Sei cool, nicht heilig – 3 Sonne

3 Sonne
Ahau . Ajpu . Xochitl

Maya KalenderBlog-Autor: Ers Fischbach

Hier wurde dieser Text geschrieben:

Sei cool, nicht heilig
Je cooler du bist, desto mehr ist das ein Anzeichen dafür, dass das Feuer in deinem Herzen wirklich brennt. Dann sieht man’s dir nämlich in deinen Augen an, dass da wirklich was ist.
Je heiliger du versuchst drein zu blicken, desto lächerlicher wird jedes Wort, mit dem du versuchst zu erzählen wie toll Licht und Liebe doch ist…

Die Sonne in der Spiegel-Welle, nun ja, sie hat heute ihre Sonnenbrille auf, der Coolness wegen. Wenn sie in deinem Herzen wirklich brennt und lodert, kann es nicht schaden, etwas cooler zu tun, nicht damit gleich alles verbrennt um dich herum.
Wesen, in deren Herzen das Feuer wirklich brennt, reden nicht wirklich darüber. Sie sind eher zurückhaltend, und vor allem sind sie demütig und bescheiden mit ihrem Feuer.

Sie verschenken ihr Licht, ihre Liebe und ihr Feuer unentwegt, das meiste jedoch kriegt kaum jemand mit. Sie reden weder darüber, geschweige denn, dass sie es jedem unter die Nase reiben müssen, wie toll ihr Feuer doch ist.

An deiner Coolness kannst du arbeiten, sie kommt durch gezielte und bewusste Zurückhaltung. Nicht dass das Feuer zurückgehalten werde würde, nein, das darüber Reden verschwindet, und genau das macht dich cool.

Heiliges Gelaber über Licht und Liebe münden zu schnell im Bekehren und auch im Offenbaren, dass man eigentlich keine Ahnung davon hat, über was man da redet.

Man kann sich nicht heiliger Reden als man ist. Brennt das Feuer wirklich in deinem Herzen, brennt’s einfach. Es ist von sich aus heilig. Je cooler du aus deinem Feuer heraus handelst, desto heiliger wird jede Handlung. Je mehr du versuchst dein Nichthandeln heilig zu reden, desto weniger glaubst du dir selbst schlussendlich.

Zieh dich in dich selbst zurück. Schau genau hin, wie stark das Feuer in dir wirklich brennt. Schaue dann einfach, ob es noch stärker werden kann.

Erkenne dann, dass es durch Gerede nicht stärker wird, im Gegenteil …

Licht und Liebe stellt sich einfach zur Verfügung, und zeigt sich einfach so. Wer will, kann’s erkennen, wer nicht will, der hat halt gehabt.

Wenn du dir selber nicht sicher bist, ob es da drin wirklich brennt wie es sollte, dann schau lieber in Stille nach, geh ins Gebet mit der Quelle des Feuers (Gott) und höre ihm zu, höre deinem Feuer zu. Es hat dir viel mehr zu sagen, als du ihm.