Cobra&Rob – Interview vom 16.2.2015

Zusammenfassung und Übersetzung des Interviews von Inana

Die Situation in unserem Sonnensystem sieht momentan so aus, dass die Anzahl der negativen Wesen sehr minimal geworden ist und die noch verbliebenen stehen allesamt in Verbindung mit dem Chimera-Netzwerk. Gerade findet die Reinigung der letzten Mitglieder der Dunkelseite statt. Es gab einen großen Sieg des Lichtes alsf54cc682ddc837eba69c153c9ae24de5      die physischen Strangelet- und Toplet-Bomben vollkommen entfernt wurden. Nun sind nur noch die Plasma-Bomben übrig. Es gilt nun für uns, diese zu entfernen, was ein umfangreicher Prozess ist.

Die Klärung des Sonnensystems geht angenehm rasch voran, das heißt, auch auf dieser Ebene gab es große Fortschritte.

Die meisten Menschen, die zur Chimera-Gruppe gehören, sind Andromedanische oder Orionsche Hybriden. Sie stammen aus einem bestimmten Sektor der Andromeda-Galaxie und haben das Oriontraining durchlaufen, nachdem sie von dem dunklen Orion/Drakonier/Reptilien-Imperium akzeptiert worden waren. Nachdem sie nun dazugehörten, übernahmen sie das Imperium und waren für sehr lange Zeit die Administratoren und Anführer. Sie waren diejenigen des Imperiums, die technologisch und wissenschaftlich am weitesten entwickelt waren, somit sind sie die zuletzt verbliebenen. Sie sind diejenigen, weil sie aufgrund ihres am weitesten entwickelten Verteidigungssystems noch übrig sind. Man kann sagen, dass Andromedaner auf dem höchsten Niveau die Alpha-Drakonier manipuliert haben.

Die Andromeda-Galaxie ist eine riesige Galaxie mit unzähligen Sternensystemen und es ist unmöglich, das Aussehen der Bewohner der gesamten Galaxie zu generalisieren, doch sind die Chimera-Leute humanoid. Sie waren von Anfang an humanoid und diejenigen von ihnen, die auf der Erde verweilen, sind es ebenso. Man könnte sie auf der Straße nicht von gewöhnlichen Menschen unterscheiden.

Zur Zeit haben sie leider noch Kontakt mit den Mitgliedern der Kabale. Cobra spricht hier im besonderen von den “Unheiligen Vier”. Das Universum ist soweit frei von dunklen Wesen – ausser der Erde und die in anderen Beiträgen erwähnten zusammenhängenden Basen. Das heisst: die Erde ist der letzte Planet, der ebenso bald befreit worden sein wird.

Im übrigen war das Sonnensystem nie vollkommen unter Quarantäne, es war immer ein begrenzter Austausch unter strengen Bedingungen möglich, doch war der Großteils des Sonnensystems während der letzten 25.000 Jahre unter der Kontrolle des Orion/Reptilien/Drakonier-Komplexes.

b6d65b4ab86e97954fd0f4eb8760af80Die höheren spirituellen Ebenen waren immer frei von jeglichem Zugang der Dunkelmächte. Der Planet Venus, die vier Jupitermonde Io, Europa, Ganymede und Callisto – die vier galaktischen Satelliten- und einige andere Bereiche waren immer sehr stark mit dem Licht verbunden und in den Händen der Lichtkräfte.
Es gibt ein mächtiges Sternentor zwischen den größeren Jupitermonden und dem Sirius-Sternensystem, welches seit jeher offen ist.

Dies ist wirklich der letzte Bereich, der von der Dunkelheit befreit werden muss. Dies ist absolut sicher, denn es ist ein universales Gesetz, dass, je weiter das Bewusstsein entwickelt ist, desto größer die Sichtweite. Die hoch entwickelten Lichtwesen haben einen Überblick über das gesamte Universum und sie würden energetisch sofort jeglichen kleinen Punkt der Dunkelheit erkennen, wie ein unangenehmes Signal. Und sie wissen was sie sehen.

Politisches:
Auf einem kürzlich veröffentlichten Bild ist Putin zu sehen, der hinter Angela Merkel und Netanyahu geht. Es findet auch hier der Kampf der beiden Parteien statt: Auf der einen Seite die östliche Allianz, die BRICS-Allianz und auf der anderen Seite die Kabale. Dies ist grundsätzlich das letzte Stadium der galaktischen Kriege. Die letzten Atemzüge des alten Konflikts zwischen der östlichen Allianz und der Kabale werden gerade noch ausgetragen.
Das Friedensabkommen ist eine verzwickte Angelegenheit, denn wenn es verletzt wird, werden die Kabale das als Anlass nehmen, noch mehr Konflikte in dieser Gegend zu kreieren. Dies haben sie bereits angedroht. Die Kabale wollen provozieren, dass es verletzt wird und sie haben die Möglichkeiten dazu. Sie haben vor, weitere Projekte der Invasion und Gewalt in diesem Gebiet zu starten.

Gleichzeitig finden Arrangements hinter den Kulissen statt, Europa noch viel mehr im finanziellen und geopolitischen Sinn an die östliche Allianz und die BRICS-Allianz anzubinden.

Dies kann sehr bald eine starke Veränderung für Europa bewirken und zwar im finanziellen Bereich. Tiefgreifende Veränderungen werden momentan hinter dem Rücken der Öffentlichkeit erwirkt und die Ukraine ist nur die Spitze des Eisbergs der gesamten Lage.

Die Bilder von z.B. Putin und George Bush Jr., die die Öffentlichkeit zu Gesicht bekommt, zeigen oftmals lächelnde Gesichter, doch was in solchen Besprechungen tatsächlich geschieht, ist oftmals wesentlich scheußlicher und unangenehmer als vorgetäuscht. Es gibt eine Menge an Stress und Druck in den Verhandlungen. Die Personen dort sind bis zu einem gewissen Grad in die Themen wie ET-Präsenz eingeweiht, doch unvollständig. Die ausschlaggebenden Verhandlungen werden auch nicht von Putin und Obama geführt, sondern von den Repräsentanten bestimmter Interessengruppen. Solche Treffen werden weder in den öffentlichen noch in den alternativen Medien publiziert. Die richtunggebenden Entscheidungen werden immer im Geheimen getroffen. Manchmal berichtet Benjamin Fulford über Verhandlungen solcher Art.

Die gehobenen Adelsfamilien bzw. inkarnierte Archons der Orsini- oder Farnese Familie sind noch nicht entmachtet, doch sie haben ein hohes Maß an Macht bereits verloren und dieser Prozess der Entmachtung geht sehr rasch voran.

Es ist das rasanteste Schwinden ihrer Macht in der gesamten Menschheitsgeschichte. In dieser Weise geschieht dies zum ersten Mal. Das ist ein gutes Zeichen.

a172f204954ee08419106c20b79889b1Seit den letzten 25.000 Jahren geht ein Kampf verschiedener ET-Gruppen vor sich, oberhalb, auf und auch unter der Erde, zwischen wohlwollenden und bösartigen, mit verschiedenen Positionen. Diese interagieren im Geheimen – nicht nur mit dem Agartha-Netzwerk, sondern auch mit den Regierungen der Erdoberfläche, ohne dass die Masse der Erdbevölkerung je etwas davon mitbekommen hat.

Der Grund dafür ist, dass die bösartigen Wesen mit aller Macht verhindern wollen, dass wir über positive ET-Präsenz Bescheid wissen, da dies ihren Machtstatus gefährden würde und wir aufbegehren könnten. Sie haben/hatten deshalb ihre Strangelet- und Toplet-Bomben in bereit, um diese Situation beibehalten zu können, d.h. damit haben sie die Lichtkräfte erpresst, sich nicht einzumischen. Die Lichtkräfte waren gezwungen, sich an bestimmte Vereinbarungen, wie z.B. Nichteinmischung, zu halten, da sonst die Bomben zum Einsatz gekommen wären.

Solche Vereinbarungen wurden offensichtlich von beiden Seiten mehr oder weniger verletzt, da sie nicht zu 100 Prozent umsetzbar waren. Das ist und war psychologisch und physisch nicht machbar, denn die Lichtkräfte waren und sind stark benachteiligt in diesen Abkommen. Sie haben verhindert, dass die in Geiselhaft lebende Menschheit nicht vollkommen ausgelöscht wurde. Die Geiselhaft der Menschheit inklusive der Plasmatechnologien und dem Implantieren kurz nach der Geburt existiert während der letzten 25.000 Jahren, ohne dass die Könige früher darüber genaueres wussten. Es war lediglich bekannt, dass eine Kraft ihre Blutlinien “beschützt”.

Es sind mit der Zeit auch Dunkelwesen zum Licht übergetreten und haben sich mit Hilfe der galaktischen Föderation der Kontrolle der Hauptdunkelmächte entzogen , wie zum Beispiel die Mantids-Wesen, die nun als gesamte Spezies für das Licht arbeiten.

Viele Rassen des Universums wollten hier intervenieren, doch bei näherer Betrachtung bekamen die meisten Angst, da die Lage hier extrem komplex war. Die Situationen um den Globus herum sind wirklich verzwickt und grässlich, doch es ist jetzt wesentlich besser als es früher war und wir stehen kurz vor dem endgültigen Durchbruch.

Ein Zeichen dafür sind die vermehrten Sichtungen, die jetzt auftreten, doch verglichen mit der Zeit, wie es während und nach dem Event sein wird, ist das noch gering.

Auch politisch betrachtet gibt es überall schon kleine Siege, doch die endgültige Befreiung ist nicht lokal platziert, sondern ist ein weltweites Ereignis. Die kleinen Erfolge jedoch, die Einzelpersonen oder auch Gruppen bereits erzielt haben, indem sie sich gegen das Regime durchsetzen, sind auch ein Indiz dafür, dass das Kollektivbewusstsein sich verändert.

Es gibt viele Bewegungen, die daran beteiligt sind, die Befreiung zu beschleunigen. Eine davon ist SwissIndo, die das auf dem finanziellen Sektor tut, ohne jetzt eine detaillierte Analyse abzugeben. Die meisten solcher Gruppen haben wunderbare Absichten und werden auf die eine oder andere Weise Teil des neuen Systems sein.
Beantwortung verschiedener Fragen:

-Die Plasma-Strangelet- und -Toplet-Bomben haben einen ähnlichen Effekt wie die physischen, ja.

-Der Unfall des F-16 Jet-Fighters in der NATO-Basis in Spanien, in den zwei griechische Piloten involviert sind, hat nichts mit den Wahlen in Griechenland zu tun.

-Die Boko Haram Miliz in Nigeria ist immer noch aktiv und mächtig, doch weniger als noch vor ein paar Wochen. Die Situation ist alles andere als gelöst.

-Der kürzliche Zwischenfall einer Geiselnahme in den Niederlanden kann als False Flag bezeichnet werden, ist jedoch unbedeutend für die planetare Gesamtsituation.

-Ja, einige der Geiseln, die in den Händen der Chimera sind, waren Teil des geheimen Raumfahrtprogramms, die zum Licht übertreten wollten oder sich deprogrammiert haben. Es gab auch Geiseln, die dem Agartha-Netzwerk angehörten oder der galaktischen Föderation, doch diese sind bereits befreit.

-Es gibt große Fortschritte hinsichtlich der “Unsichtbaren”, in einem früheren Post erwähnt: (Die “Unsichtbaren” bewohnen die niederen mentalen Ebenen, verschmelzen mit ihrer Umgebung und machen sich energetisch unsichtbar, haben jedoch den Effekt, die Kapazität der Menschen einzuschränken und Dummheit in die Bevölkerung einzuflößen, um die Menschheit versklavt zu halten.).

-Die primäre Anomalie ist zwar nach der Isis-Portal-Aktivierung Teil 2 drastisch geschwunden, doch noch nicht in dem Maße, dass jetzt schon die Schiffe landen könnten.

Ob die Dunkelmächte noch in Besitz des schwarzen Steines sind, kann nicht beantwortet werden.

Zum Cintamani-Stein ist hingegen zu sagen, dass ein kleines Stückchen Stein im richtigen Verhältnis zur richtigen Zeit die Zeitlinie des Planeten verändern kann. Der Cintamani-Stein besteht aus 2 Aspekten und einer davon stammt aus dem Sirius-Sternensystem. Kristalle/Steine haben eine wesentlich stärkere Kraft, als sich die meisten Menschen darüber bewusst sind. Tektite sind sehr wichtig für uns, da sie uns mit verschiedenen Sternensystemen verbinden und manche von ihnen stammen sogar daher.

three_graces-Die neuen Technologien werden zum richtigen Zeitpunkt eingeführt und kostenlos zur Verfügung gestellt werden, doch es wird auch neue Technologien geben, die wir selbst entwickelt haben. Auch regenerative Heilungstechnologien zum Nachwachsen von Zähnen etwa werden verfügbar sein. Nach dem Event werden sich die Dinge sehr schnell entwickeln in dieser Richtung. Es wird sogar möglich sein, sich einen Avatarkörper zu kreieren, doch nur für diejenigen, deren Bewusstsein weit genug entwickelt ist. Manche werden auch ein ganz anderes Aussehen annehmen, eines, das ihrer originalen Seelenenergie entspricht.

-Das Beschneiden von Säuglingen männlichen Geschlechts kurz nach der Geburt in Amerika ist ein Programm der Dunkelmächte und die Lichtkräfte unterstützen das nicht.

-Auch von vielen Menschen berichtete Atembeschwerden und so weiter sind Attacken der Dunkelmächte, die durch Chemikalien und über die Plasmafelder erzeugt werden.

-Die Nazi-Basis New Mexico ist seit kurzem stillgelegt, doch die Gen-Klon-Laboratorien in Cold Spring Harbour in der Nähe von Montauk sind noch operativ. Dort werden Klone für die Top-Kabale hergestellt, was die Festnahme der Kabale schwierig macht. Vor kurzem gab es dort eine Detonation, in der ein reguläres Waffendepot explodierte, um eine kleine Atombombe zu tarnen. Es gab zum Glück keine großen Opfer, denn sonst hätte es eine massive Reaktion von den Lichtkräften gegeben. Ziel dieser Detonation war es, die Grenzen der Lichtkräfte psychologisch auszutesten, ähnlich wie es in Syrien vor ca. zwei Jahren geschah. Auch dort ist die Situation nicht gelöst und sie weist dieselben Muster auf, wie der Konflikt in der Ukraine. All dies wird erst vorbei sein, wenn die Kabale von dem Planeten entfernt ist und danach wird eine Menge an Heilung in diesen Gegeneden notwendig sein. Ebenso war der Absturz des asiatischen Flugzeugs eine Attacke der Dunkelmächte, es wurde ferngesteuert.

-Große politische Veränderungen sind ebenso wenig im Vereinten Königreich erwarten, da der Wandel zuerst im finanziellen Sektor vollzogen werden wird und durch das Bloßstellen der Kabale. Dieser Prozess ist bereits in vollem Gange.

-Das positive Militär ist nicht in Kontrolle des Weissen Hauses. Doch sie bereiten jetzt die Dinge vor.

-Die Tiere inkarnieren immer wieder in großen Massen, obwohl sie ständig getötet werden, da sie dem Inkarnationszyklus ebenso unterliegen wie die Menschen. Sie kehren zu ihrer Gruppenseele zurück und kommen wieder, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Menschen gehen nicht zu einer Gruppenseele, sie haben einen individuellen Lebensweg.

-Frage zu Kinofilmen, die ähnlich wie ” Matrix” Informationen über die wahren Gegebenheiten enthalten: Kürzlich kam der Film “Jupiter Ascending” heraus, er repräsentiert einige Ideen, die der Wirklichkeit sehr nahe kommen.

-Die Kabale ist noch nicht vom Planeten geflüchtet. Ihr Plan war es, zum Zeitpunkt der Massenverhaftungen zu fliehen, doch sie haben jetzt keine Fluchtmöglichkeit mehr, was bedeutet, dass sie ein Problem haben. Auch die Chimera haben keinen Ort, an den sie flüchten können. Sie denken, sie können die Situation kontrollieren und im Falle dass sie in die Ecke getrieben werden, werden sie bis zum Schluss kämpfen oder sich ergeben müssen.

-Lichtgeschwindigkeit ist im Vakuum nahezu konstant. Es ist jedoch insofern auch im Vakuum nicht konstant, als dass sie sich mit Veränderung der Größe des Universums auch leicht verändert. Eine simple Aussage zu der Frage, ob Lichtgeschwindigkeit auf der physischen Ebene konstant ist, ist die, dass, gemessen an dem Zeitrahmen, den die Wissenschaftler untersuchen oder zu Messungen bisher hatten, sie als konstant betrachtet werden kann. Auf höheren Ebenen als der physischen ist dies anders. Zudem muss dazugesagt werden, dass es auch andere Partikel als Photonen gibt, die Licht transportieren können und diese haben natürlich eine andere Geschwindigkeit.

-Kundalini-Energie ist die Kraft des Lichtes. Es ist die grundlegende Lebenskraft in jedem fühlenden Wesen.

-Die DNA-Aktivierung ist eine Rückverbindung an die ätherische Matrix, jedoch nicht in der Weise, in der die Menschen jetzt ein Verständnis von der Matrix haben.

-Das Kongoportal ist noch nicht vollkommen geschlossen.

-Nach dem Event wird es an speziellen Orten Kontakt zu echten Menschen aus Agartha geben, die offen sagen, ja sie sind Agarther und sie werden mit uns Technologien und spirituelle Techniken teilen um uns dabei zu helfen, eine größere Lebenskraft innerhalb unseres Bewusstseins zu etablieren. Auch die galaktische Föderation wird den Menschen mit Technologien und in der spirituellen Entwicklung beiseite stehen. All dies wird stattfinden, so schnell es die Menschen integrieren können.

-Der Sinn, die Information zu übermitteln, dass wir um ein Haar davon gekommen sind, von Reptilien in aller Öffentlichkeit zum Frühstück gegessen zu werden, ist der, dass es Zeit ist für die Wahrheit, da jedes Lebewesen ein Recht auf die Wahrheit hat. Die Wahrheit kommt jetzt ans Licht.

-Danke Cobra für das Teilen des Lichtes und der Wahrheit.

Der Sieg des Lichtes und der Durchbruch sind nahe!

 

Bilder gefunden bei pinterest

 

China fordert USA auf, Stellvertreterkrieg gegen Russland in der Ukraine zu beenden

China fordert USA auf, Stellvertreterkrieg gegen Russland in der Ukraine zu beenden

Eric Zuesse

Am 27. Februar titelte eine von den Medien und der Öffentlichkeit weitgehend ignorierte Meldung der Nachrichtenagentur Reuters »Chinesischer Diplomat fordert Westen auf, die russischen Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit der Ukraine ernst zu nehmen«. Qu Xing, der chinesische Botschafter in Belgien (Brüssel ist ja praktisch die heimliche Hauptstadt der Europäischen Union) erklärte, der Westen sei die »eigentliche Ursache und der Kern« des Ukraine-Konflikts. Der »Westen sollte seine Nullsummen-Mentalität ablegen und die realen Sicherheitsbedenken Russlands ernst nehmen«.

Mit dem Begriff »reale Sicherheitsbedenken« bezieht er sich offenkundig auf die NATO-Osterweiterung bis direkt an die russische Grenze und auf die Einkreisung Russlands durch amerikanische Militärstützpunkte, die im speziellen Fall eines der strategisch wichtigsten Nachbarländer Russlands, die Ukraine, betrifft.

Der chinesische Diplomat sagt mit anderen Worten: Anstatt einer konstruktiven Weiterentwicklung im Rahmen einer Herangehensweise, bei der sich keine der nuklearen Supermächte auf Kosten der anderen einen Vorteil verschafft und so die Welt als Ganze einen positiven Schritt nach vorne macht, verfolgt der Westen gegenüber Russland eine Nullsummen-Taktik. Dies kann man nur als scharfe Kritik an Barack Obama und der gesamten Pro-Obama- und Anti-Putin-Führungsriege der EU bewerten

Zugleich handelt es sich um eine unausgesprochene Zurückweisung der von Obama vielfach wiederholten Behauptung, die USA seien die »einzige unverzichtbare Nation« weltweit, also das Land mit der einzigartigen Sonderstellung, auf das es letztlich in jeder Hinsicht ankomme. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Obama jede andere Nation – und sicherlich Russland – für »entbehrlich« hält.

 

Dies ist nicht einfach nur eine Beleidigung, es ist eine Provokation und beschwört praktisch eine Auseinandersetzung hervor. Und zu welchem Zweck das alles? Wer soll hier atomar zerschlagen werden? Diese Kritik des aggressiven Nationalisten Obama wurde zwar nicht von derFührungsspitze Chinas geäußert, aber sie wäre nicht erfolgt, wenn sie nicht von der chinesischen Führung abgesegnet worden wäre.

 

Damit macht China Obama eindeutig klar: Hör damit auf – und zwar in Wort und Tat. Indirekt gibt China Obama auch unmissverständlich zu verstehen, auch China steht nicht zur Disposition und die gesamte Geisteshaltung, die Obama verkörpert, sei nicht nur kaltschnäuzig und beleidigend, sondern gefährlich.

 

Ähnlich wie schon sein Vorgänger George W. Bush erweist sich auch Obama zunehmend als Peinlichkeit für sein Land. Am 30. Dezember 2013, also kurz vor Obamas Staatsstreich in der Ukraine, veröffentlichte das renommierte Meinungsforschungsinstitut Gallup International die Ergebnisse einer Meinungsumfrage in 65 Ländern, aus der hervorging, dass

»die USA an vorderster Stelle (24 Prozent der Befragten) als das Land eingeschätzt wurden, das die größte Bedrohung für den Frieden in der heutigen Welt darstellt. Es folgten Pakistan (acht Prozent), China (sechs Prozent) sowie Nordkorea, Israel und der Iran mit jeweils fünf Prozent. Befragte in Russland (54 Prozent), China (49 Prozent) und Bosnien (49 Prozent) sahen die USA als größte Bedrohung«. (Weitere Einzelheiten zur Umfrage in englischer Sprache finden Sie hier.)

Und da die USA offenbar weiterhin einen Krieg mit der einzigen anderen nuklearen Supermacht anstreben, ergeben die Ergebnisse dieser Umfrage auch einen Sinn. Der Anteil von 54 Prozent der befragten Russen, aus deren Sicht die USA die größte Gefahr für den Weltfrieden darstellen, dürfte heute wahrscheinlich noch weit höher ausfallen.

Aber Gallup International hat bisher keine Aktualisierung dieser Meinungsumfrage durchgeführt. Möglicherweise war der ursprüngliche Auftraggeber, der ungenannt blieb, zu einer weiteren Finanzierung nicht bereit.

Die Ergebnisse waren ja auch schon schlecht genug. Dies hielt Obama allerdings nicht davon ab, die USA auch weiterhin als die »einzige unverzichtbare Nation weltweit« zu bezeichnen und ihre Sonderstellung hervorzuheben. Damit signalisierte er gleichzeitig indirekt allen anderen Ländern, für sie gelte das Gegenteil. Er reibt es der Weltöffentlichkeit immer wieder unter die Nase – allerdings nicht die Tatsache, sondern seinen eigenen Nationalismus.

Einige erinnert diese Haltung an Mussolini und Hitler, aber Obama gibt vor, ein Demokrat und keineswegs ein Faschist zu sein. Vielleicht ist er einfach nur ein größerer Lügner, als sie es waren. Dies ist möglicherweise auch der Grund für sein arrogantes Auftreten, er ist überzeugt, alle anderen hinters Licht führen zu können. Immerhin hat er damit auch 2009 den Friedensnobelpreis gewonnen – fürs Lügen. Es war ihm gelungen, den Eindruck zu erwecken, er sei progressiv und keineswegs rückschrittlich.

Heute gilt, jeder, der nicht die wirkliche Lage und ihre Hintergründe erkennt, hat sich von Propaganda täuschen lassen, und diese Propaganda stammt nicht etwa aus Russland oder China. Sie wird von den amerikanischen und internationalen Massenmedien verbreitet.

Welcher Staats- oder Regierungschef will sich schon öffentlich mit einem solchen ausländischen Staatsoberhaupt wie diesem in Verbindung bringen lassen, einem Staatschef, der der Öffentlichkeit seines Gastlandes oder als Gastgeber ins Gesicht sagt: Euer Land ist entbehrlich – das können doch nur Narren sein. Obama ermuntert andere Länder zum Widerstand gegen die USA. Und damit ist er – welche Überraschung – der schwarze George W. Bush.

 

Impftreiberei, Hetzkampagnen von „seriösen“ Zeitungen wie den SN (Salzburger Nachrichten)

www.wahrheitsnetz.com/impformation-salzburg

Ich habe gerade einen Brief von einer Freundin des Vereines Impformation Salzburg bekommen, in der sie die derzeitige Hetze der Pharmamafia und deren Lakaien, „Wissenschafter“, „Ärzte“, „Politmarionetten“, „Medien“ usw. zusammenfasst. Besonders gefährlich sind sogenannte „seriöse“ Medien, denn denen trauen viele zu dass sie die Wahrheit schreiben, so auch die SN (Salzburger Nachrichten) die ich auch lange abonniert hatte und schon lange abbestellt habe. Kündigt die Abos, damit diese Lügenhetze und Lügenmanipulation keine Nahrung mehr bekommt! Ich habe ein paar mal zu kritischen Themen an die Redaktion der SN geschrieben und nie eine Antwort bekommen. Und so verhält es sich mit dem ganzen Mainstreamschlamm. Hier der Brief.

Liebe impfkritische Freunde!

Ich hoffe, es geht euch immer noch gut, habe in den letzten Tagen einige schlimme Geschichten über ausgeschlossene ungeimpfte Kinder aus Kindergärten und Schulen gehört, ganz zu schweigen von den vielen beunruhigenden Links, die ihr mir geschickt habe, in deren Artikeln wir beschimpft werden – will sie gar nicht weiterleiten.
Außerdem habe ich nach dem Leitartikel der SN vom letzten Freitag mein Abo gekündigt. Der Briefwechsel dazu hält noch an, aber ich kopiere euch mal den ersten Brief an die SN, vielleicht wollt ihr es mir ja mit der Zeitung eurer Wahl nachmachen.

Anbei ein paar Links, die ich guten Gewissens weitergeben kann.
Alles Liebe,


Extrem guter Film über Impfungen und Pharma (in englisch) – funktioniert nur noch bis Freitag, also gleich ansehen!

BOUGHT – the film that will make you question Big Pharma & Big Industry!

https://www.youtube.com/watch?v=ZFaw7DqdVHE



Sehr guter Artikel mit vielen guten Argumenten und Überlegungen: 

 

Impfen: Hetzjagd im Rechthaber-Labyrinth

http://mobil.derstandard.at/2000012166647/Hetzjagd-im-Rechthaber-Labyrinth


Phoenix-Runde über Masern-Pflichtimpfung Pro & Kontra (mit Hans Tolzin)

https://www.youtube.com/watch?v=biLwI0q7DuY&feature=player_detailpage

Kenia: Gepanschter Impfstoff

https://www.welt-sichten.org/artikel/27065/kenia-gepanschter-impfstoff


Meine Abo-Kündigung bei den SN: 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich möchte mein Abo der SN bei Ihnen so schnell wie möglich kündigen. Das Grund, der das Fass zum Überlaufen brachte, ist der Leitartikel von Ursula Kastler vom 27. 2. 15 (Die Impfpflicht ist ein zu stakes Mittel).
Seit mehr als 17 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Impfen und habe sowohl auf der Impfbefürworter- wie auch auf der -gegenerseite Unmengen an Publikationen gelesen und gehört. Zuletzt besucht ich den von Ihnen beworbenen Vortrag von Univ.Prof.Dr. Kunze in Henndorf. Ich hoffe, jemand aus Ihrer Redaktion war dort ebenfalls anwesend, denn dieser Vortrag war ein Armutszeugnis für die Schulmedizin. Die Argumentation: „Die Impfung wirkt, das müssen Sie mir einfach glauben.“, ist doch für mündige Menschen etwas dürftig und einer guten Wissenschaft nicht würdig. Leider ist es aber auch mit den Impfartikeln in Zeitungen nicht recht viel weiter her, selten bis gar nicht findet man darin den Wirknachweis von Impfseren und deren Zusammensetzung, man hört trotz vermehrter Aufklärung zum bedenklichen Stoff Aluminium niemals, dass dieser auch in jeder Impfampulle zu finden ist. Ebensowenig, wie man darüber hört, wie viele Familien nie mehr die selben sein werden, weil dieses rezeptpflichtige Medikament in das Immunsystem eines Individuums in unerwünschter Weise eingegriffen hat, lebenslange Pflege eines Kindes mit eingeschlossen. Diese Fälle gibt es leider viel zu viele und ich nehme an, auch Ihnen sind einige davon bekannt, die natürlich nicht publiziert werden, Zeitungen dürfen sich ja die Anzeigenkunden nicht vergraulen. Das kann ich verstehen, ich beiße auch nicht die Hand, die mich füttert. Ich verstehe auch, dass Sie durch die Vorlagen der Presseargenturen im Werbezeitraum Februar über Masern und deren Impfung berichten mussten (diese Masernwerbung begann übrigens schon verstärkt, bevor – zufälligerweise – das Kleinkind in Berlin daran verstorben ist.) Für die „Impfauffrischungsartikel“ haben die vereinigten Pharmafirmen sicher auch bezahlt.
Wofür Sie als Journalisten/Redakteure nicht bezahlt wurden (oder falls doch ist es doppelt traurig), ist der Leitartikel, in dem Sie auf Teile der Bevölkerung hinhacken, die sich im Gegensatz zu Ihnen ausführlich mit dem Für und Wider von Impfstoffen auseinandergesetzt und dann ihr Recht auf freie Entscheidung gewahrt und sich oder ihre Kinder nicht geimpft haben. Und dafür möchte auch ich nicht bezahlen.


Hallo und Grüß Gott an alle!

Ein interessanter Vortrag zur Zahngesundheit und Erhaltung der eigenen Zähne ohne Zahnarzt von Fr. Maria Kageaki in Salzburg Hartlwirt 5020 Salzburg Lieferinger Hauptstraße 120 Am 24 März 2015 fixer Beginn 19:00 Uhr Einlass ab 18:00 Uhr
Eintritt: 10.--
keine Anmeldung erforderlich,
Bitte an alle ev. Interessierten weiterleiten.
Liebe Grüße aus ...

Dies gilt für Deutschland und wurde mir von ………. ……… geschickt – ich weiß nicht, wie es sich in Österreich verhält, aber vielleicht kennt sich jemand von euch aus – wäre für Hinweise sehr dankbar!

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß, dass wir uns verfassungskonform verhalten. Die anderen (u.a. Behörden) und sogar der Staat verhält sich verfassungswidrig. Ich verteile dies momentan breit, denn es muss endlich was passieren:

Hier die Einschätzung des anerkannten Verfassungsrechtler Prof. Dr. Rüdiger Zuck:

S. 187: d) Zusammenfassung   — (Hervorhebungen von mir)

Wesentlicher Bestandteil einer öffentlichen Impfempfehlung ist die Information über die Zulassung des Impfstoffes als Arzneimittel. Diese Information erweist sich im Hinblick auf die bezüglich der Nutzen-Risiko-Abwägung einzuhaltenden Zulassungsvoraussetzungen als inverfassungswidriger Weise unvollständig. Auf dieser Grundlage ist eine Risiko-Nutzen-Abwägung weder für den Impfling noch für den Arzt möglich. Der Staat verstößt deshalb mit seinen öffentlichen Impfempfehlungen gegen die ihm aus Art. 1 Abs. 1 GG, Art. 2 Abs. 2GG obliegenden grundrechtlichen Schutzpflichten.Darüber hinaus führt die im Ergebnis bindende Wirkung der öffentlichen Impfempfehlungen dazu, dass auch der Inhalt der Empfehlung – also abgesehen vom Rückgriff auf die für den Impfstoff ausgesprochene Zulassung – ohne Nutzen-Risiko-Abschätzung bleibt.

Alles nachzulesen –S. 187 (die Arbeit geht von S. 169 bis 200)

http://www.amazon.de/Kriminologie-Medizinrecht-Festschrift-Gernot-Steinhilper/dp/3811488872/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1425123003&sr=1-1&keywords=medizinrecht+quaas#reader_3811488872



Kongress 2015 vom 6. – 7. Juni 2015 in Salzburg: „Impulse für die Neue Zeit“

 

http://www.prana.at/igatex.dtx?tid=6226&f=main&portal=prana3

Wer sich im Salzburger Raum weiter informieren will wende sich an diese Seite www.wahrheitsnetz.com/impformation-salzburg