Bundesrepublik – Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH.
Steuer-Er-klär(t)-ung
Da es nach der Haager Landkriegsordnung keine Steuererhebung gibt, der Staat Deutschland seit dem 23. Mai 1945 handlungsunfähig erklärt ist bis zu einem Friedensvertrag, wurde ein Simulierendes Steuerrecht geschaffen.
Nachfolgend zwei beleuchtende Artikel die auf dem Portal http://www.aktion-kehrwoche.com am 06.03.2012 und 07.03.2012 veröffentlicht wurden.

Schenkungsaufruf | Die ‚Wegbereiter der Erfreiung‘ unterstützen!

Wie wahr wie wahr! Einige wenige arbeiten viel für viele andere, wobei aus den einigen wenigen schon sehr sehr viele geworden sind. Wahrheit und Freiheit, heraus aus den Sklavengeschirren der „Eliten“ (Eliten in was? Diebstahl, Mord, Totschlag, Lebenszeitvernichtung, Angstmachen, Kriege führen).

Wer braucht noch ReGierungen (zurück Gierer) ?

Ein Aufruf von Harald an alle, die es sich leisten können oder wollen, diejenigen zu unterstützen, die auf dem Weg in die Freiheit ihren Kopf hinhalten um die Strukturen des Systems zu durchschauen und zu lösen. Die endgültige Erfreiung des Einzelnen ist nicht zuletzt eine Frage seiner Information und Situationskompetenz – tja, und deshalb haben wir noch viel zu tun… und das Geld können wir vorläufig auch noch gut brauchen… Danke Euch allen und Welcome to Freedom!

https://www.facebook.com/WelcomeToFreedomAustria?fref=ts